Macht Schreiben wirklich so viel kaputt?

11 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Moin, 

ich weiß, dass Textgame hier im Forum echt nicht als gut angesehen wird und es immer heißt, man solle nicht zu viel texten. Jetzt wollte ich gerne mal eure Erfahrungen dazu hören. Ist das denn wirklich so schlimm?
Aus eigener Erfahrung könnte ich das bei den letzten 4 Bekannschaften bestätigen. Habe mit 2 davon recht viel geschrieben und beide wollen wohl nur Freundschaft (eine sicher, die andere hängt noch am Ex, also eigentlich auch recht sicher). Mit zwei anderen, die ich eigentlich gar nicht sooo nice fand, hab ich auch echt wenig geschrieben und wenn dann war es recht fetzig und wir haben uns teilweise ziemlich rabiat unterhalten, was ich eigentlich echt ganz lustig fand. Mit Genannten könnte ich vermutlich momentan auch jederzeit ein Date ausmachen. Wollte jetzt mal eure Erfahrungen dazu hören. Ist das bei euch schon komplett anders gelaufen, oder habt ihr da ähnliche Erfahrungen gemacht? Bin normalerweise halt jemand, der schon gerne schreibt, aber das sollte ich dann wohl abstellen, wenn sich das bewahrheitet.

 

VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich mit meinem Gegenüber eine fließende, lustige, neckende, auch gern sexuell anspielende, interessante Unterhaltung habe, stört mich vieles Schreiben nicht. Versucht mich jemand mit langweiligem 08/15 Talk zuzutexten ("Was machst du gerade?" "Wann bist du heute aufgestanden?" etc.), bin ich schnell genervt, bleibe aber höflich und versuche durch verzögertes Antworten mein Desinteresse an der Schreiberei deutlich zu machen.

bearbeitet von Samtschnute
Rechtschreibung
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es kommt immer ganz drauf an. Wenn du die HB im Club kennengelernt hast und nach 5min die Nummer holst und gehst,dann musst du halt vieles VIA Text nachholen. Dafür muss ein gutes Textgame gegeben sein. Ich halte auch nichts von Sinnlosem geschreibe. Ich versuch immer schnellstmöglich ein Date auszumachen, wenn es ein paar Tage bis zum Date sind schicke ich ihr ab und zu eine lustige Nachricht um den Kontakt zu halten.

 

Noch ein Tipp: Schreibt wenn du Zeit hast und nicht so einen Bullshit wie "Sie hat eine Stunde gebraucht, jetzt brauch ich zwei Stunden zum schreiben"

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden, R0M schrieb:

Noch ein Tipp: Schreibt wenn du Zeit hast und nicht so einen Bullshit wie "Sie hat eine Stunde gebraucht, jetzt brauch ich zwei Stunden zum schreiben"

Würde ich so nicht unterschreiben. Generell ist das doch typisches Ködern und Warten. Braucht sie länger zu antworte, antworte ich auch erst später. Da gibt es dann keine Formel: Zeit die sie braucht x Faktor ;). Antwortest du sofort, wartest du die ganze Zeit und sie ködert dich. Wartet sie aber auf eine Antwort, dann drehst du das Spiel für einen Moment um. Klar nicht übertreiben, aber ich spiegle solche Dinge sehr gerne und habe damit nur positive Erfahrungen gemacht.

Zum Thema generell: Ja, ich finde zu vieles schreiben kann was kaputt machen, weil du eventuell einfach kein gutes Text Game hast. Oder einfach nur massig Comfort aufbaust ohne Attraction und von sexualisieren brauchen wir gar nicht sprechen. Sprich du wirst leichter der Brieffreund ==> außer es gab schon Dates und du eskalierst gut! Dann kann durchs texten relativ wenig kaputt gehen.

bearbeitet von AKO Outta Nowhere
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Mystikk

Texterei ist eine ineffiziente Kommunikation und es fehlt Haut, Mimik, Augen, Körpersprache, Geruch, Berührungen. Frauen labern gern und sie assoziieren den Mann dann mit einer Freundin, mit der sie jede Gefühlsregung besprechen müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich schicke zu 80 - 90% voice messages oder telefoniere.

Texten ist zu langweilig und neben dem Erscheinungsbild oder etwa auch Geruch ist mir die Stimme einer Frau total wichtig. I worship women with feminine, full, soft voices.

Außerde ertappe ich mich echt immer wieder dabei, wie ich dann metamäßige überlege was ich wie texte. Etwas, das ich bei voice messages oder am phone oder halt im rl face to face nicht tue.

Und ich mag das nicht, wenn ich dann genau das tue was ich typen immer abrate. Metagrübeln.

