Knibels

User
  • Inhalte

    14
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     100

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Knibels

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

298 Profilansichten
  1. hi leute, hab leider immernoch keine möglichkeit gefunden, mich zu überwinden um die frauen anzusprechen, die ich wirklich haben will. Da saß ich mal wieder grübelnd vor meinem PC und dachte mir ich such auf google einfach mal nach 'flirtcoach'. Zahlreiche ergebnisse werden ausgespuckt zu relativ kostspieligen Flirtkursen, bei denen dir viel versprochen wird. Keine Frage - ich bin bereit einen gewissen Betrag zu bezahlen. Aber ich bin extrem skeptisch und hab bedenken, dass ich da nur über den Tisch gezogen werd. Deswegen wollt ich hier einfach mal nachfragen, ob da jemand Erfahrung damit hat und ob vielleicht jemand sogar Empfehlungen hat. Mein ziel ist es, mich endlich zu überwinden die frauen die ich heiß finde und mich intressieren, locker anzusprechen und zu verführen. Liebe grüße 🙂
  2. irgendwo muss man ja wenigstens mal versuchen einen anfang zu machen
  3. ich muss jetz erstmal wieder aufarbeiten 🙂 aber ich kann schonmal so viel sagen: ich denke, dass aussehen schon eine rolle spielt und sehr vorteilhaft sein kann, aber ich persönlich hab auch schon genug hässliche vögel mit super heißen freundinnen gesehen - also denke ich, dass man da mit Ausstrahlung/Auftretten schon was reißen kann. Im übrigen ist mir eingefallen, dass ich letztes jahr schonmal ein paar versuche gestartet hab, um aus meiner Comfortzone herauszukommen. Beispielweise hab ich einfach mal n pinkes handtuch mit ins Fitness genommen (was für mich immer n no-go war) oder hab mich mal getraut n Tanktop anzuziehn beim Training (obwohl ich halt angst hab, dass mich leute lächerlich finden können, weil ich halt eben nicht so breit bin wie ich es gern hätte). Wie findet ihr diese Ansätze als erste Schritte?
  4. 1. das mach ich eigentlich schon so. 2. bin im bilder von mir selbst machen leider nicht sehr begabt und finde mich selbst auch sehr unfotogen. Wo dürft ich da mal bilder hochladen um das mal von anderen zu bewerten zu lassen? 3. ich weiß nicht wie/wo ich den finden soll. ich wohne in einer eher ländlichen gegend 50km westlich von münchen. 4. weiß nicht was ich dazu sagen soll 5. " ich hatte letztes jahr eine phase in der es mir mental so schlecht ging, dass ich drohte depresiv zu werden. grade noch rechtzeitig habe ich mich nach hilfe umgesehn. die freundin eines arbeitskolegen konnte mir bei einer ziemlich frisch fertig studierten Psychologin 5 erste Therapiestunden organisiern. Weiter gehts erst im Februar, da die krankenkasse etwas skeptisch ist/war. Mir ist diese Sache, dass Selbstvertrauen bewusst macht durchaus bekannt 🙂 hab da genug schon dazu gelesen. ich hab für mich einfach noch nicht rausgefunden wie mein selbstbewusstsein steigern kann. ich erwarte mir das auch garnicht, von 0 auf 100 zu gehen. völlig zufrieden wäre wahrscheinlich, wenn ich wengistens mal ein paar kleine erfolge feiern würde. das problem im allgmeinen bei mir ist einfach das: wenn ich zB versuche mit einer kassiererin zu plaudern oder sowas, fühl ich mich dabei einfach fürchterlich und hab schreckliche angst, dass die person merkt, dass ich vorgebe eine andere persönlichkeit zu haben. ja mir ist bewusst, dass das punkten mit meiner persönlichkeit möglicherweise meine größte sträke sein könnte. aber solang ich mich nicht traue frauen anzulabern, bringt mir das nichts. in den club losziehen und hoffen das ne attraktive frau meine tolle persönlichkeit erschnüffelt und mich daraufhin anspricht, wär wahrscheinlich