15 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Moin Leute,

der Titel sagts im Grunde schon. Habe gerade ein Mädel, das mir gefällt, dem ich gefalle, IOI's und so weiter. Nach eigener Aussage (und die stimmt leider) ist sie aber sehr schüchtern/zurückhaltend. Wenn jetzt manch einer meint "wenn sie einsilbig ist, will sie nichts" - falsch. Sie schreibt mich an, stellt Fragen, lächelt/lacht, ihre Augen funkeln, wenn sie meine treffen, sie hat Interesse an Treffen und bla bla.

Wir hatten bisher zwei "Dates", erstes Mal Kaffee und Freimarkt, zweites Mal bei mir, Sonntag Abend, zusammen kochen, spazieren gehen, Film. Von dem Film habe ich fast nichts mitbekommen, weil wir die ganze Zeit geSMALLTALed haben. Was?! Ja, genau. Ich habe es einfach nicht geschafft, zu flirten, sexuelle Spannung aufzubauen, die Gesprächsthemen etwas tiefgründiger werden zu lassen. Ich habe es versucht, sie geneckt (nicht geneggt), freche Sprüche gerissen, Fragen gestellt, für deren Beantwortung ein normaler Mensch ein bisschen nachdenken müsste, um dann weiter auszuholen. Hat irgendwie trotzdem nicht geklappt. Dazu muss ich sagen, dass ich absolut keine Erfahrung habe. Mein erster Kuss ging von meiner Ex aus und hat mich total überrumpelt, ich musste bisher nie aktiv werden. Die Sache ist einfach die, dass sie (vermutlich selbst ziemlich aufgeregt) über Sprüche nur gelacht hat oder sich verteidigt hat, nicht aber zurückgeschossen hat und auf Fragen ausweichend bzw. knapp geantwortet hat, ohne dabei einsilbig zu sein.

Zu Eskalation habe ich mich nicht getraut. Berührungen (mal abgesehen von der Umarmung zur Begrüßung und zum Abschied) waren tatsächlich zufällig. Einmal hat sie sich für den Bruchteil einer Sekunde an meiner Schulter angelehnt, aber sofort umgedreht und sich an die Sofalehne gelehnt, so als hätte sie Angst, mich zu berühren. Diese "Angst" beruht leider ein bisschen auf Gegenseitigkeit.

Ich stehe mir mit Gedanken selbst im Weg, weiß aber auch einfach nicht wie oder was ich tun soll. Mein Kopf sagt "Berühr sie, komm schon, Eskalation" aber dann frage ich mich, wie oder wo, ohne creepy zu wirken.

Habt ihr einen Rat, wie man auf derart zurückhaltende Frauen (sie 18, ich 20) eingeht, sie aus der Reserve lockt? Einfach mehr Gas geben, "sie zu ihrem Glück zwingen", weil sonst nichts passiert? Und vielleicht sogar wichtiger: Wie man mit Eskalation anfängt? Ich möchte nicht jegliche Attraction verlieren, weil einfach keinerlei Eskalation stattfindet!

LG

Splicer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sie wird ganz sicher nicht die ersten Schritte machen. Es ist in deiner Verantwortung alles langsam ein kleines bisschen zu steigern, ansonsten kommt ihr niemals voran. Vom Text her wirkst du selbst sehr angespannt und das überträgt sich umso mehr auf das Mädchen. Es ist leicht gesagt, aber versuch einfach etwas ruhiger zu wirken, sicherer in den Dingen die du zu ihr sagst, ohne dass du dich dabei schämst. Hab auch keine Angst sie zu berühren, denn sobald sie sich ein bisschen an deine Nähe gewöhnt hat wird sie es lieben.

Lenk eure Unterhaltungen ab und zu in Richtung Sex und pass dich an ihre Reaktionen an. Selbst wenn sie die nervös wird oder sogar ein bisschen abblockt, es ist wichtig, dass du die Ruhe bewahrst und eine Art Fels in der Brandung bleibst.

bearbeitet von Čharon
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aus Smalltalk sexuelle Spannung erzeugen ? In meinen Augen kaum machbar. ( Unmöglich ! triffts besser)

Einfach im Gespräch irgendwann "ich finde du bist total heiß" und direkt versuchen sie zu küssen.

