LoneStarr

User
  • Inhalte

    39
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     208

Ansehen in der Community

7 Neutral

Über LoneStarr

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

697 Profilansichten
  1. "Perfekt, denn in Tuvalu ist das Mindestheiratsalter 24. Das heißt, wir können heute Nacht noch durchbrennen, dort heiraten und uns mit einer Alpaka-Farm selbständig machen."
  2. Ja, ok. Meine Frage bezog sich eher darauf, wenn klar ist, dass sie nicht kommen wird oder kommen kann, egal was ihr macht - wie geht man beim Akt damit um? Also konkretes Beispiel: ich leck 10 Min. an ihr rum und mir dämmert es, dass sie nicht kommen wird. Penetration ist an dem Abend auch nicht mehr drin. Was tun? aufhören? "du das wird heute nichts mehr, lass es uns das nächste mal wieder versuchen"?
  3. Hallo, ich (Ende 30) bin derzeit etwas unsicher. Meine vorvorherige LTR hatte Probleme, einen Orgasmus zu bekommen. Das hat mich in manchen Situationen etwas verunsichert, z. B. beim Oralsex. Ich hab oft 10—15 Min. an ihr rumgeleckt, bis sie mir irgendwann gesagt hat, dass sie überreizt ist und hab dann aufgehört. Seit einigen Wochen Date ich eine Frau, die die gleichen Probleme zu haben scheint. Heute kam es zum 2. Sex und auch dabei habe ich gefühlt wieder viel zu lang Oralverkehr betrieben (mein kleiner Freund wollte heute nicht, hatte Kopfweh, deshalb hab ich sie etwas geleckt).irgendwann hat sie mir dsnn zu verstehen gegeben, dass ich aufhören soll. Wie geht ihr mit solchen Frauen um, bei denen mehr oder weniger klar ist, dass ein Orgasmus eigentlich ausgeschlossen ist? Einfach auf ihre Bedürfnisse "pfeiffen" , sie etwas Oral bedienen und dann aber in erster Linie um die eigene Befriedigung kümmern?
  4. Warum du keinen Sex mehr mit ihr hast erklärt sich durch das erste Gossen'sche Gesetz. Kurzform: je mehr du von etwas konsumierst, und sei es dir zu Beginn auch noch so wichtig, desto weniger bedeutet dir jede weitere konsumierte Einheit. https://www.bpb.de/kurz-knapp/lexika/lexikon-der-wirtschaft/19541/gossensche-gesetze/
  5. Mittlerweile zu spät aber hör auf, die Mädels so arg mit Komplimenten zuzuschmeißen, damit bist du nur einer unter vielen. Die Dame hatte scheinbar kein echtes Interesse und wollte sich nur die Zeit vertreiben.
  6. Klingt auf alle Fälle danach, dass sie noch "on" ist aber wohl Schiss hat, erwischt zu werden. Ich würd sowas schreiben wie "hey, wir machen alle Fehler aber keine Sorge, ich leg dich nicht übers Knie, weil du mich gelöscht hast!"
  7. Das ist schon ejne merkwürdige Story. Woher kennst du die Lady?
  8. Ja an sowas hab ich auch gedacht. 56 Jährige, weil ich das mal ausprobieren möchte 😎 Ich hab wikrlich keinen Bock mit einer zu schlafen, die noch 5 andere am Start hat. Deshalb dir Ansage vorher.
  9. Sie 56, ich 39, über Onlineportal kennengelernt. Ein Date fand statt, sie war nur so mäßig von meiner Art begeistert, blieb aber mit mir in Kontakt und will mich wohl doch. Hab ihr aber eine Ansage gemacht, dass ich sexuelle Exklusivität wünsche. Sie hat wohl noch einige weitere Dudes am Start. Hab ihr dann vorgestern nach dem Gespräch eine gute Nacht gewünscht. Gestern abend schreibt sie mir: "Soll ich dich jetzt wirklich aus meiner Liste löschen?"
  10. Klingt für mich alles sehr stark danach, als ob er im Kopf nicht frei ist. Stress/Depressionen würde ich vermuten.
  11. Dafür gibt es Bewertungsseiten wie [von der Moderation entfernt], dort kann man sich informieren, ob die Zielprostituierte normalerweise gute Arbeit leistet oder nicht.
  12. Also mein Eindruck von der Seite ist, dass das, was da abläuft, mit klassischem Sugardaddying nicht viel zu tun hat. Macht mir eher den Eindruck von normaler Prostitution unter anderem Namen.
  13. Ja kann man, sich nicht beschneiden lassen. Aber dafür ist es bei dir jetzt wohl schon zu spät (hab das gleiche Problem)
  14. Meine Güte, was ist denn das für ein Affenzirkus. Da fragt eine Frau in einem Forum, in dem es um u.a. um Affären und Fremdgehen geht nach einer Möglichkeit, ihr Ziel zu erreichen und was als Antwort kommt reicht von moralischer Entrüstung bis hin zur Psychoanalyse der Threaderstellerin. Leute, wir sind hier in der Unterkategorie "Affäre" eines Pickup-Forums, nicht in der öffentlichen Mailgroup der Katholischen Nachwuchsjugend des Vatikan. Manchmal ist es nun mal der Reiz des neuen. Da kann sich der Partner noch so viel Mühe geben, der Wunsch geht nicht weg. Aber zurück zum Thema: @Sunny24: Männer sind für sowas glaube ich leichter zu gewinnen als Frauen. Versuch dich mit ihm auf ein Bier zu treffen und sag ihm, dass du ihn anziehend findest. Wenn er nicht von gestern ist wird er 1+1 zusammenzählen können. Er weiß ja, dass du in einer Beziehung ist. Von da an könnt ihr das Gespräch in Richtung Affäre laufen lassen.