Anziehung neu aufbauen ?

171 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

1. Dein Alter  37
2. Ihr/Sein Alter 31
3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern) Verheiratet monogam
4. Dauer der Beziehung >10Jahre
5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR sind direkt zusammen gekommen, ist nach 2 Wochen oder so bei mir eingezogen mit 19, wollte weg von ihrer Familie.
6. Qualität/Häufigkeit Sex am Anfang sehr viel seid Kindern wenig jetzt garnicht, letzter Sex einmal letzten Monat auf einer Reise nach Berlin.
7. Gemeinsame Wohnung? Ja
8. Probleme, um die es sich handelt  Sie hat kein "Kribbeln" mehr sieht keine Zukunft
9. Fragen an die Community Frage ist wie man Anziehung neu erschaffen kann bei ihr?

Was kann Jemand der in einer langen Beziehung bzw Ehe steckt tun, dem die Frau schon sagt, das sie keine Anziehung mehr spürt?

Das einfachste wäre natürlich die Beziehung oder Ehe aufzugeben und wie oft empfohlen wird einfach 10 andere Frauen zu daten.

Aber das ist keine Herausforderung oder?

 

Was also kann ein Mann tun um in der Frau erneut starke Anziehung zu erschaffen und zwar das während des Altagslebens,, während die kleinen Kinder ständig etwas von der Mami wollen, der Beruf einen fordert und sonstige Leute mit allerlei Problemen ankommen die auch noch gelöst werden müssen?

 

Wenn dein optisches äußeres bereits durch viel Sport nichts zu meckern hat.. muss also noch eine Verhaltensweise praktiziert werden um Anziehung zu ermöglichen.

 

Was kann dazu getan werden?

Vielen Dank für eure Ratschläge :-)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als erster Ansatz: Ihr müsst aus eurem Alltag raus, als Paar ohne Kinder. Deiner Frau fehlt die Aufregung das kribbeln. D.h. du organisierst mal einen Babysitter, so das ihr mal einen Abend für euch habt ohne Kinder. Essen gehen, daten und mal darüber sprechen was ihr fehlt. Danach mal schön ne Runde vögeln wäre auch gut. So fängst du das ganze an.

  • LIKE 3
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, nur das mit dem Vögeln läuft ja nicht mehr, sie verweigert das leider komplett.

Ehrlichgesagt weiß ich auch nicht genau mehr was man noch zusammen tolles unternehmen soll, da wir bereits vieles gemacht haben. ZB einen Urlaub an der See.. da hat sie nur Streit angefangen war richtig mist.

Wenn man zusammen Billiard spielt, Kino oder sowas dann läuft danach auch nichts, selbst bei Alkoholkonsum läuft dann nichts mehr.

Genau sie redet dann auf Nachfrage davon das ihr dieses bescheuerte "Kribbeln" fehlen würde. :-(

Und will streiten und sowas.

Ich möchte so gerne einmal wissen wie das andere Ehepaare schaffen sich gut zu verstehen ein Leben lang zusammen zu bleiben und so auch sex zu haben. Haben die dann dieses "Kribbeln"?

Haben diese Leute ein Geheimnis?

Oder sind das diejenigen wo die Frau noch "abhänig" vom Mann ist und sich dadurch stärker bindet?

Meine Frau kommt aus einer Familie wo deren Mutter sich schon früh von ihrem Mann getrennt hat und im laufe der Jahre ständig wechselnde Partner hatte, und sich immer schnell wieder getrennt hat. Ihre Mutter steht ihren Mann und braucht keinen Partner, ich denke wenn man sowas als Vorbild hat wird man wohl garnicht den Wunsch verspüren eine feste haltende und glückliche Ehe zu führen.

Bei Streitereien flog ihr Ehering schon oft durch die Wohnung als ob dieser für sie ein Wertloser Gegenstand ist.

