Einsamer Wolf

Member
  • Inhalte

    186
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     12

Ansehen in der Community

181 Gut

3 Abonnenten

Über Einsamer Wolf

  • Rang
    Herumtreiber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Aufenthaltsort
    Wien

Letzte Besucher des Profils

2.356 Profilansichten
  1. 27.9.2016 Schmetterlingsgefühle - Pullversuch #24 Heute ging es machten wir ein Tinder Fotoshooting auf der Burg. Es wurden ziemlich viele Fotos, ich bin sicher, es sind einige gute dabei. Danach traf ich mich mit der hübschen Georgierin von gestern. Mein Textgame ist mittlerweile schon viel besser geworden seit damals: „Mr Sandman comes only to the good children. I saw him yesterday, I swear” (Redeten gestern über Sandmann) -“Yep, probably you saw him, you are good child :))” -“Video (Mr. Sandman)” -“I just know this song” “Yeah they used to play this song all the time at Christmas time haha” “Good old times” “What cool plans do you have for today” -“Good music I like it :))” -“Actually I don’t have any plans for today I’m gonna stay at home. And by the way how old are you? You aren’t 22 I guess” (Gutes Zeichen :) kleiner Shittest ihrerseits. Wahrscheinlich sah sie meine alten Bilder auf FB. Sie ist 25) „Sure I am :) Those japanese genes make me stay young and healthy“ “Cool let’s meet later then :) I’m gonna go to the castle now, but later I have time” -“Yes, definetly you look younger and I’m little bit confused :D:D hmm.. well okay lets meet later :))” Später schreibe ich ihr, dass ich mich 15 Minuten verspäten werde. Sie verspätet sich ebenfalls um 15 Minuten und wir treffen uns um 8:30. Ich hatte mir gerade im Starbucks einen Tee bestellt, als sie mir schreibt, dass sie vor dem Starbucks ist. Als ich rauskomme, bin ich leicht überrascht, da sie mit ihrer Freundin gekommen ist. Mir gefällt es nicht ganz, aber ich begrüße ihre Freundin und albere mit beiden herum. Ein paar Minuten später verschwindet ihre Freundin und lässt uns alleine. War wohl wahrscheinlich eine Art Test? Wir spazieren eine Weile durch die Hauptstraße, wir verstehen uns sofort ziemlich gut. Ich schlage dann später vor, ins Simpla zu schauen. Dieses Mal ist es nicht so voll und wir finden beide einen Sitzplatz in einer etwas dünkleren Ecke. Ich rede wieder über allerlei Themen mit ihr. Über Filme, Serien, Lieblingsgenres, Lieblingssänger, Science Fiction und vieles Mehr. Irgendwann erwähnt sie, dass sie sich für Klarträumen interessiert, worauf ich ihr begeistert von meinen Erlebnissen erzähle. Auch sie ist total begeistert und findet es richtig cool, dass ich klarträumen kann. Wir reden ziemlich lange über die coolsten und beängstigsten Träume, die wir hatten und kommen dann auf unsere vergangene Beziehungen, Liebe, Kindheit und andere deepe Themen. Und da ist wieder dieses Kribbeln. Das hatte ich schon lange nicht mehr. Ich spüre ein Kribbeln in der Brust. Ich finde ihr Lächeln total schön und herzig. Ich ziehe sie seitlich zu mir, was sie absolut zulässt. Ich würde sie gerne küssen, aber weiß nicht genau wie ich es anstellen soll / traue mich nicht ganz. (Zu selten neben einem Girl gesessen. Normalerweise stehe ich immer) Irgendwann benütze ich die Schmerzen in meinem Knie als Ausrede, um mit ihr „aufzustehen“. Ich lehne mich gegen die Wand und ziehe sie zu mir und halte sie bei mir. Unsere Gesichter sind sich ziemlich nah und die Spannung wird richtig hoch. Ich gehe näher mit meinem Gesicht ran, aber als ich bemerke, dass sie gleich blockt, sage ich: „Naaah, I can’t kiss you. You are too cute“ Da ich sie schon länger bei mir halte, mache ich auch noch verbal einen kleinen Schritt zurück: „I hope I’m not too pushy“ -“Not it’s okay” Ein wenig später versuche ich es nochmal. Sie dreht ihr Gesicht im letzten Moment zur Seite. Das wiederholt sich ca 3x. Irgendwann lenkt sie mit ihrem Instagramm Bildern ab, sie zeigt mir irgendwelche Fotos und redet irgendein nicht zusammenhängendes Zeug. Und auch noch sehr viel. Ich begreife, dass sie ziemlich nervös ist und es wahrscheinlich auch nicht gewohnt ist, jemanden zu küssen. Es ist zwar ein gutes Zeichen, aber gleichzeitig weiß ich auch nicht, was ich in diesem Fall machen kann. Ich lasse sie los und wir reden normal weiter. Ein wenig später ziehe ich sie wieder zu mir. Sie gibt mir wieder ein paar Mal die Wange. Wieder loslassen. Als ich sie zum dritten zu mir ziehe berühren sich unsere Lippen kurz und wir küssen uns. Und OH MEIN GOTT. Ihre Lippen sind so unglaublich weich. Ich habe noch nie in meinem Leben so weiche Lippen geküsst. Wir küssen uns relativ kurz und reden über random Zeug weiter. Wieder küssen, etwas länger dieses Mal. Oh mein Gott diese Lippen. Kurze Zeit später werden wir vom Türsteher unterbrochen, der meint, dass wir uns nicht gegen die Glaswand lehnen sollen. Ich nütze die Gelegenheit, um mit ihr an einem anderen Ort im Ruinienpub zu gehen. Währenddesse seede ich schon mal den Pull, dass wir Bilder auf dem Schloss gemacht haben, die ziemlich cool geworden sind. Pullversuch: „I can show you the pictures, but only if you promise to not steal anything“ -“Noo, I don’t steal your pictures” Ok sie hat mich leicht missverstanden, aber ich finde die Reaktion gut und beschließe gleich zu pullen. Ich schreibe den beiden Österreichern, dass ich pullen möchte. Sie brauchen eine Weile, bis sie antworten und so drehe ich draußen noch eine größere Runde mit ihr. Wir schauen in eine 24/7 Spielehalle und schießen dort ein paar Zombies ab. Dann wieder in meine Richtung. Als wir bei meiner Tür ankommen, mein sie jedoch. -„No I’m going home now“ “Oh ok, you don’t have to come if you don’t want to” (Ist zwar gut, dass ich zeige, dass es kein Big Deal ist, aber gleichzeig sollte ich auch schauen, dass ich normal weitermach. Ich bin stehen geblieben und habe dem, was sie gesagt hat, zu viel Aufmerksamkeit geschenkt) Ich habe die Zeit mit ihr ziemlich genossen und beschließe, sie noch nach Hause zu begleiten. Ich genieße die Zeit mit ihr. Bereits gestern hatte ich bereits herausgefunden, dass sie nicht ganz durch das screening für ein SNL passt. Mir ist es also egal, ob es heute in einem Lay endet oder nicht. Außerdem steht sie morgen um 7 auf. Auf dem Weg zu ihr, kommen wir an einem Spielplatz vorbei. Der Platz ist abgesperrt. Ich komme auf die Idee, mit ihr über den Zaun zu springen. „Adventure!“ Wir haben den ganzen Platz für uns alleine. Wir spielen ein bisschen herum und setzen uns dann auf eine Bank und machen dort rum. Auch für mich ist so eine Aktion ziemlich neu, weshalb sich alles total krass anfühlt. Es fühlt sich richtig gut an und ich genieße total den Moment. Es ist ruhig, über uns sieht man viele Sterne, und sie ist total hübsch. Wir bleiben ziemlich lange im Park und wollen beide nicht mehr gehen. Ich spüre wieder diese Schmetterlingsgefühle in mir. "Ich will hier nicht mehr weg." Es ist total romantisch. Wir bleiben fast 2 Stunden im Park, bis wir dann endlich zu ihr gehen. Auf dem Weg meine ich, dass ich unbedingt aufs Klo muss. Sie wohnt direkt vor dem Instant. Als wir bei ihrer Haustür ankommen, frage ich sie, ob ich die Toilette bei ihnen benützen kann. Sie meint ja und so komme ich mit. Als ich oben ankomme, bemerke ich, dass die Logistik ziemlich schlecht ist. Sie lebt mit ihrer georgischen Kindheitsfreundin zusammen, die noch wach ist und von meiner Anwesenheit mitbekommt. (Auch wenn sie nichts sagt) Ich versuche noch, irgendwie in das Zimmer von meinem Girl zu kommen. „Show me your room“ Wir sind kurz in ihrem Zimmer, aber ich verpasse die richtige Gelegenheit und so bin ich bald wieder draußen. Ich gehe aus ihrer Wohnung und wir verabschieden uns voneinander. Da sie direkt vor dem Instant wohnt, gehe ich noch in den Club hinein. Ich mache noch schnell 3 Sets, die ich gleich, ohne mich aufzuwärmen, openen kann. Danach gehe ich Heim. Gedanken: Das war ein echt toller Abend. Ich habe schon lange nicht mehr so eine gute Zeit mit einem Girl auf einem Date gehabt. Kribbeln im Bauch. Spontane Aktion. Sowas sollte ich öfters machen. Was ich gut gemacht habe: Über Leidenschaften geredet Eskaliert, obwohl ich mich zuerst nicht traute Öfters versucht, sie zu küssen Spontane Aktion Moment genossen Was ich besser machen kann: Beim Pullen nicht so schnell aufgeben Mehr Excuses für Pull, nachdem erster nicht klappt Mehr über „Sex ist natürlich und normal“ reden, um ASD kümmern Was ich gelernt habe: Bei etwas schüchternen Girls, die bei Berührungen nicht so viele positive Zeichen von sich geben, ist eine neutrale Reaktion bereits eine positive Reaktion. Weitermachen.
