Transition von Verführung zu Freundschaft möglich?

7 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hey,

ich approache im Daygame eine Frau meistens direkt, sodass ich sie weiß, warum ich sie anspreche (machen ja wahrscheinlich die meisten hier). Wenn sich im Laufe des Gesprächs allerdings ergibt, dass sie einen Freund hat (und sie das auch authentisch sagt, sodass ich ihr das abnehme), dann möchte ich nicht weiter machen, weil ich da keine Lust darauf habe.

Ich habe aber prinzipiell nichts gegen weibliche Freunde und frage mich, ob ich die Situation ausgehend von einem direkten Opener in eine Art Freundschaft umwandeln kann. Von der Theorie könnte man ja einfach weiterreden auf freundschaftlicher Basis ohne physical escalation so wie bei einem normalen weiblichen Freund.

Allerdings hat sie ja immer noch im Hinterkopf, dass ich sie ja eigentlich auf sexueller Basis gut finde. Kurzum: Ich habe es noch nie ausprobiert, ob das funktionieren würde.

Daher meine Frage: Hat hier jemand Erfahrung damit oder meint ihr, dass das eher nicht funktionieren wird?

LG,

Tobi

bearbeitet von tobisocial
Bessere Textaufteilung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 44 Minuten, tobisocial schrieb:

Hey,

ich approache im Daygame eine Frau meistens direkt, sodass ich sie weiß, warum ich sie anspreche (machen ja wahrscheinlich die meisten hier). Wenn sich im Laufe des Gesprächs allerdings ergibt, dass sie einen Freund hat (und sie das auch authentisch sagt, sodass ich ihr das abnehme), dann möchte ich nicht weiter machen, weil ich da keine Lust darauf habe.

Ich habe aber prinzipiell nichts gegen weibliche Freunde und frage mich, ob ich die Situation ausgehend von einem direkten Opener in eine Art Freundschaft umwandeln kann. Von der Theorie könnte man ja einfach weiterreden auf freundschaftlicher Basis ohne physical escalation so wie bei einem normalen weiblichen Freund.

Allerdings hat sie ja immer noch im Hinterkopf, dass ich sie ja eigentlich auf sexueller Basis gut finde. Kurzum: Ich habe es noch nie ausprobiert, ob das funktionieren würde.

Daher meine Frage: Hat hier jemand Erfahrung damit oder meint ihr, dass das eher nicht funktionieren wird?

LG,

Tobi

Wie soll das denn funktionieren ? Solange du sexuelles Interesse hast, wirst du bei der ersten Gelegenheit die sich bietet mit ihr ins Bett gehen. Weibliche Freunde funktionieren - sehr selten- und dann ist es nur wahre Freundschaft, solange keinerlei sexuelles Interesse besteht. Zudem lernt man Freunde nicht im Day Game kennen, sondern durch Umstände, Hobbys und weiteres was man gerne tut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gegenfrage

Würdest du jeden random guy auf der Straße zu deinem Kumpel machen, wenn ihr nicht ähnliche soziale Strukturen aufweist bzw. gleiche Interessen vertretet? 

An und für sich ist die Idee klasse, finde aber in der Praxis durch bloß 5 Min. Smalltalk relativ schwer zum umsetzen. Ich bin auch nicht immer auf einer Wellenlänge mit Mädels die ich gerne befrienden (u. ficken) würde. Deshalb lasse ich dann von diesem Vorhaben ab, wenn ich merke dass ich mit dem jeweiligen Mädel auf intellektueller Ebene nicht klar komme und hänge stattdessen lieber mit Mädels ab, die meiner Meinung nach nicht das optische Hoch meiner Erwartungen erfüllen, dafür aber charakterlich ne 1A sind und ich über jeden Scheiß mit ihnen lachen kann. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klar funktionierts aber Freundschaft entsteht nicht nach einem Opener, genau so wenig wie Liebe.

Sie entsteht nach gemeinsamen Unternehmungen, einer gleichen Wellenlänge und gemeinsamer Interessen. Die Basis ist keine sexuelle Anziehung sondern eben Gemeinsamkeiten. Das dauert längere Zeit.

Die Frage ist, warum man Freunde auf der Straße sucht? Freunde kultiviert man im Social Circle. Die besten kristallisieren sich als Freunde heraus und im Leben eines guten Verführers entstehen Freundschaften so ganz automatisch.

Ich kann es daher nicht so recht nachvollziehen, dass Du Frauen bei denen Du zunächst augenscheinliches Interesse hast, versuchst als Freund zu gewinnen. Das ist ein bisschen so, wie wenn man einen guten Handwerker im Supermarkt suchen würde.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast eswareinmal

Gedanklich würde ich eher erstmal von weiblichen Bekannten ausgehen, "Freund" klingt nach so viel. Wenn ich das richtig im Kopf habe, verwandelt @Neice manche Approaches erfolgreich und relativ systematisch in sowas, hab jetzt aber keinen Link parat.

 

Sonst: Probier es halt einfach aus. Dann merkst Du ja schnell, ob es geht und ob es Dir überhaupt gut tut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab tatsächlich einige Freunde mit denen es sexuell begann und jetzt nur noch Freundschaft ist. Da gabs dann aber meist einmal Sex und von beiden Seiten das Gefühl, dass Sex irgendwie miteinander echt nicht so viel Spaß macht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für Eure Antworten. Ich suche keine Freunde auf der Straße und Freundschaft war vielleicht das falsche Wort. Ich dachte eher an so etwas wie @tarileih meinte, eine Bekannte, einen Kontakt daraus machen um dann eventuell über sie weitere Leute kennenzulernen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.