Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Pickup'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Einführung & Grundsätze
    • Pickup Guides & Leitbild
    • Aktuelles & Presse
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Lifestyle
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

942 Ergebnisse gefunden

  1. Typ87

    Meine Field Reports!

    Hallo zusammen, ich bin seit knapp 6 Wochen wieder Single (Beziehung ging fast 5 Jahre) und seit paar Wochen auf meinem Feldzug um die Frauenwelt um den Finger zu wickeln. Ich möchte einfach nur Sex oder Freundschaft+ haben. Eine Beziehung würde ich nur eingehen wenn die Frau Top wäre. Noch etwas zu mir: 32 Jahre alt, 1,85m groß, sehr sportlich, bodenständig, nicht schüchtern und mit einem gesunden Selbstvertrauen gesegnet. Meine Stärken sind ganz klar das ich keine Angst davor habe Frauen anzusprechen, mit Ihnen dann auch lange Gespräche führe, sie dann zum lachen bringe und Tricks habe wie ich einen Körperkontakt bewirke. Meine Schwäche ist ganz klar und dazu stehe ich auch das ich das ganze oft nicht abschließen kann sprich das ich mit der Frau schlussendlich im Bett lande. Daran muss ich definitiv noch arbeiten, aber Übung macht den Meister. KC klappt oft schon ganz gut. Ich habe etwas PU Erfahrung/Kenntniss und würde sagen das ich von Natur aus flirten kann bzw weiß wie ich die Frauen herum bekomme. Habe natürlich vor meiner Beziehung auch oft Frauen angebaggert und viel OG betrieben. Natürlich bin ich nicht annähernd ein Pro-Aufreißer und muss noch sehr viel lernen. Hauptsächlich betreibe ich Online Game in Lovoo und Tinder, spreche jedoch auch Frauen aktiv im Alltag oder wenn ich zB am WE feiern gehe an. Meine Taktik: OG: Ganz einfach, Premium/Gold Accounts auf Lovoo und Tinder und so viele Frauen liken und anschreiben wie es nur geht. Ganz nach dem Motto, von 20 schreiben 5 zurück und mit einer treffe ich mich. Live: Einfach die Frauen mit irgendwas anquatschen (es ist wirklich nicht so wichtig was man sagt), vor allem wenn sich die Blicke kreuzen und sie dich etwas länger ansieht oder man merkt das sie immer wieder zu einem rüberschaut. Anschließend versuchen mit den Damen den Abend zu verbringen, sie zum lachen bringen, Nummern auszutauschen, mit ihr rumzumachen etc. Was ist passiert seit ich wieder Single bin: In den letzten Wochen habe ich 3 Frauen gedatet, mit einer leckte und tanzte ich den ganzen abend herum. Sie schrieb mir aber 1 Woche später das sie jemand anderen trifft, was nicht schlimm ist denn ich fand sie nur optisch gut, vom Charakter war sie eh nicht mein Typ. Die zweite Frau gefiel mir optisch nicht und die andere Dame war mir beim zweiten Date viel zu anstrengend (aber geil, HB9). Was steht demnächst an: -Morgen also Donnerstag Date mit Nadine. 29 Jahre alt, wohnt in meiner Nähe, wir treffen uns in einer Bar, würde sagen eine HB7 -Freitag ein Date mit Olga, auch 32 Jahre alt, Milf, wohnt eine halbe Stunde von mir, wir treffen uns in der Mitte in einer Bar, würde auch sagen eine HB7 -Samstag Date mit Jasmin, 37 Jahre alt, Milf, wohnt in meiner Stadt, ich sag mal eine HB6. Bin mir noch nicht sicher ob ich dieses Date wirklich mache, mal schauen. Ich werde ausführlich berichten!
  2. Hallo Zusammen, ich bin gerade dabei mir ein ortsunabhängiges Leben als digitaler Nomade aufzubauen und möchte das gerne mit Pickup verbinden. Zur Zeit arbeite ich als Angestellter in der IT (Remote) und möchte ab Juni 2022 als Selbstständiger starten. In meiner Vorstellung sieht das etwa so aus: - An einem Ort ca. 2 Wochen bis 2 Monate bleiben - In den ersten Tagen eine Menge Frauen ansprechen im Daygame um für die Anwesenheit mit Dates versorgt zu sein - Zusätzlich gelegentlich Nightgame etc. - Unterwegs trotzdem eine gewisse Routine (Sport, konzentriert Arbeiten etc.) beibehalten Ich suche jemanden der ähnliche Ziele/eine ähnliche Lebenssituation hat und sich auch vorstellen kann, gemeinsam durch die Gegend zu reisen. Starten möchte ich JETZT in Osteuropa. Dabei war ich relativ geschockt, das dort die Preise für Appartments deutlich höher sind als gedacht. Ein Appartment wäre für meine Zwecke optimal, da ich dort ungestört arbeiten kann und auch die Damen mit zu mir nach Hause nehmen kann - ist in einem Hostel eher problematisch. Ich vermute das dabei je nach Land noch mehr Hürden auftreten und das man sich hier zu Zweit oder auch als kleine Gruppe von Gleichgesinnten besser organisieren kann und auch etwas Geld sparen kann. Ich möchte die ganze Welt bereisen, bin allerdings jetzt noch aufgrund der Zeitzone an Europa/Afirka/Westasien gebunden. Zudem bin ich nicht gegen C ge**pft und daher ist Länderauswahl zur Zeit zusätzlich beschränkt. Meldet euch gerne bei mir!
  3. Hallo, ich habe neulich ein Zitat gelesen, das mich zum nachdenken angeregt hat. Leider weiß ich den Autor nicht mehr. "Women don't enjoy sex. It is transactional for male commitment, love, security and the feeling of being valued. Therefore sex is just a female tool to achieve goals, where in contrast sex is the male goal itself." So in der Art war es. War irgendwo auf einer Seite im englischen PU Bereich. Ich finde da ist viel wahres dran. Habe neulich mal ähnliche Situationen erlebt. Hatte mit einer rumgemacht und auch den Abend über gut verstanden. Hab sie dann noch zu mir eingeladen. Da meinte sie warum sie das tun solle. Ich fragte sie ob sie mich hübsch und sympathisch findet, sie meinte ja. Ich meine dann, was denn dagegen spreche. Sie meinte dann, naja was springt für mich dabei raus. Du hast deinen Spaß und ich? Wer weiß ob du eine Beziehung willst. Habe sowas schon öfter gehört und erlebt. Ich finde am Zitat ist viel wahres dran.. Manipulieren wir Frauen für Sex, und manipulieren Frauen uns mit regelmäßigem Sex für Beziehungen und invest?
  4. Dear all, Zum Anfang: Ich habe mich damals intensiv mit PickUp auseinander gesetzt und es hat mich persönlich in vielerlei Hinsicht vorangebracht. Ich hoffe, dass mir die Community bei einem Sticky Point weiter helfen kann. Ich habe mich vor einiger Zeit etwas übernommen. Die Dinge sind etwas schiefgelaufen und ich habe eine Depression / Burnout diagnostiziert bekommen. Es folgte ein mehr oder weniger halbherziger Aufenthalt in einer Klinik sowie Therapie und das volle Programm. Geholfen hat es eher weniger. Ich habe mich auch nie wirklich als depressiv gesehen. Bisher weiß es im meinem persönlichen Umfeld kaum einer. It's a side I want to hide. Ich bin zwar aus dem raus, dennoch stellt sich mir öfters die Frage, ob ich davon erzählen soll. Wirklich Alpha ist es in meinen Augen nicht. Zudem habe ich gerade im familiären Umfeld die Erfahrung gemacht, dass man als "weniger Wertvoll" oder "flawed" behandelt wird. Wie schätzt ihr die Situation ein? Würdet ihr damit offen umgehen, gerade hinsichtlich zukünftiger Beziehungen oder es begraben?
  5. Dieter888

    Wingman Zürich

    Hoi Leute Ich habe einen classisches PUA-Kurs im Ausland absolviert und spiele jetzt Tagesspiel in Zürich. Also bin ich kein Anfänger, aber auch kein Profi. ca. 30 Jahre alt Deutsch, Englisch, spass und offen mädels meistens 20-30 j.a Suche einen Wingman für Abend oder Samstag.
