InnerGame: Kurze, chronisch schlechte Laune durch ausbleibenden Erfolg - Was tun?

26 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

es gab schon Zeiten, da war ich (26) absolut von mir überzeugt und der Ansicht, dass ich nun endlich an dem Punkt angelangt bin, dass ich alles intuitiv richtig mache und mir nie wieder über die Versorgung mit Frauen Gedanken machen muss.

Nun ist es aber so, dass ich mich bei ausbleibendem Erfolg (z.B. im Verlauf eines Abends) schnell traurig und verzweifelt fühle - und dann geht die Abwärtsspirale los: Ich irre im Club umher auf der Suche nach Frauen und spreche alle an, die alleine stehen, auch wenn die eigentlich gar nicht mein Typ sind. Meine Laune ist schlecht und nichts klappt mehr, aber ich will dringend einen "Erfolg", und irgendwann gehe ich frustriert nach Hause.

Der gleiche Effekt tritt abgeschwächt auf, wenn ich durch die Stadt laufe und attraktive Frauen sehe, aber weiß, dass ich derzeit nicht den Mut zum ansprechen habe und diese deswegen nicht haben werde.

Dieser Frust kommt auch auf, wenn die Woche davor noch alles super lief, z.B. wenn ich mehrere KCs & Co. hatte. Ich weiß, dass ich da drüberstehen sollte und merke, wie das Thema "Frauen" wieder den Großteil meiner Gedanken einnimmt, was ja auch nicht sein soll.

Habt ihr Ideen?

Vielen Dank!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich mache einfach immer weiter. Hatte schon einige der schönsten Stunden mit Frauen verbracht nach gefühlten 100 Approiaches und Misserfolgen,fühlte mich müde, schlecht, antriebslos, . Denk mir, naja sprech ich die mal an da vorn noch, doie macht ja einen ganz hübschen Eindruck, wird ja eh nix draus.......

Und plötzlich läufts und die gute Laune ist wieder da.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

es gab schon Zeiten, da war ich (26) absolut von mir überzeugt und der Ansicht, dass ich nun endlich an dem Punkt angelangt bin, dass ich alles intuitiv richtig mache und mir nie wieder über die Versorgung mit Frauen Gedanken machen muss.

Nun ist es aber so, dass ich mich bei ausbleibendem Erfolg (z.B. im Verlauf eines Abends) schnell traurig und verzweifelt fühle - und dann geht die Abwärtsspirale los: Ich irre im Club umher auf der Suche nach Frauen und spreche alle an, die alleine stehen, auch wenn die eigentlich gar nicht mein Typ sind. Meine Laune ist schlecht und nichts klappt mehr, aber ich will dringend einen "Erfolg", und irgendwann gehe ich frustriert nach Hause.

Der gleiche Effekt tritt abgeschwächt auf, wenn ich durch die Stadt laufe und attraktive Frauen sehe, aber weiß, dass ich derzeit nicht den Mut zum ansprechen habe und diese deswegen nicht haben werde.

Dieser Frust kommt auch auf, wenn die Woche davor noch alles super lief, z.B. wenn ich mehrere KCs & Co. hatte. Ich weiß, dass ich da drüberstehen sollte und merke, wie das Thema "Frauen" wieder den Großteil meiner Gedanken einnimmt, was ja auch nicht sein soll.

Habt ihr Ideen?

Vielen Dank!

Ist doch gut, diese Wut und der Ärger. Die bringen dich dazu die Frauen anzusprechen.

Sprich auch mal Frauen auf der Straße an, dann hast du mehr Auswahl und Übung und musst nicht wieder auf das nächste Wochenende oder die nächste Partynacht warten. Und die Frauen finden das meistens wahnsinnig attraktiv, weil sich das die meisten Männer nicht trauen.