Von reden wurde noch keine Frau feucht, und bis heute hat noch kein Mann eine Frau ins Bett "geredet".

Sie mag dich bereits, du kannst nur gewinnen ;)

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey bro ich muss dich leider enttäuschen aber allein durch Gequatsche kann man keine Sexuelle Spannung erzeugen. Da bist du leider noch ein wenig in deiner Entwicklungsstufe hängen geblieben. Ja es kann minimal helfen, aber damit gewinnst du weder eine Schlacht noch ein Krieg. Aber schau dir Shock&Awe an. Vielleicht gibt es dir etwas Selbstsicherheit.

Es ist dein Augenkontakt, dein sexuelles freches Lächeln, deine Körpersprache, die Art und Weise wie du Vakum erzeugst, deine Stimme, deine sexuelle Berührung d.h behälst du deine Arme bei dir oder befinden sie sich eher um ihr, das Spiel zwischen sanfte und dominate Beführungen, dein State und dein Mindset erzeugen alles einen sexuellen Vibe und dieser erzeugt die sexuelle Spannung. Ich könnte dir ein paar freche Sprüche auf die Hand drücken, die normalerweise super gut funktionieren. Aber wenn kein Vibe und keine Motorik dahinter ist, ist das nur so als ob du eine Buchstabensequenz herunterspülst. Da kannst du gleich auch ihr die Nachkommastellen von Pi aufzählen und wirst genauso viel Erfolg haben

Besser ist das du versuchst mehr auf deiner Körpersprache zu vertrauen, dich in einem sexuellen State versuchst zu versetzen und zwischendurch einen Schritt weiter in Richtung Sex pusht als mit Eloquenz zu glänzen. Sie will es ja auch ansonsten wäre sie nicht zu dir gekommen. Und denke an eines wenn du es früher oder später nicht machst, wird es creepy wenn du es plötzlich machst weil sie dich unter einem anderen Image gespeichert hat. D.h bieg dein Image wieder gerade und dann ran ans Speck ; )

PS: Lese eventuell eine paar LRs von BerlinerBanger. Kann dir vielleicht ein wenig helfen wie man ein wenig offensiver werden kann.

  • TOP 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

PUA Jonas hat gut zusammengefasst worauf es bei sexueller Spannung ankommt.

Noch ein paar weiterführende Anmerkungen: Wenn du den Prozess nicht vorantreibst, wird das zu Rückschritten führen. Denn Anziehung hat ein Verfallsdatum wenn du nicht zu Potte kommst.

Die Eskalation beginnt eigentlich ab dem ersten Hallo. Willst du kein direktes Screening betreiben und schüchterne Mädels nicht sofort verschrecken, dann gehe schrittweise vor. Eine Übersicht bietet in diesem Forum die Vin DiCarlo Escalationladder.

Am Anfang kanns sein, dass du creepy rüberkommst, weil es dir noch an Kalibrierung und/oder Kongruenz mangelt. Das justierst du durch Erfahrung. Das Risiko als creepy dazustehen gibt es immer, weil nicht alle Girls auf dich stehen. Umso authentischer und kalibrierter du wirst, desto geringer die Wahrscheinlichkeit als creepy wahrgenommen zu werden.

In der Mehrheit der Fälle kannst du früher und härter eskalieren als du annimmst. Achte nicht zu sehr auf überzogene Details wohin sie schaut, welche Mikrobewegungen sie macht oder ähnliches. Vermeide Überanalyse. Schaue stattdessen wie sie auf deine Eskalation reagiert. Das ist der genaueste Indikator.

Dein Mindset sollte also nicht lauten "Ich hoffe, ich verkacke es nicht!", sondern "Mal schauen wie sie so drauf ist und wie weit ich bei ihr gehen kann." Das ist dann gleichzeitig Ergebnisunabhängigkeit (PU-Szene-Sprech: Outcome Independence).

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leider berührt diese Angst zu 100% auf Gegenseitigkeit!

und das Problem ist, dass du dadurch mit jeder vergangene Minute unattraktiver wirst, sie im Gegensatz nicht!

Weißt du warum?

