Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'erster Kuss'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

6 Ergebnisse gefunden

  1. Hey zusammen, Da ich im Forum keine passende Antwort zu meiner Situation finde eröffne ich jetzt mal ein neues Thema und bin auf eure Meinungen gespannt. Erst einmal zur Vorgeschichte: Sie und ich sind beide 28. Wir kennen uns noch von früher aber haben uns jahrelang nicht gesehen. Ich habe sie zufällig getroffen und angesprochen. Es war gleich Interesse von beiden Seiten da. Habe ihr dann aber gesagt ich hab jetzt eigentlich gar keine Zeit und sie solle mir doch ihre Handynummer gegeben. Da wir beide wenig Zeit haben und viel unterwegs sind haben wir dann erst einmal eine Woche lang nur geschrieben, was für beide eher unüblich ist. Die Gespräche über WhatsApp waren aber sehr intensiv und man merkte ein Interesse auf beiden Seiten. Als wir dann beide Zeit hatten haben wir uns in einer Bar getroffen. Auch hier lief alles bestens, es war eine gewisse Spannung zwischen uns. Sie hat auch viel körperkontakt gesucht. (Als Zusatzinformation: es stellte sich raus, dass sie in den letzten Jahren was mit Typen mit sehr hohem sozialen Status hatte, unter anderem mit 2 sehr bekannten Fußballprofis. Das hat mich aber nicht eingeschüchtert, im Gegenteil). Generell haben wir auch über sehr private Dinge gesprochen, vor allem von ihr kam da viel. Als wir uns nach dem Abend verabschiedet haben habe ich gemerkt wie sie einen Kuss wollte. Ich habe mich aber nach einem langen Blick in die Augen verabschiedet um die Spannung zu halten. Sie meinte dann in einer Nachricht noch dass es sehr schön war und sie das wiederholen möchte. Da ich aber geschäftlich wieder eine Woche weg war wollte sie sich auch noch davor auf einen Kaffee treffen..auch hier wieder intensiver Blickkontakt, viel Körperkontakt und generell einfach auf einer Wellenlänge. In der Woche in der ich weg war, haben wir wieder viel geschrieben, teilweise fast wie Teenager sehr lange Texte. Jedenfalls haben wir uns als ich zurück war abends noch einmal getroffen. Sie wollte mich auch unbedingt sehen, obwohl sie spät aus dem Büro kam und am nächsten Tag einen frühen Flieger nehmen musste. Haben uns dann nur mit einer Flasche Wein in den Park gesessen und so den Abend verbracht. Als ich sie dann heim gefahren habe, bin ich mit ausgestiegen, auf ihre Seite rüber, haben Sie ans Auto gedrückt und dann geküsst. Ich habe schon gemerkt dass sie nicht völlig drauf eingeht. Sind dann so nah stehen geblieben und ich habe sie gefragt was los ist (ich habe sie leicht am Kinn gepackt, scheint ihr auch nicht so schlecht gefallen zu haben in dem Moment). Darauf antwortet sie, dass sie sich eigentlich nicht auf sowas einlassen möchte (ich ziehe in 2 Monaten 500km weg nach Hamburg. Sie meinte aber auch schon „spaßhaft“ dass sie vielleicht auch nach Hamburg ziehen sollte). Um zu schauen ob es nur eine oberflächliche Abweisung war habe ich sie noch 2 mal geküsst, sie ist auch nochmal beide Male drauf eingegangen, aber hat sich einfach sehr geziert. Und seit dem ist die Situation zwischen uns komisch. Ich habe sie nach dem Kuss noch gefragt ob alles cool ist und sie meinte ja und dass es wieder ein schöner Abend war. Ihre Handlungen sagen aber was anderes. Da ich und sie jetzt wieder zwei Wochen fast durchgehend unterwegs sind bleibt nur der Kontakt über WhatsApp. Aber hier ist sie jetzt sehr distanziert. Als ich gemerkt habe dass sie sich anders verhält hab ich auch nicht mehr viel geantwortet, bzw lasse mir wie sie sehr sehr lange Zeit für die Antwort. Meine Frage jetzt an euch: wie verhalte ich mich in dieser Situation? Kompletter freeze? Ich bin normal nicht in der pick up Szene, ich hab aber trotzdem ein ganz gutes „Game“ bei Frauen. Deswegen würde mich jetzt eure Meinung bzw eure Handlungsempfehlungen sehr interessieren, ich weiß nämlich gerade nicht was der beste nächste Schritt ist. VG JJ
