LTR und Zwangsheirat

68 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

ich empfehle die Fassade mal fallen zu lassen und sich nicht so krass zu verbiegen...

alleine das hier:

Wir telefonieren fast jeden Tag (1-3 Stunden)

oder

ich will für sie ein badboy sein

ist doch bereits zum scheitern verurteilt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehe ich anders. Ein "Alpha" hat Prinzipien, Standarts, Regeln. Ist alles das gleiche. Und was muss man dafür haben? Selbstwert! Um es dir zu verdeutlichen:

Das Weichei schaut mit zu, gibt vielleicht noch dem anderen Mann die Schuld und will ihn stoppen, denn sein HB ist ja ein Engel und die heilige Kuh.

Das Arschloch spiegelt ihr Verhalten und baggert eine andere an oder sagt zu ihr, dass sie eine Schlampe ist.

Das Alpha denkt sich, dass so ein Verhalten Respektlos ist und lässt sie einfach in der Disco stehen, nextet sie und schnappt sich die nächste.

Ich muss ja immer Zuckerbrei kotzen, wenn ich diese verschmolzenen Pärchen sehe. Da weiß man nicht mehr, wer der Mann und wer die Frau in dieser Beziehung ist, sie geben ihre Individualität auf, haben kein eigenes Leben mehr, sondern nur mit ihrem Partner.

Ich freue mich für solche Menschen, solange die Rollen noch klar verteilt sind ;)

Wenn man den unnahbaren spielt, zieht man auch dementsprechende Menschen an.

Auch hier wieder falsch, weil deine Definitionen Quatsch sind, genau wie oben schon. Das Getanze ist harmlos, ergo ist man auch nicht unterkühlt und gleichgültig, wenn man da nicht vor Wut platzt wie du.

Ist Ansichtssache. Tanzen kann sehr emotional werden, wenn man es richtig macht. Außerdem platze ich nicht vor Wut, ich laufe grün an ;)

Ihr müsst PU schon richtig verstehen. Es ist nicht das Ziel immer eiskalt zu sein.

Es ist das Ziel nicht blind vor Liebe zu werden. Auf die Taten der Frau zu achten und nicht auf ihr Gelaber zu hören. Seine Prinzipien nicht für die Droge Liebe aufzugeben.

Ihr müsst endless Engima richtig verstehen in seinem Buch. Er hat seine Königin. Und sie hat es sich anscheinend verdient diese zu sein.

Ne, du gehörst zu denen, die mit dem Inhalt seines Buches nicht umgehen können.

Du bist von Verlustangst geplagt und versucht dem mit abstrusen, rigorosen Regeln Einhalt zu gebieten. Übrigens witzig, dass du enigma lobst. Zu der Zeit (ich weiß nicht, ob er heute auch so denkt) vertrat er das Modell der offenen Beziehung. Er ist also cool, darf andere Frauen anmachen, mit ihnen vögeln, aber seine "Königin" ist bei dir unten durch, wenn sie nur mit einem anderen Mann tanzt? Du misst mit zweierlei Maß und bastelst es dir so zurecht, wie es dir passt.

Mal abgesehen davon, dass es bis auf den Beruf keine Schlampen gibt. Und ohne diese ach so wiederlichen Frauen würden massenhaft Männer, die den Umgang mit Frauen nicht beherrschen, überhaupt keinen Sex bekommen. Dieses Wort benutzt niemand, der PU verstanden hat.

Wenn ich einen Menschen mag, habe ich Verlustangst. Ich möchte sagen ein gesundes Niveau davon. Ich habe aber auch Angst meinen Geldbeutel zu verlieren.

