VirezCORONAZI

Member
  • Inhalte

    218
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     680

Ansehen in der Community

43 Neutral

Über VirezCORONAZI

  • Rang
    Routiniert

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profilbesucher" Block ist deaktiviert und wird anderen Mitgliedern nicht angezeigt.

  1. Wollte kürzlich eine in der Stadt ansprechen, dann ist sie zu so einem Spender und hat sich die Hände desinfiziert: Da bin ich dann sofort weitergegangen. 🤣🤣🤣
  2. @Debri27 Obacht, mit dem Filter: Tinder hat eine neue Funktion eingebaut (wahrscheinlich gab es die schon immer, aber jetzt wird es mir mehrmals täglich eingeblendet): "Wir sind für grenzenlose Liebe, weswegen wir Deinen Filter automatisch erweitert haben". Da werden mir nun also mit 39 auch 21jährige vorgeschlagen, ohne das ich dies wollen würde (iOS). Ich wische aber auch fast alles nach Links, weswegen es wohl einfach nicht genug Menschen für mich gibt, haha.
  3. @Debri27 10 Jahre Altersunterschied sind viel, aber machbar – meine Eltern sind auch circa soweit auseinander. Ich werde dieses Jahr 40 und Frauen Ende 20 sind kein Problem. Habe auch Frauen und Typen Anfang 20 in meinem Freundeskreis: Würde mit denen aber wohl nichts anfangen. Zwischen 20 und 30 ändert sich sehr viel, zwischen 30 und 40 quasi nix mehr. Lockdown: Schwierig. Genau so wie AfD, Flüchtlinge, Klimawandel, BLM …
  4. Mit Maske ist ficken weiterhin möglich! ☝
  5. @noraja Ich habe hier nirgends einen wörtlichen Tinder-Verlauf oder ähnliches von mir gepostet: Also Ball flach halten.
  6. Da Frauen eher passiv sind, was den Prozess der Verführung betrifft, werden die Meisten sich nicht dafür interessieren, wie Du das anstellst. Ich hatte vor circa zwei Wochen eine Gassi-Runde um 14:00 Uhr vorgeschlagen: Da kam dann gleich, daß das nur ginge, wenn man arbeitslos sei. Dabei befinden sich weite Teile meines Freundeskreises seit Monaten im Home Office, andere sind selbstständig … Außerdem muss natürlich auch der Hund raus, ganz unabhängig davon, ob Du SIEMES-Manager oder Arbeitslos bist. Dummerweise war das in der Zeit mit teilweise bis zu -20°C in den Abendstunden und 20cm Neuschnee. Was hätte ich also tun sollen? Ich habe nie wieder etwas von ihr gehört.
  7. Auf mich wirkt das alles unsympathisch: Tote Katze als Mütze, NS-Handschuhe, Mittelfinger.
  8. Nun. Ich denke, wir sind uns alle darüber einig, daß die meisten Frauen auf Tinder nicht antworten. Ob nun 60% oder 80% nicht antworten, mag bei jedem anders sein, aber irgendwo in diesem Bereich wird es sich bei den Meisten einpendeln. Früher habe ich immer 10 Tage gewartet, ehe ich ein Match aufgelöst habe. 2020 waren es dann nur noch 7. Bis dahin habe ich auch nach etwa der Hälfte der Zeit nochmal "nachgefasst", beispielsweise mit einem "?" oder ähnlichem. Mittlerweile fasse ich überhaupt nicht mehr nach und löse jedes Match, bei welchem überhaupt nichts kommt, nach drei bis vier Tagen auf.
  9. Stimmungsbild: Wann löst Ihr Matches auf, sofern überhaupt keine Reaktion erfolgt?
  10. Hier geht es ja viel um das Nicht melden/spät melden. Deshalb interessiert micht: @Thxggbb Wann löst Du die Tinder-Matches auf, bei welchen nichts kommt?
  11. Das Vorgehen ist immer das Gleiche: Zwei Datevorschlage, "Bitte" um einen Gegenvorschlag, Nummer löschen. Nach dem kurzen Verlauf kannst Du bereits ein Treffen vorschlagen.
