13 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

1.23

2.22

3.1

4.Absichtliche Berührungen

5.Liebe Community,

vor geraumer Zeit habe ich die Frau, um die es vorliegend geht in der Uni über eine Freundin kennengelernt. Wir haben uns Recht schnell gut verstanden, öfters ein Plauderchen gehalten und schließlich auch privat getroffen.

Attraction hochgefahren, Comfort durch tiefgründige Gespräche aufgebaut, Kino, alles im allen kann ich behaupten meinen Job ganz gut gemacht zu haben.

Dies hat sie mir nun offenbart indem sie meinte, dass sie etwas empfinde, was sie zuvor nicht tat und hoffe, dass wir mehr Zeit miteinander verbringen, etwaige Treffen wiederholen können und sich etwas Ernsteres entwickele.Auf der letzten gemeinsamen Party ging sie zudem körperlich ziemlich ran.

Bis hierher klingt alles super, doch der Clou an der Sache: Vor geraumer Zeit lief etwas mit einem meiner Freunde, zumindest körperlich, was ich jetzt erst erfahren habe. Nicht das mich vorherige Männergeschichten bei Frauen stören, aber wenn es ein guter Freund war, wurmt es mich irgendwie. Ich lasse prinzipiell von Ladies, mit denen meine Kollegen was hatten, die Finger.

Das ich es weiß, weiß sie nicht. Ich würde dennoch gerne wissen wie sie das ganze sieht. Auf der anderen Seite will ich meinem Kollegen auch nicht dem Ruf einer Tratschtante aussetzen.

6. Ideen? Kommunizieren oder nicht? Wenn ja, wie?

Herzliche Grüße

Ferni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gruß...

Kommunizier es, behalt dir deine Regeln und Prinzipien bei! Du hast Grundsätze nach denen Du lebst und das ist gut so!

Magnetism

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da es dich wurmt, kommunizieren und zwar offen und ehrlich, wie in deinem Post. Soviel zu deiner Frage.

Was es wiederum über dein Selbstbewusstsein aussagt, dass dich irgendwas stört, was vor langer Zeit mal war ist ne andere Frage. Solltest das für dich klar kriegen, sonst fährst du die Sache vor die Wand

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bis hierhin schon einmal Gracias!

@Herzbube: Lange ists nicht her. Es geht mir persönlich nicht darum dass es mich wurmt, weil ich eifersüchtig bin. Ich finde es halt irgendwie komisch da anzudocken, wo einer meiner Kollegen schon abgebissen hat. Hunde pinkeln ja auch nicht an Bäume, die schon markiert wurden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hättest du einen echten Standard würdest du wissen, was du tuhen musst. Denn Standarte führen immer zu einer klaren Haltung und eine klare Haltung zu einer Aktion.

Ich lasse prinzipiell von Ladies, mit denen meine Kollegen was hatten, die Finger.

Begründe das mal rational. Was ist daran so schlimm?

FV

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Statt sie würde ich auch den Kumpel fragen, obs okay ist. Das muss man nicht rational begründen, da es um Emotionen geht, die da manchmal mitspielen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hättest du einen echten Standard würdest du wissen, was du tuhen musst. Denn Standarte führen immer zu einer klaren Haltung und eine klare Haltung zu einer Aktion.

Ich lasse prinzipiell von Ladies, mit denen meine Kollegen was hatten, die Finger.

Begründe das mal rational. Was ist daran so schlimm?

FV

FV, alter Standartenführer... Ist halt nicht so einfach nen tollen Menschen abzuschieben, nur weil da mal ein Kollege dran war. Du weißt halt auch nicht wie tief ihr Verhältnis war bzw. noch ist. Ich muss für mich sagen, dass ich da auch nen ganz großen Bogen drum mache, da damit nicht alle so locker umgehen, wie ich selbst. Und ne 20 Jährige Freundschaft ist eben kostbarer als ein bisschen Sex. Ich habe auch mal ner FB und nem guten Freund von mir meinen Segen für ne Beziehung gegeben. Er hatte sich extra an mich gewandt, ob mir das Recht ist. Und später wollte ich sie dann noch ficken, weil ich ihr Parfum erwähnt habe oder weil ich mich mit ihr außerhalb seiner Anwesenheit unterhalten habe. Vorwürfe über Vorwürfe und ein halbes Jahr Funkstille ohne irgendetwas getan oder böses gewollt zu haben. Ist wie gesagt nicht unbedingt einfach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@vice. Eben genau das ist der Gedankengang den ich auch habe. Ich will halt anderweitige Probleme vermeiden, die -und ich spreche diesbezüglich aus Erfahrung- auftreten können. Ich weiß eben nicht wie beide aktuell zueinander stehen und was genau die Hintergründe waren. Und wenn ich dem auf den Grund gehe setze ich beide wohlmöglich gleichsam einer blöden Situation aus. Ich will halt weder, dass sie auf ihn,weil ich sie wegen ihm abschiebe wütend ist, noch umgekehrt er auf sie oder mich. Deswegen frage ich mich halt ob Kommunikation das Dilemma löst oder ich einfach so die Reißleihne ziehen soll. Es wäre natürlich nicht einfach, da ich sie wirklich mag und gerne Zeit mit ihr verbringe. Aber damit könnte ich weitaus besser leben als irgendwelche Konfrontationen herbeizubeschwören, in denen es dann um die Wahl Freundschaft oder Beziehung geht.Bin halt ein sehr nach Harmonie zwischen Freunden und Freundin strebender Mensch der will, dass sich alle lieb haben.

bearbeitet von Fern_ando

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Statt sie würde ich auch den Kumpel fragen, obs okay ist. Das muss man nicht rational begründen, da es um Emotionen geht, die da manchmal mitspielen.