Geh zu einer Frau - die du wirklich sehr attraktiv findest - hin und sag ihr, dass sie dir gefällt. Damit zeigst du Eier und es ist eine geile Erfahrung.

bearbeitet von cowboyhat
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lass dich nicht von Körben runterziehen. Mach weiter und du wirst sehen, der Erfolg wird kommen! Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, je mehr du dich traust, desto mehr Erfolge wirst du verbuchen können. Nutze jede Gelegenheit, um ins Gespräch zu kommen, wieder mehr Selbstbewusstsein zu kommen. Und wie Andywolf schon sagt, die gute Laune wird schnell wiederkommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Versuch, ergebnisunabhängig zu werden, den Spaß im Prozeß zu finden. Ist nicht ganz einfach, mir geht's mit meinen Erwartungen gerade ähnlich wie dir.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

es gab schon Zeiten, da war ich (26) absolut von mir überzeugt und der Ansicht, dass ich nun endlich an dem Punkt angelangt bin, dass ich alles intuitiv richtig mache und mir nie wieder über die Versorgung mit Frauen Gedanken machen muss.

Nun ist es aber so, dass ich mich bei ausbleibendem Erfolg (z.B. im Verlauf eines Abends) schnell traurig und verzweifelt fühle - und dann geht die Abwärtsspirale los: Ich irre im Club umher auf der Suche nach Frauen und spreche alle an, die alleine stehen, auch wenn die eigentlich gar nicht mein Typ sind. Meine Laune ist schlecht und nichts klappt mehr, aber ich will dringend einen "Erfolg", und irgendwann gehe ich frustriert nach Hause.

Der gleiche Effekt tritt abgeschwächt auf, wenn ich durch die Stadt laufe und attraktive Frauen sehe, aber weiß, dass ich derzeit nicht den Mut zum ansprechen habe und diese deswegen nicht haben werde.

Dieser Frust kommt auch auf, wenn die Woche davor noch alles super lief, z.B. wenn ich mehrere KCs & Co. hatte. Ich weiß, dass ich da drüberstehen sollte und merke, wie das Thema "Frauen" wieder den Großteil meiner Gedanken einnimmt, was ja auch nicht sein soll.

Habt ihr Ideen?

Vielen Dank!

Versuch, ergebnisunabhängig zu werden, den Spaß im Prozeß zu finden. Ist nicht ganz einfach, mir geht's mit meinen Erwartungen gerade ähnlich wie dir.

SEIN ist besser als werden, um das Ganze genauer zu beleuchten, folgender Tipp:

Äußere Erwartungen: Die Du nicht garantiert erfüllen kannst. -> Hängt also von äußeren Umständen ab.

Innere Erwartungen: Die Du alleine durch Handeln erfüllen kannst. -> Hängt nur von Dir ab...

Ich nenne das jetzt einfach mal so.

Wenn Du Dir vornimmst, 10 Schritte zu laufen, kannst Du das jederzeit tun. Das hängt nur von Dir ab. (innere Erwartung)

Wenn Du Dir vornimmst, mit einer Frau rumzumachen oder gar Sex zu haben, hat die Frau da schon noch mehr als nur ein Wörtchen mitzureden. (Äußere Erwartung)

Also gilt es die äußeren Erwartungen runterzuschrauben oder am besten erst mal gar nicht zu haben.

Und ob Du weiter approacht, das liegt nur bei Dir.

Sieh es so: Entscheide Dich innerlich dafür, wenn Du jemanden ansprichst, dass das ein Erfolg ist. Sobald Du das kannst, geht Deine Laune nach oben.

-> Inner Game Kalibration beim Rausgehen.

  • TOP 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Solche Phasen sind normal. Da musst du dich durchkämpfen.

Je länger du dabei bist, desto kürzer und seltener werden sie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Besser werden !

Nicht nur in der Theorie sondern auch in der Praxis.

Deine Targets sind nichts besonderes, gibts an jeder Ecke.

Trainieren !

Ps.: Jeder Misserfolg bringt dir Erfahrung und natürlich Fortschritt

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Äußere Erwartungen: Die Du nicht garantiert erfüllen kannst. -> Hängt also von äußeren Umständen ab.

Innere Erwartungen: Die Du alleine durch Handeln erfüllen kannst. -> Hängt nur von Dir ab...

Entscheide Dich innerlich dafür, wenn Du jemanden ansprichst, dass das ein Erfolg ist. Sobald Du das kannst, geht Deine Laune nach oben.

