radioactivman

User
  • Inhalte

    32
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     141

Alle erstellten Inhalte von radioactivman

  1. Hallo zusammen, ich habe mich durch die Schatzkiste gelesen, aber nichts gefunden, was mir wirklich hilft. Deswegen erhoffe ich mir ein paar Tipps von erfahrenen Leuten hier. Herausforderung: Ich bin 31 und habe bis auf einen Kuss und kuscheln gar keine Erfahrung. Mir fällt es schwer Frauen einzuschätzen, wenn es um mehr als Freundschaft geht und ich scheine hauptsächlich Frauen kennenzulernen, die nur spielen wollen oder ich deute es komplett falsch. Meine beste Freundin bestätigt allerdings, dass sie nur spielen wollen. Wie es zu meinem Zustand kam: Ich war früher sehr schüchtern, wurde Anfang der Pubertät gemobbt, woraus ein geringes Selbstwertgefühl und negatives Selbstbild entstanden. Ein männliches Vorbild/eine Vaterfigur, hatte ich nicht, wodurch es sich bei mir wahrscheinlich anders entwickelt hat. Meine aktuelle Situation: Ich habe viel an mir gearbeitet, kann Augenkontakt halten, was ich früher nicht konnte, mache Sport, habe meinen Look geändert, ein etwas positiveres Seslbstbild bekommen und mehr Selbstbewusstsein. Zu Kaltansprachen traue ich mich nicht und mir fällt einfach nichts ein, was ich sagen könnte, weil mein Kopf in dem Moment blockiert und ich habe noch Probleme mehr körperlich auf Kontakt zu gehen bzw. die nächsten Schritte zu gehen. Ich weiß, dass es einige Frauen gibt, die auf mich stehen, die ich auch toll finde. Das fängt an bei 17 jährigen, bis hin zu 40 jährigen Frauen. Vor allem meine Stimme finden so gut wie alle Frauen toll, was schon zu eindeutigen Angeboten am Telefon von wildfremden Frauen geführt hat. Aber auch meine Optik gefällt einigen. Manche Leute sagen Mr. Statham zu mir, weil ich den Jason Staham look habe, also einen männlichen Look. Zu Dates gehe ich mittlerweile meistens entspannt. Ich erkenne die groben Zeichen, wie an den Klamotten zupfen, Haare zur Seite legen, Gewichtsverlagerungen, Brüste rausstrecken usw. und doch schaffe ich es nicht besonders weit mit Frauen. Obwohl ich hauptsächlich weibliche Freunde habe, schaffe ich es anscheinend nicht Frauen richtig einzuschätzen, wenn es um mehr als nur eine Freundschaft geht und reagiere teilweise wohl unmännlich oder komme verzweifelt rüber. Ich hätte mit einer Frau Sex habe können, habe jedoch herausgefunden, dass sie unehrlich ist und wollte sie dann nicht mehr, da ich zu dem Zeitpunkt eine Beziehung wollte. Inzwischen muss es nicht unbedingt eine Bziehung sein und ich würde gerne Erfahrungen sammeln. Allerdings gerate ich oft an Frauen, die Männer gerne um den Finger wickeln. Meine beste Freundin gibt mir zwar häufig Tipps und ihre (richtige) Einschätzung, aber ich würde es gerne selbst lernen bzw. vom Spielzeug solcher Frauen zum Spieler werden, der zeigt, dass er nicht mit sich spielen lässt, aber sie damit auch nicht vergrault. Den Mittelweg habe ich bisher noch nicht herausgefunden. Dazu habe ich ein ganz aktuelles Beispiel von einer Frau, die ich vor ein paar Tagen kennengelernt habe: Wir haben uns über eine App kennengelernt und es ging eigentlich um ein freundschaftliches Kennenlernen, für Freizeitaktivitäten. Wir haben fast direkt angefangen uns ständig zu necken und haben unseren Spaß. Sie sagte mir vor ein paar Tagen, dass sie eine Freundschaft+ mit einem Typen hat und dass sie nicht ausschließt, dass es sich zu mehr entwickelt. Ein/Zwei Tag/e später sagt sie mir, dass sie auf Abstand zu ihm geht und es sich anders überlegt hat. Mir gegenüber