20 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Guten Tag,

habe seit ner Ewigkeit ein Anliegen, dass mir den Kopf zerbricht.

Ich: 20

Sie: 17 

So unzwar ist vor ca. 1,5 Jahren 5 Häuser weiter eine Familie neu hingezogen, diese wohnen nun ca. 150m von mir entfernt. Ende letzten Jahres ist mir dann deren Tochter aufgefallen(HB9). Diese ist nach ein paar Recherchen ca. 3 Jahre jünger als ich. Dazu sieht man diese sonst nirgendwo, deshalb ist mir sie auch nie aufgefallen. Vor nem halben Jahr circa habe ich sie dann öfter mal gesehen entweder Zuhause oder Sie ist mir (vielleicht 3 mal in einem halben Jahr) in der Straße entgegen gekommen (ich Auto Sie Fahrrad).

Das Problem ist das ist hier bei uns ein Wohngebiet wo jeder sein eigenes Haus hat also aufen Dorf da ist das nunmal so ich wohn bei meinen Eltern & sie bei ihren Eltern. Kenne ihren Namen und habe schon gecheckt ob Sie irgendwie bei Facebook oder Instagram aktiv ist - Fehlanzeigen anscheinend ein Geist. 

Wie soll ich versuchen mit der in Kontakt zu treten?? Wenn man Sie irgendwo sehen würde, wäre das kein Thema aber das tut man ja nie! Nichtmal beim Einkaufen getroffen. Einmal habe ich es geschafft ihr Hallo zu sagen, da ist Sie mit Rad an mir vorbei als ich gerade ausgestiegen bin mehr noch nicht geklappt. 

Ich kann ja auch schlecht hingehen und klingeln und mich als zukünftigen Schwiegersohn vorstellen :D Das Risiko ist halt enorm groß falls es nach hinten los geht. Dann bin ich hier in der Nachbarschaft einmal ganz flott unten durch. Ich wollte hier wohl noch ein wenig länger wohnen. Ich zerbreche mir echt seit einer Ewigkeit den Kopf & komme nicht weiter. Gedanken über ein Korb mach ich mir gar nicht, das wird schon klappen nur der Weg dahin wird kompliziert. 

So meine Fragen nun:   Wie soll ich versuchen mit ihr in Kontakt zu treten? 

Wäre euch um jeden Rat dankbar.

Vielen Dank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Veranstalte ne Nachbarschaftsparty. Als Gastgeber genießt du zudem automatisch hohes Ansehen. Aber mit Vorlauf und außerhalb der Ferien!

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 29.6.2016 um 12:42 schrieb Prodev:

Wie soll ich versuchen mit der in Kontakt zu treten?? Wenn man Sie irgendwo sehen würde, wäre das kein Thema aber das tut man ja nie! Nichtmal beim Einkaufen getroffen. Einmal habe ich es geschafft ihr Hallo zu sagen, da ist Sie mit Rad an mir vorbei als ich gerade ausgestiegen bin mehr noch nicht geklappt.

Ein einfaches Hallo ist bei der Nachbarin immer der beste Anfang. Beim nächsten Mal grüßt du sie noch einmal und beim (über-)nächsten Mal kannst du ja ein Gespräch anfangen, ob sie sich hier schon eingelebt hat und wie sie die Gegend hier findet und wo sie früher gelebt hat.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du weißt schon in was für einem Forum du hier bist ? wie wäre es mal einfach mit ansprechen wenn sie dir über den Weg läuft ? und wenn das so ein Kaff ist wird sie dir früher oder später über den Weg laufen !

Ich hab aber eine noch viel bessere Idee ... setz alles daran aus dieser verlasssenen Einöde oder Dorf wie du es auch immer nennst wegzuziehen !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bist du mal wieder einer von der Sorte " Forum-Quälgeist " oder ist deine Frage ernster Natur?

Du weisst, wo sie wohnt, musst zwar nicht gleich : " Tach, bin der Schwiegersohn" sagen, allerdings ist es tatsächlich ein sehr probates Mittel, um a) dir zu beweisen, dass du nen Arsch in der Hose hast und b) die Kleine fragst, ob die mit dir mal ins Kino möchte, da im Dorf der Bürgersteig um 22:00 hochgeklappt wird. 

Mal einfach offen und höfflich wirken! 