Ich hab meinen bis heute noch nicht einen Tag abgenommen weil er für mich eben etwas Simbolisiert, Liebe und einen Bund den man aus Überzeugung eingegangen ist.

Von diesen Gesichtspunkten aus ist soeine Ehe mit einer solchen Frau vermutlich garnicht möglich oder?

Sehe ich das ungefair richtig, oder liegt es doch wieder nur am Mann selbst? Daran, das die Frau ihn "Betaisiert" hat?

Ist es immer dieser Grund der ständigen Tests der Frau?

 

Danke für weitere Antworten :-)

 

  • TRAURIG 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zieh dir das alles rein. 
 

ist ja jetzt dein zweiter Thread zu deinem Anliegen. Vor wenigen Wochen hast du schon mal nen Hilferuf abgesetzt. 
 

vernetz dich n bisschen mit Leuten die in deiner Lage stecken. 

bearbeitet von Jimmy McNulty
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 14 Minuten, Papi37 schrieb:

Meine Frau kommt aus einer Familie wo deren Mutter sich schon früh von ihrem Mann getrennt hat und im laufe der Jahre ständig wechselnde Partner hatte, und sich immer schnell wieder getrennt hat. Ihre Mutter steht ihren Mann und braucht keinen Partner, ich denke wenn man sowas als Vorbild hat wird man wohl garnicht den Wunsch verspüren eine feste haltende und glückliche Ehe zu führen.

das ist nicht unerheblich. Natürlichen prägen die Verhältnisse aus denen man kommt, die späteren Beziehungen. Man kann halt nur nicht sagen welche Bedeutung sie ihrer Vergangenheit selber beigemessen hat

siw könnte zB auch das Verhalten ihrer Mutter früher als ganz schlimm empfunden haben und strebt dann als erwachsene umso stärker nach einer kontinuierlichen Bindung. Kann aber auch das Gegenteil sein, weil lernen am Modell etc

vor 14 Minuten, Papi37 schrieb:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke ich lese mir den Bereich mal durch gleich.

Was ist Betha Blocker genau, ich habe das Konzept leider noch nicht richtig begriffen.

Geht es darum die Frau ein wenig zu ignorieren und zu tun was man selber möchte oder ist das noch etwas anderes?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Des Weiteren bitten wir Dich, beim öffnen eines neuen Threads folgende Layoutvorgabe zu beachten:

1. Dein Alter
2. Ihr/Sein Alter
3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern)
4. Dauer der Beziehung
5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR
6. Qualität/Häufigkeit Sex
7. Gemeinsame Wohnung?
8. Probleme, um die es sich handelt
9. Fragen an die Community

Wichtig:

  • Bleibe bei deinem Kommentar / Thread beim Thema Beziehung, und schweife nicht zu weit ab.
  • Achte auf korrekte Rechtschreibung und die Layoutvorgabe

Bevor du ein neues Thema eröffnest, solltest du daher sicher stellen, dass du alle Punkte mit einbezogen hast.
Eine Nichtbeachtung kann Konsequenzen nach sich ziehen, die wir dir und uns gerne ersparen möchten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 36 Minuten, willian_07 schrieb:

Des Weiteren bitten wir Dich, beim öffnen eines neuen Threads folgende Layoutvorgabe zu beachten:

1. Dein Alter
2. Ihr/Sein Alter
3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern)
4. Dauer der Beziehung
5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR
6. Qualität/Häufigkeit Sex
7. Gemeinsame Wohnung?
8. Probleme, um die es sich handelt
9. Fragen an die Community

Wichtig:

  • Bleibe bei deinem Kommentar / Thread beim Thema Beziehung, und schweife nicht zu weit ab.
  • Achte auf korrekte Rechtschreibung und die Layoutvorgabe

Bevor du ein neues Thema eröffnest, solltest du daher sicher stellen, dass du alle Punkte mit einbezogen hast.
Eine Nichtbeachtung kann Konsequenzen nach sich ziehen, die wir dir und uns gerne ersparen möchten.