Weil es die Rolle des Mannes ist Aktiv zu werden, sich zu trauen und sich nehmen was er will.
Sie ist ein Mädchen, sie ist zurückhaltend, süß und will ein Mann an ihrer Seite.
Der Mann wird kommen, ob du das sein wirst, ist was anderes.

Wie gesagt, mit jeder Minute der vergeht ohne zu eskalieren wirst du unattraktiver, du verwandelst dich für sie zu einer Pussy, true Story!

Du bist voll mit ausreden, damit du es nicht machst, "creepy rüberkommen", "sie nicht zum Glück zwingen"... alles ausreden!
Wenn du sie umarmen willst, dann mache es, wenn du sie küssen willst, dann machst du es! entsprechen handelst du mit den Konsequenzen.
So bist du ein Mann, so bist du attraktiv und glaube mir, die Konsequenzen werden gut und genussvoll sein.

Du must dich einfach trauen, hast gar nichts zu verlieren. Mache es dir bewusst, du wirst nur verlieren indem du nicht eskalierst, ihr nicht mit Taten zeigst was du von ihr willst und das ist sie ficken!
Sie will es auch!

Werde dein Bestes.

Besten Gruß

Ata The Crow



  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habt ihr einen Rat, wie man auf derart zurückhaltende Frauen (sie 18, ich 20) eingeht, sie aus der Reserve lockt? Einfach mehr Gas geben, "sie zu ihrem Glück zwingen", weil sonst nichts passiert? Und vielleicht sogar wichtiger: Wie man mit Eskalation anfängt? Ich möchte nicht jegliche Attraction verlieren, weil einfach keinerlei Eskalation stattfindet!

Falsche Frage: Die Frage ist, wie du aus der Reserve gelockt wirst.

Zur Eskalation musst du dich einfach überwinden. Das ist genau wie bei der AA.

Leg einen Arm um sie, streichel sie, küss sie. Mach dir bewusst: Sie erwartet das von dir, sonst würde sie nicht bei dir zu Hause neben dir auf der Couch sitzen. Creepy ist es in dem Fall, dass du nichts machst.

Also: beim nächsten Mal von 3 runterzählen und überwinden !

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast ja schon paar ganz brauchbare Ratschläge, ergänzen möchte ich:

Jedes Mädel hat ihr eigenes Tempo und der Grad ihrer Schüchternheit korreliert bestanfalls an diversen Eckpunkten mit ihrer Tempo-Erwartung. Das bedeutet, vergiss was du glaubst, was sie möchte, sondern taste dich in Intensität/Initimität sukzessive vor und wenn kein "Widerstand" kommt, immer ne Idee intensiver/intimer, alles andere ist reine Spekulation.

Und so fern kein explizites Nein!!!!! kommt, bedeutet "Widerstand" lediglich "NOCH nicht!" und nicht "Niemals!". Also tritt einfach nen Schritt zurück, ohne es zu thematisieren / dich betroffen zu fühlen und mach ohne Zäsur weiter, wo aufgehört. Je entspannter du bleibst umso eher wird sie sich selbst entspannen und umso schneller sich mit deinem Tempo syncen.

Soviel allgemein. In deinem konkreten Fall: Schüchterner trifft Schüchterne. Fang klein an, primär wichtig ist das du dich dabei wohl fühlst. Fehlt diese Komponente, wird sich deine Unsicherheit auf das Mädel übertragen und alles wird bestenfalls hölzern, wenn nicht gar echt schräg.

Also starte einfach mit komplett akzeptablen Berührungen, wie Begrüssungs-Bussy; aus dem Mantel helfen; Hand auf Schulterblatt, um sie irgendwo hin zu leiten; nen Fussel vom Pullover streifen... ähnliche Kleinigkeiten. Und setzt dich schön nah zu ihr, ohne ihr auf die Pelle zu rücken. Wenn sich zufällig hin und wieder eure Knie /Schultern berühren, ist es für eure Konstellation wahrscheinlich perfekt.

Bekommst du das entspannt performt und ist es ihr nicht unangenehm, dann schnell zu Phase 2: Aktives Non-Zufalls-Berühren in Intimzone 1 Arealen, also Hand, Arm, Schulter, mglw. Knie, Hinterkopf, Haare. Also schnupper doch mal ihr Schampoo oder tätschel ihr "mitfühlend" bei "och, du arme" Ironie unterstützend ihr Knie. Bei echten Hilfe-zum-Stimmungsaufbau-Themen, nimm sie lieber kurz in den Arm oder umfasse ihre Hand, statt klug daher zu schwatzen.