  2. 26.9.2016 Heute ging ich einmal alleine daygamen. Ich war etwa für 30 Minuten unterwegs bevor wir auf die Insel gingen, um Fotos für Tinder zu machen. Alleine ist es wieder so ne Sache und ich mache keine Approaches. Am Abend: Am Abend ging es wieder ins Kupplung. Wir gingen extra früh hin, da die Schlange ziemlich lang werden soll. Dieses Mal war auch zum ersten Mal Henrik dabei. Ich war schon sehr gespann, wie sein Game denn so aussieht. Leider sah ich ihn kein einziges Mal im Set, lol. Ich habe heute unglaublich viel approacht, ich glaube es ist ein neuer Rekord. Ich war den ganzen Abend fast ununterbrochen in Sets. Später gingen wir ins Morrison’s da im Kuplung nach 2 nicht mehr so viele Leute waren. Ich opente heute alles, hübsche Girls, nicht so hübsche Girls, Guys… 3 Girls blieben mir besonders in Erinnerung. Ich bemühte mich, heute mehr Kino zu fahren. Ich rede gerade mit Henrik, als ich ein ziemlich hübsches Girl gleich an mir vorbeigehen sehe. Ich opene sie mit „Excuse me! Hi. My name is…“ Sie lächelt sofort und bleibt kurz stehen, geht aber gleich weiter Richtung Ausgang. Irgendwas mit ihrer Freundin. Ich gehe mit „Is it because I’m Asian? Are you a racist? Don’t you like Asian Boys. I’m from Japan.“ Sie bleibt kurz vor dem Eingang endlich stehen. Sie hat eine japanische Serie gesehen, die ich kenne und wir sind im Gespräch. Sie sieht total schön aus. Schwarze Haare und total schöne Lippen. Total exotisch. Ihre Freundin hat Probleme beim reinkommen. Sie kommt endlich rein und ich begrüße sie sofort, irgendein Scherz, Ich gehe mit beiden wieder ein paar Schritte in den Club und bleibe stehen. Reden mit beiden, ihre Freundin lässt mich und mein Girl alleine. Ich hatte mir heute vorgenommen mehr Kino zu fahren. Während ich mit ihr herumalbere, berühre ich sie ziemlich viel. Sie gibt mir jedoch nur neutrale bis leicht zurückweichende Reaktionen, als lass ich es wieder. Ich rede mit ihr über total random Themen. Ich screene sie nach Spontanität und Party-Girl. Sie meint, dass sie eigentlich überhaupt nicht fortgeht und auch überhaupt nicht spontan ist. Da die Nacht jung ist, und ich außerdem glaube, dass kein ONS daraus wird, möchte ich nach der Nummer geben. Es wird stattdessen ein FB tausch. Irgendwann später lerne ich eine Italienerin kennen, die einen total italienischen Akzent hat. Ich mache ihr nach und finde es lustig. Ich beschließe als Italiener mit italienischem Akzent Sets zu openen. „Hellooooo! I’m from Italyyy!“ Der Opener hookt supergut, ich komme in jedes Set hinein und es macht mir total spaß wie ein Italiener zu reden. Die Girls finden es auch lustig, als ich ihnen erzähle, dass ich eigentlich aus Österreich komme. Irgendwann opene ich 2 weitere Italienerinnen, beide sind total on. Der Österreicher übernimmt eine von ihnen und ich rede mit der anderen weiter. Sie ist mega on und stellt mir total viele Fragen. (ziemlich einfallslose). Auf Kino reagiert sie total gut und ich denke mir, dass ich versuchen könnte sie nach ziemlich kurzer Zeit zu küssen. Ich tue es jedoch nicht, mit dem Excuse, dass ihre Freundin gleich daneben steht. (Umdrehen!) Ein wenig später komme ich mit dem Italiener Opener in ein 3er Grichinnen Set. 2 von ihnen sehen mega heiß aus. Die Schwarzhaarige von ihnen ist ziemlich on, wird mir jedoch von einem anderen Pickupper weggenommen. Ich bleibe mit der Heißeren zurück, die jedoch nicht so leicht zu gamen ist. Sie gibt nur eher knappe Antworten. Ich bleibe trotzdem solange ich kann im Set. Sie taut zwar ein wenig auf, aber es reicht nicht. Kurz bevor wir die Location wechseln, sehe ich die Georgierin wieder. Sie ist immer noch super on und reagiert dieses Mal etwas besser auf meine Berührungen, jedoch immer noch nicht super positiv. Wir reden über den Weihnachtsmann und andere Fabelwesen. Als Vitaly zu mir kommt und meint, dass sie die Location wechseln, eskaliere ich nocheinmal ziemlich viel. Sie reagiert zwar neutral, aber ich mache einfach weiter. Sie lässt ziemlich viel zu und es kommt sogar fast zum KC. (So gehört es sich eigentlich. Solange eskalieren bis ein „Nein“ kommt, dann ein Schritt zurück. Nicht bereits bei „Neutral“ zurückweichen) Ich verabschiede mich von ihr mit einem Küsschen links und rechts. (Hätte etwas länger bleiben sollen) Wir wechseln die Location ins Morrisons. Ich beinne auch dort gleich von Anfang an zu approachen und komme irgendwann in ein 2er Spanierinnen Set hinein. Die eine gibt mir gar keine antwort, aber die hübschere von ihnen ist total on. Sie reagiert ziemlich positiv auf meine Berührungen. Ihre Freundin ist drunk, also kümmere ich micht nur sehr wenig um sie. Mir kommt wieder der Gedanke an ein schnelles KC, aber wieder denke ich mir, dass ich das vor ihrer Freundin nicht machen kann (Ich lege mir selbst zu viele Grenzen auf). Sie zieht mich irgendwann zu ihren restlichen Freundinnen zur Tanzfläche und stellt mich vor. Ein wenig später isoliere ich sie wieder, mit der Begründung, dass ich sie nun meinen Freunden vorstellen will. Als wir alleine sind, eskaliere ich viel mehr, aber sie reagiert nur noch neutral bis etwas zurückweichend. Sie ist zwar einerseits ziemlich on, lässt aber irgendwann keine Berührungen mehr zu. Dann geht sie wieder zurück zu ihren Freundinnen. Gedanken: Es hilft mir wirklich sehr, gleich am Anfang das erste Set zu machen. Danach fallen mir die restlichen Approaches um einiges leichter und so konnte ich heute extrem viel approachen. Durch das viele approachen, werde ich jedoch etwas zu „gamy“, weshalb ich ein paar Girls verlor. Nach den ersten Minuten sollte ich etwas normaler werden. Was ich gut gemacht habe: Verdammt viel approacht Unabhängig von Schönheit approacht Persistent + Fun Viel berührt Was ich besser machen kann: Noch Mehr Kino (bis „Nein“) Nach den ersten Minuten wieder etwas normaler werden Dem Girl länger eine Chance geben Einem Girl committen Was ich gelernt habe: Ich habe beim Eskalieren eine neutrale Reaktion immer als „Nein“ betrachtet und bin immer zurückgewichen. Das ist, denke ich, an und für sich zwar nicht falsch, aber bei der Georgierin hatte ich am Ende eine bessere Reaktion, wenn ich nicht zurückgewichen bin. Sie war halt einfach ein ziemlich passives Girl.
  3. 25.9.2016 Heute schlief ich sehr lange und ging dann am Abend einkaufen. Auf dem Heimweg kommt mir Vitaly entgegen, der mich fragt, ob ich mit ihm noch schnell ein paar Sets machen will. Ich stimme ihm zu. Wir kommen auf die Idee, Troll-Approaches zu machen. Wir openen Girls mit random Hugs. Irgendwann bekomme ich ein IOI von einem Mädchen. Ich gehe sofort hin. Ich habe gerade 2 Flaschen in der Hand. "Hi! Do you like my babies?" -"Your babies? :D" "Yes. They still don't have any names. What names would you give them?" Sie lacht und nennt zwei komplizierte Ungarische Namen. -"Do you want to be their mother?" Der Opener ist einfach nur total random und mega lustig. Obwohl ich verbal kein Intent zeigte, läuft die Interaktion ziemlich gut und sie ist ziemlich on. Am Ende möchte ich noch Nummern tauschen. Sie hat jedoch kein Smartphone und so tauschen wir Facebook aus. Am Abend: Am Abend ging es dann ins Instant. Der Österreicher blieb zu hause und so ging ich mit Vitaly alleine los. Es sind leider nicht so viele Leute da. Wir sind irgendwann in einem 3er Set mit 3 Britinnen. Ich bin wieder total kreativ mit meinem Game. "Where are you from?" -"From London" "Oh so posh!" Sie lacht. "Where is my cup of tea?" Ich berühre sie total viel und sie ist ständig am Lachen. Vitaly kommt ins Set. Ich kümmere mich kurz um ihre Freundin, die ebenfalls total on ist und mir gleich auf die Lippen schaut. "Stop looking at my lips!" Ich albere weiter rum und verpasse das Zeitfenster zum KC. Die drei fliegen morgen in der Früh und müssen deshalb früher Heim. Was ich gut gemacht habe: Kreative Opener Viel Kino Was ich besser machen kann: Küssen trauen, auch wenn sehr früh! Isolieren
  4. 24.9.2016 Schlechtes Gewissen - Pullversuch #22 , Pullversuch #23 Heute war wieder Daygamen angesagt, Henrik war dieses Mal auch dabei, ging jedoch nach etwa 30 Minuten wieder, ohne etwas zu machen (so langsam beginnen wir an ihm zu zweifeln). Es wurden wieder ein paar Sets und nach einiger Zeit begann mir alles scheißegal zu werden. Meine Opener wurden immer kreativer. Ich excuste dennoch ein paar ziemlich hübsche Girls, aber das war mir dann egal. Ich bin eine Zeit lang mit dem Österreicher unterwegs, dann mit Vitaly. Wir stehen gerade am Hauptplatz, als eine ziemlich große Gruppe 20+ an uns vorbeigeht. Sie johlen irgendetwas herum. Ich opene ein Girl, das in der Gruppe mitgeht. Sie erklärt mir, dass das irgendein Event von ihrem Unternehmen ist und beginnt mich plötzlich zu pitchen. Ich schaffe es irgendwie, das Thema aus dem Weg zu schaffen und ein paar Sätze normal mit ihr zu reden, bevor ich ejecte. Ich bin mit Vitaly wieder am Hauptplatz, als ein 2er Set an uns vorbeigeht. „Excuse me! Do you speak English?“ -“Yes” “Cool. Did you just see the French group who were screaming all the time?” -“No?” Sie schauen mich fragend an, also beginne ich zu erzählen… “Yeah.. There was a group before, they were kinda screaming all the time. So I went to them and asked one girl what it is about. But then she started to pitch me suddenly. It was crazy… What’s your name by the way?” Sie und ihre Freundin beginnen lachen und ich stelle mich ihnen vor. Ich chatte weiter über random Themen, albere rum, sage dass ich etwas Ungarisch kann: „Seretlek kichi mayom“ (Ich libe dich, kleines Äffchen). Beide beginnen wieder zu lachen. Sie sind beide ziemlich on. Und das, obwohl ich keinen offensichtlichen „Intent“ zeigte. Wir chatten zu viert ein wenig über dies und das, dann verabschiede ich mich von ihr. Sie waren zwar süß, aber irgendwie nicht hübsch genug. Ich hätte mir zumindest die Nummer holen sollen. Reference Experience. Wenig später bin ich wieder mit dem Österreicher unterwegs. Wir sind gerade auf einem größeren Platz. Er zeigt auf ein Girl, das an mir vorbeigeht. Ziemlich hübsch und ein paar Jahre älter als ich. Ich zögere, überwinde mich aber dann doch noch, sie zu approachen. „Hey excuse me. Do you speak English?“ -„Yes“ „Cool, I just saw you there and I had so Hi“ Sie lächelt. Ich schaue hinunter zu ihrer H&M Tasche und frage sie, ob sie gerade am Shoppen ist. Während wir reden bemerke ich, dass sie Augenkontakt sucht, also halte ich Augenkontakt. Aus irgendeinem Grund wechsle ich dann auf indirect, indem ich nach dem Weg zum Parlament frage. Innerlich will ich schon wieder aus dem Set hinaus. Als sie mich danach jedoch fragt, woher ich komme, bemerke ich, dass sie doch zumindest zu einem gewissen Grad Interesse haben muss und bleibe dann doch länger im Set. Ich rede mit ihr über Österreich, Frankreich (ich erfahre, sie kommt aus Frankreich), Ski fahren, Budapest und ein paar andere Dinge. Als sie mich dann plötzlich fragt, was ich heute Abend vorhabe, wird mir klar, dass sie eigentlich ziemlich on ist. Sie erwähnt auch nebenbei irgendetwas über Tinder, was sie nicht machen würde, wenn Sie mich nicht als potentiellen Partner sehen würde. Ich sage ihr, dass ich am Abend ausgehen werde. Sie meint, dass sie auch ausgeht und fragt mich dann nach meiner Nummer, dass wir uns am Abend sehen sollten. Es gibt ein paar Probleme beim Nummern tauschen, aber letztendlich klappt es dann. Ich denke mir, dass ein Instant-Date wohl locker drinnen wäre. Von ihrer Art her wäre vielleicht sogar noch ein Pull drinnen. Doch dann erinnere ich mich an unsere beschissene Logistik und verwerfe den Gedanken wieder. (Instant Date hätte ich trotzdem machen können). Ich chatte noch ein wenig mit ihr und wir verabschieden uns dann. Danach fühle ich mich wieder so, als wäre meine Realität gecrasht worden. Ich hatte schon total vergessen gehabt, was alles im Daygame passieren kann. Ich kann es irgendwie nicht glauben, dass sich ein Girl, die sicher um ein paar Jahre älter als ich ist, sich so sehr für mich interessiert. Irgendwie erinnert es mich an die Amerikanerin, die ich vor über einem halben Jahr auf der Straße kennengelernt habe. Am Abend: Das Treffen findet statt und ich treffe mich mit dem Girl um 23:30. Sie ist eine halbe Stunde zu früh da und ruft mich an. Ich komme um 20 an. Verdammt, sie sieht richtig heiß aus. Fast denke ich mir, sie wäre außerhalb meiner Liga. Ich deute ihr, sich bei mir einzuhaken und gehe mit ihr Richtung Simpla, da es gleich bei mir in der Nähe ist. Auf dem Weg erfahre ich, dass sie 24 und ein ziemliches Party-Girl ist. Wir reden über Reisen, bis wir dort ankommen. Im Simpla ist es ziemlich voll und es gibt kurz Probleme, mit der Bar und den Plätzen, aber schließlich finde ich eine Stelle im oberen Bereich, wo es etwas ruhiger ist. Wir reden zuerst über dies und das. Über Reisen, Hobbies, ich frage