Milet

User
  • Inhalte

    79
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     138

Ansehen in der Community

12 Neutral

Über Milet

  • Rang
    Herumtreiber

Letzte Besucher des Profils

1.301 Profilansichten
  1. Hier der Bericht: Haben vorhin telefoniert und ich habe ihr gesagt, dass ich glaube, dass die Dynamik sich nicht mehr ändern wird und dass ich denke, dass es besser für uns beide ist, wenn wir uns trennen. Ich habe ihr gesagt, dass das ja auch weniger Stress für sie bedeutet und ob sie es nicht ähnlich sieht. Ich war dabei ziemlich kühl und sie war erst ziemlich ängstlich, aber am Ende irgendwie resigniert und verständnisvoll. Wir haben dann gesagt, dass wir am Montag nochmal genauer drüber reden, weil das der ursprüngliche Plan war und der Zeitpunkt nicht perfekt. Nach dem Auflegen kamen alle schönen Erinnerungen wieder hoch und ich habe erstmal geheult und mich gefragt, ob ich das richtige tue. That's it.
  2. Ganz genau! Sie kommt mir teilweise wegen ihres Studiums auch depressiv vor. Ich weiß, man sollte so wohl nicht denken, aber ich habe die Sorge, sie durchs Schlussmachen in eine tiefe Depression zu stürzen. @Suane Nun gut, das mit den Stiften ist einige Monate her und ich bin danach auch extrem wütend geworden und war dabei meine Sachen zu packen - sie hat sich dann aufrichtig entschuldigt und ich hab's dann nochmal gut sein lassen. Aber im Prinzip seh ich das genauso. @Enatiosis Ja, ein Muster wird's da schon geben und an dem werde ich jetzt arbeiten. Nichtsdestotrotz ist es nicht (!) die gleiche Situation - ich habe das letzte mal genau das getan, was du hier empfiehlst und im Grunde ist alles schon viel, viel besser. Meine Studium läuft Spitze und mit ihr war es zum Anfang auch deutlich harmonischer. Sie entpuppt sich erst in letzter Zeit zunehmend als Hausdrachen. Danke für die Spitzenantworten. Der Tenor scheint ja recht einhellig zu sein und ich werde jetzt Schluss machen, auch wenn mir gerade noch sehr mulmig wird, bei dem Gedanken.
  3. 1. Ich: 26 2. Sie: 30 3. monogam 4. Beziehung: ein Jahr 5. vorher: ca. drei Monate 6. Sex: sehr gut/täglich 7. gemeinsame Wohnung? Nein 8. Probleme, um die es sich handelt Marie (Fantasiename) und ich wohnen an entfernten Orten, besuchen uns aber fast wöchentlich. Jetzt war ich sogar über zwei Wochen bei ihr. Wenn wir uns nicht sehen, telefonieren wir täglich und zwar immer über eine Stunde - seit einem Jahr! Ich bin demnächst für einen Auslandsaufenthalt ein halbes Jahr nicht da, sie wird mich allerdings besuchen. Das Problem ist, dass ich versprochen habe, danach längere Zeit zu ihr zu ziehen, ich aber im selben Zeitraum meine Masterarbeit schreiben muss. Dazu müsst ihr folgendes wissen: Wir streiten uns sehr oft und ich habe den Eindruck, dass Marie jähzornig und besitzergreifend ist. Sie kommentiert alles was ich mache, bekommt regelmäßig Wutanfälle oder interpretiert irgendwelche Dinge um, die ich gesagt habe, und regt sich dann darüber auf. Einmal hat sie mich sogar mit Stiften beworfen und ist auf mich losgegangen. Häufiger schreibt sie mir zornige Nachrichten, in denen Dinge stehen wie "Du bist beziehungsunfähig", "unreif" und mehr. Dass wir so oft und so lange telefonieren, liegt auch daran, dass sie es oft zornig einfordert und ständig anruft. Natürlich habe ich das schon mehrmals klar gemacht, Telefonate abgebrochen oder bin nicht rangegangen, aber dann kriegt sie i.d.R. Wutanfälle und mich stresst das beim arbeiten. Letztens habe ich dann gesagt, dass ich nicht zu ihr ziehen werde und sie hat mich dann weinend nachts angerufen - das