Schleichende Betaisierung. Noch Rettung?

26 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Moin liebes Forum,

Mein Alter: 29

Ihr Alter    : 25

Dauer der Beziehung: 3 Jahre

Art der Beziehung: LTR

Eine Kurze Vorgeschichte: Vor ungefähr 4,5 Jahren lief es bei mir mit Frauen nicht so wie ich es mir wünschte. Nach 2 Jahren des Single Daseins, in denen ca. 1- bis 2-mal im Jahr eine Frau sich zu mir "verirrte", entschließ ich mich dazu etwas zu unternehmen und landete, irgendwie, bei PickUp. Es stellte damals mein Leben absolut auf den Kopf und ich hatte beim Lesen der Literatur Tonnenweise "Aha"-Effekte (Lernzeit ca. 1 1/2 Jahre). Ich habe in dieser Zeit extrem viel über meine vorherigen Beziehungen und über mich selbst gelernt bin aber nur beim theoretischen Teil hängen geblieben. Mit dem praktischen Teil haperte es noch. Aber das hielt mich nicht davon ab Frauen kennen zu lernen. Eine davon ist meine aktuelle Freundin.

Ihr kennt diese Art von Story: Kennen gelernt, im Bett gelandet, später rausgefunden das man mehr Gemeinsamkeiten hat als man sich vorgestellt hat und BOOM ist man ein Pärchen.

So weit so gut. Nach ca. 3 Monaten des Betten Marathons viel ihr auf das ihre Periode ausgefallen war. Daraufhin ging sie zum Frauenarzt und -JACKPOTT- sie war schwanger. Im ersten Moment war es ein Schock aber im nächsten dachte ich mir "Hey warum nicht? Ich wollte eh irgendwann eine Familie gründen. Und die Frau scheint ja super passend dafür zu sein".

Der ein oder andere hier im Forum wird bestimmt auch Vater sein und kennt auch die Wogen einer Schwangerschaft sprich ein meisterbares Chaos der Gefühle aber so weit war, bis auf den unregelmäßigen Sex, alles im grünen Bereich. Der Alltag mit einem Säugling, oder generell einem Kind, ist absolut nicht so wie man sich ihn vorstellt wenn Man(n) denn vorher überhaupt eine Vorstellung hat wie das Leben mit Familie abläuft. Ich hatte das nicht. Überhaupt hatte ich Null, Zero, Niente, absolut gar keine Ahnung auf was ich mich da eigentlich eingelassen habe. Die ersten 1 1/2 Jahre des Kindes war ich ein absolut miserabler Vater da ich mit dem Kurzen nichts anfangen konnte. Sicher habe ich mich um das Kind gekümmert so wie es sein muss aber ich war immer noch eher in dem "Ich+Frau+Kind"-Modus und nicht in dem "Familien"-Modus in dem ich eigentlich hätte sein müssen. Ich habe weder meiner Freundin die Unterstützung gegeben die sie brauchte noch war ich meinem Kind an adäquater Vater. Die Situation war also eher Murks. Ich habe es aber so nicht wahrgenommen.....

Meine Freundin fing letzten Sommer eine Ausbildung an und ich musste logischerweise mich mehr um das Kind kümmern. Seit dem attestieren mir alle Freunde und Verwandte das ich eine absolute Verwandlung zum Superdad gemacht habe. Aber: jetzt kommt der unspaßiege Part. Ich bin zwar ein 1A Vater geworden doch kein adäquater Partner mehr für meine Freundin.

Vor ca. 1 Monat hatten wir ein ernstes Gespräch über unsere Beziehung und meine Freundin konfrontierte mich mit einem ganzen "Katalog der Schlechtigkeiten":

-ich sage und zeige ihr nicht das ich sie Liebe

-sie kriegt keinen Wertschätzung und Anerkennung weder als Frau noch Mutter

-unser Sexleben ist nicht mehr so leidenschaftlich und erfüllend wie früher

-ich mache kaum Hausarbeit

-ich solle mehr rausgehen und mich mit Freunden verabreden da ich meine sozialen Kontakte vernachlässige

-ich wäre langweilig geworden da ich über dieselben Themen reden würde

und was innerhalb der letzten Tage noch dazu kam

-sie liebt mich zwar noch weiß aber nicht ob als Partner oder eher als einen Freund mit dem sie ein Kind hat

-sie kann meinen Körpergeruch nicht abhaben

-ich hätte ihr als wir uns kennen lernten eine "Rolle" vorgespielt und sie so hinters Licht geführt was meinen Charakter angeht "Das war ja nur dein Pick Up Kram der da aus dir sprach"

-sie hat in meiner Vaterwerdungs-Phase ständig an eine Trennung gedacht

und der Killer schlecht hin:

-sie findet mich nicht mehr so männlich und anziehend wie früher

In den letzten Wochen habe ich über mich und meine Beziehung mehr nachgedacht als in den letzten 3 Jahren und ich musste mit erschrecken feststellen das fast alle Punkte zutreffen und das ich unbemerkt (wieder) zum Beta wurde. Ohne es zu merken habe ich aufgehört an mir zu arbeiten und bin bequem geworden (Warum auch? Arbeit, Beziehung, Kind. läuft kann man sich ja ausruhen) und habe mich in vielen Punkten zurückentwickelt bzw. stagniere seit Jahren. Sex haben wir höchstens alle 5 bis 6 Wochen unter anderem weil sie 22kg seit wir zusammen sind abgenommen hat und ich dem entsprechend sie nicht mehr so sexy finde wie früher.