Außerdem ist es eine Qual am phone zu texten. Ich tippe sehr schnell. Brauche ne richtige Taststur und einen fetten Monitor. Das muss zack zack gehen. Glaube ich könnte steno tippen aber mit schon vielen fehlern. Also will damit sagen dass ich gefühlt 100 mal so schnell tippe wie ich schreibe. Und am phone tippen is noch langsamer. Fucking nightmare.

Texten sux.

Wenn überhaupt voice message. Und da meine stimme ofters komplimentiert wird kann ich da auch punkten. Gotta use what you have.

+ macht sehr viel mehr spaß sich zumindest mit latenz zu 'unterhalten' (voice) und auch ihre stimme zu hören als langweilig texten.

 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schreiben nur ganz wenig, z.B. um ein Treffen auszumachen. Aber auch hier lieber ein kurzes Telefonat. Warum?

1. Es zeigt, dass das Leben um dich herum wichtiger und spannender ist, als der kleine Bildschirm der jederzeit zur Ausflucht aus der wirklichen Welt aus der Hosentasche gezogen werden kann (z.B. wenn man nicht weiß, wohin mit seinen Händen). 

2. Je weniger du ihr gibst, desto mehr will sie dich haben (bis zu einem gewissen Grad natürlich). "Gib ihr das Geschenk dich zu vermissen" wirst du schon öfter hier gelesen haben. Wenn sie brav auf das nächste Treffen warten muss, wirkt das sehr viel anziehender, als im minutentakt Texte auszutauschen, und das selbst bei gutem Textgame. 

3. Prioritäten. Wenn du lieber deine Zeit investiert ihr zu schreiben, statt raus zu gehen und unglaubliche Situationen zu erleben, gibst du entweder ihr einen extrem hohen Stellenwert, oder deinem Sozialen Kreis & Echten Leben einen viel zu niedrigen Stellenwert. Und was glaubst du, was du damit für einen (Alpha-)Wert von dir übermittelst?

bearbeitet von realShughart
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alles schön und gut. Habe ähnliches erwartet wie das, was ihr geschrieben habt. Meine Targets sind alle > 21 und teilweise auch echt unerfahren mit Männern und Sexualität. Da gibt es dann sehr viele, die oft schreiben und dann auch belanglosen Scheiß fragen wie "was machst du heute?" usw. wenn ich versuche, durch eine Steilvorlage oder ähnliches ein bisschen auf die sexuelle Schiene zu kommen, wird sehr selten mitgezogen auf der Seite der Mädels. Mit einer klappt das ganz gut, ist auch ziemlich spaßig, aber andere blocken da komplett und wechseln das Thema. Anrufen halte ich teilweise auch für schlecht, weil es Anfangs in meinem Alter sehr komisch kommt (kenne eigentlich niemanden in meinem Alter, der regelmäßig telefoniert, außer um kurz zu fragen, wo der andere bleibt). Hätte aber auch kein Problem damit, sollte aber dann nicht outta nowhere kommen. Habt ihr da Tipps?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Textgame ist total effektiv, wenn man es kann. 

Allerdings fliegen da viele raus, weil sie es a) nicht können und b) kein direktes Feedback bekommen und nicht nach kalibrieren. Wenn man es kann, kein Thema. Viele täten aber gut daran, die Finger erstmal davon zu lassen. Und manche zerschießen sich damit einfach das Set ziemlich zuverlässig. 

Aber generell spricht nichts gegen tippern. 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da kann ich meinem Vorredner nur zustimmen. Mir hat das teilweise erschütternde Feedback von Frauen echt die Augen geöffnet was mein Textgame anging. Dann hab ich es verändert und siehe da, der Erfolg hat sich eingestellt. Grundsätzlich vertrete ich aber die Meinung dass zu viel Texten aus guten Gründen für mein Game nicht förderlich ist.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden, lowSubmarino schrieb:

+ macht sehr viel mehr spaß sich zumindest mit latenz zu 'unterhalten' (voice) und auch ihre stimme zu hören als langweilig texten.

So sehe ich das auch. Mit deiner Stimme kannst du einfach viel mehr vermitteln als mit Textnachrichten. Du kannst besser Emotionen transportieren. Ehrlich, wenn ich jemanden heiß finde, dann könnte ich mir den ganzen Tag seine Stimme anhören. Nutze das.

Bei Sprachnachrichten bist du gezwungen, direkter und ungefilterter zu sprechen, ohne langes Nachdenken und kannst dich so authentischer zeigen. Das ist interessant! Guten Morgen, was machst du etc. Nachrichten sind langweilig und vermitteln den Eindruck, du hättest nichts besseres zu tun.

Bei jeder Form der Nachricht gilt - Kommunikation von Banalitäten: unterlassen. Nachrichten aus einem diffusen Kontakt- und Beschäftigungsbedürfnis: unterlassen. Sowas nervt und ist saulangweilig. Bekommt frau zu Genüge, da musst du dich nicht einreihen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.