Paralel kannst du auch Kino-Spiele veranstalten, bspw. absurdes Handlesen, hellenistische Ringe-Charakterdeutung und was es da sonst noch so gibt.

Ganz wichtig, zum Kino gehört auch der Blickkontakt. Schau ihr permanent in die Augen ohne zu starren. Vermeide Kommissar-Blicke (es sei denn es gehört zum Spiel). Appropos: Bring doch mal das "nichts-sagen-Angucken-Spiel": Du schaust sei einfach stumm ne Weile "unfokussiert-interessiert" an. Irgendwann wird sie die Spannung nicht aushalten und "was?" fragen. Warte ruhig noch 1,2 Sekundchen, dann einfach nur freundlich angrinsen und den Kopf schütteln "nur so". Klingt banal, aber ihr Pussy-Reaktor wird hierbei enorm geölt.

Ich denke, von deinem Startpunkt aus, wäre das schon ein erheblicher Zugewinn. Also setz dich nicht so sehr unter DRuck und vor allem höre nicht auf die "Reiß dich zusammen und knutsch sie einfach"-Fraktion. Bedenke, wenn du dich dabei nicht wohl fühlst, wird es die Tante höchstwahrscheinlich auch nicht.

Und lass dich nicht von diesen nicht-eskaliert=orbit-horrormärchen ins Bockshorn jagen. Bei Kontakten aus dem SC darfste auch gerne mal Tempo 30 fahren, während bei Club-Bekanntschaften manchmal ICE-Geschwindigkeit angemessen ist.

Das reicht einstweilen als erste Übungs-Session, morgen ist auch noch ein Tag. Hast du allerdings nen Lauf und entwickelst beim Essen Appetit, fühl dich frei soweit wie möglich fortzuschreiten. Die einzige Regel: du musst dich dabei wohl fühlen. Nur dann erkennst du den Unterschied zwischen Gib bitte etwas mehr Gas / Koketterie / Mach-weiter-aber-jag-mich-bitte / NOCH nicht / echtem Nein.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kinoeskalation war bei mir am Anfang auch ein großer Sticking Point. Ich dachte immer, dass wenn ich körperlich werde, die Frau verschreckt ist und ich alles versaue. Ich dachte immer "Du kannst doch nicht einfach deine Hand auf ihr Bein legen !". Man hat einfach ein "Gefühl", dass es total aufdringlich und falsch ist, zu eskalieren.

Das kriegst du eigentlich nur weg, wenn du selbst erlebst, dass die Befürchtungen in 90% der Fälle unbegründet sind. Irgendwann habe ich mich einfach überwunden zu eskalieren und siehe da - es hat geklappt. Sogar auf Dates, bei denen ich dachte, dass sie nicht besonders gut laufen und ich kaum Attraction aufbauen konnte.

Eskalation ist wirklich sehr wichtig und es beschleundigt die Sachen ungemein. Egal ob im Clubgame oder auf Dates.

Warum nur 90% ? Es gibt immer Fälle, bei denen Eskalation tatsächlich das Gegenteil bewirkt und die Frau verschreckt. Manchmal sind das Frauen, die einfach unerfahren sind oder Probleme mit körperlicher Nähe haben. Oder man verkackt selber, weil das Timing falsch ist oder die Eskalation zu unkalibriert ist.

Aber ich verspreche dir: Wenn du auf 10 Dates gehst und jedes Mal eskalierst, wird deine Erfolgsquote viel höher sein als wenn du es nicht tust. Ausnahmen bestätigen die Regel.

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leute, danke für die vielen Antworten!
Mir ist aufgefallen, dass ich eine relativ wichtige Info schlichtweg vergessen habe: Sie ist eine Kommilitonin von mir, wir sehen uns jeden Tag sehr viel und es ist verdammt schwer, irgendwie Spannung zu halten bzw. aufzubauen!

