MrLong

Member
  • Inhalte

    1.459
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     3.818

Ansehen in der Community

930 Super

4 Abonnenten

Über MrLong

  • Rang
    Erleuchteter

Profilinformation

  • Aufenthaltsort
    Wolke 7

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

7.559 Profilansichten
  1. Wie bitte? Was ist nur aus dir geworden, unglaublich. 😆 Natürlich sind die Ü30, zwei sogar um 37/38. 'Nen Richtiges Gruselkabinett ist das. Aber noch heftiger, was Du dir alles ausmalst, mit denen anstellen zu wollen und zu können. Klar, man wird auch älter, also pass da lieber auf dich auf. In Dissen wäre ich nie auf die Idee gekommen, diese Frauen anzusprechen, wenn man von den Jüngeren angesprochen wird. Die Ü30 kommen teils ohnehin auf einen zu, tanzen dich an. Und ja, wenn sie kommen, dann in "Abschiedsgruppen" oder alleine, bleiben nach einem Abend mit Freunden als letzte in der Disse hängen, fühlen sich wie 20. Sonst kann man doch seit einem Jahr eh nichts mehr dazu sagen, weil nichts mehr geht. Joggende "Hotties" braucht man auch kaum anzusprechen, weil die ein Bitchshield³ haben. Selbst wenn ich laufe, funzt das kaum, auch - wie es hier des Öfteren geschrieben wurde - lassen sich die Laufhasen nicht anquatschen. Aber wenn ich die mit ihrem X-Beinen und dem schlechten Gang schon sehe: it's over. Katastrophe! Auf dem Land in meiner eigenen Gegend, gar nicht weit weg von dir, ist das auch interessant zu sehen, dass da einige Frauen und Männer sind, die nie/kaum was beim anderen Geschlecht reißen konnten. Da wohnen auch viele noch im (großen) Haus der Eltern, wie es schon immer der Fall war. Da wird trotz nerviger Eltern richtig Geld für den Hausausbau/Aufstockung investiert, aber stehen weiterhin unter dem Kommando des Vaters (da immer noch Kinder). Da traut sich auch kein Mann hinein. Nicht wenige haben da ein Interesse am männlichen Geschlecht. Aber recht ticken die nicht mehr. Mitunter haben die echt gut ausschauende Freundinnen, die aber auch einen an der Klatsche haben + ähnliche Biographie + keine Männer "suchen". Darunter befinden sich dann auffallend viele Homos. Auf Tinder sind (für mich nicht angezeigt) kaum Ü30 gewesen (keine Großstadt), hätte ich auch nicht mitgenommen. Vor einem Jahr noch gab es dann diese zufälligen Matches aus dem Nichts von Ü30. Nicht alle sahen hot aus, aber ganz okay, HB6 vielleicht. Da ich zuvor schon die Erfahrung gemacht habe, dass die Frauen, die mich matchen, im realen sehr viel besser, richtig gut ausschauen, habe ich auch Ü30 zu Hause besucht. Alle, wirklich alle waren kaum wiederzuerkennen, richtig heiß und dank Sport und Fitnesswahn kaum schlechter als Ü20. Oder Ende 20-Jährige, die ich wegen der Bilder und Stimme eher nicht besuche wollte, da auch mittelmäßig, aber sich als HB8 entpuppten. Da waren aber auch sehr schöne ~32-Jährige, hatten aber alle einen Schuss, oder ich damals, weil es mit denen sehr sehr träge zuging und sich z. B. noch nicht mal in den Arm einhaken ließen und wohl sehr auf Beziehung gingen, oder man nicht weiter als essen + Kuss, etwas Anfassen kam, weil - wie sich nach 2 Treffen herausstelle - sie noch an ihrem frischen Ex gedanklich festhängen.
  2. Ich hatte zuerst keine Beschreibung, dann mal > 1,90 (was auch zutrifft, hier aber leider zu viele kleine Frauen unterwegs sind), später einen sehr guten, prägnanten Profiltext, auf den ich auch oft angesprochen wurde (und meiner Art entspricht, mehrdeutig, sexuell (wenn sie es denn so verstehen wollten) und darauf neugierig wurden). Den kann ich hier nicht posten, damit er "einmalig" bleibt. Aber Du musst dann auch beim Treffen agieren und nicht nur reagieren. Am Anfang war das schon neu für mich, hatte auch nicht damit gerechnet, dass das so gut geht. @Nelson Muntz Kann dich verstehen mit dem Alter. Wohne auch in nicht der größten Stadt, aber gerade auf dem Ländlichen kennt man sich, selbst hier in der Stadt. Nicht alle, aber dank Tinder kann man auch etwas weiter gehen, sie kommen ja doch zum Feiern oder Freunde in die Stadt. Hätte ich nicht beim Alter geschummelt, wäre sogar aus der einen oder anderen Tinderellageschichte mehr geworden, aber ich wäre mit Ü40 sicher durchs Raster geflogen. Immer, wenn ich mein Alter "verraten" habe, ist es mir irgendwie, irgendwann zum Verhängnis geworden, gerade bei den 20-Jährigen, die man auch gerne im Nachtleben mitnahm. Mit 30+ lief es hier gar nicht in Tinder und schaut man sich die Frauen an (ebenso die Männer), kann man das auch verstehen. Viel Auswahl gab es an mehreren Standorten nicht, konnte man absolut vergessen.