hat mir dann sehr Leid getan. Wäre es nur das, hätte ich längst Schluss gemacht, aber es gibt auch einen guten Teil: Ich mag Marie sehr gerne, denn sie ist wahnsinnig ehrlich, loyal, zuverlässig und lustig - also "konservativ" im besten Sinne. Sie ist auch schlau, wunderschön und hat ständig Bock auf Sex; außerdem teilt sie meinen Kinderwunsch. Ich muss mir nie Sorgen machen, dass sie fremd geht oder komisches Zeug macht. Da ich monogam bin und mir immer klar war, dass mir theoretisch eine Partnerin fürs Leben reicht, sind das ideale Eigenschaften ... hätte ich nicht manchmal die Befürchtung, dass sie ein besitzergreifender Hausdrachen ist. Meine Lebensphase ist auch gerade "sensibel": Ich will diesen Abschluss ideal hinter mich bringen (bislang habe ich sehr gute Noten) und will dann eine Promotion starten. Bei meiner Arbeit stressen mich aber ihre Anfälle. Außerdem mache ich mir Gedanken wegen des Altersunterschieds: da ich mir mehrere Kinder wünsche, müssten wir schon früh anfangen, sie will aber nicht mehr nach 35, da das ja tatsächlich etwas riskanter wird. Ich hatte aber auch nie geplant mit Ende 20 Vater zu werden und könnte mir auch gut noch zehn Jahre Zeit damit lassen, bis ich "gesettled" bin - dann wärs bei ihr halt zu spät. Ich habe also Angst, in dieser wichtigen Phase durch ihre Wutanfällen und Kinder ausgebremst zu werden. 9. Fragen an die Community a) Beziehung weiterführen oder nicht? Warum? b) wenn ja: nach der Rückkehr trotz der sensiblen Zeit zu ihr ziehen, ihr und der Beziehung zur Liebe? c) wenn ja: Kinder kriegen aus genannten Gründen vorverlegen? d) Was denkt ihr über die Hausdrachenproblematik? Danke für alles! Die Beziehung ist schonmal viel besser als die letzte, aus der mir die community rausgeholfen hat!
  4. Ich möchte mich entschuldigen. Ihr habt natürlich Recht gehabt. Das Ganze ist wieder im Desaster geendet und jetzt herrscht Kontaktsperre. Der erste Tag war schier die Hölle, habe aber zum Glück an eure Warnungen gedacht und mich (trotz Hirnfick) noch am gleichen Abend an die Klimmzugstange gehängt. Dank euch weiß ich zum Glück jetzt wenigstens was zu tun ist. Beste Grüße aus dem I-get-my-life-back-bootcamp und danke für alles. ♥
  5. @PMAXIMUS Sorry Alter, ich kann deinen Post schon verstehen, er ist hier aber größtenteils nicht richtig. Ich mache sehr viel Sport (heute morgen z.B.), habe einen sehr großen SC mit dem ich täglich Dinge unternehme und ich hatte seit dem Post hier immerhin mit drei anderen hb's KC's. Ich habe auch den Willen etwas an der Situation zu ändern, weshalb ich ihr gesagt hatte, dass ich sie nur noch einmal die Woche sehen will [was ich hier nicht geschrieben hatte] und weshalb ich ja auch andere Hb's date, wie aus meinem Post hervorgeht. Das Ding ist einfach, dass ich 1) an der Sache so festhalte, um nicht davon zu rennen und mich darin weiterzuentwickeln, 2) theor. nichts gegen regelmäßigen Sex spricht. Dass das Eifersuchtsding Hirnfick war, weiß ich, ist aber schon viel weniger geworden, durch Selbstreflexion etc. Außerdem ging es ja genau darum in dem Post und auch um die Frage, wie sich Eifersucht ihrerseits nun auswirkt. Ich muss diese letzten Bastionen der Abhängigkeit ja analysieren um zukünftig drauf klarzukommen, that's life. Danke trotzdem.