Denn, wer höflich ist, darf auch fi(xx)en.

Was glaubst DU, welche PU-Strategie hier angebracht wäre? Dir ein Taxi zu rufen und solange nackig auf der Motorhaube festgebunden, durchs Dorf zu kurven, bis SIE vor Lachen aus ihrem Kämmerlein auf die Strasse rennt? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du bist nicht alleine mit deinem Problem hehe.

So geht es vielen Typen.

Das Problem ist auch nicht, dass sie dir nie über den Weg läuft - du hast sie ja bereits mehrfach gesehen, im Auto, auf dem Bike, in deiner Straße - sondern, dass du hier primär keine Chance siehst, eine coole Frau kennenzulernen, sondern, dass du vor allem Risiken siehst.

So geht es wie gesagt vielen, sehr vielen Männern und auch Frauen.

Ich bin teilweise über befahrene Straßen gesprintet, weil ich eine tolle Frau gesehen habe und sie bereits in der Menschenmasse in der City zu verschwinden drohte.

Ich habe so einige Anstrengungen unternommen, wenn ich eine Frau echt heiß fand.

Wann immer du sie siehst und sie ist nicht gerade ultra schnell auf dem Bike oder ewa im Auto unterwegs, hast du immer die Chance sie anzusprechen.

Wenn du sie siehst, hast du wahrscheinlich stets folgendes gedacht: 'nein...jetzt kann ich sie nicht ansprechen, das wäre komsich'.

Das - also dieses Gefühl, diese Hemmungen - ist dein tatsächliches Problem.

Einfach mal machen.

Wenn sie auf dem Rad unterwegs ist, dann halte kurz an, wink sie zu dir.

Wenn sie durch deine Straße geht, dann sprich sie an.

Und ich würde auch nicht drei Mal hallo sagen, um dann, irgendwann, direkter zu werden.

Dieses Mindset ist gerade bei Anfängern kontraproduktiv. Es verstärkt dieses bereits so lähmende Gefühl, dass man Frauen nicht einfach so direkt anflirten kann. Dass man damit irgendwie (unbestimmt) warten sollte, dass man das irgendwie schonend einleiten sollte. Dass man das wohlüberlegt planen und vorbereiten sollte.

Thats no good.

Scheiss Mal komplett drauf, was deine Nachbarschaft von dir und deinem Interesse an dieser Frau halten könnte.

Frag dich mal, welche Sorte Mann du sein willst.

A) Der Typ, der nie große Wellen schlägt, spießig, sicher, ohne aufzufallen schön brav artig ist, der niemandem besonders auffällt und über den dann zum Glück auch niemand tratschen kann und der gleichzeitig so automatisch konsequent vermieden hat, die ganzen süßen Nachbarinnen (oder ihre Töchter hehe) kennenzulernen

oder

B) Der Typ, der schon einigen Leuten aufgefallen ist. Über den die eine oder andere Familie schon mal was gesagt hat, der mehrere Frauen gedatet hat und jetzt gerade eine der hübschesten Töchter in the neigbourhood datet, während alle anderen Typen (immer noch) genau das tun, was du jetzt gerade tust:

Abwarten, auf Nummer sicher gehen, keine hohen Wellen schlagen. Lieber nicht auffallen. Damit alle sie mögen und sie nirgends negativ auffallen.

Sei mal ehrlich. Du hattest schon mehrere Möglichkeiten sie einfach anzusprechen.

Deine eigentliche Frage ist auch nicht: ich sehe sie nie, wo und wann könnte ich ihr mal über den Weg laufen.

Die tatsächliche Frage ist: Wie kann ich mich überwinden. Wie kann ich trotz dieser Hemmungen und Ängste aktiv werden und sie einfach ansprechen.

Das ist die Frage, die sich fast alle Typen immer stellen. Das ist das eigentliche Problem.

Und die einzige Antwort ist jedes Mal: Sei einfach  fucking mutig und sprich sie direkt an.

'moment....ich kann dich nicht schon wieder an mir vorbeifahren lassen, ohne dass wir uns vernünftig vorstellen... '

Pause.

Sie steigt ab und lächelt dich jetzt wahrscheinlich an oder guckt freundlich.

'Hi...ich bin xy *gift her a smile*'.

So einfach ist das, Dood.

