Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Adrenalin'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

3 Ergebnisse gefunden

  1. 3,2,1 und go. Vor mir auf meinem Bildschirm leuchtet die erste Testfrage auf: Sie nähern sich einem Bahnübergang. Die Schranken sind oben und alle Autos fahren ungebremst über den Übergang. Wie verhalten sie sich: Eine typische Frage bei der theoretischen Führerscheinprüfung. Ich hatte einen Prüfungstermin um 8. 45 Minuten lang streikt das digitale System. In dem Wartezimmer riecht man buchstäblich das Adrenalin. Einige sind schon zum wiederholten mal hier – bisher immer durchgefallen. Glücklicherweise zählte ich nicht zu denjenigen; aber ich hatte eine Wette mit meinem Vater über das bestehen des Testes. Denn er hat mich die Tage vor der Prüfung fast dauernd damit terrorisiert, dass ich lernen sollte. Ganz im ernst: Ich hatte am Tag davor erst richtig mit lernen angefangen – und das total verkatert. Also ackere ich mich durch die Testaufgaben. Und fühle mich großartig. Mein Körper schießt mich – im Angesicht einer drohenden Schande – in andere Sphären. 100x besser als jeder Drogenrausch. Nach 20 Minuten tippe ich auf abgeben. Eine Sekunde vergeht, eine weitere Sekunde steht dort: “Das Ergebnis wird berechnet.“ Erst nach fünf quälenden Sekunden steht dort: 9 von 10 Fehlerpunkte erreicht. Ein weiterer Adrenalinschub durchschießt meinen Körper. Mal wieder mit minimalem aufwand ein Maximum erreicht. Wette gewonnen. Wenn man also sich einmal wissenschaftlich Anschaut, was eigentlich in dieser Situation mit mir passiert ist: Einmal ins Blut ausgeschüttet, vermittelt Adrenalin eine Herzfrequenzsteigerung, einen Blutdruckanstieg und eine Bronchiolenerweiterung. Das Hormon bewirkt zudem eine schnelle Energiebereitstellung durch Fettabbau (Lipolyse) sowie die Freisetzung und Biosynthese von Glucose. Es reguliert die Durchblutung (Zentralisierung) und die Magen-Darm-Tätigkeit (Hemmung). (danke Wikipedia) Das bedeutet also: Steht ihr unter dem Einfluss meines Lieblingshormons, habt ihr mehr Energie, eine bessere Durchblutung und mehr Ehrgeiz. Kurz – ihr bereitet euch auf den Kampf vor. Den fliehen ist für den Alpha keine Option. Viele von euch haben sich wohl immer vor Adrenalin und seinen Wirkungen gefürchtet. Es hat dazu geführt, dass man sich vor Vorträgen unsicher fühlt, dass man Versagensängste bekommt, dass man am liebsten wegrennen möchte. Aber wer das tut, der lässt ein Großes Geschenk liegen: Nämlich mehr Energie. Diese Energie nutzt man in unserer heutigen Gesellschaft am besten, in dem man kämpft. Über die Jahre, in denen ich diesen Glaubenssatz befolge, hat sich bei mir ein beeindruckender Effekt eingestellt: Nicht nur, das ich Stresssituationen genießen kann, ich habe auch in Prüfungen und vor/während wichtigen Turnieren eine unglaublich Klarheit und Fokussierung erreicht. Ich habe also quasi etwas, was jeder Mensch hat (und die meisten als negativ ansehen) in positives umgemünzt. Tut es mir gleich und ihr werdet zu Gewinnern. Denn Prüfungen und "Adrenalinsituationen" haben es an sich, dass man im Fall eines Erfolges einen großen Gewinn einfährt. Dies gilt für das Ansprechen von Frauen genauso wie für eine wichtige Präsentation. Atmet durch und fokussiert euch auf Langsamkeit. Denkt an den Moment und geniest die Ekstase. Kämpft und nutzt das Geschenk! Also: Immer wenn ihr merkt, das euch das Adrenalin aufsteigt, denkt: Ich bekomme Energie, Biss und Fokus geschenkt! Nichts kann mich jetzt mehr aufhalten!