  6. Hallo Leute, ich habe die vielfachen Hinweise und Tipps, die ja fast alle darauf zielten, den Kontakt zu beenden, zur Kenntnis genommen. Auch habe ich mir sehr viel hier im Forum angelesen. Ich habe mich trotz allem bewusst dafür entschieden, sie in einer Freundschaft+ weiter zu treffen, nicht weil ich ihr Verhalten richtig finde, sondern um mir zu beweisen, dass ich damit klar kommen kann und drüber stehe (und natürlich auch für den Sex). Es schmerzt mich immer noch, aber längst nicht mehr so viel wie vorher. Ich mache jetzt wieder viel Sport, gehe aus und regele meinen Unikram. Jetzt hat sich aber folgende bizarre Situation ergeben: Letztens haben wir uns in einem Café getroffen und dann später nochmal zufällig. Beim zweiten (nicht geplanten) Treffen saß ich dort aber mit einer anderen hb, mit der ich mich getroffen hatte, um anschließend ins Kino zu gehen. Meine Ex hat das alles mitbekommen und mir dann noch zum Abschied einen schönen Abend gewünscht, wobei sie aber nicht so glücklich aussah. Ich hatte dann den ganzen Abend über alberne Schuldgefühle und verstehe nicht wieso und ärgere mich darüber. Ich habe mir ja wirklich nichts vorzuwerfen. Nun kann ich mir aber vorstellen, auf lange Sicht wieder mit ihr zusammen zu kommen und will sie nicht unnötig verletzen oder dass das nach Rache aussieht oder so, ist es nämlich nicht. Wie sieht es denn mit solchen Eifersuchtsgeschichten aus, bzw. wie wirkt es sich aus? [d.h. wenn sie mitbekommt, dass ich andere Hb's treffe]. Habe leider noch nicht so viel dazu gefunden. Ich fürchte ja, dass sie sich jetzt die ganze Zeit gegrämt hat, dass ich mit der anderen was hatte, was total grotesk ist, weil sie damit ja begonnen hat. Kann ihre Eifersucht meine Attraction verstärken oder wirkt sich das eher negativ auf unser Verhältnis aus?
  7. Das hatten wir beide am Anfang so ausgemacht, ich weiß wirklich nicht mehr, wer es vorgeschlagen hatte, vllt. sogar ich. Auf jeden Fall fand ich das damals total ok, weil ich auch einfach keine Erfahrung damit hatte. Ich habe generell kaum Beziehungserfahrungen und hatte geglaubt, eine offene Beziehung bedeutet nur Casual Sex, wenn man sich mal eine Weile nicht sehen kann. Ich habe dummerweise überhaupt nicht daran gedacht, dass sie dieselbe Person regelmäßig treffen und sich in sie verlieben könnte. Es ging mir dann natürlich grauenhaft. An die anderen: Vielen, vielen Dank. Ich habe auch die drei Threads von Doc Dingo intensiv gelesen. Ich plane gerade, denke aber, dass ich vor allem an mir selbst arbeiten muss. Wenn es noch weitere Inputs gibt, keine Scheu, ich freue mich über jede Hilfe.
  8. 1. Dein Alter: 24 2. Ihr Alter: 23 3. Art der Beziehung: unbestimmt, vorher offene LTR 4. Dauer der Beziehung: 4 Monate 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 2 Jahre 6. Qualität/Häufigkeit Sex: zweimal die Woche, inzwischen gut, in LTR noch schlecht 7. Gemeinsame Wohnung: nein Hallo, ich bin total fertig. Ich hatte hier schonmal einen thread vor längerer Zeit, der jetzt nicht relevant ist. Geschichte: Meine Ex-Freundin hatte sich Ende September von mir getrennt (nachdem sie mich überredet hatte, mich meinerseits nicht zu trennen) und ging zwei Monate nach Italien. Ich habe sie in der Zeit blockiert und es ging mir be..., aber ich habe mein Ding gemacht und einen Lay gehabt, musste jedoch jeden Tag schmerzvoll an sie denken. Anfang des Jahres kam sie zurück und wir hatten ein Treffen, das sehr schön war. Beim zweiten Treffen hatten wir die ganze Nacht guten Sex (besser als während der Beziehung), aber sie verlangte ein Kondom, was wir vorher nicht so gemacht hatten. Das war zwar erstmal komisch, aber ok für mich, da ich dachte, dass sie womöglich mit irgendeinem Typen im Ausland geschlafen hatte oder glaubte, dass ich was ungeschützt mit einer hatte. Alles ok soweit. Später, nach einem spontanen und heftigen Streit sagte sie mir