gtaismy

User
  • Inhalte

    60
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     317

Ansehen in der Community

10 Neutral

Über gtaismy

  • Rang
    Herumtreiber

Letzte Besucher des Profils

205 Profilansichten
  1. So, Treffen „1“: Gestern die Maus abgeholt, Eis essen gegangen bliblablub dann in ner Kneipe was getrunken, nachts dann zu mir nachhause. Waren beide ziemlich angetrunken, nach ein paar Gläsern Wein war sie auch sichtlich entspannter was das ganze sexuelle Thema angeht. Im Bett dann eskaliert, aber diesmal nicht zum Sex. Meinte zu ihr sowas in der Richtung „Wir haben erst wieder Sex, wenn du mich drum bittest. Ich will, dass Sex auch für dich was Schönes wird.“ Darauf kam ein kurzes „In Ordnung“. Gab dann noch „Trockensex“, aber hab diesmal die Hände von allem abwärts der Hüfte fern gelassen. Den „Trockensex“ hat sie anscheinend auch genoßen, ob‘s an den Weingläsern liegt oder daran, dass ich generell etwas Druck rausgenommen habe, kann ich nicht sagen. Wahrscheinlich beides. Als ich heute morgen aufgewacht bin, lag sie auf jeden Fall nicht wie die letzten Male auf der andren Bettseite, sondern mal ganz nah rangekuschelt 🙂 So geht‘s jetzt weiter bis sie dann wirklich mal bereit ist für Sex, bin optimistisch 😉
  2. Sex war für sie auch noch kein Thema, ist auch deshalb einfach ne echt verfahrene Situation. Sie mit meinem „Gerät“ nach und nach vertraut zu machen, bevor‘s dann wieder Richtung Sex geht, scheint mir auch sinnvoll. Das Ganze aber halt langsam und von mir gut kalibriert. Ob ich überhaupt dazu fähig bin, so kalibriert über nen längeren Zeitraum zu eskalieren, zweifle ich selbst leider an. Bevor‘s hier aber weitere 3 Seiten Diskussion gibt: Wie oben erwähnt, werde ich nach @Nahilaa‚s Vorschlag vorgehen, und mich nach den nächsten 1/2/3/... Treffen wieder melden. An der Stelle auch mal ein dickes Dankeschön an alle hier, echt der Hammer die Community 😉
  3. Das sind alles Sachen, die man machen könnte, klar. Allerdings braucht sie auch für sowas nen freien Kopf, und den hat sie momentan einfach nicht. Sie hatte mein gutes Stück noch nie in der Hand -> langsam hinführen, kein Tittenfick mit Öl und weiß Gott was.
  4. Ziemlich sicher, hat sie auf der Ebene noch kein Verhältnis zu sich selbst. Keine Masturbation, noch nie einen Orgasmus gehabt (was ich ihr auch glaube).
  5. Immer mit der Ruhe. Ich halte mich an @Nahilaa‚s Vorschlag, der vorallem darum ging, sie mal kommen zu lassen (nein bitte nicht falsch verstehen), und aufzuhören, drüber zu walzen.
  6. Danke dir, kann durchaus sein, dass sie solche Mikroverletzungen hat, ich denke @Nahilaa hat da aber Recht und das Ganze ist zu 90% ne Kopfsache bei Ihr. Wenn ich jetzt noch mit Frauenarzt ankomme, würde wohl auch nix bringen, sondern sie noch mehr verwirren.
