756 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Huch! Ich lass mich mal eines besseren belehren. Danke :-)

Wenn wir schon bei der Schuhpflege sind, sollten Schuhspanner nicht fehlen:

38162_1.jpg

Die Crème de la Crème ist der maßgefertigte Vollschuhspanner aus Zedernholz (ab 40-60€).Er ist stark saugfähig und enzieht dem Schuh die beim Tragen hinzugefügte Feuchtigkeit.

Die wesentlich günstigere und dafür auch schlechtere Variante ist der weit verbreitete Spiralfederspanner. Spiralfederspanner können Schuhe unnötig belasten, wenn sie zusätzlich zu dem kleinen Fersenstück einen zu starken Zug/Druck ausüben.

Bei beiden Varianten ist wichtig, dass eine gute Luftzirkulation durch eine gewölbte Unterseite möglich ist. Schuhanzieher/löffel ist natürlich Pflicht.

bearbeitet von Kubi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sollte jemand mal in den Genuss kommen Lack-Schuhe zu tragen kann ich empfehlen NIVEA Creme zur regelmäßigen Pflege zu benutzen.

Lackschuhe reiben sich z.B. beim Tanzen oft aneinander: das fängt komisch an zu quietschen und der Lack geht kaputt sollten sie nicht eingefettet sein.

Schöner Nebeneffekt: Die Schuhe glänzen sehr doll ;-)

Man sollte die blauen Dosen benutzen - was aus der Tube kommt hat glaube ich eine andere Konsistenz

bearbeitet von Alpenfrisch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sollte jemand mal in den Genuss kommen Lack-Schuhe zu tragen kann ich empfehlen NIVEA Creme zur regelmäßigen Pflege zu benutzen.

Lackschuhe reiben sich z.B. beim Tanzenoft aneinander: das fängt komisch an zu quietschen und der Lack geht kaputt sollten sie nicht eingefettet sein.

Schöner Nebeneffekt: Die Schuhe glänzen sehr doll -_-

Man sollte die blauen Dosen benutzen - was aus der Tube kommt hat glaube ich eine andere Konsistenz

Kann sein, dass man damit kurzfristig gute Ergebnisse erzielt, langfristig ist Fett (was Nivea Creme zum größten Teil ist) allerdings nicht die beste Wahl. Da empfehlen sich spezielle Lackleder-Pflegeprodukte.

Im Übrigen ist von allen irgendwie beschichteten Ledern, wie Lackleder, abzuraten. Dadurch verliert Leder seine ursprünglichen Eigenschaften, sodass man gleich zu einem Plastikschuh greifen kann. Wer Hochglanz möchte, kann seine Schuhe (wie oben beschrieben) Wasserglanzpolieren. Eine solche Politur lässt sich ohne Weiteres auftragen/abnehmen/erneuern/... und sieht zudem schöner aus (kein billiger Plastikglanz, sondern Tiefenglanz).

Grüße Hannes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
[...]

Kann sein, dass man damit kurzfristig gute Ergebnisse erzielt, langfristig ist Fett (was Nivea Creme zum größten Teil ist) allerdings nicht die beste Wahl. Da empfehlen sich spezielle Lackleder-Pflegeprodukte.

Im Übrigen ist von allen irgendwie beschichteten Ledern, wie Lackleder, abzuraten. Dadurch verliert Leder seine ursprünglichen Eigenschaften, sodass man gleich zu einem Plastikschuh greifen kann. Wer Hochglanz möchte, kann seine Schuhe (wie oben beschrieben) Wasserglanzpolieren. Eine solche Politur lässt sich ohne Weiteres auftragen/abnehmen/erneuern/... und sieht zudem schöner aus (kein billiger Plastikglanz, sondern Tiefenglanz).

Grüße Hannes

Offenbar war das von mir leicht missverständlich formuliert:

Dieses Eincremen war eher als Vorsorge vor jeder Benutzung gedacht oder beim tragen/benutzen des Schuhes schnell mal nach zu fetten. Für eine regelmäßige Pflege sollte man auf extra dafür gedachte Produkte zurückgreifen.