Das wäre mal nen Anfang... sind bisher einfach viel zu wenig Informationen. 

Aber erinnert mich irgendwie ein wenig an MrAnderson und sein Problem mit der Frau...

Zu den allgemeinen 8 Fragen von oben, wie alt sind eure Kinder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

der Thread von @Zoidberg79 ist auch sehr gut.

Hat mir damals geholfen die Situation anzunehmen, nicht zu akzeptieren und letzten Ende einen sauberen cut zu machen.

Wunder mich eh warum @MrAnderson da niemand drauf hingewiesen hat. Denn letzten Endes fängt es immer so an.

Beim TE, bei MrAnderson und auch bei mir. 
und ich denke jeder kann sich glücklich schätzen wenn er es so geregelt bekommt wie @Zoidberg79 

bearbeitet von SmartHD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. Dein Alter  37
2. Ihr/Sein Alter 31
3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern) Verheiratet monogam
4. Dauer der Beziehung >10Jahre
5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR sind direkt zusammen gekommen, ist nach 2 Wochen oder so bei mir eingezogen mit 19, wollte weg von ihrer Familie.
6. Qualität/Häufigkeit Sex am Anfang sehr viel seid Kindern wenig jetzt garnicht, letzter Sex einmal letzten Monat auf einer Reise nach Berlin.
7. Gemeinsame Wohnung? Ja
8. Probleme, um die es sich handelt  Sie hat kein "Kribbeln" mehr sieht keine Zukunft
9. Fragen an die Community Frage ist wie man Anziehung neu erschaffen kann bei ihr?

 

Kinder sind 5 und 9J. der ältere hat eine Behinderung, dadurch sind viele zusätzliche Probleme wie Therapien, Hilfsmittel usw.. das belastet sie sehr, haben es aber bisher immer gemeinsam alles hinbekommen, wenn sie aber alleine ist weiß ich nicht ob sie es schafft. Sie ist sehr sensibel und nicht gerade ein Typ Mensch der sich hart in den Wind stellt, eher der Typ wegläufer, Wasser und so. Daher musste ich immer irgendwie stark bleiben. Ihre gestörte Familie hat auch viel schaden bei uns verursacht weil die immer gedrückt haben, aber wir sind dort weg gezogen seid dem waren diese Problem weg. Nun ist sie nur einsam, kommt aber auch nicht aus dem Haus um Menschen kennen zu lernen. Es ist schwierig alles irgendwie.

Für sie bin ich das Problem in Streitsituationen sagte sie dann oft.

Jedenfalls denke ich wäre es am besten für sie und die Kinder wenn wir als Familie zusammen halten würden denke ich, aber das ist nur meine persönliche Meinung, denn da draußen hilft einem sonst niemand mit solchen Problemen klar zu kommen.

Daher war es meine Absicht die Beziehung irgendwie zu retten.

Aber wenn das unmöglich ist, dann aktzeptiere ich das natürlich und gehe dann einen anderen Weg, würde aber wohl den Kontakt dennoch halten da ich mich ansonsten mit ihr gut verstehe, sie hat ja sonst auch niemanden und wegen der Kinder natürlich und mit der Pflege helfen halt.

Tja wenn ihr noch Tipps habt wä das cool, ich les mir aber die Texte auch durch die vorgeschlagen wurden danke dafür.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der betablocker ist jetzt nicht so wichtig, sondern guck dir mal @MrAnderson Erfahrungen an. 
 

erstmal nur um zu verstehen, in welcher Dynamik du dich befindest. 
 

als erste Hilfe vllt folgender Tipp für dein mindset:

sei kein Mann von dem man sich trennen muss

sondern sei ein Mann der sich trennen kann

es geht nicht darum die muschi deiner Frau zu retten sondern darum deinen Selbstwert wieder selber aufzurichten. Erst wenn du wieder in diesem State bist, erst dann schau mal welche Optionen du hast

bearbeitet von Jimmy McNulty
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Papi37 schrieb:

Für sie bin ich das Problem in Streitsituationen sagte sie dann oft.

