16 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo Community,

ich habe lange überlegt, in welchem Unterforum ich das Thema eröffne. Zunächst dachte ich eigentlich bei "Konkrete Fragen & Antworten" weil der Auslöser eine Dame ist. Ich habe mich jedoch dagegen entschieden und mache den Thread nun hier auf, weil ich erkannt habe, das dieses mich im moment beschäftigende Thema mal wieder nur ein Symptom eines tiefer liegenden Problemes darstellt.

Seit nunmehr 1 1/2 Jahren beschäftige ich mich mit der Pick Up Thematik. Ich habe von Anfang an Pick Up nicht nur als Werkzeug zum Frauen aufreissen angesehen, sondern vielmehr als Tool zur Persönlichkeitsentwicklung. Immer mit dem Credo:"Du musst dir selbst genügen". Ich habe mir keine Routinen angeeignet, mir keine Infield-Videos angeschaut und keine teuren Seminare gebucht. Stattdessen verbrachte ich ganze Tage in der Schatztruhe und habe mich dort durch alle Threads geklickt, gelesen und reflektiert.

Vor 1 1/2 Jahren:
Mein Leben läuft in sehr vielen Bereichen sehr gut. Ich habe eine tolle mich unterstützende Familie, eine Handvoll Freunde die für mich durchs Feuer gehen würden, bin mitten in meinem Master und mit 24 Jahren in der Blüte meines Lebens. Unzufrieden bin ich nur in puncto Frauen und den Stein den Anstoßes daran etwas zu ändern war ein Treffen mit meiner Exfreundin. Also ab ins Internet, endlich Tinder und Lovoo installiert und Selbstvertrauen aufgebaut. Die ersten Erfolge lassen nicht lange auf sich warten, ich und meine witzige, freche Art kommen an. Auf Matches folgen Treffen, auf NC`s folgen KC`s, auf KC`s folgen Lays, auf anschreiben folgt angeschrieben werden. Die "Qualität" der Frauen nimmt zu, die Quantität auch. Ich bin nichtmehr der, der auf Partys mitgenommen wird, ich bin der, der gebeten wird zu kommen. Natürlich gibt es innerhalb dieser Zeit auch Rückschläge, aber das ist selbstredend normal und gehört zum Prozess des Lernens.

Heute:
Mein Leben läuft in sehr vielen Bereichen sehr gut. Ich habe eine tolle mich unterstützende Familie, eine Handvoll Freunde die für mich durchs Feuer gehen würden, bin an Ende meines Masters und mit frischen 26 Jahren immernoch in der Blüte meines Lebens. Und ich habe Erfolg bei wunderschönen Frauen.

 

Und nun merke ich eins: Zurückurückweisung von Frauen tut mir immernoch wahnsinnig weh. Nicht von allen. Wenn ich an einem Abend 10 Unbekannte anspreche und 10 Körbe bekomme, juckt mich das überhaupt nicht. Mir geht es um Frauen bei denen es schon eine Weile läuft. Und ich möchte ENDLICH dem Credo gerecht werden:"DU musst DIR SELBST genügen". Wie schaffe ich das? Mir ist klar, das ein Muster, welches ein Leben lang eingeprägt wurde nicht von heute auf morgen zu ändern ist, nur kann ich es mir irgenwann einfach nicht mehr leisten Tage oder Wochen in Selbstmitleid zu baden und den Rest meines Lebens schleifen zu lassen weil ich emotional verletzt wurde. Noch viel wichtiger ist jedoch, ich WILL das einfach nicht mehr. Abgesehen davon, das ich Defizite im Arbeits- und Privatleben habe möchte ich mein Körper diesem emotionalen Schmerz nichtmehr aussetzen (Schlafmangel, schlechter Schlaf, Alpträume, Essstörungen) Ich habe viel Literatur gelesen, versucht mich mit mir selber zu beschäftigen, mir meiner Ziele, Werte und Prioritätem klar zu werden und trotzdem schafft es im Moment eine Frau wieder meine Gedanken komplett um sie drehen zu lassen mit allem Hirnfick der dazugehört. Ich schreibe im Moment bewusst nichts zu diesem "speziellen Problem", da ich, wie bereits erwähnt, gemerkt habe das die spezielle Situation nichts zur Sache tut. Es könnte ebenfalls eine andere Frau in einer anderen Situation sein. Ich habe das Problem in mir selbst erkannt und suche nun nach Ratschlägen um ENDLICH soetwas meistern zu können. In anderen Bereichen klappt es auch, wenn ich im Job eins auf den Deckel bekomme oder eine Absage ins Haus flattert, eine Klausur in die Hose geht oder ich in meiner Masterarbeit nicht voran komme. Alles kein Problem. Ich betrachte die Situation, analysiere meine Fehler und mache es beim nächsten mal einfach besser.