  3. Danke für deine Erfahrung! Es ist ja so, dass die teuren Sachen gerade den Lauchs passen 😉 Ich bin schon etwas größer und muss auch länger suchen, lande immer beim Hochpreisigen. Meine Zeit und Geduld ist bei Onlinebestellung nahezu erschöpft, werde es aber bei Manufactum probieren. (Es gibt frisch einen 10 EUR Gutschein.) Sorry, hatte hier die Suche vergessen. Man könnte bei Mr. Porter schauen und Yoox. Leider, das hatte ich hier schon festgehalten, hat die Qualität vieler Marken - gerade bei Wollprodukten - stark abgenommen, insbesondere wenn diese nun aus China (noch eines der teueren Lohnländer) kommt. Die Wolle ist/wurde immer kurzkettiger und pillt daher. "Früher" bei italienischer Ware, die es sicher auch noch gibt, aber von bekannten, großen Modekonzernen im höheren Preisregionen angekauft wurde, erhielt man sehr gute Ware. Bei anderen Herstellern guter Ware, fallen die guten Teile (gerade mit ökologischer Zertifizierung) "sackähnlich" aus. Kannst Du mir noch andere Hersteller nennen? ________ Wurde hier im Forum schon diskutiert, wie es nach der Ladenöffnung im Stationären aussehen könnte? Wenn ich mir die Auslagen und Preisreduktionen z. B. beim Vorgehen in Schuhläden anschaue, sind dort Rabatte von mind. 50 % drin, meist sogar 70 und das bei den teuren Läden. Auch die vorrätigen Dinkelacker bekommt man dort "nachgeschmissen". Online gab es vor Weihnachten teils sehr gute Rabatte (hatte Bestellungen in vierstellige Höhe auf Rechnung), aber derzeit scheint nichts zu gehen?
  4. Was ist von der Marke Inis Meáin zu halten? Manche Pullover gefallen mir recht gut, sind aber bereits in der höheren Preiskategorie. Wenn ja, wie schaut es mit Armlänge und Torso aus? Danke!
  5. In Tinder hatte ich max. 2 Bilder drin, die mich authentisch zeigten, nicht gestellt waren und von jemand anderen aufgenommen wurden (eher als Schnappschuss aus der Situation heraus). Zudem waren die technisch nicht sauber, unterblichtet, unscharf/verwackelt. Ok, eines war sogar doch ein Selfie, war aber ein recht gutes das mich im sportlichen Umfeld zeigte. Hatte damit überraschenderweise recht guten Erfolg als Ü30, auch bei jungen Dingern. Wurde oft direkt zu den Frauen nach Hause eingeladen, die auf dem Land, in anderen Kleinstädten wohnten. Habe das meist mit anderen Aktivitäten verbunden, was auch die Mädels wussten. Bedingung: Bilder müssen Stimmung rüberbringen und man muss recht gut ausschauen. PS: Am besten war es, den Schreibkontakt auf ein Minimum zu beschränken. Telefoniert wurde gar nicht. Selbst bei längeren Anfahrten, die aber eh gemacht wurden (siehen oben) war man anfangs noch unsicher, ob die nicht flaken. Glaube, das kam überhaupt gar nicht vor. Für eine bin ich aber mal etwas weiter gefahren, ohne etwas dort erledigen zu müssen. Aber: Mich hat die Kleinstadt interessiert, die immer anzuschauen, es ist eine wunderbare Urlaubsgegend, wo ich gerne de Öfteren bin und die Frau hat sich als Jackpot herausgestellt - zumindest für ein Treffen. Denke gerne noch zurück, weil sie mir den Kopf verdreht hat.