Geht sie da genauer drauf ein was sie damit meint bzw. hast du da Beispiele von Streitsituationen? Geht es dabei im deine Reaktion die ihr nicht passt? Was genau sind das für Streitsituationen? Ernst zu nehmende oder eher gehts da eher um Nonsens wie "Du hast die Klobrille mal wieder nicht runtergeklappt?"

 

Aber ich würde dir genau das selbe empfehlen wie @Jimmy McNulty . Kümmer dich mal ein wenig mehr um dich.

vor einer Stunde, Papi37 schrieb:

Jedenfalls denke ich wäre es am besten für sie und die Kinder wenn wir als Familie zusammen halten würden denke ich, aber das ist nur meine persönliche Meinung, denn da draußen hilft einem sonst niemand mit solchen Problemen klar zu kommen.

Die Denkweise ist nobel und erst mal auch nicht verkehrt, du musst nur aufpassen das du dabei nicht komplett durchs Raster fällst. Und vermutlich ist das in den letzten Jahren passiert. Wie sieht es mit Freunden und Hobbys aus? Hat das beides stark abgenommen in den letzten Jahren?

 

Und zum Thema Sex:

vor 1 Stunde, Papi37 schrieb:

Qualität/Häufigkeit Sex am Anfang sehr viel seid Kindern wenig jetzt garnicht, letzter Sex einmal letzten Monat auf einer Reise nach Berlin.

Seid Kindern wenig jetzt gar nicht?

Euer jüngster ist 5 Jahre alt. Kannst du da mal genauer drauf eingehen, wie regelmäßig hattet ihr seid der Geburt des zweiten Kindes noch Sex? Und vielleicht auch im Vergleich dazu wie häufig zwischen ersten und zweiten Kind?

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also Ich erinnere mich nicht im Details an Streitgespräche, aber meist geht es um Kindererziehung und Pflege, ZB der ältere leidet an einer Zerebralparese, das ist halt eine Muskelverhärtende Spastik, dadurch kann er nicht sprechen, hat schwierigkeiten beim Greifen usw.. und läuft auf Spitzfuß. Um ihm zu helfen besser zu laufen müssen die Füße und Beine regelmäßig am besten täglich gedehnt werden, da Orthesen keinen Nutzen haben und er da eh immer rausrutscht.. Und sie tut nichts in der Richtung, also mache ich es. Und beim Dehnen schreit das Kind halt. Nicht unbedingt weil es höllisch weh tuen würde oder sowas, sondern weil es ein wenig zieht und er es nicht versteht das das ihm hilft beweglicher zu werden. Danach ist alles ok er freut sich und spielt weiter mit Lego und so..  Aber wenn meine Frau da ist erträgt sie das schrille gekreische von ihm nicht und mach mich dann direkt an, sie meint dann ZB ich wüde ihm damit weh tun und kriegt einen Psychotischen Anfall das sie kein Bock mehr hat mit mir weiter zu leben und so .. Ich fürchte halt das sie mit dem Kind nicht zurecht kommt und das ganze Stressthema quasi auf mich überträgt dann. Aber was soll ich da machen? Ich bin auch meist der der das Kind Wickelt und so nicht sie. Sie hat sich dafür sehr auf den kleinen eingestellt und der wird schon ziemlich bemuttert und weil ich dann mal derjenige war der verlangt hat paar Regeln aufzustellen, damit der Kleine sich normal entwickelt und kein völlig verzogenes Prinzlein wird, dann gab es eben deswegen auch oft Streit.