lässt sie ständig Bemerkungen fallen wie, dass sie ein feuchtes Höschen bekommt, weil meine Rechtschreibung gut wäre, sie meine "Sex Hotline" Stimme toll findet, nicht auf die klarkommt und es das einzig positive an ihrem stressigem Arbeitstag wäre. Sie hat gefragt, ob ich zum Massieren vorbeikommen will (ist beruflich momentan weiter weg). Als sie wissen wollte, was ich arbeite, hat sie gefragt "Was machst du gleich noch mal, außer gut aussehen?". Nachdem ich ihr erzählt habe, dass ich ITler bin, meinte sie "Oh, ein Nerd. Irgendwie heiß". Als ich daraufhin antwortete, dass ein Nerd doch eigentlich eher verklemmt ist und ob sie es heiß finden würde einen zurückhaltenden Nerd an die Hand zu nehmen (sehe mich nicht als Nerd), kam von ihr "Ne, bummse doch nen anderen. Weißte doch". WTF?! Auf meine Nachfrage hin, meinte sie aber, dass sie ihn nicht mehr gesehen hätte. Beim Necken kommt häufiger ein "Leck mich" oder "Du mich auch" von einem von uns. Als ich das vorhin schreib, kam von ihr als Antwort "Komm. Dann vielleicht". Habe aber nur mit einem "Nö, hättest du wohl gerne" geantwortet, woraufhin von ihr kam "Nicht wirklich" und dann haben wir uns ziemlich kurz angebunden verabschiedet. Zu einem Treffen ist es noch nicht gekommen, da sie momentan beruflich etwas weiter weg ist. Aber sie hat auch ein paar mal geäußert, dass sie mich treffen will, auch heute Abend noch. Ratlose Hilfesuche: In solchen Situationen war ich schon häufiger, mit ähnlichen Gesprächen, teils Nacktfotos/Videos, eindeutigen Sprüchen usw. Aber ich schaffe es nicht richtig zu reagieren bzw. die Situationen richtig einzuschätzen oder anzupacken. Ich muss aber auch sagen, dass mich solche Spielchen nerven, weil ich keine Lust habe das Spielzeug einer Frau zu sein und nicht weiß, wie ich den Spieß umdrehen kann bzw. es so hinbiege, dass es gleichberechtigt ist, ohne die Frau zu vergraulen, aber auch nicht verzweifelt rüberzukommen. Die Erfahrenen unter euch haben sich beim Lesen wahrscheinlich mehrfach mit der Hand auf die Stirn geklatscht. Aber ich bin echt etwas verzweifelt, ob ich es jemals schaffe Frauen richtig zu verstehen, wenn es um mehr als Freundschaft geht. Vor allem, weil ich es nicht mal bei den freizügigen Frauen schaffe, die ich ständig kennenlerne. Ich hoffe, jemand von euch kann mir auf die Sprünge helfen. Viele Grüße
  2. Da könnte was dran sein, dass es bei den Frauen anders dadurch rüberkommt, als ich gemeint habe. Sollte mich dann in Zukunft vielleicht anders ausdrücken. Momentan suche ich aber nicht unbedingt nach einer Beziehung, sondern möchte hauptsächlich meine Ängste anlegen und endlich Erfahrungen sammeln. Vor den Dates, oft schon kurz nach dem Kennenlernen. Aber kennengelernt habe ich sie über Apps.
  3. Wenn man weiß wie, ist es das bestimmt 🙂 Aber ich glaube, man muss es sich dann "einfach" nur trauen, wie auch beim Eskalieren. Wenn ich beim Date merke, dass mir die Frau gefällt, versuche ich auch auch früher und schneller Berührungen mit einzubauen, aber ich glaube, sie sind ab einem gewissen Zeitpunkt immer noch zu flüchtig, nicht aussagekräftig genug. Ich muss die Angst vor Zurückweisung, die dann oft unbegründet ist, versuchen loszuwerden. Ich versuche auf jeden Fall weiter an mir zu arbeiten, was das angeht. Ich sage sogar meistens, dass ich es locker angehen lassen und sie einfach erst mal kennenlernen will, wenn die Frage kommt, wonach ich suche. Aber ich habe dem immer eine Bedeutung geschenkt, wenn ich in die Friendzone kam und dann auch nichts mehr probiert. Vielleicht war das der Fehler.