Versacke dann nicht in Smalltalk.

Werde direkter.

Mach ein lustiges Kompliment.

Sag etwa, das Fahrrad steht ihr gut und ob sie absichtlich immer durch deine Straße fährt.

Sag ihr du lädst am We ein paar Leute in deinen Garten ein und sie soll vorbeikommen.

Halt sie also an, sei direkt, tu so als ob es völlig selbstverständlich ist, dass du eine Nachbarin ansprichst.

Und glaub mir, das ist auch völlig normal. Und es ist auch ganz normal, dass du ne hübsche Frau ansprichst.

Wenn sie Bock hat und dich irgendwie interessant findet, wird sie die Einladung annehmen. Vielleicht weiss sie auch noch nicht genau. Was auch immer sie sagt, tausch am Ende Nummern aus.

Und wenns ein Korb ist, dann war's halt ein Korb, und dann kannst du die nächste Nachbarin ansprechen.

 

 

bearbeitet von lowSubmarino
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Juna
  • Klingel und frag ob dein Paket zufällig bei ihr abgegeben wurde ("Nicht? hm, dann hat sich der Postbote wohl bei der Nummer verschrieben. Egal, ich bin XY! blablabla"
  • Leih dir nen Hund aus und geh mit dem Spazieren. Oder mit nem Kind, noch viel einfacher ;) Schmeiß notfalls mal den Ball auf ihr Grundstück ("Sorry, der Kleine hat seinen Ball auf euren Rasen geschmissen, blabla. Aber hey, so lernt man sich auch endlich mal kennen, ich bin XY, freut mich!")
  • Lass zufällig mal was runterfallen und bedank dich für ihre Hilfe. ("Cool, wusste gar nicht, dass ich so ne nette Nachbarin hab, blabla, hey ich bin xy, was auch immer...")
  • Nimm dir ne Trainingstasche und warte bis sie kommt (Mit Tasche wirkt es normal, du wartest schließlich auf deinen Kumpel, mit dem du zum Sport fährst! Frag sie wie viel Uhr es ist und schimpf ein bisschen, dass auf den Penner eh nie Verlass ist. Frag sie, was sie denn für einen Sport macht, verwickel sie in ein Gespräch, stell dich vor, hol dir ihre Nummer und hau ab... du musst schließlich echt mal los, wo dein Freund dich so warten lässt!)

Oh man, es gibt so viele Möglichkeiten...

... aber ich bin ehrlich: Ich hab meinen Nachbar total einfallslos "auf mich aufmerksam gemacht", indem ich im Winter vor seiner Tür geparkt und die Scheiben morgens im kurzen Röckchen freigekratzt habe. Simple as that ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb seitan:

Du weißt schon in was für einem Forum du hier bist ? wie wäre es mal einfach mit ansprechen wenn sie dir über den Weg läuft ? und wenn das so ein Kaff ist wird sie dir früher oder später über den Weg laufen !

Ich hab aber eine noch viel bessere Idee ... setz alles daran aus dieser verlasssenen Einöde oder Dorf wie du es auch immer nennst wegzuziehen !

Ich bin der Meinung: Wenn ich etwas dazulernen will, frage ich lieber die Besten und kassiere massig Kritik aber lenk das Schiff noch in die richtige Richtung als irgendwelche anderen zu Fragen, die nicht so viel Ahnung haben und mir alles schön reden & dir mir in einer Situation in der ich selbst überfragt bin nicht helfen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb lowSubmarino:

Du bist nicht alleine mit deinem Problem hehe.

So geht es vielen Typen.

Das Problem ist auch nicht, dass sie dir nie über den Weg läuft - du hast sie ja bereits mehrfach gesehen, im Auto, auf dem Bike, in deiner Straße - sondern, dass du hier primär keine Chance siehst, eine coole Frau kennenzulernen, sondern, dass du vor allem Risiken siehst.

So geht es wie gesagt vielen, sehr vielen Männern und auch Frauen.

Ich bin teilweise über befahrene Straßen gesprintet, weil ich eine tolle Frau gesehen habe und sie bereits in der Menschenmasse in der City zu verschwinden drohte.

Ich habe so einige Anstrengungen unternommen, wenn ich eine Frau echt heiß fand.