  6. Jahrgang: 1999 Wohnort: Dortmund Stand: Fortgeschritten Präferenz: Daygame/Nightgame/Clubs/Bars Kurze Vorstellung: Bin neu nach Dortmund (Phönix-See) gezogen und suche Jungs/Männer mit denen ich Vollgas geben kann um Frauen kennenzulernen. War selber am Anfang und bin nun seit knapp 4 Jahren im Game und für mich ist eine keine Herausforderung mehr neue Frauen kennenzulernen, ich hab nur Bock mir eine Community aufzubauen in Dortmund, die geil drauf ist und auf die ich mich verlassen kann im Bezug auf Frauen kennenlernen. Ihr müsst nicht fortgeschritten sein, sondern einfach Bock haben neue Menschen (haupsächlich Frauen) kennenzulernen und mir versprechen keine schlechte Laune mitzubringen. Ich teile gerne mein Wissen und gebe mein Versprechen, dass wenn ihr zu 100% mitzieht wir auch erfolgreich sein werden. Bei Interesse einfach melden 🙂
  7. Hallo Freunde, ich selbst bin erst 23 und habe noch nicht die so die Erfahrungen, wie sie jemanden mit 35 hat. Daher die geht die Frage eher an die Männer Ü30: Könnt ihr den SMV wie in dem Buch "The Rational Male" vom Rollo Tomassi beschrieben wurde, auch bestätigen? (Habe das Buch nie gelesen) Hier die Grafik: Also habt ihr (die Ü30 Männer) wirklich gemerkt, dass es mit z.b 32 viel einfacher ist an eine 21 Jährige Frau zu kommen, als mit 21? - Hat sich euer Game durch das alter verändert? - Merkt ihr, dass es heute einfacher ist, als vor 10 Jahren? (Mit einfach meine ich: Weniger hin und her/weniger Ghosting/weniger Ausreden usw.) - Habt ihr diese Dynamik irgendwo beobachtet? - Habt ihr durch das Alter eine gewisse Grundanziehung, die jemand mit 18 nicht hat? Ich habe oft erlebt, dass sich Frauen zu älteren Männern "mehr" hingezogen fühlen als zu gleichaltrigen. Ist das einfach nur das Alter oder sind es die Eigenschaften, die man mit dem alter hat/bekommt/sich aneignet?
  8. Moin Leute, Würde gerne an nem Lair im RuhrPott teilnehmen. Die Threads scheinen jedoch ein wenig veraltet zu sein. Gibt es noch einen Lair hier?
  9. Servus! Da ich die Idee eigene Erfahrungen zu teilen und dabei auch selbst nochmal zu reflektieren und gleichzeitig anderen potentiellen Mehrwehrt zu bieten ganz cool finde, möchte ich nach rund 10 Jahren Forumsmitgliedschaft, also praktisch pünktlich zu meinem 10 jährigen Jubiläum, anlässlich dieses äußerst feierlichen Events gehobener Natur, nun auch ein paar eigene Lay Reports hier mit euch teilen und etwas zurück geben. Background/ Experience: Ich bin vor ca. 10 Jahren auf das Thema Pickup gestoßen und mittlerweile Anfang 30. Erst einige Jahre später gab es dann einen Umzug in eine große Stadt. Seitdem hab ich on and off hauptsächlich Daygame, sowie auch etwas Clubgame praktiziert und gelebt (ich sage bewusst gelebt, weil Daygame für mich vor allem ein Mindset ist und im Alltag stattfindet) und dabei viele interessante und attraktive Frauen getroffen, konnte gleichzeitig meine Social Skills erweitern und viel über mich selbst und die Gesetze des Lebens lernen. Stats: Ausgehend von meiner relativ genau geführten Liste, sehen die Resultate wie folgt aus: Ich war mit rund 80 verschiedenen Frauen aus über 29 Ländern zusammen (KC/ Make Out bis hin zur F+, Affäre oder Beziehung), hatte mit 43 davon Sex, wiederum davon mit 31 im vollständigen Sinn, davon 7 x am gleichen Tag des Approaches (Same Day Lay), 25 x Sex auf dem ersten Date und 60 KC ebenfalls auf dem erstem Date. Zwischen drin hatte ich natürlich immer wieder Beziehungen, F+ Freundschaften und bin somit nicht durchgehend am approachen gewesen. Auch da ich selbstverständlich berufliche Ziele und andere Sachen fokussiert habe und nebenbei einfach eine gute Zeit mit einer besonderen oder einer Rotation von ausgewählten Frauen genossen habe. Hier also mein allererster Daygame Layreport, welcher interessanter Weise auch gleichzeitig mein erster Same Day Lay wurde aber dazu gleich mehr. Vorab soll noch erwähnt sein, dass in dieser Zeit, als Jüngling Anfang 20, ältere Frauen und Milfs ab 30/40+ einen besonderen Reiz auf mich ausgeübt haben und ich nach einer entspannenden, längeren F+ mit eben so einer Milf eben auch nach diesen Frauen Ausschau gehalten habe. In dieser F+ habe ich gemerkt, wie sehr sich "meine" Milf während dem Sex gehen gelassen hat und ich konnte praktisch alles machen was ich möchte und komplett führen. Das fand ich ziemlich geil und es war ein starker Kontrast zu den gleichaltrigen Mädels, welche oft noch etwas verklemmter und unsicher waren. Man kann also sagen, dass mich damals diese gepflegten, sexy, curvy Milfs deutlich mehr angemacht haben als gleichaltrige Frauen - Abgesehen davon war es mir in der benannten F+ möglich das Kondom wegzulassen, was natürlich zusätzlich sehr nice war. Aber nun zum Report: --------------------------------------------------------------- Es war ein schöner, sonniger, warmer Tag im Juli und ich schländerte gerade genüsslich durch das Einkaufszentrum in meiner neuen Wahlheimat, als ich sie erblickte. Eine echte Milf wie sie im Buche steht. Südländischer Look, hübsches Gesicht, lange schwarze Haare, eine kurvige Figur an den richtigen Stellen und ein schöner großer, weicher Busen mit Ausschnitt, der zum fantasieren und zu allerlei Kopfkino anregt. Geil, dachte ich mir. She looks like fun. Sie war gepflegt, Mitte 40 und ich nenne sie mal Maria. Ich nahm also meinen Mut zusammen und sprach sie an. Sie stand mitten im Laden bei den Klamotten, teilweise gab es noch weitere Kunden einige Meter entfernt, es kostete mich also etwas Überwindung aber einmal hi gesagt, lief das Gespräch organisch und locker. Es stellte sich heraus, dass sie nur gebrochen, bis kein Deutsch spricht. Also gab ich ihr einfach mit einem Lächeln und den wenigen Worten in ihrer Landesprache die ich kannte, zu verstehen, dass sie mir gefällt. Was funktionierte, da sie ebenfalls lächelte. Ich schlug vor, im naheliegenden Park spazieren zu gehen. Es war ja immerhin top Wetter und die Vögel zwitscherten. Sie willigte ein, müsse jedoch erst noch etwas erledigen. Also tauschten wir Nummern aus und vereinbarten ein Treffen für 19Uhr. Ich erinnere mich noch genau, wie ich um 19Uhr am vereinbarten Treffpunkt stand, es 19:01, 19:02, 19:03 wurde und ich mich fragte, ob sie überhaupt auftauchen würde. Doch plötzlich stand sie lächelnd vor mir. Cool, dachte ich mir also. Das hat schon mal geklappt. Ich wusste bereits, dass man nach Möglichkeit isolieren sollte um in Ruhe zu eskalieren, auch damit die Frau sich gehen lassen kann und kein soziales "Shaming" befürchten muss. Also spazierte ich mit ihr Richtung Park, neben dem auch gleichzeitig die Bahnstation lag. Praktisch, da ich von dort aus innerhalb von 2 Stationen zu mir kommen konnte. Im Park angekommen, begann ich auf einer Rasenfläche mit ihr Hand in Hand zu gehen, etwas zu Tanzen, einen spielerischen, sexuellen Vibe aufzubauen und bereits etwas zu eskalieren. Nach einer Weile setzte ich zum KC an und siehe da, ihr gefiel es. Als ich ihren Busen berührte, sah sie mich lächelnd an und sagte "nicht hier". Das war mein Zeichen. Ich hakte sie ein, wir gingen gemeinsam zum Bahnhof und fuhren zu mir. Während dessen achtete ich darauf, den Vibe oben zu halten. Dort angekommen, wollte sie erst noch eine Zigarette rauchen aber da ich keinen Balkon hatte und als Nichtraucher auch null Bock auf Rauchgeschmack beim Knutschen, winkte ich ab und sagte ihr, das könne sie später noch machen. Kippen sind sowieso ungesund. Also brachte ich sie mit in's Schlafzimmer, wir zogen uns aus und anstatt der Zigarette steckte ich ihr etwas anderes in den Mund, um dass sie ihre Lippen schlingen konnte und die Verführung nahm ihren Lauf. Ich konnte wieder einfach machen was ich möchte. Die Polarität war da und es gab kein Zicken, kein verklemmtes Blocken oder sonstige Befindlichkeiten. So fühlte ich mich abermals in meinem Schwärmen für reifere Frauen bestätigt. Unglaublich, dachte ich mir. Ich hab diese Milf eben angesprochen und jetzt sitzt sie hier nackt vor mir mit ihrem riesigen Busen, bläst mir einen und wir haben Sex. Das war einer der ersten Momente, in denen ich verstand, das auch Frauen starke Lust auf Sex haben und manche von ihnen (die sogenannten