Hat jemand schonmal ähnliche Probleme gehabt bzw. kann das jemand nachvollziehen? Und habt ihr Tipps, Literatur oder sonstige Quellen. Ich wäre sehr dankbar.

 

Gruß,

Uppicker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Forbiddengirl

Zurückweisung von einer Frau, mit der schon eine Zeitlang etwas läuft... Also nicht von einer ex-beliebigen. Das soll nicht weh tun? Jede Oneitis tut weh. 

Ein Ansatz zu Deinem Problem ist, sie nicht auf ein Podest zu stellen und wie jeden anderen Menschen auf AUGENHÖHE behandeln. Deiner Augenhöhe. In Deinem Leben, in dem Du und Deine Interessen, Hobbies, Freunde usw der Mittelpunkt sind. Sie ist herzlich dazu eingeladen und darf dem beiwohnen, aber nicht den Mittelpunkt und nicht Deine 24/7 Erreichbarkeit einnehmen wollen. 

Vielleicht wird sie Dich auch nicht mehr zurückweisen, wenn Du das umgesetzt hast.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es geht also um Zurückweisungen bei Frauen die du schon besser kennst und die dich schon besser kennen.

Überleg mal die letzten fünf Beispiele - was hatten die für einen gemeinsamen Grund? Also warum wirst du zurückgewiesen, in welcher Art? Hatten die überhaupt was gemeinsam? Schreib sie vielleicht einfach in Stichworten hier rein.

Gratuliere übrigens zu einem sehr selbstreflektiertem Zugang und einem sehr konkret gefischtem Problem. Kann man gut dran arbeiten so wie du das aufsetzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ihr beiden,

danke für eure Antworten.

Am 21.11.2016 um 00:12 schrieb Forbiddengirl:

Zurückweisung von einer Frau, mit der schon eine Zeitlang etwas läuft... Also nicht von einer ex-beliebigen. Das soll nicht weh tun? Jede Oneitis tut weh. 

Ein Ansatz zu Deinem Problem ist, sie nicht auf ein Podest zu stellen und wie jeden anderen Menschen auf AUGENHÖHE behandeln. Deiner Augenhöhe. In Deinem Leben, in dem Du und Deine Interessen, Hobbies, Freunde usw der Mittelpunkt sind. Sie ist herzlich dazu eingeladen und darf dem beiwohnen, aber nicht den Mittelpunkt und nicht Deine 24/7 Erreichbarkeit einnehmen wollen. 

Vielleicht wird sie Dich auch nicht mehr zurückweisen, wenn Du das umgesetzt hast.

Das es eine Form von Oneitis ist stimmt, das ist mir durchaus bewusst. Die Frage die ich mir ja eben stelle, ist die, wie ich es schaffe, die Dame eben NICHT auf ein Podest zu stellen. Warum klappt das bei Bekanntschaften bei denen noch nix lief ganz einfach und bei so etwas nicht? Ich will Techniken, Herangehensweisen oder Tipps wie ich es schaffe, nicht daran zu denken was ich verliere, sondern welche schöne Zeit hinter mir liegt. Ich möchte nach vorne gerichtet agieren und nicht an Vergangenem hängenbleiben, Ich habe einfach die typischen Gedanken á la "Oh Gott, sie war so perfekt" und "So eine mit diesen Eigenschaften finde ich nie wieder". Ich weiss, dass das rational gesehen so ein Humbug ist, dennoch schaffe ich es emotional nicht genau darauf einzusteigen. Meine innere Stimme sagt mir immer wieder:"Dieses mal ist es eben anders, dieses mal hast du jemand richtig gutes "verloren"". Es hängt vielleicht damit zusammen, dass die "Qualität" im Laufe der Zeit zugenommen hat. Während mich in der Anfangszeit des Datens bei Frauen meistens diverse Sache gestört haben, gab es bei steigender "Qualität" einfach weniger Sachen die mich stören und ich deswegen denke, so ein Glück findest du nichtmehr.