Und zum Anschaffen von Lackschuhen:

Wer schon mal "klassisch" Tanzen (auf einem Ball etc.) war wird bemerkt haben, dass da oft Lackschuhe getragen werden, weil die einfach besser zur Anzug / Frack passen und ich finde bei solchen Events schicker sind ;)

Und nach 1 1/2h Tanzen fangen (meine) da schon an zu quietschen (da die Innenseiten regelmäßig aneinander reiben), und da ist Nivea eine gute Abhilfe.

Und billig sind solche Schuhe bestimmt nicht...

Aber das mit den eben erwähnten Polituren werd ich mir mal angucken - hört sich ja interessant an :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist eigentlich auch unter dem Aspekt der Pflege das Tragen von Ledersohlen im Winter zu bewerten?

Seppuku für die Sohle oder bei entsprechender Behandlung vertretbar (bei "normaler" Bürgersteigbelastung)?

Kann mich mit den meisten Modellen mit Gummisohle einfach nicht anfreunden, das nachträglich Aufbringen von einer Schutzsohle ist irgendwie auch nichts ganzes...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wie ist eigentlich auch unter dem Aspekt der Pflege das Tragen von Ledersohlen im Winter zu bewerten?

Seppuku für die Sohle oder bei entsprechender Behandlung vertretbar (bei "normaler" Bürgersteigbelastung)?

Kann mich mit den meisten Modellen mit Gummisohle einfach nicht anfreunden, das nachträglich Aufbringen von einer Schutzsohle ist irgendwie auch nichts ganzes...

Wenn man seine Sohlen mit Ledersohlenöl behandelt bzw. von Haus aus schon sehr gute (grubengegerbte) Ledersohlen drauf hat geht das schon. Wobei man dann auf Schuhe mit doppelter Ledersohle zurückgreifen sollte. Das Hauptproblem ist weniger die Nässe, Schneeränder oder Streusalz, der größte Feind einer (nassen) Ledersohle ist Streusplit.

Um ehrlich zu sein ists aber nicht das Optimum ! Ein Schuh mit profilierter Gummisohle ist die beste, wenn auch nicht eleganteste Lösung. Mir persönlich gehts da aber wie dir, es ist unheimlich schwer einen schönen Schuh mit einer ordentlichen Gummisohle zu finden.

Alles in allem sind Ledersohlen also auch im Winter durchaus tragbar, vor allem nach Behandlung mit Ledesohlenöl.

Grüße Hannes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Hannes,

wie pflege ich das Leder eines eher rustikaleren Schuhs/Stiefels in verwaschener Optik wie diesem hier ?

Werden die Waschungen durch eine in der entsprechenden Farbe aufgetragene Creme/Wachs überdeckt?

Danke schonmal im Vorraus! :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo Hannes,

wie pflege ich das Leder eines eher rustikaleren Schuhs/Stiefels in verwaschener Optik wie diesem hier ?

Werden die Waschungen durch eine in der entsprechenden Farbe aufgetragene Creme/Wachs überdeckt?

Danke schonmal im Vorraus! ^_^

Falls du die Optik nicht verändern möchtest mit einer farblosen Creme und einem nur schwach deckendem und farblich passendem Wachs (z.B. Saphir Medaille d'Or Wachs oder dünn aufgetragenem Kiwi Wachs). Pflege mit farbiger Creme oder einem Wachs mit hohem Pigmentanteil (Burgol) könnte (muss nicht !) dazu führen, dass die ursprüngliche Opktik verloren geht.

Grüße Hannes

bearbeitet von HannesZ_RT

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

Ich Hirsch habe meine Raulederschuhe Imprägniert,aber in Gedanken die Schnürsenkel nicht ausgefädelt (.....ja,ich weiß,ich weiß...... und ich könnte mich treten.......).

Leider haben sich die Siluetten der Schnürsenkel nun auf der Zunge des Schuhs (als helle Abdrücke) verewigt.