sie ein paar Sachen über sie. Wir kommen jedoch ziemlich schnell auf ein Thema, worüber ich begeistert zum Reden anfange: Klartraum. Ich erzähl total begeistert und sehr emotional über meinen ersten Klartraum. Ich bin selber über mich überrascht, wie gut ich erzählen kann. Wie ich mich dabei gefühlt habe. Während dem reden kommen mir selbst die Emotionen hoch und bei ihr erst recht. Ich erzähle ihr von meinem letzten Traum, der sich total realistisch angefühlt habe und ich versucht habe, zu fliegen und wie schwierig es war, sich selbst zu täuschen, dass es nur ein Traum ist. Wir reden auch über unsere Kindheit, wie sie früher war, wie ich früher war. Ich erzähle darüber, wie ich früher total introvertiert war und erzähle auch über meine Unsicherheiten als Kind, worauf sie sich ebenfalls öffnet. Ich sage ihr, sie soll mir etwas auf Französisch sagen. Sie sagt mir, dass sie mich mag und süß findet, was ich ziemlich süß finde. „Ohh you are so cute“ Umarmung. Es läuft super :) Da hier Rauchen nicht erlaubt ist und sie eine rauchen will, gehen wir in den unteren Bereich. Ich suche uns wieder eine etwas ruhigere Stelle. Wir reden weiter über verschiedene Themen, bis wir auf Film-Gernes kommen. Sie meint dass sie prop-ficition(oder so ähnlich), was ich als Science-Fiction misverstehe, meinem absoluten Lieblingsgenre. „Oh, if you had said Science-Ficition, I would have fallen in love with you. Because I LOVE Science Fiction” Ich komme auf das Thema Zukunft und gehe wieder total darin auf. Ich beschreibe, wie ich mir die Welt in der Zukunft vorstelle, beschreibe es wieder total gut mit Bildern und Emotionen. Ich liebe es einfach über die Zukunft zu reden. „You are in standing in front of the most optimistic person regarding the future“ „Just imagine…“ „I’m always wondering, since when I became so obsessed with the future. Where does it come from?” Auch sie fiebrt total mit. Ich beschließe eine Zeit lang einfach nichts zu sagen und sie einfach nur anzuschauen. Wir halten Augenkontakt und sie bricht ihn ab. –„You are making me nervous…“ Es ist total herzerwärmend ihr zuzuschauen. Pullversuch: -„So where are we going after?“ „I’m hungry“ -„You are hungry?“ „Yes“ -„What do you want to eat?“ “Pizza. I have some at my place, but I’m not sure if I can take you with me…” -“Well… I’m not coming to your place, because we are going to sleep then. I really want to try this techno party” Ich bin mir nicht sicher, ob sie mit “sleep” einschlafen oder Sex meint. Aber ich interpretiere es als keine gute Antwort. Ich wechsle das Thema. Wir reden noch etwa 15 Minuten weiter. Sie meint, ich soll endlich meinen Wein austrinken. Ich meine, dass sie mir ja helfen kann. Sie trinkt ihn aus. „I want to grab my pizza, but if you don’t want to…“ (Eigentlich nicht so gut) -„No it’s ok“ Whoaow. Ich drehe um und gehe mit ihr in meine Richtung. Ich wohne 2 Straßen weiter entfernt. Ich verlaufe mich kurz, finde aber wieder die Orientierung. Wir kommen bei mir an und ich zeige ihr die Wohnung. Sie zieht ihre Schuhe nicht aus, was mich etwas verunsichern lässt. Ist sie jetzt wirklich nur hier, um schnell Pizza zu essen? Ich schalte den Ofen an und wir setzen uns auf mein Bett, um Musik zu hören. Ich fahre leichtes Kino, was sie auch zulässt. Kurze Zeit später geht sie jedoch zum Fenster eine rauchen. Später setzt sie sich wieder zu mir, ihre Schuhe noch an. Arm um Schulter, aber ich weiß absolut nicht, wie ich weiter eskalieren soll. Irgendwann, steht sie ganz auf setzt sich auf einen Stuhl im Wohnzimmer. Ich habe keinen Plan, wie ich weiter machen soll. Sie drängt, nach der Pizza zu schauen, ob sie fertig ist. Wir hören im Wohnzimmer Musik und essen die Pizza. Irgendwann gebe ich es auf. Alleine die Tatsache, dass ich mit einer so Hübschen so weit gekommen, ist bereits eine coole Tatsache. Ich nehme mir den Druck und genieße ihre Gegenwart. Wir bleiben ca bis drei Uhr, dann meine ich, dass wir bald gehen sollten. (Lay komplett aufgegeben) Da ich heute noch nicht gamen war, überlege ich mir ins Morrison’s zu schauen. Sie muss ins Fogashaz. Ich begleite sie dort hin. Auf dem Weg dorthin überlege ich es mir anders und gehe ebenfalls in den selben Club. Es ist eine Katastrophe. Es sind 80% Männer hier und sie wird alle 3 Minuten approacht. Und sie ist viel zu nett zu den Typen! Sie ist ständig in einer Konversation mit irgendwelchen Kerlen. Irgendwann geht sie mit einem zur Bar. Nachdem ich jedoch sehe, dass es alle Typen bei ihr verkacken, beruhige ich mich wieder und gehe in den anderen Raum, um ein bisschen zu approachen. Ich opene sehr viel (vielleicht zum Teil, weil ich nicht will, dass sie mich alleine sieht). Socializen, paar Girls. Als ich wieder in den Raum will, wo mein Girl ist, kommt mir ein Mädchen entgegen. Sie schaut mich kurz an. „(Mit Grinser) What are you looking at me. Do you speak English?” -“Yes” “Hi, my name is Einsamer Wolf. Whats your name” -“Name. Are you just (irgendwas) or do you just want to fuck me“ Oha. Ich erkenne sofort den Shittest. Ich gehe ein Schritt zurück, schaue sie an. „Look at you! (Gehe wieder zu ihr) But I don’t know you that well…” Ein, zwei Sätze später. Sie gibt mir immer wieder Shit. Ich halte Augenkontakt um jeden Preis. Sie hält ihn ebenfalls stark. “Are you british? You have a very british accent. I have an Arnold Schwarzenegger accent” (Assoziationskette haha) -“Do you say that to every girl?” “Yess. (Gehe näher) I say to them: (übertrieben deutscher Akkzent) ‘Hey little Girl, I came from the future.’ With the most terminator accent” Sie gibt mir ein paar Minuten lang nur Shittests. Sie sind so offensichtlich, dass ich sie leicht alle passen kann. Sie starrt mir in die Augen, während sie mich testet. Ich halte Augenkontakt. „You are giving me so much shit. Is this the way you test guys? Is this a shittest?” (Haha “0 Filter” :D) Ein paar Minuten später, müssen wir zur Seite gehen, weil ein Barkeeper vorbei will. Sie steigt die Treppen hinab. Sie ist ziemlich klein. “Oh… You are very short!” (Shittest von mir, lol) Auch danach gehen die Shittests weiter. Es kommen ununterbrochen Shittests. Mit der Zeit werden sie jedoch etwas weniger und das Gespräch normaler. Ich lehne mich gegen die Wand. Sie steht vor mir. Irgendwann erfährt sie mein Alter. -“You are so young!” “Is this the way you test, to see the reactions?” Augenkontakt, Augenkontakt. -“blablabla… you little boy.” “Ohh this is too obvious. You have to think about something different” Auch ich werde mit jedem Shittest, den ich passiere selbstbewusster: “How often does it happen to talk to a japanese guy who is as tall as me. This (zeige auf mich) is your lottery ticket.” Die Shittests werden weniger und wir „unterhalten“ uns etwas mehr. Irgendwann beschließe ich, sie einfach nur noch anzustarren und anzulächeln. Ich gebe keine Antwort. Es wirkt und schlägt ein, wie eine Bombe. Plötzlich wird sie nervös und versucht die Unterhaltung aufrechtzuerhalten. Ich sage weiter nichts. Sie beginnt mich zu berühren, um eine Antwort zu bekommen. Ich bemerke, wie krass der Vakuum funktioniert und wiederhole es später noch ein paar Mal. Ich blicke auch ab und zu durch die Gegend (auch, um zu sehen, ob mein anderes Mädchen noch da ist). Sie investiert immer mehr. Blueprint gefunden :D Teilweise gibt es Momente, wo die Spannung richtig groß wird. Ich sage nichts, sie sagt nichts. Wir schauen uns aber gegenseitig in die Augen. Ich merke, wie ich sie locker küssen könnte, gehe näher ran, nur um ihr ins Ohr zu reden. Seeden. „I like you, but I’m not sure if I can take you with me“ Shittest von ihr. Sie reagiert nicht super positiv darauf, aber sie bleibt trotzdem bei mir. Ich verbringe sehr viel Zeit mit ihr (fast eine ganze Stunde). Sie könnte schon läääängst nach Hause gehen (Sie war auf dem Weg hinaus), aber sie bleibt trotzdem bei mir. In mir kommt der Gedanke an ein Pull auf, aber gleichzeitig muss ich auch an die andere denken. Ich kann mich nicht entscheiden. Soll ich mich bei dieser hier committen, oder bei der anderen viel heißeren? Ich seh die heiße, in der Ferne mit irgendeinem Typen reden. Es vergehen noch weitere 15 Minuten. Die Lichter gehen auf. Die Club-Bar schließt. Es wird Zeit mich zu entscheiden. Ich überlege und entscheide mich für diese hier, weil die Chance auf ein Pull höher sein könnte. (Die andere war schließlich dauernd woanders). An uns geht Hübschi vorbei, die mich mit der anderen sieht. (Sicher auch ein paar Mal davor) Ich gehe mit Girl2 ebenfalls zur Garderobe, wo ich die andere, gerade ebenfalls ihre Jacke holen sehe. Mir kommt wieder Zweifel auf, ob ich die richtige Entscheidung getroffen habe und beeile mich etwas. Ich will die sie noch einmal kurz sehen. Als ich aus dem Club jedoch rausgehe, ist sie bereits verschwunden. Pullversuch: Draußen fragt sie mich, in welche Richtung ich gehe. Ich bin mir nicht ganz sicher und zeige in irgendeine random Richtung. Sie meint sie muss in die andere Richtung. Ein Freund von ihr kommt zu uns, der vorher bereits schon mal da war. Er ist super chillig und locker drauf. (Er wollte uns vorhin zum Küssen bringen, nachdem mein Girl ihm gesagt hat, dass sie mich mag) Mein Girl redet mit ihm auf Ungarisch. Ich verstehe nichts, aber ich glaube, sie will, dass er verschwindet. Er hebt die Arme und geht weg. Ich schaue noch einmal auf Google Maps nach. Ich muss doch in dieselbe Richtung, wie sie. Ich sage ihr, dass ich mich nicht so gut auskenne. Sie meint, dass sie mir “den Weg nach Hause zeigen” kann. Haha klar. Und gleichzeitig finde ich es voll krass. Es ist mir noch nie passiert, dass ein Girl aktiv versucht mitzukommen. Ich tue weiterhin unschuldig so, als würde ich den Weg nicht kennen, während wir zusammen zu mir gehen. Als wir gleich bei mir ankommen, meine ich, dass sie mir die „Funky“ Lieder zeigen soll, von denen sie gesprochen hat, weil ich sie nicht kenne. -„I’m not that type of girl“ Ok dann nicht. Ich bleibe vor der Tür stehen, um mit ihr zu reden. Später versuche ich es ein zweites Mal mit einem anderem Grund. Nachdem es wieder nicht klappt, beschließe ich es sein zu lassen. Wir reden etwas weite. Ich merke, wie sie unbedingt geküsst werden möchte. Also tue ich es. Wir mache rum und ich merke wie sie extrem horny wird. Ich denke mir, dass es vielleicht mit einer hohen Buying Temperatur klappt und versuche noch 2x zu pullen, aber es klappt beide Male leider nicht. Wir tauschen Nummern aus und verabschieden uns. Gedanken: So im Nachhinein, denke ich mir, dass ich mich zu der heißeren commiten hätte sollen. Schließlich habe ich ja wegen ihr erst diesen Aufwand auf mich genommen. Außerdem WAR SIE super on, ich war nur verunsichert, weil sie mit anderen Typen redete. Außerdem war sie um einiges heißer. Ich hätte bei ihr bleiben sollen. Ich dachte zwar, dass das andere Mädchen leichter zu pullen wäre, aber eigentlich war es umgekehrt. Schließlich war sie schon bereits bei mir und ich wusste, dass sie ein Party Girl ist. Damn. Am nächsten Tag: Als ich am nächsten Tag aufwache, fühle ich mich scheiße. Ich muss die ganze Zeit an das andere Mädchen denken. Wir haben uns wirklich gut verstanden und ich habe sie auch sehr gemocht. Es ist selten, dass ich so schnell eine so gute Connection zu einem Girl habe. Ich verstehe einfach nicht, wie ich mich nur für die andere entscheiden konnte. Sie war total uninteressant. Ich komme drauf, dass es wohl mein Ego war. Unbewusst, wollte ich es ihr „heimzahlen“ und dafür fühle ich mich nun schlecht. Der Abend hätte um so viel besser werden können, wäre ich am Ende noch zu ihr gegangen, anstatt bei der Kleinen zu bleiben. Mein Herz fühlt sich leer an. Ich kann mich noch an den Moment erinnern, wie sie mich gesehen mit dem Girl gesehen hat und dann schnell Heimgegangen ist. Was habe ich mir nur gedacht? Ich schreibe ihr eine SMS, irgendetwas random lustiges. Keine Antwort. Was habe ich gut gemacht: Über meine Leidenschaften erzählt Comfort durch Kindheitsgeschichten Gutes Storytelling, mit Emotionen und Bildern Andere Girls approacht Blueprint gefunden Shittests sehr gut bestanden Sie sehr viel investieren lassen Was kann ich besser machen: Allgemein etwas mehr Kino Zuhause eskalieren lernen Mutiger sein beim Eskalieren Mehr COMITTEN! Das erste Mädchen mehr investieren hätte lassen können Besser nach ONS screenen ASD besser entschärfen Hätte am Ende wieder zur Hübscheren gehen sollen Was habe ich gelernt: Über seine Leidenschaften zu reden ist sehr attraktiv Nichts sagen, lächeln + Augenkontakt (Vakuum) mächtig Shittests zu bestehen, steigert die Attraction extrem Je mehr das Mädchen investiert, desto weniger will sie mich verlieren Ab sofort nicht mehr nach dem vermeintlich „leichterem“ Lay gehen, sondern mich zu dem Mädchen committen, das ich am meisten haben möchte. Sonst werde ich es bereuen.