Wann immer du sie siehst und sie ist nicht gerade ultra schnell auf dem Bike oder ewa im Auto unterwegs, hast du immer die Chance sie anzusprechen.

Wenn du sie siehst, hast du wahrscheinlich stets folgendes gedacht: 'nein...jetzt kann ich sie nicht ansprechen, das wäre komsich'.

Das - also dieses Gefühl, diese Hemmungen - ist dein tatsächliches Problem.

Einfach mal machen.

Wenn sie auf dem Rad unterwegs ist, dann halte kurz an, wink sie zu dir.

Wenn sie durch deine Straße geht, dann sprich sie an.

Und ich würde auch nicht drei Mal hallo sagen, um dann, irgendwann, direkter zu werden.

Dieses Mindset ist gerade bei Anfängern kontraproduktiv. Es verstärkt dieses bereits so lähmende Gefühl, dass man Frauen nicht einfach so direkt anflirten kann. Dass man damit irgendwie (unbestimmt) warten sollte, dass man das irgendwie schonend einleiten sollte. Dass man das wohlüberlegt planen und vorbereiten sollte.

Thats no good.

Scheiss Mal komplett drauf, was deine Nachbarschaft von dir und deinem Interesse an dieser Frau halten könnte.

Frag dich mal, welche Sorte Mann du sein willst.

A) Der Typ, der nie große Wellen schlägt, spießig, sicher, ohne aufzufallen schön brav artig ist, der niemandem besonders auffällt und über den dann zum Glück auch niemand tratschen kann und der gleichzeitig so automatisch konsequent vermieden hat, die ganzen süßen Nachbarinnen (oder ihre Töchter hehe) kennenzulernen

oder

B) Der Typ, der schon einigen Leuten aufgefallen ist. Über den die eine oder andere Familie schon mal was gesagt hat, der mehrere Frauen gedatet hat und jetzt gerade eine der hübschesten Töchter in the neigbourhood datet, während alle anderen Typen (immer noch) genau das tun, was du jetzt gerade tust:

Abwarten, auf Nummer sicher gehen, keine hohen Wellen schlagen. Lieber nicht auffallen. Damit alle sie mögen und sie nirgends negativ auffallen.

Sei mal ehrlich. Du hattest schon mehrere Möglichkeiten sie einfach anzusprechen.

Deine eigentliche Frage ist auch nicht: ich sehe sie nie, wo und wann könnte ich ihr mal über den Weg laufen.

Die tatsächliche Frage ist: Wie kann ich mich überwinden. Wie kann ich trotz dieser Hemmungen und Ängste aktiv werden und sie einfach ansprechen.

Das ist die Frage, die sich fast alle Typen immer stellen. Das ist das eigentliche Problem.

Und die einzige Antwort ist jedes Mal: Sei einfach  fucking mutig und sprich sie direkt an.

'moment....ich kann dich nicht schon wieder an mir vorbeifahren lassen, ohne dass wir uns vernünftig vorstellen... '

Pause.

Sie steigt ab und lächelt dich jetzt wahrscheinlich an oder guckt freundlich.

'Hi...ich bin xy *gift her a smile*'.

So einfach ist das, Dood.

Versacke dann nicht in Smalltalk.

Werde direkter.

Mach ein lustiges Kompliment.

Sag etwa, das Fahrrad steht ihr gut und ob sie absichtlich immer durch deine Straße fährt.

Sag ihr du lädst am We ein paar Leute in deinen Garten ein und sie soll vorbeikommen.

Halt sie also an, sei direkt, tu so als ob es völlig selbstverständlich ist, dass du eine Nachbarin ansprichst.

Und glaub mir, das ist auch völlig normal. Und es ist auch ganz normal, dass du ne hübsche Frau ansprichst.

Wenn sie Bock hat und dich irgendwie interessant findet, wird sie die Einladung annehmen. Vielleicht weiss sie auch noch nicht genau. Was auch immer sie sagt, tausch am Ende Nummern aus.

Und wenns ein Korb ist, dann war's halt ein Korb, und dann kannst du die nächste Nachbarin ansprechen.

 

 

Vielen Dank erstmal für deine Worte,

wenn ich Sie auf der Straße treffe, ist es für mich in dieser Situation eigentlich kein Problem Sie anzusprechen weil ist ja schon leichter in der Nachbarschaft als eine Fremde, da einem dazu ja so schon einige Sachen einfallen. 