Viele meiner Fehler sehe ich ein und arbeite da dran aber Veränderungen kann man nicht von heute auf Morgen erwarten. Was kann ich tun um das Boot noch rum zu reißen und meine Rolle als Partner UND Vater unter einen Hut zu bekommen? Mein Kopf explodiert gerade und ein paar Anregungen oder Empfehlungen zu Literatur wären sehr hilfreich.

MfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Boah hast du ne geil reflektierte Freundin, die so explizit benennen kann, was andere Frauen nur unter "find dich irgendwie nicht mehr geil" kommunizieren.

Klingt nach nem klassischen Fall für den Beta-Blocker (such dir beide Threads dazu raus und les die komplett). Das ist ein Versuch, wird dich aber auf jeden Fall auf eigene Beine wieder stellen. Obs die Beziehung überlebt ist fraglich. Aber es ist die einzige Option.
Wenn es so weiterläuft wie bisher, macht sie bald Schluss. Völlig zu Recht. Sie braucht einen Partner auf Augenhöhe und nicht ein zweites Kind.

EDIT: Ich bin mal so gut:

 

bearbeitet von Herzdame
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Jack the Tripper
vor 12 Stunden schrieb horstyborsty:

sie kann meinen Körpergeruch nicht abhaben

 

Alter duscht du nicht?

 

Im Ernst:

Das heißt doch eher: Mach du Schluss, ich kann es (noch) nicht.

Was gefällt ihr denn überhaupt noch an dir?

Selbst deine ganze Art findet sie ja anscheinend Mist, warum sollte man hier noch dran festhalten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vieles lässt sich verbessern und/oder ändern - aber beim unangenehmen Körpergeruch gehen bei mir die Warnsignale an. Wenn du eine normale Diät und Hyghiene hast, dann ist "sie kann dich nicht riechen", weil ihre Psyche ihr sagt, dass ihr chemisch nicht zueinander passt, ein echtes Problem. Hat sie die Pille abgesetzt bzw. nimmt sie jetzt wieder oder hat sie gewechselt? Mit der Pille wählen Frauen andere Männer als ohne.

Ihr solltet mindestens einmal in der Woche eine/n BabysitterIn für einen Abend haben und alle paar Wochen auch mal über Nacht, um nicht nur Vater und Mutter, sondern auch Freund und Freundin sein zu können.

Zudem solltet ihr über eine Reinigungskraft nachdenken, damit der Haushalt nie wieder ein Problem darstellt.

bearbeitet von Individualchaotin
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Herzdame:

Boah hast du ne geil reflektierte Freundin, die so explizit benennen kann, was andere Frauen nur unter "find dich irgendwie nicht mehr geil" kommunizieren....

 

Im ersten Moment habe ich zu diesem Abschnitt im Kopf mitgenickt, aber irgendetwas stimmte nicht.

Und dann fiel es mir auf:

Das, was du mit "geil reflektiert" meinst, ist die logische Rechtfertigungsspirale, welche im Kopf abläuft, wenn man das Gefühl bekommt "find dich irgendwie nicht mehr geil" .

Einige der Gründe sind doch echt an den Haaren herbeigezogen.

Die basieren sicher auf Fakten aus dem Alltag, aber in dieser Allgemeingültigkeit suggeriert es dem Gegenüber nur eines: Du bist verantwortlich dafür, wie es ist. Und das ist Blödsinn.

Nach meinem dafürhalten, ist die Sache zwischen euch schon ziemlich im Arsch. Manche finden an diesem Punkt das Zusammensein in Lieblosigkeit, andere trennen sich.

Mehr Binsenweisheiten habe ich grad nicht.

bearbeitet von Luape

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 42 Minuten schrieb Luape:

Nach meinem dafürhalten, ist die Sache zwischen euch schon ziemlich im Arsch.

