Wie wichtig ist das Auto?

42 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammenl!

ich bin neu hier im Forum und habe wichtige Frage fur euch.

Wie wichtig ist es für Frauen was man für ein Auto hat?

Ich wohne in der Nahe von meine Arbeit und uberlege gerade ob ich Auto brauche.

Es ware fur sicher hilfsreich Auto zu haben weil wenn ich Frauen ansprechen will dann ich nach Groser Stadt fahren muss.. 

Gibt es Autos die Frauen anregend finden, wen ja welche, welche nicht...?

Freue mich schon mal auf Antworten :-) !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann dir nur eines sagen:
DAS IST DER FALSCHE WEG!!!!

Ich habe genug Männer kennen gelernt, die sich über ihre Auto's oder andere wertvolle Gegenstände profilieren, um Eindruck ( gerade bei dem anderen Geschlecht ) zu schinden.

Frauen sind oft zwar anfällig für solche Statussymbole, wenn du aber kein Game und nur ein fettes AUto hast, ziehst du letzlich nur die Golddigger an.

Also arbeite lieber am Game, als unnötig Geld für ein "besonders anziehendes" Auto zu verschwenden. Das führt zu nix, damit wirst du nciht glücklich ( und letzlich nur ausgenommen ).

 

Wie Big L ( R.I.P. Brother! ) schon sagte:
"Fuck a Benz i can pull Skins on a pedal bike! "

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist mir völlig egal ob der Mann ein Auto hat.
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gerade eben schrieb Trident:

was mit nem Learjet?

1. Musste ich das erstmal googlen.

2. Absolutes Minus für mich. Zu große Differenz im Lebensstandard. Andere Welten sind nie gut. Und ich will ein Leben mit eigenem Flugzeug mit all seinen Konsequenzen überhaupt nicht haben. Ist nicht meine Welt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb Herzdame:

1. Musste ich das erstmal googlen.

2. Absolutes Minus für mich. Zu große Differenz im Lebensstandard. Andere Welten sind nie gut. Und ich will ein Leben mit eigenem Flugzeug mit all seinen Konsequenzen überhaupt nicht haben. Ist nicht meine Welt.

1. musste gerade lachen, da Du scheinbar recht viel googelst

2. Er hat keine Karre sondern nur nen Learjet und Du wüsstest es nicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten schrieb Trident:

1. musste gerade lachen, da Du scheinbar recht viel googelst

2. Er hat keine Karre sondern nur nen Learjet und Du wüsstest es nicht

1. Besser als Unfug zu erzählen

2. Nehmen wir an, er würde wie ein Student oder wie ein durchschnittlicher Arbeitnehmer leben, sodass ich keine Chance hätte am Lebensstil zu erkennen, dass er sowas besitzt: Dann ists mir schlicht egal. Aber meistens fällt das spätestens bei "mal eben Urlaub auf den Malediven" auf ;-) Und dann bin ich einfach raus. Ungesundes Machtgefälle in ner Beziehung finde ich nicht gut. Heißt ja auch der "reichere" muss den anderen oft einladen oder auf viel verzichten. Finde ich beides tierisch blöd.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb Herzdame:

1. Besser als Unfug zu erzählen

2. Nehmen wir an, er würde wie ein Student oder wie ein durchschnittlicher Arbeitnehmer leben, sodass ich keine Chance hätte am Lebensstil zu erkennen, dass er sowas besitzt: Dann ists mir schlicht egal. Aber meistens fällt das spätestens bei "mal eben Urlaub auf den Malediven" auf ;-) Und dann bin ich einfach raus. Ungesundes Machtgefälle in ner Beziehung finde ich nicht gut. Heißt ja auch der "reichere" muss den anderen oft einladen oder auf viel verzichten. Finde ich beides tierisch blöd.

1. ist immer die bessere Entscheidung

2. Er fällt nich auf, ist so, wie Du es grad beschrieben hast. Kein Luxusurlaub, sondern Campingbus. Die Armbanduhr, die er trägt [ erstes verdächtiges Anzeichen ] hat er von seiner Tante " zum Geburtstag bekommen " .