zeitverschwendung. Vielleicht habe ich mich nicht damit richtig auseinander gesetzt. aber ich dachte bisher, dass der erste schritt wäre, umherzuziehen und einfach zu möglichst vielen leuten hallo zu sagen. Aber das mit dem nach dem Weg fragen oder Verkäuferinnen nach Empfehlungen fragen, sind gute ideen, bei denen ich mir vorstellen könnte, dass sogar ich diese dinge auf die reihe bekommen könnte. Ich hab das problem, dass ich da innerlich in mir einen riesigen kampf habe. Irgendwas in mir will einfach nicht aufgeben, aber ein anderer teil mir ist der Meinung, dass es vllt einfach vernünftig wär das Thema Frauen, Dates und Sex für eine Weile ruhen zu lassen und mich auf andere Sachen zu konzentrieren. Nur hab ich das bisher einfach noch nicht für einen längeren Zeitraum mal auf die reihe zu bekommen. Mich holt das Thema immer wieder ein - spätestens nach 3-4 tagen lieg ich in meinem bett und fühl mich einsam. mit diesem forum muss ich mich erstmal beschäftigen. ich will im übrigen auch kein dauervöglender Mann sein. Abundzu mal ein nümmerchen mit einer attraktiven Frau schieben, bis mal die "richige" dabei ist - mehr würd ich garnich verlangen 🙂 Ich sags mal so. Ich würde alles so nehmen wie es kommt. Ziel ist und bleibt es irgendwann eine lange und feste Beziehung zu führen. Was sich bis dahin alles andere anbietet, versuch ich so zu nehmen und zu verkraften wie es eben kommt. Aber zuerst muss ich schauen und möglichkeiten finden, dass etwas kommt. ich habe schon ein buch über die ACT-Therapie gelesen, was mir auch schon etwas in meinem leben gebracht hat. 🙂 Wohne ca 50 km westlich von münchen. Es ist schwer zu beschreiben was mir da durch den Kopf geht. Ich fühle mich einfach nicht gut genug, wenn ich eine attraktive Frau seh und mir innerlich wünsche sie anzuquatschen. Gedanken wie "die sieht eh viel zu gut für dich aus" oder "sie wird dich wahrscheinlich auslachen, dafür das du gedacht hast, dass du eine chance bei ihr haben könntest." (dass das lächerlich ist, ist mir bewusst 😞 ) Was mir auch sehr schwer macht, sind andere leute in der umgebung, die mein mögliches versagen mitbekommen könnten. (da sind wir wieder beim thema comfortzone) Außerderm weiß ich einfach nicht, was ich einer Frau sagen soll, wenn ich sie anspreche. alles was mir einfällt kommt mir in dem moment einfach lächerlich vor - und damit geht der moment und die gelegenheit dahin. Wenn mir zu dem Thema noch was einfällt, was da bei mir noch probleme sein könnten, trag ich das nach. Bei dem Thema muss ich ehrlich sein: Frauen, die ich nicht attraktiv finde, sind mir egal und ich nehme sie auch nicht besonders wahr.
  5. ich glaube ich muss mir jetz als aller erstes mal einen notizblock holen und mir ein paar notizen machen um auf alles antworten zu können. ich entschuldige mich schonmal im vorraus wenn ich vergesse auf irgendwas einzugehen, ich hab nicht mit so vielen antworten gerechnet
  6. hi leute. nach viel nachdenken in letzter zeit, bin ich zu dem entschluss gekommen, dass ich es einfach einsehen muss, dass ich meine angst frauen anzusprechen einfach nicht überwinden kann. viele bücher hab ich gelesen, viel im internet recherchiert und sogar eine Verhaltenstherapie angefangen. Nachdem ich mich dann hier angemeldet, wollt ich es mit diesem bootcamp probieren. Und bin sofort an der ersten aufgabe gescheitert. Also auch nicht die Lösung. Nächste idee, war es einen flirtcoach anzuheuern, was ich mir allerdings finanziel nicht leisten kann. Ein anderer Lösungsansatz, den ich mal hatte war es Selbstvertrauen aufzubauen. mit der laut internet angbelich besten methode sport?