  7. Klar ist der Thread wieder offen, so war’s abgemacht. Danke, genau den Eindruck hab ich im Nachhinein auch. Sie verbindet mit Sex (/mit mir) eben nur Negatives. Da wurde bei Ihr Sex bewusst + unterbewusst mit negativen Emotionen verknüpft, der Anker ist jetzt erstmal „gesetzt“. Aber so ein „Witz“ war das Gespräch mMn nicht. Ich hab ihr ganz ehrlich und komplett ohne Vorwürfe gesagt, dass meine Aktion scheisse war. Dass ich 2 Tage später wieder durcheskaliert bin, war eher der „Witz“. Das mit dem „Wir werden erst wieder Sex haben, wenn du mich darum bittest“, ist wohl die beste Aussage die ich in meiner Lage machen kann, so weiß sie wo sie steht. Direkte Blocks bekomme ich ja keine mehr. Den Kopf wegdrehen ist aber wohl nichts andres als ein Block, so traurig es klingt, ich glaube sie traut sich einfach nicht mehr zu blocken, aus Angst. Hab gestern Abend echt gecheckt wie krass die Sache mehr oder weniger ihre ganze Sexualität verkorkst hat. Noch was Konkreteres: Was verstehst du unter „in ganz kleinen Schritten“, und wie gamed man ein Mädel, ohne am Ende durchzueskalieren? Würde darunter verstehen, mehr Küsse, mehr Berührungen im normalen Umgang, einfach alles was vor dem Sex )oder auch schon Vorspiel) kommt, nur halt ohne auf Sex aus zu sein. Richtig? Edit: Ok, wie man ein Mädel gamed ohne durch zu eskalieren ist wohl eher ne dumme Frage, gibt ja genug zum heiß machen im Stadium „vor dem Fc“.
  8. -Update- Habe inzwischen mit der Kleinen gesprochen. Freitag auf Samstag hat sie bei mir gepennt, haben ein paar Filme geschaut also nichts großes. Ich hab an dem Abend keine Initiative ergriffen -> nur Kuscheln die ganze Nacht, nicht mal nen Kuss, hatte trotzdem irgendwie das Gefühl, dass sie erwartet hat, dass ich eskaliere. Was auchimmer, ich hab sie dann am frühen Abend in nem passenden Moment zu mir genommen, und mich entschuldigt. In etwa so: “Schatz, am Abend XY, das was ich da gebracht habe war absolut scheisse. Ich hab dich extrem unter Druck gesetzt und das auch noch obwohl du noch nicht mal bereit warst für dein erstes Mal. Die Aktion war komplett daneben und das tut mir Leid. So ein erstes Mal hast du nicht verdient, ernsthaft.“ Sie daraufhin in etwa: „Schon oke, ich dachte mir, irgendwann passiert‘s halt eh.“ “Krass, haben die meisten Mädels nicht ne übertrieben romantische Vorstellung davon?“ “Nee ich jetzt nich wirklich“ Danach Themawechsel, soviel dazu.. Gestern Abend war ich mit ihr noch beim Sonnenuntergang ne Pizza genießen, Stimmung hat gepasst und wir sind nach Sonnenuntergang dann noch zu mir, dort hatten wir dann zum 4. Mal Sex. Ich schreibe hier einfach mal auf, wie ich genau eskaliert habe: Zuerst geküsst, rumgemacht, BH aus, Brüste geküsst (was ihr ziemlich sicher gefallen hat), anschließend weiter runter und dann gefingert, kurz später dann Sex. Ich war beim Fingern extra vorsichtig, und meinte, wenn sie Schmerzen hat, soll sie mir dies bitte auch wirklich sagen. Vom Fingern wird sie aber nach wie vor nicht geil, ist sogar so krass, dass sie nach vielleicht 5 Minuten den Kopf wegdreht/ aufhört mich zu küssen, als „Zeichen“ dass ihr das Fingern nicht so zusagt, lecken war natürlich auch nicht drin. Nach dem Fingern dann Sex, kurze Zeit nach dem Eindringen dann die Katastrophe: Sie fing an zu weinen. Ich war erstmal komplett durch den Wind, anscheinend hat sie wirklich starke Schmerzen beim Sex, was sie dann zugab. Daraufhin brach ich ab und machte ihr klar, dass sie mir, wenn sie Schmerzen hat, dies auch sagen soll, da ich sowas absolut nicht will. Auf mein „Dann lassen wir das hier erstmal sein, wenn du Schmerzen hast“, meinte sie „Ist ja auch scheisse für dich“. Man, sone Kacke. Hätte ich nach dem Fingern aufhören sollen? Fingern und kein Sex danach wäre wohl gut, aber selbst auf Fingern hat sie ja scheinbar keine Lust... Danke euch!
