Neue süße Mitbewohnerin - lassen oder fassen
1 1

27 Beiträge in diesem Thema

1. Mein Alter

36

2. Alter der Frau
24

3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben
Wohnen seit 6 Wochen zusammen

4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?")

Irgendwo zwischen unabsichtlichen und absichtlichen Berührungen.

5. Beschreibung des Problems

Aalso, ich lebe in einer zweier WG und habe seit sechs Wochen eine neue Mitbewohnerin.

Sehr süß, sehr hübsch, wir verstanden uns von Anfang an. Normalerweise wäre das Mädel genau mein Ding und wenn ich ihren knackigen Hintern vor mir sehe, fällts mir eh schwer mich zurück zu halten.

Aber sie ist eben auch eine der Personen, bei der ich mir, das kann ich nach den gemeinsamen Wochen sagen, mehr als nur nen ONS vorstellen kann und auch wollen würde.

Wir unternehmen viel zusammen, vom Spaziergang im Wald über Kneipe/Disko mit ihren und meinen Freunden bis zum gestrigen gemeinsamen Filmeabend auf der Couch.

Es gab von Anfang an immer wieder Situationen in denen wir uns, zufällig oder durch mich provoziert, so nahe kamen, das ich normalerweise zum KC angesetzt hätte.

Ich nutze viele Situationen für KINO, allerdings noch sehr reduziert, das heißt meist kleine Berührungen, mal durch ihr Haar streichen, meine Hand an ihrem Rücken usw. Sie geht nie auf Distanz, von ihrer Seite aus kommt sie mir allerdings auch nicht näher.

Noch kurz zu ihr: Sie wohnt neu in unserer Stadt. Sie kommt grade aus ner langjährigen Beziehung die durch ihren Studienbegin zerbrochen ist, hatte danach ne kurze Affäre. Sie sagt selbst immer wieder von sich, das sie keine Beziehung will zur Zeit, das sie die Gelegenheit nutzen will für Erfahrungen. Was sie aber nun jetzt sagt, was aber dann im Endeffekt passiert, das sind ja, wie wir wissen, zwei verschiedene paar Schuhe.

So, ihr wißt wo das hinführt: (Es) lassen oder (hin) fassen!

Ich komm einfach auf keinen Punkt.

Der Kopf sagt: Junge, lass es. Wenn sie nicht will, dann kann in Zukunft

1. zwischen uns stehen, das sie weiß, das ich sie gut finde. Und sie könnte sich dann distanziert mir gegenüber verhalten.

2. ich ein Problem damit habe, da ich immer noch so meine Probleme mit Zurückweisungen habe. In der Regel ist mittlerweile eine gute Handhabe für mich: Ich gehe erstmal auf Distanz zu den Mädels die ich wirklich gut finde aber abblitze. Ich breche dann den Kontakt ab, suche mir andere schöne Töchter und erst nach geraumer Zeit kann der Kontakt wieder kommen. Das aber geht nunmal in so einer kleinen WG überhaupt nicht!

Und wenn ich den Kopf weglasse, sagt alles andere: NImm sie (am Besten gleich hier auf dem flauschigen Teppich).

Und so eiere ich jetzt hier rum. Vielleicht habt ihr ja noch den ein odere anderen Gedanken, der mir bei der Entscheidungsfindung hilft, danke euch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm sie. Und lass die LTR-Denke erstmal außen vor.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Altersunterschied ist halt auch da, denkst du Ihr wollt beide das selbe ? Frag dich das ...

Nur Ficken geht schon sollte man aber kommunizieren ..

Mach dir wegen ihrer zurückhaltung keinen Kopf ! Eskalieren und gut ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Desto länger du wartest desto schwieriger wird es. Du bist 36 und solltest um einiges souveräner als sie sein. Sprich du musst führen. Ganz klar.

Du kannst sowohl mit einem Block, als auch mit einer Affäre umgehen? Dann tu es. Sehe da kein Problem.

Sonst vögelt sie bald Carlos auf deinem flauschigen Wohnzimmerteppich. Guaranteed!!

bearbeitet von vmann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gab schon genügend Techtelmechtel innerhalb einer WG, aber selten ist das gut ausgegangen. Natürlich kann das auch zur Heirat führen.

