20 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hey Leute.

Ich hab mir mal die Redpill bei Reddit angeguckt. Und ich würde gerne mal eure Meinung dazu hören!

Ich finde es irgendwie komisch und verstehe das ganze nicht so. Vielleicht kann mich einer von euch aufklären.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

redpill heißt, dass du die rote Pille nimmst und in der echten Welt aufwachst, nämlich in der Maschinenwelt. Das ist offensichtlich Ketzerei, denn wir leben in der Welt des Imperators und nicht des Aliens.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, ja ajajajajajajja es geht los! Popcorn ist angestellt. Ich sitze bequem. Fangt an!

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huhu.

Ein Tipp, fernab von Lagerdenken, Polemik und Whatever.

Versuch so vorurteilsfrei wie möglich an die Sache ranzugehen. Nimm dir die Zeit und lies dir die empfohlenen Texte im Reddit durch (Sidebar) und vor allem auch was hier steht --> http://therationalmale.com/.

Reflektiere, was du da liest auf dein Leben, deine Umgebung und deine Erfahrungen mit Frauen. Versuch das so ehrlich und offen wie möglich zu tun ohne redundant rumzulabern dabei oder in flache Polemik der einen (aka "alles frauenhassende Kellernerds!") oder der anderen (aka "Frauen sind Aliens und schuld am Untergang der zivilsierten Welt!") Seite zu verfallen.

Wenn du feststellst, dass sich das, was als "Red Pill" bezeichnet wird mit deinen Erfahrungen, deinem Leben, deinem Umfeld und deinen Erlebnissen mit Frauen deckt, dann handle nach den Empfehlungen, die dir die Red-Pill-Perspektive nahelegt und beobachte, was passiert.

Wenn du feststellst, dass sich das, was als "Red Pill" bezeichnet wird mit deinen Erfahrungen, deinem Leben, deinem Umfeld und deinen Erlebnissen mit Frauen keinesfalls deckt, dann lass das, was als "Red Pill" bezeichnet wird souverän beiseite und such dir irgendwas anderes, dem du deine wertvolle Lebenszeit widmest. Idealerweise etwas, das auch Spaß macht und dir was bringt.

So geht das.

Weltfrieden für alle.

bearbeitet von Quoool
  • TOP 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Leute.

Ich hab mir mal die Redpill bei Reddit angeguckt. Und ich würde gerne mal eure Meinung dazu hören!

Ich finde es irgendwie komisch und verstehe das ganze nicht so. Vielleicht kann mich einer von euch aufklären.

Hier ist eine Seite, auf der das leicht verständlich erklärt wird:

http://www.question-of-attitude.com/motivation/ist-die-rote-pille-eine-philosophie-des-hasses/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das soll doch einfach heißen, dass Frauen es viel besser und leichter hätten als Männer bei der Partnerwahl. Was völliger Quatsch ist.

Mehr Sinn würde es machen wenn man es auf hübsche und nicht hübsche Menschen beziehen würde denn das ist absolut zutreffend und sogar messbar. :banana:

bearbeitet von JanB

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Leute.

Ich hab mir mal die Redpill bei Reddit angeguckt. Und ich würde gerne mal eure Meinung dazu hören!

Ich finde es irgendwie komisch und verstehe das ganze nicht so. Vielleicht kann mich einer von euch aufklären.

Hier ist eine Seite, auf der das leicht verständlich erklärt wird:

http://www.question-of-attitude.com/motivation/ist-die-rote-pille-eine-philosophie-des-hasses/

Text auf der Seite:

"In einer Welt, in der
  • Anschläge unter falscher Flagge geschehen
  • Zockerbanken von Steuergeldern gerettet werden
  • Frauen als gleichwertig behandelt werden
  • die Menschheit durch die Medien dummgehalten
  • Weicheier und Gays als anzustrebendes Männerbild propagiert werden
  • Präsidenten als Machthaber gezeigt werden und nicht als die rückgratlosen Marionetten der Hochfinanz, die sie eigentlich sind,

    scheint es, als hätte sich der Großteil der Menschheit für das Gegenteil entschieden – die Blaue Pille."