  5. 23.9.2016 Massenhaft Approaches Heute ging es wieder zum Streeten hinaus. Dieses Mal mit Uncle Ben, dem Österreicher und Vitaly. Es lief ziemlich gut. Ich opente richtig viele Sets. Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal so viele Sets geopened hab. Einziges Manko: Ich war viel zu indirekt. Ich war die meiste Zeit mit dem Österreicher unterwegs. Von ihm kann ich mir echt viel abschauen. Obwohl er noch ziemlich neu im Game ist, ist er total motiviert und approacht total viele Girls. Vielleicht war das auch der Grund, warum ich ebenfalls so viel approachen konnte. Nach einer Zeit vielen mir auch ziemlich kreative Opener ein. Zum Beispiel sehe ich vor der Basilika ein Girl ein Foto machen: „Hi! Do you like my church?“ -„Your church? :D“ „Yes, I designed it. Isn’t it beautiful?“ Und andere Self-Amusement Opener und situative Opener. Das war früher immer ein Problem gewesen. Zwar kam haute nichts heraus, aber ich bin trotzdem ziemlich zufrieden. Was habe ich gut gemacht: Sehr viel approacht Kreative Opener Was kann ich besser machen: Mehr Intent Im Set bleiben, wenn es gut läuft Am Abend: Am Abend ging ich mit den 2 Österreichern und den 2 Franzosen und einem Freund von Ihnen wieder Nightgamen. Dieses Mal schauten wir zuerst zum „Deak“ Platz, wo viele Leute chillten. Ein paar Aufwärmsets dort, dann ging es zur Club-Bar „Bob“, wo es laut Henrik (der irgendwie nie dabei ist) ziemlich hübsche Mädels gehen soll. Der Franzose ist ziemlich motiviert und opened einige Sets, ich schließe mich ihm an und winge ihn ein paar mal. In der Club-Bar opene ich dann ein richtig hübsches Mädel(wofür ich mich ziemlich überwinden musste), die mich Anfangs zwar ignoriert, nachdem ich jedoch einfach weiter vor mich hinrede etwas auftaut. Als ihre Freundin dann kommt, fliege ich raus. Ich mache noch ein paar Sets, finde jedoch bald keine mehr. Es sind hier zwar wirklich sehr viele hübsche Girls, aber es sind auch alle um einiges älter als ich. Ich wechsle mit den beiden Österreichen die Location ins „Ötkart“ Gleich als wir reinkommen opene ich ein ziemlich hübsches Girl, das gerade auf ihr Handy schaut. Ihre Freundin kommt ein wenig später dazu und ich stelle mich bei ihr ebenfalls vor. Noch ein wenig später kommt noch ein drittes Girl dazu. Die dritte ist groß und sieht mega gut aus. Ich unterhalte mich ein wenig mit ihnen, dann gehen sie in den Club. Es ist gut, dass ich gleich das erste Set geopened habe, denn ich tue mich viel leichter andere Sets zu openen. Ich approache richtig viele Girls, ich weiß gar nicht, wann ich das letzte Mal so viel approacht habe! Es wurden unglaublich viele Sets. Bereits ziemlich früh opene ich im Außenbereich mit irgendwas ein etwas älteres Mädchen mit braunen lockigen Haaren. Ich umarme sie relativ früh und sie umarmt mich fest zurück. Ich sage, dass ich der Terminator bin und spreche in einem übertrieben deutschen Akzent. Sie lacht total viel und ist super on. Ich finde sie eigentlich ziemlich attraktiv, aber bemerke bald, dass sie sehr betrunken ist. Sie taumelt und vergisst 4x meinen Namen. Irgendwann gehe ich aus dem Set. Ein wenig später opene ich ebenfalls im Außenbereich ein 2er Set. Ich war gerade am Vorbeigehen, als sich unsere Blicke trafen. "What are you looking at me" -"I'm not looking at you!" "Now you do!" Die Schwarzhaarige ist ziemlich intelligent und spricht ebenfalls 5 Sprachen. Sie spricht sogar Deutsch. Ich negge sie damit, dass sie nur angeben will, worauf sie sich noch mehr qualifiziert. Sie meint, dass sie lauter Einsen in der Schule hatte. Ihre blonde Freundin ist sogar noch ein Stück hübscher als sie, aber versteht mich nicht so gut. Irgendwie versäume ich es, sexueller zu werden und so bleiben wir in einer Diskussion stecken. Außerdem redet sie total viel. (Ist zwar einerseits gut, aber andererseits bin bin ich zu passiv) Sie war zwar Anfangs on, aber irgendwann gehen beide hinein, um zu tanzen. Es vergeht etwas Zeit. Ich opene drinnen und drauße total viele Sets. Ich bin gerade in einem 2er Set mit zwei nicht so hübschen Girls, als ich bemerke, wie ein Mädchen beim Vorbeigehen mich ansieht, stehen bleibt und dann alleine in meiner Nähe weitertanzt. Unsere Blicke treffen sich, ich deute ihr mit einer Geste zu mir zu kommen. Sie kommt zu mir. "Hi! Whats your name" Sie sagt irgendwas, ich verstehe sie nicht. "I can't hear you. Let's go outside" Ich nehme ihre Hand und gehe hinaus. Schon lange nicht mehr gemacht. Draußen nochmal. "What's your name again?" -"Name you?" "Wolf" Sie spricht nicht besonders gut Englisch. Ich frage Sie, ob sie aus Budapest ist. Ja. "Who are you here with?" -"… Alone… Aaaaand I'm single…. Sooo…." WTF. Ich bin total überfordert. Es sind keine 30 Sekunden vergangen. Ich wurde noch nie mit so etwas Direktem konfrontiert. Soll ich jetzt einfach drauf anspringen oder etwas hard 2 get spielen? (Wohl etwas zu viel gedacht) Ich sage einfach das erste, was mir in den Sinn kommt: "Are you a Hooker?" Sie lacht. Also anscheinend nicht. Ich habe den J. gezogen! Ich beschließe sie etwas besser kennenzulernen und rede etwas mit ihr. Sie versteht kaum Englisch und so gibt es Kommunikationsprobleme. Nach 3 Minuten meint sie, dass sie wieder hineingeht. Ich versuche sie noch irgendwie im Set zu halten, aber sie entgleitet mir. Wie ein großer Fisch, den man gerade geangelt hat und wieder ins Wasser springt. Daaamn. Hätte ich mit ihr einfach hinausspazieren sollen? Gegen Ende opene ich ein 4er Set. Einer der Girls hatte mich angesehen und so opene ich sie wieder mit "What are you looking at me?" Dieses Mal hooke ich damit nicht so gut und sie will mir nicht ihren Namen sagen. Ich rede mit ihren Freundinnen weiter. Eine von ihnen ziemlich on zu sein und so switche ich zu ihr. Sie qualifiziert sich von Anfang an sehr viel, meint, dass sie Japan mag und Death Note gesehen hat, dass sie sportlich ist und will, dass ich ihren Bauch fühle. Ihre Freundinnen gehen weiter und sie bleibt bei mir. Wir reden über verschieden Themen. Komischerweise reagiert sie auf meine Berührungen ziemlich neutral bis eher zurückweichend, und das obwohl sie so on schien. Sie ist wieder so eine, die sehr viel redet und so wird das Gespräch relativ langweilig. Ich weiß nicht, wie ich die Interaktion voranbringen soll. Irgendwann geht sie zu ihren Freundinnen weiter. Was ich gut gemacht habe: Erstes Set geopened Sehr viel approacht! Kino Was ich besser machen kann: Nachdem ich hooke etwas normaler werden (häufig overgamed heute) Nicht zu viel reden, mehr sexueller werden Mehr Kino, bis Nein Was ich gelernt habe: Ich glaube, dass ich heute einen neuen Rekord aufgestellt habe, was die Anzahl an Approaches angeht. Es war gut, dass ich gleich das erste Set geopened habe, denn so hatte ich gleich das erste Set hinter mir und mir viel es vieeel einfacher die anderen zu openen. Muss ich öfter machen. Ich sollte aber auch darauf schauen, dass ich länger in den Sets bleibe.