3. Bildung heißt nicht immer gleich Learjet, somit fällt er nicht auf

4. Du bist "verknallt" und erfährst es nach 8 Monaten. 

5. Dann gehst Du nicht, never!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb Trident:

2. Er fällt nich auf, ist so, wie Du es grad beschrieben hast. Kein Luxusurlaub, sondern Campingbus. Die Armbanduhr, die er trägt [ erstes verdächtiges Anzeichen ] hat er von seiner Tante " zum Geburtstag bekommen " .

3. Bildung heißt nicht immer gleich Learjet, somit fällt er nicht auf

4. Du bist "verknallt" und erfährst es nach 8 Monaten. 

Wenn ich es 8 Monate nicht merke, dann passt offenbar der Lebensstil zusammen.

Mein Problem ist nicht "Geld schreckt ab" mein Problem wäre "Lebensstil ist zu unterschiedlich". Und wenn 8 Monate der Lebensstil passt, dann ist die Chance hoch, dass der Lebensstil grundsätzlich passt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb Herzdame:

Wenn ich es 8 Monate nicht merke, dann passt offenbar der Lebensstil zusammen.

Mein Problem ist nicht "Geld schreckt ab" mein Problem wäre "Lebensstil ist zu unterschiedlich". Und wenn 8 Monate der Lebensstil passt, dann ist die Chance hoch, dass der Lebensstil grundsätzlich passt.

1. Hat er nur gemacht, damit er das Herz der Dame erobert. Hatte sich von seinem Leben eine Auszeit genommen

2. Er muss wieder zurück ins " alte " Leben > mit nem Learjet fliegen

3. Lebensstil ändert sich bei ihm nach 8Monaten

4. Dann gehst Du?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 10 Minuten schrieb Trident:

1. Hat er nur gemacht, damit er das Herz der Dame erobert. Hatte sich von seinem Leben eine Auszeit genommen

2. Er muss wieder zurück ins " alte " Leben > mit nem Learjet fliegen

3. Lebensstil ändert sich bei ihm nach 8Monaten

4. Dann gehst Du?

In 8 Monaten wird meine Lebenssituation schon eine ganz andere sein als heute.

Ich würde es mir wohl anschauen. Aber ich wäre sehr skeptisch und absolut bereit ihn zu verlieren. ich habe gelernt, dass Liebe eben nicht alles überbrücken kann.

bearbeitet von Herzdame

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb Herzdame:

In 8 Monaten wird meine Lebenssituation schon eine ganz andere sein als heute.

Ich würde es mir wohl anschauen. Aber ich wäre sehr skeptisch und absolut bereit ihn zu verlieren.

Weil Du

1. Angst davor hättest, ihm nicht gewachsen zu sein?

2. Angst vor seinen " Alternativen" > Hollywood und Superstars/Sternchen?

3. Ihm nicht zu genügen< Skepsis ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Minuten schrieb Trident:

Weil Du

1. Angst davor hättest, ihm nicht gewachsen zu sein?

2. Angst vor seinen " Alternativen" > Hollywood und Superstars/Sternchen?

3. Ihm nicht zu genügen< Skepsis ?

Weil ich

1. Gar keine Lust auf einen Luxus-Jetset Lebensstil hätte.

2. Mich nicht von einem Mann aushalten lassen will.  Ich will nicht auf seine Unterstützung angewiesen sein und ständig eingeladen werden müssen. Damit fühle ich mich persönlich nicht wohl. Ich will niemals mehr von einem Mann abhängig sein.

Ich würde also praktisch meinen Frame halten. Nach meinen Wertvorstellungen leben. Und dann muss man gucken, ob man genug Schnittmenge hat.

Ich bin alt und erfahren genug mich nicht von "Liebe" völlig blenden zu lassen. Dann sind wir nämlich bei "brauchen", nicht bei "wollen". Ich habe gelernt, dass es keinen Sinn hat Lebensrealitäten und Ansichten krampfhaft in Übereinstimmung zu bringen. Das gibt nur Leid auf beiden Seiten. PU nennt das "Bereit sein das Gegenüber zu verlieren."