Die Beziehungsform von dem Autor spielt keine Rolle, denn er hat nur !eine! Königin. Die anderen Ficks sind nur Zugabe im Leben. Ob es ihm aber wirklich immer gefällt, wenn seine Königin von einem anderen getrallert wird und sie richtig stöhnt dabei, wenn mal einer dabei ist, der sie vielleicht besser fickt als er, weis ich nicht. Mir persönlich würde es nicht gefallen. Macht mich das schwach? Klar. Mir auch egal. Ich lebe aber auch nach der Vorstellung, dass man den Charakter eines Menschen nicht schneller enthüllen kann, als wenn man ihm einfach mal Macht gibt. Lass mal die Zügel locker und schau mit zu, was passiert. Was dein Gegenüber mit dir macht. Ob er/sie auf deine Gefühle scheist oder wie sehr sie dich wirklich mag. Ob sie wirklich auch DEIN bestes will. Und es gibt Schlampen, nur die klugen davon nehmen die Kohle ;)

Und zu dir Aldous.

Ich kann nur lieben, was mich liebt. Ich kann nur zu jemandem Loyal sein, wer zu mir loyal ist. Per Definition sind das verschiedene Dinge. Und doch kommen sie meiner Meinung nach auf den selben Nenner. Denn das eine funktioniert nicht ohne das andere.

Bedingungslose Liebe gibt es nicht. Das ist Hollywood. Jede Art der Beziehung, ob Freundschaftlich oder Partnerschaftlich hat einen höheren Zweck und ist an Bedingungen geknüpft, sei es Nachwuchs produzieren oder als Rudel zu überleben oder einfach Spaß zu haben. Egal was. Es ist immer ein höherer Sinn dabei.

Liebe ist das mächtigste Gefühl, das ich je gespürt habe. Ich wollte in dieser Zeit keine andere Frau um mich haben. Ich wollte nur sie. Da ich jetzt weis, wie ich mich dabei fühlte, weis ich nun auf was ich bei einer Frau achten muss ;)

P.S. Nicht alle Frauen sind liebenswürdig!

Ich weis nicht, ob das langsam Offtopic wird, aber ich kann dem TE nur empfehlen, dass er sein Herz nicht an die falsche Frau "verschenkt", weil sie nen geilen Arsch hat. Dass er nicht seine Moralvorstellungen für sie über Bord wirft und damit unglücklich wird. Die Welt ist nicht schwarz/weiß. Sie ist bunt. Und damit auch die Meinungen/Werte der Menschen.

bearbeitet von Rudeltier

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich verliebe mich so schnell wie immer. Nur Liebe zeige ich erst, wenn sie es verdient hat. Wie sich das anhört :D Ja ich bin hier der Master. Und sie mein Sklave hahaha Liebe hat verschiedene Stufen. Zwischen Verknalltheit und Liebe liegen meistens Monate.

Tanzen hat einen ganz anderen Stellenwert als ein flirty Fick, ich meine Blick.

Es ist intim, man lässt den anderen Menschen in die "1 Meter Zone" Man berührt ihn, auch sexuell, man riecht ihn, man spürt ihn, man sieht ihm in die Augen. Man wird scharf, wenn sein halbsteifer Schwanz an ihrer Mumu reibt. Tanzen ist nicht ohne Grund die direkte Vorstufe zu Sex.

Ich weis aber auch was vergebene Mädels wirklich alleine in der Disco machen :-p

Ein Fluch und ein Segen zugleich, dass ich immer die Klappe halte und jeder und jede mit ihren Problemen und Geheimnissen zu mir kommen.

Sprich durch meine Erfahrungen sehe ich das nicht so locker und flockig wie ihr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da haben wir doch das Problem:


Ich weis aber auch was vergebene Mädels wirklich alleine in der Disco machen :-p

Sprich durch meine Erfahrungen sehe ich das nicht so locker und flockig wie ihr.

Ich darf mich deshalb selbst zitieren:

Alle Männer die ich kenne, die Frauen als Schlampen bezeichnen, haben irgendwo ein massives Problem mit ihrem Ego und sind meistens von einer Frau gekränkt oder enttäuscht worden. Sei es, dass sie gekorbt wurden oder sogar betrogen oder dass sie in der LJBF-Schiene zuschauen mussten, wie die "beste" Freundin reihenweise andere Typen abschleppte... irgendwo gab es immer so ein Ego-Problem, mit dem sie nicht klar kamen. Und dann war Frau halt einfach eine Hure... ist nämlich einfacher, als seine eigenen Probleme anzugehen.