  2. 1. Mein Alter 29 2. Alter der Frau 26 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 2 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Erstes Date lediglich Umarmungen zur Begrüßung und zum Abschied. Zweites Date, kurz ihre Hand nehmen (aus dem Gespräch heraus, um ihr meine warmen zu zeigen), ein kleiner Schubser von ihr nach Spruch von mir, einmal kurz in Arm nehmen, um etwas zu zeigen und eine etwas längere Umarmung zum Abschied mit einem langen Abstreifen meines Arms an ihrem Rücken. 5. Beschreibung des Problems Ich fange mal von vorne an. Im Januar im Einsatz kennengelernt, ich schrieb sie auf FB an, mehrere Nachrichten wurden gewechselt, woraufhin ich die Handynummer reinschrieb. Auf diese letzte Nachricht schrieb sie dann drei Wochen später bei WA zurück. Dann (wie ich jetzt durch das Durchlesen des Forums weiß, viel zu lange) einen Monat hin und her geschrieben, bis es zum ersten Treffen kam. Da gab es wie oben angebeben lediglich zwei Umarmungen, wir waren essen, haben uns drei,vier Stunden unterhalten, ich brachte sie zum Auto und wir fuhren nach Hause. Date 2 folgte fünf (!!) Wochen später, aufgrund von Krankheit, viel Arbeit etc. (auch hier weiß ich nun, viel zu lange.. ). Auch das war gut, wir tranken und aßen erst etwas, gingen dann spazieren, für einen Locationwechsel (ein wenig hatte ich dann schon hier gelesen).. Beim Essen/Trinken gab es die Situation mit den Händen, beim spazieren gehen den Schubser und das kurze In-Arm-Nehmen, um etwas zu zeigen. Da sie noch immer gesundheitlich angeschlagen war und es dann auch nicht passte, verzichtete ich auf den Kuss. Wir waren uns aber beide sicher, dass wir uns ein drittes Mal sehen wollen und äußerten das auch. Nun schrieb sie mich einen Tag nach dem Date an und fragte nach einem Date in 12 Tagen. Ich kann da nicht und es ist mir auch zu lang, also fragte ich im Gegenzug, ob wir nicht HEUTE!! oder Mittwoch bei einem von uns kochen wollen etc. und mal ein,zwei Filme schauen, da sie Star Wars-Fan ist und ich davon noch nie was gesehen habe, äußerte ich, dass ich da ja Nachholbedarf habe. Darauf kam bisher keine Antwort.. Ich denke, es wird noch eine kommen, doch hat sie dann zumindest für heute die Gelegenheit ja schon mal nicht genutzt.. Und die Kommunikation ist bei den Treffen top, per WA aber ein absoluter Flop. 6. Frage/n Was mache ich nun? Soll ich damit zufrieden sein, dass man zwischendurch kaum Kontakt hat? Geht da nicht attraction verloren? Was wenn sie nicht zu mir oder zu sich nach Hause will beim dritten Treffen? Ist der Zug schon abgefahren? Sie behauptet von sich, dass sie wenig Selbstbewusstsein hat und nicht Interesse nicht gewohnt ist (unverständlich, denn bildhübsch). Sie sagt auch, dass es derzeit keinen anderen gibt, damit könnte sie auch gar nicht umgehen. Soll ich, wenn es ein drittes Date gibt, egal wo, einfach voll eskalieren und rangehen und sehen wohin es führt? Oder wie würdet ihr in meiner Situation agieren? Hat sie überhaupt noch Interesse? btw., ich weiß mittlerweile, dass ich viel verkackt habe, habe aber euer Forum leider erst am Dienstag entdeckt. Ich finde halt auch, dass ihre Aussage, dass sie interessiert an einem nächsten Treffen nicht zu dem Verhalten bei den Nachrichten passt. Oder messe ich dem Kontakt zwischendurch zu viel Wichtigkeit zu? Lg und vielen Dank.