  2. Moin! Eigentlich ist es relativ lächerlich, was jetzt kommt, aber das Thema lässt mir nicht so richtig Ruhe. Ich möchte kurz eine kleine Geschichte erzählen, die tatsächlich so stattgefunden hat. Gestern war ich einkaufen beim Penny um die Ecke. Nichts besonderes, nur etwas Schokolade und Geschenkpapier. Die Verkäuferin war sehr freundlich, ich hatte gute Laune. Als ich den Laden verließ, wollte ich nach Hause um schnell alles einzupacken, allerdings wurde ich von zwei Zivilisten angesprochen. Ich habe mir gedacht, dass sie kurz Hilfe brauchen, habe also sehr offen und freundlich geantwortet. Einer war Kurde, sprach relativ schlechtes, um nicht zu sagen asoziales, Deutsch, die andere war seine Freundin. Es ging jedenfalls irgendwie um meine Jacke, wo ich die herhätte. Ich habe kurz überlegt und mich erinnert, sie vor 3 oder 4 Jahren bei Jack&Jones in Hamburg gekauft zu haben. War nicht das erste Mal, dass ich auf die Jacke angesprochen wurde, weil sie anderen so gut gefällt. Relativ schnell war allerdings klar, dass die Jacke dem Typen nicht gefallen hat, er wollte sie haben. Beide haben behauptet, das sei seine. Die Jacke ist an einigen Stellen kaputt, angeblich an den selben Stellen wie seine, die ihm vor einer Woche geklaut wurde. Das könne natürlich kein Zufall sein. Anfangs habe ich ihnen noch geglaubt, dass seine Jacke tatsächlich geklaut wurde, habe ihnen versichert, dass das meine ist und dass es mir leid für ihn tut. Er wurde allerdings ziemlich aufbrausend, sie, dumm wie Brot, hat nur Scheiße gelabert. Die Stimmung kippte immer mehr bis zu dem Punkt, an dem ich mich aus der Affäre ziehen wollte, indem ich sagte, ich würde die nächste Straßenbahn nehmen und die beiden sollten mich gefälligst in Ruhe lassen. Da hat sie mir dann mit der Polizei gedroht und diese auch tatsächlich gerufen, ich meinte allerdings, ich würde die nächste Bahn nehmen, ob die Polizei dann da wäre, oder nicht. Ich war mittlerweile ziemlich auf Adrenalin, allerdings nicht eingeschüchtert, sondern fand die beiden einfach nur lächerlich und nervig. Es war glasklar, dass die versuchen, irgendwelche Leute abzuzocken. Ich habe versucht, zu erklären, warum die Aktion gerade ziemlich bescheuert ist. Allerdings schlug der Versuch, mich auf niveauvoller Ebene da raus zu bringen, fehl, Vernunft stieß bei denen auf taube Ohren. Dann kam die Bahn, ich wollte hin, der Typ hat sich mir in den Weg gestellt. Ich habe ihm relativ scharf gesagt, dass er seine Finger von mir lassen soll, dadurch allerdings meine Bahn verpasst. Danach wollte ich nach Hause gehen. Er wieder vor mich, Hände wieder gefährlich nah an meinem Gesicht. Ohne ihn zu berühren, habe ich allerdings seine Hände da wegbekommen. Mittlerweile standen ein paar andere drumrum, die dafür sorgen wollten, dass wir uns nicht schlagen, Ich habe nicht im Traum daran gedacht, eine Prügelei anzufangen, der Typ allerdings wohl schon. Dann meinte er, ich soll ihm meinen Ausweis geben, damit er ein Foto machen kann, dann dürfe ich nach Hause. Ziemlich genervt war ich kurz davor, das zu tun, damit ich endlich nach Hause kann. Die Zuschauer gaben mir allerdings Zeichen, das zu lassen, da hatte ich dann wieder ein bisschen mehr Selbstvertrauen. Somit habe dann auch ich die berühmte 110 gewählt, in der Annahme, dass sie vorher nur geblufft hatte. Hatte sie erstaunlicherweise nicht. Wenige Minuten später kam die Polizei, hat uns kurz verhört und binnen weniger Sekunden festgestellt, dass sie es