Und genau so etwas wird dir auch zugestoßen sein, stimmts?

Lass dir also von jemanden aus eigener Erfahrung sagen, dass dieses "Misstrauens"-Mindset in Hinblick auf die Verführung fürn Arsch ist. Du wirst immerwieder auf die gleichen Probleme treffen und wirst immerwieder an den gleichen Hürden scheitern, wenn du dieses Mindset nicht aus eigener Überzeugung änderst. Ansonsten dreht sich die Spirale immer weiter nach unten, statt nach oben.

Gruß

bearbeitet von Gamaholic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ihr seid seit 2 Wochen zusammen und sie erzählt was von wegen dass sie mit dir durchbrennen will?

Für mich klingt das ehrlich gesagt nach romantischer Fantasie einer 18 jährigen und ich würde es nicht weiter ernst nehmen.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann nur lieben, was mich liebt. Ich kann nur zu jemandem Loyal sein, wer zu mir loyal ist.

Wärn dann Abhängigkeiten. Wo sich wieder die Frage stellt, warum man sich abhängig machen sollte, wenn man ein ausgeprägtes Selbstwertempfinden hat - und seinen Wert aus sich selbst ziehen kann.

Bedingungslose Liebe gibt es nicht. Das ist Hollywood.

Hollywood ist erotische Liebe.

Das Konzept bedingungslose Liebe zieht sich mindestens seit den alten Griechen als roter Faden durch die Menschheitsgeschichte. Und nicht nur bei den Griechen, sondern auch in anderen Kulturen. Wobei die alten Griechen da mehr differenziert haben, als wir. Da gabs für Liebe die Begriffe Eros, Philia und Agape.

Wobei Agape am ehesten das meint, was wir unter bedingungsloser Liebe verstehen - und Eros das ist, was Hollywood kultiviert.

Ich weis nicht, ob das langsam Offtopic wird, aber ich kann dem TE nur empfehlen, dass er sein Herz nicht an die falsche Frau "verschenkt", weil sie nen geilen Arsch hat. Dass er nicht seine Moralvorstellungen für sie über Bord wirft und damit unglücklich wird.

Gibt Moralvorstellungen, die anfangs toll scheinen - aber irgendwann unglücklich machen.

Du hast weiter oben von ner Hündchenbeziehung geschrieben - und erklärt, dass du das nicht willst. Darum willst du die Regeln machen und die Frau müsste sich dran halten - oder du würdest sie verlassen.

Ist ein Konzept, das nicht funktionieren kann. Weil - wenn du ne Frau hast, die sich nach deinen Regeln richtet - dann bist du das Herrchen, und sie das Hündchen. Was dann passiert, ist in LDS ganz anschaulich beschrieben. Sie wird die folgen, solange du führst. Und was passiert, wenn sie einem anderen Herrchen begegnet, das sie führt? Genau. Dann folgt sie dem neuen Herrchen.

Ist das, was die Redpillers hier mit Hypergamie meinen.

Du schreibst zwar, dass sie dann eine Hure wäre. Genau genommen tut sie alledings nichts anderes, als sie zuvor auch getan hat. Nur ist sie nicht mehr loyal zu dir, sondern zu ihrem neuen Herrchen.

Ich mein, was erwartest du von der Kleenen? Dir gegenüber soll sie ihre Eigenständigkeit aufgeben - und deine Regeln befolgen. Anderen Männern gegenüber soll sie aber Eigenständigkeit zeigen. Wie soll das gehen?

Darum der Vorschlag, dass der TE nach seinen Regeln lebt - und andere nach ihren Regeln leben läßt. Er seine LTR genauso eigenständig sein läßt, wie er es selbst ist. Dann kann er damit rechnen, dass sie nicht mit anderen Männern tanzt, wenn sie das nicht will. Weil sie das nicht will.

Kurz gesagt isses halt so: Wenn du keine Hündchenbeziehung willst, dann musste selbst dein Herrchen sein. Und dir eine Frau suchen, die auch ihr eigenen Herrchen ist. Anders gehts nicht.