Bin schon die Person die in der Straße ein Begriff ist, da ich, ich sag mal schon besonders bin. Ich falle schon enorm auf.

Ich hatte ernsthaft wenige Chancen, da ich selbst tagsüber fast nur im Büro bin und Abends sieht man Sie nicht. Einmal hatte ich Sie bei uns vorm Haus getroffen da war ich gerade aus dem Auto gestiegen und Sie fuhr mit dem Fahrrad an mir vorbei, ich war aber nebenbei am Telefon in einem Kundengespräch verwickelt aber ein einfaches "Hallo" ging dennoch (von ihr kam nichts, wirkte enorm schüchtern). Nur mehr ging leider nicht, da ich das Gespräch am Telefon auch nicht unbedingt an der Straße weiterführen wollte, sonst hätte ich Sie gestoppt und aufgefordert einen Moment zu warten. 

Habe dadurch aber auf jeden Fall schonmal auf mich aufmerksam gemacht. 

Werde die nächsten Tage versuchen mal Nachmittags daheim zu sein und mein Auto an der Straße parken und zufällig "oft" damit los müssen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb juna96:
  • Klingel und frag ob dein Paket zufällig bei ihr abgegeben wurde ("Nicht? hm, dann hat sich der Postbote wohl bei der Nummer verschrieben. Egal, ich bin XY! blablabla"
  • Leih dir nen Hund aus und geh mit dem Spazieren. Oder mit nem Kind, noch viel einfacher ;) Schmeiß notfalls mal den Ball auf ihr Grundstück ("Sorry, der Kleine hat seinen Ball auf euren Rasen geschmissen, blabla. Aber hey, so lernt man sich auch endlich mal kennen, ich bin XY, freut mich!")
  • Lass zufällig mal was runterfallen und bedank dich für ihre Hilfe. ("Cool, wusste gar nicht, dass ich so ne nette Nachbarin hab, blabla, hey ich bin xy, was auch immer...")
  • Nimm dir ne Trainingstasche und warte bis sie kommt (Mit Tasche wirkt es normal, du wartest schließlich auf deinen Kumpel, mit dem du zum Sport fährst! Frag sie wie viel Uhr es ist und schimpf ein bisschen, dass auf den Penner eh nie Verlass ist. Frag sie, was sie denn für einen Sport macht, verwickel sie in ein Gespräch, stell dich vor, hol dir ihre Nummer und hau ab... du musst schließlich echt mal los, wo dein Freund dich so warten lässt!)

Oh man, es gibt so viele Möglichkeiten...

... aber ich bin ehrlich: Ich hab meinen Nachbar total einfallslos "auf mich aufmerksam gemacht", indem ich im Winter vor seiner Tür geparkt und die Scheiben morgens im kurzen Röckchen freigekratzt habe. Simple as that ;)

genau solch eine Antwort wollte ich hören. Nämlich mit Vorschlägen, falls dir noch welche einfallen bitte schreiben. Danke

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Vegeta385

Juna bringt gute Beispiele.

Ich bin da pragmatischer: 

Abends unter der Woche (gegen 20 Uhr) gehst du hin, klingelst und stellst dich zuerst bei den Eltern vor. Dann fragst du, ob sie da ist. 

Dann bist du ehrlich und sagst, dass man sich ja schon öfter gesehen hat, aber du nie eine reelle Chance gesehen hast, Sie anzusprechen. Und dass du verstehen kannst, wenn das jetzt komisch wirkst. Aber bevor du jetzt schon ewig darüber nachdenken wolltest, hast du dir gedacht, dass du lieber Taten folgen lässt und hier bist du nun. Dann vorstellen und sehen, wie sie reagiert. 

Entweder sie hält dich für einen Stalker oder du bist drin. Kommt drauf an, ob du halbwegs ihr Typ bist.

Denn Typen auf die Girls stehen, können quasi nicht creepy rüberkommen. Das ist dann alles voll süß und so. Fieldtested. 

Egal, ob du dich für Junas oder meinen Vorschlag entscheidest...

Mach endlich! 

Am Ende zieht sie nächste Woche weg und du beißt dir in den Arsch, dass du so eine Pussy warst. 