Das denke ich leider im Hinterkopf auch hin und wieder  =/ Unser Kind ist wohl aktuell mitunter einer der Hauptgründe warum wir noch zusammen sind.

vor 7 Stunden schrieb Individualchaotin:

Vieles lässt sich verbessern und/oder ändern - aber beim unangenehmen Körpergeruch gehen bei mir die Warnsignale an. Wenn du eine normale Diät und Hyghiene hast, dann ist "sie kann dich nicht riechen", weil ihre Psyche ihr sagt, dass ihr chemisch nicht zueinander passt, ein echtes Problem. Hat sie die Pille abgesetzt bzw. nimmt sie jetzt wieder oder hat sie gewechselt? Mit der Pille wählen Frauen andere Männer als ohne.

Ihr solltet mindestens einmal in der Woche eine/n BabysitterIn für einen Abend haben und alle paar Wochen auch mal über Nacht, um nicht nur Vater und Mutter, sondern auch Freund und Freundin sein zu können.

Zudem solltet ihr über eine Reinigungskraft nachdenken, damit der Haushalt nie wieder ein Problem darstellt.

Meine Ernährung habe ich in den letzten Jahren umgestellt und sie orientiert sich an dem Paleo Lebensstil. Sie benutzt seit Jahren keine Pille mehr da sie als Teenager damit wohl extrem schlechte Erfahrungen gesammelt hat. Sie hat unsere Problem auch in einem ihrer Mutti-Foren gepostet und die Mädels vermuten das ich derjenige bin der Krank ist ohne es zu merken und das sich daraufhin mein Geruch geändert hat.

Eine Reinigungskraft kommt mir nicht ins Haus. Wie peinlich ist das denn wenn man erzählen muss das man es nicht gebacken bekommt seine Bude sauber zu halten?

Das mit den "Paarzeiten/ dates" habe ich auch schon vorgeschlagen und Babysitter ist auch schon geplant.

 

vor 8 Stunden schrieb Herzdame:

Boah hast du ne geil reflektierte Freundin, die so explizit benennen kann, was andere Frauen nur unter "find dich irgendwie nicht mehr geil" kommunizieren.

Klingt nach nem klassischen Fall für den Beta-Blocker (such dir beide Threads dazu raus und les die komplett). Das ist ein Versuch, wird dich aber auf jeden Fall auf eigene Beine wieder stellen. Obs die Beziehung überlebt ist fraglich. Aber es ist die einzige Option.
Wenn es so weiterläuft wie bisher, macht sie bald Schluss. Völlig zu Recht. Sie braucht einen Partner auf Augenhöhe und nicht ein zweites Kind.

EDIT: Ich bin mal so gut:

 

Die beiden Themen habe ich schon seit ein paar Tagen auf meiner "noch zu lesen" Liste =)

vor 7 Stunden schrieb MarkusA:

 

Alter duscht du nicht?

 

Im Ernst:

Das heißt doch eher: Mach du Schluss, ich kann es (noch) nicht.

Was gefällt ihr denn überhaupt noch an dir?

Selbst deine ganze Art findet sie ja anscheinend Mist, warum sollte man hier noch dran festhalten?

Habe ich ihr schon vorgeschlagen das wenn sie keine Lust mehr auf mich hat das sie sich einen anderen Deppen suchen soll. Woraufhin sie beleidigt erwiederte warum ich ihr denn solche Worte in den Mund lege. Nun nächste Woche haben wir einen Termin bei einer Paar Beratung. Mal sehen was dabei raus kommt....

Ich bin im Grunde sehr glücklich mit meiner Freundin zusammen zu sein und bin auch sehr froh da drüber wie sie mich in vielen Aspekten ergänzt und das wir so viele Interessen und Ansichten teilen. Es wäre extrem schade wenn unsere Beziehung/Familie enden würde nur weil ich eine Betaisierung nicht bemerkt bzw aktiv dagegen angearbeitet habe obwohl ich ja eigentlich durch meine Pickup Basics dafür wacher sein müsste.

bearbeitet von horstyborsty

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Jack the Tripper

Mit deiner angepissten Art fährst du deine Attraction nur noch weiter in den Keller.

Irgendwie scheint es, ihr versucht jetzt zwanghaft alles zu retten.

Würde erstmal auf Abstand gehen. Ist ja auch gleich dem Betablocker. Fahr mal deine eigene Schiene und werden euch beide klar, ob das weitergehen kann.

Ist eh die einzige Chance das zu retten und im Zweifel fällst du weicher. 

Problem ist halt, dass deine Attraction wirklich weit im Keller ist und der Betablocker ja eher dann ansetzt, wenn da noch etwas übrig ist. 

Alle 5-6 Wochen Sex ist halt echt eine andere Nummer.

Vielleicht wäre es hier ratsamer das du jetzt schon mehr Verführst. Heißt gute Stimmung erzeugen. Schnell durcheskalieren.

Also mal die Bude feudeln und sexuell auftreten.

Abe ob das ratsam ist, weiß ich nicht und es ist nur ein Gedankengang! Sollten sich andere mal zu äußern.