Überlege dir, ob Du bei einer Abweisung weiterhin mir ihr wohnen bleiben kannst und willst. Danach kann es trotzdem gut weitergehen, wenn sie locker drauf ist, oder zur Hölle bis zu einem Auszug kommen. Wer weiß, ob Du eine ansonsten gute Mitbewohnerin wieder finden wirst. Muss man alles abwägen.

Wenn sie dir wichtig ist, würde ich es nicht überstürzen, da es doch schon gut aussieht. Mit der Zeit wird sie sich viel. sogar an dich verlieben, wer weiß.. Aber das kommt eben drauf an, wie Du mit ihr umgehst und dein Verhalten stimmig mit dem Mann ist, oder Du doch nur ein NiceGuy bleiben wirst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kein Mensch hier im Forum kann oder wird für dich entscheiden!

Es gibt 1000 Gründe dafür oder dagegen.

Der Altersunterschied wäre für mich kein Argument. Bei mir sind es auch immer im Schnitt 10 Jahre und das ist überhaupt kein Problem.

Ich würde eine Situation erzeugen, bei der Sex "einfach so" passiert. Wenn die schon länger keinen Freund hat, dann ist die genau so

geil wie jeder andere Mensch. Also DVD Abend / Kochen. Dazu ne Flasche Wein.

Face it - mit oder ohne dich - die Frau wird sich nen Pimmel zum Reiten suchen.

Die bessere Frage - kannst du dir Alternativen suchen?

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gehst du wenigstens leicht bekleidet durch die Wohnung? z.B. nach dem Duschen um Spannung aufzubauen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kapier dein Problem überhaupt nicht. Verführe sie und mach dir dann Gedanken, wie es weiter gehen soll ... alles andere is absoluter Schwachsinn. Setz zum KC, setz zum FC ... aber setz nicht dazu an, dir bereits vorher so richtig schön viele Gedanken im Kopf zu machen. -> bringt nichts

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gehst du wenigstens leicht bekleidet durch die Wohnung? z.B. nach dem Duschen um Spannung aufzubauen

Anm. der Redaktion: Funktioniert nicht mit fetten Bierbauch, Schwabbeltitten und Ganzkörperbehaarung. :no:

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frauen in Unterwäsche funktioniert. Aber Männer? Eher nicht, denk ich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frauen in Unterwäsche funktioniert. Aber Männer? Eher nicht, denk ich.

Fieldtested ... wobei ich sagen muss, du musst auch schon wirklich gut trainiert sein! Meistens kommt ein: Lass mich mal anfassen oder sind die auch echt -> danach Kino fahren und eskalieren.

So einfach ist das? Ja, so einfach ist das!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Vegeta385

Frauen in Unterwäsche funktioniert. Aber Männer? Eher nicht, denk ich.

Fieldtested ... wobei ich sagen muss, du musst auch schon wirklich gut trainiert sein! Meistens kommt ein: Lass mich mal anfassen oder sind die auch echt -> danach Kino fahren und eskalieren.

So einfach ist das? Ja, so einfach ist das!

Ebenfalls fieldtested...

Zum Topic:

Eine meiner persönlichen Prinzipien ist, nichts mit einer Mitbewohnerin anzufangen. Aber das ist nur meine persönliche Meinung. Die musst du natürlich nicht teilen.

Es kann gutgehen oder auch nicht. Du solltest, als 36-jähriger (souveräner) Mann, die Situation viel besser einschätzen können als ein anonymes Forum.

Wenn du sie unbedingt layen willst dann führe eine Situation herbei, bei der sie denkt, der FC ist "einfach so passiert". DVD-Abend + Alkohol ist da immer ein probates Mittel.

Wenn nicht, lass es und widme dich anderen Frauen.

Grüße!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das sind mir die Besten...wo sich alles im Oberstübchen abspielt, ONS, Beziehung, usw. ohne das irgendwas in der RIchtung überhaupt unternommen wurde.

-->Sollen wir dir dabei helfen ein Problem das ausser in deinem Kopf nirgendwo existent ist zu lösen?

Können wir nicht.

Also plan weiter deine Hochzeit mit ihr, aber überdenke gleichzeitig euren Altersunterschied und was wohl ihre Eltern dazu sagen würden, und mach dir auch noch Gedanken über die Zeit nach dem Studium, wenn sie womöglich in eine andere Stadt zieht und ihr eine Fernbeziehung haben werdet. Überleg schonmal ob du sie dann täglich oder nur einmal die Woche antextest damit du deine Attraction nicht ruinierst...