- mach ich schon lange und ich bin fit und hab ne ordentliche figur - gut genug für irgendeine frau find ich mich aber trotzdem nicht. Aufjedenfall bin ich zur erkenntnis gekommen, dass ich keine andere Möglichkeit hab, als zu hoffen, dass sich von selbst irgendwann mal was ergibt, da ich im Onlinegame (weil einfach hässlich) keinen erfolg hab und frauen ansprechen trau ich mich ja nicht. Ich denke, dass beste für mich ist es, irgendwie von dem Wunsch eine Freundin zu haben und in meinem leben einfach weibliche zuwendung zu verspüren, loszulassen. Aber ich weiß einfach nicht wie. Ich hab es immer wieder probiert, aber immer wieder hab ich wieder zu einem ratgeberbuch gegriffen, wieder Tinder instaliert und verträumt die Frauen meine Träume auf instagram angegafft, weil mich das ganze einfach immer wieder einholt und nicht loslassen will. Vielleicht hat ja jemand einen guten Ratschlag. 🙂 Liebe Grüße
  7. kleines update: bin jetzt in letzter zeit 3 mal losgezogen und hab mir die ganze sache vorgenommen. hab mich aber jedes mal wieder nicht getraut, weil ich mir einfach extremst blöd dabei vorkomme und nicht will das mich die leute für nen spinner halten. sitze jetzt im moment krank zuhause und brainstorme, wie ich einen anderen weg finden kann um mich endlich zu trauen hübsche frauen anzusprechen. wie ich die dame dann für mich gewinnen kann und sie zu halten, falls ich mich dann doch irgendwann mal tatsächlich traue, bereitet mir das nächste kopfzerbrechen
  8. also hab jetzt diese woche mal so testweise auf dem weg zum weihnachtsmarkt einfach mal paar leute mit hallo gegrüßt und ich muss sagen: es ist mir extrem unangenehm und ich fühl mich dabei überhaupt nicht wohl 😞
  9. ich hab leider oft das problem das ich super scheiße drauf bin und mir garnich zumute ist loszuziehn und an mir zu arbeiten. jetzt zB - ich hab das gefühl man kann mir meine scheiß laune ansehen oder riechen. war grad beim einkaufen und hatte null lust irgendjemand in die augen zu schauen und irgendwie sozial zu interagieren. einfach nur nachhause. ach und wie soll ich das mit dem lächeln handhaben? lieber das zeigen das ich zu bieten hab oder lieber bleiben lassen?
  10. wenn der Beitrag nicht geschlossen wird, dann werd ich mal berichten. ich habe im übrigen oft das gefühl das ich viel zu viel nachdenke über die konsquenzen meiner handlungen... weiß auch da nicht, was ich dagegen machen kann
  11. Ich werd wohl nicht daran vorbeikommen es einfach probieren zu müssen und mit dem frust klarzukommen falls ich nichts rausbring. Lächeln ist bei mir leider schwierig, da ich es selbst ziemlich schrecklich und abstoßend finde (vorallem wenn es gewzungen ist)
  12. hi, da ich mich überhaupt nicht überwinden kann Frauen anzusprechen (weil ich mir 1.dabei irgendwie lächerlich vorkomme, 2. nicht weiß was ich sagen soll. und 3. irgendeine unüberwindbare blockade in meinem hirn hab die sagt "alter das machste lieber nicht, da blamierst du dich nur) hab ich mir gedacht ich fang mit diesem Bootcamp an. Aber bei mir scheiterts ja schon am ersten schritt. Wenn ich jetz zB ins Einkaufszentrum losziehen würde und dann starten will, weiß ich jetz schon ganz genau, dass ich dann rausgeh ohne ein einziges mal hallo gesagt zu haben und sitz dann wieder frustriert zuhause. Ich weiß echt im moment wirklich nicht weiter wie ich mich da überwinden kann. Bevor ich das nicht schaffe, brauch ich mich mit der ganzen anderen Verführungstheorie garnicht beschäftigten. Ich wills einfach schaffen locker auf ne frau, zuzugehen n bisschen mit ihr zu quatschen und mich dabei selbst wohl zu fühlen. Ob ich dabei jetzt Körbe bekomme ist mir ziemlich egal. Ich bin mir sicher, dass ich nicht nur Körbe bekommen würde, wenn ich es endlich mal machen würde.
  13. Knibels