Bleibt auf jeden Fall interessant der Thread.

bearbeitet von Jack the Tripper

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb MarkusA:

Mit deiner angepissten Art fährst du deine Attraction nur noch weiter in den Keller.

Irgendwie scheint es, ihr versucht jetzt zwanghaft alles zu retten.

Würde erstmal auf Abstand gehen. Ist ja auch gleich dem Betablocker. Fahr mal deine eigene Schiene und werden euch beide klar, ob das weitergehen kann.

Ist eh die einzige Chance das zu retten und im Zweifel fällst du weicher. 

Bleibt auf jeden Fall interessant der Thread.

Jepp. Später ist man immer schlauer. Bin halt recht emotional und mein Bachgefühl entweicht manchmal schneller als es mein Hirn verarbeiten kann.....

Schön das du unterhalten wirst ;)

Aktuell ist mein Kopf mehr als nur dezent gebumst. Meine Freundin will sich trennen und haut mir alle möglichen Granaten um die Ohren, ich muss mir eine Neue Arbeit suchen und mein Leben Neu ausrichten da sie mit vielen Sachen recht hat die sie kritisiert.

Druck und Stress- kann man mit arbeiten oder auch, nicht werden wir sehen.

bearbeitet von horstyborsty

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Jack the Tripper

Habe oben noch was hinzugefügt. Nachträglich.

Hat nix mit unterhalten zu tun. Interessant hatte ich geschrieben. Für andere zum Beispiel in der selben Situation.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann mir schon vorstellen, dass deine Ernährung zum Geruch beiträgt. Würde mal für 2 Wochen ausgewogene Nahrung zu mir nehmen und sehen, was passiert.

Eine Reinigungskraft heißt für dich, dass du mit dem Haushalt nicht klar kommst, aber ein Babysitter bedeutet nicht, das du mit deinem Kind nicht klarkommst? Deine Argumentation solltest du überdenken. 

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Individualchaotin:

Kann mir schon vorstellen, dass deine Ernährung zum Geruch beiträgt. Würde mal für 2 Wochen ausgewogene Nahrung zu mir nehmen und sehen, was passiert.

Eine Reinigungskraft heißt für dich, dass du mit dem Haushalt nicht klar kommst, aber ein Babysitter bedeutet nicht, das du mit deinem Kind nicht klarkommst? Deine Argumentation solltest du überdenken. 

Meine Ernährung ist soweit ausgewogen ;)

Einen Babysitter für ein paar Abende in der Woche/ im Monat halte ich durchaus für legitim.

Mal von ihrem Katalog abgesehen finde ich schon seit einer Weile das wir eher Eltern als ein Paar sind und habe mit ihr auch schon über eine Kinderfreie Zeit gesprochen. Da sie aber aktuell recht eingespannt und gestresst ist durch ihre Ausbildung konnten wir das noch nicht realisieren. Einige Paare mit Kindern die wir kennen handhaben das auch so und das teilweise schon seit Jahren da genau wissen das so eine Situation entstehen kann wie ich sie oben beschrieben habe.

Alle 5-6 Wochen Sex ist halt echt eine andere Nummer.

Vielleicht wäre es hier ratsamer das du jetzt schon mehr Verführst. Heißt gute Stimmung erzeugen. Schnell durcheskalieren.

Also mal die Bude feudeln und sexuell auftreten.

 

So einfach ist es leider nicht. Wie ich anfangs geschrieben habe hat sie seit unserer Anfangszeit 22 kg abgenommen. Seit Ende der Schwangerschaft sind es insgesamt ca 35kg. Wenn der Körper so eine Achterbahnfahrt innerhalb von 2 Jahren durchmacht dann kannst du dir sicher vorstellen das das nicht ohne spuren bleibt.

Sie fühlt sich extrem sexy und wohl in ihrem Körper. Ich allerdings fand sie früher anziehender als jetzt das weis sie auch und hat daher Hemmungen sich ganz gehen/ fallen zu lassen.

bearbeitet von horstyborsty

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oben habe ich das noch für einen Verschreiber gehalten, aber das ist scheinbar nicht richtig. Ich verstehe es nicht ganz: war sie vorher fett? Oder ist sie jetzt dürr? Welche Spuren, und wieso fühlt sie sich so sexy? Weil es Geschmacksfrage ist, oder sie als Realitätsverlust leidet?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb siddharthagautama:

Oben habe ich das noch für einen Verschreiber gehalten, aber das ist scheinbar nicht richtig. Ich verstehe es nicht ganz: war sie vorher fett? Oder ist sie jetzt dürr? Welche Spuren, und wieso fühlt sie sich so sexy? Weil es Geschmacksfrage ist, oder sie als Realitätsverlust leidet?

