Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'on/off'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

4 Ergebnisse gefunden

  1. Da ich in letzter Zeit vermehrt Nachrichten bekomme in denen es meistens um F+, on/off Beziehungsdrama und allgemein typische toxische Beziehungen geht, habe ich mich dazu entschlossen diesen Thread zu eröffnen damit andere User auch davon etwas mitnehmen können. Kurz zu mir: Ich bin Magnetism und seit nun mehr als 10 Jahren hier dabei. Ich selbst habe über Jahre hinweg toxische Beziehungen GELEBT, immer wieder Frauen in mein Leben geholt die mir nicht gut taten, einen Berg von Problemen mit sich herum schleppten und in "normalen" Beziehungen langweilte ich mich zu Tode. Kann man das ändern? JA! Wird das schwierig? UND OB! Schildert mir Eure derzeitige Situation, ich gehe auf diese ein und versuche Euch zu zeigen: - Was hat das mit mir zu tun? - Warum suche ich mir diesen Partner / Partnerin - Gibt es noch Hoffnung für die Beziehung? - Wie komm ich da raus? Ich erhebe auf meine Antworten keinen Anspruch auf allgemeingültige Unumstößlichkeit und entferne mich von jeglichen FERNdiagnosen. Hier gilt PRAXIS!!! Keine Diskussionen über toxische Beziehungen, sondern situationsbezogene fragen. Für diesen Bereich gelten besondere Regeln: 1. Mein Alter 2. Alter der Frau 3. Art der Beziehung (F+, Affäre neben einer Beziehung) 4. Ist einer von beiden anderweitig eingebunden? In welcher Beziehungsform (monogam/offen/Affäre)? Ist die Affäre geheim? 5. Dauer der Beziehung 6. Qualität / Häufigkeit Sex 7. Beschreibung des Problems? 8. Ist Dir das schon mal passiert?
  2. Hallo erstmal Mein Alter: 26 Ihr Alter: 28 Dauer der LTR: knapp 2 Jahre Art: monogame LTR Vor einigen Jahren bin ich auf das Forum gestossen und hab mich bezüglich InnerGame und Alpha Verhalten informiert. Mir hat PickUp eine neue Sichtweise auf mein Verhalten gegenüber Frauen ermöglicht und ich konnte mich Schritt für Schritt weiterentwickeln. Für mich war die Essenz, dass man für sein Glück selber verantwortlich ist und man zu seiner Person stehen soll. Mit dieser Ausstrahlung gepaart mit einem spannenden Social-Cricle und interessanter Freizeitgestaltung fühlte ich mich immer Selbstbewusster und glücklicher. Auch beruflich wurde ich immer erfolgreicher und führe nun eine eigene Filiale in der Finanzbranche. Probleme in der LTR Vor zwei Jahren lernte ich aus beruflichen Gründen die für mich damals interessanteste Frau kennen. Damals war ich froh, dass ich mehrere Affären am laufen hatte und daher die Sache automatisch ruhig anging. Auf jeden Fall konnte ich ohne needy zu wirken (Sie rief mich an und fragte mich etwas sinnloses), ein Date ausmachen. Darauf folgten mehrere Dates mit wochenlangen Pausen (war auch Urlaubszeit) dazwischen und wir kamen uns Schritt für Schritt näher, bis wir beide eine Beziehung wollten. Nun zur LTR Am anfang haben wir eine tolle Zeit verbracht und ich legte viel Wert darauf mit ihr qualitativ Zeit zu verbringen und daneben weiterhin meinen SC und Hobbys zu pflegen. Ich war auch beruflich ambitioniert und habe daher viel gearbeitet. Sie hatte noch kein grosses Umfeld in der Stadt, da sie im Ausland aufgewachsen ist und auch in einem anderen Land studierte. Aufgrund Ihrer Mutter beherrscht sie aber die deutsche Sprache perfekt. Nach einer gewissen Zeit fing sie sich an zu beschweren, dass wir zu wenig Zeit zusammen verbringen und sie sich ständig an letzter Stelle zu sein fühlt. Ich bin darauf nicht gross eingegangen und habe Sie unterstützt, ein Umfeld aufzubauen. Sie fühlte sich aus meiner Sicht zunehmend unzufriedener und hat ihre Kontakte gar nicht genutzt bzw neue Freundschaften gepflegt. Stattdessen hat sie sich nur auf mich konzentriert und ich spürte zunehmende eifersucht und misstrauen mir gegenüber. Daraufhin machte sie viel Drama und suchte den Streit. Ich bin zu beginn nicht darauf eingegangen und habe mit Humor und Sex gekontert. Dies nützte anfänglich noch, jedoch ging mir die zunehmend negative Art ihrerseit mehr und mehr auf die nerven. Wir stritten uns zunehmend ständig wegen ihrer kritik und nörgelei. Lief es einmal harmonisch, so musste sie schon wieder provozieren und gab mir für alles die Schuld. Sie wertete immer mehr alles was mit mir zu tun hatte (freunde, hobbys, beruf) ab und erhoffte sich, dass sie mich somit isolieren