Yes- Girls, Pardon.. in diesem Fall Yes- Milfs), nur darauf warten, von einem charmanten Unbekannten abgeschleppt und erst mit nach Hause genommen und dann dort durchgenommen zu werden. Natürlich war ich anscheinend ziemlich ihr Typ und alles weitere passte (sie hatte Zeit, war sexuell offen, fand es eventuell aufregend von einem jüngeren Mann erobert zu werden usw.) Aber dass es als mein erster Cold Approach Lay auch gleichzeitig mein erster Same Day Lay wurde, zeigt eben auch, dass theoretisch immer alles möglich ist. Der "Erfolg" (auch wenn der für mich im Daygame mittlerweile im tun selbst und im Spaß haben und dem kontinuierlichen Überwinden der Komfortzone, sowie den "Flowstates" liegt) schlummert vielleicht schon um die Ecke und kann jederzeit geschehen. Es war damals auf jeden Fall ein cooles Erlebnis und ein erster Eindruck in die "Secret Society". Heute, nach einigen Jahren und dutzenden Lays, Affären, Beziehungen und Frauen aus Day und Night game später und einer anderen Lebensweise ist mein Fokus stärker denn je auf Business und dem Erschaffen meiner finanziellen Unabhängigkeit gerichtet. Ich schaue daher auf das ganze etwas entspannter zurück mit dem Gedanken "Ah ja klar, Frauen lieben Sex. Also, alles ganz normal. Nichts besonderes. Kein Grund zur Aufregung". Man denkt eben als absoluter Jungspund anders und wird erstens reifer, sammelt Erfahrungen und versteht aber auch, das Frauen und ein erfülltes Datingleben wichtig, aber noch wichtiger die eigene Lebensqualität und Realität in ihrer Gesamtheit ist. Der Lay spezifisch hat für mich jedoch damals vorallem als Metapher funktioniert um zu sagen ok, nice. Ich KANN Sachen schaffen die andere nicht mal für möglich halten und noch nie erlebt haben. Natürlich nicht, weil sie es nicht könnten (die meisten jedenfalls), sondern vor allem, da sie es gar nicht erst VERSUCHEN (hier auf Daygame und Same Day Lays bezogen). Mein Learning war demnach: Es liegt so vieles mehr in meiner Macht als ich denke und das Leben belohnt die Mutigen. Einfach machen. -------------------------------------------------------------- Das war er also, mein erster Report meines ersten Cold Approach Lays. Für Anregungen, Feedback, Fragen und alles weitere bin ich offen. Es werden denke ich mit der Zeit noch einige weitere dazukommen. Wen Interesse da ist gerne auch von weiteren Coldapproach Same Days. Mittlerweile bin ich ja von den Milfs hin zur präferierten Gruppe 18-25 geswitcht. Auch wenn ich gerade beim Schreiben merke, wie diese Milf- Liebe wieder in mir aufkommt. It's those big soft titties for me. Das ist jedoch wiederum ein weiteres Learning gewesen: Auch die richtigen 20 jährigen haben die. Also die real big titties. Peace out!😎
  10. Hallo zusammen, Ich selbst bin PUler der ersten Stunde und frage mich derzeit, ob PU noch funktioniert oder ob es je funktioniert hat? Versteht mich nicht falsch - Klar haben die Mechaniken, Techniken, Flirttipps und Routinen ihre Berechtigung und sie helfen dabei, den Prozess oder die Interaktion zu verbessern. Aber worauf kommt es letztendlich wirklich an? Kann ich damit WIRKLICH Erfolge erzielen? Worauf ich hinaus will ist, ich bemerke stark, wie die inhaltliche Komponente im PickUp oder der Interaktion oder im Umgang mit Frauen nachlässt. Und ich weiß auch nicht ob und wie sehr sie je eine Rolle gespielt hat. Denn, was man bemerkt ist doch folgendes - Eine Frau gibt sich nur mit Männern ab (auch freundschaftlich) zu denen sie Respekt empfindet und die sie als „ebenbürtig“ ansieht. Tendenziell eher noch Männer, die gesellschaftlich und sozial besser gestellt sind, als sie selbst. In Deutschland kann man sagen, dass unabhängig vom Lebensweg, jeder beruflich irgendwie gleich ist. Also sozial im Sinne von monetär ist alles irgendwie ein Einheitsbrei. Jeder mit Fachkenntnissen, Ausbildung, gutem Studium whatever macht ungefähr die selben Jobs und verdient ungefähr gleich viel Geld bzw. hat im Endeffekt ungefähr den selben Lifestyle. Das ist an sich nicht schlecht, aber es kommt dann eben auf andere Dinge an. Und ich bemerke, dass Frauen sich nur für Männer interessieren, die sie für OPTISCH und SOZIAL relevant halten und die einer gefallen. Inhaltlich ist es nahezu irrelevant, was ich abliefere, wer ich bin, wer oder was ich inhaltlich versuche zu sein oder welche Flirtskills ich auf‘s Parkett lege. Das Ergebnis steht längst fest, schon im Eintritt des Radius der Wahrnehmung der Frauen. Also im Endeffekt - Es gibt keinen Zaubertrick oder irgendwelchen sinnvollen Tipps, Tricks die man hier anwenden kann. Außer die Dinge so nehmen und akzeptieren, wie sie sind. Nun zu meiner Frage: Ich bin bei meiner Entwicklung und Selbstverbesserung schon ziemlich am Limit angelangt. Ich habe einen guten Job, bin gut gestylt, habe eine gute Garderobe, habe vieles und interessantes zu erzählen, bin gebildet, habe gute und interessante Hobbies usw. Auf dem Papier stimmt alles - Und trotzdem tue ich mich schwer damit, wirklich weiterzukommen. Die Frauen zu begeistert oder interessant für sie zu sein, die ich will oder die mich interessieren. Es geht eben schon damit los, dass ich schlicht von diesen Frauen nicht wahrgenommen oder akzeptiert werde, von grundauf, so scheint es. Und ich wüsste nicht, wie ich hier noch etwas verbessern oder gar herausstechen kann. Also heißt es, annehmen, wie es ist? Mit dem sich begnügen, was man bekommt und was für jemanden erreichbar ist? Vielen Dank und ich freue mich auf Eure Antworten! Guadalupe
  11. Gentlemen, Cats, Im PU allgemein und hier im Forum gibt es immer wieder Diskussionen zwischen den Inner Game- und den Outer Game-Vertretern. Was ist der richtige Ansatz, was funktioniert kurzfristig oder langfristig besser etc. Früher lag der Fokus sehr stark auf dem Outer Game und dem technischen PU mit vielen Routinen, was vor Allem durch Mystery und Style populär geworden ist. Während aktuell viel Wert auf Inner Game und Persönlichkeitsentwicklung gelegt wird, wie es bspw. Mark Manson mittlerweile vertritt. Beide Ansätze schließen sich letztlich aber nicht aus, sondern ergänzen sich. Es geht hier also nicht um Outer Game vs. Inner Game und wer den Längeren hat. Damit Anfänger für sich das jeweils Beste aus den beiden Perspektiven wählen können und die unterschiedlichen Ansätze verstehen, werden @Helmut und ich in diesem Thread auf einige typische Fragen antworten. Helmut mit Fokus auf Persönlichkeitsentwicklung und ich mit Fokus auf technischem Game. Die Fragen wurden so oder in abgewandelter Form unzählige Male hier im PUF gestellt. Falls Ihr weitere Fragen habt, für die Euch Antworten aus beiden Sichten interessieren, können wir die danach gerne diskutieren. Hier sind die Fragen, die wir zunächst diskutieren werden: 1. "Ich sehe regelmäßig ein Mädel in der Arbeit/Uni etc. mit der ich aber keinen direkten Kontakt habe. Wie kriege ich sie auf ein Date ohne einen Korb zu riskieren, und was soll ich dort mit ihr reden damit sie auf mich anspringt?" 2. "Ich sehe ein Mädel im Club, das mir sehr gut gefällt, und sie steht in einer locker positionierten Gruppe mit zwei anderen Mädels und einem Kerl. Was ist meine beste Approach-Strategie?" 3. "Ich bin schon recht gut darin Frauen im Club anzusprechen, aber sobald ich dann mit ihr rede wird das Gespräch irgendwie schnell flach und ich krieg nie ein Ergebnis". 4. "Sie antwortet nicht, obwohl sie schon 5 mal online war. Was soll ich ihr schreiben und wie schnell soll ich zurückschreiben, wenn sie endlich antwortet?" 5. "Sie weicht meinen Datevorschlägen immer aus oder lehnt sie ab. Wie kriege ich sie am besten rum?" 6. "Sie will eine Freundin zum Date mitbringen. Wie kann ich das verhindern?" 7. "Ein Mädel, das ich vor X Wochen/Monaten kennen gelernt habe, meldet sich wieder. Wie soll ich reagieren?" 8. "Sollte ich nicht einfach "ich" sein und mich "nicht" verstellen? Wozu brauche ich dann überhaupt PU-Techniken und wozu sollte ich meine Persönlichkeit entwickeln, sprich verändern?" 9. "Meine neue F+, mit der ich jetzt dreimal im Bett war, hat mir erzählt, dass sie auch noch einen anderen Kerl kennengelernt hat. Ich weiß nicht, wie ich damit umgehen soll und hab Angst sie zu verlieren."