  4. Interessant. Bisher habe ich es immer so verstanden, dass man so schnell wie möglich körperlich das Interesse zeigen soll da Taten mehr zählen, als Worte und Frauen das Interesse verlieren können, wenn da nichts vom Mann kommt. Auch sind bei mir schon Kontakte abgebrochen, bei denen ich sehr deutlich mein Interesse verbal geäußert habe und von ihr her deutlich Signale gesehen habe, dass sie auch interessiert ist. Das habe ich mir damit erklärt, dass ich nicht körperlich mehr Interesse gezeigt habe. Geschrieben haben wir ein paar Tage, telefoniert noch gar nicht. Wir hatten zu dem Zeitpunkt noch nicht mal Nummern getauscht. War mir bei ihr nicht sicher, ob ich sie wirklich toll finde.
  5. Wenn sowas aber schon vor dem 1. Date kommt, ist das doch etwas merkwürdig/übertrieben oder sie ist so heiß auf mich, dass sie sich schon an mich gebunden hat!? Ja, ich traue mich nicht zu eskalieren. Aber trotzem finde ich es hilfreich über Shit-Tests Bescheid zu wissen und manches Verhalten besser einschätzen zu können. Was denkst du, wäre eine produktivere Möglichkeit für mich?
  6. Ja, ich weiß, dass einige von Ihnen sich genau so verhalten oder verhalten haben. Und sie meinten, dass sie es gemacht haben, weil sie es toll fanden Männer um den Finger zu wickeln. Deswegen dachte ich bisher, dass sie es dadurch auch gut einschätzen können. Aber vielleicht sollte ich das noch mal überdenken. Das Problem ist, dass ich früher extrem schüchtern war und da noch an mir arbeite. Ich habe erst eine Frau geküsst. Den "richtigen" Zeitpunkt habe ich beim 2. Date gespürt, aber mich erst beim 3. getraut. Körperliche Nähe versuche ich mehr zu zeigen. Sogar wenn ich deutliche Zeichen sehe, bin ich da immer noch zu zurückhaltend. In dem Moment kommt die Angst vor Zurückweisung, wenn sie merken könnte, dass ich unerfahren bin. Mehr Infos, wie schlimm es früher war und wo ich jetzt stehe, findest du in meinem 1. Kommentar dieses Threats. Ich bin schon froh überhaupt inzwischen so eine Entwicklung gemacht zu haben, aber ich bin noch nicht da, wo ich hin will.
  7. Ja, ich weiß. Danke, dass du es immer wieder predigst. Ich versuche es zu lernen und zukünfigt umzusetzen 😄 Das war noch, bevor ich hier bei euch gelandet bin. Aber bin mir noch nicht sicher, ob ich es schaffe, dass mich so ein Gelaber nicht abturnt, wie es bisher der Fall war. Verliere da echt komplett das Interesse an der Frau bisher.
  8. Da könnte natürlich was dran sein, weil ich zu zurückhaltend rangehe bzw. länger brauche, um die nächsten Schritte zu gehen. Wie weiter oben erwähnt, habe ich viele weibliche Freunde, mit denen ich auch offen über solche Themen spreche. Oft sagen sie mir schon vorher, dass die Frau eine Schlampe ist, nur spielen usw., noch bevor ich es dann "einsehe". Aber wäre auch möglich, dass sie das machen, weil sie mich mögen, um mich vor einem möglichen Fehler zu schützen und es deswegen so negativ einschätzen.
  9. Ich hab es richtig vorausgesagt 😄 Ja, ich hatte auch eher das Gefühl, dass sie gerade eher was anderes wollte... Ich wäre ja auch theoretisch zu ihr kommen... Das Problem ist nur, dass mich sowas abturnt und die Frau für mich uninteressant wird, wenn ich sowas lese, wenn sie vorher anders redet. Anscheinend muss ich da noch versuchen umzudenken und auch lockerer zu sehen. Die Party gab es wirklich, das weiß ich. Vielleicht war es wirklich nur deswegen, weil sie gehofft hat, dass ich vorbeikommen und sie meine "Schulter" bekommt. Naja, für sie ist es jetzt zu spät. Beim nächsten Mal werde ich versuchen es umzusetzen.
