11 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo Leute, 

hab ja mittlerweile schon seit 2 Jahren die 30er Marke überschritten und daher ist mein Stoffwechsel wohl nicht mehr auf dem optimalwert...

Merke immer deutlicher, dass ich nach dem ich Sex hatte am gleichen Tag und meistens am Folgetag auch noch zu nix zu gebrauchen bin und am liebsten nur schlafen würde die ganze Zeit. Möchte noch anmerken, dass ich an den Tagen wo Sex angesagt is, ca. 3-4 Orgasmen pro Tag habe.Mache so ca. 2-3 mal die Woche Sport (2 mal Hiit Cardio und 1 mal Kraftsport im Gym), was natürlich auch einiges an Regeneration abverlangt...

Nehme meist direkt nach dem "Sexday" Supplements wie 100 mg Zink, Testobooster sprich Maca usw, Magnesium, Multivitamin Präparat (alles hochwertige Hersteller) und auch Fischöl, D3 und ernähre mich super Ausgewogen, überwiegend Eiweißlastig, mit gesunden, aber auch vielen gesättigten Fettsäuren während der Low Carb Diät.

Hat iwer das gleiche Problem bzw. Tipps, wie ich schneller wieder auf die Beine komme? Wollte letztens mit nem Kumpel einen Tag nach dem "Sexday" streeten gehen, was total fürn Arsch war, da ich Null komma Null Drive hatte und total im Arsch war. Achja, Schlafen tu ich auch genug sprich 8-10Std an so nem Sexday. Ist es wirklich schon das Alter was mich so schlaucht, oder könnte viellleicht ein Defizit von diversen Mikronährstoffen vorliegen? 

 

Danke schonmal vorab für euren Senf ;-)

Grüße Chris

bearbeitet von Robeasy83
Ergänzung fehlte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb Robeasy83:

Ist es wirklich schon das Alter was mich so schlaucht, oder könnte viellleicht ein Defizit von diversen Mikronährstoffen vorliegen? 

Hat nix mit dem Alter zu tun. Also zumindest dass Sex Dich so in den Seilen hängen lässt. 

Ein Bekannter von mir ist Ü50, sportlich. Null Probleme in die Richtung. Ich selbst bin 37. Sex hat keinerlei Auswirkungen. 

Ich würde an Deiner Stelle mal in Richtung unterbewussten Stress und Schlaf suchen. Ich finde auch 8-10 Stunden Schlaf schreit irgendwie nach zu wenig Schlaf an den anderen Tagen. Was ich wirklich radikal mit Ü30 festgestellt habe ist, dass ich Clubabende nicht mehr so locker weg stecke. Also bis 5:00 Uhr mit Alkohol und dann wenig Schlafen und am nächsten Tag noch mal. Bin ich total platt danach. 

Was ich auch gemerkt habe ist, dass mich mit Ü30 Arbeitspensum überhaupt nicht stört, aber negativer Stress. Das ist mir nicht aufgefallen, weil ich viel an mir gearbeitet habe und parallel auch mit dem Alter viel ruhiger und gelassener geworden bin. Gefühlt hatte ich mit 35 viel weniger Stress als mit 25. Dennoch wurde ich zunehmend müder, schlapper. Hab dann auch in der Ernährung gesucht. Im Urlaub ging es mir extrem viel besser. Dachte dann an Vitamin D. Bewegung. Frische Luft. Am Ende war es einfach Stress. Leute in meinem Leben. Berufliche Situationen. Sonstiger Stress, den ich mir gemacht hatte. Eine Situation im Job, die mir nicht gepasst hat. Stress in der LTR. Alles total harmlos, aber so was stecke ich mit Ü30 deutlich schlechter weg. 

Ich hang da immer an der Grenze zu nem leichten Burnout und hatte immer mal wieder Probleme Antrieb zu finden. Zusammen mit Müdigkeit. 

Allerdings hatte es keine Auswirkung mit Sex. Also ob ich Sex hatte oder nicht hat da keinen Unterschied gemacht. Ich hatte nur auch deutlich weniger Bock auf Sex. 

 

 

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als erster Schritt würd ich beim Arzt aufschlagen und ein Blutbild machen lassen, mit all den üblichen Verdächtigen, die (nebst Streß) an so einer Erschöpfung Schuld sein könnten. Einen Blick wert ist ev. auch die Low Carb Diät, falls du da vielleicht a bisserl zu sehr in Richtung No Carb tendierst. ;-)

Anfang Dreißig ist so eine postkoitale Erschöpfung schon auffällig. Ich glaub, die wirst du wieder los. :-)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Leute und danke für eure Tipps ;)

Blutbild hab ich schon öfters mal gemacht, war eig alles im Grünen, nur Kreatinin war ganz leicht erhöht... Aber sind auch schon wieder lange her die Tests, vielleciht sollt ich mal wieder was aktuelles machen....

Vielen Dank jedenfalls für eure Tipps und viel Erfolg weiterhin ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Am 10.8.2016 um 03:33 schrieb Robeasy83:

Nehme meist direkt nach dem "Sexday" Supplements wie 100 mg Zink, Testobooster sprich Maca usw, Magnesium, Multivitamin Präparat (alles hochwertige Hersteller) und auch Fischöl, D3 und ernähre mich super Ausgewogen, überwiegend Eiweißlastig, mit gesunden, aber auch vielen gesättigten Fettsäuren während der Low Carb Diät.