Viel Spaß noch.

M O P A R

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Frage ist: wie gefährlich willst du leben? In der WG kannst du nicht abhauen, falls es Probleme gibt. Naja, Ausziehen halt. Andererseits gibt es vielleicht keine Probleme und ihr habt viel Freude.

Was ist Schlimmste, das passieren kann?

a) du eskalierst, sie will nicht. Eigentlich kein Problem für das weitere Zusammenwohnen, wenn du ein gutes Inner Game hast.

b) du eskalierst, sie will, ihr treibt es häufig, es gibt Probleme, ihr könnt euch nicht ausweichen, einer zieht aus. Auch nicht schlimm.

c) du eskalierst, sie will, ihr treibt es häufig. Sie will nicht mehr, bringt einen neuen Stecher in die WG, mit dem sie nachts wilden Sex hat, so dass du alles hörst.

Leben ist gefährlich. Stelle dir vor, du bist 90 Jahre alt und liegst auf dem Sterbebett. Du fragst dich: "Hätte ich die Schnecke damals angraben und vernaschen sollen? F*ck, ich hatte soviel Schiss, ich habe es nicht gemacht. Jetzt ist es zu spät. F********ck!!!"

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde die Finger davon lassen.

Bisher hab ich es immer so gehandhabt das alle Frauen denen ich später nicht "ausweichen" konnte tabu waren und bin damit sehr gut gefahren.

Hatte unter anderen auch einmal den Fall das ich eine Arbeitskollegin in einer Bar getroffen hab.

Wir verstanden uns schon immer recht gut, ich fand sie schon immer verdammt heiß.

Nach ein paar Bier war sie es die Körperkontakt suchte, mich Küssen wollte usw...

Ich habe abgeblockt.

Wir sehen uns jeden Tag auf der Arbeit, ich wusste das sie bisher nur Pech mit ihren Ex-Freunden hatte und verletzlich ist.

Ich finde sie noch immer sehr sexy, bin aber auch der Meinung als Mann sollte man auch mal etwas mit dem Kopf denken ;).

Bei einer Disco-Bekanntschaft, einer Kelnerin, einer Kommilitonin etc würde ich sagen gib alles!

Aber warum ausgerechnet die Mitbewohnerin?

Man kann sich das leben auch selbst schwer machen ;)...

Ich habe meine Wohnung gern als Ruhepunkt, wo ich abschalten kann.

Aus welchem Grund sollte ich riskieren ein Schloß voller Drama und Ärger daraus zu machen?

Nur wegen einer Muschi?

Such dir eine vernünftige Alternative, dann hast du solche Gedanken gar nicht.

Sollte sie dann ggf mit Eifersucht reagieren oder von sich aus mehr versuchen kannst du noch immer nachgeben und schauen was passiert.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. Mein Alter

36

2. Alter der Frau

24

3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben

Wohnen seit 6 Wochen zusammen

4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?")

Irgendwo zwischen unabsichtlichen und absichtlichen Berührungen.

5. Beschreibung des Problems

Aalso, ich lebe in einer zweier WG und habe seit sechs Wochen eine neue Mitbewohnerin.

Sehr süß, sehr hübsch, wir verstanden uns von Anfang an. Normalerweise wäre das Mädel genau mein Ding und wenn ich ihren knackigen Hintern vor mir sehe, fällts mir eh schwer mich zurück zu halten.

Aber sie ist eben auch eine der Personen, bei der ich mir, das kann ich nach den gemeinsamen Wochen sagen, mehr als nur nen ONS vorstellen kann und auch wollen würde.

Wir unternehmen viel zusammen, vom Spaziergang im Wald über Kneipe/Disko mit ihren und meinen Freunden bis zum gestrigen gemeinsamen Filmeabend auf der Couch.

Es gab von Anfang an immer wieder Situationen in denen wir uns, zufällig oder durch mich provoziert, so nahe kamen, das ich normalerweise zum KC angesetzt hätte.

Ich nutze viele Situationen für KINO, allerdings noch sehr reduziert, das heißt meist kleine Berührungen, mal durch ihr Haar streichen, meine Hand an ihrem Rücken usw. Sie geht nie auf Distanz, von ihrer Seite aus kommt sie mir allerdings auch nicht näher.