Nein Fett war sie nicht. Kurvig vielleicht aber nicht Fett. Bei der Geburt unseres Kindes hatte sie ca 100kg gewogen sprich hat ca 20kg zugenommen. Nach der Geburt hat sie 35 kg durch Diät und sport abgenommen. Wiegt jetzt also knapp 65 kg. Also ihr "Idealgewicht". Und jetzt mal dir bitte aus wie ein Körper nach so einer Achterbahnfahrt wohl aussehen mag. Ich weiß es ist sehr oberflächlich aber das Auge isst schließlich mit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja, am wichtigsten ist, dass sie sich attraktiv findet. Wenn du damit nicht leben kannst, wäre eine Trennung wohl am besten. Ich würde niemals mit einer Person Zusammensein, die ich insgeheim unattraktiv finde. Klar, kann man nu sagen, dass sie ein Kind bekommen hat und ihr Körper wegen eures Glücks gelitten hat und einige Männer schätzen das, aber du kannst da nichts für, dass du anders empfindest. Am Ende ist es ja so, ihr findet euch beide nicht mehr attraktiv und es klingt zwischen euch nicht unbedingt nach Liebe. Von Anfang an nicht. Aber ich will nichts falsches unterstellen. Ich an eurer Stelle würde eine Trennung durchziehen. Das Kind wird dadurch wahrscheinlich eher kein Schaden erleiden, sofern ihr diese vernünftig gebacken kriegt. Ist nu nur meine Sicht und eine seht vage Empfehlung, da es eben wenig Infos sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber ich verstehe nicht, wäre dir lieber sie wäre bei 100kg geblieben? Das Kinder gebären bringt nunmal gewisse Achterbahnfahrten mit sich, ist doch super dass sie sich danach wieder in Form gebracht hat. Und die Haut zieht mit den Jahren nach wenn sie konstant bleibt, keine Zelle deines Körpers bleibt schließlich länger als 7 Jahre dort

bearbeitet von siddharthagautama

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Stunden schrieb MarkusA:

 

Alter duscht du nicht?

 

Im Ernst:

Das heißt doch eher: Mach du Schluss, ich kann es (noch) nicht.

Was gefällt ihr denn überhaupt noch an dir?

Selbst deine ganze Art findet sie ja anscheinend Mist, warum sollte man hier noch dran festhalten?

 

vor 23 Stunden schrieb Individualchaotin:

Vieles lässt sich verbessern und/oder ändern - aber beim unangenehmen Körpergeruch gehen bei mir die Warnsignale an. Wenn du eine normale Diät und Hyghiene hast, dann ist "sie kann dich nicht riechen", weil ihre Psyche ihr sagt, dass ihr chemisch nicht zueinander passt, ein echtes Problem. Hat sie die Pille abgesetzt bzw. nimmt sie jetzt wieder oder hat sie gewechselt? Mit der Pille wählen Frauen andere Männer als ohne.

Ihr solltet mindestens einmal in der Woche eine/n BabysitterIn für einen Abend haben und alle paar Wochen auch mal über Nacht, um nicht nur Vater und Mutter, sondern auch Freund und Freundin sein zu können.

Zudem solltet ihr über eine Reinigungskraft nachdenken, damit der Haushalt nie wieder ein Problem darstellt.

Da gingen bei mir gleich die Alarmglocken auf Alarmstufe rot. Das ist der absolute overkill. Die beiden Beiträge fassen es gut zusammen.

ich hatte nach meine pick up Zeit eine dreijährige LTR, die genau aus den gründen die du da nennst kaputt gegangen ist - glaube ich zumindest. Ich war ein Schauspieler. Aus dieser Erfahrung heraus hab ich auch beschlossen keine Maschen mehr anzuwenden.

der Erfolg bei Frauen wurde tatsächlich dadurch noch größer und rückblickend betrachtet bin ich auch froh um die Erfahrungen, denn die haben mich zu dem gemacht der ich heute bin. Am meisten froh bin ich, dass ich kein baby mit meiner ex aus der pu-zeit habe.

das alles hilft dir wenig, ich weis. Dennoch sollst du wissen, dass alles wie es passiert seinen Grund hat und du bist derjenige der es positiv machen kann.

das mit der pille und andere Partnerwahl kann ich absolut bestätigen. Hab ich an eigenem leib erfahren.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 16.4.2016 um 00:08 schrieb horstyborsty:

 

 

Am 17.4.2016 um 12:44 schrieb Herzdame:

Boah hast du ne geil reflektierte Freundin, die so explizit benennen kann, was andere Frauen nur unter "find dich irgendwie nicht mehr geil" kommunizieren.

Klingt nach nem klassischen Fall für den Beta-Blocker (such dir beide Threads dazu raus und les die komplett). Das ist ein Versuch, wird dich aber auf jeden Fall auf eigene Beine wieder stellen. Obs die Beziehung überlebt ist fraglich. Aber es ist die einzige Option.
Wenn es so weiterläuft wie bisher, macht sie bald Schluss. Völlig zu Recht. Sie braucht einen Partner auf Augenhöhe und nicht ein zweites Kind.

