trouble0

User
  • Inhalte

    54
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     262

Ansehen in der Community

2 Neutral

Über trouble0

  • Rang
    Herumtreiber

Letzte Besucher des Profils

325 Profilansichten
  1. Heirat hat übrigens stattgefunden; habe von der Frau von heute auf morgen nichts mehr gehört und nichts mehr gesehen. Bin mal gespannt wie lange es hält... Habe jetzt noch mal eine ganz andere Frage. Versuche ja an mir zu arbeiten und habe mir eine gesucht die Single ist. Sie, 23, Arbeitskollegin an einem Außenstandort; ich war dort nur Aushilfe. Haben uns gut verstanden und bereits nach 2 Arbeitstagen verabredet. Sie kam nach München waren im Biergarten, danach zu mir, über Nacht geblieben; Sex (leider sehr schlecht) und am nächsten Tag nach Hause. Soweit so gut... Kommt von ihr die Frage nach dem ersten Treffen: Suchst du eig. Was festes? Sage ich ja, prinzipiell schon. Sie eher hin und her gerissen, eig. Lieber was lockeres. Ich für meinen Teil habe dann klar gestellt, dass ich auf lockere Dinge keine Lust habe, reine „Spielchen“ mit schau ma mal will ich so nicht mehr. Sie kam dann noch mal auf mich zu und meinte, wenn es passt ich sie offen für alles. Okay gibt ne Fortsetzung: 2tes Treffen bei ihr; TV Abend, Essen bestellt, Sex (wieder eher schlecht), nächsten Tag ich nach Hause. Jetzt wirds spannend! Ich finde erstens den schlechten Sex wirklich als Problem, habe das natürlich nicht angesprochen an dieser Stelle. Aber zweitens ich wollte ein weiteres Treffen (Nr. 3), da ich sie charakterlich mega mag und sie mal wirklich kennen lernen wollte. Sie war sehr zögerlich, hatte ihre Freizeit erstmal anders verplant. Ich habe „dummerweise“ dann nochmal angesprochen wie sie sich das weiter vorstellt, generell war ich misstrauisch weil sie ja eher auf was lockeres aus war. Da kam ganz klar zur Sprache sie möchte es einfach laufen lassen, locker zwanglos, ohne Verpflichtung, auch ohne jetzt immer generell was auszumachen. Wenn sich ein Treffen zufällig ergibt, dann evtl. Nächste Woche etc. Sehr unverfänglich... Telefonieren wurde auch abgelehnt; nur WhatsApp. Hier habe ich erneut klar gestellt, dass ich dieses Unverfängliche nicht mehr möchte. Gerne möchte ich sie kennen lernen, mit ihr ausgehen und Zeit verbringen und auch (weil ich viel arbeite) ein nächstes Treffen ausmachen. Habe ihr auch gesagt sie könne es gerne vorschlagen => ein bisschen Eigeninitiative zeigen. Völlig gekippt; richtiger Streit entbrannt mit ich treibe sie in die Ecke, sie will unabhängig bleiben; ich habe die Gegenseite dargestellt mit ernsthaftes Interesse bedeutet für mich mehr wie WhatsApp. Lange Rede kurzer Sinn sie möchte mich nicht mehr sehen, wenn sie mir schreibt ist ihr ganzer Tag im Arsch, sie hasst mich fast. Ich bin sehr erstaunt, scheine da einen Nerv getroffen zu haben. Aber als Mann mit knapp 30 wird es mir doch möglich und erlaubt sein zu sagen, dass ich prinzipiell was festes suche, das ich hierfür auch treffen brauche und damit sich etwas entwickelt diese nicht nur alle 3 - 4 Wochen stattfinden sollen? Auch das es mich interessiert was die andere Person so in ihrer Freizeit macht und ich mich mega freue wenn sie mich selbiges fragt. Nach 2 Treffen darf ich doch verlangen, dass wenn man sich kennen lernt ein 3tes treffen ausmacht, oder wenn man sich streitet auch wieder versöhnt. Sie hat wie gesagt alles abgelehnt und den Kontakt abgebrochen. Könnt ihr mir sagen liege ich falsch, wenn ich meine Vorstellungen auf diese Art und Weise zum Ausdruck bringe? Ich finde ja nicht, ich wäre so niemals glücklich geworden, mir war das zu wenig ich möchte einfach, dass von der Frau etwas kommt, ich finde sie darf sich auch mal für mich qualifizieren. Und wenn man sich streitet sollte man nicht alles wegschmeißen?! 1. Versuch einer Single Frau demnach gescheitert...