Entschuldigt den langen folgenden Post, ich versuche auf jede Antwort bestmöglich einzugehen und zitiere dafür ein bisschen. Wenn ihr das unübersichtlich findet oder es euch stört, sagt ihr mir bescheid, dann lass ich das.

Lenk eure Unterhaltungen ab und zu in Richtung Sex und pass dich an ihre Reaktionen an. Selbst wenn sie die nervös wird oder sogar ein bisschen abblockt, es ist wichtig, dass du die Ruhe bewahrst und eine Art Fels in der Brandung bleibst.

Verstanden, bin dran! Allerdings: Wie lenke ich die Unterhaltung in Richtung Sex, ohne es all zu auffällig werden zu lassen?

Einfach im Gespräch irgendwann "ich finde du bist total heiß" und direkt versuchen sie zu küssen.

Ist mir irgendwie zu krass. Ändert sich vielleicht noch, aber so völlig aus dem nichts heraus?

Aber schau dir Shock&Awe an.

Es ist dein Augenkontakt, dein sexuelles freches Lächeln, deine Körpersprache, die Art und Weise wie du Vakum erzeugst, deine Stimme, deine sexuelle Berührung d.h behälst du deine Arme bei dir oder befinden sie sich eher um ihr, das Spiel zwischen sanfte und dominate Beführungen, dein State und dein Mindset erzeugen alles einen sexuellen Vibe und dieser erzeugt die sexuelle Spannung. Ich könnte dir ein paar freche Sprüche auf die Hand drücken, die normalerweise super gut funktionieren. Aber wenn kein Vibe und keine Motorik dahinter ist, ist das nur so als ob du eine Buchstabensequenz herunterspülst. Da kannst du gleich auch ihr die Nachkommastellen von Pi aufzählen und wirst genauso viel Erfolg haben

PS: Lese eventuell eine paar LRs von BerlinerBanger. Kann dir vielleicht ein wenig helfen wie man ein wenig offensiver werden kann.

Shock&Awe klingt an sich ja ganz interessant, aber aus oben genanntem Grund ist das wohl keine gute Idee. Das würde mein Bild bei ihr zu sehr spalten und vor allem könnte das erheblichen Einfluss auf mein soziales Umfeld nehmen.

Über ein paar Sprüche würde ich mich trotzdem freuen, ganz einfach aus dem Grund, dass die mir eine gewisse Richtung weisen können. Ich bin ja nicht bescheuert und sage einfach irgendwas auf. Könntest du mir außerdem LRs (kenne diese Abkürzung nicht) von dem Kerl empfehlen?

Leiter schaue ich mir an. Kalibrierung - ja klar, stehe ja noch am Anfang. Will es aber gerade bei ihr ungerne verkacken, weil wir wohl die nächsten 5 Jahre zusammen stuideren werden. Ich glaube, für eine akute Überanalyse war ich bisher selbst viel zu aufgeregt. Das Mindset gefällt mir, werde ich nach und nach adaptieren!

Am Anfang kanns sein, dass du creepy rüberkommst, weil es dir noch an Kalibrierung und/oder Kongruenz mangelt. Das justierst du durch Erfahrung. Das Risiko als creepy dazustehen gibt es immer, weil nicht alle Girls auf dich stehen. Umso authentischer und kalibrierter du wirst, desto geringer die Wahrscheinlichkeit als creepy wahrgenommen zu werden.

In der Mehrheit der Fälle kannst du früher und härter eskalieren als du annimmst. Achte nicht zu sehr auf überzogene Details wohin sie schaut, welche Mikrobewegungen sie macht oder ähnliches. Vermeide Überanalyse. Schaue stattdessen wie sie auf deine Eskalation reagiert. Das ist der genaueste Indikator.

Dein Mindset sollte also nicht lauten "Ich hoffe, ich verkacke es nicht!", sondern "Mal schauen wie sie so drauf ist und wie weit ich bei ihr gehen kann." Das ist dann gleichzeitig Ergebnisunabhängigkeit (PU-Szene-Sprech: Outcome Independence).

Du bist voll mit ausreden, damit du es nicht machst, "creepy rüberkommen", "sie nicht zum Glück zwingen"... alles ausreden!
Wenn du sie umarmen willst, dann mache es, wenn du sie küssen willst, dann machst du es! entsprechen handelst du mit den Konsequenzen.
So bist du ein Mann, so bist du attraktiv und glaube mir, die Konsequenzen werden gut und genussvoll sein.