Hauptsächlich geht der Streit um die Kinder oder den Umgang mit ihnen. Der kleine ist immer laut am rumschreien und toben es ist sehr anstrengend ihm ZB klar zu machen, das er nicht immer dazwischen reden soll wenn ZB die Mama mal was am Frühstückstisch sagen möchte..

😄

Von all den Problemen abgesehen ist es ansonsten ja auch vieles schön.

Wie oft wir nach dem 1 und zweiten Kind sex hatten weiß ich nicht mehr. Es wurde immer weniger auf jeden Fall. Nach dem ersten gab es damals schon oft Streit wegen Haushalt und sowas, sie war glaub ich oft Überfordert mit ihm auch. Später hab ich dann komplett alles mit dem großen übernommen Pflege, Füttern all das halt und sie hat sich ganz auf den kleinen konzentriert. Sie hat mir auch einmal unter Tränen gesagt, das sie mit dem großen nicht zurecht kommt und ihn nicht mehr will. Da meinte ich halt das ich meine Kinder niemals aufgeben könnte.

Ich glaub da ist der Knacks drinne halt.

Mittlerweile kümmert sie sich besser aber naja.

 

Was mich angeht ich habe schon Hobbies. Ich gehe 1-2 Mal die Woche zum Judo seid einiger Zeit jetzt schon was mir sehr gut gefällt. Außer wenn ich manchmal zu müde vom langen Tag bin dann schaffe ich es nicht. Ich möchte demnächst auch nochmal eine zweite Sportart ausprobieren wenn ich nicht zu müde bin dazu mein ich.

Freunde habe ich eigentlich keine so wirklich. 2 Leute kenne ich die ich als Freunde bezeichnen würde, aber die wohnen in anderen Städten und ich sehe sie daher nur sehr selten vielleicht einmal im Jahr wenn überhaupt.

Ich würde gern mehr Leute kennenlernen, weiß aber nicht wie das geht ehrlich gesagt. Beim Judo sind jetzt auch nur wenige und nicht in meinem Alter oder interessiert was zu machen außerhalb vom  Judo.

Zurzeit mache ich eine Umschulung, da ich in meinem vorherigen Job nichts mehr gefunden habe in der Coronazeit, das ganze geht noch etwas über ein Jahr dann bin ich damit fertig und verdiene dann auch hoffentlich mehr Geld.

überall Baustellen die noch fertig bearbeitet werden müssen :-)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wegen Hobbies und so also Interessen etc. hat sie mich aber auch schon des öfteren angemacht, das ich mich nur für meine Hobbies interessieren würde und nicht für Sie. Das stimmt natürlich das ich viel davon erzähle was ich so interessant finde aber ich wüsste auch ehrlich gesagt garnicht worüber man sonst so mit ihr sprechen soll, ich meine Sie selbst macht ja nichts, also sie ist meist zuhause und tippt auf ihrem Handy rum, instagram und Bekannte bei whatsapp sowas halt. Sie hat keine Hobbies oder so wo sie hin geht und kennt auch niemanden und meint oft sie wär einsam. Tja

Manchmal denke ich einfach sie ist vielleicht verrückt. Habe ihr auch oft gesagt vielleicht mal einen Kurs zu machen oder zum Sportverein zu gehen oder sowas aber das lehnt sie alles ab und meist hat sie mich dann nur blöd angemacht. Bevor ich sie kannte hing sie auch nur mit ihrer Familie rum, unter deren Einfluss sie aber ganz offenbar gelitten hat. Oft beklagt sie sich das sich ihre Familie scheinbar nicht für sie interessiert und sowas. Wirklich anstrengend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok das hier ist kein 08/15 Fall. Kind mit schwerer Behinderung und Pflegebedürftigkeit im Haushalt. 

Dass das ganz viel Lebensenergie zieht, auf beiden Seiten. Besonders bei der Mutter, fände ich jetzt nicht verwunderlich. Da ist Brach liegende attraction erstmal nur ein Symptom… da gibt’s bestimmt noch ganz andere die die Ehe damit einhergehend belasten. 
 

puh fällt mir schwer was zu raten. Da halte ich mal besser meine fresse. Denke die nerven liegen auf allen Seiten blank oder?
 