=> Was ist das für eine menschenverachtende Verschwörungstheoretiker-Scheiße und woher hast du die?

bearbeitet von The Fire Rises
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ohne mir jetzt die ganzen Texte durchgelesen zu haben (alles auf Englisch, zu anstrengend), scheint mir doch vieles sehr ähnlich zu Pick - Up, oder wo genau liegt hier der Unterschied?

Ist nur mein erster Eindruck, kann jemand aufklären?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Text auf der Seite:

"In einer Welt, in der
  • Anschläge unter falscher Flagge geschehen
  • Zockerbanken von Steuergeldern gerettet werden
  • Frauen als gleichwertig behandelt werden
  • die Menschheit durch die Medien dummgehalten
  • Weicheier und Gays als anzustrebendes Männerbild propagiert werden
  • Präsidenten als Machthaber gezeigt werden und nicht als die rückgratlosen Marionetten der Hochfinanz, die sie eigentlich sind,

    scheint es, als hätte sich der Großteil der Menschheit für das Gegenteil entschieden – die Blaue Pille."

Was ist damit?

=> Was ist das für eine menschenverachtende Verschwörungstheoretiker-Scheiße und woher hast du die?

Hab ich zufällig gefunden, als ich einen Artikel über Vince Gironda gesucht habe, da hab ich dann den Artikel gefunden: http://www.question-of-attitude.com/get-in-shape/die-old-school-steak-und-eier-diaet-fuer-fettverbrennung-mehr-energie-und-mehr-testosteron/

Auf dieser Seite ist auch von den roten und blauen Tabletten die Rede, für die ihr euch hier gelegentlich interessiert. Darum hab ich dem TE diese Seite empfohlen, weil das da alles leicht verständlich erklärt wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Idioteque

Huhu.

Ein Tipp, fernab von Lagerdenken, Polemik und Whatever.

Versuch so vorurteilsfrei wie möglich an die Sache ranzugehen. Nimm dir die Zeit und lies dir die empfohlenen Texte im Reddit durch (Sidebar) und vor allem auch was hier steht --> http://therationalmale.com/.

Reflektiere, was du da liest auf dein Leben, deine Umgebung und deine Erfahrungen mit Frauen. Versuch das so ehrlich und offen wie möglich zu tun ohne redundant rumzulabern dabei oder in flache Polemik der einen (aka "alles frauenhassende Kellernerds!") oder der anderen (aka "Frauen sind Aliens und schuld am Untergang der zivilsierten Welt!") Seite zu verfallen.

Wenn du feststellst, dass sich das, was als "Red Pill" bezeichnet wird mit deinen Erfahrungen, deinem Leben, deinem Umfeld und deinen Erlebnissen mit Frauen deckt, dann handle nach den Empfehlungen, die dir die Red-Pill-Perspektive nahelegt und beobachte, was passiert.

Wenn du feststellst, dass sich das, was als "Red Pill" bezeichnet wird mit deinen Erfahrungen, deinem Leben, deinem Umfeld und deinen Erlebnissen mit Frauen keinesfalls deckt, dann lass das, was als "Red Pill" bezeichnet wird souverän beiseite und such dir irgendwas anderes, dem du deine wertvolle Lebenszeit widmest. Idealerweise etwas, das auch Spaß macht und dir was bringt.

So geht das.

Weltfrieden für alle.

+1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe den Hass gegenüber der Redpilltheorie auch nie verstanden - gegenüber manchen Anhängern aber definitiv.