  3. Hallo Forum :) Zu mir: 16 komme aus NRW Schüler 10. Klasse Sie: 14 in 3 Tagen 15 HB: 5-7 wohnt 600m von mir entfernt, kennen uns seit 1-2 Jahren, immer seit ersten Gespräch Alpha Merkmale, selten gesehen, sie bringt auf whatsapp immer Signale das sie was von mir will ( ich mag dich irgendwie mehr, habe von dir komischerweise geträumt ).. Bin vor 2 Tagen mit ihr ne Runde Moped gefahren, worauf sie total steht.. Habe dann sowas gesagt wie Bock am Freitag nochmal mit zufahren.. Sie sofort ja. Bin immer Alpha aufgetreten, und kenne ihren Bruder gut, sie mag mich und ich kann mir auch viel erlauben. Will sie am Freitag klar machen. Was könnte ich machen? Will sie in eine Beziehung bekommen, und einen Kuss haben ;) Hätte jemand Ideen? Werde sie mit dem Moped abholen. Wohne recht nah am Wand und auch am Land. Sie ist recht schüchtern, und ich möchte es einfach ausprobieren.. Sie ist mein erstes Date und werde mit ihr meinen ersten Kuss hoffentlich haben. Wie würdet ihr reagieren? Sollte man bei einem alleinigen treffen eher langsamer sein und romatisch und rumschmusen? Ich weiß das man eskalieren sollte, jedoch denke ich ist das bei 14-Jährigen Mädchen anders.. Sie hat wahrscheinlich auch noch keine/kaum Erfahrungen.. Wie kann ich das Treffen halten? LG Freue mich riesig und Danke auch für alle Tipp's ;) PS: Noch warten sollte ich nicht oder? Habe sie zwar nicht oft gesehen, aber ich will es probieren.
  4. Hallo, bin gerade dabei einiges anders zu machen und mich weiterzuentwickeln. Es gibt gerade 3 Problemzonen, die letztendlich auf ein und dasselbe Problem hinauslaufen. 1. Ansprechangst > ich habe bereits einige Frauen angesprochen (Disco, Bib, Straße), es fällt mir aber nach wie vor sehr schwer, gerade in offensichtlichen Situationen wie Supermarkt, Straße etc. Weniger schwierig empfinde ich es dagegen in der Disco, da die Atmosphäre einfach lockerer ist, jedoch bleibe ich auch hier nicht immer vom innere Schweinehund verschont 2. erster Kuss > Date ist am Gange, evt. sogar schon bei mir zu Hause und ich verliere meine Eier und trau mich nicht sie zu küssen. Bisherigen Küsse habe ich mir oft mit Hilfe eines Vorwandes geholt wie z.B. kleine Spielwetten wie zb im Schwimmbad um einen Kuss. D.h. ich suche mir eine "Erlaubnis" bzw. einen "Grund" es tun zu dürfen. Das bin ich mit aber Leid, ich will es endlich auch so tun können. 3. erster Sex >hatte bereits einige Mädels, mit denen ich zwar rumgemacht habe, sie beim Sex jedoch abgeblockt haben und ich das Gefühl hatte, dass der Übergang zwischen Kuss/Rummachen und Sex zu plötzlich ist. Zu mir ist gesagt, dass ich mich mit Pick-Up etc schon länger beschäftige (kenne aber nicht all die ganzen Fachbegriffe, also bitte überhäuft mich nicht mit ihnen:D ), bei Frauen grundsätzlich komme ich gut an, werde als charmant und als Frauentyp wahrgenommen, was mir jedoch trotzdem nicht hilft meine Angst loszuwerden. Auch wenn ich weiß, dass ich bei dem Mädel keinen Korb bekomme, wenn ich sie küssen, kneift bei mir das Höschen und ich weiß einfach nicht mehr weiter. Kann man sich diesen gewissen "Mut" antrainieren? Ab und an gelingt mir eine top-Aktion, die bei Frauen gut ankommt und ich Mut zeige aber das passiert meist spontan ohne Überlegung aber wenn ich vor habe sie zu küssen oä, dann kommt die Blockade. Genauso läufts auch, wenn ich eine Frau ansprechen möchte. Es kommen dann Ausreden, ich habe mich nicht getraut und schon ist sie vorbei... Ich möchte daran unbedingt arbeiten, kann mir aber letztendlich kaum selber helfen, da auch Sprüche wie "Ich habe nichts zu verlieren" oä in der jeweiligen Situation doch nur wieder wie eine alte Leier daherkommt. Jungs wie kann ich den inneren Schweinehund abtrainieren, bzw mir Mut "antrainieren"? Ist es überhaupt möglich?
