Deutsche Charts und Jugend heute - was zur...

50 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Was ist mit der Jugend von heute los…?

Vielleicht liegt es an mir und der Tatsache, dass ich mit 24 ½ Jahren langsam nicht mehr dazugehöre, aber irgendwie fällt es mir doch stark auf...

Dass Kids ihren Vorbildern nacheifern ist nichts Neues. Ich komm aus der Zeit, wo man Sido und den Rest von Aggro gehört hat. Dazu kam Ami Rap al á Snoop Dogg, 50 Cent, Dre etc etc.

Die Charts waren bunt gefüllt… Bushido, Sido, Cascada, Lady Gaga und what fucking ever.

Charts heute? 38 von 50 Tracks sind “Deutschrap”, die anderen 12 Lieder finden sich im auch im Globalranking weit oben. Schaut man mal nach Italien oder Frankreich sieht die Verteilung ähnlich aus, „Rap“ in eigener Sprache, der Rest ausm G.R.

Das was sich dann heute Deutschrap nennt ist für meinen Geschmack (den meiner Freunde und sogar den meiner Eltern lol) harter Durchfall. Es sprießen zig neue Namen in die Charts (Eno, Mero, Sero el Mero, und andere die man vorher nie kannte).

Fast Alles hört sich gleich an. Autotune, Ami-Flow, skrrr, lalalaaa, (Beliebige Geräusche einsetzen), einige Entfremden Rap zu einer Art Gesang (Capital Bra – Cherry Lady), anderen Nuscheln mit 0-Stimmkontrolle unverständliches Zeug (RIN). Wenn ich mir die „Deutschrap Brandneu“ Playlist anhöre, könnte ich glauben, alle Lieder sind von 5 Leuten.

Inhalt? None.
1. Mit Statussymbolen/Markennamen protzen. (ROLEX)
2. Koks, Alk und Weed.
3. Weiber und/oder Mütter ficken. (Na immerhin das ist geblieben… puhh)
4. Schnelles Geld plus Knast

Im Prinzip ist das nicht wirklich anders als früher, aber heute taucht jeder auf der Bildfläche auf, hat die herbste Vergangenheit, ne Rolex, ne Knarre, schnupft Koks zu Bombay im Mercedes und hat 2 Bitches im La martina Kleid dabei. Dazu viel Autotune, Trapbeats und SingSang und fertig ist der Chartbreaker. (wenig sinnvollen Content) Was mMn früher lyrisch gut verpackt wurde („I'll let you lick the lollipop“) kommt heute oft nur plump.

Und die Rap-Weiber… da fang ich besser gar nicht an.

Ich kann mich noch so gerade an meine Schulzeit erinnern. 75% sahen aus wie normale Menschen, dann gab’s da Emos, die HipHop Fraktion in Baggie Pants und die Rock-Leute. Dabei haben sich alle „normal“ unterhalten und die Normalos durchweg gemischt gehört. Es war Musik; gute Musik; aber nicht jeder musste gleich wie 50 oder Pac rumlaufen wenn er Rap/HipHop gehört hat.

 

Heute sehe ich immer mehr Kids/Jugendliche und welche in meinem Alter, die dem Beispiel der Charts 1:1 nacheifern. Jogger all day, Versace oder Gucci Tasche um die Brust gehängt, nen Blender am Arm und artikulieren sich wie hängengebliebene Asis. Die Mädchen laufen zu gewissem Anteil genauso rum, reden wie die „Kerle“ und geben sich bitchig as fuck. Die Mädels die normal rumlaufen hören aber durchaus den gleichen Kram. 

 

Mal davon ab, dass dieser Trend von Kleidung mMn. grandios daneben aussieht  und vor allem die Schuhe immer hässlicher werden, frage ich mich was denen durch den Kopf geht?

Ich kann mich mit dieser Musik (vor allem dem Inhalt) NULL identifizieren. Get rich or die trin? Yeah Boy – find ich gut. Aber was für ein Mindset brauch man, um sich das heute reinzuziehen und „zu leben“. (Für mich war Rap einfach gut flowende Unterhaltung, teils mit starkem Inhalt – aber ich lief nicht in Baggie rum. Heute scheint das mehr Einfluss auf den Stil zu haben)  

Die Musik lebt ihnen ein Highlife mit Koks und ohne Job vor, Moral gibt’s da keine und trotzdem nennt sich jeder/jede Bruder/Schwester.

Die Krönung des ganzen hatte ich dann vor wenigen Wochen, als ein Freund und ich uns mal bewusst mit dieser Generation unterhalten haben… da war ich baff. Wenig im Kopf, keine Ziele, schwachsinnige Träume und 3 gerade Sätze sind selten. Dafür viel Bruder und Wallah.

Es schien mir so, dass das flache Niveau in der Musik den Durschnitts IQ unterstreicht…

Die zweite Krönung erlebte ich beim Feiern. In dem Club war ich früher sehr gerne… u.A. weil die auf Stil geachtet haben und genauso kenne ich das auch noch.