  12. In meiner Schulzeit war ich eher ein Außenseiter. Ich hatte zwei Kumpels, aber ansonsten war ich sozial ziemlich isoliert. Mobbing kam auch vor. Ich war in keiner Clique, war nicht auf Partys und hatte keinen Kontakt zu den Mädchen.In der dreijährigen Ausbildung als Bürokaufmann, die im August 2021 endete, habe ich auch nicht wirklich ein Sozialleben aufgebaut. Wenn ich nicht gerade auf der Arbeit bin, verbringe ich meine Zeit allein. Ich wohne allein in einer Wohnung. Ich gehe täglich ins Fitnessstudio. Ich habe einen Bekannten, den ich noch aus der Ausbildung kenne, der mich dort begleitet. Bis auf diese Treffen, also dreimal die Woche für 90 Minuten, bin ich in meiner Freizeit allein. Am Wochenende, nach der Arbeit, vor der Arbeit, im Urlaub, an Silvester oder auch an meinem Geburtstag bin ich allein. Niemand schreibt mir. Niemand mit dem ich was unternehmen könnte. Maximal alle drei Monate treffe ich mich mit einem zweiten Bekannten, den ich auch noch aus der Ausbildung kenne. Wie der erste Bekannte auch, hat dieser eine Freundin, mit der er viel Zeit verbringt. Dann haben die beiden eben noch ihren „richtigen“ Freundeskreis. Sie haben andere Arbeitszeiten. Für einen Bekannten wie mich ist da nicht öfter Zeit. Und zu den zwei Bekannten habe ich auch keine Verbindung, keine emotionale Verbindung, ich kann mit ihnen nicht über Vertrauliches reden. Ab und zu treffe ich meine Eltern und meinen Bruder.Auf der einen Seite bin ich nach der Arbeit vom vielen untern Menschen sein als introvertierte Person erschöpft und will allein sein. Ich habe auf der Arbeit und schon teils Tage davor eine große innere Nervosität, die mental und sogar körperlich aufgrund des dauernd erhöhten Puls sehr anstrengend ist. Aber auf Dauer ist es eher unschön das allein sein. Ich denke bevor man eine Beziehung sucht, sollte man erstmal Freunde habe, um eben auch eigenständig andere Bezugspersonen beziehungsweise einen sozialen Rückhalt zu haben. Ich hatte noch keine Beziehung, noch keinen Sex und auch noch nicht geküsst. Ich hatte bisher noch nie ein Date, würde sowas doch nicht durchstehen. Hatte auch noch nie freundschaftlichen Kontakt zu Frauen. Allein beim Gedanken daran bekomme ich schon Panik. Ich habe auch Angst vorm Küssen etc. Ich bin gegenüber Frauen, die mir gefallen, extrem schüchtern und verkrampft. Über was soll ich denn reden, wenn ich meine Zeit wie oben beschrieben immer allein verbringe. Sie würde in kurzer Zeit beim Kennenlernen merken, das ich keine Freunde und keinen Freundeskreis habe und selbst an meinem Geburtstag keinen Besuch oder keine Nachrichten von Freunden bekomme. Sie würde mitbekommen, dass ich nie auf Geburtstagen eingeladen bin, nie Besuch bekomme. Ich könnte ihr nicht mal Freunde vorstellen, da ich keine haben. Man wirkt eher nicht so spannend, wenn man nicht von gemeinsamen Unternehmungen mit Freunden erzählen kann. Wenn sie sieht, dass ich keinerlei Fotos mit anderen Personen habe, sondern nur Fotos, auf denen ich allein bin, dann denkt sie sich doch was mit mir nicht stimmen muss. Ich habe kein Social Media außer WhatsApp. Ich hatte und habe keine Ahnung und kein Interesse von bzw. an Fußball. Ich bin doch langweilig, habe nichts zu erzählen. Ein gemeinsames Anschweigen ist doch für mich und für die Frau langweilig, wüsste nicht über was ich auf einem Date reden sollte, selbst wenn ich die Nervosität in den Griff bekommen würde.Ich weiß auch nicht, ob ich eine Beziehung eingehen würde, weil ich einfach Angst vor Trennungen habe und ja mitbekomme, dass die Pärchen, welche gestern noch von der großen Liebe geredet haben, jetzt nicht mehr zusammen sind. Ich verstehe das das immer passieren kann, ich bin aber ein rationaler Mensch, der es hasst, wenn etwas nicht kontrolliert werden kann. Und wenn Trennungen ein Faktor sind, den ich kontrollieren kann, indem ich keine Beziehung eingehe, dann ist das sinnvoll für mich. Ich stelle es mir auch wahnsinnig stressig vor, jeden Tag Gefahr zu laufen eine Person zu verlieren bzw. eine Trennung zu erleben. Das ist nichts für mich. Verliebt war ich noch nie in meinem Leben. Es hatte auch noch nie eine Frau an mir Interesse.
  13. Heyy Leute, Ich bin auf der Suche nach einem Wingman, der gerne Frauen verführt und sie nicht allzu ernst nimmt ;D Falls du Erfahrung mit Frauen ansprechen (in Bars) hast, würde ich mich sehr freuen, wenn du dich meldest. Bis dahin dribble ich mich alleine an Samstagen durch. Gruss Kroko_loco
  14. Hallo Berliner, ich habe gar keine Erfahrungen mit PU(komme relativ frisch aus einer über zehnjährigen Beziehung) und hätte Lust jetzt "gemeinsam" Frauen in Berlin abzusprechen und sich auszutauschen! 🙂 Ich bin 33, 170cm, normal gebaut und extrem schüchtern. Schreibt mir, wenn ihr Bock habt!