EDIT: Ich bin mal so gut:

 

Warum macht Sie völlig zu recht Schluss? Er hat sich doch nach anfänglichen Schwierigkeiten zum "Superdad" gemausert und damit die Ausbildung seiner Freundin unterstützt? Was hier als "geil reflektiert" sein soll erschließt sich mir auch nicht, was ich hier lese gleicht mehr "alles ist scheiße und du bist schuld"

Ich denke nicht, dass es sich wieder einrenkt. Aus diesem "nur" Freund Modus kommt man eigentlich nur raus, wenn er alle Sachen packt und neu anfängt, somit sieht sie sich gezwungen auch neu anfangen zu müssen und es wird sich beweisen, wie selbstständig Sie dann agiert.
Die Gespräche bei einer Paartherapie verlängern an sich nur das Leiden, sowas kann man machen, wenn man 40-45 ist, wenn irgendjemand urplötzlich austickt, aber nicht in diesem Alter. Dieser Drang "ich möcht jetzt noch was erleben", speziell wenns Kind schon da ist, kann man überall beobachten..

Aber so ein Betablocker ist mit Sicherheit nicht falsch.. ..eher aber würde ich mich trennen, und das so sauber wie nur irgendwie möglich..
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geil reflektiert weil: Normale Frau sagt in der Betaisierungs-Falle nur "ich finde dich nicht mehr geil.

Sie zählt stattdessen fein säuberlich alle typischen Merkmale einer Betaisierung auf. Das finde ich schon bemerkenswert.

vor 2 Minuten schrieb tobias99:

Warum macht Sie völlig zu recht Schluss? Er hat sich doch nach anfänglichen Schwierigkeiten zum "Superdad" gemausert und damit die Ausbildung seiner Freundin unterstützt?

Weil sie keinen Vater für ihr Kind sucht, sondern auch den heißen Partner, den sie sich einst aussuchte. Ficker. Nicht nur Versorger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb 2cents:

das mit der pille und andere Partnerwahl kann ich absolut bestätigen. Hab ich an eigenem leib erfahren.

Darf ich fragen wie genau das bei dir ablief? Also wie hat sich die Dame dir gegenüber geäußert? Hat sie gesagt "du riechst nicht mehr wie früher ich mache Schluss"?

Zum Thread hier: Ich denke nicht, dass es daran lag. Wenn ich das richtig verstanden habe ist ein Kind gezeugt worden. Nehme also an, dass da keine Pille im Spiel war. Abgesehen davon hat die Dame das mit dem Geruch nach 1,5 Jahren geäußert. Würde mich wundern, wenn es erst dann auffällt. 

Und zum Thema Geruch und Partnerwahl allgemein:
Problem ist halt einfach, dass es mittlerweile auch so etwas wie Deo, Parfüm, Zigaretten, Cremes, Makeup und andere Düfte gibt, welche das Bild sowieso verzerren. Ich halte es deshalb für recht gewagt so etwas auf den "veränderten" Geruch zu beziehen. Wie prüft man das nach? Woher weiß ich, dass es genau daran liegt und nicht an anderen Dingen? 

bearbeitet von RealGentleman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Herzdame:

Geil reflektiert weil: Normale Frau sagt in der Betaisierungs-Falle nur "ich finde dich nicht mehr geil.

Sie zählt stattdessen fein säuberlich alle typischen Merkmale einer Betaisierung auf. Das finde ich schon bemerkenswert.

Weil sie keinen Vater für ihr Kind sucht, sondern auch den heißen Partner, den sie sich einst aussuchte. Ficker. Nicht nur Versorger.

Ok, alles klar, die Frau will den heißen Partner, den ultimativen Ficker, den Superdad, den Allrounder mit einem großen Social Circle, der, der nebenbei den Haushalt schmeisst..
Es ist leicht zu schreiben, das sie sich den Ficker wünscht,der er einst gewesen ist, aber so ist es halt nicht wenn ein Kind da. Damit Verantwortung, damit Verpflichtungen.
Andere Frage, was hat denn das Häschen gemacht um über Augenhöhe zu sein, ausser dasKind ausgetragen und eine Ausbildung angefangen? Irgenwie sehe ich beim Threadstarter ein leichetes gefühltes plus..mir ist halt noch nicht vollumfänglich klar, warum - betrachte ich die Gesamtsituation - er nicht auf Augenhöhe sein soll..

bearbeitet von tobias99

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 55 Minuten schrieb tobias99:

Ok, alles klar, die Frau will den heißen Partner, den ultimativen Ficker, den Superdad, den Allrounder mit einem großen Social Circle, der, der nebenbei den Haushalt schmeisst..
Es ist leicht zu schreiben, das sie sich den Ficker wünscht,der er einst gewesen ist, aber so ist es halt nicht wenn ein Kind da. Damit Verantwortung, damit Verpflichtungen.
Andere Frage, was hat denn das Häschen gemacht um über Augenhöhe zu sein, ausser dasKind ausgetragen und eine Ausbildung angefangen? Irgenwie sehe ich beim Threadstarter ein leichetes gefühltes plus..mir ist halt noch nicht vollumfänglich klar, warum - betrachte ich die Gesamtsituation - er nicht auf Augenhöhe sein soll..