dann, dass sie schon die ganze Zeit mit noch einem Typen was hatte, den sie auch liebt. Ich habe daraufhin - ja, ich gestehe - hemmungslos geheult und sie überall blockiert und gelöscht. [Theoretisch war es wohl gerechtfertigt, da wir vorher ja eine offene Beziehung hatten]. Ich habe ihr dann auch eine Nachricht geschrieben, dass es nie wieder Kontakt zwischen uns geben wird, wenn sie sich nicht klar für mich entscheidet. Ihre Antwort war aber enttäuschend. Sie liebe mich, aber auch ihn und bräuchte freie Liebe und würde wenn nötig Jahre auf mich warten (wtf?). Nach ein paar Tagen habe ich es emotional nicht mehr ausgehalten und ihr doch geschrieben. Wir haben uns dann getroffen und hatten die ganze Nacht guten Sex. Das ging dann so weiter: Zweimal die Woche haben wir uns getroffen und es war super, sie wollte aber immer das Kondom. Als ich sie dann darauf ansprach, sagte sie, dass sie es wolle, da sie sonst tagsüber auslaufe (sorry für die Formulierung) und wegen Krankheiten ... Ich habe ihr das abgekauft. Es ging mir trotz des Sexes den Rest der Zeit besch..., da ich wusste, dass wenn sie nicht bei mir war, sie mit ihrem anderen Geliebten Sex hatte. Außerdem konnte ich ihr keine zeitliche Ausrede mehr abkaufen und musste immer daran denken. Ich war in einer furchtbaren Zwickmühle, da ich zwar Sex mit ihr haben wollte und konnte, aber die Dreiecksbeziehung so nicht erträglich war. Richtig, richtig durchgedreht bin ich dann aber, als mich ein Freund in einem Gespräch darauf hingewiesen hat, dass sie das Kondom wohl benutzen wolle, weil sie mit dem anderen Typen einfach ungeschützt schläft. Allein der Gedanke war für mich so herzzerreißend und demütigend, dass ich den ganzen nächsten Morgen heulend auf dem Boden im Bad lag. Als ich mich dann wieder halbwegs zusammenreißen konnte, rief ich sie an, um sie zu treffen. Ich habe ihr dann völlig wütend und entschlossen alles was ich von ihr besaß, in die Hand gedrückt und ihr gesagt, dass das so nicht weiter geht und ich sie nicht wieder sehen will und dass das was sie da abzieht einfach widerlich sei. Sie ist dann aber auch wütend geworden und hat gesagt, dass ich mich nicht in ihre Sexualität einzumischen hätte ... Wir sind dann beide stundenlang ziellos durch Frankfurt gelaufen und haben immer wieder geheult. Irgendwann fragte ich sie dann gerade heraus, ob sie mit dem anderen Typen Kondome benutzt und es war ihr merklich unangenehm, sie lief rot an, stotterte herum und sagte dann, dass es mich nichts angehe und sie es mir nicht sagen werde. [Das war also ein Ja]. Ich war einfach nur angeekelt. Wir haben dann noch über dies und das geredet und weiter geheult. Zum Schluss verständigten wir uns dann darauf, dass ich ihr am nächsten Tag schreiben sollte, ob ich noch Kontakt will. Ich habe mich aber geweigert, klar zu antworten, da ich auch selbst nicht mehr weiß, was ich will. Ich bin völlig fertig mit den Nerven. Sie will mich jetzt nächste Woche wieder sehen und irgendwie will ich das gleichzeitig auf gar keinen Fall und habe das große Bedürfnis sie endgültig zu blockieren, auf der anderen Seite will ich sie auch unbedingt treffen, auch weil wir dann guten Sex haben. Das klingt jetzt alles so sachlich, diese Zwickmühle ist aber ist die reinste Hölle. Jeden Tag, den ich ihr nicht antworte, weiß ich, dass sie sich wahrscheinlich von dem anderen Typen zukleistern lässt und das ist unerträglich. Und ich dachte mal, das ist die Liebe meines Lebens. Meine Frage ist offen, denn es fällt mir schwer eine zu formulieren. Vielleicht so: Was zur Hölle kann ich tun? Danke.
  9. Milet