Grüße!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Prodev:

Ich bin der Meinung: Wenn ich etwas dazulernen will, frage ich lieber die Besten und kassiere massig Kritik aber lenk das Schiff noch in die richtige Richtung als irgendwelche anderen zu Fragen, die nicht so viel Ahnung haben und mir alles schön reden & dir mir in einer Situation in der ich selbst überfragt bin nicht helfen können.

Ich glaub dann ist es besser du wartest bis sie irgendwann an deiner Tür klingelt und dir um den Hals fällt ! Was willst du hören ? Dann hör halt lieber auf die Tipps "der Besten" und lass zufällig was runterfallen oder "fahr zufällig mit deinem Auto los" wenn sie gerade draußen ist und warte zufällig den ganzen Tag auf diesen Moment ! Du scheisst dir in die Hosen sie einfach anzusprechen und zu sagen was du willst und hoffst das dir hier irgendwer einen Tipp gibt genau das zu umgehen ... tut mir leid für dich es gibt keinen sicheren Umweg um das zu umgehen und dich deiner Angst zu stellen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich scheiß mir nicht in die Hose sie anzusprechen. Ich habe nur nach Möglichkeiten gesucht um nicht mit der Tür ins Haus zu fallen. Wie oben geschrieben "ich kann ja schlecht klingeln und mich als Schwiegersohn vorstellen" ich hab nach Ratschlägen gesucht da man Sie so gut wie nie außer Haus sieht. Das Problem ist nicht wie überwinde ich mich sie anzusprechen. Habe nach Möglichkeiten gesucht wie Juna geschrieben hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

TE,

sei doch bitte ehrlich! Genau das ist nämlich dein Problem : DU hast Schiss, sie anzusprechen! Was bringt es dir einen Ball, Köter oder ne Göre über den Zaun zu werfen, wenn sie eh nie im Garten steht oder nicht vor die Türe geht? Dann kannst du auch gleich 10 bis 15 Meerschweinchen an D-Böller knoten und auf den Hof feuern, dann hört sie es zumindest.

Willst du dich jetzt etwa in der Hecke verkriechen und sie stalken, bis sie sich mal blicken lässt? Und was dann?

Das ist doch alles Quatsch!

Entweder du klingelst und stellst dich vor oder schreibst ihr mal einen Brief! Das sind diese Dinger, wo man Textnachrichten mit nem Stift auf Papier kritzelt.

Ernsthaft : Schreib ihreinen netten Brief, Handynummer nicht vergessen, und werfe ihn ganz spät oder ganz früh in den Briefkasten, falls du nicht gesehen werden willst.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn sie dir eine Abfuhr gibt was dann ? vielleicht solltest du dich nicht immer gleich angegriffen fühlen wenn man dir helfen will ! Zieh da weg in eine richtige Stadt da laufen tausende von diesen hübschen Mädels rum und die einzelne Abfuhr mit der du sowieso rechnen kannst ist dann nicht mehr so wild.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sehe das nicht so mit dem Risiko. Von was für einem Risiko sprichst Du? Was soll denn passieren wenn Du ein Nachbarmädchen ansprichst? (Vorausgesetzt sie ist nicht 13 und Du 43.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Risiko das das ganze Dorf die nächsten 5 Jahre über ihn tuschelt und das er auf der Titelseite aller Tageszeitungen steht würde ich nicht unterschätzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Juna
Am 2.7.2016 um 03:11 schrieb Trident:

Was bringt es dir einen Ball, Köter oder ne Göre über den Zaun zu werfen, wenn sie eh nie im Garten steht oder nicht vor die Türe geht?

Wenn sie fast nie draußen anzutreffen ist, bleibt ihm gar nichts anderes übrig, als irgendwie auf sie zuzukommen. Sofern er nicht ewig und drei Tage warten will, bis sie ihm mal "zufällig" über den Weg läuft, muss er zwangsläufig bei ihr klingeln.