Sehr geil, danke. Schöner Ausbau von "Du wirst niemals einen Menschen dazu bringen so zu sein, wie Du ihn/sie gerne hättest. Ausser Dich selbst" (hier von Chewy gelesen). Kann ich das irgendwo ausführlicher oder im Kontext nachlesen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einlesen, was sonst?

z. B. den guten alten Pook:

http://www.pickupforum.de/topic/11175-funfzehn-lektionen-von-pook/

und von Danger (Danny Adams) diverse Threads auch übers Mindset oder als Bsp das hier:

http://www.pickupforum.de/topic/108318-die-erfolgreichste-pickup-strategie-zum-schnellen-erfolg/#entry1282719

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für eure inhaltlich sehr wertvollen Antworten!

Ihr habt mich auf Dinge aufmerksam gemacht, die ich bereits vor vielen Jahren als "verinnerlicht" abgehakt und mittlerweile vergessen hatte, z.B. die Lektionen von Pook.

Vielleicht könnt ihr mir dennoch einen konkreten Tipp für meine aktuelle Situation geben, dir ihr teilweise schon gut erkannt habt:

Für mich als Single ist Weggehen leider wieder primär eine "Frauenbeschaffungsmaßnahme" geworden, anstatt einfach nur aus Spaß wegzugehen und die Zeit zu genießen. Ich möchte gerne dazu in der Lage sein, auf der Straße erfolgreich attraktive Frauen anzusprechen und kennenzulernen. Dann könnte ich das Feiern entspannter sehen und würde es auch weniger häufig machen, nur um mir keine "Gelegenheiten" entgehen zu lassen, da ich dann nicht mehr auf die Clubbesuche angewiesen wäre - zumal ich tagsüber häufig hübsche Mädels sehe und mir das ganze auch solider scheint. Leider habe ich tagsüber nur ganz wenige Fraue bisher angesprochen, auch wenn es insgesamt schon hunderte in Clubs und auf Partys waren. Dementsprechend fühle ich mich nun ziemlich aufgeschmissen und weiß nicht, wie ich es konsequent aber entspannt angehen kann.

Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Links, aber ich hatte schon sehr spezifisch gefragt.

Für mich als Single ist Weggehen leider wieder primär eine "Frauenbeschaffungsmaßnahme" geworden, anstatt einfach nur aus Spaß wegzugehen und die Zeit zu genießen. Ich möchte gerne dazu in der Lage sein, auf der Straße erfolgreich attraktive Frauen anzusprechen und kennenzulernen. Dann könnte ich das Feiern entspannter sehen

Mein Ansatz: Einfach mein Ding machen, Spaß haben, und wenn mir ne Lise gefällt, ansprechen (gerade wenn es Überwindung kostet) - egal wo oder wann. Aber auch mal sein lassen wenn mir nicht so ist (kein Krampf aufbauen), der Spaß steht im Vordergrund. Gleichzeitig darauf achten, daß ich vor die Tür komme, um eben solche Gelegenheiten zu haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dein letzter Beitrag hört sich für mich an, als wen du unter Druck stehst dir ne Lady klar zu machen. Den machst du dir natürlich selber.

Stelle dir mal Fragen wie:

Mache ich meine Lebenszufriedenheit von Frauen abhängig?

Kann ich auch als Single raus gehen und Spaß haben?

Falls nicht arbeite dran!

Wenn du im Club "depri" umher läufst, riechen die Frauen deine Bedürftigkeit gegen den Wind!

Versuche dein leben ohne Frauen zu genießen, dann wollen sie evtl. schon von alleine daran teilhaben.

Viel Erfolg weiterhin!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist das Problem, wenn man nicht an seinen eigenen Baustellen arbeitet und alles auf sein Ego aufbaut. Du brauchst die Bestätigung von Frauen. Das ist schwach und du fühlst Dich zu recht erbärmlich.

Gib von nun an erstmal garnichts auf Frauen und kümmere Dich nur um Dich, solange bis du mit deinem eigenen Leben zufrieden bist. Frauen sind Luxus mein Freund. Sie können Dein Leben bereichern. Aber mache nicht alles von ihnen abhängig! Anderenfalls wirst du nie eine erfüllende/glückliche Beziehung, auf welcher Art auch immer, eingehen können.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frauen sind Luxus mein Freund.