Redpill macht für mich persönlich durchaus Sinn. Es gibt einfach extrem viele Nice-guys die sich von Frauen ausnutzen lassen. Auch dass Frauen oberflächlich sind sollte für niemanden neu sein - ich meine, hier wird ja auch nur HB7 aufwärts gefickt

Ich hab mir auch mal die Reddit Seite gegeben. Frauenhass ist das wirklich nicht. Klar gibt es manche Spinner die das hineininterpretieren und dann hier in den Foren rumstressen, aber Pick-up und Redpill sind sich gar nicht mal so unähnlich ;-)

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Leute.

Ich hab mir mal die Redpill bei Reddit angeguckt. Und ich würde gerne mal eure Meinung dazu hören!

Ich finde es irgendwie komisch und verstehe das ganze nicht so. Vielleicht kann mich einer von euch aufklären.

Die Vorposter haben das wesentliche schon beschrieben - mit der "sidebar" fängt es an.

Auf die Themen rund um Sexualität im weitsten SInne angewendet ist rationalemale.com meiner mEinung nach sehr gut.

Da Red Pill "heute"/"aktuell" das ist, das was PU früher war, sei noch die erste Regel empfohlen: Im RL niemals drüber reden.

Wieso das so ist - das erkennst Du auch an einem Teil der Reaktionen hier, wo manche Leute zwar "null problemo" damit haben, PU zu besuchen (und vermutlich auch anzuwenden), aber mit den Pick Up zugrunde liegenden Wahrheiten ganz massive Schwierigkeiten haben.

__________________________

Ohne mir jetzt die ganzen Texte durchgelesen zu haben (alles auf Englisch, zu anstrengend), scheint mir doch vieles sehr ähnlich zu Pick - Up, oder wo genau liegt hier der Unterschied?

Ist nur mein erster Eindruck, kann jemand aufklären?

Pick Up ist quasi die "zivile Version" von Red Pill und konzentriert sich (zumindest im klassischen PU) rein auf das, was Frauen gefällt.

Bei RP war der Ansatz schon immer deutlicher weiter, die Sprache auch extremer/offener und drastischer.

________________________

Ich denke, das Problem ist, dass sich eigentlich nur Leute Redpill auf die Fahne schreiben, die halt in Wahrheit Frauenhasser sind.

"Ich denke, dass in Wahrheit nur Leute, die [extrem negative Psychologisierung] sind [XYZ] auf die Fahne schreiben."

Merkste selber, gelle? ;-)

Und dass diese Leute meist extrem negative Schlüsse aus dem ganzen ziehen, und die dann als allgemeingültige Wahrheit verkünden.

"Allgemeingültig" ungleich in jedem Einzelfall in vollem Umfang zutreffend.

Typisches Beispiel ist hypergamy - regen sich viele gleich volles Kanonenrohr auf - und doch kann man nur alleine mit diesem einen Begriff aus red pill praktisch sämtliche PU-Manöver reverse-engineeren, also rückwärts herum aufschlüsseln, warum das bei Frauen funktioniert/sie so etwas sexuell attraktiv finden.

Heisst das nun, dass jede einzelne Frau zu jeder Zeit und in jeder Situation bereits "heimtückische Pläne" schmiedet, am besten noch bewusst-kognitiv?

Nö.

Und wenn, wie auf der Zitierten Seite, die Gleichstellung der Frau mit Terroranschlägen auf eine Stufe gestellt wird, dann...

Sorry, da unterbreche ich mich, bevor es ein Unglück gibt. Ich hoffe, da müssen wir nicht drüber diskutieren.

Die Gleichstellung der Frau ist für die grob 80% Betas halt im privat-persönlichen Bereich eine Katastrophe.

Gleichzeitig zwingt es sie aber, besser zu werden. (Oder halt weiter rum zu AFC-en)

bearbeitet von Vierviersieben
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich denke, das Problem ist, dass sich eigentlich nur Leute Redpill auf die Fahne schreiben, die halt in Wahrheit Frauenhasser sind.

Und dass diese Leute meist extrem negative Schlüsse aus dem ganzen ziehen, und die dann als allgemeingültige Wahrheit verkünden.