    Der allgemeine Ex-back Thread

    Danke, das ist eine gute Antwort und ich verstehe es auch, ich bin trotzdem enorm wütend und muss erstmal damit klar kommen. Kleiner Nachtrag: Jetzt will sie sich doch früher treffen. Ich nehme mit: Chillen und Contenance bewahren ;).
  10. Milet

    Der allgemeine Ex-back Thread

    Ich: 25, sie: 24 Dauer der Beziehung vor Trennung: 3 Monate Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 2 Jahre Qualität/Häufigkeit Sex: Früher eher langweilig (Änderungen in Planung) Hey Leute, im Oktober hatte sie mit mir Schluss gemacht, nachdem wir uns immer gestritten hatten (ich hatte das vorher auch schonmal getan, deshalb der Verdacht auf Rache). Sie wollte mich dann friendzonen, aber "nach Partys oder so ja mal Sex haben". Ich habe das abgelehnt und sie nach ein wenig hin und her - und dank der wertvollen Beiträge hier im Forum ! - komplett für zwei Monate auf allen Kanälen blockiert. In der Zeit habe ich mich, trotz schrecklichem Trennungsschmerz, gut neu organisiert, viel Sport getrieben, mich mit Freunden getroffen, habe eine hb8 gelayed, die allerdings nicht so mein Typ war (obwohl theoretisch heiß) usw. Ich hatte dann die Blockkaden aufgehoben und sie wollte mich tatsächlich sofort treffen. Nachdem ich hin und her überlegt hatte, ob ich das wirklich will und mir von ihr versichern lassen habe, dass sie kein Problem-talk will, habe ich mich dann dafür entschieden. Das Treffen war dann unerwartet schön, wir sind spazieren gegangen und haben uns Sehenswürdigkeiten angeschaut. Ich bin bewusst ganz anders gewesen als früher, sehr verständnisvoll und warm, damals war ich manchmal, glaube ich, etwas ZU hart zu ihr. Später waren wir dann noch in einer Kneipe und haben da dann rumgefummelt und rumgeknutscht, was sehr geil war. Beim Verabschieden wirkte sie dann aber verunsichert und sagte, dass sie sich nicht sicher sei, ob Sex jetzt eine gute Idee sei, weil das gegen ihre "Prinzipien" verstoßen würde, weil wir uns gerade erst wiedergetroffen hätten. Ich hätte sie sicher überreden können, habe dann aber Verständnis geäußert, was ich früher halt nicht so gemacht habe [wollte ja ein paar Dinge ändern]. Sie hat mir dann am selben Abend noch geschrieben, dass sie sich beim nächsten Mal bei mir zuhause treffen will, dann aber wieder, dass sie am 17.01. (also erst in zwei Wochen) eine Frist hat uns bis dahin arbeiten muss. Das ist aber genau der gleiche Kram, den sie vorher auch immer gemacht hat, immer irgendwelche wochenlangen Fristen mir zu schreiben, innerhalb derer sie sich angeblich gar nicht treffen kann. Wenn wir uns sehen, wirkt sie dann aber wieder total verliebt. Ich bin wirklich gerade wieder sauer, weil ich sie vermisse und mit ihr schlafen will und nicht verstehen kann, wieso sie das jetzt so lange hinausschiebt. Ich frage