    Kopfsache

    Hi, ich habe in den letzen Jahren das Problem entwickelt, dass ich in fast jeder freien Sekunde, in der ich mich auf nichts bestimmtes konzentrieren muss, darüber nachdenke wie ich am besten und schnellstmöglich eine freundin bekommen kann. Ich geh nurnoch total verkrampft und verzweifelt an die sache ran. Hatte jetz schon ewig kein date mehr, weil frauen ansprechen trau ich mich nicht und über dating apps ergibt sich seit ewigkeiten nichtsmehr. Wie kann ich von diesen Gedanken endlich loslassen und wieder entspannter mein Leben genießen. An manchen Tagen könnt ich wirklich durch drehen. LG PS: tut mir leid wenn die Tags unpassend sind. bin neu hier
  14. hi, ich bin der Andi bin 25 Jahre alt, arbeite als Feinwerkmechaniker (werde nächstes jahr auf die meisterschule gehen) und komme aus Bayern. Ich spiele seit ca. 20 Jahren schlagzeug und gehe so 4-5 mal die woche ins Fitness. Ich versuche mit dem sport und ernährung so viel wie eben nur geht aus mir rauszuholen. da ich ziemliche selbstkomplexe wegen meines fliehenden kinns habe versuch ich mein körperfett zu reduziern in der Hoffnung, dass man das eines Tages nichtmehr so sieht. ich hab mich wohl hierher verirrt, weil ich große Probleme damit habe mich zu überwinden um auf Frauen zugehen zu können und sie anzusprechen. Welche gedanken ich dabei habe? Ich weiß einfach nicht was ich sagen soll. Alles was mir einfällt, kommt mir schräg vor und ich denke ich würde mich komplet unwohl fühlen, wenn ich zB zu einer Frau hingehen würde und sowas wie zB "hey du bist mir aufgefallen. Hast du lust n kaffee trinken zu gehen/darf ich dich auf was zu trinken einladen" sagen würde. Noch dazu fühl ich mich oft nicht gut genug für die Dame und habe Angst von ihr und Menschen drumherum verspottet und ausgelacht zu werden. Als nächsten Punkt, der mich sehr beschäftigt, ist wohl der, dass ich das Gefühl habe, dass Frauen von mir denken ich sei langweilig und sie einfach schnell das Interesse an mir verlieren. Aber ich möchte mich ändern. Ich weiß aber ehrlich gesagt garnicht wie und wo ich anfangen soll. Ich habe gehofft, dass mir hier eventuell jemand ein paar Tipps geben kann für Lesestoff oder für mich relevante Beiträge. Fürs erste möchte ich es einfach mal schaffen auf frauen zuzugehen und mir ein paar körbe abzuholen (oder vielleicht auch mal die ein oder andere Handynummer) um mich einfach abzuhärten, dass mir solche abfuhren auf lange sicht nichtsmehr ausmachen. Mein langfristiges Ziel ist es, irgendwann eine Freundin zu haben, die einfach nen tollen zu mir passenden charakter hat, aber auch ein bisschen meinen oberflächlichen vorstellungen entspricht. Grüße 🙂