  15. Hallo zusammen, nach langem lesen ist es nun Zeit, dass ich selbst schreibe und freue mich über viele hilfreiche Ratschläge. Zu meiner Person: männlich, 33 Jahre alt, verschiedene Hobbys (PC, Finanzen, Natur, Autos, Architektur, Sommer und Wintersport), aktiv auf Tinder, Lovoo, bumble und EP. Ziele: LTR / oder einfach nur sex (auf Dauer hätte ich gerne Kinder, ich verspüre aber keine Torschusspanik und wenn ich einfach nur meinen Spaß mit den Frauen habe wäre mir das für mich auch ok, nur halt nicht auf Dauer). Problem: Wie der Threadtitel schon erahnen lässt treffe ich eine Frau nicht wirklich oft. Man trifft sich zwei Mal, geht z.B. spazieren und dann heißt es "passt nicht" (von Seiten der Frauen). Das ist für mich an sich nicht besonders schlimm, aber da die Häufigkeit in der es so läuft groß ist fange ich an, mein eigenes Handeln zu hinterfragen. Schreibphase/Date:Meistens schreibe ich die Frauen selbst an, in seltenen Fällen meldet sich die Frau zuerst was bei mir ein richtig großes Interesse weckt mit der Frau zu schreiben. Ich schreibe 2-3 Tage mit ihnen und wenn ich dann Lust habe frage ich nach einem Date (die Hälfte lässt sich ca. drauf ein). Beim ersten Date schlage ich spazieren gehen vor da ich gerne draußen unterwegs bin und finde, dass man beim gehen sehr gut reden kann um die andere Seite kennenzulernen. Corona bedingt war es für mich auch die beste Wahl. Meistens gibt es dann ein zweites Date, körperlich wird es eher weniger. Eventuell liegt hier schon mein Kernproblem. Ich möchte euch kurz einen kleinen Einblick in meine bereits vorhandene Entwicklung geben. Hobbybedingt interessiere ich mich sehr für Finanzpolitik (Zentralbanken, Börsen,...) und noch viel mehr für Kryptowährungen. Anfangs habe ich das Thema Kryptowährungen komplett weggelassen da ich zwei mal Frauen hatte (nach einander) bei denen das impliziert hat, dass ich reich bin. Inzwischen erzähle ich das kurz wenn es um Hobbys geht. Das Interesse ist darauf eher gering (ist für mich unwichtig, da das halt mein Ding ist und ich nicht erwarte, dass sich Frauen dafür interessieren). Ich habe zwei Autos, ist halt ebenfalls eines meiner Hobbys. Anfänglich bin ich zu den Treffen immer so gefahren, dass die Frauen nicht sehen mit welchem Auto ich komme, da ich Angst hatte als ein „Autoposer“ o.ä. rüber zu kommen. Inzwischen ist es mir egal und ich erzähle manchmal, das ich zwei Autos habe (wirkt das kacke? Dann erzähle ich das nicht mehr) Was ich damit sagen will: Ich hab mir viel zu viele Gedanken gemacht, wie es eventuell wirkt wenn ich das oder das erzähle (das kennen bestimmt auch einige, die ganze Gedankenwelt um nichts). Glücklicherweise konnte ich das in den letzten 1,5 Jahren deutlich verbessern (Dank geht ans Forum). Meine oneitis konnte ich ebenfalls dank viel nachlesen in den Griff bekommen. Unterm Strich ist es mein langfristiges Ziel, in eine LTR zu kommen da ich gerne irgendwann eigene Kinder hätte. Kurzfristig würde ich mich einfach über mehr Sex freuen. Ich bin der Meinung, dass ich sehr viel Komfort erzeuge (das höre ich zumindest öfters von den Frauen "habe mich sehr wohl gefühlt") aber ich es irgendwie nicht hinbekomme, dass da mehr läuft. Von 10 verschiedenen Frauen lande ich ca. mit einer im Bett. Da muss noch deutlich mehr gehen, da ich mit den meisten Frauen 2-3 Dates habe, oder? Wie macht ihr das mit Körperberührungen? Dass ich nicht direkt den Kuss initiieren kann, ist mir klar. Ich hab öfter gelesen, man solle es so machen wie mit seinen Freunden. Bei mir bereits aus dem Freundeskreis bekannten Frauen fällt mir das deutlich leichter, da geht es aber auch in eine freundschaftliche Richtung (ich habe kein Interesse mit diesen Frauen intim zu werden). Wie macht ihr es, dass sich z.B. eine Frau bei euch einhängt oder Händchen haltet? Das ist doch einer der ersten Schritte, oder? Wenn das z.B. passiert geht das zu 99% von der Frau aus. Bei der ich das selbst "initiiert" habe sind wir erfolgreich öfter im Bett gelandet. Falls das zweite Date daheim (bei mir oder ihr) statt findet fällt es mir deutlich leichter, kostet mich aber immer noch Überwindung. Ich glaube ich sehe den passenden Zeitpunkt einfach nicht. Beispiel: Die Frauen laufen beim ersten oder zweiten Date irgendwann meistens deutlich näher bei mir, da die Frau näher zu mir kommt und ich entweder gleich laufe oder ebenfalls den Abstand zur Frau verringere. Die Arme berühren sich beim laufen dann ab und zu mal. Sollte ich dann einfach mal nach der Hand greifen oder den Arm anbieten? Wir unterhalten uns meistens gut aber außer einer Umarmung zur Begrüßung und kleine „versehentliche“ Berührungen packe ich irgendwie nicht mehr. Ist der geringere Abstand ein Indiz dafür, dass ich die Hand der Frau nehmen kann oder hat das damit nichts zu tun? Das ist eigentlich so mit mein größtes Problem. Ich checke/traue es mich irgendwie nicht da ich die Situation nicht richtig einschätzen kann. Nun bin ich gespannt ob ich hier ein paar interessante Antworten, Anregungen und Tipps bekomme.
  16. indesater

    Bamberg leute

    Is in bamberg noch was los?
  17. HI,ich komme aus Hannover und möchte meine Pickup Skills erweitern.Da die Coronamaßnahmen endlich nach und nach gelockert werden und die Sonne wieder lacht,will ich die Stadt wieder unsicher machen (tagsüber sowie auch nachts in den Clubs) und meine Pickup Fähigkeiten erweitern.Wär cool,wenn sich dazu noch mind. ein Wingman finden würde. Meldet euch gerne per pn oder hier ✌️
  18. Paul150

    PU in den Filmen

    Hallo, hier möchte ich gerne einen Sammelthread mit der Auflistung von Filmen oder Serien starten, in der die Inhalte vom PU zumindest angedeutet werden: -Die Reise ins Ich -Zurück in die Zukunft -Atypical -The Good Doctor
  19. Moin Leute, Nach langer Abwesenheit vom Pickup-Forum hat mich der Weg doch wieder hier hin geschlagen, in der Hoffnung, gute Impulse zu finden. Das, was ich ansprechen möchte, wird meiner Meinung nach auch nicht wirklich richtig thematisiert, weshalb ich keine gescheiten Antworten finden konnte. Und zwar ist mir immer wieder mal aufgefallen, dass PU's oder zukünftige Aufreißer, die sich mit dem Redpill Konzept auseinandersetzen, häufig so eine Art Frust oder Wut entwickeln, so teilweise auch bei mir. Grade im Pick Up Forum erkennt man das relativ gut. Eine Haltung gegenüber Frauen, Dating, etc., die durch Redpill eine ungesunde Richtung eingenommen hat. Meiner Meinung nach. Immerhin werden liebgewonnene Glaubenssätze in Bezug auf Liebe, Beziehung, "eigene" Vorstellungen in ein ganz anderes Licht geworfen und die Wahrheit in Bezug auf Hypergamie, Blue Pill etc. ist auch nicht wirklich 100 % attraktiv. Da ist es nicht so abwegig, dass Frustration und Wut einen temporär begleiten können und man sich nicht so wirklich damit anfreunden kann. So auch bei mir. Klar kann man sagen "Scheiß auf Redpill", aber ich sehe diese Konzepte einfach in den verschiedensten Situationen, sodass ich mir das nicht wegrationalisieren kann und andere, denen es ähnlich geht, ebenso. Teilweise echt schade zu sehen, wie Typen den Nice Guy spielen, Frauen die Aufmerksamkeit genießen, während sie einen anderen bangen. Oder Dudes sich mit besten Absichten um die Familie kümmern (versorgen), während die Alte dann jemand anderen knallt. Kerle ihr Perlen gut behandeln, während Chad sie dann erstmal wegflankt. Als ich mit PU angefangen habe, wollte ich erstmal einige Frauen flachlegen, Erfahrungen sammeln, mich weiterentwickeln und danach eine Beziehung führen, die mir gefällt, wo die eigene Entwicklung selbstverständlich nicht aufhört. Hat auch alles gut funktioniert. Aber auf dem Weg, als ich mich mit Red Pill auseinandergesetzt habe, was auch meinen persönlichen Erfolg gesteigert hat, kann ich mich mit einer monogamen Beziehung nicht mehr so wirklich anfreunden. Einfach nur Frauen flachzulegen, ohne früher oder später etwas Tieferes aufzubauen bzw. etwas Fundamentales, ist für mich aber dauerhaft auch nicht so erfüllend. Wie ihr seht, bin ich in einem inneren Konflikt und ich merke, dass ich nicht so wirklich im Reinen bin, wenn es um das Dating Life geht. Leider verfolgt mich das auch schon eine Weile und ich steh mir selbst damit im Weg. Kann auch gut sein, dass ich vieles derzeit einfach zu negativ sehe und den Mehrwert darin nicht erkenne. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und das irgendwie überwunden/Frieden damit gefunden/Mehrwert oder persönliche Vorteile daraus geschöpft, die sogar zufriedenstellender sind als vorher? Mein Ziel ist es, irgendwie im Reinen damit zu kommen und hoffentlich auch mehr Positives mit Mehrwert darin zu erkennen und da können andere, bestärkende Sichtweisen diesbezüglich sehr hilfreich sein. Danke im Voraus.