Sobald du dir eine Frau suchst, die dein Hündchen ist, machste dich selbst auch zum Hündchen.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Rudeltier

Ich freue mich für solche Menschen, solange die Rollen noch klar verteilt sind ;)

Das wundert mich auch nicht, schließlich hockt man in dieser Sorte Beziehung auch sehr aufeinander. Perfekt für jemanden, der sich ständig davor fürchtet, verlassen zu werden. Ist mir ein Rätsel, wie man freiwillig so leben kann.

Wenn ich einen Menschen mag, habe ich Verlustangst. Ich möchte sagen ein gesundes Niveau davon. Ich habe aber auch Angst meinen Geldbeutel zu verlieren.

Also von einem gesunden Niveau kann hier nicht die Rede sein, bei dem Maß an Abwertungen und deiner geringen Hemmschwelle an die Decke zu gehen.

Mir auch egal. Ich lebe aber auch nach der Vorstellung, dass man den Charakter eines Menschen nicht schneller enthüllen kann, als wenn man ihm einfach mal Macht gibt. Lass mal die Zügel locker und schau mit zu, was passiert. Was dein Gegenüber mit dir macht. Ob er/sie auf deine Gefühle scheist oder wie sehr sie dich wirklich mag. Ob sie wirklich auch DEIN bestes will. Und es gibt Schlampen, nur die klugen davon nehmen die Kohle

Man kann sich bei allem möglichen verletzen. Verbarrikadiert man sich jetzt deswegen zu Hause und bricht den Kontakt zur Außenwelt ab? Nein. Es gehört zum Leben dazu, dass man auch mal was einstecken muss, das ist Teil des Spiels. Geht den Frauen nicht anders. Das ist so, als ob man nach Las Vegas fahren würde und sich hinterher darüber beschwert, dass man Geld verloren hat...

Genauso ist es mit allem, darunter auch zwischenmenschlichen Beziehungen. Nichts ist statisch und man hat keine Sicherheiten. Aber das macht auch nichts. Man sollte einfach das beste draus machen, aber auch nichts schönreden. Einfach mal den Schnabel halten und es genießen. Denn solange man lebt, geht es immer weiter. Und das ist genau der Punkt. Das Leben ist zu kurz um sich dermaßen zu fürchten, vorallem vor unvermeidlichen Dingen - es bringt dir nichts. Es lähmt einen nur. Und die Zeit vergeht, vergeht und vergeht. Jeden von uns gibt es nur einmal, was wäre es für eine Verschwendung, sich so abzuschotten wie du.

Jetzt haben dich ein paar Frauen verletzt und schon pauschalisierst du und siehst potentiell jedes weibliche Wesen als eine bösartige Schlampe an, die es kaum erwarten kann, dir die Eingeweihde (besonders das Herz) rauszureißen. Du bist nicht der erste verbitterte Kerl, der hier diesen Unfug verbreitet.

bearbeitet von Herzblut

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So laut wie ihr "schlampe" geschrien habt....da musste ich dich nochmal rumkommen und "hier" sagen...

  • TOP 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ziemlich viele unterschiedliche Meinungen von jedem soweit. Soweit läuft alles cool. Sie weiß womit sie mich an die Decke jagen kann. Sie kennt ihre No-Go's, ich ebenfalls.
Ich werde ihr ihre Freiheiten geben, egal was es sein soll - aber alles sollte immer in Grenzen bleiben. Meine LTR kann gerne im Club mit Ihren Freundinnen zusammen Alkohol genießen, solange sie noch weiß was sie macht und nicht besoffen in der Ecke herum eiert. Sind Samstag mit allen Freunden inkl. ihren Freundinnen wieder ein letzteres mal für dieses Jahr feiern, ich hab ihr gesagt dass es keine Probleme damit gibt. Ihre Freundinnen meinten zu ihr, sie solle mir sagen, dass die beste Freundin Geburtstag hätte und mich damit überreden solle. Sie sagte mir aber die Wahrheit, dass sie Feiern gehen möchte und ich dabei sein soll etc. Ich hab ihr gesagt das alles cool ist und ich ihr absolut nichts in keinster Weise etwas verbieten werde. Sie weiß, was ich für richtig halte und was nicht. Sie weiß, wann bei mir die Alarmglocken schlagen und wann nicht. Sie weiß, wo die Grenzen sind. Drama werde ich ebenfalls nicht mehr machen. Nicht so gesund für eine Beziehung, da gebe ich euch ebenfalls recht.