Man sieht es zwar nicht,aber ich weiß halt das sie da sind und das ärgert mich.

läßt sich dieser Fehler eventuell noch irgendwie ausbügeln(habs noch nicht versucht,da ich es nicht noch schlimmer machen wollte) oder komme ich um eine Farbauffrischung nicht herum?

Besten dank,

Felix

PS: Mich wundert trotzdem wie das passieren konnte.Das Spray an sich ist ja farblos und ich habe extra noch im Geschäft gefragt,ob Verfärbungen auftreten könnten.....naja.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo zusammen,

Ich Hirsch habe meine Raulederschuhe Imprägniert,aber in Gedanken die Schnürsenkel nicht ausgefädelt (.....ja,ich weiß,ich weiß...... und ich könnte mich treten.......).

Leider haben sich die Siluetten der Schnürsenkel nun auf der Zunge des Schuhs (als helle Abdrücke) verewigt.

Man sieht es zwar nicht,aber ich weiß halt das sie da sind und das ärgert mich.

läßt sich dieser Fehler eventuell noch irgendwie ausbügeln(habs noch nicht versucht,da ich es nicht noch schlimmer machen wollte) oder komme ich um eine Farbauffrischung nicht herum?

Besten dank,

Felix

PS: Mich wundert trotzdem wie das passieren konnte.Das Spray an sich ist ja farblos und ich habe extra noch im Geschäft gefragt,ob Verfärbungen auftreten könnten.....naja.....

Mit einer Raulederbürste die entsprechende Stelle abbürsten und dünn nachimprägnieren könnte evtl. helfen. Ansonsten solltest du dir da keinen Kopf drüber machen. Die Abdrücke der Schnürsenkel hast du sowieso nach ein paar mal tragen drin. Das ist nicht weiter schlimm und gehört zu den ganz normalen Spuren des Gebrauchs.

Falls es dich trotzdem stark stören sollte nimmst du einfach ein färbendes (natürlich farblich passendes) Imprägnierspray und die Sache ist gegessen.

Grüße Hannes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was mach ich wenn das Leder leicht beschädigt ist.

Hatte meine Boxfresh draußen auf ner Party an und die sind jetzt ein bisschen in Mitleidenschaft geraten.

Das Leder ist an manchen Stellen halt ein bisschen abgenutzt und angerauht.

Was mach ich da am Besten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was mach ich wenn das Leder leicht beschädigt ist.

Hatte meine Boxfresh draußen auf ner Party an und die sind jetzt ein bisschen in Mitleidenschaft geraten.

Das Leder ist an manchen Stellen halt ein bisschen abgenutzt und angerauht.

Was mach ich da am Besten?

Wenn die Kratzer bzw. rauhen Stellen nicht sehr tief sind hilft eine Behandlung mit Schuhcreme/wachs und anschließendes Polieren in der Regel in soweit, dass man die rauhen Stellen nicht mehr sieht. Ganz weg bekommen wirst du's aber nicht.

Grüße Hannes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kannst du mir eine empfehlung geben womit ich meine rauleder schuhe imprägnieren sollte, also empfehlenswerte produkte

danke :rolleyes:

Das auf jedenfall:

saphir waterstop oder den famosen EM-Impräginierer.

Ansonsten benutze ich zur Zeit einfaches Imprägnierspray (farblos) von Erdal und hatte auch schon Collonil-Spray, die haben beide ihren Zweck erfüllt.

Grüße Hannes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einer Erwähnung wert: http://www.dailyshoes.de/

Ganz nette Übersicht zum Thema Schuhe und Pflege, auch wenn nicht alle Punkte ganz exakt sind.

(und vll die Ergänzung zu HannesZ_RT's Pflegeanleitung:

nach dem Auftragen des Wachses mit dem Polieren warten, Minimum ca. 15 min, optimal sind mehrere Stunden; das Wachs braucht Zeit um sich auf dem Schuh zu verhärten und so seine Schutzwirkung zu entfalten)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für die Pflege eines Raulederschuhes brauch ich

http://www.thegoodthings.de/cgi-bin/lshop....1288186959-2118

http://www.thegoodthings.de/cgi-bin/lshop....1288186959-2118

http://www.thegoodthings.de/cgi-bin/lshop....1288186959-2118

http://www.thegoodthings.de/cgi-bin/lshop....1288186959-2118

http://www.thegoodthings.de/cgi-bin/lshop....1288186959-2118

aber ansonsten kein Pflege- oder Reinigungsmittel?