  20. Hallo, ich bin neu hier und wollte mir im Startbereich das Ebook: Diamonds of Seduction - Diamanten der Verführung herunterladen. Jedoch kommt die Fehlermeldung das ich keine Berechtigungen für die Datei habe. Muss man hier eine Zeit aktiv sein um das Ebook herunterzuladen oder ist der Download Link abgelaufen ? Grüße
  21. Hallo, es heißt ja oft man solle kein drama machen doch wo ist die grenze zwischen drama und das ansprechen von dingen die einem halt auf den sack gehen? ich date zb grad eine frau, da sie vergeben ist texten wir nur über facebook statt whatsapp, weil sie es so will. Für mich kein großes ding. nur hat sie eine eigenschaft dass ich extrem hasse und zwar löscht die nachrichten die sie abgeschickt hat. Nicht oft eher selten aber es kommt halt vor. heute war das auch so, sie schrieb mir dass sie mir einen schönen guten morgen wünscht, dazu ein bild. In meinem iphone seh ich die vorschau sprich die nachricht oder bei längeren nachrichten den anfang und dass sie ein bild geschickt hat. Da ich noch müde war hab ich nicht gleich geantwortet und mich nochmal runde aufs ohr gelegt. als ich ihr dann antworten wollte sah ich bei facebook nur noch die meldung dass sie die beiden letzten nachrichten mitsamt des bildes gelöscht hat. Da hatte ich dann schon kein bock mehr überhaupt was zu schreiben, später hab ich ihr was geschrieben es dann aber ebenso gelöscht als wink mit dem zaunfahl. Hat sie aber nicht verstanden sie schrieb mit nem smilie was in der richtung „ machst mir alles nach“. Offensichtlich kann man auch noch nach stunden bei facebook nachrichten wieder löschen, was in dem fall hier sie wohl so um die 3h später gemacht hat ich schrieb daraufhin ohne smilie was sie denn geschrieben hatte, sie antwortete dass es nicht so wichtig sei, hab seitdem nix mehr geschrieben weil mich das nervt mit der löscherei. ist das jetzt drama oder berechtigt ? Mal ganz im ernst mich fuckt das up. Ist nicht so dass ich dann schlechte laune habe den tag aber zumindest habe ich dann kein bock drauf mit ihr zu interagieren. wir sind nicht zusammen haben aber bei jeden treffen sex. Ich strebe auch keine beziehung an aber dennoch ist das so eine eigenschaft von ihr die ich hasse mit der löscherei. ansprechen? Oder muss man drüber stehen? Mich fuckt das halt zumindest so sehr ab dass ich für die nächsten tage dann erstmal kein bock mehr habe mit ihr zu schreiben. Konsequenz davon ist dann aber sie merkt dass irgendwas nicht stimmt und ich stehe dann am ende eh vor def entscheidung sie anzulügen dass alles gut sei oder ihr eben die wahrheit zu sagen..
  22. Hallo, ich habe seit längerem eine Frau im Visier, die ich von der Arbeit gut kenne (wir gehen mittlerweile aber beruflich getrennte Wege). Sie ist sehr sportlich und macht vor allem Yoga. Tatsächlich habe ich damit kürzlich auch begonnen. Kurz zu ihr: Ich hatte seit längerer Zeit nur noch "digitalen" Kontakt zu ihr; als wir noch zusammen gearbeitet hatten, war das allerdings anders. Wir haben uns ein paar mal getroffen (Kino, Restaurant, Schwimmbad) und ich habe sie auch geküsst - was sie gut fand (hat sie mir gesagt). Obwohl sie einmal bei mir zuhause war und ich bei ihr, ist es zum Sex nie gekommen - ich habe es wohl verkackt. Sie hat sowas gesagt "Ich bin noch nicht über meinen Ex hinweg" und "Das geht mir alles zu schnell" - tatsächlich hat sie sich wenig später aber mit einem anderen vergnügt. Ich war wahrscheinlich zu langsam und nicht aggressiv genug - nach dem Kuss hab ich es kaum eskalieren lassen... Das ist jetzt fast 2 Jahre her und wir haben wir gesagt nur noch leichten Kontakt. Da wir uns demnächst mal unverbindlich treffen wollen habe ich überlegt sie zu fragen, ob wir gemeinsam Yoga machen wollen. Sie könnte mir dann einiges zeigen und man käme sich körperlich sehr nah... Gerade beim Yoga geht es um den Körper und meistens hat man danach wahre Glücksgefühle - nach dem Sport hat man ja meistens Bock auf Sex. Was denkt ihr? Eine gute Idee? Was würdet ihr machen? Bei einem "Yoga-Date"? Wie könnte der Ablauf und der Schlachtplan sein? Zusatz: Meine Idee war es auch, sie danach zu fragen, ob sie noch eine spirituelle "Massage" will. Die dann Intim wird... Oder eine tantrische Meditation... Angenommen man bekommt eine richtig gute Chemie hin: Wäre eine Augenzwinkernde Frage nach "Kamasutra" als Ergänzung zur Yoga-Session zu viel es Guten?