 

bearbeitet von Jimmy McNulty
  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Puhhhh... also erst mal hast du meinen Respekt und zwar meinen vollsten Respekt! Ich hab zwei kerngesunde Kinder und empfinde das manchmal schon als sehr anstrengend, aber ich weiß nicht ob ich in so eine Situation wie du sie hast hinein wachsen könnte. 

Aber ich glaube du hast die Situation schon sehr richtig erkannt, nach deiner Schilderung würde ich auch sagen das deine Frau mit der Situation komplett überfordert ist und das seit 9 Jahren. 

Dazu die offenbar ungesunde Familäre Situation deiner Frau mit ihrer eigenen Familie. Alleine dort scheint deine Frau ja genug Baustellen zu haben die ungelöst sind oder die sie nicht aufgearbeitet hat. 

Du steckst da mMn in einer richtig beschissenen Situation und sollte es zu einer Trennung kommen, solltest du dir gut überlegen ob du beide Kinder bei ihr lässt, oder nicht zumindestens den großen zu dir nimmst. Jedenfalls zum wohle des Kindes so wie du die Lage schilderst.

Ich denke deiner Frau würde eine Therapie ganz gut tun, eine die langfristig angelegt ist und zum einen die Probleme der Vergangenheit aufarbeitet und auch die Probleme der Gegenwart betrachtet. 

Ich geh sehr stark davon aus das sie die Situation mit eurem Großen sehr stark belastet. Typisch wäre hier das sie sich selbst dafür hasst, das sie es nicht schafft sich um den großen zu kümmern. Weil so wie du das beschreibst lässt sie ihn ja im Grunde im Stich. Das eigene Kind im Stich lassen ist schon etwas was ziemlich auf die Psyche gehen kann. 

Und das zusammen vermutlich mit einen sehr niedrigen Selbstwertgefühl, welches aufgrund der Story rund um ihre Familie und solchen Aussagen hier für mich sehr offensichtlich ist. 

vor einer Stunde, Papi37 schrieb:

Oft beklagt sie sich das sich ihre Familie scheinbar nicht für sie interessiert und sowas.

 

Das große Problem dabei ist ja, das sie selber auf die Idee kommen muss sich Hilfe zu suchen. Du kannst sie dazu nicht zwingen und wenn du es ihr nahe legen willst, wird sie genauso reagieren wie bei den sportverein Vorschlägen. 

vor 3 Stunden, Jimmy McNulty schrieb:

als erste Hilfe vllt folgender Tipp für dein mindset:

sei kein Mann von dem man sich trennen muss

sondern sei ein Mann der sich trennen kann

 es geht nicht darum die muschi deiner Frau zu retten sondern darum deinen Selbstwert wieder selber aufzurichten. Erst wenn du wieder in diesem State bist, erst dann schau mal welche Optionen du hast

Nimm dir den Kommentar wirklich zu Herzen, baue dein Selbstwertgefühl erst mal wieder auf. Alles andere erst dann, wenn du mental wieder stark genug bist um bezogen auf dich , deine Frau und den Kindern eine Entscheidung zu treffen.

 

EDIT:

Also vielleicht noch als Ergänzung, ich glaube weniger das hier ein Attraction Verlust statt gefunden hat, sondern das eher die Libido der Frau, durch den Stress der seit Jahren vorhanden ist, nur noch minimal bis gar nicht vorhanden ist.

bearbeitet von WhoAmI1211

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Plantae schrieb:

Was habt ihr bzw. deine Frau an Ressourcen, um die gegenwärtige Situation zu bewältigen?