  6. Zu köstlich hier mal wieder mitzulesen und in alten Erinnerungen zu schwelgen. Ach, was waren das für Zeiten - noch unmittelbar - vor Corona. Chris, als HG8 sollte es schon so sein, dass Frauen an Sex mit dir interessiert sind, zumindest nicht abgeneigt gegen Annäherungsversuche, wenn's denn menschlich passt. Aber auch an mehr als Sex, was hauptsächlich auf Ü30 zutrifft (meine Erfahrungen).Es wird doch sehr wahrs. an deiner (wohl nicht vorhandenen) Ausstrahlung gelegen haben oder an der doch falschen HG-Zuchreibung. Wer weiß, aber es gab doch nicht wenige Damen auf Tinder, die sich recht schnell treffen wollten, auch direkt zu sich nach Hause einluden. Ich habe sogar Essen serviert bekommen, teils noch vom elterlichen Besuch (am Sonntag) mitgebracht. Im Grunde wurde ich auch immer recht gut umsorgt. Waren nun die Frauen, die nicht zum ersten Treffen Sex wollten bzw. es sich auch nicht ergeben konnte, auf eine Beziehung oder sonstige Verbindung aus? Jedenfalls waren sie überwiegend von mir angezogen, ich wurde mit denen nicht warm oder es dauerte mir zu lange, eskalierte nicht, was das Aus bedeutete - beiderseits.
  7. Das Thema passt ganz gut, war ich doch aufgrund der aktuellen Lage lange nicht im Forum und mir stellt(e) sich diese Frage auch. Kennenlernen könnte man durchaus aber mit welcher Intention? Wir haben Corona und mehr als Abstand ist nicht drin, weil ich mich nicht infizieren möchte. Hatte zwar schon Kontakt mit anschließend Corona positiv Getesteten, blieb aber zum Glück verschont. Das waren unvermeidbare Konstellationen. Mir ist klar, dass in diesem Forum und da draußen Menschen andere Wege gehen, was ich für mich als naiv und dumm betrachte. Nur wegen einer Frau alles riskieren? Nein. Tinder hatte ich mal kurz neu aufgesetzt (es lief für mich vor Corona recht gut), aber an zwei Standorten waren die Anzeigen sehr mau und unterdurchschnittlich. Auf der Gegenseite war auch nicht viel "Bumms" vorhanden, von 'notgeil' habe ich nichts mitbekommen. Draußen sind sehr viel weniger Menschen unterwegs, zumal mit Maske und Abstand. Auffallend sind nun, was ich gerade bemerke, die vielen Pärchen, die vorher nicht groß auffielen oder die Mädelsgruppen, die sich zusammenrotten. Ja, meist sind es junge Frauen, Studentinnen zuweilen, vielleicht auch WGs, die spazieren gehen. Aber ältere Frauen, schon ab Mitte 20, sieht man gar nicht mehr. Diese waren vorher schon nicht groß unterwegs, wie es immer wieder hier im Forum geschrieben wurde, so dass es zu keinen Begegungen kommen könnte. Man soll Zuhause bleiben, so tun es auch die meisten. Was bringt mir das Ansprechen von Frauen, außer in der Übung zu bleiben, sich ausprobieren zu können? Was bringt es mir, Tinder und Co. zu benutzten, wenn man sich ohnehin nicht treffen kann? Genau das beschreibt auch die mangelnde Motivation aller im OG, mich eingschlossen. Im Grunde ein sehr guter Übungszeitraum für diejenigen mit einem defizitären Umgang mit Frauen und der jungen Generation, die sich nicht um Auflagen und Corona schert, ohnehin sich ohne Schutzmaßnahmen in der Clique treffend. Für alle anderen sollte auch zu diesen Zeiten gelten, dass man nicht groß labern und texten sollte, Worte und Taten, wobei die Taten derzeit ausgesetzt sind. In Tinder kam ich dank guter Fotos/Aussehen und etwas Schreiben recht schnell zu Treffen, meist direkt zu den Damen nach Hause. Aber auf Spaziergänge mit immer nahezu den gleichen Themen und passiven Ausgang habe ich keine Lust, da man nicht eskalieren kann/sollte. Zum Glück hat man "genug" Zeit, sich um seine eigenen Belange zu kümmern, sich sportlich hinzugeben und Freude daran zu haben. Das dürfte aber für nicht alle leicht umsetzbar sei ... Ach ja, die gepflegte Haarpracht ist auch nicht mehr seit Dezember, so dass man selbst bei warmen Wetter recht viele mit Mütze sieht. Gut sieht es nicht mehr aus.
  8. Exakt. Wer erzeugt denn im Allgemeinen die Romantik mit Kerzenschein und blablub? Ich war lange dem Forum fern und mir brennt es jetzt auch nicht unter den Nägeln, hier die alten Weisheiten erneut an die Beitragstüre zu nageln. Man brauche sich nur die vielen Themen hier anschauen und mit den eigenen Erfahrungen/seinem Bekanntenkreis vergleichen und wird schnell feststellen, wie Männer und Frauen nicht unterschiedlicher agieren könnten. Dass Frauen einem die Welt der Liebe nicht erklären können, weil sie eine andere Sicht der Dinge haben (ihr Antrieb ist ein völlig konträrer), ist auch schon lange bekannt. Oder sollte sich 'alles' geändert haben und Frauen binden [...] Männer nicht mehr?