Wenn es nicht passt auf Dauer, dann passts nicht. Ob das jetzt der große Abenteurer auf Weltreise ist oder der reiche Mann mit Flugzeug. Beide passen nicht zu mir, zu dem Leben, das ich führen will und zu der Person, die ich eben bin. Das ist doch einfach nur Screening. Basics. Screening hört nicht nach Date 3 auf. Und auch nicht nach "Wir sind jetzt zusammen". Immer wieder zu überprüfen ob man noch zusammenpasst ist ein ständiger Prozess. Und der ist wichtig.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 17 Minuten schrieb Herzdame:

Weil ich

1. Gar keine Lust auf einen Luxus-Jetset Lebensstil hätte.

2. Mich nicht von einem Mann aushalten lassen will.  Ich will nicht auf seine Unterstützung angewiesen sein und ständig eingeladen werden müssen. Damit fühle ich mich persönlich nicht wohl. Ich will niemals mehr von einem Mann abhängig sein.

Ich würde also praktisch meinen Frame halten. Nach meinen Wertvorstellungen leben. Und dann muss man gucken, ob man genug Schnittmenge hat.

Ich bin alt und erfahren genug mich nicht von "Liebe" völlig blenden zu lassen. Dann sind wir nämlich bei "brauchen", nicht bei "wollen". Ich habe gelernt, dass es keinen Sinn hat Lebensrealitäten und Ansichten krampfhaft in Übereinstimmung zu bringen. Das gibt nur Leid auf beiden Seiten. PU nennt das "Bereit sein das Gegenüber zu verlieren."

Wenn es nicht passt auf Dauer, dann passts nicht. Ob das jetzt der große Abenteurer auf Weltreise ist oder der reiche Mann mit Flugzeug. Beide passen nicht zu mir, zu dem Leben, das ich führen will und zu der Person, die ich eben bin. Das ist doch einfach nur Screening. Basics. Screening hört nicht nach Date 3 auf. Und auch nicht nach "Wir sind jetzt zusammen". Immer wieder zu überprüfen ob man noch zusammenpasst ist ein ständiger Prozess. Und der ist wichtig.

Weil Du

1. Ein Mensch bist, der es beherrscht, sich ständig zu reflektieren

2. Dir ein wenig das Hirn mit PU verbrutzelt hast

3. Du dann deinem Gegenüber nicht sein eigenes Leben zugestehst ( sollst deine Stromrechnung schon selbst bezahlen)

4. Jetset dann, nach 8 Monaten Powerkuscheln, wohl auch keiner von dir als Pflicht verlangen würde

5. Du vom Sternzeichen Krebs sein könntest

6. Unheimlich Respekt vor nem Lebenswandel hättest

7. Du die einzige Frau auf dem Planeten wärst, die Eigensinn über Zufrieden& Geborgenheit stellen würde

Was sollte dieser Kerl denn deiner Meinung nach anstellen? Sein Vermögen nem wohltätigen Zweck spenden, damit er mit einer ganz "normalen" Frau auf Augenhöhe agieren kann?

 

 

bearbeitet von Trident

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

vor 7 Minuten schrieb Trident:

Was sollte dieser Kerl denn deiner Meinung nach anstellen? Sein Vermögen nem wohltätigen Zweck spenden, damit er mit einer ganz "normalen" Frau auf Augenhöhe begegnen kann?

Akzeptieren, dass gewisse Menschen nicht zusammenpassen. Sich eine Frau suchen, die Lust auf nen Luxus-Lebensstil hat.
Wäre das anders, könnten wir ja jedem Anfänger hier DEN Trick verraten, wie er jede Frau auf dieser Welt bekommt.

Und keine Sorge. Jemanden gehen zu lassen, auch wenn man noch so verliebt ist, das habe ich schon vor PU schmerzhaft gelernt. Kennt @Nahilaa auch.
Und klar können wir argumentieren, dass das als FB vielleicht noch irgendwie akzeptabel wäre. Wo man sich eh nur 5x im Jahr sieht. Aber als Beziehung muss das ja ne Perspektive auf gemeinsames Leben und gemeinsame Zukunft haben. Und das sehe ich für mich einfach nicht.