... können einem das Leben aber auch zur Hölle machen - vice versa mit den boys =)

am besten einfach mal so richtig abnerven lassen von einer, das kommt eigentlich fast automatisch, einfach nur ein bisschen Zeit miteinander verbringen, notfalls noch mehr Zeit, wenns richtig hart kommt, sie bei dir einziehen lassen... und dann geht kommt ganz schnell die Erkenntnis: ohne Frauen war alles prima- oder auch nicht- dann hast du "sie" gefunden. oder so ähnlich... also kurzum: nicht so abstressen. chill mal. du verpasst nichts. gar nichts. und bitte. warum solltest du dich um jemanden bemühen, der dir nicht gefällt? steh zu dir selbst und deinen ansprüchen. du hast bestimmte otpische likes? dann konzentrier dich auf die babes, die dir gefallen- alles andere ist zeitverschwendung. mach ein bisschen crash n burn, dann sind dir die körbe irgendwann egal. zunächst würde ich mich aber auf mich selbst konzentrieren, ein bisschen action, ein ausgefallenes hobby, irgendwas, wo du richtig bock drauf hast. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute war ich mal wieder weg... in einem typischen Hip-Hop Club für eher jüngere Leute.

Kein einziger Approach hat gehookt, ich wurde meist weitergewunken bevor ich den Mund aufmachen konnte - auch von Frauen, die den ganzen Abend unangesprochen alleine saßen.

Wisst ihr, wie verdammt erniedrigend und frustrierend das ist?

Sorry für das Gejammer - aber ich weiß echt nicht, was ich "falsch" gemacht habe. Der heutige Abend war aus objektiver Sicht der erfolgloseste seit jeher.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gefrustete needy Körpersprache?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist das gefährliche beim Pick, dir ist nun das pasiert was vielen

Neueinsteigern wiederfährt, duerwartet zu viel in einer zu kurzen Zeit.

Wenn du dich hier bereits ein wenig umgesehen hast, hast du bestimmt auch schon mal gelesen das so

eine Umstellung der Persönlichkeit nicht innerhalb von einer Woche gemacht ist. Okay du bist nun

vielleicht schon 6 Monate dabei und es klappt nicht? Kann passieren! Einige PErsonen brauchen nunmal

bisschen mehr Zeit.

Wichtig:

Setze dir kleine Ziele damit du diese ERfolge groß feiern kannst.

Ich habe es auch so gemacht, angefangen habe ich damit :

1. Gespräche mit Frauen führen die ich bereits gut kenne.

2. Gespräche mit bekannten Frauen intensiviern und über sehr persönliche Sache reden (Steigert erstmal mein Sozial Score)

3. Blickkontakt zu den anderen fremden Frauen aufbauen.

4. Fremde Frauen ansprechen und eine norm,ale Unterhalung starten.

5. Eine Intensive Unterhaltung mit der fremden Frau starten.

6. Ein Vertrauensverhältniss aufbauen (Auf beiden Seiten)

usw. step by step

Das ganze hat bei mir bis heute gedauert (3 Jahre), ich werde wahrscheinlich nie wirklich "perfekt" sein. In den drei vergangen

Jahren war ich oftmals sehr gefrustet weil es mir zu langsam ging, aber es nützt nix! Staub abklopfen und rauf auf's Pferd! ;)

Mfg

Valnar

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für alle eure Antworten!

Gefrustete needy Körpersprache?

Das hoffe und glaube ich auch...

Ein Fall war strange: Nachdem sie mich vorbeiwinkt frage ich Sie, ob sie keine Manieren hat (David DeAngelo etc.) und sie entgegnet, sie wollte mir doch nur Platz machen damit sie mir nicht im Weg steht und ich vorbei kann. Ich bin dann einfach weiter, weil ich es ihr nicht abgekauft habe, hätte aber im Nachhinein gedacht natürlich dranbleiben sollen. Vielleicht war ich gestern einfach total schlecht kalibriert.

bearbeitet von Courageous

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur zur Info und Motivation - heute war ich wieder um 2 Uhr nachts an einem Punkt, an dem alles sinnlos erschien.

Ich habe drei Frauen angesprochen, woraus drei Unterhaltungen entstanden sind, wobei ich mich mit einer geküsst (ohne Zunge) und Nummern ausgetauscht habe (sie wurde von Freunden abgefangen als wir auf dem Weg raus waren) - und bei der anderen zwar nichts erreichen, aber meine Dominanz bewahren konnte, sodass deren Freundinnen herkamen und sich vorstellten.