In Sachen Attraktivität geht es nun einmal leider nicht immer um Plus- und Minuspunkte. 

Das kann man doof finden oder nicht. Ändern tut es aber nichts daran, dass Frau in diesem Fall den Mann als unattraktiv und sexuell nicht (mehr) anziehend findet. 
Männer sind halt einfacher zufrieden zu stellen. Ein Paartherapeut hat es mal grob so zusammengefasst "bekommt der Mann regelmäßig Sex und sieht die Frau gut aus ist er schon zufrieden und glücklich". 

Deshalb raten ja hier auch die Leute zu Kinderbetreuung, Haushälterin usw. Damit das eigene Leben halt nicht so sehr "leidet". 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb RealGentleman:

In Sachen Attraktivität geht es nun einmal leider nicht immer um Plus- und Minuspunkte. 

Das kann man doof finden oder nicht. Ändern tut es aber nichts daran, dass Frau in diesem Fall den Mann als unattraktiv und sexuell nicht (mehr) anziehend findet. 
Männer sind halt einfacher zufrieden zu stellen. Ein Paartherapeut hat es mal grob so zusammengefasst "bekommt der Mann regelmäßig Sex und sieht die Frau gut aus ist er schon zufrieden und glücklich". 

Deshalb raten ja hier auch die Leute zu Kinderbetreuung, Haushälterin usw. Damit das eigene Leben halt nicht so sehr "leidet". 

Hallo RealGentleman,
das ist leider - zumindest im etwas fortgeschrittenen Alter  - nichtganz richtig.
Wenn das der Paartherapeut zusammengefasst hat, hat er zumindest die Dimension der Zeit und der Gewöhnung außer acht gelassen.
Männer sind schon unkompliziert, aber doch nicht so, dass eine eine gutaussehende Frau einhergehend mit regelmässig Sex langt? Demnach dürfte es ja keine Fuckbuddys geben, mit denen man gerne in die Kiste steigt, aber sicherlich nicht am Privatleben teilhaben lassen will..
Zumindest in diesem Fall - meine Ansicht - ist eine Kinderbetreuung eben nicht das Mittel, sondern es lagert den Alltag auf eine Dritte aus, wo man auch zu zweit klarkommen muss..
Und es geht, wenn beide wollen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten schrieb tobias99:

Hallo RealGentleman,
das ist leider - zumindest im etwas fortgeschrittenen Alter  - nichtganz richtig.
Wenn das der Paartherapeut zusammengefasst hat, hat er zumindest die Dimension der Zeit und der Gewöhnung außer acht gelassen.
Männer sind schon unkompliziert, aber doch nicht so, dass eine eine gutaussehende Frau einhergehend mit regelmässig Sex langt? Demnach dürfte es ja keine Fuckbuddys geben, mit denen man gerne in die Kiste steigt, aber sicherlich nicht am Privatleben teilhaben lassen will..
Zumindest in diesem Fall - meine Ansicht - ist eine Kinderbetreuung eben nicht das Mittel, sondern es lagert den Alltag auf eine Dritte aus, wo man auch zu zweit klarkommen muss..
Und es geht, wenn beide wollen..

Das ist natürlich etwas überspitzt gesagt. 

Trifft es aber doch ganz gut. Sieht man doch auch oft hier im Forum oder außerhalb. Viele Männer haben kaum etwas, was ihnen wichtig ist an einer Frau. Thema Screening. 

Meiner Erfahrung nach belassen es viele Männer bei einer Fickbeziehung, weil sie der Meinung sind sich austoben zu wollen oder zu müssen.

Tatsache ist ja auch, dass Frauen meistens Beziehungen beenden. Liegt einfach daran, dass der Mann viel weniger Ansprüche hat an die Partnerin. Da ist schon etwas dran wie ich finde. 

