MrLong

Member
  • Inhalte

    1.386
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     3.448

Ansehen in der Community

871 Super

4 Abonnenten

Über MrLong

  • Rang
    Erleuchteter

Profilinformation

  • Aufenthaltsort
    Wolke 7

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

6.489 Profilansichten
  1. Ich brauche überhaupt keine Düfte und mag auch Frauen, die sich ebenfalls nicht einnebeln. Wieso braucht Mann einen Duft, wenn doch Frau einen auf Kompatibilität erriechen muss? Bisher bekam ich immer Komplimente, gut zu riechen - ohne Parfum! Nun ja, ich ernähre mich zu gesund und treibe viel Sport, kein (alle paar Monate mal etwas, sehr gutes) Fleisch, was auch seinen Impakt haben wird (was man so liest). Parfum ist doch irgendwie unterwürfig und gaukelt ein falsches Bild von Mann vor. So manche jungen Dinger besprühen sich auch mal gerne (mit Billigzeug), doch zum Glück auch hier wieder sehr wenige und nach der Intervention verzichten sie darauf. Parfum schmeckt doch beschissen auf nackter Haut. Anscheinend kann hier kaum einer mitreden 🤔
  2. Nachdem ich nun Bilder gesehen habe, kann ich diesen Punkt bestätigten. Er sieht gut aus, überdurchschnittlich kann man locker sagen. Dass er BB betreibt, kann ich zumindest an einem Bild mit etwas Kenntnis feststellen, dürfte aber mit dem "Nacktbild" nicht für jede Frau so rüberkommen, da man einfach zu wenig sieht (wobei auf Tinder diese Bilder nicht gemocht werden, in seiner Altersklasse könnte es aber funktionieren). In Kleidung verpackt geht das schnell unter. Die Bilder dürften auch für Tinder mehr als gut genug sein, sie sollten aber nicht so gestellt wirken - was sie sind - und vor allem in einer Aktion aufgenommen sein. Das rückseitige Bild auf dem Steg ist nicht schlecht, man erkennt darauf aber kaum deine Größe. Das vor der Bars mit der Außebeleuchtung stellt dich sprichtwörtlich in ein anderes Licht: Dein Gesicht wirkt hier dicker als auf den anderen, vielleicht sogar natürlicher als die Portraits mit der verzerrenden Brennweite des Weitwinkels. Als Mann empfinde ich das schmale Gesichter attraktiver. Der Haarschnitt gefällt mir hier auch nicht, da zu weit herausgewachsen: macht die anderen Eindrücke kaputt, da im Zwiespalt. Das Bild würde ich herausnehmen (sofern auch OG). Denke, Du könntest eine 8, vielleicht auch 8,5 sein. Aber darauf kommt es nicht an. Du bist attraktiver als die meisten anderen Jungs und bist gut angezogen, passt soweit. Beachte allerdings, dass Du mit dem Rolli den jungen HBs vielleicht zu bieder rüberkommst. Dann eher wie am Steg mit dem 0815-Style, der aber scheinbar gut ist und auch gut ankommt -> Stereotypen. Sagen muss man aber, wie hier schon erörtert wurde, dass Du aufgrund deines Aussehens gewisse Vor- wie auch Nachteile bei den HBs hast: Ich komme nicht aus STG, weiß aber um den Migrationshintergrund in dieser Region. Hier würdest Du jedoch überproportional punkten können. Aus meiner Gegend weiß ich, dass auch hübsche Jungs unterwegs sind, die aber leider nicht das größte Gefallen bei 'deutschen' Mädels hervorrufen. Viel. wurde es schon genannt; ich würde dich mit Wurzeln im Nahen Osten verorten. Bei Frauen solltest Du ansonsten keine Probleme mit deinem Aussehen haben, eher mit deiner Passivität. Natürlich kommt man aufgrund seines besseren Aussehens nicht für alle Frauen in Betracht, weil sie sich selbst (meist) nicht im besten Licht sehen. Die scheiden aus bzw. musst diese aktiv ansprechen. Ansonsten: die Luft wird dünner.