Kein großer "Erfolg" was das Resultat betrifft, aber ein guter Erfolg für mich auf Basis der Dinge, die ich selbst beeinflussen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe keine Ahnung, was Du gefragt hast- die Links stehen doch nicht für Dich hier. Sofern Du was auf Dich bezogen hast, warum denn auch immer, die links sind für den TE...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute war ich mal wieder weg... in einem typischen Hip-Hop Club für eher jüngere Leute.

Kein einziger Approach hat gehookt, ich wurde meist weitergewunken bevor ich den Mund aufmachen konnte - auch von Frauen, die den ganzen Abend unangesprochen alleine saßen.

Wisst ihr, wie verdammt erniedrigend und frustrierend das ist?

Sorry für das Gejammer - aber ich weiß echt nicht, was ich "falsch" gemacht habe. Der heutige Abend war aus objektiver Sicht der erfolgloseste seit jeher.

Analysieren. Tipps annehmen, ausprobieren.

Such wo die immerwährenden gleichen Muster bei Dir sind. DANN diese aushebeln.

Das WIE musst Du herausfinden in dem Du DICH genau beobachtest.

DANN Innergame Threads hier raussuchen oder Bücher oder Tipps oder ähnliches, die DANN natürlich auch HELFEN sollten.

Wenn nicht NÄCHSTE Sache ausprobieren.

Auf jeden Fall AUFSCHREIBEN.

So und jetzt will ich hier was von Erfolgen bei Dir lesen.

ERWARTUNGEN runtersetzen. Sonst wirds nichts. Auch nicht mit der Nachbarin...

Have fun!

Much success!

And Motivation!

Enlightenment

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Versuch, ergebnisunabhängig zu werden, den Spaß im Prozeß zu finden. Ist nicht ganz einfach, mir geht's mit meinen Erwartungen gerade ähnlich wie dir.

Ja das ist sehr wichtig!!!!!! Viele hier machen ihre eigene Laune vom Numbers Game abhängig, nach dem Motto 10 Approaches, 2 NC`s und 1 KC. WTF!! ... Nein, nein nein.

Habt Spass am Prozess, ihr müsst ihr nicht zahlen merken, wieviele ihr approacht habt ihr müsst euren Fokus auf andere Prozesse in eurem Gehirn legen.

Hier noch ein gutes Video zu dem Thema

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute war ich mal wieder weg... in einem typischen Hip-Hop Club für eher jüngere Leute.

Kein einziger Approach hat gehookt, ich wurde meist weitergewunken bevor ich den Mund aufmachen konnte - auch von Frauen, die den ganzen Abend unangesprochen alleine saßen.

Wisst ihr, wie verdammt erniedrigend und frustrierend das ist?

Sorry für das Gejammer - aber ich weiß echt nicht, was ich "falsch" gemacht habe. Der heutige Abend war aus objektiver Sicht der erfolgloseste seit jeher.

Du erniedrigst Dich unnötigerweise selbst, das wäre gar nicht nötig, mein Freund! Vielleicht hast Du gar nicht so viel falsch gemacht, wie Du denkst...? Wenn Du Dir einredest, daß Du erfolglos bist, wird es zur selbsterfüllenden Prophezeiung. Mach Dich zunächst einmal unabhängiger von den Ergebnissen. Wenn das Ganze zu einem stumpfen Automatismus verkommt, wirst Du selbst bei Erfolg nie lange Freude daran haben. Du wirst süchtig, der Kick hält nur kurz, dann jagst Du weiter.

Viel entscheidender als die Ergebnisse ist doch Deine innere Einstellung zu ihnen! Wie wäre es mit etwas Eigenlob dafür, Dich überhaupt getraut zu haben? Hör auf Dich fertigzumachen, es läßt Dich verkrampfen. Ich war letztens in einer Bar. Mit der alleinigen Intention, dort mit einem Freund etwas abzuhängen und zu quatschen. Letztlich wurde ich von zwei Bräuten angequatscht. Weil ich deren Blicke zwar mit einer gewissen Neugier quittiert habe, aber sonst meinen Fokus auf die Unterhaltung mit meinem Freund gelegt habe. Geh weg, weil Du weggehen willst, unabhängig von dem, was passiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.