Warum muss ich deiner Meinung nach einen Jetset-Lebenswandel akzeptieren? Ich muss doch auch keinen Borderliner als Partner akzeptieren. Oder überhaupt irgendwen, den mir wer anders aussucht.

bearbeitet von Herzdame

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb Herzdame:

 

Akzeptieren, dass gewisse Menschen nicht zusammenpassen. Sich eine Frau suchen, die Lust auf nen Luxus-Lebensstil hat.
Wäre das anders, könnten wir ja jedem Anfänger hier DEN Trick verraten, wie er jede Frau auf dieser Welt bekommt.

Und keine Sorge. Jemanden gehen zu lassen, auch wenn man noch so verliebt ist, das habe ich schon vor PU schmerzhaft gelernt. Kennt @Nahilaa auch.
Und klar können wir argumentieren, dass das als FB vielleicht noch irgendwie akzeptabel wäre. Wo man sich eh nur 5x im Jahr sieht. Aber als Beziehung muss das ja ne Perspektive auf gemeinsames Leben und gemeinsame Zukunft haben. Und das sehe ich für mich einfach nicht.

Das mag alles sein Herzilein,

nur- um beim Anfang der fiktiven Geschichte zu bleiben :

Du hast mit ihm tolle 8 Monate verbracht.

Nun stellt sich heraus, dass er ein ganz anderes Leben führt, und er keine Perlenpaula wollte/will.

> Sondern Dich

Dann hat er

1. Dich belogen [ hat er das wirklich ]

2. eine Basis gesucht, die er so nicht fand

3. aus einer Notlüge eine Tugend gemacht

4. dich eh schon in seinem Bann

 

Aber Du gehst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 11 Minuten schrieb Trident:

> Sondern Dich

Dann hat er

1. Dich belogen [ hat er das wirklich ]

2. eine Basis gesucht, die er so nicht fand

3. aus einer Notlüge eine Tugend gemacht

4. dich eh schon in seinem Bann

 

Aber Du gehst.

Ja. Ich hatte den Fall vor einigen Jahren.

6 wirklich tolle Monate. Und dann die Erkenntnis "eigentlich passt das nicht". Ich war total abhängig. Ich hatte außer ihm niemanden. Im BDSM-Bereicht ist das ja nicht "nur" Liebe - da kommt mit Machtgefälle dann auch noch Abhängigkeit. Ich habe 2,5 Jahre damit verbracht das ganze passend machen zu wollen. Und immer wieder versucht mich zu trennen. Und ich bin damals gescheitert. Immer wieder. Bis ich endlich die Kraft fand das Ganze zu beenden.

Heute ist es so: Der Bann eines Mannes kann nicht so stark sein, dass ich noch einmal so durch die Hölle gehe. Mein allererster Job ist es, mich selbst zu schützen. Denn es sind dann auch nicht "nur x Jahre Hölle, bis die Trennung endlich da ist". Du brauchst nochmal Jahre um das zu verarbeiten. Und um dich selbst wiederzufinden.

Ich hatte damals Glück. Es hat mich "nur" 5 Jahre meines Lebens gekostet. Und mich viel gelehrt. Selbstrespekt. Auf sich selbst aufzupassen.

Mein Herz würde bluten. Es ginge mir schlecht. Aber ich wüsste, dass ich gehen muss und ich würde es tun. Ich habe inzwischen den Mut und die Kraft dazu. Ich habe es schon einmal geschafft. Und es wird mit mehr Jahren nicht einfacher.
"Jetzt fehl ich mir selbst mehr als du das jemals hast."

bearbeitet von Herzdame
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten schrieb Herzdame:

Ja. Ich hatte den Fall vor einigen Jahren.

6 wirklich tolle Monate. Und dann die Erkenntnis "eigentlich passt das nicht". Ich war total abhängig. Ich hatte außer ihm niemanden. Im BDSM-Bereicht ist das ja nicht "nur" Liebe - da kommt mit Machtgefälle dann auch noch Abhängigkeit. Ich habe 2,5 Jahre damit verbracht das ganze passend machen zu wollen. Und immer wieder versucht mich zu trennen. Und ich bin damals gescheitert.

Heute ist es so: Der Bann eines Mannes kann nicht so stark sein, dass ich noch einmal so durch die Hölle gehe. Mein allererster Job ist es, mich selbst zu schützen. Denn es sind dann auch nicht "nur x Jahre Hölle, bis die Trennung endlich da ist". Du brauchst nochmal Jahre um das zu verarbeiten. Und um dich selbst wiederzufinden.