  5. Hi, Hatte gestern ein date mit einer netten Dame von Tinder, sie ist 25 ich bin 30. Wir waren was trinken und hab dann immer wieder bisschen Kino eingebaut, aber auch nicht so das ich ständig an ihr herum gegrabbelt habe. Als ich sie dann zum Auto gebracht habe, habe ich sie geküsst, erst ganz langsam, dann immer heftiger, irgendwann hab ich sie dann (sanft!) gegen ihr Auto gedrückt und wir waren richtig am fummeln und knutschen. Dann kann "das so mich überhaupt soweit rumgebracht hast" -> weiter geküsst. Sie brach das dann, nachdem sie doch recht interessiert schien, ab mit den Worten "man muss sich noch was fürs zweite date aufbewahren". Dann meinte sie beim Abschied noch ich könnte mich ruhig mal jeden abend bei ihr abmelden :D das fand ich sehr amüsant Jetzt frage ich mich, war ich vielleicht zu aggressiv beim küssen, bzw. Vorher zu brav, so daß sie sich "erschrocken" hat? Bin noch nicht so erfahren, hatte erst eine Freundin (2,5 Jahre) und sie war mein drittes date.
  6. Hallo an das Forum , ich lese seit einigen Wochen hier mit und wollte mich mal vorstellen. Ich bin The Crazy One. Ich bin 17 Jahre alt, also noch sehr jung wenn ich mich hier so umschaue. Dazu gibt es eine Besonderheit, die mich von sehr vielen hier unterscheidet. Daher auch der Nickname. Ich leide am Asperger Syndrom. Dies ist eine zum Autismus zählende soziale Behinderung, die es erschwert mit Gefühlen umzugehen und diese zu erkennen. Dazu gab es auch schon einen Thread vom User „Aspie“, der die Krankheit behandelt. http://www.pickupforum.de/topic/57146-frau-kennen-lernen-mit-asperger/ Der Unterschied liegt jedoch drin, dass ich schon eine für einen Aspeger außergewöhnliche Entwicklung hinter mir habe. Zudem ist es so, dass ich wesentlich jünger bin und zurzeit auch keinen Psychologen habe der sich um mich kümmert. Dies übernehmen meist meine Freunde. Besagte Freunde habe ich jedoch erst seit gut zwei bis drei Jahren, da ich wegen meiner sonderbaren Art lange Zeit mit Mobbing zu kämpfen hatte. Die Narben davon sind immer noch vorhanden, auch wenn man mir dies nicht anmerkt. Mittlerweile habe ich mich auf sozialer und emotionaler Ebene aber soweit entwickelt, dass man von meiner Krankheit auf die ersten Blicke und auch oft darüber hinaus nichts mitbekommt. Nur gibt es halt Probleme, wenn es dann tiefgreifender wird und ich mich in unbekannten Situationen total unpassend verhalte. Damit ihr mich einschätzen könnt, habe ich mir eine Art Bewertungssystem ausgedacht. Darin schätze ich mich selbst so objektiv wie möglich ein. Aussehen – 5/10 Wenn man die HB-Skala auf Männer übertragen würde, dann wäre das wohl auf den Kopf eine 5. Bin etwas moppelig und meine Motorik ist nicht die beste. Insgesamt sehe ich aber ganz sympathisch aus ist der Tenor. Vom Style her bin ich auch mal für ziemlich ausgefallene Sachen zu haben. Den Frauen gefällt das normalerweise. Bei Männern kommt es auch mehr auf die Ausstrahlung als auf das Aussehen an. Das habe ich sowohl hier gelesen als auch selbst beobachtet. Selbstbewusstsein – 4,5/10 Könnte auf jeden Fall höher sein. Sagen meine Freunde auch immer wieder. Aufgrund des langjährigen Mobbings ist hier jedoch einiges kaputt gegangen. Ich sollte auch aus kleinen Erfolgen mehr Selbstbewusstsein tanken. An guten Tagen wenn ich generell gut drauf bin klappt das auch. Das Gleiche passiert jedoch auch gerne im umgekehrten Fall. Man kann sagen, dass mein Selbstbewusstsein zurzeit sehr inkonstant ist. Ausstrahlung – 5,5/10 Meine Ausstrahlung ist „normal“ denke ich. Wenn mein bester