  6. 22.9.2016 Heute ging es wieder hinaus zum Daygamen. Zuerst Deak, dann in der Nähe von einer Universität. Ich ging etwas später los, da ich noch meine 100+ Emails checken musste. Wir haben uns mit Henrik verabredet, der ebenfalls etwas spät dran war. Als ich ankomme, schickt mich Vitaly gleich in ein Set. Ich opente ziemlich direkt mit: „Excuse me.“ „Do you speak english?“ „Hi, I’m…“ Obwohl ich den Opener eigentlich etwas komisch fand, blieb sie stehen und wir chatteten relativ lange. Während dem Gespräch fühlte ich mich etwas unter Druck. Schwierig zu beschreiben, aber es fühlte sich ein bisschen komisch an. Wir reden über irgendwelche random Themen, dann gehe ich aus dem Set. Wir reden mit Henrik über unsere Stickingpoints und er erzählt ein paar Stories über Self-Amusement. Danach spazieren wir ein wenig durch Deak, er schickt Vitaly ein paar Mal in Sets. Ich opene eine Luftballonverteilerin. Dieses Mal jedoch mehr nach „Valentino-Style“. (Ich hatte das Gefühl, dass ich deshalb mich so komisch fühlte, weil ich mit dem direkten Approachen auf der Straße nicht so ganz im Reinen bin) Ich opene sie mit: „What are you doing to the people?“ und unterhalte mich mit ihr über den Luftballoon, den sie mir schenkte, aber auf eine lustige Art. Anfangs meinte sie, dass sie kein Englisch kann, aber dann redet sie doch noch auf Englisch mit mir. „Oh you were lying!“ Sie lacht ein paar Mal. Dann meint sie, dass sie weiterarbeiten muss, da ihr Boss ihr zusieht. Ich fühle mich viel besser. Auf diese Art könnte ich noch viel mehr Sets machen. (Etwas mehr Intent wäre jedoch etwas besser) Danach wechseln wir die Location zu einer Universität, wo man auch sehr gut daygamen können soll. Wir kommen an und Henrik spotted gleich ein Girl. Ich gehe hin. Auch bei ihr fühle ich mich viel wohler, mit einem random Opener zu openen, als gleich direkt zu werden: „Do you like my baloon?“. Sie lacht ein paar Mal, aber ich bleibe nicht so lange im Set, weil ich sie nicht so hübsch fand. Wir kommen bei der Universität an und gehen den Fluss entlang, als der Österreicher und ich 2 Mädels auf einer Bank sitzen sehen. Henrik meint, wir sollen zu ihnen gehen. Ich mag es nicht so gern, sitzende Sets zu openen (Ich komme gerade drauf, dass mein Mindset im Daygame wohl nicht richtig ist. Ich habe das Gefühl „zu nehmen“ anstatt „zu geben“, muss mich mehr damit befassen). Wir gehen zu Ihnen hin und ich opene sie ebenfalls total random. „Hey, how is it going?” -“Good” “Do you like my balloon?” -“Yes? :D” “Do you want to touch it? It feels really good!” (Haha geschrieben klingt das ziemlich creepy) Die beiden lachen und nachdem ich sie frage, woher sie kommen, komme ich mit ihnen ins Gespräch. Wir bleiben sehr lange bei Ihnen, ich rede mit ihr über alles Mögliche, kann jedoch meinen Intent nicht richtig rüberbringen. Nach etwa 15 Minuten gehen wir weiter. Ich hätte sie eigentlich closen sollen, aber ich wusste nicht wie. Ein paar Bänke weiter sehe ich ein blondes Mädchen auf der Bank sitzen. Unsere Augen treffen sich kurz. „Why are you looking at me? :D” Sie ist voll cool drauf und macht auch bei den Witzen mit. Wir geben unserem Luftballon einen Namen und ich tue so, als wäre es unser Kind. Ich witzle mit ihr ein wenig herum und reden über dies und das. Ich finde sie ziemlich süß und will sie NCen, sie meint jedoch, dass sie kein WhatsApp hat, also tauschen wir unser Facebook aus. Was ich gut gemacht habe: Total natürlich geopened, sehr locker geworden Self-amusement in Daygame Was ich besser Machen kann: Lernen Intent zu zeigen, ohne es auszusprechen Mehr closen ABC Was habe ich gelernt: Ich fühle mich viel besser, wenn ich im DayGame mit den Girls einfach chatte, anstatt von Anfang an voll auf direkt zu gehen. Ich muss aber auch lernen, meinen Intent besser zu kommunizieren. Am Abend: Heute gingen wir am Abend ins „Ötkart“. Die zwei Franzosen kamen dieses Mal nicht mit und so ging ich mit dem Österreicher zu zweit los. Vitaly kam etwas später nach. Als wir im Club ankommen, bin ich überwältigt. Wohin ich auch nur sehe, NUR hübsche Girls! Der Kontrast zu den letzten 3 Tagen ist heftig. Ich fühle mich total eingeschüchtert. Ungefähr so wie, als ich das erste Mal im Volksgarten war. Ich fühle mich total paralysiert und schaffe es die ersten 30 Minuten gar nichts zu machen. Ich gehe in den äußeren Bereich, stehe am Rand und schaue durch die Gegend. Ich kann mich absolut nicht überwinden auch nur irgendein Mädchen anzusprechen. Neben mir steht gerade ein Typ alleine, also spreche ich ihn mal an und komme auch gut mit ihm ins Gespräch. Es kommt ein anderer Typ zu uns und fragt nach einer Zigarette. Ich verwickle ihn ebenfalls ins Gespräch. Danach spreche ich wieder einen Typen an. Mein Opener: „Where are you from?“. Ich opene auf diese Weise etwa 6 Typen und werde etwas lockerer. Einige von ihnen haben sogar eine ziemlich interessante Story. So lernte ich heute einen Finance Manager eines der größten Sprituosen Unternehmen kennen, der durch Europa reist. (Und ziemlich charismatisch war) Vitaly ist da und wir gehen wieder in den Club. Ich fühle mich nun zwar locker, aber kann mich immer noch nicht überwinden, Mädels zu approachen. Es ist wirklich unglaublich, wie viele heiße Girls hier herumlaufen. Die Excuse-Spirale wird immer schlimmer und es vergehen 3 ganze Stunden, bis ich mich endlich überwinden kann, ein Mädchen von selber zu openen. (Dazwischen 2 Sets gehabt, die nicht durch mich geopened wurden). Vitaly und Ich wollen noch ein letztes Set machen, bevor wir gehen. Als wir gerade wieder in den Club wollen, sehe ich ein schwarzhaariges Mädchen vor mir stehen. Unsere Augen treffen sich. Schwarzhaarig und grüne Augen :D „What are you looking at me?“ (Mit Grinser) Sie schaut mich mit einem leichtem Lächeln an. „Where are you from?“ -„Hungary“ „Cool, I’m from Austria“ Ich albere herum und umarme sie aus irgendeinem Grund, worauf sie supergut reagiert. Sie umarmt mich zurück und lacht sehr viel. Ich lehne mich an die Wand und sie stellt sich neben mich. Unsere Unterhaltung ist total random. Mal reden wir über das Studium (Sie studiert BWL. „Where is your Business Jacket!?“), dann Hobby, dann bringt sie mir was auf Ungarisch bei („How do you say: ‚You are cute‘ in hungarian“), ich ihr was auf Japanisch. Ich sage ihr „Ich liebe dich“ auf Ungarisch, worauf sie lacht. „How tall are you?“ -„1,66“ „So I can do this.“ Lege meinen Kinn auf ihren Kopf. „Do you like my shoes?“ (Stahlkappanstiefel noch vom Zivildienst) -“Yes” “Step on it” Sie steigt drauf und ich ziehe sie zu mir. „Now you are as tall as me“ Wir schauen uns in die Augen und ich spüre, dass ich sie küssen könnte. Ich verpasse aber das Zeitfenster. Wir reden weiter über random Themen. Was für Filmgenres sie und ich mögen, welche TV-Shows sie mag. Ich frage sie, ob sie Vampire Diaries gesehen hat. Sie meint ja und ich beiß ihr in den Nacken. Sie kichert. Ich frage sie nochmal wie groß sie ist. Sie sagt es mir nochmal „So, if I would kiss you, my neck would hurt. And yours too. I would have to do like this (gehe etwas tiefer) So we are on the same height“ Ich ziehe sie wieder zu mir. Sie kichert. Ich finde ihr Kichern total süß. „I love how you laugh, it’s so cute“ Wir schauen uns wieder in die Augen, ich küsse sie. Danach frage ich sie nach ihrer Logistik, ob sie in einem Studentenheim wohnt etc, werde jedoch von ihrer Freundin unterbrochen, dessen Gruppe nun zu gehen scheint. Sie redet mit ihr irgendwas auf Ungarisch. Es sieht so aus, als würde sie ihr sagen, dass sie noch kurz bei mir bleiben will. Ich frage sie, was sie morgen macht. Da sie kein WhatsApp hat, tauschen wir Facebook aus. (anscheinend ist WhatsApp hier nicht so verbreitet) Was ich gut gemacht habe: Als ich mich nicht getraut habe, Mädels anzusprechen, mit Typen socialized Schnell viel Kino gefahren Noch ein „letztes Set“ gemacht, dass dann auch ziemlich gut lief. Was ich besser machen kann: Das erste Set approachen Ansprechangst überwinden. Nach dem ersten Set, kommt mir die AA total lächerlich vor Was habe ich gelernt: Ich muss lernen, von Anfang an zu approachen. Bereits auf dem Weg in den Club ein paar Sets machen und sei es einfach nur eine Frage nach dem Weg. Das bringt mich in eine gesprächigere Stimmung. Im Club dann das erste Set approachen!
  7. 21.9.2016 Heute ging es wieder hinaus zum Daygamen. Dieses Mal war ich mit den 2 Österreichern unterwegs. Wir schickten uns wieder gegenseitig in Sets hinein. Gleich das erste Set in das ich hineingeschickt wurde, lief überraschend gut. Ich opente sie mit einem Standard openeer (Excuse me… Do you speak english? I just saw you…), als ich sehe, dass sie Tränen in den Augen hat. Anscheinend ist kurz zuvor etwas nicht gutes pasiert. „Haha I came to the worst time possible. But I can make your day better” Worauf sie lacht. Wir reden über dies und das, oder besser gesagt, ich rede die meiste Zeit irgendeinen random Zeug. Es ist schon so lange her, dass ich im Daygame ein längeres Set hatte, dass ich immer den Drang habe, die Stille zu füllen. Es läuft trotzdem gut und wir reden etwa 5 Minuten. Als ich dann auf ein Instant-Date gehen möchte, verkacke ich es, in dem ich zu permission seeking bin. „Do you want to…?“ statt „let’s…“ Es wird etwas awkward und sie geht. Danach noch ein paar Sets gemacht. Bis auf ein 2er Set, wo wir alle drei dann drinnen waren und ich die meiste Zeit wieder am Herumalbern war, passierte nichts besoneres. Am Abend: Am Abend ging es dann ins „Morrison’s 2“. Es waren leider sehr wenige Leute da. Als wir ankommen, opene ich gleich das erste Set. Sehr indirekt. 