Ich hatte damals Glück. Es hat mich "nur" 5 Jahre meines Lebens gekostet. Und mich viel gelehrt. Selbstrespekt. Auf sich selbst aufzupassen.

Mein Herz würde bluten. Es ginge mir schlecht. Aber ich wüsste, dass ich gehen muss und ich würde es tun. Ich habe inzwischen den Mut und die Kraft dazu .
"Jetzt fehl ich mir selbst mehr als du das jemals hast."

Liege ich jetzt richtig?

- 6 Monate Love

-2,5 JAHRE Pflaster kleben und erste Hilfe

- FÜNF GANZE Jahre, um die Klebstoffreste und  Verbandsmaterial loszuwerden > um die Nadel fallenlassen zu können?

Tja,

das sind dann Bilder, die einem ständig vor Augen sind und letztendlich immer das " Point of Present" zeigen, jedoch auch wie übelst klebender, stinkender Teer, den " neuen " Weg oft unbegehbar machen.

Narben verschwinden nicht, sie verändern ihr Aussehen. 

Aber es ging um Fiktion, nicht ums Reale.

Dann sprichst doch stets mit dem Unterton der Vorsicht. Nur wenn man sich ständig in der Defence Line aufstellt, wird man es nie zur Line schaffen, denn der Weg ist einfach zu weit und man wird ständig getackelt.

Bevor Du das jetzt auch noch googelst : daran gehindert

Das Erlebte macht uns klüger, nur sollten wir mit dem Wissen sparsam umgehen, denn es macht den Weg steinig.

1. Er hat sich geoutet

2. Du empfindest für ihn "Tiefe" 

3. Er hat dich angelogen

4. Er wusste, wenn er vom Jet erzählt, ist er raus

5. So gesehen, war er inkongruent 

Du gehst?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb Trident:

Dann sprichst doch stets mit dem Unterton der Vorsicht. Nur wenn man sich ständig in der Defence Line aufstellt, wird man es nie zur Line schaffen, denn der Weg ist einfach zu weit und man wird ständig getackelt.

 

 


Wenn man in der Defence Line steht, will man es gar nicht zur Line schaffen. Da hat man andere Ziele, wie du hoffentlich weißt. Ansonsten solltest du damit aufhören, Football Metaphern zu verwenden.

Wie wärs wenn du generell aufhörst, unsere Zeit zu verschwenden und du gleich schreibst, was du hier mit deiner Westerntaschenpsychologie beweisen willst, weil:

1. es ist lächerlich

2. ich ein starkes Gefühl des Fremdschämens für dich empfinde 

3. du keine Ahnung von American Football hast

Du gehst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb Njo:


Wenn man in der Defence Line steht, will man es gar nicht zur Line schaffen. Da hat man andere Ziele, wie du hoffentlich weißt. Ansonsten solltest du damit aufhören, Football Metaphern zu verwenden.

Wie wärs wenn du generell aufhörst, unsere Zeit zu verschwenden und du gleich schreibst, was du hier mit deiner Westerntaschenpsychologie beweisen willst, weil:

1. es ist lächerlich

2. ich ein starkes Gefühl des Fremdschämens für dich empfinde 

3. du keine Ahnung von American Football hast

Du gehst?

OK

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 16 Minuten schrieb Trident:

- 6 Monate Love

-2,5 JAHRE Pflaster kleben und erste Hilfe

- FÜNF GANZE Jahre, um die Klebstoffreste und  Verbandsmaterial loszuwerde

6 Monate alles toll + 2,5 Jahre Rettungsversuche = 3 Jahre Beziehung.
Intensive Aufarbeitung und "sich selbst finden" inklusive neue Stadt + kompletter neuer Freundeskreis = 1 Jahr
Eigenes Leben stabil aufbauen und Reste der Aufarbeitung = 1Jahr

Gesamt: 5 Jahre.

vor 16 Minuten schrieb Trident:

den " neuen " Weg oft unbegehbar machen.

Du ich hab seitdem Partner gehabt - keine Sorge. Aber welche, die eben direkt zu mir passen. Nicht welche, die ich zwanghaft passend machen will.