mich, ob sie wirklich in mich verliebt ist oder mir das nur vorspielt, um meine Aufmerksamkeit zu bekommen. Ich denke mir, dass man doch immer Zeit findet für eine Person, auf die man wirklich steht/die man liebt. Ich werde aus all dem einfach nicht schlau. Meine Frage: Wie beurteilt ihr die Situation? Überreagiere ich und sollte die zwei Wochen warten oder nutzt sie mich nur aus, um sich meiner Zuneigung zu vergewissern? Sollte ich jetzt etwas tun und wenn ja, was wäre klug? Vielen Dank!
  11. Ich esse fast täglich Fisch/Fleich oder Gerichte mit Ei, denke also Eiweiß dürfte stimmen. Milchprodukte esse ich auch nicht, aber ich denke, dass es bei mir gerade auch mehr an den Kohlenhydraten als am Eiweiß liegt. Einen Rückgang der Kraft gibt es während des Trainings nicht, allerdings hatte ich mal eine Unterbrechung von rund zwei Monaten (langer Urlaub) und habe da auch viel getrunken und geraucht. Danach habe ich natürlich stark eingebüßt. Jetzt geht es mir vor allem darum Brot und Müsli (/Gluten) beim Frühstück zu kompensieren - ich sehe da den Übeltäter - um mein Gewicht wieder zu steigern.
  12. Hey Leute, vorweg: ich mache Kraftsport, esse aber kein Gluten und damit kein Getreide (z.B. Nudeln und Brot). Ich mache das jetzt schon länger, es geht mir damit gut und ich werde de facto nie krank. Dennoch habe ich über die Zeit stark an Gewicht verloren (von 72 kg auf 66) und denke natürlich, dass das an fehlenden Kohlenhydraten - vor allem zum Frühstück - liegt. Mein Frühstück sieht gerade so aus, dass ich ein Ei und fünf Früchte/Gemüse esse, was natürlich mega gesund ist, aber für den Kraftsport besch ... Was kann man Kohlenhydratreiches Frühstücken, wenn man kein Brot/Müsli etc. isst? Danke!
  13. Es hat super geklappt. Nachdem ich für den Film abgesagt habe, hat sie nun geschrieben, dass sie unbedingt mit mir was unternehmen möchte, sie es aber auch versteht, wenn ich nicht will. Sie hat dann Vorschläge für Veranstaltungen gemacht, die uns interessieren, und danach lauter komische Bilder von Tierbabys geschickt. Ich finde das natürlich gut, verstehe aber noch nicht ganz, wie lange das so weitergehen soll. In knapp einer Woche sehen wir uns bei einer regelmäßigen Veranstaltung, sollte ich bis dahin jedes Treffen ablehnen?
  14. Sie will sich jetzt morgen treffen um einen Film zu schauen. Ich habe erstmal kurz und freundlich geschrieben, dass ich noch nicht weiß, ob ich Zeit habe und mich später nochmal melde. Ich will jetzt, wie im Betablocker beschrieben, einen Monat Sex mit ihr verhindern. Gestern war ich spontan mit alten Freunden unterwegs und ich flirte auch ziemlich stark mit einer anderen hb8 (die aber ziemlich verrückt ist) aus meinem sc rum, allerdings mehr aus Spaß als aus Begeisterung ... Was ist gerade klüger? Film ja oder nein? Ich kann auch freundlich ablehnen.