Witzig, hatte genau darüber erst am Wochenende ein Gespräch mit meinen Eltern, die mir mehr oder weniger genau das gleiche sagten. Ging darum, wie die damals zusammengekommen sind und mein Vater hat sich mal von einer ganz anderen Seite gezeigt. Sein Rat zu meiner momentanen Situation: Beim Spazierengehen einfach mal nen Arm um sie legen. Fand meine Mutter auch gut, wird also irgendwie was dran sein, aber selbst das scheint mir fremd und (daher wohl) unangebracht. Muss mich da definitiv selbst überwinden!

Zur Eskalation musst du dich einfach überwinden. Das ist genau wie bei der AA.

Leg einen Arm um sie, streichel sie, küss sie. Mach dir bewusst: Sie erwartet das von dir, sonst würde sie nicht bei dir zu Hause neben dir auf der Couch sitzen. Creepy ist es in dem Fall, dass du nichts machst.

Also: beim nächsten Mal von 3 runterzählen und überwinden !

Hui. Die AA ist ja auch noch lange nicht weg. Aber andererseits wäre es jetzt auch traurig, etwas aufzubauen und dann einfach zerfallen zu lassen. Vielleicht sollte ich ein Prinzip, dass mir in anderen Bereichen des Lebens hilft, auch auf Frauen beziehen: Es gibt nur einen Weg, den nach oben...

Je entspannter du bleibst umso eher wird sie sich selbst entspannen und umso schneller sich mit deinem Tempo syncen.

...

Wenn sich zufällig hin und wieder eure Knie /Schultern berühren, ist es für eure Konstellation wahrscheinlich perfekt.

...

Das reicht einstweilen als erste Übungs-Session, morgen ist auch noch ein Tag. Hast du allerdings nen Lauf und entwickelst beim Essen Appetit, fühl dich frei soweit wie möglich fortzuschreiten. Die einzige Regel: du musst dich dabei wohl fühlen. Nur dann erkennst du den Unterschied zwischen Gib bitte etwas mehr Gas / Koketterie / Mach-weiter-aber-jag-mich-bitte / NOCH nicht / echtem Nein.

Sehr viele motivierende Worte, gerade in dem Sinne, dass ich mich wohlfühlen soll und mein eigenes Tempo fahren soll. Das entspannt mich enorm.

Das witzige ist bei der Sache allerdings, dass ich das Gefühl habe, "Knieberührungen" seien nicht genug, alles weitere aber auch zu viel. Echt komisch. Heute in der Uni ist sie mir zwischendurch die ganze Zeit auf dem Fuß rumgetrampelt, dass kann unmöglich versehentlich gewesen sein, es sei denn sie hat keinerlei Gefühl in den Füßen.

"ihr Pussy-Reaktor wird hierbei enorm geölt" Ich schmeiß mich weg, ihr habt hier echt so dermaßen stumpfe Sprüche auf Lager, ich kann nicht mehr :laugh: :laugh:

Kinoeskalation war bei mir am Anfang auch ein großer Sticking Point. Ich dachte immer, dass wenn ich körperlich werde, die Frau verschreckt ist und ich alles versaue. Ich dachte immer "Du kannst doch nicht einfach deine Hand auf ihr Bein legen !". Man hat einfach ein "Gefühl", dass es total aufdringlich und falsch ist, zu eskalieren.

Passt eins zu eins.

Das kriegst du eigentlich nur weg, wenn du selbst erlebst, dass die Befürchtungen in 90% der Fälle unbegründet sind.

Der erste Schritt ist wohl immer der schwerste, wäre ja nichts neues. Eure Antworten haben mir mental aber definitiv weitergeholfen. Habe zwischendurch immer mal wieder reingeschaut, was ihr so schreibt und direkt gemerkt, wie ich mich innerlich etwas mehr entspannt habe. Habs auch tatsächlich hinbekommen, sie dann mal "versehentlich" zu berühren. Meine Güte, als ob sie irgendwie giftig wäre. Bei Freunden habe ich damit doch auch kein Problem...

Naja, so weit, so gut.