Zum Verständnis: warum genau nimmst du die ganzen "Supplements", wenn du dich "ausgewogen" ernährst? Und wie passt das mit der Diät zusammen? Warum hältst du Diät?

Neice hat ja schon den Schlaf angesprochen; wie lange schläfst du an "normalen" Tagen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Robeasy83:

Blutbild hab ich schon öfters mal gemacht, war eig alles im Grünen, nur Kreatinin war ganz leicht erhöht...

Erhöhtes Kreatin, also trinkst du zu wenig! Probiere mal mehr Wasser am Tag zu trinken!

Ich hatte vor geraumer Zeit eine ähnliche Frage. Die Antwort von Alibi fand ich gut!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@testuser : Auch mit einer Ausgewogenen Ernährung ist es nicht unbedingt selbstverständlich das man alles abgedeckt hat.

Trifft besonders auf Magnesium, Omega 3 und Vitain D3 zu insofern ist das schon ok wenn man da zusätzlich

zu einer Gesunden ernährung was nimmt.

Nur Multivitamin macht da aus meiner Sicht keinen Sinn.
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 21.8.2016 um 10:20 schrieb testuser:

Zum Verständnis: warum genau nimmst du die ganzen "Supplements", wenn du dich "ausgewogen" ernährst? Und wie passt das mit der Diät zusammen? Warum hältst du Diät?

Neice hat ja schon den Schlaf angesprochen; wie lange schläfst du an "normalen" Tagen?

Also mit einer "ausgewogenen Ernährung" heutzutage hat man die notwendigen Mikronährstoffe im Normalfall nicht optimal abgedeckt, daher die Supplementation. Grade durch mein Sportpensum und der somit erhöhten notwendigen Regeneration sind NEM wie Zink, d3, Omega 3 usw. schon fast ein Muss.

 

Naja Diät ist es in diesem Sinn keine, eher eine Ernährungsumstellung, aber Diät schreibt sich einfach leicher und es verstehen auch gleich mehr Leute :P

 

Also da ich schon länger auf No Fap bin, brauch ich an Tagen wo ich jetz evtl. schon n paar Tage keinen Sex hatte fast nur noch 4-5 Std. Schlaf und steh danach schon wieder hellwach auf der Matte und hab ends den Tatendrang! Deswegen verwunderts mich so, dass mich so 3-4 mal Vögeln an einem Tag so reinschlaucht....

 

Naja werd weiter rumprobieren, wenn ich weiss worans liegt werd ich wieder n Update geben ;)

bearbeitet von Robeasy83

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 12 Stunden schrieb Robeasy83:

brauch ich an Tagen wo ich jetz evtl. schon n paar Tage keinen Sex hatte fast nur noch 4-5 Std. Schlaf und steh danach schon wieder hellwach auf der Matte und hab ends den Tatendrang! Deswegen verwunderts mich so, dass mich so 3-4 mal Vögeln an einem Tag so reinschlaucht....

Ich sehe da eventuell ein Problem: Schlaf braucht Regelmäßigkeit. Die Differenz zwischen der Schlafdauer an Werktagen und der an freien Tagen (also das "Ausschlafen", das man sich gönnt) führt mit fortschreitendem Alter zu Problemen. Also, dass man sich trotz Pennen ziemlich gerädert fühlt. Der Körper selbst kennt keinen Unterschied zwischen Wochentag und Wochenende. Darum kann es sehr hilfreich sein, wenn man die Schlafzeit relativ konstant hält.

Die von dir genannten 4-5h halte ich auf Dauer für zu wenig (zwischen 6 und 8h sind die Norm).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10.8.2016 um 03:33 schrieb Robeasy83:

Hat iwer das gleiche Problem bzw. Tipps, wie ich schneller wieder auf die Beine komme?

Zwei Aspirin mit einem starken Kaffee runterspülen.

Das rettet den Tag.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10.8.2016 um 03:33 schrieb Robeasy83:

Nehme meist direkt nach dem "Sexday" Supplements wie 100 mg Zink, Testobooster sprich Maca usw, Magnesium, Multivitamin Präparat (alles hochwertige Hersteller) und auch Fischöl, D3 und ernähre mich super Ausgewogen, überwiegend Eiweißlastig, mit gesunden, aber auch vielen gesättigten Fettsäuren während der Low Carb Diät.

Hat iwer das gleiche Problem bzw. Tipps, wie ich schneller wieder auf die Beine komme? Wollte letztens mit nem Kumpel einen Tag nach dem "Sexday" streeten gehen, was total fürn Arsch war, da ich Null komma Null Drive hatte und total im Arsch war. Achja, Schlafen tu ich auch genug sprich 8-10Std an so nem Sexday.

"Ausgewogene Ernährung" bei Low Carb - Scherzkeks! ^^ Und selbst wenn du nicht diätest, kann man, ohne deinen Ernährungsplan zu kennen, so eine Aussage nicht absegnen. Welche der verschiedenen Low Carb Diätstile machst du? Ich hab - lange vor meiner Fruktoseintoleranz - ein paar hinter mir und war bei jeder körperlich nicht mehr zu gebrauchen.

Am 10.8.2016 um 03:33 schrieb Robeasy83:

Ist es wirklich schon das Alter was mich so schlaucht, oder könnte viellleicht ein Defizit von diversen Mikronährstoffen vorliegen?

Wenn deine Ernährung wirklich ausgewogen ist, supplementierst du meiner Meinung nach sogar zu viel. Ich tippe schwer auf die Diät.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.