Kumpel, der zugegeben eine mörderische Ausstrahlung hat, einen Raum betritt dann zieht er fast jeden in seinen Bann. Bei mir ist es eben nicht jeder, aber schon einige. Ich rede allgemein sehr viel und gerne. Im direkten Gespräch mit Frauen ist es halt mal so mal so. In diesem Bereich und am Selbstbewusstsein gibt es noch massig Potential. Hier kann man in nächster Zeit gut dran arbeiten. Was auch noch wichtig wäre ist, dass ich durch meinen manchmal „professorenhaftigen“ Sprachgebrauch wie ein recht sympathischer Nerd wirke. In anderen Situationen bin ich wiederum nervös und/oder hölzern. Humor – 8/10 Hier liegt eine meiner Stärken. Ich bin ein sehr satirischer Mensch. Auch wenn das jetzt wahrscheinlich noch nicht durch kommt, weil ich mich halt objektiv bewerten möchte. Da passt das momentan nicht hin. Auch bin ich privat für jeden Mist zu haben und bringe Leute vor allem mit meinem staubtrockenen Humor zum Lachen. Auch alberne Sachen mache ich gerne mit. In Gesprächen mit Frauen ist mein Humor bisher ein guter Eisbrecher gewesen und mehr oder weniger meine Trumpfkarte. Wenn ich in der Klasse einen Witz mache sind es in erster Linie die weiblichen Personen, die ihn lustig finden. Manchmal übertreibe ich es damit aber und es wirkt krampfhaft. Hier gilt es noch, die goldene Mitte zu finden. Small Talk – 5/10 Small Talk… ja das ist für einen Asperger `ne schwere Nummer. Über etwas Belangloses reden, was eigentlich niemanden interessiert. Eines dieser Phänomene der „Normalos“ die ich nie so ganz verstehen werde. Von einer 0 oder 1 in diesem Gebiet, habe ich mich zumindest so weit hochgearbeitet, dass ich einen soliden Small Talk hinbekomme. Es kommt aber gerne vor, dass mir kein passendes Thema einfällt oder ich zu sehr in die Materie gehe. Hier wird’s die Übung wie bisher richten und ich bin auf einem guten Weg. Es ist mir zumindest wenn etwas Alkohol im Spiel ist möglich, mir die Nummer einer Frau zu angeln. Tiefgreifendes Gespräch – 7,5/10 Das liegt mir doch schon eher. Ein ernsthaftes, ehrliches Gespräch. Hier kann man viel Erfahrung mitnehmen. Auch „Fachgespräche“ zähle ich hier dazu. Dieser Teil der Kommunikation macht mir Spaß. Nur die anderen Menschen sind nicht immer in der Stimmung für so etwas und bevorzugen Small Talk. Mut – 4/10 Bei meinen Entscheidungen bin ich durchaus Mutig. Wenn es um Frauen geht eher weniger. Es braucht schon einiges an Alkohol, dass ich einfach so eine Frau anspreche. Da hatte ich jedoch durchaus Erfolg. Bei den meisten weiblichen Bekannt-/Freundschaften, die ich bis jetzt noch habe, hatte ich einen sitzen als ich sie kennengelernt habe. Nüchtern muss ich an meiner Angst vor Ablehnung noch sehr viel arbeiten. Intelligenz – 9,5/10 Das soll jetzt keineswegs arrogant klingen, aber hier bin ich außergewöhnlich begabt. Irgendein Gebiet muss es ja schließlich geben, wo man etwas Besonderes ist. Wie es bei Aspergern nicht unüblich ist, bin ich mit einem sehr guten Gedächtnis ausgestattet. Zum Teil kann ich leuten nach Jahren noch sagen, was sie in einem Nebensatz mal zu mir gesagt haben. Wenn man Erfahrung sammeln will, hilft das enorm. Daher kommen auch die schnellen Fortschritte meinerseits. Vor wenigen Jahren fehlte mir noch jegliche soziale Kompetenz. Damals merkte man sofort: der ist anders. Mittlerweile sind die Leute wirklich überrascht wenn ich von meiner Krankheit erzähle. Die Intelligenz fällt auch in meiner Sprache auf, wie auch schon oben weiter beschrieben. Ich spreche manchmal fast schon hochgestochen im Vergleich zu anderen Jugendlichen. Gefühle – 4/10 Das ist eigentlich DAS Problem eines Aspergers. Ich war hier vor einem Jahr noch auf einer 1 oder 2. Umso mehr ich jedoch mit anderen Menschen zu tun habe und Erfahrung sammle, umso mehr und besser kann ich Gefühle deuten, verstehen und darauf eingehen. Sowohl bei mir selbst als auch bei anderen. Problematisch ist für mich allerdings, dass ich meine eigenen Gefühle unangenehm finde. Sei es Liebe, Freude, Wut, Enttäuschung, Demut oder Trauer. Ich rede deshalb auch nicht gerne über Gefühle. Eine gute Nachricht: Momentan mache ich aber grade hier wichtige Erfahrungen und viele Fortschritte. Hier werde ich euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten. Erst letzte Woche habe ich eher wiederwillig erstmals mit meinen Freunden offen über meine Gefühle geredet. Es tat irgendwie gut und ich fühlte mich besser verstanden als sonst. Beim Verstehen und Verarbeiten von Gefühlen bin ich definitiv auf dem aufsteigenden Ast. Sozialverhalten – 5/10 Ich bin kein großer Fan von Höflichkeit. Wenn ich jemanden mag, kann ich mich durchaus sehr nett, sozial und selbstlos verhalten. Umgekehrt lasse ich Leuten die ich nicht leiden kann dies auch sehr gerne wissen. Man könnte sagen, dass ich beim Sozialverhalten keine Maske aufsetze. Das wirkt manchmal sehr kalt und hart. Aber bei persönlicher Sympathie geht es eben auch anders, im positiven Sinne. Erfahrung – 3/10 Hier bin ich im Prinzip mit -10 Punkten gestartet. Man kann sich das im Zusammenhang mit dem Asperger-Sydrom so vorstellen: jeder hat ein Schild auf der Stirn, wo drauf steht wie man sich jetzt verhalten sollte. Jeder normale Mensch kann diese Schilder lesen. Für mich sind diese jedoch auf Chinesisch. Also anfangs gar nicht zu entziffern. Chinesisch kann man aber wie jede andere Sprache lernen. Ich spreche die Sprache der „Normalos“ schon ganz gut, aber bei einigen Sachen ist noch ein Akzent vorhanden. Warum habe ich mir nur 3 Punkte gegeben? Ganz einfach: ich habe schon Erfahrung damit, Freundschaften aufzubauen. Auch mit Frauen. Das geht da sogar mittlerweile einfacher als mit Männern finde ich. Eine feste Freundin hatte ich aber noch nie. Noch nicht einmal einen richtigen Kuss gab es bisher. Hier fehlen mir einfach die Erfahrung und der Mut, mit Frauen auf sexueller Basis zu kommunizieren. Ich muss mich immer weiter voran tasten. Wie schaffe ich es Spannung zu erzeugen? Wie gehe ich am besten vor, wenn ich eine Frau küssen will? Das sind die Fragen mit denen ich mich in naher Zukunft beschäftigen muss, um auf der Erfahrungsleiter voran zu kommen. Zum Glück lerne ich schnell. Meinen ersten richtigen Kontakt bzw mein erstes Treffen mit einer Frau hatte ich vor nicht einmal einem Jahr. Da war meine Erfahrung im Prinzip bei Null. Mittlerweile konnte ich mit den beiden wohl schärfsten Mädels (bekämen in der HB-Wertung von einigen bestimmt eine 8) aus dem Jahrgang unter meinem eine platonische Freundschaft aufbauen. Das ist für mich schon ein Riesenerfolg bei meiner Unerfahrenheit. Wenn sich das noch weiter festigt, könnten das noch sehr wertvolle „Beraterinnen“ werden. Menschlich passt es hier einfach. Dazu habe ich bei einer Kirmes ein Mädchen kennengerlernt, die mir in vielen Punkten verdammt ähnlich ist (aber kein Asperger) und wir uns BOMBE verstehen. Sie wäre durchaus eine 7 und unattraktiv findet sie mich auch nicht. Das Problem: der Wohnort. Ohne Auto wird das schwer und man sieht sich kaum. Taktgefühl – 3/10 Man sagt mir, ich habe das Taktgefühl einer Planierraupe. Das kann man als Asperger auch nur verdammt