Liebe Grüße

Splicer

bearbeitet von Splicer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du hast zu viel Kram in deinem Kopf. Das meine ich mit Überanalyse. Du musst spielen um zu gewinnen, und nicht um nicht zu verlieren. Und ja, vieles was du "aufgebaut" hast wird vielleicht nichts. That's the game. Get used to it und leg los.

PS: Wenn du es unbedingt bei ihr nicht "versauen" willst, probier dich in der Zwischenzeit bei anderen Mädels aus.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habs auch tatsächlich hinbekommen, sie dann mal "versehentlich" zu berühren. Meine Güte, als ob sie irgendwie giftig wäre. Bei Freunden habe ich damit doch auch kein Problem...

Stimmt. Mach dir bewusst, dass Berührungen von Menschen, mit denen man vertraut ist, nicht unangenehm sind. Selbst in einem nicht-sexuellen Kontext. Deine Oma freut sich auch, wenn du sie umarmst.

Ich glaube, du hast verstanden, worum es geht. Beim nächsten Mal läuft es besser.

Und noch ein letzter Tipp: Lass dich von einem Block nicht verunsicheren. In den meisten Fälle bedeutet das nur "Noch nicht" und nicht "Überhaupt nicht." Solange die Frau sich Berührungen oder Küsse ausdrücklich verbittet, kannst du neu kalibrieren und weitermachen. Nur wenn sie z.B. deutlich sagt:"Ich möchte das nicht. Bitte lass das !" oder z.B. deine Hand energisch wegtut, kannst du das Set für tod erklären.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Verstanden, bin dran! Allerdings: Wie lenke ich die Unterhaltung in Richtung Sex, ohne es all zu auffällig werden zu lassen?

Hör auf dir einzureden, dass Sex irgendwas ist, was Frauen unangenehm sein könnte. Hör auf Sexualität als etwas Verwerfliches zu sehen, was man nur unauffällig einbringen kann.

Verbal und nonverbal sind Frauen für sexuelles viel (eher) empfänglicher als du glaubst. Hör auf der brave Junge sein zu wollen, der die Prinzessin in Watte packen muss, um sie erobern zu können. Das führt genau zum Gegenteil und führt dich wirklich in Creepytown.

Und hör auf zu befürchten, dass dir verbales/körperliches offensives Game negatives bringt. Wie schon erwähnt bestimmt 90% der Frauen sind dafür empfänglich, wenn sie schon Zeit mit dir verbringen.Selbst wenn sie im Moment noch nicht so "on" ist und dich erstmal zurückweist, ist das nichts negatives, heißt nur dass sie noch nicht so weit ist, aber sie wird das dir nicht negativ vorhalten. So weiß sie wenigstens woran sie bei dir ist, wohin die Reise geht. Und bei den (wenigen) Damen die wirklich ablehnend sind, weißt du wenigstens auch sofort woran du bist und verplemperst nicht ewig Zeit die eh nur maximal ins LJBF-Land führt.

bearbeitet von Koma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja es ist schonmal grundsätzlich schwierig mit Eskalation bei jemandem anzufangen, der einen zu hohen Grad an Wichtigkeit besitzt. Bei jemand Fremdem ist es einfacher.

Schau Dir mal an wie Frauen kommunizieren, wenn sie Dich mögen.

Da wird z.B: ein "wusstest Du schon" mit der Hand an deinem Oberarm untermalt. Oder ein "Komm mit" kannst Du mit dem Arm um ihre Schultern untermalen. Wenn Du sie schon einige Male berührt hast dann um die Hüfte.

Schau Dir halt an wie sowas authentisch gemacht wird und stell Dir bei den ersten Versuchen vor Du würdest das bei einem Kumpel machen. Dann wirkt es auch nicht unnatürlich.

Das ist aber nur für den Einstieg gut. Ich würde so anfangen zu üben, dann wirst Du sehr schnell feststellen, daß das überhaupt kein großes Ding ist und - wie einer der Vorposter schon schrieb - Du sehr viel schneller eskalieren kannst als Du dachtest. Für die Frauen ist Körperlichkeit mit anfassen etc. sehr viel normaler als für Dich. Da kannst Du nur was falsch machen wenn Du creepy rüberkommst.

bearbeitet von Nikem

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.