  10. Da ist noch etwas, was ich häufig beim Schreiben mit Frauen erlebe und nicht genau weiß, was sie damit bezwecken wollen. Ich kann mir vorstellen, dass ihr mit "Shit-Test" antwortet, aber ich nenne mal ein Beispiel: Sie will angeblich ein Kennenlernen für eine Beziehung und sucht nichts lockeres. An einem Abend schreibt sie mir, von einer Party aus, dass ihr gerade die passende Begleitung fehlt, ein Mann fehlt, eine starke Schulter. Ich hatte keine Zeit, ansonsten hätte ich ihr meine Angeboten, da ich nicht weit von ihr weg war. Am nächsten Tag erzählt sie mir, dass sie mit jemandem nach Hause gegangen ist und um 14 Uhr erst von der Person weg ist, sie aber keinen Sex hatten, weil sie gar nicht so betrunken sein könnte, um sowas zu machen. Ist klar...man geht einfach mal so mit jemandem von einer Party nach Hause und geht erst Mittags wieder, wenn da nichts lief... Warum erzählt die Frau das dem Mann, anstatt es einfach für sich zu behalten und lügt dann augenscheinlich auch noch? Ist sie einfach nur dumm oder welche Reaktion erwartet sie darauf, wenn es ein "Shit-Test" war? Solange man nicht zusammen ist, kann ja jeder machen, was er will, aber dann kann man es auch für sich behalten
  11. Danke für die Aufzählung. Früher war ich mal ein Ja-Sager und hatte noch weniger Erfolg bei Frauen. Inzwischen halte ich mich weitestgehend an die Dinge, die du aufgezählt hast, außer dass ich manchmal vielleicht zu leicht um den Finger wickeln lasse.
  12. Dankeschön, ich google mal danach. Das, was du beschreibst, ist für mich nicht die Definition eines Arschlochs 🙂
  13. Welche Tipps passen nicht in mein Weltbild? ich habe keine Tipps ignoriert, sondern sogar auf jeden Kommentar hier reagiert!
  14. Ich glaube nicht, dass es sich jemals ändern wird, auch wenn ich es mir manchmal wünsche. Dann wäre vieles einfacher, was meine Entwicklung bei dem Thema angeht. Eine gewisse "Scheißegal"-Einstellung würde sicher helfen. Da hast du recht. Am Ende kann man(n) immer das Arschloch sein, wenn man die Wünsche/Erwartungen der Frau nicht erfüllen kann oder will. Genau. Oft ist der Typ mensch generell ein Arschloch, nicht nur gegenüber Frauen.
  15. Ja, es hängt auf jeden Fall mit meiner mangelnden Erfahrung zusammen. Wenn ich erfahrener wäre, hätte ich bestimmt weniger Probleme. Aber Sex verbinde ich nicht mehr mit beziehung und tiefter Intimität. Das war mal so. Inzwischen will ich nicht mehr unbedingt mit der Frau in einer Beziehung sein und es muss nicht unbedingt eine Beziehung dabei herauskommen. Mit der sexsüchtigen Frau, die ich in einem anderen Kommentar erwähnt habe, hätte ich Sex gehabt, wenn man unehrliche Frauen nicht abtörnen würden. Ich versuche da lockerer zu werden, die Angst vor dem Schritt Sex zu haben zu überwinden und auch immer weitere Schritte zu gehen. Dankeschön, die Leiter habe ich mir schon mal angeschaut. Den Aufbau finde ich auch logisch und würde selbst so vorgehen. Ich muss da nur häufiger und schneller über meinen Schatten springen und weitergehen.
  16. Hehe keine Angst. Wobei es ja memes mit dem Höhlenmenschen und der Keule gibt. So bekommt man sie natürlich auch rum und ins Bett 😄 Aber ich weiß schon, was du mir damit sagen willst. Damit meine ich etwas vorzuspielen, nur um sie ins Bett zu bekommen. Aber da unterscheide ich auch noch mal zwischen den netten, ehrlich Frauen und denen, die selbst ihre Spielchen treiben. Bei letzteren wäre es mir egal.
  17. Das was ich über die beiden jetzt so gelesen habe, inklusive Zitaten und Ausschnitten aus Video gehören die aber schon zum Typ Arschloch und sind nicht besonders sympathisch in meinen Augen. Oder sind die Videos doch anders, die gelöscht wurden? Ich sage zwar immer wieder, ich müsste ein Arschloch werden, aber ich weiß nicht, ob ich das wirklich jemals werden kann. Mehr Arschloch zu sein, würde mir auf jeden Fall helfen.