Noch kurz zu ihr: Sie wohnt neu in unserer Stadt. Sie kommt grade aus ner langjährigen Beziehung die durch ihren Studienbegin zerbrochen ist, hatte danach ne kurze Affäre. Sie sagt selbst immer wieder von sich, das sie keine Beziehung will zur Zeit, das sie die Gelegenheit nutzen will für Erfahrungen. Was sie aber nun jetzt sagt, was aber dann im Endeffekt passiert, das sind ja, wie wir wissen, zwei verschiedene paar Schuhe.

So, ihr wißt wo das hinführt: (Es) lassen oder (hin) fassen!

Ich komm einfach auf keinen Punkt.

Der Kopf sagt: Junge, lass es. Wenn sie nicht will, dann kann in Zukunft

1. zwischen uns stehen, das sie weiß, das ich sie gut finde. Und sie könnte sich dann distanziert mir gegenüber verhalten.

2. ich ein Problem damit habe, da ich immer noch so meine Probleme mit Zurückweisungen habe. In der Regel ist mittlerweile eine gute Handhabe für mich: Ich gehe erstmal auf Distanz zu den Mädels die ich wirklich gut finde aber abblitze. Ich breche dann den Kontakt ab, suche mir andere schöne Töchter und erst nach geraumer Zeit kann der Kontakt wieder kommen. Das aber geht nunmal in so einer kleinen WG überhaupt nicht!

Und wenn ich den Kopf weglasse, sagt alles andere: NImm sie (am Besten gleich hier auf dem flauschigen Teppich).

Und so eiere ich jetzt hier rum. Vielleicht habt ihr ja noch den ein odere anderen Gedanken, der mir bei der Entscheidungsfindung hilft, danke euch!

Genau, du eierst rum.

Das, was du da machst, ist von A bis Z nicht mein Ding.

Du bist 36 und willst WG. So weit so gut. Du nimmst eine 24 jährige "Sehr süß, sehr hübsch, ...knackigen Hintern " als WG Mitbewohnerin.

Ist doch klar, dass du da von Anfang was Anderes im Kopf hattest. Nen ONS, ne FB und jetzt mehr obwohl da noch nichts, gar nichts war. Oneitis.

Cool (und erwachsen) wäre gewesen: Sie stellt sich für die WG vor, du machst direkt die klare Ansage, dass du sie cool findest und mit ihr nen Drink willst, bevor sie unterschreibt. Date -> Eskalieren.

Da du das nicht gemacht hast, eierst du nur noch rum, du rückst ihr auf die Pelle, und machst damit weiter, in einer WG!

Du nutzt das WG-Fass um sie rumzukriegen, das nenn ich mal unreif, aber so was von.

Wie soll das "gut" weitergehen? Ihr seid euch doch nicht auf Augenhöhe begegnet.

Sei ihr doch ein Freund, ein paar Jahre Studium hat sie vor sich, nimm sie als Wing, sie wird viele coole Chicks aus der Uni anschleppen, oder?

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da du jetzt schon an eine LTR denkst ohne auch nur einen Nippel gesehen zu haben: lass es!

Dann noch meine persönliche Meinung über Mitbewohner: lass es!

Noch wichtiger: nächstes mal niemanden als wg Partner suchen den du attraktiv findest!

Noch was: Alternativen suchen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frauen in Unterwäsche funktioniert. Aber Männer? Eher nicht, denk ich.

Türlich funktioniert das, wenn der Mann trainiert ist.

Gehst du wenigstens leicht bekleidet durch die Wohnung? z.B. nach dem Duschen um Spannung aufzubauen

Anm. der Redaktion: Funktioniert nicht mit fetten Bierbauch, Schwabbeltitten und Ganzkörperbehaarung. :no:

Funktioniert bestimmt auch. Allerdings nur, wenn die Frau auch ne Fettwanne, Schwabbeltitten und Ganzkörperbehaarung hat.

Ist von mir allerdings nicht fieldtested. :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du schreibst wie ein Zwölfjähriger. "Könnte mir mehr vorstellen" ist der erste Schritt zum Misserfolg.