kann. Verbrachte ich einen Abend bei einem Kumpel, rief sie mich ohne Ausnahme so oft an bis ich ranging. Falls nicht, inszenierte sie einen schlimmen Zwischenfall in der Hoffnung, dass ich alles fallen lasse und zu ihr renne (was ich nie tat). Sie hat mir für alles die Schuld gegeben (ihre einsamkeit, ihre unzufriedenheit, ich liebe sie nicht und gebe ihr zu wenig aufmerksamkeit). Das obwohl wir gegen den Winter mehr Zeit zusammen verbrachten und ich sogar in ihre Nähe zog (nach 4 Monaten LTR wollte sie eigentlich schon zusammenziehen). Wir gingen oft auswärts essen und ich nahm sie zu Freunden mit. Ich habe auch das Sexleben mit einem Surprisepackage eines Erotikversandhauses angeregt, oder habe einen Salsa-tanzkurs organisiert. Es versandete immer alles und ich war immer Schuld dafür. Sie zeigte praktisch nie Einsicht und entschuldigte sich nie von sich aus für ihre heftgen Wutausbrüche oder fehler. Sie war auch praktisch nie Kompromissbereit. Da ich sie aber anders kennengelernt habe und ihr auch nichts falsches vorgespielt habe, gab ich die Hoffnung nicht auf, dass sie sich am neuen Ort zurechtfindet und der Aufbau eines Umfelds so seine Zeit braucht. Es wurde aber mit zunehmender Zeit immer schlimmer. Ihre Wutausbrüche wurden heftiger und standen in keinem Verhältnis. Es entwickelte sich eine On/Off Beziehung daraus. Es ging sogar so weit, dass wir in den Malediven Urlaub zusammen verbracht haben und sie sich tödlich darüber aufregte, dass ich für 5 Stunden zum Tauchen wegging. Sie hasste mich dafür und fand den Urlaub plötzlich scheisse. Ihre Wut regte sich aber immer und ich verblieb irritiert. Der Höhepunkt wurde erreicht, als ein familiärer Notfall eintraff und ich somit am Abend weggehen musste. Sie sagte anfangs noch: aber ich hatte auch einen schlechten Tag. Ich verstand die Welt nicht mehr und ging. 24 Stunden war ich daraufhin wach. Sie rief mich am nächsten Abend erneut an und wurde zur Furie als sie erfuhr, dass ich immer noch bei meiner Familie war. Sie schrie ins Telefon, dass ich jetzt zu ihr kommen muss und sie mich braucht. Sie lies mich in Ruhe arbeiten und ins Gym gehen. Verbrachte ich aber Zeit mit anderen (egal ob Freunde oder Familie), regte sie sich auf. Vor nun 3 Monate haben wir die Beziehung im Streit beendet. Daraufhin hielt sie sich noch auffällig in der Nähe meiner Wohnung auf um ein "zufälliges" aufeinandertreffen zu provozieren. Trafen wir aufeinander, zeigte sie sich gefühlskalt und abweisend. Als sie bemerkte, dass ich kein zurück wollte rief sie mich verzweifelt an und sagte, dass ich sie ja gar nie liebte und es ihr so weh tut. Sie am liebsten wegziehen möchte aber nicht kann. Als ich sie darauf trösten wollte wurde sie wieder sauer und fing an zu streiten. Meine Konsequenzen: ich zog in einen anderen Stadtteil und vermied den Kontakt. Ich war nach der Beziehung total irritiert und konnte die Zusammenhänge nicht mehr verstehen. Ich fragte mich, warum ich das solange ausgehalten habe. Wahrscheindlich aufgrund Ihrer Sitution mit dem neuen Wohnort und Umfeld. Ich bin aber immer noch der Meinung, dass jeder selber die Zügel in die Hand nehmen muss und nicht einen anderen dafür verantwortlich machen kann. Der Liebeskummer meinerseits hat nachgelassen und ich finde mich mit der neuen Situation zurecht. Meine Fragen Sie gab immer meiner gefühlskälte ihr gegenüber die Schuld an ihren verzweifelten Reaktionen, misstrauen und eifersuchtsszenen. Sie hat mich zunehmend manipuliert und versucht mich zu isolieren. Haben wir Zeit zusammen verbracht fühlte ich mich nicht wohl und es entstanden auch keine tiefe Gespräche mehr. Darüberhinaus fühlte ich mich immer weniger zu ihr hingezogen. Sie hatte ständig eine Erwartungshaltung, dass ich von mir aus auf sie zugehen muss (kuscheln, sex etc...). Sie trotzte wenn ihre Erwartungen nicht erfüllt wurden und sagte immer, dass Südländer nicht so gefühlskalt sind und mehr Zärtlichkeiten austauschen. -Rechtfertigen Ihre Aussagen solche Reaktionen von ihr? -könnte dieser Verlauf der Beziehung aus meinem Fehlverhalten resultieren? Ich möchte aus dieser Beziehung lernen und vermeiden Fehler zu wiederholen. Es war die erste LTR die länger als ein Jahr gedauert hat und ich mir mehr hätte vorstellen können (vorausgesetzt es wäre wieder so wie zu Beginn der Beziehung geworden). Besten Dank für Eure Feedbacks.