  23. Gast

    Loriot's Lays

    Hallo werte Community, lange Zeit hab ich auf diesem Forum nur beobachtet, nun möchte ich meine Erfahrungen an die Community zurückgeben. Zu meiner Person: Ich bin deutsch, 24 und arbeite als Ingenieur. Zu meinen Hobbys zähle ich Lesen, viel Kraftsport und Jogging. Ich achte penibel auf meine Ernährung und faste auch in regelmässigen Abständen. Ich bin gut muskulös, kein Sixpack aber definitiv schlank mit breiten Schultern. Hatte meine erste LTR mit einer HB6 in der Uni, war eine Social Circle Opportunity, mein Game war whack as fuck, aber iwie hat das dann 2 Jahre gehalten. Die zweite LTR startete ich einen Monat nachdem die erste zu Ende war. Ich lernte eine russische HB7 auf Okcupid kennen, nach 3 Dates waren wir im Bett und sie schlug eine feste Beziehung vor. Ich willigte ein und die Beziehung ging ebenfalls 2 Jahre. Insgesamt hab ich mich in diesen LTRs nicht wirklich weiterentwickelt, zu gemütlich war die Komfortzone, ich bin fett geworden und unglaublich betaisiert. Pickup lernte ich anfangs über RSD Julien und RSD Tyler, etwas später kam dann noch das Pickupforum und Lob des Sexismus von Ludovico Santana als meine Hauptlektüre dazu. Persönlich bevorzuge ich Online Game über Clubgame oder Daygame, da es für mich der beste Tradeoff zwischen Zeit, Aufwand und Return on Investment ist. Ich will meine Sets am Liebsten isoliert und mit Initial Attraction, und Tinder/Bumble/Okcupid liefert genau das. Soviel zur Vorgeschichte. Ich hatte seit Mitte 2017 bis jetzt 60 Dates und 23 Lays. Manche der Lays habe ich in Short-Term-Relationships übergeführt, in der Zeit hatte ich dann auch keine weiteren Dates. Die schlechten Sets, die harten Rejections und die wochenlangen Traumata sind in meiner Erfahrung nach die grösste Quellen für Wachstum, Fortschritt und Paradigmenwechsel. Nicht die Lays, sondern die ganzen Zurückweisungen haben mein Game massiv auf höhere Level gehoben. Rückblickend will ich keine dieser durchaus schmerzvollen Erfahrungen missen. Sie erlaubten mir der Mann zu werden, der ich jetzt bin. Meine Dates laufen mittlerweile nach einem groben Schema ab, das sich über die vielen vergangenen Dates als effektiv für mich persönlich herausgestellt hat. KINO so früh wie möglich fahren, meine Eskalationsleiter läuft wie folgt: Händchen halten --> Umarmen --> KC --> FC. Das erste KINO fahr ich mit Dingen wie Hände lesen, Aristoteles Illusion oder einer Massage. Auch gut ist die folgende Routine: Du fragst "Sind deine Hände warm?", dann nimmst du ihre Hand und wenn einer von euch kalte Hände hat, sagst du "Man sagt, Menschen mit kalten Händen haben ein warmes Herz." Laser-Augen-Kontakt, Non-Reactiveness und eine lockere Körperhaltung sind die besten physischen Indikatoren, um Selbstbewusstsein und higher value zu signalisieren. Meinen ersten Fieldreport möchte ich mit zwei Sets beginnen, die mir verdeutlicht haben wie sehr ich Pickup und Self Improvement liebe. In den letzten beiden Wochen habe ich eine 32-jährige HB8 kennengelernt, sie ist aus Südkorea und lebt in Deutschland weil sie mit den Freunden in ihrer Heimat scheinbar nicht mehr reden kann (sind alle verheiratet und haben eine Familie). Also suchst sie ihre Erfüllung (oder was auch immer) im Ausland. Obwohl sie 32 ist, sieht sie wie 25 aus, und sie meinte auch sie fühlt sich wie ein Millenial. Was auch immer. Ein paar Notizen zu ihr: -Sie arbeitet in einem Cafe und verdient etwas über dem Mindestlohn, obwohl sie eine solide Karriere in Südkorea hatte. Sie muss meistens um 3 Uhr morgen aufstehen und arbeitet bis 14 Uhr. Ihr Chef ist ein Psycho und schreit sie jedes Mal zusammen, wenn Sie etwas falsch macht (Besteck auf der falschen Seite, etwas verschüttet etc). Sie meinte, in den ersten Wochen von dem Job hat sie sich regelmäßig in den Schlaf geweint. -Ihre Ex-Freunde sind alle (!) fremdgegangen. Im ersten Moment empfand ich Mitleid und Sympathie mit ihrer Geschichte, fragte mich im nächsten Moment jedoch, was ihre Ex-Freunde in ihr gesehen habe, was ich im Moment noch nicht sehe. -In der WG, in der sie lebt, wird sie von allen Kerlen latent sexuell belästigt und angegafft. Die andere Frau in der WG ist ein Drogenjunkie und beklaut die anderen WG-Bewohner. -Sie ist Ex-Alkolholikerin und trinkt immernoch moderat viel, weil sie sich (ihrer Aussage nach) einsam fühlt. -Sie ist effektiv pleite, und verprasst alles Geld was sie verdient für teure Kleidung und Makeup. Sie meint von sich selbst, sie sei ein "Minimalist". Offenbar aber nicht freiwillig. Zusammengefasst ist ihr Leben die Summe einer ganzen Reihe von Fehlentscheidungen und einem abartig toxischem Umfeld. Das sie mir das alles erzählt mögen manche als "Opening up" und Vertrauen werten, ich hatte jedoch zunehmend das Gefühl als emotionaler Tampon herzuhalten. Sei's drum, mittlerweile nehm ich mir solche Geschichten nicht mehr zu Herzen, ich bin nicht dafür da die Probleme, Fehlentscheidungen und falsche Vorstellungen von Frauen zu korrigieren. Sie ist das typische Beispiel einer Problemfrau, die zwar heiß ist, richtig gut im Bett aber in allen anderen Bereichen des Lebens scheitert. Sie erfährt von ihrem Umfeld nur falsche Bestätigung und hat niemand, der ihr echtes Feedback und Kritik geben kann. Wenn sie von sich erzählt, dann geht es hauptsächlich um irgendeinen Scheissdreck der in ihrem Leben wieder falsch läuft. Ich verurteile sie nicht für ihre Situation so wie sie ist, sondern dass sie das alles hinnimmt und nichts daran ändert. Sie zieht Negativität, toxische Menschen und Probleme geradezu magnetisch an. überdurchschnittliche Attraktivität ist nunmal ein Fluch und ein Segen, speziell für Frauen. Erstes Date mit der HB8 Korea Wir trafen uns nach einem Tindermatch in einem Cafe und plauderten über Gott und die Welt, ich konnte mit viel Blickkontakt und lockerer Gesprächsführung relativ schnell Rapport aufbauen. Dann spazierten wir etwas im Park und ich merkte, dass sie Körperkontakt sucht durch zufällige Berührungen, eng nebeneinander sitzen auf der Parkbank oder als sie nach meinem Oberarm gegriffen hat als sie irgendein Insekt erschreckt hat. Im Park hatten wir ein paar Momente der Stille, nicht weil ich nichts zu sagen hätte, sondern weil ich das immer gern als Stilmittel benutze um Spannung aufzubauen und auch Confidence zu signalisieren. Sie meinte, bei jemand anderem würde sie diese Stille komisch finden, aber bei mir mag sie es. Zwischendurch meinte sie, sie fühlt sich mit mir sehr sicher, weil ich nicht versuche "schnell zum nächsten Level zu kommen". Sie hatte vor mir 4 andere Dates gehabt, die sie alle gehostet oder gefriendzoned hat. Ich vermute, die gingen alle zu unkallibriert und mit zu wenig Rapport an die Eskalation heran. In meiner Pickup Anfangszeit hab ich diesen Fehler auch ein paarmal gemacht. Ein KC erfordert genug Rapport und eindeutige Signale richtig zu deuten. Als wir gegen Ende des Dates auf die Bahn warteten, sprach sie mich dann doch etwas auf die Stille an: "Willst du nicht noch irgendwas sagen, ich bin bald weg!" Ich entgegnete ihr: "Das ist nicht schlimm. Ich weiß, dass ich dich bald wiedersehen werde.". Sie meinte dieser Spruch hat sie richtig angeturnt. Als wir uns dann zum Abschied umarmten (sie drückte mich sehr stark und schmieg sich an mich an) setzte ich zum KC an, der zu einem heavy makeout eskalierte. Zweites Date mit der HB8 Korea Beim zweiten Date meinte sie direkt, sie hätte mich gern zu ihr eingeladen, aber sie hat im Moment ihre Periode. Deswegen hat sie direkt gefragt ob ich 5 Tage später Zeit habe. Wir sind wieder im Park spazieren gegangen, hatten ein heavy makeout und sie hat mir einen Handjob gegeben, bin aber nicht gekommen. Zum Abschied küssten wir uns und freuten uns auf das kommende Wochenende. Ihr fragt euch bestimmt: Wie kann man dieses Set noch in den Sand setzen? Seit gespannt! Drittes Date mit der HB8 Korea Ich holte sie bei der Bahn ab und wir gingen direkt auf mein Zimmer. Hatten ein Heavy Makeout, habe sie ein paar Mal zum Orgasmus geleckt und ich war auch steif. Bis es darum ging in sie einzudringen, ich verlor konstant meine