2 Typen und ein Mädchen. Ich frage die Gruppe, ob hier immer so wenige Leute sind, und wo man am besten feiern kann. Mit ein bisschen fun dazwischen. Erst nach dem Openen fällt mir auf, dass das Mädchen sehr hübsch aussieht. Das coole war, dass sie, obwohl ich sie eigenlich gar nicht aktiv gamete, dann plötzlich interessiert war(sie berührt mich von selbst) und von sich aus nach meinen Namen fragte. Ich komme kurz mit ihr ins Gespärach, dann geht die Gruppe hinauf eine rauchen. Ein wenig später wollen die Franzosen ebenfalls eine rauchen und wir gehen alle rauf. Oben ist ein kleiner Balkon, wo wir uns hinstellen und miteinander reden. Die 2 Typen und das Mädchen sind ebenfalls hier. Ich sehe aus den Augenwinkeln, wie sie ein paar Mal zu mir schaut. Irgendwann reopened sie mich sogar. Wir kommen wieder ins Gespräch. Sie ist ziemlich interessiert. Irgendwie kann ich es nicht so ganz glauben, sie ist wirklich sehr hübsch. Aber ich game sie trotzdem wie alle anderen. Sie ist 28 und auf meine Antwort, dass ich 22 sei, bemerke ich, wie ihr Interesse sofort droppt. Sie sagt zwar nicht, dass ich zu jung bin, aber danach läuft es nicht mehr so gut. (Hätte irgendeinen Joke daraus machen sollen, oder Frame umdrehen) Irgendwann geht sie mit ihrer Gruppe wieder hinunter. Ich bin jedoch danach schon bereits ziemlich gut im State. Auch wenn nichts lief, die Tatsache, dass die Hübscheste im ganzen Club Interesse an mir hatte, gibt mir ein gutes Gefühl. (Besser natürlich outcome independent zu sein) Ich opene danach mehrere Girls. Ein 2er Set, das ich aus einem anderem 2er heraus opente, läuft ziemlich gut. Die eine ist ziemlich hübsch und Uncle Ben wingt mich. Mein Girl ist zwar hübsch, aber scheint nicht so das Party Girl zu sein und passt auch sonst so nicht ganz durch mein Screening. Ich bleibe trotzdem im Set. Als es jedoch nach 15 Minuten nirgendswo hinführt und sie dann auch noch mehr Interesse am Franzosen zu haben scheint, überlasse ich sie ihm. Später gehe ich mit den 2 Österreichern ins „Instant“. Es gefiel mir gestern zwar nicht so gut, aber es waren wenigstens viele Leute dort. Gleich das erste Set läuft super krass. Augenkontakt, „Oi!“, Umarmung. Sie lässt von Anfang an viel Kino zu und erwidert die Berührungen auch. Mir kommt kurz der Gedanke, dass ich ein Instant-KC versuchen könnte, doch traue ich mich nicht. Irgendwann geht sie weg. Ein paar Sets später opene ich eine blonde Deutsche, die mit ihrer braunhaarigen Rasta Freundin hier ist. Ich lehne an der Wand, während die beiden Girls vor mir stehen. Es sind beide sehr on und total physical. Ich game beide, ohne zu wissen, wie ich eigentlich weiter verfahren soll. Irgendwann bemerke ich, dass die Blonde immer betrunkener wird, worauf ich das Interesse verliere. Ich mag ihre Freundin sowieso etwas mehr, und möchte mehr mit ihr reden, jedoch lässt diese uns beide dann alleine. Damn, haha. Was ich gut gemacht habe: Viele Sets approacht! Dazwischen mit Typen socialized Mit jedem Girl, das an mir vorbei ging, Augenkontakt gehalten Schnell eskaliert (aber mehr möglich) Was ich besser machen kann: Auch die Superhübschen appraochen (Ein paar excused) Bei „Ja“-Antworten auf Kino, mehr eskalieren Während DayGame mehr über mich erzählen, anstatt Girl auszufragen „Let’s“ statt Fragen Was ich gelernt habe: Das erste Set zu openen bringt mich schnell in State! Sich vor einer sehr Hübschen normal zu verhalten, ist attraktiv
  8. 20.9.2016 Seit Ewigkeiten wieder Daygamen Heute ging ich mit einem der Franzosen, dem Österreicher und Henrik Day Gamen. Zuerst fühlte ich mich etwas unwohl, da ich schon eeeewig nicht mehr Daygamen war, doch nach dem ersten Set ging es etwas einfacher. Die „Game“-Straße in Budapest ist richtig schön, sehr viele Leute. Ich hatte mir jedoch mehr hübsche Girls vorgestellt, von dem was mir erzählt wurde. Der Österreicher und Ich kommen etwas früher an und wir schauen uns die Straße an. Er opened gleich ein Girl und das, obwohl er schon länger als ich nicht mehr Streetgamen war. Ich habe etwas Probleme zu approachen, doch dann spricht mich eine Flyerverteilerin an und ich komme mit ihr ins Gespräch. Ich albere mit ihr etwas herum, hauptsächlich nur um warm zu werden, doch dann sagt sie mir plötzlich, dass sie mich süß findet. Ich lass mir von ihr etwas Ungarisch beibringen. Sie bringt mir lauter Dirty Words bei haha. Sie ist auf jedenfall sehr interessiert. Sie fragt mich nach meinem Facebook. Wir tauschen FB aus, später als wir wieder an ihr vorbeigehen auch die Nummer. Wir treffen den Franzosen(ab sofort Uncle Ben) und Henrik. Henrik meint, dass wir am besten Zweiergruppen bilden sollten und uns die Sets dann gegenseitig vorschlagen. Finde ich eine gute Idee, schließlich habe ich damals ja auch so angefangen. Ich gehe mit Uncle Ben durch die Straße. Er ist als erster dran und nach langem Suchen, schicke ich ihn zu einem blonden Mädchen. Er macht sich ganz gut und kommt zurück. Als er mich fragt, auf was für Mädchen ich stehe, sage ich ihm, dass ich große und schlanke mag. „You mean like this?“. Er zeigt auf ein Mädchen etwas weiter vorne. HOLY SHIT. Ich meine wirklich HOLY SHIT. Vor uns geht ein ein schwarzhaariges Girl, in einem schwarzen Kleid und Stöckelschuhen. Und sie ist VERDAMMT groß. Sie ist sogar größer als ich, was wirklich selten vorkommt. Man sieht ihren superknackigen Hintern durch das Kleid. Einfach unglaublich. Ich fühle mich ultra eingeschüchtert, aber ich will ihn ja ihn auch nicht enttäuschen. Also gehe ich ihr hinterher. Ich fühle mich überhaupt nicht bereit. Das erste Set, das ich openen soll und dann ist es auch noch gleich wahrscheinlich ein Supermodel. Ich gehe ihr hinterher und warte auf eine „Gelegenheit“. Nachdem diese jedoch nicht kommt, überwinde ich mich einfach und laufe zu ihr hin. „Excuse me!“ Sie schaut mich an. Sie hat ein super hübsches, kantiges Gesicht. Sie ist fix ein Model. „Do you speak English?“ -„Yes“ Mir fällt nichts mehr ein. Ich sage das, was mir als erstes einfällt. „I know, I’m not tall and jacked, but I saw you and I had to say Hi“ Es ist kurz für einen Augenblick so etwas wie ein Lächeln zu sehen, jedoch meint sie sofort, dass sie es eilig hat und keine Zeit hat. Ich versuche persistent zu bleiben, jedoch öffnet sie sich nicht. Ich gehe aus dem Set. Ziemlich froh, sie doch noch zumindest angesprochen zu haben. Danach schlagen wir uns noch ein paar Sets vor. Irgendwie schafft er es, mich immer zu den heißesten Girls zu schicken. Zum Beispiel ein Girl, die ich für zu alt hielt und dann war sie doch sehr hübsch. Am Ende wurden es 4 Sets. Ich bin ziemlich zufrieden dafür, dass ich schon ewig nicht mehr streeten war. Am Abend: Am Abend kam noch ein 2. Österreicher dazu (ab sofort Vitaly). Wir gingen dann alle zusammen ins „Fogas“. Es war noch nicht so voll dort und ich fühlte mich etwas unwohl. Vitaly opened jedoch ein 3er Set und ich komme dazu. Ich komme mit einer unerwartet hübschen Israelin ins Gespräch. Ich albere wie immer etwas herum, dann wieder normaleres Gespräch mit ab und zu Spikes. Sie erzählt mir, dass sie 2 Jahre bei der Armee war und auf meine Frage hin auch dass sie sportlich ist. Sie ist sehr on, ich rede sehr lange mit ihr und sie bleibt auch bei mir, als ihre Freundinnen zur Bar gehen. Ich sage ihr, dass sie mir ein paar Schmutzige Wörter beibringen soll. Sie lacht zwar, aber will sie mir nicht beibringen, haha. Wir reden etwas weiter. Ich frame die Interaktion etwas in die Richtung, dass SIE diejenige ist, die mich gamed. Ich mache immer wieder Witze, dass ich mich ihr fürchte, weil sie Krav Maga kann, oder dass sie mich vielleicht in irgendeine Ecke schleppt und ausraubt. Es funktioniert ganz okay. Ich sage auch eine Weile nichts, worauf sie beginnt zu investieren. Sie ist ziemlich on, sie berührt mich auch ein paar Mal, aber irgendwie traue ich mich vor ihren Freundinnen nicht so richtig, viel Kino zu fahren. Es bleibt bei leichten Berührungen. Ich verbringe relativ viel Zeit mit ihr. Ich würde sie schon gerne pullen, aber es ist irgendwie noch zu früh. Ich hole mir mal sicherheitshalber ihre Nummer, für später. 10 min später geht sie mit ihren Freundinnen ins „Simpla“ Danach ein Approach auf der Tanzfläche. Ich mag den Club nicht so wirklich, ich finde die Mädels nicht hübsch und es ist auch nicht so viel los. Da die anderen es aber hier ganz gut finden, gehe ich alleine ins „Instant“. Der Club ist noch größer als das „Simpla“ und noch verschachtelter. Ich fühle mich, als wäre ich in einem Labyrinth. Wieder sehe ich keine wirklich hübschen Mädels und es sind alle total betrunken. Ich opene trotzdem ein Girl aus Brüssel und chatte mit ihr ein wenig. Die beiden Österreicher kommen später ebenfalls dazu. Wir gehen ein wenig durch den Club. Nach etwa 30 Minuten überlege ich mir ins „Simpla“ zu schauen, vielleicht treffe ich ja noch die israelischen Girls. Ich gehe wieder alleine los, um dort hinzuschauen. Die Franzosen sind auch dort. Ich komme an und schaue mich im Club um. Hier sind ebenfalls sehr wenige Leute. Ich sehe die beiden Franzosen in einem 2er Set, das sie bereits vom letzten Tag kennen. Scheint gut zu laufen. Ich schaue mich weiter im Club um und finde die israelischen Girls. Sie sind gerade im Gespräch mit ein paar Kerlen. Mein Girl sieht mich und ich gehe zu ihr hin. Sie scheint immer noch on zu sein. Ich albere wieder mit ihr herum. Dieses Mal mit etwas mehr Kino. Nachdem jedoch nur lauter neutrale Reaktionen kommen, fahre ich es etwas zurück. Ich verbringe wieder etwa 20 Minuten mit ihr, bis ihre Gruppe meint, dass sie was essen gehen wollen. Mir kommt kurz der Gedanke, ob ich mitgehen soll, aber aus irgendeinem Grund entscheide ich mich dagegen. Die drei Girls gehen. Ich sehe sie jedoch 5 Minuten später wieder. Sie meinen, sie wollen ins „Instant“ gehen. Da ich sowieso keine Lust mehr hab, länger zu bleiben, gehe ich ein wenig mit ihnen mit. Ich sollte wohl länger im Set bleiben, aber ich möchte nicht noch einmal den ganzen Weg hin und zurückgehen und entscheide mich dagegen. Was ich gut gemacht habe: Verbal sexuell geworden Frame umgedreht Zurückgelehnt und investieren lassen Was ich besser machen kann: Mehr Kino Isolieren Führen Mehr committen Was ich gelernt habe: Einfach random Leute approachen, wie Vitaly es am Anfang gemacht hat. Man weiß nie, auf was für Girls man trifft. Zuerst appraochen, dann denken!