Das ist interne Sabotage. Ich glaube, ich verbiete mir einfach Glücklich zu sein. Ich möchte ergründen woran das liegt, immer "mehr" zu wollen, immer "besseres" zu wollen.

Am 21.11.2016 um 11:31 schrieb Helmut_AUT:

Es geht also um Zurückweisungen bei Frauen die du schon besser kennst und die dich schon besser kennen.

Überleg mal die letzten fünf Beispiele - was hatten die für einen gemeinsamen Grund? Also warum wirst du zurückgewiesen, in welcher Art? Hatten die überhaupt was gemeinsam? Schreib sie vielleicht einfach in Stichworten hier rein.

Gratuliere übrigens zu einem sehr selbstreflektiertem Zugang und einem sehr konkret gefischtem Problem. Kann man gut dran arbeiten so wie du das aufsetzt.

EIn gesamer Grund? Puh, da muss ich überlegen. Direkte Gemeinsamkeiten fallen mir nicht ein. Im konkreten Fall geht es um eine Dame, die unser Daten abgebrochen hat, weil ich ein halbes Jahr ins Ausland gegangen bin. Ich hatte sie nie ganz vergessen und sie ist mir immer irgendwo im Hinterkopf geblieben. Seitdem ich zurück bin, hatte ich mich nicht bei ihr gemeldet, ich denke aus "Angst" vor der Reaktion und weil ich im Ausland eine andere Dame kennengelernt hatte. Seit sie mir jedoch zum Geburtstag gratuliert hatte, geht sie mir einfach nichtmehr aus dem Kopf. Ich fahr wieder die ganze lächerliche Hirnfuck-Palette. Warum braucht sie immer zwei Tage zum antworten, warum stellt sie keine Gegenfragen etc. etc. Ich denke, das ich im Moment einfach nur ein Orbiter bin. Und ich verstehe mal wieder nicht, warum es mir einfach so wichtig ist, das ich emotional schon wieder total im Eier bin.

 

Gruß, Uppicker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schreib mir bitte noch zwei oder drei andere Beispiele raus...

Wie sieht's grad mit anderen Damen aus? Flashen dich einzelne Erlebnisse obwohl es allgemein gut läuft

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beispiel 1: DIe Dame ist 19 und ich lasse mich (damals noch relativ am Anfang meines Dating Lebens) auf ihr blödes Spielchen ein mindestens 10 Date vor dem ersten Kuss zu haben. Irgendwann bekomme ich von ihr zu hören, dass ich es irgendwie versaut habe und sie das Interesse verloren hat. Und auch das sie nicht genau weiss woran sie bei mir ist, das sie mir mein Selbstvertrauen nicht abkauft. Ich war schon wieder emotional sehr involviert obwohl ich sie noch nicht mal geküsst hatte.

Beispiel 2: Länger eine Dame gedatet bis sie mich die magischen Worte:"Was ist das zwischen uns?" gefragt hatte. Sie meinte dann ihre Gefühle seien nicht so groß für eine Beziehung und das sie kein Beziehungsmensch sei. Ich schon wieder emotional mega am Boden.

Beispiel 3: Via Tinder eine kennen gelernt die mich, rückblickend, als Rebound Guy betrachtet hatte. Da lief aber außer einem Date ohne Eskalation garnix.

 

Im Moment habe ich eine wundervolle Dame die eigentlich perfekt ist. Sie möchte auch eine Beziehung mit mir und gefällt mir optisch, vom Charakter und auch sonst sehr gut. Warum ich gerade wegen einer Vergangenen Geschichte so einen Hirnfick schiebe weiss ich garnicht. Was meinst du mit ob mich einzelne Erlebnisse flashen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Okay, die erste kannste geradeaus kicken wenn sie solche wirren Ideen hat - selbst mit 19 nicht normal.

Die Zweite sag ma mal, ohne weitere Infos... klingt als obs halt nicht gepasst hat oder sie auch keine Bindung kann allgemein.

Die Dritte weißt du selbst, war Rebound.

Die Vierte hast du abgestellt als du ins Ausland gegangen bist, und jetzt akut gar keinen Date-Frame.