  9. Wenn Frauen anfangen, über Liebe zu schreiben, dann ist das so ... Dabei können nur Männer wahrhaftig lieben.
  10. Du hattest auch meinen Beitrag nicht verstanden. Auf die CJs kannst Du auch jede beliebe Sohle kleben lassen, wenn diese abgelaufen ist. Die alte Sohle wird bis zur weiteren Lederschicht heruntergeschliffen. Allerdings hält das nicht immer optimal, außer der Fuß ist nicht besonders groß. Der Coniston ist das Original, eine Ikone, vor allem in Hellbraun/tan. Es ist ein ganz wunderbarer Boot, der seinen Eindruck erst bei Originalsichtung und Tragen voll entfaltet. Das Leder ist unglaublich und besitzt eine unerreichte Tiefe. Alle anderen Boots sind nur schlechte Kopien. Ob ich sie im Groben einsetzen wollen würde? Ich wollte, aber kam nicht dazu. Dabei sind sie dafür auch gemacht, wobei es natürlich kein Wanderstiefel sein kann. Aber dennoch kann man sie voll gebrauchen. Ein entfernter Bekannte trägt seine in der Natur und schont sie rein gar nicht und sind nach der Pflege fast wie neu, weisen aber die schönen Gebrauchsspuren von Boots auf. Angeblich soll das Leder nicht empfindlich sein, dass sich etwas ablöst, tief einkerbt. Meine sehen wie neu aus, was mich etwas "stört". Zudem sind sie recht schwer, was aber nicht stört. Es gibt dies Ikone auch mit derben Leder. CJ fertig auch nach deinen Wünschen an, wird aber sicher teurer. Interessant sind auch die nicht mehr erhältlichen Schuhen, die aber dennoch in einer Kleinserie aufgelegt werden (man kann sich in Foren einem Projekt anschließen). Hier noch ein Artikel von CJ: https://www.crockettandjones.com/the-article/boots-are-madetobeworn/ Letztlich denke ich, dass dieser doch teure Schuh nichts für deine Einsatzgebiete ist. Er ist übrigens eine Storm-Welt genäht.
  11. Echt, wie kann man noch bzw. überhaupt zu SP raten? Ich war letztes Jahr echt erstaunt über deren lachhaften Preise bei wohl unverändert mieser Qualität (so die Berichte; ich hatte ebenfalls recht viel geordetet und nie ein Paar wegen Reklas und Unzufriedenheit behalten können). Modemarken waren mal durchaus (sehr gut), wie auch die Marke mit dem Streifen der Schande. Die neueren Modelle und Qualitäten kann man sicher vergessen, aber das betrifft leider auch andere namhafte Marken in anderen Geschäftsfeldern: oftmals bekommt man die gute alte Qualität nicht mehr und der Fokus steht auf kurze Lebensdauer. Prime Shoes waren mal sehr gut fürs Geld, für reduzierte sogar unglaublich gut, gibt/gab auch einen "Musterschuh-Verkäufer" auf Ebay. Wie das aktuell ist, keine Ahnung.
  12. Die Sohle wird viel zu leicht/nicht abriebsfest genug sein, wenn man 1-2/anno runterläuft, zumal es kein Wanderschuh ist. Evtl. fehlen der Sohle Rußanteile? Bei meinen derben Wanderschuhen war zwar ein leichter Abrieb nach hunderten km Wanderung bemerkbar, viel mehr als bei Wanderungen im Hochgebirge, die eigentlich einen der Kategorie 1 gebraucht hätten, aber dass diese nach weniger als einem Jahr runter gewesen wäre? Die meisten Besitzer von rahmengenähten Schuhen denken, dass die Sohlennaht bei einer Neubesohlung erneut gedoppelt wird, dabei sollte genau hingeschaut werden: Meist wird die alte Sohle abgeschliffen (so dass auch der Zwirn etwas leidet, meist sowieso schon zu arg abgelaufen) und die neue Sohle einfach aufgeklebt. Ist an sich auch ähnlich gut, hielt aber bei meinen größeren Füßen bei einem Paar nicht und musste genagelt werden. Dafür war der Preis mit JR top, weil die Doppelung etwas mehr kostet. 100 EUR sind da wohl zu günstig: Es muss bei jedem Durchstechen passen, um nicht weitere Löcher neben den alten zu erhalten. Ich muss mich auch auf die Suche nach einem neuen Schuhmacher begeben, da meiner aufgegeben hat. Vielleicht findet hier im Forum Adressen, ansonsten bitte gerne eine Nachricht an mich.
  13. MrLong