  2. 1. Mein Alter: 29 2. Alter der Frau: 21 3. Art der Beziehung (F+, Affäre neben einer Beziehung): Affäre 4. Ist einer von beiden anderweitig eingebunden? In welcher Beziehungsform (monogam/offen/Affäre)? Ist die Affäre geheim? Sie heiratet am 8. August 5. Dauer der Beziehung: Bei ihr 2 Jahre, bei uns beiden 3 Monate 6. Qualität / Häufigkeit Sex: mehrere Treffen, Sex an sich sehr gut 7. Beschreibung des Problems? Vorneweg: Ich suche eigentlich nach etwas festem bzw. ich möchte dieses Affären Ding nicht. Bin jetzt aber zum 2. Mal innerhalb 1 Jahres da drin gelandet. Meine Frage ist, wieso betreibe ich bei mir „Selbstsabotage“. Ich Date Frauen die offensichtlich vergeben sind. In ihrem Fall fing es mit reinem Sex an, sie sagte mir ich solle ihr Zeit geben sie trennt sich... dies war auch der Punkt wo dann Gefühle mit ins Spiel kamen. Natürlich werden sie heiraten die beiden. Ich mein ich wusste bzw. habe das unterbewusst gesehen und vermutet. Ihr Verhalten passte nicht zur ihren Aussagen = inkongruent. Ich versuche bei mir selbst zu verstehen, warum es mir nicht möglich ist eine Single Frau zu finden mit der es einfach klappt. Das Beuteschema ist letztlich sehr weit gefächert... lieb soll sie sein, natürlich auch hübsch. Aber für mich spielt es keine Rolle woher sie kommt etc. Gemeinsam lachen und so weiter... der übliche Kram eigentlich. Alternativen gibt es immer mal wieder. Diese begeistern mich aber nicht... auch wenn sie Single und Bildhübsch sind, so fehlt mir dort oft der charakterliche Aspekt, den ich in vergebenen Frauen finde. Wie kann ich dem entkommen? Mein Problem derzeit ist der zwanghafte Wunsch danach zur Ruhe zu kommen. Ich hab mich ausgetobt, ich will was normales und festes mit Zukunft. Wie komm ich da am besten hin? 8. Ist Dir das schon mal passiert? Oft. 3 Mal in der letzteren Zeit. Bin der klassische Affären Typ aktuell... will dieser aber nicht mehr sein.
  3. Danke 😉 ich fragte ja wirklich nach Lösungsansätzen für mein aktuelles Problem. Ein Ultimatum gibt es eigentlich schon. Nämlich der 8 August. Wenn die heiratet is eh erledigt. Wenn nicht is rum mit dem anderen... Werde wohl oder übel bis dahin abwarten müssen ggf findet sich bis dahin mal was anderes 😉 Dieses Wochenende hab ich frei mal gucken was geht. Aber die Motivation is no ned so recht da
  4. Naja ich arbeite echt viel... soll heißen ich lerne Frauen derzeit maximal in der Arbeit kennen. Bei ihr war das nicht geplant aber wir haben uns so gut verstanden, dass es einfach passiert ist. Denke mal von ihrer Seite her war das so auch nicht erwünscht. Jetzt stecken wir beide in diesem Dilemma, daher suche ich nach einem vernünftigem Ausweg. Und ehrlich gesagt fällt mir nur massiver Rückzug ein, was mein Unterbewusstsein eben nicht mag. Aber gut es wird keinen anderen Weg geben scheinbar
  5. Das ist aber ne lange Zeit ^^ also vom Gefühl her wird das sicherlich noch laaange dauern. Sind uns da leider einig
  6. Das klingt vernünftig... bin verkrampft zur Zeit... des macht so keinen Sinn. Erstmal umhertreiben... Naja die Neugierde wird bleiben ob die beiden heiraten oder nicht 😉 das muss ich schon zugeben
  7. 1 davor ^^ ich weiß auch nicht warum ich mir zur Zeit immer solche Frauen suche. Aber es war komplett identisch. Die sind heute noch zusammen...
  8. Hm ja muss euch beiden zustimmen. Einerseits könnte ich nie zu 100 % vertrauen, andererseits wäre sie mir nicht zuverlässig genug. Ich mag da eigentlich schon was worauf man sich blind verlassen kann. Naja letztlich erhofft hätte ich mir einen klaren Schlussstrich von ihrer Seite. Es wäre für mich okay gewesen wenn sie gesagt hätte aus Ende mit dem anderen. Aber mir ist auch bewusst, dass dies nicht innerhalb 1 Tages möglich ist. Nichts desto trotz Konflikte betreffen ihre Zuverlässigkeit wie oben erwähnt. Kurzfristiges Absagen von Treffen zum Beispiel, ich mag das nicht weil ich den Tag gerne plane. Sie lebt mehr hinein... Stimmt schon das wäre sicherlich nochmal ein Problem geworden. Nur als Beispiel... ggf. auch ihre Freunde die mich nicht akzeptiert hätten, weil alle kroatisch etc... möglicherweise spielt das auch jetzt schon eine Rolle. Mein Problem ist generell, dass ich zur Zeit nichts ran bekommen, was "Hand und Fuß" hat. Was solides und festes... in diesem Falle mag es provoziert sein, da sie vergeben war...