  3. Hallo, Es ist das erste Mal das ich hier Poste. Ich habe eine Frage bezüglich der unsicherheit meiner "Partnerin". Nun ja kurz die Geschichte erklärt : Wir haben uns letztes Jahr im Sommer kennengelernt und hatten uns 1 Mal gesehen dann waren wir 1 Monat wegen dem Urlaub getrennt blieben jedoch jeden Tag in Kontakt und von ihrer Seite kam der meiste investment, naja nach dem Urlaub war sie schon komisch drauf, wir sahen uns noch 2 mal, dann 1 Woche nicht und dann hatte ich dass gefühl sie wollte sich züruckziehen und ich beendet die beziehung was uns beiden Schmerzte ... nach einer Weile wollte ich sie zuruckhaben, ich schrieb sie an und wir hatten wieder kurz Kontakt, doch wieder kein treffen und sie hatte sich zuruckgezogen ... nach einer Weile meldete sie sich wieder doch zog sich dann wieder zurück und das verläuft so seit 1 Jahr, wir haben uns nur 5 mal getroffen in 1 Jahr aber zwischendurch immer nur via sms Kontakt aufgenommen (durch vermissen usw.) Jetzt vor 3 Wochen hatten wir uns das 5 mal getroffen, sie mag mich wirklich un wenn ich sie umarme und ihr ein kuss auf die Wange gebe strahl sie formlich und schaut mir tief in die Augen, dennoch nach dem Treffen wurde sie wieder unsicher und hatte sich zurückgezogen womit ich wieder die Beziehung beendete. Wir hatten noch nie Sex, auch kein Mundkuss, nur Umarmungen ... habe ich was Falsch gemacht ? P.S Ich setzte oft Ultimaten, jedoch konnt ich damit die 2 Male Treffen herausziehen, von ihr aus kommt nie ein Vorschlag zum Treffen nur wenn ich ihr drohe alles zu beenden wenn wir uns nicht Treffen dann nimmt sie sich zeit. Ausserdem sagt sie ihre ganze Famillie ist dagegen dass Sie einen Freund hat. Unsere Treffen sind immer ohne dass es ihre Famillie weiss.