  9. 19.9.2016 Budapest Heute war mein erster Tag in Budapest. Als ich ankam war ich total überfordert, ich verstehe hier nur Bahnhof. Nach ein paar Stunden herumsitzen und irren, treffe ich dann die anderen Pickupper, mit denen ich die nächsten 2 Wochen verbringen werde. Es sind alle cool drauf. Wir lernten uns etwas besser kennen(zwei Franzosen, ein Österreicher und Henrik) und am Abend ging es dann auch hinaus zum gamen. Unsere Wohnung ist 5 Minuten vom Hauptplatz und einigen anderen Locations entfernt, was ich ziemlich nice finde. Aber sie ist etwas kleiner als erwartet. Am Abend: Zuerst gingen wir ins „Szimpla Kert“, einem Ruinenpub in der Innenstadt und ich war wirklich überrascht. Es ist glaube ich die coolste Location in der ich je in meinem Leben war. Eine Bar neben der anderen, jede mit einem eigenem Stil, 2 Stöckig, richtig cool. Ich gehe mit einem der Pickupper zu einer Bar. Während wir auf unser Wasser warten, bemerke ich, dass die Mädels neben uns auf Englisch reden. Ich rede mit ihnen, woher sie kommen etc. Sie ist zwar nicht so on, aber es ist mir egal. Mein erstes „Set“. Als ich zu den Franzosen wieder zurückgehe, merke ich, dass sie in einem Set sind. Ich will sie nicht stören und schaue mich erst einmal im Pub um. Der Pub ist verdammt groß, größer als alle Clubs in Wien (bis auf Volksgarten und Praterdom). Irgendwie finde ich die Mädels nicht so hübsch hier, es sind auch alle in Gruppen hier, weshalb ich mich nicht so leicht tue zu approachen. Ich beschließe, einfach mal mit Typen zu socializen. Ich lerne 2 Typen aus Belgien kennen. Ich gehe wieder zu den Franzosen, die gerade an der Bar sind. Vor Ihnen ein Typ und ein Mädel. Es sieht nicht so aus, als ob sie gamen würden, also joine ich. Ich unterhalte mich mit dem Typen und dem Mädchen, einfach nur um mich aufzuwärmen. Ich finde das jedoch Mädchen ganz süß und game sie ein ann wenig. Ich rede eigentlich über ziemlich normale Dinge, wie woher sie kommt etc, mit ein bisschen herumalbern dazwischen. Sie mag mich und lächelt viel, berührt mich kurz und lehnt sich mit der Hand an der Bar an, an der ich lehne. Irgendwann verliere ich sie jedoch an den Typen, der sie besser kennt. Es vergeht ein wenig Zeit, die Leute werden weniger. Ich finde, dass die Girls hier nicht so hübsch sehen. Ich gehe zu den Franzosen und sehe sie in einem 2er Set mit 2 hübschen Girls. Wo haben sie diese nur gefunden?? Ich gehe wieder rauf und schaue mich im Pub um. Ich sehe 3 Girls, die wie Mexicanerin aussehen und opene sie auch mit „Are you from Mexico?“ Wir reden ein wenig. Das Mädchen, das ich eigentlich gamen wollte, geht aufs klo. Ich verlasse das Set. Da nicht mehr viele Leute hier sind, überlege ich mir, in den anderen Club zu wechseln, wo vorhin eine lange Schlange gewesen war. Gerade als ich gehen will, sehe ich die Franzosen, die gerade aus dem Set geflogen scheinen. Wir gehen zusammen in den Club „Kuplung“. Mir gefällt der Club sehr, da es einen ruhigen Bar bereich und einen Dancefloor gibt. Auch sind die Girls hier ein wenig hübscher. Was mich viel mehr wundert ist, dass so viele Leute an einem Montag fortgehen! Hier sind ebenfalls sehr viele Erasmus Studenten, weshalb ich leichter in die Sets komme. Ich socialize mich mit ein paar Typen, die aus Deutschland kommen und spreche dann 2 Girls an, die zufällig ebenfalls Deutsch sprechen können. Körperlich finde ich beide nicht so toll, aber eine von Ihnen kommt aus Estland. Sie hat ein sehr hübsches Gesicht. Grüne Augen und Brünette Haare. Smalltalk mit ihnen, dann zu den Franzosen Irgendwann bekomme ich ein großes IOI von 2 Girls, die an mir vorbei gingen und dann nocheinmal zurückschauten. Ich versäume es sie zu appraochen. Ich hätte sie einfach ansprechen soll. Ich winge ein wenig später einen der Franzosen in einem 2er Set. Mein Girl ist ziemlich on. Sie spricht ebenfalls Deutsch und es läuft ganz gut. Dann switchen wir die Girls und ich rede mit ihrer Freundin, die ziemlich hübsch aussieht. Bei ihr komme ich jedoch nicht wirklich durch. Ich wechsle nach ein paar Minuten wieder zu der anderen. Ich verkacke es jedoch, indem ich sie zu hart negge. Ganz am Ende noch ein 2er Set approacht. Anfangs ziemlich kalte Antworten, aber nach einer Zeit tauen sie auf. Ich erreiche jedoch nur den Social Hookpoint und nicht den Sexuellen. Dann gehen wir Heim. Was ich gut gemacht habe: Socialized zum Warmwerden Früh begonnen zu approachen Situativ geopened Was ich besser machen kann: Mehr Girls ansprechen Schneller ansprechen Mehr Kino
  10. 20.8.2016 - 18.9.2016 Pleite Eine meiner Webseiten hatte aus unerklärlichen Gründen einen Umsatzeinbruch. Zusätzlich kam noch dazu, dass ich für Budapest etwas Geld zur Seite legen musste. (2 Wochen in einer Pickup-WG mit 5 anderen Pickuppern verbringen. Einer davon, Henrik, soll ziemlich gut sein. Ich freute mich schon richtig darauf) Ich hatte also noch etwa 3€ pro Tag zum leben. Ich hätte zwar in Bars fortgehen können, beschloss aber vor Budapest noch einmal ordentlich in der Arbeit Gas zu geben. Ich habe dieses Jahr vieeeeel zu wenig gearbeitet und nun spüre ich die Konsequenzen.
  11. 30.8.2016 (Noch ein FR, wo ich leider nur die Notes habe. Wenn ich lange überlege, könnte ich den hier wohl fertigschreiben, aber ich möchte schnell die Tage aufholen) U4 Macht so ein Duckface? Haha ich finds lustig, wie du immer so machst. Ich steh voll drauf. Fehlt nur noch ein Zwinkern Ich zwinker aber nicht so gerne Kannst du nicht etwa nicht zwinkern? Doch, mach das was ich gesagt habe, bam sieht gut aus. Wie groß bist du 165 170 Du bsit voll klein, Ich stehe auf, körperkontakt, Ich kann meinen Kopf auf deinen legen, lege drauf, wieder sitzen Bla bla, sage irgendwas wegen ihrer Größe Oh das ist voll gemein! Haha sry, blabla, bei dir würde ich Nackenschmerzen bekommen reden sehr viel oberflächliches zeug mit spikes, aber physical sehr spät beginnen, zu erst eine berührung, dann noch eine, etwas länger reden reden Immer mehr Physicality anfangs ziemlich neutral, aber dann immer positiver, probiere mal sie zu mir zu ziehen, lehnt sich an mir an, auch als ich loslasse, vampire diaries, wange an wange, im letzten moment zu den ohren, sie klebt an mir, normal talk, experimentieren wie weit ich zurückschrauben kann, schaue bisschen durch die gegend, sie investiert imemr mehr, Pokerprofi kommt, gibt mir wasser, ich will wissen ob er sie pullen würde, frage ihn direkt, Pull oder nicht pull? Sie checkts nicht, er ist sich selber nicht sicher, reden bisschen darüber excuse ob er gehen soll, ja nein schwanken, er fragt sie um meinung, sie meint ja, wenig später kappenwing, was meint kappenwing dazu, bei ihm ebenfalls das gleiche, ja nein, erwische mich während dem reden ein paar mal dass ich wieder zu viel am grinsen bin und schraube zurück Zum Gang Reden Kindheit, schüchtern früher wie sie war Sie will Krankenschwester werden Hast du einen Krankenschwester Outfit Ja schon Mit Spritze und so? Ja Haha ich steh drauf Hast du auch Strapsen? Ja klar, bisschen übertrieben, weiß nicht ob sie ernst meint, aber finde cool dass sie mitspielt Manga seed Hast du schon mal Mangas gelesen Ja Ich erzähle von einem Manga, das mich als Kind immer begeistert hat, Roboter, Zukunft, Schüler, Magische Items, Abenteuer Ich zeig sie dir (dann)!! Ja gern, Reden weiter Was ist deine Lieblingsposition Weicht aus Du bist sicher voll der Blümchensex Typ Erklärt mal so mal so, blabla Stellt zurück Überlegen Doggy Du bist eher der Arsch Typ oder? Stehst du eher auf Brüste oder Ärsche Ja dazu hab ich eine Theorie, Affen, Evolution blabla Auf was für Frauen stehst du Ich mag schwarze Haare, aber auch blonde Haare. Groß, weil ich groß bin, Schlank… Sie muss nicht einmal Brüste oder einen Hintern haben. Sportlich… Wieder krankenschwester Ja voll.. Obwohl mir wurde mal gesagt, dass ich sehr sanft beim stechen bin. Ja ich bin ein ziemlicher Spätkommer, Oh… Haha, ich bemerke doppeldeutigkeit, merke mir nicht an, Weiß dass sie auch kurz dran gedacht hat Projiziere Spontanität Aber du scheinst so eine Person zu sein, die wenn sie mal fortgeht, total spontan ist Jaaa ur. Bisschen mehr eskalieren, Ich dachte eigentlich dass du blaue Augen hast, aber du hast grüne Ja die ändern sich. Haha, bei dir auch wie Haha steh mal auf. Nur Excuse um sie vor mir stehen zu haben, mehr spannung Grüntee, magst du tee? Ja ich liebe tee, Grüntee? Ja voll, Ich auch! Ich trinke jeden Tag Grün Tee, ich hab so einen aus Japan, der voll gut schmeckt, der ist nich ganz so sstark sondern nur leicht zu schmecken, so eine spezielle Sorte, wie heißt er, Ichibancha, das ist der erste Tee in der Saison. Blabla Ich hab noch nur noch zwei packerl, sad face, wir können gerne Tee trinken. Aber Nur wenn du mich nicht ausraubst… Oder mit einer Spritze stichst. Ja weil ich ja überall eine Spritze dabei habe Kino, zu mir ziehen, umarmt mich zurück, wsh weil kalt, reden so weiter Bin mir nicht sicher ob vor Pull KC oder nicht, sicherheitshalber ja, weil ich es sonst selten mache Freundinnen kommen, Ich habe schlechte Dinge über euch gehrt! Waaas? Auch mein Girl fragend. Ihr seid anscheinend peinlich und so. Denke kurz, vllt übertrieben? Aber sie reagieren gut Jaaa voll haha. Reden kurz, der Bus fährt in 5 Minuten, verabschiedets euch von der ferne, DAMN, jetzt wo es grad so gut läuft. Seed alles gut sehr gut reagiert, Rede mehr, Gesicht sehr nah, sie checkt es, setze zum KC an, Kurz bevor lippen berühren, AHHh ich kann nicht! (Auch weil ich das gefühl hatte, dass ein block kommt, weil sie zögerte) Waaas warum? Weiß nicht.. Ich hab Angst vor dir, BAM plötzlich gebt sie ihre Arme um meine Schulter, mega physical, mega effektiv, sie kommt dieses mal näher zu mein Gesicht, KC makeout, unterbreche, so das wars, sie setzt noch mal an ich ziehe weg, sie chased, nochmal kurz makeout, also gut Date ausmachen, Was machst du morgen, Ich muss eigentlich meine Wohnugn einrichten, EIGENTLICh… nochmal betont Cool dann lass uns danach was machen, Was? Grün Tee trinken! Ja voll. Kennst du ein gutes Teegeschäft? Verstehe, wäre wohl zu krass, aber kenne keinen, Hmm nein, aber wir haben super geile Terasse mit dem besten Ausblich auf einen Baum. Ist übrigens der schönste Baum in der Stadt. Aber ohne Scheiß. Wie sieht er aus Beschreibe sehr detalliert, groß, dünn, unglaublich groß, er müsste schon längst umfallen, größer als das Haus da, jedes mal nach dem Fortgehen, setze ich mich kruz auf den Balkon und starre diesen Baum an. Date werde ich wohl nicht direkt zu mir, sondern von Karlsplatz abholen, evtl eis und dann zu mir mit Grüntee Was ich gut gemacht habe: Küssen im letzten moment aufgehört, mega physical geworden ist sie Physical langsam gesteigert, immer mehr probiert, Zurückgeschraubt, sie zum chasen gebracht Über Kindheit und Science Fiction, Begeisterung Sehr sexueller Talk Pull gut geseeded Babysteps Starken Augenkontakt NC versteckt gemacht Was ich besser machen kann: Spontanitäts Frame kurz vor Pullversuch Früher physical werden Früher Pullen, vom revue her wäre wsh alles schneller gegangen, nachdem sie auf grüntte gut reagiert hat, sofort pullen
  12. 19.8.2016 Ansprechangst Heute ging ich ins Volksgarten mit Action Taker. Ich war irgendwie total verspannt und konnte heute kaum approachen. Auch Action Taker hatte Probleme. Nach 2 Stunden nichts tun, bekomme ich jedoch ein IOI von einem ziemlich hübschen Girl. Ich strecke die Hand aus und deute ihr zu mir zu kommen. Klappt nicht, ich gehe trotzdem zu ihr. Wir stellen uns vor und ist gleich total sexuell mit dem was sie sagt. Dass sie mit einem Getränk angespritzt wurde und jetzt total feucht ist etc. Ich packs nicht und bin total überrascht. Ich finde es aber cool und spiele mit, viel Kino etc. Als ich sie küssen will, blockt sie jedoch. Ich finde heraus, dass sie 29 ist, verheiratet ist und ein Kind hat. Ich begreife, dass es eine dieser Girls sein muss, die bereits vergeben sind und nach Validation suchen. Ich will aber nicht aufgeben und versuche trotzdem weiter. Ich gehe mit ihr zur Bar und mache dort weiter. Irgendwann berühren sich unsere Lippen kurz, jedoch kein KC. Sie geht wieder zu ihrer Freundin. Danach bin ich etwas in State und schaffe es ein, zwei Approaches zu machen. Es vergeht viel Zeit, es wird schon langsam hell, als mir ein megahübsches blondes Girl bei der Bar auffällt. Sie redet mit einem Typen, der kurze Zeit später rausfliegt. Sie jedoch bleibt bei der Bar. Von ihren Freunden keine Spur. Ist sie etwa alleine hier?? Je mehr Zeit vergeht, desto größer wird mein Verdacht, dass sie es tatsächlich ist. Ich kann mich jedoch nicht überwinden, sie zu openen. Der Typ vor mir wurde gerade rejected. Sie mega hot… Irgendwann geht sie weg. Ich beschließe Heimzugehen. Als ich gerade aus dem Club, Richtung Ubahn gehe, werde ich nocheinmal überrascht. Es ist die Blonde von vorhin! Wieder alleine, kommt sie gerade auf mich zu. „Fuuuuuck“. Ich opene sie: „Tschuldige!“ „Hallo… Ich bin Japaner.“ -„Hi…“ Was für ein beschissener Opener. Sie lächelt aber noch und schaut mich aufmerksam an. Ich stelle mich ihr vor und sie stellt sich mir vor. Ich breche den Augenkontakt ab und brabble irgendwas vor mich hin. Sie versteht mich nicht und ich wiederhole mich. Stille… „Ich weiß, ich habe keinen Bart und bin auch nicht breitgebaut, aber Hauptsache Hallo.“ Stille… Sie geht weg. Total verkackt. Das hätte ich besser machen können. Aber ich bin trotzdem superfroh, dass ich sie wenigstens geopened habe und gehe Heim.