Mein "neuer" Weg ist: Suche dir passende Partner. Screene anständig. Und der funktioniert wunderbar. Plötzlich laufen Beziehungen einfach. Alle sind glücklich. Und es kostet viel, viel weniger Kraft.

vor 16 Minuten schrieb Trident:

1. Er hat sich geoutet

2. Du empfindest für ihn "Tiefe" 

3. Er hat dich angelogen

4. Er wusste, wenn er vom Jet erzählt, ist er raus

5. So gesehen, war er inkongruent 

Du gehst?

Wegen einer einzigen Lüge gehe ich nicht unbedingt.
Ich sprach ja auch davon, dass ich mir das Ganze dann durchaus nochmal angucken würde.

Wenn sich herausstellt, dass Lebensrealitäten / Lebensvorstellungen / Zukunftspläne / Persönlichkeiten nicht zueinander passen, dann gehe ich. Egal obs jetzt um Geld geht oder um Lebenseinstellung, oder um "Will man Kinder".

Was ich gerade nicht verstehe: Warum genau möchtest du mich davon überzeugen, dass ein hypothetischer Partner so toll für mich wäre? Damit ich endlich mal wieder nen Mann abkriege?

vor 5 Minuten schrieb Njo:

Wenn man in der Defence Line steht, will man es gar nicht zur Line schaffen. Da hat man andere Ziele, wie du hoffentlich weißt.

Danke. Ich grübele schon seit Beginn des Posts darüber nach, zu welcher verdammten Linie ich als Defense Line Spieler denn hinlaufen möchte :-D Ich dachte als Football-Laie ich will da möglichst stabil stehen bleiben und allen Gegnern trotzen und dabei beschützen, was mir wichtig ist.

bearbeitet von Herzdame

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten schrieb Herzdame:

Was ich gerade nicht verstehe: Warum genau möchtest du mich davon überzeugen, dass ein hypothetischer Partner so toll für mich wäre? Damit ich endlich mal wieder nen Mann abkriege?

Danke. Ich grübele schon seit Beginn des Posts darüber nach, zu welcher verdammten Linie ich als Defense Line Spieler denn hinlaufen möchte :-D Ich dachte als Football-Laie ich will da möglichst stabil stehen bleiben und allen Gegnern trotzen.

1. JA - genau DAS! Du hast es erfasst. > endlich mal wieder nen Mann abkriegen.

2. Du bist da schon gut aufgestellt, mach dir nicht ne Rübe - musste jetzt auch nicht mehr googeln.

Ich vergaß kurzeitig, dass das hier das Pickupforum ist, und ich meinem Ruf Rechenschaft tragen sollte.

Dem Süßen da oben gefallen meine Posts scheinbar gar nicht. Wie gesagt, Du bist schon ganz gut aufgestellt- solange die Bälle, der Ball, die Pille in Richtung " Nase" zeigen, läufts.

Falls Dir der Nächste erzählt, er habe keine Karre, sei bitte skeptisch ?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Zitat

Ungesundes Machtgefälle in ner Beziehung finde ich nicht gut.

Also. Du meinst anscheinend das Machtgefälle, das wahrscheinlich entsteht, wenn es einen großen Unterschied im Verdienst gibt. Ich halte diese These für ein wenig eindimensional.

Also das unterstellt ja erstmal jeder reicheren Person, dass sie Macht durch einen dicken Geldbeutel erzeugen will. Ich weiß nicht ob das wirklich der Fall ist. Ich denke es gbt auch ein paar vernünftige Menschen mit viel Geld.

Eine Frage. Fühlst du dich immer ein "Machtlevel" unter dem, der die etwas ausgibt? Nagut, noch mehr Fragen.

Will der Mensch, der mit dir zusammenleben will, deine Zuneigung immer mit Macht(Geld) ergreifen?

 

Ich kann das nachvollziehen, was du sagst. Ich weiß bloß nicht ob ich es richtig finde zudenken, dass zwangsläufig ein Machtgefälle dadurch entsteht.

 

Ich weiß, habs heute gelesen, dass mit der Needyness. Du hast ja scheinbar eh ein ziemlich straffen Screening Katalog und Abweichungen von dem gibts kaum, oder?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.