Hör nicht auf das "doch nicht mit deiner WG-Partnerin"-Gelaber. Eskaliere mal endlich durch! Schlimmstenfalls blockt sie dich, dann fickst du halt andere Frauen.

Wo wir grad dabei sind: Wie schauts denn aus mit Alternativen?

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh Gott, das arme Mädchen.

Klar würde sie gerne gefickt werden, aber auch nur von einem Mann der damit souverän umgehen kann und nicht direkt in den Heiratsmodus überschwenkt. Deshalb auch die Ansage das sie kein Bock auf Beziehung hat.

Entweder du bist ein ficker und kannst danach noch ein normales Verhältnis mit ihr pflegen -> dann eskalier!

Oder du bist halt der Hochzeitmodus Mensch und dann endet das ganze in einen großen Drama, spätestens wenn sie sich nebenan von einem anderen Durchnudeln lässt.

Fazit: Finger weg!

bearbeitet von Dieter9537
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Leute, viele interessante Meinungen hier.

Aber auch ein paar bei denen ich denke: Sorry das ich nicht der perfekte coole Ficker mit dem perfekten Inner Game bin. Wenns so wär würd ich nicht hier schreiben.
Naja, meine ganze Lebensgeschichte will ich hier nicht wieder geben. Nur so viel, das mir, auch mit meinen 36 Jahren, Zurückweisungen immer wieder schwer zu schaffen machen. Mich auch immer mal wieder, auch wenn ichs besser weiß, die Oneitis plagt.
Das ist nicht bei allen FBs so, aber bei denen die ich eben richtig gut finde. Da wirds immer hart für mich. Ich arbeite da jetzt seit 8 Jahren dran, es ist schon viel besser geworden, aber ich habe auch immer wieder Rückschlage.

Bei anderen wars auch nach 1 1/2 Jahren Freundschaft Plus nie ein Problem, wenn sie mir von ihren anderen Sexpartnern erzählt haben. Auf die Mädels hab ich Emotional halt einfach nicht so gestanden.

Mittlerweile handhabe ich das so, das ich, nach einer Abfuhr oder dem Verlassen werden von einer aus der ersten Gruppe, direkt auf Abstand gehe, den Kontakt abbreche und mir möglichst bald Alternativen suche. Gleichzeitig geht es mir aber auch erstmal ne Zeit echt beschissen.
Deshalb auch die ganzen Gedanken: Ich weiß wie es mir gehen kann. Je länger die Affäre/Beziehung was auch immer dauerte, um so schlimmer.

Spricht eigentlich absolut alles dafür, den ganzen SCheiß mit ihr sein zu lassen.

Ich sag mal ganz ehrlich wies die letzten Tage lief:
Mehrfach waren wie uns so nah, das ich normalerweise ohne nachzudenken, zugepackt hätte. Ich habs aber nie gemacht! Grade eben nochmal, keine 15 Minuten her. Immer stehen mir Gedanken im Weg:
- Wie wirds mir gehen wenns ne Affäre wird, sie aber noch andere Typen abschleppt, komm ich damit klar das sie im Nebenzimmer vögelt? Aus meiner Erfahrung heraus: Eigentlich klar nein.
- Was passiert, wenns nicht gut läuft mit uns, komm ich damit klar? Wohl erstmal nein, aber ich kann mich, wie oben beschrieben, eben nicht zurückziehen, Kontakt abbrechen, usw.
Angst, einfach Schiss ist das das was ich da habe. Angst vor dem wies mir gehen könnte.
Auf der anderen Seite markier ich ganz klar mein Revier wenn wir draußen unterwegs sind, so das alle Typen die sie gut finden, den Schwanz einziehen. Bisher zumindest. Das die Typen sich wegen mir nicht trauen ist ihr auch schon aufgefallen, aber bisher hat sie es noch nicht gestört.
Fühlte mich dann am Ende eines Abends die Tage trotzem scheiße. Wäre normalerweise schon zwei Stunden früher heimgegangen, aber nein, ich mußte ja "aufpassen", dass da nix läuft.

Ja Leute, sagt mir wie bescheuert das ist, weiß ich selbst, ich muss es nur mal loswerden, es war halt einfach so, ich schreib nur wie ich gehandelt hatte und wies mir damit ging.