  3. Ich hatte letztens ein zweites Fickdate mit einer, die ich für eine Beziehung nicht hernehmen würde, wobei wir im Geiste ähnlich ticken. Aber ich merkte gleich beim ersten Date, mich in ihrer Umgebung und Wohnung wohl zu fühlen. Und so war auch der Sex wirklich toll und ausufernd. Der war so gut, dass ich sie nochmals besuchte. Auch für sie war es wieder toll, aber irgendetwas störte sie (nach dem Sex), vielleicht das berühmte Haar in der Suppe, dass sie meinte, es würde nicht ganz passen. Sie wüsste aber nicht, was es sein könnte, obwohl es so toll für sie war und richtig abging. (Der Sex war richtig gut, weil ich der Hauptdarsteller war und sie mitzog und sich fallen lassen konnte bzw. passte es einfach - und das schreibe ich nach all den vielen Jahren des Lebens und Erfahrung.) Mit einer anderen harmonierte es für mich auch toll, aber nicht in der Weise wie mit der o. g. Dame. Wir waren uns auf der emotionalen Ebene nochmals näher, für mein Verständnis auch beim Sex, aber anschließend sagte sie mir, es passe für sie nicht. Mit einer dritten Dame verhielt es sich wieder anders usw. Für den einen muss einfach alles passen, für den anderen reicht weniger, obwohl man vom gleichen Niveau reden könnte. Im Grunde muss man sein Ding einfach durchziehen und sich treu bleiben. a
  4. Wenn Du als Mann gut ausschaust, so ist dein größtes Problem in dir selbst zu suchen: Ansprechangst/Faulheit, Alleinstellungsmerkmal, kein Matching und Zuschreibung deines (sehr) hohen Wertes. Im Club sollte immer was gehen. Man wird als Mann tatsächlich im Schritt/Hintern gepackt, angefasst, angetanzt, um Kusserlaubnis gefragt, die anderen herumstehenden Typen wollen dich abklatschen, geben dir Pros, dass Du doch diese und jene Frau mal ansprechen könntest/"ist das nicht deine Freundin, gib mal etwas Gas"/super tanzen kannst. Natürlich schauen viele Mädels zu dir, die meisten werden aber - so sind die jüngeren Frauen - kein großes Selbstbewusstsein haben und trauen sich kaum, dir Zeichen zu senden. Sie schreiben sich selbst nicht den großen 'Wert' zu. Diejenigen, die zu dir kommen und dich in ein Gespräch verwickeln, gehen meist auf mehr wie KC und oft SNL. Aber selbst die sind dann noch in ihrem Selbstbewusstsein eher schwach unterwegs und wenn sie nackt im Bett bei dir liegen, finden sie an sich Makelstellen, einem nicht genügen zu können. Das können die schönsten Frauen sein. Natürlich könnte dein Umgangston und Ausstrahlung nicht die beste sein, denn da vergeht mir auch die Lust, die schönen HBs anzusprechen! Womöglich siehst Du mit deinen 20 Jahren noch wie ein Milchbubi aus; die Mädels in den Clubs orientieren sich eher an den Älteren, um vor ihren Freundinnen/eigenes Ego angeben zu können. Aber auch in dieser Alterskohorte ist die Spannweite extrem breit, was ich an den Studierenden sehe beider Geschlechter. Studentinnen sind meist lang nicht so weit im Kopf wie Besucherinnen anderer Schulsysteme. Es fehlt einfach an allem, sind meist noch Kinder.
  5. Female, was bringt uns dein Einwand? Das sind deine Präferenzen. Welcher Typ wird nein zu einer Frau sagen, wenn diese - siehe dein Bsp. - anstatt des D-Körbchens ein A hat, wenn diese sonst passt? Eine Frau kann und wird immer wählerisch sein, im Durchschnitt. Ich kann als gutausehender Mann auch wählerisch sein und schränke mich damit massiv ein. Jeden Fick nehme ich sicher nicht mit, nicht mal jede Kussanfrage. Ich bin selbst über 1,90 und falle auf und hatte via Tinder Frauen, die nur 1,55 groß waren. Niedlich, hat auch super gepasst, aber bei diesen Unterschieden ist ein "normales" Auftreten außerhalb der Wohnung für mich schon