11 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Folgende Situation: Ich bin bsw auf einer Uniparty Dipl Ing Schule.

Es geht um das Thema "Was macht du so" , die Alte erzählt, was sie studiert. Und dann fragt sie zurück?

Angenommen ich arbeite als Verkäufer im Einzelhandel. So denke ich darüber: Ich habe ein Filiale in der wenig los ist, wenig Stress = gut für meine Gesundheit,

Mir macht die Arbeit einigermaßen Spaß, ich will den Sommer meist nur 3 Tage Woche machen, weil ich mein Leben genießen will ; ) Teilzeit machts möglich. 

Ich will das definitiv nicht mein ganzes Leben machen, aber momentan geht es mir nur darum was zu erleben und um  Party machen. (was ich damit meine und nicht sage: Social Skills, Pick up lernen um Frauen zu verführen)

Also mein Fokus liegt nicht darauf, was an meiner Arbeitssituation zu ändern, mit der ich ja zumindest langfristig gesehen , nicht zufrieden bin. 

 

Die Frage ist, was sage ich auf : Und was studierst du , oder was machst du so? Klar kann ich einfach sagen was ich mache, aber irgendwie steht ja dann der Elefant im Raum. 

"Was du hast einen geringeren Status als ich?" 

Das müsste ich doch irgendwie mit irgendwelchen Sprüche gerade bügeln. Oder statt einzelhandel sage ich, dass ich in einer Baby - Zermahlungsfabrik arbeite .

 

Was meint ihr?

  • IM ERNST? 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten, SucheWinWinConnections schrieb:

Folgende Situation: Ich bin bsw auf einer Uniparty Dipl Ing Schule.

Es geht um das Thema "Was macht du so" , die Alte erzählt, was sie studiert. Und dann fragt sie zurück?

Angenommen ich arbeite als Verkäufer im Einzelhandel. So denke ich darüber: Ich habe ein Filiale in der wenig los ist, wenig Stress = gut für meine Gesundheit,

Mir macht die Arbeit einigermaßen Spaß, ich will den Sommer meist nur 3 Tage Woche machen, weil ich mein Leben genießen will ; ) Teilzeit machts möglich. 

Ich will das definitiv nicht mein ganzes Leben machen, aber momentan geht es mir nur darum was zu erleben und um  Party machen. (was ich damit meine und nicht sage: Social Skills, Pick up lernen um Frauen zu verführen)

Also mein Fokus liegt nicht darauf, was an meiner Arbeitssituation zu ändern, mit der ich ja zumindest langfristig gesehen , nicht zufrieden bin. 

 

Die Frage ist, was sage ich auf : Und was studierst du , oder was machst du so? Klar kann ich einfach sagen was ich mache, aber irgendwie steht ja dann der Elefant im Raum. 

"Was du hast einen geringeren Status als ich?" 

Das müsste ich doch irgendwie mit irgendwelchen Sprüche gerade bügeln. Oder statt einzelhandel sage ich, dass ich in einer Baby - Zermahlungsfabrik arbeite .

 

Was meint ihr?

Der Elefant im Raum ist "was du (Mädel) hast einen höheren Status als ich?".
Die Frage ist, wie du mit dem höheren Status umgehst, nicht, wie das Mädel mit dem niedrigeren umgeht.

Meine Erfahrung ist, dass viele Studentinnen ganz interessiert an anderen Lebensmodellen sind. Scheinbar hast du Vorbehalte, gegen dein eigenes Lebensmodell, sonst würdest du den Thread nicht eröffnen. Dabei argumentierst du doch schlüssig was dir taugt. "Ich hab eine kleine Filiale für blabla. Mir taugt das sehr, dass ich immer mit neuen Menschen in Kontakt komme und ich verdiene ganz gut um damit zu reisen und was von der Welt zusehen." Alternativ kannst du natürlich, ganz klassisch nach Mystery, irgendeinen Blödsinn erzählten. Den Vorschlag machst du ja schon selbst, aber ob das auf lange Sicht cool ist, ist zu bezweifeln. Früher oder später interessiert es vielleicht wirklich eine was du tust. "Baby-Zermahlungsfabrik" klingt im übrigen eher nicht so lustig, wie du vielleicht glaubst. 😉