Erektion. Sie gab mir den besten Blowjob den ich je hatte, aber ich bin nicht gekommen. Ich muss gestehen, dass ich eine ähnliche Situation in meiner Pickup Anfangszeit hatte, mit einer blonden HB8, die ich an der Uni kennengelernt habe. Auch die blonde HB8 kategorisiere ich als Problemfrau, die mir jede Menge Scheiss aus ihrem Leben erzählt hat, ebenfalls pleite ist und sich in einem toxischen Umfeld befindet. Sowohl jetzt als auch damals, hatte ich nach dem Date "Schmetterlinge im Bauch", und in beiden Fällen konnte ich weder kommen noch eine Erektion halten. Ich weiß nicht ob diese "Schmetterlinge im Bauch" gepaart mit erektiler Dysfunktion bei heißen Problemfrauen ein Indikator ist, dass ich mich langsam in diese verliebe oder ein Schutzmechanismus von meinem Körper, dass ich nicht mit diesen Frauen verkehren sollte, da ihre Problem langfristig zu meinen werden, wenn daraus eine LTR wird. Jedenfalls sind wir dann ins Restaurant gegangen, hatten gut gegessen und etwas Bier, und haben es dann nochmal versucht, wieder lief nichts. Ich hab ihr dann ein Taxi per App bestellt, beim einsteigen hab ich dem Fahrer gesagt, dass das Taxi nicht für mich sondern für meine "Freundin" (Ich habe Girlfriend gesagt, da wir auf Englisch kommuniziert haben) ist. Das nahm sie mit einem Lächeln zur Erkenntnis. Ich weiß nicht ob ich mit diesem Versprecher eventuell zu früh Commitment signalisiert habe. Später kam eine Nachricht von ihr, dass sie den Abend wunderschön fand und mir für alles dankt. Danach wurde ich in meinen Nachrichten etwas needy, ich verwendete mehr Emojis, während ihre Emojis immer weniger wurden (war am Anfang bei ihr sehr auffällig). Da ich kein Bock hatte, beim nächsten Mal schon wieder nicht hart zu werden, war ich zwischenzeitlich beim Arzt, dem ich die Situation erklärt hatte und mir Sildenafil (Viagra) verschrieb. Wir hatten dann ein Treffen für das Wochenende vereinbart, dass sie dann an diesem Tag mit der folgenden Nachricht geflaket hat: "Loriot. Ich mag dich als Person, respektiere dich und wir hatten eine gute Connection. Allerdings möchte ich dich lieber als Freund sehen. Ich kann verstehen wenn du das nicht willst. Es tut mir leid, ich hätte dich anrufen sollten oder es dir in Person sagen sollen." Ich hab sie dann um ein weiteres Treffen gebeten um das zu klären, dem hat sie anfangs zugestimmt, dann jedoch hat sie das ohne eine weitere Textnachricht geflaket und mich nun geghosted. Ich hab ihre Nummer und die ganzen Nachrichten gelöscht. Die Nachricht an sich hat mich etwas traurig gemacht, jedoch kann ich mich mittlerweile schnell wieder aufbauen. Ich bin mir nicht sicher was das Set letztendlich geburnt hat, war es die erektile Dysfunktion, waren es die needy Textnachrichten nach dem dritten Date oder war es, dass ich sie versehentlich als Girlfriend bezeichnet habe. Who knows. Ich hatte am gleich Tag wo sie geflaket hatte, ein weiteres Date mit einer richtig sympathischen HB8 kurzfristig organisiert. Diese Frau hatte alles was ich mag, sie ist optimistisch, redet gut von ihrem Umfeld und sie ist 25. Ich wurde ohne Probleme geil und steif. Das Date endete dann mit einem Same-Day-Lay auf meinem Zimmer wo wir die ganze Nacht gevögelt haben bis sie nicht mehr konnte. Aus Interesse, hab ich das Viagra trotzdem eingeworfen und ich bin mit der Wirkung sehr zufrieden. Ich konnte länger und öfter. Jedoch hatten wir am nächsten Morgen auch Sex ohna Viagra und es lief alles ohne Probleme. Ich denke nicht, dass ich das Viagra nochmal brauchen werde, werde es aber zur Sicherheit weiter aufbewahren. Ich kann immernoch nicht glauben, dass ich an einem Tag von einer etwas schmerzvollen Rejection in einen Same-Day-Lay mit einem besseren Set gekommen bin. Meine Erkenntnisse aus diesen Sets sind die Folgenden: Egal wie gut die Chemie vorher war, oder ob man eine gute Zeit hatte, wenn die Frau keinen Orgasmus hat oder du keinen hoch bekommst, bist du raus. Dann folgt Ghosting oder Friendzoning. Ich persönlich glaube nicht an die Freundschaft zwischen Mann und Frau. Insofern freunde ich mich nicht mit gescheiterten Sets aber auch nicht mit früheren Lays an. Das Game gibt dir immer das was du brauchst und nicht das, was du willst. Wenn du es verdient hast, wird dich das Game auch angemessen belohnen. Niemals den Optimismus verlieren. Jede negative Erfahrung, Rejection ist der Transformator und Dünger für deinen zukünftigen Erfolg, den du dir noch nichtmal im Traum ausmalen kannst. Ich persönlich werde immer eine Schachtel Viagra im Nachttisch haben, mich entspannt allein schon der Gedanke im Falle einer erektilen Dysfunktion einen Plan B zu haben. Habe keine Lust nochmal ein Set zu verlieren, nur weil mein Soldat den Dienst verweigert. NoFap und NoPorn werden jetzt auch eiskalt durchgezogen. Sex während du ihren Clit mit dem Magic Wand stimulierst, ist kaum zu überbieten. Ist zwar etwas anstrengend für den Mann und erfordert Multi-Tasking, garantiert aber einen Orgasmus aus einer anderen Dimension. Dann wird sie regelrecht süchtig nach Sex mit dir. Freue mich über eure Kommentare, Anregungen und Feedback! Cheers Loriot
  24. Hi zusammen, kurz die Vorgeschichte: Hatte bisher eine LTR und eine Handvoll weitere Frauen im Bett. Bin Ende zwanzig und seit einiger Zeit single. 2017 bestand aus einem Lay und sonst auch recht wenig Action. PU ist mir schon länger ein Begriff, aber hatte trotz Einsamkeit nie Priorität. Ich bin eher schüchtern, hab Probleme mit dem Selbstwertgefühl, bin nervös gegenüber Frauen, etc. Ich arbeite seit Jahren immer mal wieder daran. Seit letztem Herbst auch mit dem 6-Säulen-Buch und anderen Dingen. Zeigt auch langsam erste Erfolge. Ich fühle mich besser, bin positiver, selbstbewusster. Aber es ist work in progress. Entsprechend geht es mir auch nicht darum, FCs zu sammeln. Ich will langfristig meine social Skills, Flirtskills, Verführungsskills verbessern, um jederzeit die Möglichkeit zu haben, potentielle Sexualpartnerinnen kennenzulernen und mit ihnen eine schöne Zeit zu verbringen. Ich halte auch nicht viel davon, Frauen nur als "Target" zu betrachten und ich glaube nicht an pseudowissenschaftliche "Damals in der Steinzeit... und deshalb ist das bei Frauen so einprogrammiert."-Erklärungen. Aber Frauen wie Männer wollen schöne Dinge erleben, inklusive Sex. Also tu ich mir und den Ladys den Gefallen und steuer meinen Teil dazu bei, dass wir schöne Dinge zusammen erleben, inklusive Sex. ;) Soweit die Vorgeschichte. Ganz konkret habe ich vor einer guten Woche mal wieder angefangen zu tindern. Ich hab The Mistery Method und The Game hier rumliegen und ich hab Lust, Pickup mehr Raum in meinem Leben zu geben. Alles in meinem (langsamen?) Tempo, aber hoffentlich konstant. Ersten FR gibts gleich in einem Extra-Post. Grüße David
  25. Ich kenne Pickup seit Neil Strauss’ „The Game“ (2006) und betreibe es seit damals on und off (je nach Beziehungsstatus). Früher (in den Anfangszeiten vor mehr als 10 Jahren) waren die Jungs wirklich heiss auf den Scheiß, die Lairs waren gut besucht und zahlreich. Man hat Wissen ausgetauscht wie in einer okkulten Sekte und hunderte Routines auswendig gelernt. Man hat sich vor dem clubben zwei Stunden beim Lairleiter zu Hause getroffen um Tanzmoves zu üben, Blickkontakt zu schulen, c&f war der Heilige Gral und Mystery war der Messias. Es war einfach eine durch und durch spannende Zeit. Dieses Forum hatte seinen ultimativen Peak was wertvolle Posts und Userbeteiligung angeht, man hat sich noch wirklich Gedanken und Mühe gemacht Beiträge zu verfassen die der „Schatztruhe“ würdig sind. Aktuell kommt es mir langsam vor als ob die Luft raus ist. Was ist geschehen Leute? Wo ist der Eifer hin? Wo sind die neuen Theorien? Die neuen Gambits? Die neuen Tricks? Wenn ich ins Forum hier schaue sehe ich größtenteils gähnende Leere. Uninspirierte und kurze Posts ohne grosse Emotionen oder Erkenntnisse! Wo sind solche Posts wie „Ihr seid Pussys! (von Secret)“ oder „Alpha“? Wo bleiben die Dudes die neue Game-Methoden entwickeln? Die neue, aufregende Strategien und Theorien haben? Kann das wirklich schon alles gewesen sein?