nicht mehr optimal, weil der Unterschied zu groß ist. Bei einem marginalen Unterschied, wie Du ihn ansprichst, spielen paar cm keine Rolle (sehr wohl für dich) für die meisten. Eine Frau wird meist gerne einen größeren Mann haben, um Aufsehen zu können, ein Mann eine kleinere Frau. Wenn es aber zw. den Geschlechtern funkt, spielen die selbstauferlegten Präferenzen keine Rolle mehr, da die meisten nicht tief in uns angelegt sind. Meist sind sie gesellschaftlicher Natur. Ich finde deine Einwände nicht dem Thema dienlich und es ufert wieder aus. Als Mann kann man durchaus schummeln, ich sogar mehrfach. Bisher hat es mir nicht geschadet, zumal alle Tinderellas überhaupt nicht für eine Beziehung in Frage gekommen sind! Wenige Zentimeter wird man nur ausmachen können, wenn man nahezu die gleiche Größe hat. Als Mann kann man (derzeit) schöne Boots/Stiefeletten eben mit Absatz anziehen, die einen schon mind. 2 cm größer machen, mit Budapestern sogar 3 und mehr. Dazu noch Einlagen und man ist bei 3 bis 5 cm. So what? Zum Glück treffe ich mich auch kaum mit Frauen, die übermäßig geschminkt sind, manche sehr dezent. Zu den Entfernungen: Seltsamerweise habe ich in meiner Stadt nicht so viele Matches wie in den anderen Städten ringsum. Seltsamerweise, ich schrieb es hier schon, bedenkt mich Tinder immer mit Frauen aus diesen Städten, die auch 40 bis 70 km Luftlinie! entfernt liegen. Das sind aber meist 'gute' Frauen, mit denen recht sicher was geht. ...als würde Tinder mich örtlich klein halten wollen. Debri, Du wirst nicht gut genug ausschauen oder dem Mann etwas bieten können. Ist alles gut, kommt der Mann auch gerne wieder und verbringt Zeit mit dir. In meinem Fall, ich bin keine 30 mehr, auch gerne ohne FC. Das geht dann über den gms. Austausch - auch so kann man eine sehr gute Zeit verbringen. Bei einer Dame war das so gut, dass es nicht mal zum KC kam. Sie hatte sich aber so passiv gezeigt und nicht reagiert, dass ich es abbrach. Sie hätte sich sehr gerne weitergetroffen und wollte auch mehr von mir. Wenn aber die Damen nicht aus den Puschen kommen, ich bereits viel investiere, breche ich es eben ab. Selbstredend kann auch eine andere Dame im Spiel sein, aber ich kenne eher keinen Mann, der groß auswählen kann. Selbst entscheide ich auch, ob ich das zeitlich mit mehreren Damen überhaupt hinbekomme, auch mit der Fahrerei und entscheide eben, wie sich die Dame mir gegenüber verhalten hat und was mir die Treffen brachten. Baut sich keine tiefere Verbindung auf, war es das. Da müsste ich nicht einmal den Sex mitnehmen, forcieren. Es reizt mich einfach nicht. Glaube mir, ich habe mit vielen Frauen zu tun und schaue auch immer als Mann mit einem Auge auf die Frau. Wie viele Frauen sind einfach nicht schön, nicht besonders gekleidet, gepflegt, treten wie ein Mäuschen auf/kein Selbstbewusstsein oder sind schlicht zusammengefasst nicht feminin. Warum sollte ich mich als Mann weiter für sie interessieren? Ich hatte vorhin auch ein Date mit einer jungen Dame, um die ich im Café scheinbar beneidet wurde, gerade heute. Wir hatten tolle, anregende Gespräche und mehr - wir werden uns wiedersehen. Morgen Abend habe ich ein weiteres Date mit einer, mit der es noch kein FC gab, sonst alles. Sie ist derzeit sehr eingespannt, will sich auch treffen. Wäre sie nicht hübsch und würde ich mich gut mit ihr austauschen können, würde ich mich nicht mehr mit ihr treffen. Es müsste nun alles in Richtung FC gehen. Aber ich brauche das nicht, aber weil da nichts mehr kam, muss sie erneut die Initiative zeigen. Als Beziehungsmaterial ;) scheidet sie aber jetzt schon aus. Eben Tinderella. Aber das würde auch unsere Female; sie ist einfach nicht so weit und hat viele persönliche Baustellen, wie man hier schön ablesen kann. Ich sehe mich auch nicht wirklich auf Tinder gut aufgehoben, wie in einer falschen Gesellschaft. Auf einer höheren Ebene werde ich dort nicht weiterkommen, für den Moment passt es aber im Hintergrund. Aber man sieht hier gut, welche Frauen man auf Tinder eben antrifft...