  4. Dein Alter: 31 Ihr Alter: 30 Dauer der Beziehung ca. 4 Monate Art der Beziehung: Keine bzw irgendwie On/Off Probleme, um die es sich handelt: Sie braucht Zeit, will sich (noch?) nicht binden, Ex aufarbeiten Wie schaff ich es das daraus mehr wird? Mal ein herzliches Hallo in die Runde! Habe mich hier angemeldet, weil ich nicht wirklich weiter weiss. Ich habe folgendes Problem: Habe ne echt süsse Maus seit ca. 4 Monaten am Start. Alles hat super angefangen, kennengelernt, sie machte einen auf vollverliebt, gleich sex, der Großteil ging von ihr aus. Wir verstanden und verstehen uns nach wie vor super, sind einander sehr vertraut, können über alles sprechen, unternehmen viel, etc. Nach ca. 2 Monaten, wo alles super lief, Rückzug ihrerseits, mit der Begründung sie brauche Zeit, wisse nicht was sie wolle, ihre Gefühle fahren Achterbahn. Sie müsse Ihre Ex-beziehung aufarbeiten (seit ca. 6 Monaten vorbei), alles ging zu schnell, auch und vor allem von ihrer Seite aus. Sie muss sich im Klaren werden was sie will. Invest von ihr ging komplett zurück. Habe natürlich mit ihr darüber geredet, dann meinen Invest zurückgefahren, sie hat sich aber trotzdem ständig gemeldet. Zwar nicht mehr so verliebt wie am Anfang, aber immerhin. Ich hab ihr die Zeit gegeben. Nach ca. 2 Wochen gings von Neuem los, sie kam wieder machte mir wieder 1 Monat auf vollverliebt, meldete sich ständig, wir haben uns wieder sehr viel gesehn, viel guter Sex, viel unternommen. Nachn tollen Wochenende wo wieder alles Top war, wieder kompletter Rückzug. habe sie darauf angepsrochen. Sie meinte zuerst alles is ok. Dann aber wieder sehr distanziert. Mit ihr gesprochen, sie kam wieder an mit sie wisse nicht was sie wolle, sie müsse die Beziehung zum Ex aufarbeiten und sie sei mit der Sitaution überfordert…. gut. Sie wollte dann nochn Gespräch,dabei kam raus, sie müsse ein paar Tage nachdenken. Beteuert aber immer wieder das sie mich sehr gern hat, ich ihr abgehe aber sie es nicht schafft sich auf etwas, das sich wie eine Beziehung anfühlt, einzulassen. Komisch, da ich nie Beziehungsdruck oder ähnliches gemacht sondern einfach nur laufen gelassen habe. Dieses Beziehungsverhalten ist immer wieder von ihr aus gegangen, ich bin dann halt meistens drauf eingestiegen. Sie meinte für sie fühle es sich an wie eine Beziehung und das ist ihr zuviel. Habe mich dann ein paar Tage nicht mehr gemeldet, sie sich aber nach ca. 2 Tagen wieder. Sie meldet sich auch eigentlich jeden Tag, zumindest am morgens und abends, fragt wies mir geht etc.... Sie schlug ein Treffen vor für Samstag. Habe mich mit ihr getroffen, waren ein bisschen spazieren. Ich wollte das Thema vermeiden und hatte vor einfach nur ne gute Zeit zu verbringen und zu eskalieren. Sie sprach von sich aus wieder das Thema an, sie hätte mich sehr gern, müsse aber zuerst alles aufarbeiten, bevor sie was Neues eingehen kann, sie kann sich noch nicht wirklich öffnen. Zum Ex besteht zwar Kontakt, jedoch läuft nix (ich glaube ihr und weiss das nix läuft), sie sagt sie hat keine Gefühle mehr für ihn, sie hat 100% auch keinen Anderen. Ich hab dann kool reagiert, gesagt das is für mich kein Problem. Habe ihr aber auch klar gemacht, nur Freundschaft is nicht drinne und ich weiterhin mit ihr treffen will und auch mit ihr was haben will. Sie sagte, das können wir machen, wenns für mich kein Problem ist und hat sofort mit mir rumgeknutscht. Sind dann zur ihr gefahren, habe sofort eskaliert und wir hatten wieder ewig langen richtig guten Sex, hab auch bei ihr gepennt, sie war wieder sehr liebevoll zu mir, und es war wieder wie anfangs. Generell ist sie bei Treffen sehr liebevoll, sucht viel Körperkontakt, scheut sich nicht davor sich mit mir in der Öffentlichkeit zu zeigen und zeigt mir auch das sie mich gern hat, ich fühle es auch. Bin am nächsten Tag heim, alles war gut. Jedoch ist sie sms und anrufmässig sehr distanziert, will sich zwar mit mir treffen, was sie auch so gut wie immer einhält wenn sie mit mir was ausmacht, lässt sichs aber immer bis zum treffen mehr oder weniger offen. Generell sind die Treffen weniger geworden. Sie meldet sich aber immer von sich aus, ich halte mich zurück, bin nett und immer gut aufgelegt. Sie sagt es tut ihr gut wenn sie sich nicht jeden Tag "melden" müsse. Ich drängle nicht, wie gesagt, sie meldet sich so gut wie immer von selbst. Jetz ist die Frage: Wie bekomm ich es hin, das sie sich auf mich einlässt und ich sie dazu bekomme sich mir wieder zu öffnen? Mir liegt echt was an der Kleinen und hätte gerne mehr. Attraction sollte genügend vorhanden sein und es gibt immer guten und leidenschaftlichen Sex wenn wir uns sehen. Wär sehr dankbar für ein paar Tipps wie ich weiter vorgehen könnte um sie für mich zu gewinnen, denn so ein ungewisses Hin und Her ist ja nicht so ganz einfach… bleibe aber derzeit kool und mache keinen Druck. Wie soll ich mich weiter verhalten? Danke an Alle im Voraus mfg cortinho