Und nun stell dir bitte folgende Situationen vor:

  1. Du sitzt gerade mit deinen Eltern am Tisch und möchtest mit ihnen zu Abend essen, als es plötzlich klingelt. Ein bisschen irritiert fragt dein Vater, ob jemand Besuch erwartet. Während deine Schwester noch mit den Schultern zuckt, ist deine Mutter schon längst aufgestanden und mit den Worten "ich mach mal auf" in Richtung Tür verschwunden. Naja, kann dir ja eigentlich auch egal sein! Du wendest dich wieder deinen Nudeln zu, als du von draußen eine junge, männliche Stimme hörst, die nach dir fragt. Du kannst die Stimme nicht zuordnen, Papa wirft dir einen fragenden Blick zu und deine Mutter steht etwas ratlos im Türrahmen. "Ahh... okay. Ich ruf sie mal eben!" Hm... Du läufst in den Flur, Stille im Esszimmer. Vor dir steht dein älterer Nachbar, mit dem du bis auf ein zaghaftes "Hallo!" noch nie ein Wort gewechselt hast. Was der wohl will? Und woher kennt er deinen Namen? Da steht er jetzt halt, ein bisschen nervös und sagt, dass er dich voll hübsch findet, aber dich leider nie draußen sieht. Und weil er dich unbedingt mal näher kennenlernen will, ist er jetzt da. Und schaut dich an und du schaust ihn an und weißt gar nicht, was du davon halten sollst.                                                
  2. Du sitzt gerade mit deinen Eltern am Tisch und möchtest mit ihnen zu Abend essen, als es plötzlich klingelt. Ein bisschen irritiert fragt dein Vater, ob jemand Besuch erwartet. Während deine Schwester noch mit den Schultern zuckt, ist deine Mutter schon längst aufgestanden und mit den Worten "ich mach mal auf" in Richtung Tür verschwunden. Naja, kann dir ja eigentlich auch egal sein! Du wendest dich wieder deinen Nudeln zu, als du von draußen Kinderlachen und eine junge, männliche Stimme hörst. "Hallo, Guten Abend, hab ich Sie gerade beim Abendessen gestört? Tut mir leid... der kleine Mann hier" Das Kind quatscht dazwischen und du hörst deine Mutter belustigt etwas sagen. Ein bisschen neugierig gehst du ebenfalls an die Tür und da steht dein Nachbar, den du schon ein paar Mal gesehen hast, aber mit dem du nie so wirklich was zu tun hattest. Der ist ja auch schon etwas älter... Er grüßt dich gut gelaunt und erklärt deiner Mutter und dir, dass sein kleiner Cousin beim Spielen versehentlich den Ball auf euren Rasen geworfen hat. Der Kleine macht ein trauriges Gesicht und deine Mutter muss unweigerlich lachen. "Ojee. Ja klar, ich hole ihn kurz. Einen Moment bitte." Nun stehst du allein mit ihm da und lächelst etwas schüchtern, als er dich in ein Gespräch verwickelt. Voll süß eigentlich! Am Ende stellt er sich noch vor und sagt, dass es schade ist, dass man sich noch nie kennengelernt hat (...)

 

Wie auch immer. Du musst beachten, dass sie erst 17 ist, zur Schule geht und noch bei ihren Eltern wohnt. Und noch ist der TE für sie mehr ein Fremder, den sie noch nicht so recht eingeordnet hat. Wenn er jetzt "mit der Tür ins Haus fällt", ist sie unter Umständen einfach nur verunsichert. Klingeln unter einem Vorwand macht es nicht nur dem TE einfacher, sondern auch ihr.

 

Am 2.7.2016 um 03:11 schrieb Trident:

Ernsthaft : Schreib ihreinen netten Brief, Handynummer nicht vergessen, und werfe ihn ganz spät oder ganz früh in den Briefkasten, falls du nicht gesehen werden willst.

Weniger sinnvoll, weil die gesamte Interaktion wegfällt und der TE sich als nahezu Fremder selbst in die Warteposition manövriert und somit die eigenen Möglichkeiten verbaut. Nichts für ungut, aber das würde ich lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht hat sie ja eine Sozialphobie weil sie nie draußen zu sehen ist nur ich frag mich dann überhaupt woher weiß der TE dann überhaupt von ihr ? selbst Samstag, Sonntag ist sie nie zu sehen, sie geht nie zum einkaufen wo man sich zwangsläufig irgendwann begegnen müsste in so einem Dorf und bei euren langweiligen Dorffesten sieht man sie auch nie ? vielleicht ist sie ja ein Entführungsopfer wie Natascha Kampusch damals und sie wird im Keller gefangen gehalten und du wärst ihr Retter in der Not.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.