Vielleicht definierst du "Ressourcen" mal etwas genauer, ich wüsste jetzt nicht was du konkret damit meinst. Weil finanziell spielt das doch gerade weniger eine Rolle. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, WhoAmI1211 schrieb:

Vielleicht definierst du "Ressourcen" mal etwas genauer, ich wüsste jetzt nicht was du konkret damit meinst. Weil finanziell spielt das doch gerade weniger eine Rolle. 

Super, dass du nachfragst. 🙂

Ressourcen sind all die Dinge, auf die man zurückgreifen kann, um eine Situation unterstützend oder positiv zu bewältigen. Finanzielle Ressourcen sind ein Teil davon (nicht zu unterschätzen mit Kindern; insbesondere bei Kindern mit einem Mehrbedarf). Davon mal abgesehen kommen dazu noch bspw. Hobbys, Rückhalt in der Familie, Unterstützungsangebote, Kita/Schule, bestimmte Persönlichkeitsmerkmale und so weiter. Es ist sehr umfassend. 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm ressourcen  🧐 tja..

Momentan sind wir dabei ein Gartengrundstück zu pachten in einer Kleingartensiedlung haben wir ein total verwildertes aber großes Fleckchen gefunden das wir gern haben wolle.
Vielleicht würde das schon was verbessern. Dann wäre hälfte Spielwiese für die Kinder und andere Hälfte Acker. Kinder mögen ja gern draußen sein und spielen, ich denke das wäre eine gute Ressource. Ne kleine Hütte würde ich da dann auch drauf basteln mal sehen ob das klappt.

Ansonsten ist nicht viel mit Ressourcen. Bei uns spielt sich sonst alles in der gefühlt zu engen Wohnung ab.

Wir haben die Oma in der Nähe die ist eine große Hilfe sonst würden wir sicher total verrückt werden wenn man garkeine Zeit mehr für sich selbst haben würde!

Der große geht in eine Förderschule.. nicht so ganz der Bringer die Anstallt und der kleine in die Kita die wirklich gut ist.

Finanziell kommen wir so über die Runden, wie gesagt ich mache gerade eine Umschulung, arbeite also Quasi für den Start auf Harz4 Niveu, aber wenn man alle Cents ein paar Mal umdreht geht es.

:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten, Papi37 schrieb:

Ansonsten ist nicht viel mit Ressourcen.

Gartengrundstück lässt sich ggfls. auch dafür nutzen mal was selber anzubauen.

vor 19 Minuten, Papi37 schrieb:

Finanziell kommen wir so über die Runden, wie gesagt ich mache gerade eine Umschulung, arbeite also Quasi für den Start auf Harz4 Niveu,

Ich hoffe die Umschulung bringt dich auf ein besseres Einkommensniveau, sonst würde ich direkt aml weiterschauen wie ich meine finanzielle Situation verbessern kann. Mehr Einkommen ist nicht nur für euch als Familie gut sondern auch für dich und deinen Selbstwert. Oft macht es die eigene Partnerin dann doch irgendwie wuschig wenn Mann seinen Scheiß geregelt bekommt und gut für die Familie sorgen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Zitat

Momentan sind wir dabei ein Gartengrundstück zu pachten in einer Kleingartensiedlung haben wir ein total verwildertes aber großes Fleckchen gefunden das wir gern haben wolle.

 

Das soll ne Ressource sein?

das ist doch nur irgendein Projekt dass man versucht in den kaputten Alltag zu integrieren. Noch ist das Ding nur Arbeit… und ich weiß ja nicht wie viel du in Stande bist zu leisten. Pflege eines Angehörigen, Umschulung, derzeit kaum Kohle, schlecht laufende Ehe, die Oma als familienhelferin usw… und jetzt noch nen verwilderten Garten  

wie steht’s eigentlich mit Haustieren?


also…. Schwieriger Fall. Ich sag mal so. Abbauen, nicht aufbauen würde helfen 

 

Zitat

 

bearbeitet von Jimmy McNulty

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 38 Minuten, Papi37 schrieb:

Hmm ressourcen  🧐 tja..