schwer erlernen, weil das Gefühl für die Situation etwas Intuitives ist. Wenn ich kein Risiko gehe, gibt es hier keine Probleme. Aber wenn man Frauen ansprechen will muss man Risiken eingehen und sich passend verhalten. Hier wäre ich um Tipps verdammt dankbar. Ich habe noch nichts gefunden, wie man sein Taktgefühl trainieren kann. Dies wäre aber sauwichtig für mich! Freundeskreis – 6,5/10 Ich habe auf jeden Fall Freunde, die gut zu mir passen und mir auch schon verdammt gut geholfen haben. Ohne meinen besten Freund hätte ich bei den anderen Leuten wahrscheinlich nie so schnell eine neue Chance nach der Mobbing-Vergangenheit bekommen. So gut wie jeder neue Freund/neue Freundin von mir wird über meine Krankheit aufgeklärt, sobald das Vertrauen da ist. Ich gelte als sehr loyal, sobald man mich genauer kennt. Freunde sind Freunde und sollten sich gegenseitig unterstützen und für einander da sein. Klingt jetzt bestimmt der schnulzenhaft, ist aber imo vollkommen so. Generell ist mein Freundeskreis kontinuierlich im Wachstum. Je nach dem, wie sich das mit meinen relativ neuen Bekanntschaften mit den 7er/8er Mädels entwickelt (wissen vom Asperger, verstehen es nur nicht wirklich :D , wir kommen trotzdem gut klar) kann dies sehr schnell passieren. Sozialer Status – 5,5/10 Wo wir auch schon beim letzten Punkt wären: dem sozialen Status. Dieser war vor einem Jahr noch bei maximal 3 von 10 Punkten. Hier geht es wirklich kontinuierlich voran. Vor allem die selbst aufgebauten platonischen Freundschaften zu den Mädels, von denen ich euch in den Punkten „Freundeskreis“ und „Erfahrung“ schon berichtet habe könnten meinen Status weiter polieren. Aufgrund meiner Vergangenheit finde ich den sozialen Aufstieg in den letzten Jahren (und am meisten in den letzten 12 Monaten) sehr beachtlich. Ich gehe davon aus, wenn ich bis Ende 2015 so weitermache und meine Freundschaften Was ich auch noch erwähnen sollte ist die Tatsache, dass ich in meiner Freizeit sehr gerne Alkohol trinke und man dabei (wenn man nicht komplett voll ist) sehr gut neue Leute kennenlernen kann. Ich muss jetzt auch lernen, wie ich auch mit dem Asperger Syndrom im Alltag neue Leute (bzw Mädels) anspreche und kennenlerne. ------------------------------------ Ich würde mich sehr über Tipps freuen, wie ich jetzt weitermachen soll. Wahrscheinlich haben viele diese Frage schon gestellt, doch ich bin da schon ein anderer Fall wegen des Asperger denke ich. Der Thread mit des Users „Aspie“ hat mir da leider nur bedingt weitergeholfen, weil sich vieles in meinem Leben vom Inhalt dieses Threads unterscheidet. Potential zur Weiterentwicklung sehe ich in den Freundschaften zu den drei HB7 und 8. Denkt ihr es würde Sinn machen, erst einmal viel mit platonischen Freundschaften zu arbeiten? Oder sollte ich versuchen so schnell wie möglich auch auf sexueller Ebene Erfahrungen zu suchen bzw sammeln? Ich bin zwar erst 17, aber habe eben nicht die typische Jugend gehabt, wo viele ihre Erfahrungen sammeln. An meinem Inner-Game und der Ausstrahlung kann ich dank sehr informativer Threads hier wohl alleine feilen. Da ich sehr gerne noch mehr und besser im Frauen interagieren will, ist PU sehr spannend für mich. Durch PU will ich mich sozial entwickeln, was für einen Asperger eine absolute Mammut-Aufgabe ist. Ich nehme die Aufgabe aber gerne an und erhoffe dabei durch dieses Forum Hilfe zu bekommen. Ich würde euch auch gerne von meinen zukünftigen Bekanntschaften mit allen tollen Dingen aber auch Problemen berichten. Könnte spannend werden. LG euer Crazy One