  6. Wenn ich nur die Frauen matchen würde, die mir 100 %ig gefallen würden... Natürlich sind es schon die Hübscheren und auf Treffen wurde ich bis jetzt nur positiv überrascht (besonders von denjenigen, die nur Profilbilder drin hatten). Ich selbst habe keinen richtigen Gameplan und schreibe bei jeder Frau anders, immer individuell. Mit einer kommt man gut ins Schreiben, mit anderen stockt es. Die dtf sind, schreiben immer recht gut und lassen sich nicht viel Zeit damit. Es geht aber nie um Sex! Solche Frauen haben dann immer den Schwanz eingezogen, als es ernst wurde - traf ich bis auf wenige Ausnahmen nicht. Die jungen Frauen lasse ich qualifizieren, ingesamt necke ich die Frauen ganz gerne. Keine Ahnung, wie ich das aufschreiben soll, da sich das einspielen muss. Gut texten und reden konnte ich schon immer, auch Anfang 20 im Studium war das ein Selbstläufer. Von der Texterei von THXGbb halte ich nichts, zu überdreht und ohne Substanz. Wüsste nicht, welche Frauen darauf anspringen sollten. Aber ist schon etwas her, dass ich das mal durchlas. Ich bin bereit, die Matches aufzulösen, besonders wenn mir eine Frau blöd kommt. Soll ja unsere Attitüde sein, mit dem Verlust locker umgehen zu können. So besonders sind meine Dialoge auch nicht, die Damen wollen mich meist sehen und gut is'. Es geht bei den meisten recht schnell aufs Treffen. Es ist ein Gefühl in mir, das mir sagt, das Treffen zu forcieren, weil die Damen sich Treffen wollen oder eben nicht. Die nur schreiben möchten, entmachten dann recht schnell. Anderen geht es vielleicht zu schnell und werfen das auch ein, treffen sich letztlich doch mit mir. Jede Frau tickt anders und so muss man sich immer ein wenig darauf einrichten. Aus Zeitgründen hatte ich die Wochen nicht viel mit Tinder zu tun, aber als nette Ablenkung doch FCs gehabt. Derzeit sind auch noch Klausuren an den Unis, was man auch merkt und die HBs mir auch schreiben. Sie würden sich gerne treffen, können aber nicht (geht Kumpelinen von mir auch so, dass sie voll reinklotzen). Die meisten aktuellen Matches kommen von Kartleichen. Ob sich nach der Klausurenphase die HBs mit mir treffen? Mal schauen. Auch zu mehr Input von mir. Die Damen sind meist recht angetan, weil ich eben nicht die Sexschiene fahre, aber auch sehr gut zweideutig schreiben kann. Ich muss in vielerlei Hinsicht aus der Masse herausstechen, auch wird mir mit Wohlwollen entgegengebracht, nicht (wie andere) auf den Kopf gefallen zu sein. @Debri27 So schaut es aus. Bei mir geht es recht schnell ums Treffen, weil ich nicht ewig schreiben möchte. Das kommt nahezu immer sehr gut an und die Damen sind überrascht (dass das überhaupt jemand fragt).
  7. @OskarWild Wie komme ich denn zu dieser Ehre? Würde ich mir noch überlegen, weil mein Date (x-tes Treffen) für heute Abend abgesagt hat, nachdem ich gestern es doch mal unterschwellig auf die Sexschiene lenkte. Ich bin aber derzeit auch zu sehr eingespannt gewesen, dass eben auch Tinder/Matches ruhen musste. Bei dir war es doch so, dass Du sehr viele Matches, aber keine gescheiten Dates hattest? Kommt auch auf die Person an. Mit wenigen liegt man auf einer Wellenlänge und kann viel und gut texten, andere bockt man damit. Diese unbedingte Lust habe ich nicht mehr, da bin ich bei dir -> Abstumpfungseffekt. Es ist blöd, immer wieder von vorne anfangen zu müssen. Kann man auch als Initialzündung für eine ganz neue Methode und fürs Experimentieren nutzten (egal, ob dir dabei die HBs abspringen).