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde gar kein Geschiss darum machen. Du sagst doch, du bist momentan damit zufrieden. Die Vorteile, die du daraus ziehst, wie etwa die Freizeit, kannst du doch genau so kommunizieren. Kannst auch sagen, dass du in Zukunft dies und jenes anstrebst. Mach dir um deinen Status keine Gedanken. Du bist, was du ausstrahlst. Und wenn du dich mit diesem Modell wohlfühlst, kannst du das zeigen.

Wenn du natürlich in sonst irgendwelchen Gefilden gamen möchtest, wo es auf den Beruf ankommt, kannst du unspezifischer antworten.
Kommt eben darauf an, was du willst. Wenn du authentisch sein möchtest, sei stolz auf das, was du machst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sei authentisch, stehe dazu was du machst. Das kommt bei den Mädels besser an als rumzuflunkern.

Und das Problem mit dem Status der Mädels hast du.

vor 42 Minuten, SucheWinWinConnections schrieb:

Ich will das definitiv nicht mein ganzes Leben machen, aber momentan geht es mir nur darum was zu erleben und um  Party machen.

Dann kommuniziere genau das den Mädels.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Bin im Einzelhandel. Netter, entspannter Job mit guten Kollegen, viele Kontakte,  und ich hab ab fünf die Hände frei!"

Schildere es genau so, wie es ist. Nur in positiv. Hier ist weniger wichtig, was genau Du machst. Sondern warum Du es machst, und wie Du es kommunizierst. Und dass Du mit Dir im Reinen bist. Formaler Status ist nicht alles. Leg Dir ein oder zwei coole Stories mit schrägen Kunden zurecht, die Du für DHV erzählen kannst, und gut ist. Und ansonsten hörst Du lieber mal zu, was das Mädel so zu erzählen hat.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, SucheWinWinConnections schrieb:

Was meint ihr?

Du hast deswegen Probleme es den Mädels zu sagen weil du selbst nicht dahinter stehst bzw. unzufrieden bist.

 

vor 1 Stunde, Gotteskind schrieb:

Scheinbar hast du Vorbehalte, gegen dein eigenes Lebensmodell

This.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich glaub es war @Fastlane der mal die Geschichte erzählt hat wie er richtig Spaß auf so ner Party hatte, indem er behauptete er sei Müllfahrer ... ach ja, der gute alte Frame ...

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sag einfach "Dass erzähle ich Dir wenn wir uns besser kennen" und amüsier dich über ihre Versuche zu erraten was es ist! 

 

So einfach kanns sein... 

 

 

Magnetism

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine kleine Anekdote zum Thema "gesellschaftlicher Status": Ich kenne eine Ärztin, die seit Jahren mit einem Handwerksgesellen zusammen ist. Diese Beziehung ist einer der wenigen wirklich funktionierenden in meinem Umfeld. Ich habe mir ihr letztens über ihre Beziehung gesprochen. Laut ihrer Aussage sei er ihr zwar intellektuell unterlegen, aber er sei ein ziemlich cooler Typ, der richtig anpacken kann und weniger labert als er tut. Er habe alles, was sie an Männern attraktiv findet.



 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Ding ist, dass ich auch das Potenzial gehabt hätte, was zu erreichen. Nur meine Eltern meinten halt, mich machen zu lassen was ich will. Das war halt kiffen und alles was dumm macht.  Aber keine Hausaufgaben, geschweige denn aktiv am Unterricht teilnehmen.

Und dann bin ich auf dem scheiss Kraut hängen geblieben. 

Vom IQ her hätte es auf jeden Fall locker gereicht. Aber ok, scheiss drauf, dann sage ich halt ich bin Müllmann und gut is.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.