 

Du hast also kein spezielles Schema an dem du scheiterst, zumindest so auf den ersten Blick nicht. Du hast aber offenbar immer wieder Frauen bei denen es läuft.

 

Klingt für mich, eine erste Vermutung nur, nach dem Wunsch nach totaler Kontrolle? Kann es sein dass du nicht damit umgehen kannst halt mal eine nicht zu kriegen, obwohl du eh nebenbei grad zwei andere kriegst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schönen guten Abend,

sorry, hatte jetzt paar Tage keinen Zugang zu einem PC und schreibe sehr ungern via Handy hier ins Forum. Ja, das ist in der Tat der Fall. Ich hasse Kontrollverlust, in gewisser Hinsicht macht mir das sogar Angst mit Sachen konfrontiert zu sein die ich nicht steuern kann bzw. bei der ich trotz massiver Anstrengung nicht den Erfolg komplett in der Hand habe. Zum Beispiel bei Krankheiten oder beim Fliegen. Da fühle ich mich immer unwohl bei, weil ich weiß, das ich, egal wie sehr ich mich anstrenge, keine hundertprozentige Kontrolle über den Ausgang habe. Es ist irgendwie schwer das zu erklären.

Ich weiß natürlich auch, dass es total normal ist, das sich einige Geschichten mit Frauen nicht so entwickeln wie man es gerne hätte. Es gab auch genug, die ich abgewiesen habe weil es mir nicht gepasst hat. Sowas geht natürlich auch andersrum. Das heißt ja nicht, das ich nicht gut bin, sondern dass es einfach für sie nicht gepasst hat. Ich will eben, dass ich das, was ich rational schon verstanden habe, auch emotional übernehme. Und dafür brauche ich Tipps, ne Anleitung oder sonst eine Hilfe.

 

Gruß,

Uppicker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servus uppicker!

 

So wie du dich in meinem Threat gefunden hast, finde ich mich in deinem wieder!

Ich habe pickup auch nie als Werkzeug gesehen um mit auswendig gelernten Phrasen Frauen aufzureißen, die Meiste Zeit bewegte auch ich mich in der Schatztruhe. Leider wars bei mir halt immer so, dass ich damit aufgehört habe, wenn ich "zufrieden" war. Das wird sich jetzt aber ändern 😋

 

vor 14 Stunden schrieb UpPicker90:

in gewisser Hinsicht macht mir das sogar Angst mit Sachen konfrontiert zu sein die ich nicht steuern kann bzw. bei der ich trotz massiver Anstrengung nicht den Erfolg komplett in der Hand habe. Zum Beispiel bei Krankheiten oder beim Fliegen. Da fühle ich mich immer unwohl bei, weil ich weiß, das ich, egal wie sehr ich mich anstrenge, keine hundertprozentige Kontrolle über den Ausgang habe.

 

Hätte ich nicht besser schreiben können. Ich hab das mal reflektiert und denke, dass es ganz offensichtlich ein erlerntes Muster ist. Wenn ich auf mein Leben zurückschaue, hab ich immer alles aus eigener Kraft geschafft. Ob es Prüfungen, Herausforderung, Aufgaben waren, am besten hab ich gearbeitet wenn ich unter enormen Druck stand. In mir hat sich eingeprägt, dass ich alles (realistische Ziele zumindest) aus eigener Kraft schaffen kann und habe darauf vertraut. Jetzt ist es aber so, dass bei Beziehungen nun mal 2 dazu gehören, und da gibt es nun mal Dinge, die man nicht ändern kann. Es kann sein, dass die Dame die für dich gerade passt, selbst in einer Oneitis steckt, dass sie nicht damit klarkommt, wenn du ins Ausland gehst oder du einen "Lacher" hast, der sie an einen Exfreund erinnert und deswegen nicht mit dir kann. Es gibt 100000 mögliche Gründe die man einfach nicht beeinflussen kann. Und da liegt das Problem denke ich, man muss lernen, das zu akzeptieren.

Ich habe vor mir das Gelassenheitsgebet auf die Brust tätowieren zu lassen, am besten spiegelverkehrt, dass ich es immer lesen kann :)

Gott, gib mir die Gelassenheit,
Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

 

Für mich ist das die Weisheit des Lebens. Vielleicht findest du dich da auch wieder, daran möchte ich in Zukunft wirklich arbeiten.