  18. Dankeschön. Freut mich, dass du mich so wahrnimmst 🙂 Ich bin mehr ein emotionaler Mensch, will nicht das Arschloch raushängen lassen und mit Frauen spielen, merke aber das das nicht wirklich geschätzt wird und ausgenutzt wird. Zumindest von den Frauen, die ich nicht freundschaftlich kennenlerne. Also ich würde mal sagen, dass ich einen ziemlich starken Sexualtrieb habe und es für mich schon extrem belastend ist immer noch keinen Sex gehabt zu haben und es nicht ausleben zu können. Deswegen kreisen meine Gedanken ständig darum, endlich Erfolg zu haben, was das Thema betrifft. Ich bin also schon auf Erfolg fixiert, wenn man es so will. Es ist auch schwierig motiviert zu bleiben und positiv zu denken. Aber ich versuche es trotzdem weiter und habe ja schon einige positive Änderungen hinbekommen. Das PU-Thema finde ich inspirierend und macht Hoffnung. Nach Ihrer letzten Antwort "Müssen wir spontant schauen" habe ich ihr auch nicht mehr geantwortet. Von mir wird jetzt nichts mehr kommen. Ich finde es eben merkwürdig, dass sie selbst ein Restaurant vorgeschlagen hat, wo sie angeblich mit mir hingehen wollte, selbst von Treffen spricht und dann jetzt so reagiert. Es ist nicht ganz so tragisch, da ich auch noch mit anderen Frauen schreibe und mir nicht sicher bin, ob sie mir überhaupt optisch gefallen würde.
  19. Im Grunde hast du recht, aber dazu scheint es wohl nicht zu kommen, da sie auf meine Vorschläge für ein Treffen nicht eingeht, obwohl die Idee vorher von ihr kam... Wie du ja vielleicht in der Gruppe gelesen hast, scheint sie sich nicht wirklich treffen zu wollen und ist auf keinen meiner Vorschläge eingegangen, sondern kommt mit "spontan" und "dazwischenschieben". Werde ihr jetzt nicht mehr Antworten.
  20. Danke für die Erklärung, was du meintest. Getroffen haben wir uns bisher noch nicht und es ist fraglich, ob das überhaupt passiert. Nachdem ich heute auch immer wieder mit ihr geschrieben habe, bin ich mir noch unsicherer, ob sie einfach weiter testet oder doch einfach nur spielen will. Sie arbeitet für 2 Wochen noch in meiner Nähe und ich habe angeboten, dass ich in ihre Stadt komme, um uns zu treffen. Als Antwort kam, dass sie jeden Abend nach Hause fährt und wenig Zeit hat, weil sie noch viel zu tun hat. Daraufhin habe ich geantwortet, dass wir uns dann eben woanders treffen müssen ;) aber dann eine Audio von ihr: Sie ist sich nicht sicher wegen dem Treffen. Sie hätte wirklich nur jemanden gesucht für Zeit, in der sie noch in der Stadt ist, um die Freizeit mit ihm zu verbringen. Anfangs dachte sie, dass ich auch nur ein "Spasti" wäre, wie der Rest in der App, über die wir uns kennengelernt haben und hätte nicht gedacht, dass wir uns so gut verstehen. Sie hat schon Interesse mich kennenzulernen, aber hat auch für ihre Freunde schon kaum Zeit und befürchtet, dass geht deswegen davon aus, dass es eher bei einem Treffen bliebt und der Kontakt dann abbricht. Aber wir könnten das ja noch spontan entscheiden...
  21. Was wäre für dich denn eine verrucht-verbotene Herausforderung"? Unter den Wörtern, einzeln genommen, kann ich mir etwas vorstellen, aber nicht in der Kombination. Mein bisheriger Eindruck war, als sich Frauen eher zurückziehen, wenn ich nicht deutlich zeige, dass ich Interesse habe oder wie groß mein Interesse ist. Deswegen fällt mir das gerade etwas schwer einzuordnen. Komisch fand ich, dass sie mir am Wochenende, als sie angetrunken war, geschrieben hat, dass sie sich nicht mehr mit ihm trifft und auch meinte "Du weißt doch gar nicht, ob ich dein Typ Frau bin". Das ergibt auch eher einen Sinn, wenn es nur ein Test von ihr ist und sie Interesse an mir hat und herausfinden will, ob ich auch Interesse habe. Da hast du natürlich recht. In den meisten Fällen kommt das Thema sogar von den Frauen, nicht von mir. Aber vielleicht sollte ich dann nicht mehr so ausgiebig da mitspielen, weil es ja kein Sex ist, wie du schon schreibst 😄 Aber andererseits beginnt der Sex doch, vor allem beim Frauen, erst mal im Kopf.