  9. Jo, war früher mal ein GTA Suchti 😅 Gut erkannt mit dem Pendeln, ist auch in meinem Kopf noch so. Trotz meiner Einsicht ist da immernoch ne ziemlich große Arroganz in meinem Kopf, sonst wäre es ja garnicht soweit gekommen. Das mit dem Bluten habe ich erwähnt, weiß nicht. Ist mir gerade erst aufgefallen, wie sie soch dabei gefühlt haben muss. @DarkKitty Nein, noch nicht. Wie gesagt sehen wir uns nicht sehr oft. Ich werde auf jeden Fall, wenns soweit ist, hier berichten.
  10. Nein. Sie ist nicht besonders eng, war nur verkrampft und hat trotz nich vorhandener Enge geblutet.
  11. Puh, hab mir das gerade nochmal durch den Kopf gehen lassen. Sie hat beim zweiten Mal (!) sogar geblutet, da war sie schon keine Jungfrau mehr. Anstatt mal Emphatie zu zeigen und zu checken, dass sie einfach nicht feucht wird weil sie sich null drauf einlassen kann, kaufe ich stolz noch Gleitgel für‘s 3. Mal „rammeln“. Wtf?
  12. Was willst du uns damit sagen?
  13. Da kann dein Ruf ja sein wie er will, aber das macht absolut Sinn für mich. Habe ich sie mal gut behandelt, kam‘s nicht an, wie gesagt. Seine Freundin scheisse zu behandeln ist aber auch kein Weg. Behandle ich sie scheisse, verbindet sie irgendwann nur noch Negatives mit mir (so wie es ja jetzt schon ziemlich ist), behandle ich sie gut, verliert sie wohl auf Dauer das Interesse, weil sie halt meint sie hat keine gute Behandlung verdient. Sieht für mich aus, als wäre es zumindest extrem schwer, überhaupt ne normale Beziehung mit ihr zu führen, von meiner eigenen Unfähigkeit mal abgesehen.
  14. Jo, mag sein, daran muss gearbeitet werden. Kennst du ein paar passende Lektüren?
  15. Wie gesagt, ich glaube einfach nicht, dass sie auf den liebevollen Kerl anspringen würde, dafür fährt sie doch viel zu sehr auf die schlechte Behanldung ab, mal überspitzt gesagt. Selbst meine Freunde meinten schon: Es ist wirklich krass, was die mit sich machen lässt. Das nennt man hier wohl LSE. Niedriger Selbstrespekt. Natürlich ist das aber in Ordnung mit jungen 16 Jahren, und ändert nichts daran, dass ich ihr mehr Wertschätzung, weniger dummes Gelaber und Aloch-Moves geben sollte. Gleichzeitig bin ich halt fest davon überzeugt, dass ich mich bei ihr als NiceGuy schneller ins Aus schieße als als Arschloch, es hat mit Sicherheit seine Gründe warum sie sich so behandeln lassen hat. Also: Aufrichtig meine Aktion ansprechen und zugestehen, dass es so nicht geht. Einfach mal zusammenreißen, wenns drauf ankommt, nicht nach Sex betteln, keinen Druck ausüben, etwas „liebevollen“ Invest bringen. Sie wie nen Mensch behandeln, den ich respektiere und wertschätze. Gleichzeitig an mir selbst arbeiten und aufpassen, dass ichs mir durch Needy-Kacke die ich selbst vielleicht als „liebevollen Invest“ sehe, versemmel. Kommt sie dann auch nach ner Zeit nicht auch auf die Schiene mit und bringt selbst Invest, weiß ich wenigstens, woran ich bin.