  13. 18.8.2016 Am Nachmittag traf ich mich mit der Schwarzhaarigen von Gestern. Wir treffen uns gegen 8 am Karlsplatz und gehen dann zum „tollen veganen“ Eisgeschäft, das gleich bei mir um die Ecke ist. Ich bestelle mir eine kleine Box für später und nütze diesen als Excuse, um gleich zu mir zu gehen, da ja sonst das Eis schmilzt. Es ist niemand Zuhause und so setzen wir uns auf die Couch im Wohnzimmer. Wir reden über verschiedene Themen und albern rum. Wir kommen dann irgendwie auf Rätsel und gehe dann mit ihr in mein Zimmer um ihr ein paar Rätsel zu zeigen. Wir setzen und beide auf den Sitzsack. Interessenshalber frage ich sie irgendwann, wann sie ihre letzte Beziehung hatte, worauf sie meint, dass sie noch nie eine hatte. Das überrascht mich total. Ist sie also noch Jungfrau? Ich halte mich etwas mit Kino zurück und denke mir, dass das zu nichts führen wird. Doch erhasche ich auf ihrem Handy ein Blick auf die Tinder App, was mir wieder etwas Zuversicht gibt. Als ich sie jedoch berühre, reagiert sie etwas komisch und weicht zurück. „Ok vergiss es, das führt zu nichts“, denke ich mir und setze mich wieder zu meinem Computer. Ich habe 100+ Emails zu checken, also checke ich sie. Irgendwann beginnt sie wieder zu investieren, stellt mir ein paar Fragen. Also gut, ich versuch es noch einmal und setze mich wieder zu ihr. Ich frage sie, ob sie kitzlig ist und kitzle sie. Sie lacht und ich küsse sie. Wir machen rum. Dann ruft jedoch ihre Freundin an, dass sie schon irgendwo auf sie wartet und sie geht. Am Abend: Heute ging ich alleine in die Passage. Es waren etwas weniger Leute da also sonst, was mich etwas wunderte. Was mich jedoch noch mehr wunderte war, dass kein einziger Pickupper da war! Wo sind die denn alle hin. (Neustifter Kirtag?) Ich bin wieder ziemlich verspannt und schaffe es dieses Mal nicht lockerer zu werden. Ich kann mich in diesem Club einfach nicht socializen, es ist einfach zu laut dafür. So geistere ich etwas herum, bis ich ein Mädchen wiedererkenne. Ich finde sie nicht so attraktiv, aber verbringe etwas Zeit mit ihr. Draußen treffe ich 2 Pickupper, die ich kenne. Wir reden kurz und gehen rein, aber ich kann mich wieder nicht überwinden zu approachen. Gegen 3 Uhr gehe ich dann Heim.
  14. 17.8.2016 Persistence + Fun 2 Heute ging ich alleine ins U4. Es waren zuerst ziemlich wenige Leute da, weshalb ich etwas verspannt war, aber ich socializte mich dann mit einem Typen. Dann kamen die ersten Pickupper, die ich kannte, Action Taker war auch dabei. Er approacht ein Set und ich winge ihn. Ich komme nicht richtig rein. Das zweite Set, das er approacht hookt er gut und ich gehe alleine weiter. Ich socialize mich wieder vielen Typen und komme so langsam in Ansprechmodus. Ich erreiche bei keinem Girl den „sexual Hookpoint“, aber es ist mir egal. Ich mache mir kein Druck und sobald ich anspreche, habe ich bereits gewonnen. Es sind heute total viele junge Girls hier. Ich bin schon fast am verzweifeln. Bis jetzt war jedes Mädchen unter 18. Ich rede mit Action Taker und seinem Wing, über die Girls, als ich zwei hübsche Girls vorbeigehen sehe, ich tippe die hintere Schwarzhaarige an, die mich ansieht und von ihrer Freundin weitergezogen wird. „Neinneinnein, ich binn cool! ich bin nett! ich bin ein Japaner!“ Sie lacht und beide bleiben stehen. Ich stell mich bei beiden vor und rede kurz mit ihnen. Es sind nur ein paar Sätze, dann meinen sie „Später!“ und gehen weiter. Mit einem Grinser gehe ich zu den beiden Pickuppern zurück. Danach bin ich ziemlich gut in State. Ich rede sowohl Girls, als auch Typen an und winge ein paar Mal Action Taker. Er fängt ein zweier Set ab. Ein kleines schwarzhaariges Mädchen und eine Brünette. Während er mit der Schwarzhaarigen redet, spreche ich mit der Brünetten. Sie kommt aus Polen und kann kein Deutsch, weshalb ich auf Englisch wechsle. Aber auch ihr Englisch ist nicht besonders gut und so gibt es Kommunikationsprobleme. Anfangs ist sie zwar on, aber das Gespräch flautet schnell ab. Ich habe keine Lust mehr und spreche die zwei Typen daneben an und rede mit ihnen weiter. Irgendwann sind wir zu dritt an der Bar, als eine sehr hottes Girl vorbeigeht. Ich opene sie, sie ignoriert mich. Wieder 100% + Fun. Sie öffnet sich zwar nicht, aber danach bin ich noch krasser in State. Ich drehe mich um und die beiden Girls von vorhin, bei denen ich ebenfalls fun und persistent war, an uns vorbeigehen. Ich strecke meine beiden Hände aus und opene wieder die Schwarhaarige. „Wann ist unsere Hochzeit??“ -„Welche Hochzeit?“ Ich lege meinen Arm um ihre Schulter. „Unsere Hochzeit! Sie hat mir erzählt, dass wir heiraten werden!“ und zeige auf ihre Freundin. -„Waaas?“, und schaut ihre Freundin an, die total perplex die Schuld von sich weißt. „Du willst mir doch nicht das Herz brechen!“ Super in State, albere ich mit ihnen herum. Der Wing von Action Taker kommt dazu und redet mit ihrer blonden Freundin. Ich stehe ziemlich nah vor meinem Girl und schaue ihr direkt in die Augen. Sie schaut mir nach kurzer Zeit ein paar Mal auf die Lippen. Ich kann sie vor ihrer Freundin nicht küssen und albere rum, es sprudelt total verrücktes Zeug aus mir raus. Ziemlich lustig. Nach ein paar Minuten herumalbern gehen sie zu ihren Freunden weiter. Später kommt wieder die kleine Schwarzhaarige und die brünette Polin wieder zu uns. Dieses Mal übernimmt sein Wing die Brünette und er redet wieder mit der Schwarzhaarigen. Er hatte vorhin gemeint, dass er sich nicht sicher ist, ob er sich bei ihr committen soll. Ich selbst finde sie ziemlich hübsch, vor allem hat sie ein ziemlich fröhliches Gesicht. Ich rate ihm zu committen. Er spiked ein bisschen zu viel und sie freaked kurz out. Aber dann redet er etwas normaler mit ihr. Irgendwann stirbt die Konversation zwischen ihnen. Er meint, dass ich sie haben kann, bevor das Set stirbt. Ich hatte bisher gar nicht mit ihr gesprochen, aber sie weiß bereits meinen Namen, was ein gutes Zeichen ist. Ich mache irgendwelche Assumptions und albere mit ihr rum. Ich meine aus irgendeinem Grund, dass sie ein Agent von der Matrix ist, worauf sie dann später zurückkommt. Sie hat ein echt süßes Lächeln, ich gebe ihr ein Kompliment dafür. Sie lacht sehr viel. Schönes Lächeln. Ich gebe ihr sehr viele Komplimente, während ich aber auch gleichzeitig sage, dass es zwischen uns nicht klappen kann, weil sie so klein ist. „Wie groß bist du?“ -„Rate mal“ „162“ -„Kleiner“ „160“ -„Kleiner“ „What? Das kann mit uns nicht klappen. Bei dir würde ich Nackenschmerzen bekommen“ Sie lacht. -„Ich kann ja Stöckelschuhe tragen“ BAM. Mega IOI. Sie findet einen leeren Stuhl und möchte sich dort draufsetzen. Ich setze mich zuerst drauf :D Sie steht nun vor mir. Perfekt zum Eskalieren. Doch dann wird der Stuhl neben mir frei und sie setzt sich drauf, sodass wir etwas weiter weg voneinander sitzen. Ich albere weiter mit ihr rum und rede auch über normale Dinge mit ihr. Ich deute ihr kurz aufzustehen und auf meine Schuhe zu steigen. (Stahlkappenstiefel vom Zivildienst lol) Sie steigt drauf und ich ziehe sie leicht zu mir. (Perfekte Gelegenheit zum Küssen gewesen!) Dann setzt sie sich wieder hin. Ich Sie schaut immer wieder zu ihrer Freundin, die anscheinend nicht so gut mit dem Wing von Action Taker klarkommt. -„Lust zu tanzen?“, fragt sie mich. Ich sehe es als ein Versuch von ihr, die Interaktion auf die nächste Stufe zu bringen und stimme zu. Jedoch geht sie zu ihrer Freundin und zieht sie ebenfalls vom Wing weg. Ich tanze ein, zwei Lieder mit beiden, dann meinen sie, dass sie gehen. (Wollten vor einer halben Stunde bereits gehen) Mir kommt kurz der Gedanke, ob ich mitgehen sollte, aber da beide aus Polen sind und sich ein Appartment teilen, und noch dazu ihre Freundin nicht besonders offen zu sein scheint, lasse ich es und tausche mit ihr stattdessen Nummern aus. Ich möchte sie morgen wieder sehen. (Ich hätte für eine coole Story vielleicht noch mitgehen sollen) Gedanken: Ich bin ziemlich zufrieden mit dem heutigen Abend. Ich habe ziemlich viel approacht und bemerkt, dass das Persistent+Fun sein mich total schnell in State bringt. Wahrscheinlich liegt es daran, dass es etwas ist, was ich sonst nie mache. Dieses Mal hatte allgemein ich nicht so viel Ansprechangst. Das fand ich ziemlich interessant. Ich glaube die harten Rejections im Praterdom haben mir ziemlich geholfen. Je mehr Rejections ich bekomme, desto weniger Angst habe ich. Mehr approachen! Was ich gelernt habe: 100% Persistence + Fun bringt mich in State! Je mehr Rejections ich bekomme, desto weniger Ansprechangst habe ich Was ich gut gemacht habe: Viel approacht 100% Persistence + Fun Viel Socialized Mir selbst keinen Druck gemacht Was ich besser machen kann: Mehr eskalieren Ein Mädchenset am Anfang gleich machen Mitgehen, obwohl Logistik nicht so gut ist. (Story!)
  15. 15.8.2016 Skip the date ... again Ich traf mich mit der Halbafrikanerin von gestern. Gleich als wir uns sehen, meine ich, dass ich meine Katze noch nicht gefüttert habe und wir gehen gleich zu mir. Wir verstehen uns ziemlich gut und haben viel Spaß am Balkon. Kurz spüre ich ein leichtes Kribbeln in mir, traue mich aber nicht sie zu küssen. Später sind wir in meinem Zimmer, wo sie jede Berührung blockt. Ich schaffe es nicht zu eskalieren und irgendwann geht sie Heim.