 

vor 14 Stunden schrieb UpPicker90:

Ich will eben, dass ich das, was ich rational schon verstanden habe, auch emotional übernehme.

 

Wünsche ich mir auch, geht vermutlich nur mit viel Arbeit..


LG botti

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ulbert

Auf Flake kommt Freezeout, kann man hier nachlesen.

Aber vielleicht was genauer... Jede Frau, die nicht beim dritten Date mit Dir im Bett war, wird Dich höchstwahrscheinlich nicht für einen Kandidaten für das Bett empfinden, evtl. aber als Teddybären, den man volllabern kann und der beim nächsten Umzug die Kisten schleppt.

Wenn bei den ganzen Perlen eine ist, mit der über Deine Beziehungswünsche hinaus so was wie gemeinsamer Spaß denkbar ist (im Sinne von Ausgehen, Sport machen, Ausflüge machen etc.) dann kannst Du diesen Kontakt leben lassen, alle anderen Kontakte lässt Du gepflegt und höflich auslaufen.... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb ulbert:

Auf Flake kommt Freezeout, kann man hier nachlesen.

Aber vielleicht was genauer... Jede Frau, die nicht beim dritten Date mit Dir im Bett war, wird Dich höchstwahrscheinlich nicht für einen Kandidaten für das Bett empfinden, evtl. aber als Teddybären, den man volllabern kann und der beim nächsten Umzug die Kisten schleppt.

Wenn bei den ganzen Perlen eine ist, mit der über Deine Beziehungswünsche hinaus so was wie gemeinsamer Spaß denkbar ist (im Sinne von Ausgehen, Sport machen, Ausflüge machen etc.) dann kannst Du diesen Kontakt leben lassen, alle anderen Kontakte lässt Du gepflegt und höflich auslaufen.... 

Hallo Ulbert,

das alles weiß ich. Ich weiß genau was auf ein Flake folgt, wann man im Orbit ist und wie die Mann-Frau Dynamik allgemein funktioniert. Um all das geht es überhaupt nicht. Ich will ja eben, dass das rational richtige sich auch emotional so anfühlt.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ulbert

Hallo, Du kannst heute in jeder Phase einer Beziehung herausgeflaket werden, also muss man sich da eine Hornhaut auf der Seele wachsen lassen. 

Ich hab Deinen Text eher nur überflogen, es las sich so, als würdest ein paar Perlen hinterherrennen, wo es keine Resonanz gibt.

Möglicherweise hast Du einfach keinen Bock mehr auf das Theater und willst mal eine längere Beziehung ? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, vielleicht liegt die Sache auch ganz offensichtlich vor uns: Du suchst mehr Nähe, vielleicht für eine Beziehung, aber die Frauen in die du emotional investierst, lehnen dich ab und möchten keine Beziehung mit dir.

Da du selber den Vergleich mit "irgendwelchen Mädels" suchst, bei denen dir ein Korb nichts ausmachst, komme ich gerade auf eine Idee. Ganz platt ausgedrückt gibt es Arschloch-Dretch (Aufreißer-Image) und Echter-Dretch. Bei irgendwelchen Mädels die ich anspreche, kurzweilig kennenlerne und ficke bin ich Arschloch-Dretch. Bei den Mädels zu denen ich mich mehr hingezogen fühle, zeige ich dann Echter-Dretch. Wenn nun Arschloch-Dretch abgelehnt wird, ist es mir egal weil es eine Maske ist. Wenn Echter-Dretch abgelehnt wird, ist es verletzend weil meine Persönlichkeit, das "wahre Ich", abgelehnt wird.

Das verletzt dann, weil ich immer mehr bestätigt bekomme dass es nicht um "mich" geht sondern nur um ein "Bild" das ich den Frauen suggeriere. Der Blick hinter die Maske ist dann aber nicht das, womit die Frau leben möchte. Also differiert das Fremdbild mit dem Selbstbild, denn ich finde mich ja supertoll. Gedanke: "Warum will mich dann keine? Da muss ja irgendwas dran sein. Ich bin schlecht."