Noch am Rande:
- Alternativen sind da. Eine aktuelle, eine andere klopft grade an die Tür, eine dritte könnte ich mir gut vorstellen. Sex zu bekommen, ist (nicht mehr) das Problem.
- Halb nackt in der Wohung zu sein funktioniert super. Hat mir mal nen schönen FC gebracht bei ner Bekannten und auch die aktuelle Mitbewoherin um die es geht, konnte mir nur noch manchmal in die Augen gucken als ich das erste mal "oben ohne" aus dem Bad kam, das hat sie schon angetörnt. Dafür muss man auch kein Adonis sein, bin selbst sehr groß aber auch ziemlich dünn.
- Und mir ist auch klar, das sie sich nen anderen suchen wird. Der andere steht auch schon vor der Tür und sie redet eigentlich dauernd davon wie heiß sie wieder auf guten Sex ist.

- Sie bringt tatsächlich einige süße Studentinnen mit, Alternative 2 und 3 gehören dazu.
- Eigentlich hab ich tatsächlich auch gewußt, dass es mir nicht gut tut, mir die heiße MItbewoherin ins Haus zu holen. Hab ich trotzdem gemacht.

Warum lass ichs dann trotzdem nicht einfach sein? ERstmal der harte Schwanz in der Hose, wenn sie vor mir steht. Dann möchte ich mich ja auch weiterentwickeln, auch grade bei den für mich "tollen" Mädels, noch viel viel gelassener werden. Dafür brauchts Übung, oder seh ich das falsch. Und dann stürz ich mich dann halt immer wieder auch in die komplizierten Situationen.

Tja, möchte halt doch irgendwann mal ein cooler Typ mit entspanntem Inner Game werden, der mit allen Situationen locker umgehen kann. Ein Wunschtraum?
Schuster bleib bei deinen Leisten? Oder Übung macht den Meister?

Was mich noch interessieren würde: Hier schreiben einige, das Mitbewohner ein absolutes NoGo sind. Warum? Seit ihr euch auch nicht sicher, das ihr damit klarkämt wenns nicht mehr läuft? Oder sind hier tatsächlich alle so abgebrüht, das sie es nur doof fängen, wenn das Mädel dann nicht damit klar käme und es deswegen Stress in der WG gäbe.

Naja, grade erzählte sie mir, das sie sich morgen mit dem Typen treffen will. Ich denk das beste wird sein, ich treff mich dann morgen mit meiner Alternative Nummer 2.

bearbeitet von Karusso

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, das Gegenteil trifft zu: Es spricht alles dafür die Sache zu versuchen.

a) Es läuft doch ganz gut. Die Chancen stehen also nicht schlecht, dass es funktioniert.

b) Du weißt, dass Du schwer mit so Situationen umgehen kannst wenn es nichts wird? Optimal, die Möglichkeit für Dich daran zu wachsen falls es tatsächlich schief geht! Versteck Dich nicht vor Deinen Ängsten sondern treten ihnen gegenüber!

c) Du steckst doch schon viel zuviel drin und die Sache lässt Dich also sicher auch nicht ohne weiteres los, nur weil Du Dich jetzt entscheidest es nicht zu machen. Wenn sie einen anderen Typen mit heimbringt wirst Du so oder so kotzen. Noch mehr aber sicher dann, wenn sie es tut weil Du vorher nicht den Mut hattest sie Dir zu schnappen.

d) Wenn alles schief geht, ist es sicher auch kein Weltuntergang. Der Worst Case wäre ein Auszug. Umziehen ist lästig aber sicher kein Drama.

Den Rest was die letzten Tage so lief und die weiteren Details habe ich übrigens nicht gelesen. Das spielt keine Rolle. Du über-analysierst. Genauso wie das LTR-Denken. Dein entspanntes Inner Game bekommst Du nur wenn Du aufhörst Dir den Kopf über solchen Unsinn zu zerbrechen. Also. Stop. Sofort.

Stattdessen:

Mach einfach und schau was passiert. Danach handle dementsprechend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sie erzählt dir, dass sie endlich mochmal guten Sex haben möchte. Was soll sie denn noch machen, um dich zum bumsen zu kriegen?

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...

Ich sag mal ganz ehrlich wies die letzten Tage lief:

...

... und dann habe ich mich ins Bett gelegt und mir einen runtergeholt.

Aber Moment! Das ist ja viel einfacher wie endlich zu entscheiden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
1 1