Ansonsten bin ich mach gespannt wie der Samstag ablaufen wird. Meinen Leuten werde ich ebenfalls sagen, dass ich von Ihnen nichts mehr hören will und nicht gepusht werden möchte. Wir werden alle unseren Spaß haben. Sobald sie im Club sieht das ich von anderen Mädchen angetanzt werde "platzt" ihr der Kragen, sie kommt zu mir und fragt mich was das soll bla bla. & dann sehe ich sie mit dem Jungen tanzen, whatever - Frauenlogik. Ich werd mich ab jetzt in gewissen Situationen "cooler" Verhalten und mich weniger "Besitzergreifend" verhalten. Sie meinte noch gestern zu mir "Schatz, abgesehen von deinen Freunden, wenn du gesehen hast das ich mit dem Jungen am tanzen war, wieso bist du nicht sofort zu mir gekommen und hast mich direkt weggezogen."
Sie verlangt von mir, das wenn sie so betrunken wie am Samstag war, was sie eigentlich nie ist, das ich immer bei ihr bin.

Ich werd einfach abwarten.
Lass sie frei - kommt sie zu dir zurück, gehört sie dir.
Ich lebe nach meinen Regeln und trage die Verantwortung für alles das was ich mache. Wenn sich Menschen nicht an meine Prinzipien halten oder halten können - haben sie meine Loyalität nicht verdient. Selbstverständlich hat man mit seinen Mitmenschen immer mit Respekt umzugehen.

Peace Out

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tanzen ist nicht ohne Grund die direkte Vorstufe zu Sex.

Ich weis aber auch was vergebene Mädels wirklich alleine in der Disco machen :-p

Frag mich grade wie ich jemals Sex haben konnte.... halte es da nämlich mit "Californication"... Hanky don't dance.....

Und ich war / bin oft genug im Club, au mit meinem Mädel...

bearbeitet von nomit2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So laut wie ihr "schlampe" geschrien habt....da musste ich dich nochmal rumkommen und "hier" sagen...

Soso.

Was kostet der Spaß? Gibt es Mengenrabatte? Rabatte für Studenten? Für Soldaten? Sind die Rabatte kombinierbar? Sind Getränke inbegriffen? (Nein, kein Leitungswasser) :-p

@ perfectway

Sobald sie im Club sieht das ich von anderen Mädchen angetanzt werde "platzt" ihr der Kragen, sie kommt zu mir und fragt mich was das soll bla bla. & dann sehe ich sie mit dem Jungen tanzen, whatever - Frauenlogik.

Sie war eifersüchtig und wollte dir eins auswischen, indem sie es dir gleich tat. Völlig normal, vorallem für eine Achtzehnjährige.

Ansonsten zeig mal, wie locker du ab jetzt bleiben willst. Das die Mädels dich schon anlügen wollten, damit in Ruhe gefeiert werden kann zeigt schon, dass sie dich für einen Spielverderber halten. Steck dich in Zukunft nicht mehr selbst in diese Schublade.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab mich extra eingeloggt um das zu schreiben:

Ich fand es sehr interessant mal die Sicht eines "modernen" Türken zu lesen und finde du hast inzwischen schon die richtigen Einsichten erlangt.

Immerhin bist du 21, da muss ich selbst gestehen, habe ich auch eifersüchtiger reagiert als ich es heutzutage mache. Ich denke das wird schon noch bei dir.

Das einzige was mich echt stört, ist das hier:

Gestern war ich in einem beliebten Club ausserhalb der Stadt unterwegs. Sie wollte mich überraschen und mich glücklich und kreuzte ebenfalls dort auf und hatte zum ersten mal wieder so richtig Alkohol getrunken. Wie auch immer hatte ich meine 20-25 Leute im Club die mich bei Problemen, die mich oder einen Freund angehen, sofort Kontaktieren und bei Problemen immer da sind. Ihr kennt das ja.