  8. Es ist schon was dran, möchte mir aber nicht das Hirn grad anstrengen. Es gibt gewisse Phasen im Leben, die man retrospektiv doch eher im Alter in ihrer Ganzheit und Bedeutung sieht. Ich ordne mich extern wie intern gesehen recht weit oben ein. Dennoch interagiere ich verschiedenartig mit den Frauen. Gerade in meinen Zwanzigern war ich meist in Beziehungen (bis in die Dreißiger) und hatte immer viele Interessentinnen, von denen auch manche nach Jahren wieder ankamen, als ich 'frei' war. Oder eine Beziehung war gerade im Werden und es kamen noch mehr Frauen. Diese Zeit der Beziehung hängt auch mit der Erziehung und dem Elternmodell an, Bindungsstile etc. Aus mir wird kein Vielficker werden, obwohl dies die Damen in meinen mittleren bis späten Dreißigern bis dato von mir annehmen. Mein Image hat sich verändert, doch auf den Auslöser und Inalt dieses Prozesses bin ich noch nicht gekommen. Liegt es doch am Aussehen und Verhalten, weil man mit dem Alter über allem steht und sich äußerlich nochmals gesteigert hat? Oder war es die Beschäftigung mit PU und der LTR-Erfahrung, der Erfahrung mit den Frauen und wie sie ticken? Zu wissen, dass Frauen/Menschen vorhersehbar reagieren etc. pp. und somit nicht mehr der Heilge Gral sind? Aber gerade mit der eigenen Revitalisierung und Befreiuung aus dem Partnermarkt ist man noch attraktiver geworden, gleichsam das weibliche Geschlecht uninteressanter geworden, obgleich doch ein latenter Beziehungsgedanke in mir vorherrscht, der mir sozialisiert wurde. Jüngere Frauen sind interessant, interessieren sich für einen, wie auch die schöne End-Dreißigern hoch bis unendlich. Aber leichter wurde es nicht auf dem Partnermarkt. Die These mag für die jungen PUAs gelten, im fortgeschrittenem Alter zählen und interessieren andere Dinge und Frauen sind meist fest verpartnert. Weitere Punkte sind die eigene Lebenserfahrung und seine gekannten Bedürfnisse, eben auch nicht mit jeder daherhergelaufenen HB eine Beziehung einzugehen. Es bleiben nicht viele Frauen übrig...
  9. So sieht's aus; die Wirtschaft wird durch die Beta-Peters und unzufriedenen HBs am Leben erhalten, die sich all die schönen Sachen gegen den Frust und Langweile kaufen müssen: Playstation, unnützen Freizeitkram [...] und ich zähle auch diese ganzen Abos wie Netflix dazu. Wer braucht so etwas?
  10. Schöne Zähne sind ein Attraktivitätsmerkmal, vielleicht sogar das bedeutendste sekundäre Geschlechtsmerkmal des Mannes. Ich werde auf meine Zähne immer wieder angesprochen, sind gepflegt und schön naturweiß (ist ja ohnehin individuell). Strahlend weiß dürfte sicher irritieren, da selten. Die Zähne sollte eine schöne Stellung aufweisen und frei von Belägen sein (Nikotin, Kaffee, Teein, Plaque). Bleichen dürfte ungesund sein...
  11. Am coolsten sind doch die Purser und männlichen Saftschubsen (die ja ohnehin meist/immer? vom anderen Ufer sind - habe selbst welche im SC: tolle Menschen!). Grad die bei Ryanair, Germanwings (damals), Easyjet waren richtig gut drauf (analog dazu die YT-Videos). Die aktuellen Damen sind so na jaaaaa. Habe auch welche im Heimatort, die ich seit der Kindheit kenne und als massiv LSE-Material bezeichnet werden können. Die haben nur durch ihre langanhaltende Schönheit was erreicht, einen vermögenden Ehemann geangelt und binden können usw. Wenn man sie aber kennt, ihre IG- un FB-Salven mal anschaut und deren Inhalte... Schuhe? Von mir aus, aber sie tragen sich nich diese mit der roten Sohle (habe das mal bei einem Date erwähnt und die war sehr heiß drauf, ich hätte diese ihr kaufen sollen); die meisten Frauenschuhe sind doch ohnehin minderwertig und schnell kaputt.