    Die richtige Armbanduhr

    Danke für euren Input und Infos zu RM - Kannte ich noch nicht. Ich habe mich immer gefragt, welche kaputte Uhr dieser sehr erfolgreiche Sportler trägt, wie man sich so etwas "freiwillig" antun kann ansttat einer Sportuhr. Aha, es ist also kein billiges Teil. Musste erst mal 'ne Suche abfeuern und kam auf dieses Bild (im TV sieht die Uhr nach Glasbruch aus): Bildchen
  14. Am Ende gibt's 'ne "HB-Schleif": Alle Tinderellas werden dir erneut angezeigt. Ich wische nahezu immer nach links, dennoch kommen die ganzen Fratzen immer wieder. Hatte wegen Corona gar kein Tinder mehr genutzt, musste mich vorletzte Woche sogar wieder neu anmelden, als ich mal reinschauen wollte. Absolut tote Hose und kaum brauchbare Frauen dabei, alles sehr lahm. Macht zu Coronazeiten eh keinen Sinn, sich zu treffen und nichts machen zu können, oder will man sich selbst wegen einer Tinderella und eines Ficks womöglich dauerhaft schädigen? Immerhin hat der TE einen *Carlos* geangelt!!!
  15. MrLong

    Raw Denim Thread

    @WhyThankYou Es wäre ein feiner Zug, wenn Du dich mal äußern könntest. Neue Hosen brauche ich derweil (eigentlich) nicht, aber eine RAW hat auch eine lange Zeit des "Eintragens". Die Lee würde ich mir schon bestellen, aber ich denke, dass mir die Länge nicht ausreichen wird. Fürs neue Jahr nehme ich mir vor, die weiteren Angebote abzuklappern und vers. Hersteller auszuprobieren. Meine letzten RAWs haben irgendwas um 25, 39 und eine 60 EUR gekostet...