  12. Die Nummer zuerst zu schicken funktioniert aber: Ich habe nie verstanden, warum Frauen das machen, aber ich wurde dann häufig auch tatsächlich angeschrieben. Nachdem ich mich am Exodus von WhatsApp beteiligt habe, lege ich aber keinen Wert mehr darauf, die Plattform zu wechseln.
  13. Wie bereits gesagt, gefallen mir nur wenige Frauen. Wenn dann aber mal jemand dabei ist, gebe ich nicht sofort auf: Leider fehlt mir aber offensichtlich ein Sensorium dafür, ab wann es vernünftiger wäre, nicht weiter zu investieren, um sich vor (emotionalen) Schäden zu bewahren. Da kann ich nur zustimmen: Und es war tatsächlich auch nie eine Option für mich (nach ihrer "Absage" vom letzten Wochenende), bei ihr für dieses Wochenende anzufragen. Allerdings kann ich auf eine Meldung Ihrerseits lange warten: Die Frau ist einfach unglaublich passiv, was das anbelangt. Kann schon sein, daß sie sich bei David Gandy anders verhalten würde – sie hatte aber, wie gesagt, immer Zeit für mich und auch immer sofort zurückgeschrieben.
  14. Die erste Absage Die Begründung lautete sinngemäß: „Jede Woche Treffen ist mir zu viel. Unter der Woche, nach der Arbeit, geht bei mir häufig nix mehr, aber das weißt Du ja. Einen Tag hätte ich gerne nur für mich. Ich bin damit bereits öfter angeeckt, aber so bin ich eben. Ganz auf der Couch versauern will ich auch nicht, aber ich kann mich eben gut selbst beschäftigen und bin gerne allein“ (bereits ein Fall für @Max_well?) – es folgte ein kurzer Chat darüber, daß ich dies ja eigentlich ähnlich sehen würde. Und über die Tatsache, daß hier der Winter und die Corona-Maßnahmen entsprechend auch mit reinspielen. Seither herrscht Funkstille. In der Folge fühlte ich mich so schlecht, wie seit der Wiederwahl von Angela Merkel nicht mehr. Und überlege seitdem fast 24/7, wie man am besten weiter vorgeht. Zu allem Überfluß ist meinem obskuren Hirn dann vorgestern noch entsprungen, daß an dem Wochenende vor unserem letzten Treffen ebenfalls kein Treffen stattfand, was aber von mir ausging. Wegen meiner Arbeit. Und ohne daß dies für mich ein Drama gewesen wäre (selbstredend kam von ihr auch nichts, aber so ist sie wie gesagt generell). Froh, daß diese Peinlichkeit ein Geheimnis zwischen meinem Chefkalender (Zeitgefühl, wo bist Du nur hin?) und jetzt Euch bleibt, gab es auch … … Reflektion: Zum einen gab es da sicherlich eine latente Neediness meinerseits, welche sich unter anderem in zu vielen Angeboten (für die Zukunft, nach dem Lockdown), niederschlug. Auch wenn sie sich da teilweise commitete (gemeinsam Kochen wäre aktuell ja möglich), war das wohl mutmaßlich alles too much. Eine andere Erklärung habe ich auch nicht. 🤷‍♂️ Es sei denn, sie steht einfach generell nicht auf mich. Wie soll es weitergehen? Wenn sie einem weiteren Treffen nicht zustimmt (wovon im übrigen überhaupt nicht auszugehen ist!), dann ist das Ding natürlich durch. Stimmt sie zu, benötige ich wohl eine neue Strategie: Entweder, was das Game betrifft – oder meine Einstellung zu ihr. Konkret hieße das, daß auch mein Herz sie in die Friendzone verschieben müßte. Eine gänzliche Kontaktsperre wäre, nicht zuletzt aufgrund des gemeinsamen Hobbys (und Corona!) in der momentanen Situation ein erheblicher Verlust an Rest-Lebensqualität.