Und wenn man(n) im Laufe der Beziehung eine 180Grad Wende hinlegt im Vergleich zu Beginn der Beziehung stört das viele Frauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb tobias99:

Ok, alles klar, die Frau will den heißen Partner, den ultimativen Ficker, den Superdad, den Allrounder mit einem großen Social Circle, der, der nebenbei den Haushalt schmeisst..
Es ist leicht zu schreiben, das sie sich den Ficker wünscht,der er einst gewesen ist, aber so ist es halt nicht wenn ein Kind da. Damit Verantwortung, damit Verpflichtungen.
Andere Frage, was hat denn das Häschen gemacht um über Augenhöhe zu sein, ausser dasKind ausgetragen und eine Ausbildung angefangen? Irgenwie sehe ich beim Threadstarter ein leichetes gefühltes plus..mir ist halt noch nicht vollumfänglich klar, warum - betrachte ich die Gesamtsituation - er nicht auf Augenhöhe sein soll..

vor 8 Stunden schrieb 2cents:

 

Da gingen bei mir gleich die Alarmglocken auf Alarmstufe rot. Das ist der absolute overkill. Die beiden Beiträge fassen es gut zusammen.

ich hatte nach meine pick up Zeit eine dreijährige LTR, die genau aus den gründen die du da nennst kaputt gegangen ist - glaube ich zumindest. Ich war ein Schauspieler. Aus dieser Erfahrung heraus hab ich auch beschlossen keine Maschen mehr anzuwenden.

der Erfolg bei Frauen wurde tatsächlich dadurch noch größer und rückblickend betrachtet bin ich auch froh um die Erfahrungen, denn die haben mich zu dem gemacht der ich heute bin. Am meisten froh bin ich, dass ich kein baby mit meiner ex aus der pu-zeit habe.

das alles hilft dir wenig, ich weis. Dennoch sollst du wissen, dass alles wie es passiert seinen Grund hat und du bist derjenige der es positiv machen kann.

das mit der pille und andere Partnerwahl kann ich absolut bestätigen. Hab ich an eigenem leib erfahren.

Ich habe heute ein wenig gegrübelt und über die letzten Jahre nachgedacht mit den Gesprächen im Hinterkopf die ich in den letzten Tagen mit Madame geführt habe und versucht mich zu erinnern wie mein Mindset wohl war auf das sie "reinfiel". Wie 2 cents schreibt war wohl auch ich in einer gewissen Rolle - ich nenne es lieber Selbstfinduns-Phase in der ich mich noch nicht ganz gefunden habe- die ihr den Eindruck des Supertypen, der auch für Kinder bereit ist, vermittelt hat.

Ausgehend auf diesem, nennen wir ihn für sie, "Urtyp"-ich treffen ihre Kritikpunkte ins Schwarze.

-Ich habe von Ideen und träumen erzählt die ich dann doch nicht realisiert habe (Kompfortzone ist halt bequem ;) )

-Habe den Job nicht gewechselt obwohl ich damit unzufrieden war (da recht gutes Gehalt)

-Meine Persönlichkeitsentwicklung ist stehen geblieben und ich habe mich auf meinem "Erfolg" (Familie) ausgeruht

-Habe mein Sozialleben und Sport vernachlässigt oder teilweise aufgegeben um mehr Zeit für die Entwicklung der Vaterrolle zu haben (das da was auf der Strecke bleibt ist doch klar?)

-Lebe in den Tag hinein und nehme das Leben so wie es kommt ohne ein Lebensziel vor Augen zu haben

Wie tobi es schreibt hat sie den super männlichen Partner/Superdad/Stecher erwartet und teilweise auch bekommen. Das Endergebnis sieht aktuell anders aus als sie es sich vorgestellt hat. Nach der Lektüre gewisser Betaisierungsthreads kann ich langsam den "Tathergang" rekonstruieren und erahne die Baustellen an denen ich arbeiten muss.

Eine Trennung wäre auch aus meiner Sicht das Logische für beide Parteien. Trennen, Leben in Ordnung bringen, an sich arbeiten und eventuell wieder zusammen kommen denn man hat sich ja mal dafür entschieden einen kleinen Teil seines Selbst zu einem neuen Menschen zu vereinen.

Aber was logisch ist und was nicht spielt erstmal keine Rolle ich werde das Beste aus der Situation machen und mich auf das Hier und Jetzt konzentrieren und nicht auf eine unbestimmte Zukunft. Vielleicht wird es besser vielleicht auch nicht. So oder so es wird eine Lektion sein.

MfG und gute Nacht

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kumpel diese selbstfindung ist wichtig und gut. Ich habe mich auch oft das selbe gefragt, aber nach einer weile wurde mir klar, dass es keine rolle mehr spielt. Ich habe das alte ich einfach los gelassen und damit auch die Vergangenheit begraben. Ich lebe im hier und jetzt und die vergangenheit ist vergangenheit irrelevant für die gegenwart. Du bist heute ein besserer mensch, ein weiter entwickelter mensch. An deiner stelle würde ich morgens aufstehen und zu mir selbst sagen: Ich bin die beste version meiner selbst. Ich bin ein super dad, darauf bin ich stolz.

die kritik punkte von der perle kannst dir ja mal überlegen und den teil annehmen der richtig für dich ist. Ansonsten würde ich mir mein leben nicht madig machen lassen. Du bist doch ein Mann, also verhalte dich auch unabhängig und selbstbewusst.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.