Weil dort wird zum Reinigen auch Salamander Vario Clean oder Burgol Schuhreiniger eingesetzt.

Und kann ich Raulederschuhe auch im Winter tragen bzw. darf er nass werden ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sie von dir genannten Sachen reichen durchaus aus, um Raulederschuhe zu pflegen.

Rauleder darf auch nass werden - problematisch wird es lediglich (berichtigt mich, wenn ich falsch liege), wenn im Winter gestreut wird (->Salzränder an den Schuhen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Für die Pflege eines Raulederschuhes brauch ich

http://www.thegoodthings.de/cgi-bin/lshop....1288186959-2118

http://www.thegoodthings.de/cgi-bin/lshop....1288186959-2118

http://www.thegoodthings.de/cgi-bin/lshop....1288186959-2118

http://www.thegoodthings.de/cgi-bin/lshop....1288186959-2118

http://www.thegoodthings.de/cgi-bin/lshop....1288186959-2118

Wie the-großer schon geschrieben hat reicht das in der Regel aus. Bei starken Verschmutzungen empfiehlt sich zusätzlich noch ein Schuhreiniger. Normalerweise wird das aber nicht nötig sein. Selbst stärkere Verschmutzungen lassen sich, nachdem sie getrocknet sind ohne Weiteres rausbürsten.

aber ansonsten kein Pflege- oder Reinigungsmittel?

Weil dort wird zum Reinigen auch Salamander Vario Clean oder Burgol Schuhreiniger eingesetzt.

In dem Beispiel handelt es sich nicht um echtes Rauleder (siehe "Fazit"). Wie ich oben schon geschrieben hab, brauch man einen Schuhreiniger sehr selten, nur bei starken Verschmutzungen. Falls die Farbe mit den Jahren etwas nachlässt kann man mit einem Farbauffrischer nachhelfen. Die Sohlenränder sollte man vor dem ersten Tragen mit Schuhwachs behandeln.

Und kann ich Raulederschuhe auch im Winter tragen bzw. darf er nass werden ?

Ja, prinzipiell macht das einem Raulederschuh nichts aus. Allerdings sollte das nicht zur Regel werden, über lange Sicht laugt nämlich ständige Näße das Leder aus. Rauleder kann man die entzogenen Stoffe aber nur schwer zurück geben. Ein Raulederschuh als reiner Winterschuh ist nicht die beste Wahl.

Salzränder sind übrigens nicht unbedingt Produkt von Streusalz, sondern rühren zum größten Teil von ausgewaschenen Gerbstoffen des Leders. Deshalb bekommen Schuhe auch nach einem starken Sommerregen Salzränder, obwohl im Sommer eher selten gestreut werden muss ^_^ . Die Schuhe komplett durchfeuchten (z.B. mit einem sehr nassen Lappen abreiben) und trockenen lassen hilft.

Grüße Hannes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

irgendwie möglichkeite rauhleder nachzu"fetten", weisst ja schon was ich meine. Farblose Schuhcreme hab ich gedacht dann stehen lassen, dann ausbürsten. Könnte klappen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
irgendwie möglichkeite rauhleder nachzu"fetten", weisst ja schon was ich meine. Farblose Schuhcreme hab ich gedacht dann stehen lassen, dann ausbürsten. Könnte klappen?

Farblose Creme wird die Optik wahrscheinlich trotz ausbürsten verändern. Lederlotion wäre da evtl. geeigneter, allerdings glaube ich das auch die, die Optik von Rauleder stark verändern wird. Evtl. mal an einer sonst unsichtbaren Stelle (Lasche) ausprobiern, dann aber auf jedenfall vom Ergebnis berichten ;-) .

Hast du folgende Produkte schon probiert ? :

Burgol

Saphir

Grüße Hannes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.