mit zwei ziemlichen Idioten zu tun hatte. Die Polizistin bat mich kurz um meinen Ausweis, war sehr freundlich und ruhig. Der Polizist sprach mit den beiden, zuvor hatte ich kurz die Situation geschildert. Der Kurde laberte unverständliches Zeug und war respektlos, was somit relativ schnell dazu führte, dass die beiden sich verdrücken sollten und die Polizei mir noch ein frohes Fest gewünscht hat. Ende der Geschichte. Mein eigentliches Problem ist jetzt aber, dass ich mich fühle wie eine Pussy. Hätte ich autoritärer und dominanter gewirkt, wäre das ganze vielleicht gar nicht so weit gekommen. Hätte ich ihm nicht zu verstehen gegeben, er solle seine Hände von mir lassen, und ihm anstelle dessen eine Kopfnuss gegeben, hätte er mich wahrscheinlich auch in Ruhe gelassen. An so ein Verhalten denke ich in so einer Situation gar nicht. Mein IQ reduziert sich um gefühlte 50 Punkte, meine Knie fangen an zu schlottern, ich versuche alles mit Worten zu klären (danke für die Erziehung, Mama) und ich bin viel zu freundlich. Gewalt ist zwar nicht immer das schönste und korrekteste Mittel, aber hin und wieder das effektivste. Und ich wollte einfach nur nach Hause, den Typen auszunocken wäre der schnellste Weg gewesen. Klar, im Endeffekt war mein Verhalten auch eine Lösung, wohl auch tatsächlich die vernünftigste. Dennoch würde ich gerne mal eure Gedanken dazu hören, wie hättet ihr euch verhalten? Ich hätte auch Anzeige erstatten können wegen Belästigung, aber dieser ganze Kram, den ich hätte tun können, war mir in der Situation viel zu riskant und aufwändig. Im Nachhinein hätte ich dem Typen gerne mal Manieren beigebracht. Aber wie lernt man, dominanter in solchen Situationen aufzutreten? Denn das Selbstbewusstsein, das mir hier fehlt, ist vermutlich genau das gleiche wie das, welches mir beim streeten fehlt. Ich bin gespannt, was ihr dazu zu sagen habt. Bis dahin erstmal frohe Weihnachten! LG S.
  3. Hallo Leute, bin 21 Jahre alt und seit einiger Zeit stiller Mitleser, habe jetzt aber vor einiger Zeit mit der Meditiation (Loslassen wie ein Buddha, danke an satsang) begonnen. Eben zum vierten Male. Nun ist mir etwas Verrücktes passiert. Dazu habe ich einige Fragen. Also es war ein irres Gefühl, was plötzlich von selbst kam. Es wurde immer heller hinter den geschlossenen Augen und ein Kribbeln legte sich über den ganzen Körper. Es fühlte sich an, als wenn ich "größer" werde. Ich bemerkte es und wollte weiter reingehen, dachte aber wahrscheinlich zu viel darüber nach und bekam plötzlich Herzklopfen und meine Augenlider zuckten rum. Das ganze fühlte sich an wie ein Adrenalinschub. Deshalb gingen meine Augen fast wie von selbst auf. Danach kam ich auch nicht wieder richtig in die Entspannung. Wichtig: Es war nicht unangenehm und ich hätte schon gern weiter gemacht. Auch bin ich jetzt entspannt und es geht mir gut, obwohl die Erinnerung an das Gefühl jetzt schon verblasst (nach 15 Minuten). Jetzt die Fragen: 1) Was war das? Folge der Meditation oder nur Adrenalin (reingesteigert) ? 2) Ich sollte doch sicherlich versuchen, in dieses Gefühl hineinzugehen, oder? Es ist aber so extrem stark und umfassend gewesen ... war echt verrückt. Wie soll man das schaffen? 3) Allgemein denke ich ziemlich viel nach, und bemerke und analysiere (leider) jede Veränderung beim Meditieren. Das Ziel ist es doch, gar nix zu denken, oder? Wird das von Mal zu Mal lechter? Ich hoffe, ihr könnt die Fragen beantworten, und sage schonmal danke im Voraus :) Grüße!