Ich denke, das Problem ist, dass viele Leute immer alles verallgemeinern müssen, wie hier oben schon wieder geschehen. Und ich war schon positiv überrascht von Deinem Like bei dem Post von TimGio, der sagt, dass RP nix mit Frauenhass zu tun hat.

Gut, dass Du genau dasselbe machst, was Du denjenigen, die sich RedPill auf die Fahne schreiben, unterstellst. :down:

Ich schreibe mir Red Pill auf die Fahne, weil ich finde, dass jeder Mann davon erfahren sollte. Sehe nicht ein, warum ich und andere RedPiller, die über ihre Überzeugung hier im Forum schreiben, Frauenhasser sein sollen.

Frauen sind total super (nur nicht so übersuper, wie es gemeinhin suggeriert wird) und machen das Leben ungemein lebenswert! --> Vorausgesetzt, man weiß mit ihnen umzugehen (d.h. man lässt sich aufgrund der Disney-Konditionierung der Gesellschaft und Nice-Guy-Erziehung nicht die Butter vom Brot nehmen) und dabei helfen eben RedPill und PU (für mich sind die Übergänge da fließend, wenngleich RedPill mehr auf echten Value wert legt und mit einigen PU-Coach-Verkaufsversprechen ("Aussehen ist voll unwichtig, solange das Game krass ist")).

Und da Frauen selbstbestimmte Männer geil finden (die sich eben nicht jeden Shit von Madame geben) und sogar immer mehr beklagen, dass sie nur noch von Waschlappen und Memmen umgeben sind, ist RedPill auch gut für Frauen, nicht nur für Männer.

Auch noch ein guter Buchtip zu genau diesem Problem: Estar Vilar - "Der dressierte Mann" - bissig, zynisch und polemisch UND VON EINER FRAU (UND SCHON IN DEN 70ERN GESCHRIEBEN).

P.S.: Ich "Frauenhasser" fahre nachher zu einer tollen Frau, die ich sehr mag und schlafe mit ihr. :thumbsup:

bearbeitet von NoMoreFear

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

447, falsch zitieren ist ne coole Sache ;-)

"...Eigentlich nur Leute, die...", war das - und auf die Fahnen schreiben bedeutet, dass die das auch vehement nach außen tragen.

Da kommt massig negatives bei rum, dass ergibt ein negatives Bild, und schon...

Nichts anderes wollte ich ausdrücken.

Tja, die persönliche Katastrophe ist aber was, was sie meist nicht umbringt, und sie haben die Möglichkeit auch zu verbessern.

Es gibt auch einige Dinge in unserer Welt, die für 80% der Frauen ne persönliche Katastrophe sind - da müssen die halt erwachsen werden, und damit klar kommen.

Das echte Problem sehe ich hakt nicht in der Gleichstellung, sondern in deren Gegenteil, diesem permanenten Bevorteilen und umschmeicheln von Frauen, wie das in unserer Gesellschaft so üblich ist.

Dass das den Männern übel zusetzt und falsch ist, unterschreibe ich als erste - hat aber halt nix mit Gleichstellung zu tun - und der Vergleich mit Terroranschlägen ist in jedem Fall das letzte.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sagen wir so: wenn ich so eine Meinung von Männern hätte wie RedPiller sie von Frauen haben, würde ich in diesem Leben nie wieder mit einem Mann sprechen.

Und ja - sollte mir jemals ein Mann begegnen, von dem ich erfahre, dass er irgendetwas mit therationalmale und Konsorten am Hut hat - ich würde mich einfach wortlos umdrehen und nie mehr ein Wort mit ihm wechseln.

Das dort propagierte Weltbild gleich als die Wahrheit zu titulieren finde ich besonders bedenklich.

Jeder kann die RedPill gern schlucken - mir leuchtet nur nicht ein, warum man dann noch was mit Frauen zu tun haben will,

Ach halt - ficken. Dazu sind wir hypergamen bitches gut genug :)

  • HAHA 1
  • TOP 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.