Momentan sind wir dabei ein Gartengrundstück zu pachten in einer Kleingartensiedlung haben wir ein total verwildertes aber großes Fleckchen gefunden das wir gern haben wolle.
Vielleicht würde das schon was verbessern. Dann wäre hälfte Spielwiese für die Kinder und andere Hälfte Acker. Kinder mögen ja gern draußen sein und spielen, ich denke das wäre eine gute Ressource. Ne kleine Hütte würde ich da dann auch drauf basteln mal sehen ob das klappt.

Ansonsten ist nicht viel mit Ressourcen. Bei uns spielt sich sonst alles in der gefühlt zu engen Wohnung ab.

Wir haben die Oma in der Nähe die ist eine große Hilfe sonst würden wir sicher total verrückt werden wenn man garkeine Zeit mehr für sich selbst haben würde!

Der große geht in eine Förderschule.. nicht so ganz der Bringer die Anstallt und der kleine in die Kita die wirklich gut ist.

Finanziell kommen wir so über die Runden, wie gesagt ich mache gerade eine Umschulung, arbeite also Quasi für den Start auf Harz4 Niveu, aber wenn man alle Cents ein paar Mal umdreht geht es.

:-)

Das Problem ist, dass du ihr emotional keine Stütze bietest.

Sie sagt ständig, sie will sich von dir trennen und hat kein Bock mehr auf alles. Ein Grundstück im Außen wird da nichts ändern, wenn du emotional nicht stabil bist und führen kannst.

1. Mach ihr klare Ansagen. Ja streite dich mit ihr! Sag ihr, dass das es eben das ist was gerade nötig ist. Ecke auch mal an. Nehme nicht ihren Frame an.

2. Schätze was sie gerade momentan macht.

Und sei bereit sie zu verlieren. Eine Frau, die immer sagt sie hat keinen Bock, da musst du freeze out machen. Aber wegen den Kindern, ist das hier vielleicht was anderes. Sie brauchen euch.

 

Peace out.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ähm. Die Frau hat sich n riesiges Helfer- und unterstützersystem aufgebaut. Ich meine das nicht verurteilend, ist ja menschlich was sie tut. 
 

aber sie schlägt jetzt Alarm. Weil alle bereit sind ihr zu helfen, ihre Herausforderungen zu meistern… aber ihr ist das alles zu viel  (emotional)
 

die ist gar nicht mehr in der Rolle der Ehefrau und in der Rolle der Mutter. Sie wird schon selber wie n Pflegefall behandelt 

papi. Du bist vllt n toller Helfer. Aber du hast auch deine Baustellen, mein Freund… zumal es ihr auch nicht recht ist, wie du es tust. Denk mal drüber nach

bearbeitet von Jimmy McNulty

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja was soll ich nun machen, bin damit jetzt echt überfordert. :-(

Mich nerft das auch alles an, sie nerft mich an. Vorhin hat sie ihre miese Laune abgelassen weil im Aquarium paar Algen zu stark gewuchert sind.. Sie meint dann sie sei traurig weils bei uns nicht richtig läuft. Aber was soll ich da noch machen irgendwie nerft sie mich nur noch an, ihre Laune.

Ich werd ja schon verurteilt nur weil ich mir mal ne Dusche gönne.. da meckert sie gleich rum gestern wars.. sie würde den Haushalt allein machen während ich fein mir eine Dusche gönnen würde und lernen..

Dabei hab ich das Frühstück gemacht, das Mittagessen gekocht.. Ach sie ist einfach nur anstrengend zu ertragen manchmal.

Warum können frauen nicht einfach normal funktionieren.
Ich kann schon langsam verstehen warum die Transgender so im kommen sind und lieber für Frauenquotenführungspositionen genommen werden.. die Zicken nicht rum und sind wohl boenständiger hach man.. :-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.