&

FV, alter Standartenführer... Ist halt nicht so einfach nen tollen Menschen abzuschieben, nur weil da mal ein Kollege dran war.

Der TE weiß nicht was er tun soll, bzw. kann sich anscheint auch nicht entscheiden. Aber eine Entscheidung allein aufgrund von Emotionalität zu schließen wäre rein hedonistisch. Und die Entscheidung allein andern Menschen zu überlassen wäre dumm. Das Rationalisieren hilft einem seine Standarte zu überdenken, weil man sie überprüft und diese ggf. erweitert oder verwirft. Emotionen sind wichtig, wir sind ja auch keine Maschinen, aber ich denke, dass sich der moderne Mensch sich eben nicht allein durch seine Emotionen führen lässt.

Beispiel:

Standard 1.0: „Ich lasse prinzipiell von Ladies, mit denen ein anderer was hatte, die Finger.“ (Nur Jungfrauen-Mindset)

..zu..

Standard 1.1: Ich lasse prinzipiell von Ladies, mit denen meine Kollegen was hatten, die Finger. (TE-Mindset)

..zu..

Standard 1.2: „Ich lasse prinzipiell von Ladies, mit denen andere Männer auch noch etwas haben, die Finger.“ (Monogamie-Mindset*)

..zu..

Standard 1.3: „Ich lasse prinzipiell von Ladies, mit denen meine näheren Freunde was hatten, die Finger.“

..zu..

... „etc.“

Natürlich lassen sich da, wenn man es ganz genauer nimmt, lauter UND oder ODER Verknüpfungen mit andern Standarts einbauen, nur ist dabei absolutes präzises Vorgehen nicht Sinn und Zweck der Sache, sondern zu lernen im Leben Wichtiges von Unwichtigem (für einem selbst) zu unterscheiden. Man überpüft und kalibriert also ständig sein eigenes Weltbild.

Der TE sollte sich mal fragen:

Was ist ein Kollege für mich? Und was ist ein näherer Freund für mich?

Was ist mir diese Freundschaft wert?

Was ist mir diese Frau wert?

Bruder vor Luder... oder doch eher Perle vor Kerle?

Also (be)werte und triff eine Entscheidung, ist nicht so schwer.

FV

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also (be)werte und triff eine Entscheidung, ist nicht so schwer.

Das ist ne richtig üble Entscheidung. Ganz einfach weil da so gut wie alles passieren kann. Ohne das dramatisieren zu wollen, aber das kann sich zu nem üblen Pulverfass entwickeln.

Ich weiß jetzt aber auch nicht was das bedeutet, dass die "körperlich" was hatten. Haben die gefickt oder wie muss man sich das vorstellen? Denn wenn sie nur ein Mal eng getanzt (und ich meine hier tatsächlich nur getanzt) haben, dann kannst du darauf auch irgendwie scheißen. Das ist fast so, wie wenn sich ein Kumpel in ne unerreichbare Frau verkuckt und du dann deshalb nicht mehr dran darfst. Man muss halt auch echt nicht auf alles Rücksicht nehmen.

Wenn du sagst, dass das ne Hammerfrau ist und du nicht nur 2-3 Mal drüber willst, dann geh zu deinem Kumpel und sag was los ist. Sag ihm, dass du sie geil findest und sie dich auch geil findet. Sag ihm, dass du sie treffen und ficken willst. Und sag ihm, dass du dann nicht dafür garantieren kannst, wie sich das mit euch entwickelt. Hör dir an was er dazu sagt. Vielleicht gibt er dir ja sein Go. Das brauchst du zwar nicht, aber sag ihm, dass es dir wichtig ist, dass er damit klar kommt und du gerne seine ehrliche Meinung dazu hören möchtest.

Du musst aber immer im Hinterkopf behalten, dass du, wenn es mal kracht trotzdem das Arschloch bist, weil du ihm die Braut weggenommen hast. Ist halt einfach so. Im Streit wird alles herangezogen, was man gegen dich verwenden kann.

bearbeitet von Vice!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nicht das mich vorherige Männergeschichten bei Frauen stören, aber wenn es ein guter Freund war, wurmt es mich irgendwie. Ich lasse prinzipiell von Ladies, mit denen meine Kollegen was hatten, die Finger.

Ich halte prinzipiell nicht viel von Prinzipien.

Erst recht nicht von solchen die auf gänzlich irrationalen Grundprämissen basieren-->siehe dein ekelhafter und naiver Pinkelvergleich.

Das ich es weiß, weiß sie nicht. Ich würde dennoch gerne wissen wie sie das ganze sieht.

Wozu?

Was bringt dir das?

Auf der anderen Seite will ich meinem Kollegen auch nicht dem Ruf einer Tratschtante aussetzen.

Du willst also weitertratschen aber deinen Kollegen trotzdem nicht als Tratschtante hinstellen?

Eine echte Zwickmühle...

Wenn du weitertraschst stehen dein Kollege und du zwar selbst als Traschtanten da aber du hast dann wenigstens die Möglichkeit in die Friendzone zu kommen, wo du ja scheinbar hin möchtest.

-->Da kannst du dann nach Herzenslust tratschen mit ihr, als ihre neue beste männliche Freundin.

M O P A R

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn es ein wirklich guter Kumpel ist, dann würde ich das vorher mit ihm klären. Frauen können kommen und gehen, aber gute Freunde hast du ein Leben lang.

Wenn er noch was von ihr will, dann würde ich es bei ihr lassen, das wäre in meinen Augen mies.

Ansonsten würde ich es nicht zu eng sehen. Frauen ficken halt nun mal auch. Zumindest mag sie die gleichen Menschen wie du, dass ist doch schon mal was.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.