  12. Nee Hellmut, das ist willkürlich (zumindest sieht es so aus). Einen Score soll es nicht mehr geben, aber jeder Identität hat dort ihren Wert hinterlegt. Ich war nun dreiTage nicht mehr eingeloggt (viel um die Ohren, Dates -> liebe Damen, das geht sehr wohl, auch und gerade wenn man viel zu tun hat; ein riesen Dankeschön an Tinder für die Kontaktvermittlung) und bekam von Tinder viele schöne Damen angezeigt. Gestern wieder nicht online und erhielt heute die Nachricht, dass mich doch jemand mögen würde. Ja, nachgeschaut und tatsächlich hatte ich mehrere Matches (ja, manche liegen immer etwas zurück, so dass die Damen bereits gelöscht sind oder nicht mehr antworten: meine frischen Damen antworten nahezu immer). Darunter eben viele aus meiner doch kleineren Stadt mit tausenden Studentinnen. Tinder schiebt mir aber immer wieder Matches aus zwei anderen Städten zu. Gerade hat mich eine 22-Jährige in WA aufgenommen, die sich bis jetzt gut anhört und einem Treffen wohlwollend gegenübersteht. Sie hat sich auch schön über mein OG qualifiziert ;) Hübsches Ding. Die via Gold-Werbung, siehe mein Beitrag oben, freigeschaltete güldene Dame hat bis jetzt noch nicht geschrieben. In diesem Zusammenhang fällt mir noch ein Fakt auf: Schaue ich mir mein vermeintliches Likes an, überprüfe ich nach dem Match, was ja zugleich erfolgt, die Entfernungsangabe. Nicht selten verändert die sich gleich. Manche waren auch als Touristinnen hier und sind schon seit Tagen weitergezogen. Tinder hat da vers. aktuelle Daten/Identität. Den großen Swipestapel und das aktuelle Match, das wohl dirkt aus der DB abgerufen wird.
  13. Im Homeoffice gerade mit der für mich neuen Anfütterfunktion "Secret Admire" aus 4 verdeckten Karte ein Match mit einer bildhübschen 27-Jährigen gezogen, die mir im normalen Tinder nicht angezeigt wurde. Scheint mal vor Jahren aktuell gewesen zu sein. Dabei hatte ich gestern und heute wieder gewischt und sogar Matches bekommen. Noch einer bedacht worden? ;-)
  14. Ich bin jetzt richtig gemein: Er ist hässlich wie die Nacht. Meine Bilder sind technisch schlecht (sage ich als Semi-Pro) und unterbelichtet, Bewegungsunschärfe, aber dennoch läuft es.
  15. Alles Schwachsinn. Hier wird gelogen, dass sich die Balken nur so biegen. Mit Spiegelselfies kann es funktionieren, dazu muss man aber (sehr) gut aussehen und den Nerv der Tinderellas treffen. Und: Jungs übertreiben zu den eigenen Angaben maßlos. Freunde? Tinder Gold brauche ich am Anfang auch nicht, die Likes und Matches fliegen nur so rein, auch Ü30 (und da fehlen viele der 20-Jährigen HBs). "Freunde", Frauen: Sie sagen dir nicht die Wahrheit oder wissen es nicht besser. Frauen antworten sozialverträglich. Gerade dieses "verstehen nicht" sagt aus, dass es bei dir nicht gut ausschaut, vielleicht sogar sprichwörtlich. Ich habe hier auch schon Bilder gesehen und zugeschickt bekommen, die angeblich toll sind, sie darauf gut aussehen, die Freunde/Frauen die als super bewerten und so war's dann auch - nicht. Creepy Bilder, keine hübschen Jungs. -> Es wird hoffentlich an deinen Bildern liegen. Wenn nicht, an deinem Aussehen. Viel Glück.