  9. Ich spreche ja von der Variante wenn sie auch Single ist. Das es aktuell keinen Sinn ergibt is klar. Rein hypothetisch die wird Single im August
  10. 1. Mein Alter: 28 2. Alter der Frau: 21 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: Mehrere, 2 zu Hause bei mir 4. Etappe der Verführung: Sex 5. Beschreibung des Problems Wir lernten uns auf der Arbeit kennen. Innerhalb von 3 Wochen sind wir auch in der Kiste gelandet. Sie ist verlobt und will im August heiraten bzw. wollte. Bräutigam und Braut leben aktuell noch zusammen. Ging alles super schnell... Zu Beginn sah es so aus als würde sie Schluss machen. Sie suchte Wohnung... wollte ausziehen. Jetzt ist es allerdings so, dass sie sich unsicher ist im Bezug auch mich und ihn. Sie rennt vor der Entscheidung davon und sagt beiden Personen sie weiß nicht was sie tun soll. Die Hochzeit rückt immer näher... die Kolleginnen in der Arbeit haben die Existenz der Affäre bereits vollständig begriffen. 6. Frage/n Mal angenommen. Sie macht Schluss und zieht aus. Denke auf kurz oder lang wird die Hochzeit näher rücken und sie wird sich dagegen entscheiden. Aber wie würdet ihr damit umgehen, wenn sie dann ankommt? Ich selbst habe Schwierigkeiten damit... Bin ich nur Plan B? Oder aber scheitert unser Versuch einer LTR ebenso, weil sie die alte noch garnicht verarbeitet hat? Mir fällt einfach kein Szenario ein, bei der es zu einem Happy End kommt. Letztlich würde sie charakterlich und äußerlich gut zu mir passen, sofern man mal von diesem hin und her absieht. Was sind meine Optionen? Abwarten und Tee trinken? August und damit ggf. auch sie ran kommen lassen?
  11. Der Grund an sich wird für immer verborgen bleiben... aber ja auch mein Eindruck ist, dass der Frau irgendwas im Weg stand. Aussehen schließe ich aus, wenn sie mich nicht attraktiv gefunden hätte, dann wäre auch nie ne Nachricht von ihr gekommen. Ich tippe ja auf die Summe 1. ihr Arm 2. die Freundinnen, die mich vielleicht nicht so toll finden und sie beeinflusst haben 3. einfach mal schlecht drauf gewesen, weil sie überfordert ist. Und ja ich bin ehrlich geblieben und habe klare Grenzen aufgezeigt. Sollte es Desinteresse gewesen sein, dann war dies das Ende der Geschichte. Falls nein wird Zukunft was bringen. Tatsächlich muss ich aber sagen, dass hätte ich grad eine 2te Frau die ich ebenso toll finde und die total "warm" ist, ich natürlich überhaupt keine Gedanken an sie verschwenden würde.
  12. Jap danke... Input vom Kollege hatte mich verunsichert. Demnach freeze und ab hier Story close
  13. In Bezug auf diese Situation gibt es demnach keine Alternative oder? Ist wie es ist jetzt ... abhaken. Freeze, vermutlich nichts
  14. Genau hier lag ja ein harter Abschuss vor ohne das was gelaufen ist... ist mir bewusst im Nachhinein und daher wird auch nichts mehr kommen. Sehr unwahrscheinlich. Next wird besser gemacht. Ego noch gekränkt, bzw. schlechtes Gewissen ne Chance knallhart vertan zu haben. Aber was vom MindSet her noch nicht passt das locker anzugehen, jetzt in diesem Fall alles offen zu lassen hätte dazu geführt das es mir andere Frauen sperrt. Ich zu needy auf sie weiterhin wäre, hoffen würde es kommt was und klappt was etc... das is Mist. Daher mal ne Notbremse und üben besser zu werden
  15. Definitiv hab ich hier wieder einiges für die Zukunft gelernt, soviel weiß ich schon! Kann ich schön am inneren MindSet arbeiten. Das ist irgendwie eh das anstregendste