 

Also grundsätzlich ist es natürlich schön wenn man mit Ablehnung klarkommt. Ist nen Sticking Point bei dir. Auf der anderen Seite ist es auch hilfreich daran zu arbeiten, nicht mehr abgelehnt zu werden. Denn die Frage ist ja nun mal: Warum will kein Mädel für das du Gefühle entwickelst eine Beziehung? Dafür musste halt auch eine Lösung finden. Und die Problematik liegt darin, dass es eben sehr gut sein kann dass es nicht in deiner Macht liegt, ob es für sie passt.

Nun ist folgendes Mindset hilfreich: Wenn das Mädel nicht den echten Dretch will, dann passt sie sowieso nicht zu mir. Sie selektiert sich somit selber raus und tut mir (bzw. uns) einen Gefallen damit.

Ist ungefähr so wie mit dem Mädel das erst nach dem 10. Date knutschen will. "Oh, du willst erst dann knutschen. Sorry, dann passt dein Weltbild eh nicht mit meinem zusammen. Ist von vornerein also zum Scheitern verurteilt."

 

Gehört eben zum Screening. Wem ich nicht passe, der passt auch automatisch nicht zu mir. Wer mich nicht will, den will ich auch nicht. Damit bin ich ganz gut gefahren.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin

 

erstmal Glückwunsch zu deiner Selbstreflexion, das hast du dir wirklich gut erarbeitet.

 

Am 20.11.2016 um 20:12 schrieb UpPicker90:

Hat jemand schonmal ähnliche Probleme gehabt bzw. kann das jemand nachvollziehen?

Ja. Sehr gut sogar.

 

Am 20.11.2016 um 20:12 schrieb UpPicker90:

Und habt ihr Tipps, Literatur oder sonstige Quellen.

Ich hab so ne Ahnung bei dir. Scheinen die typischen "Selbst"-Themen zu sein. Selbstwert etc... Guck mal hier rein, evtl.  findest du nen brauchbaren Ansatz:

Bei Fragen einfach schreien.

 

 

 

bearbeitet von Doc Dingo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kenne das Problem. Bei mir liegt es daran, dass ich weiß: Wenn es nicht klappt, kommt lange nichts nach. Ich lerne viele Männer kennen, aber nur in sehr langen Zeitabständen - manchmal sind es Jahre- kommt ein Mann, mit dem ich mir etwas vorstellen kann und bei dem es wirklich klick macht. Wenn dann so ein Mann kommt, ist da direkt sehr viel Druck und Ablehnung erscheint "fatal". Ich möchte das auch nicht mehr, aber wie man es vermeiden kann, vor allem wenn man eher ein emotionaler Typ ist, habe ich noch nicht raus... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß nicht ob das gesund wäre wenn Dir Nichts im Leben weh tun würde. Schmerzen zu spüren das gehört doch einfach dazu. Wenn Du das nicht mehr fühlst, fühlst Du einfach gar Nichts mehr. Und das ist nur eine traurige Alternative.

 

Zitat

Das heißt ja nicht, das ich nicht gut bin, sondern dass es einfach für sie nicht gepasst hat. Ich will eben, dass ich das, was ich rational schon verstanden habe, auch emotional übernehme.

Ich denke das hätten viele gerne. Dafür sind wir aber zu menschlich. Emotionen können Dir Veränderungsbedarf zeigen. Fühlst Du Dich schlecht wegen einer Frau zeigt es Dir, dass sie Dir eben (aus welchen Gründen auch immer) wichtig ist. Sei doch froh, wenn Du das merkst. Du musst Dich selber und dein Leben nicht so wichtig nehmen um zu meinen, dass Du Dich immer top fühlen musst. Das blockiert nur.

Negative Emotionen zeigen Dir. Ok ich habe etwas versucht! Ich habe etwas getan! Und ich hätte mir ein anderes Ergebnis gewünscht. Das wahrzunehmen ist wichtig. Es ist wie ein Muskelkater. Wenn Du Enttäuschungen spürst kannst Du stolz auf Dich sein. Denn Du hast etwas versucht. Vielleicht sogar mehr als jemals zuvor. Idealerweise kannst Du irgendwann auch den Stolz darauf spüren und den nächsten Step gehen. Mit der einen Frau oder einer Anderen. 

Zurückweisung ist einfach nur zu akzeptieren. Aber auch nur für diesen Moment. Das größte Pick Up Märchen ist, dass es sich nicht lohnt um eine Frau hartnäckig zu buhlen und zu kämpfen.

 

  • TOP 1
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.