Man Bro ! Im Ernst? An alle Südländichen Mitbürger, gewöhnt euch das doch einfach mal ab.

Seht mal, wir Deutschen prügeln uns hier auch schon seit Uhrzeiten in Diskos, aber sowas macht man unter sich aus -> Ohne all seine Kumpels und Cousins. Es genau das gegenteil von "Ehre" wenn man mit 25 Leuten ankommt....

Gute Nacht

bearbeitet von You-do
  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ähm...Hüst.... Nein! Wir deutsche prügeln uns nicht seit Uhrzeiten im Club. Geprügelt haben sich höchstens irgendwelche Dorfassis, in Dorfdissen mit Ihren DorfAssiDissenKarren um irgendwelche DorfAssiDIssenWeiber. Und genau da kommen die parallelen zu unserem Poster wieder zu Tage, Ehre, Muttis, Mittelalter.

Ich habe mein ganze Jugend in Mannheim und Frankfurt in Clubs verbracht. Wenn es was auf die Mütze gab, waren es höchstens geschäftliche Dinge (Milieu, Rocker etc.) die nichts mit dem Publikum (mir) zu tun hatten. Ärger gabs immer nur auf dem Land.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was an den damals noch allen Mannheimern und Frankfurtern inhärenten Pussygenen lag. Weil die immer ihre ganze Jugend da verbringen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Aldous: DIe Unverständlichkeit deines Beitrag hängt kausal an der inhärenten Grammatikschwäche.....Daran Arbeiten (Inner Game, Personal Development und Erdbeerwiese)... Kopf Hoch,,,,, Jeder hat einmal klein angefangen.....

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aufgrund jahrelanger Erfahrung und Verständnis zu Damen aus besagten Kulturkreisen mal ein großbrüderlicher Tipp und Andeutungen von mir.

1. Die Kombination von 18jähriger Kurdin die in Diskos gehen und Alkohol trinken darf und regelmäßig außwärts übernachten darf, aber gleichzeitig mehr oder minder "zwangs"verheiratet wurde, passt vorne und hinten nicht zusammen. Damit möchte ich garnicht sagen dass du lügst. Ich spiele da eher auf etwas anderes mögliches an worauf ich gleich zu sprechen kommen möchte. Hätte da eine Backround Frage. Ist sie alewitin sunnitin oder sogar Jesidin? Kann mir nur ersteres vorstellen wenn man ihr mit 18 soviel Freiheiten lässt. Das würde gleichzeitig bedeuten dass diese "Heirat" wenn überhaupt arrangiert war und weniger erzwungen.

2. Frauen aus diesen Kulturkreisen stehen aus krasseste und mieseste Shittest. In der Anfangsphase machen sie sowas zuhauf und das krasser als Frauen anderer Kulturkreise. Sorry aber ganz ehrlich: Weisst du 100%tig dass diese Story stimmt? Nur mal so eine Anregung. Oftmals shittesten dich orientalische Damen und spielen bewusst mit Klischees. Spreche da aus Erfahrung mit ähnlichen Geschichten die sich im Nachhinein nicht ganz so dargestellt haben.

3. Ihr seid heftigst leidenschaftlich ineinander verliebt. In dieser Phase wäre es unklug sich selbst oder gegebenfalls die Frau in Probleme zu bringen. Bleibt erstmal ein halbes Jahr so zusammen bevor weitere Schritte bezüglich Umzug und so weiter in Angriff genommen werden.

4. Zu der Situation in der Disko hast du wohl korreckt reagiert. Denn Frauen aus diesem Kulturkreis stehen in der Regel auf MAchos

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, die Story stimmt zu einhundertprozentig überein. Wurde seitens der Mutter und Tante arranchiert.

Umzug wird gegen Januar/Februar stattfinden. Sie möchte so schnell wie möglich weitere "Schritte" einleiten.

Danke soweit bro :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.