  22. Das habe ich leider auch schon gemacht und war zu weich. Zum Glück habe ich das gelernt. Vor allem, weil mir meine Freundin mehrfach den Kopf gewaschen hat sowas nicht mehr zu tun. An Taten kann ich leider noch nicht viel bewerten, da ich wir uns noch nicht getroffen haben. "Mit ganz wenig mehr Erfahrung" - Das hört sich alles so einfach an. Ich fühle mich so, als hätte ich noch ganz viel zu lernen. Aber Sprüche wie "ich bin nicht so eine" nehme ich nicht wirklich ernst. Ich bin froh, dass ich von dem Forum hier erfahren habe und hoffe von euch lernen die zu können, die (aktuell noch) das komplette Gegenteil von mir sind, was solche Themen betrifft 🙂
  23. Danke, dann werde ich mit "Klar wollen wir das" auf ihre Frage reagieren. Es verursacht jetzt schon Hirnfick bei mir, weil ich mir mal weider zu viele Gedanken mache. Sie selbst hat mir übrigens auch erzählt, dass sie aus einer Beziehung kommt und gerade nichts festes sucht.
  24. Mal kurz eine Zwischenfrage an die Allgemeinheit: Bei der Frau, von der ich oben geschrieben habe, habe ich es heute Morgen wieder gerade gebogen und das von gestern in ein positives Licht gerückt. Sie hat mir heute dann wieder ständig fröhlich geantwortet. Sie ist von der Arbeit in der Stadt, wo sie momentan ist, ziemlich genervt und hat schlechte Tage. Deswegen meinte ich mal, dass ich sie entführe und wir uns einen schönen Tag machen. Daran hat sie sich heute Morgen erinnert und meinte per Audio, dass ich sie heute ruhig entführen könnte, am liebsten sofort, weil sie keine Lust auf die Arbeit hat. Nachdem ich eben aus Spaß geantwortet habe, dass wir einfach krank machen und uns den Rest des Tages schön machen könnten oder alternativ was ausmachen können, wenn wir beide Zeit haben, kam von ihr "Wollen wir das denn?". Mich verunsichert das Hin und Her, weil sie erzählt, dass sie mit einem anderen bumst (gebumst hat), eigentlich nur jemanden für die Freizeit sucht, aber dann bis nachts mit mir schreibt, obwohl sie schon schlafen müsste, Komplimente macht und ständig sexuelle Anspielungen. Dann solche Fragen, ob ich zu ihr kommen will, um sie zu massieren, ich ihr die Zeit in der Stat verschönen will und dann kommen solche Zurückweisungen, wenn ich darauf eingehe, dass sie mich nicht sehen will oder eine Frage, wie die gerade eben. Denkt ihr wirklich, dass sie mich nur testet und von mir jetzt klare Aktionen erwartet oder könnte es auch sein, dass sie einfach gerne spielt und Männer um ihren Finger wickelt? Meine beste Freundin, die früher auch mit Absicht Männer um den Finger gewickelt hat, meint, dass es Taktik ist und sie mich um den Finger wickeln will. Wie sind da eure Erfahrungen?
  25. Ich würde es so beschreiben, dass ich sehr viel nachdenke. Oft denke ich aber zu viel nach, wie z.B. wenn es um eine Kaltansprache geht, anstatt es einfach zu machen. Ja, damit hast du recht und damit habe ich mir selbst schon einige Chancen verbaut. Ich hatte schon Dates, wo es eigentlich eindeutig war, bei denen die Frau mich gekitzelt hat oder mich spielerisch berührt hat, aber ich habe mich nicht getraut weiter zu gehen und der Kontakt ist dann abgebrochen. Bisher habe ich noch nicht den Mut gefunden, es "einfach zu machen". Wahrscheinlich muss ich mich da wieder meiner Angst stellen. Danke für die Route. Werde gleich mal googlen. Bis ich bim Sex sicherer und besser werde, wird es auch sicher etwas dauern. Aber erst mal möchte ich überhaupt mal Sex haben... Von dem Gedanken habe ich mich auch zum Glück gelöst. Bei meinen ersten Dates war ich so aufgeregt, dass ich gezittert habe und manchmal wäre ich am liebsten direkt wieder nach Hause gefahren, noch bevor ich sie überhaupt getroffen habe. Inzwischen gehe ich mit der Einstellung an Dates ran, einfach neue, interessante Menschen kennenzulernen. Das macht mich richtig locker, was ich nie erwartet hätte. Ein kleines Umdenken reicht manchmal schon aus, vor starke Veränderungen.