Kapuzenpullover? Nope

Kappe? Nope

Fette AirMax? Nope

Jogging-Hose? Alta Nein!

Sneaker, T-Shirt, Jeans – damit oder „besser“ ist man rein gekommen

So lief ich in BlueJeans, Leinenhemd und Sneaker im Club rum und kam mir völlig overdresst vor. Menschen im Jogger, mit Kapuze über der Kappe und einem Rucksack auf – in einem fucking Nachtclub… ich war schockiert… und wie erfolgreich das Game war muss ich wohl kaum erwähnen haha, ich kann mit Flachgeistern einfach nichts anfangen.

 

Wie ist eure Beobachtung zu dem Thema? Liegt es daran das ich „alt“ werde? Hatte ich einfach Pech und nur diese Seite der jungen Gesellschaft gesehen?

 

Woher kommt diese Entwicklung?

 

Confused Greetings

k.s.por

  • LIKE 1
  • HAHA 3
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das war schon immer so und wird vermutlich immer so sein. Haben unsere Eltern über unsere Musik gesagt und auch meine Eltern haben das gleiche von ihren Eltern zu hören bekommen. 

Kurz gesagt: ja, es liegt wie bei allen anderen Generationen zuvor an deinem Alter und nicht an der Musik selber. 

  • LIKE 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 15 Minuten, k.s.por schrieb:

Charts heute? 38 von 50 Tracks sind “Deutschrap”,

das liegt daran, dass du andere Musik auf diesen tragbaren JBL-Coladosen nicht hören kannst

  • HAHA 3
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 15 Minuten, Patrick B schrieb:

Das war schon immer so und wird vermutlich immer so sein. Haben unsere Eltern über unsere Musik gesagt und auch meine Eltern haben das gleiche von ihren Eltern zu hören bekommen. 

Kurz gesagt: ja, es liegt wie bei allen anderen Generationen zuvor an deinem Alter und nicht an der Musik selber. 

Gut, dass ist wohl war... was die Eltern meiner Eltern über die Musik der 70er und 80er gedacht haben 😄

Aber auch diese "Ziellosigkeit"? Das scheint mir momentan echt in Mode zu sein

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

guck dir mal die Beatles an, die sehen doch aus wie Affen! Können die sich nicht mal die Haare schneiden... und dann diese furchtbare Negermusik, die die spielen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde, k.s.por schrieb:

Liegt es daran das ich „alt“ werde?

Nein. Nur daran, dass diese "Ziellosigkeit" auch uralt ist. Und bewusst gesteuert. "Flachgeister" lassen sich nun mal gut manipulieren, und denen kann man "alles" verkaufen. Und letztlich darauf kommt's an.

 

bearbeitet von absolut_beginner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Minuten, Wurstwassersorbet schrieb:

Früher war alles besser.

Kaum. Ich behaupte mal: Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.

vor 1 Stunde, Patrick B schrieb:

Das war schon immer so und wird vermutlich immer so sein.

Genau.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich bin ja selber Musiker. Und hab mich seit Anfang der 1990 intensiv mit Musik und auch der Produktion etc beschäftigt.

Und ja, es stimmt. Autotune ist das offensichtlichste, liegt aber auch generell an Plugins und Ableton. Gibt so Masteringeffekte, die liegen einfach wegen ihrem Namen (a+++irgendwas) ganz oben im Ordner und funktionieren gut. Werden sehr oft benutzt und klingen entsprechend gleich.

Dann sind da so Steigerungseffekte und so Zeugs, hat der gute Aphex Twin früher alles in mühsamer Handarbeit selbst zusammengestellt, geht heute auf Knopfdruck. Lustige Glitches und Cuts, Anfangs der 2000 noch mühsam, heute automatisierbar.

Natürlich gibt es da draußen tolle Musik, aber die kommt nicht mehr in die Charts. (Es gibt sogar mehr gute Bands wie je zuvor durch sinkende Kosten für Equipment, aber die gehen halt schnell unter in der Masse an Crap)

Die Charts selbst sind erheblich kurzlebiger wie in den 80ern. Die Musikvideos hatten damals und später in den 90ern geile Budgets und sind vielfach richtig gut und auch stilprägend für andere Genres gewesen. 

Aber damals waren die Produktionen auch technisch aufwändiger und brauchten reele große Studios und entsprechende Geräte.

Geht heute alle am PC. Diese daVicci Typ zeigte das recht gut. 

Gleichzeitig ist der Verkauf von Musik vollkommen eingebrochen. Geld verdienen kleine Bands nur noch über Konzerte. Und entsprechend lohnt es sich auf für die großen Majors nicht mehr, da Geld reinzustecken. 

Ist ein komplexes Feld, hab jetzt keine Zeit mehr, vielleicht ein ander Mal mehr.

 

 

 

 

 

  • TOP 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was heute in den Charts ist, interessiert mich nur am Rande.

In meiner Jugend in den 90ern war es aber ebenfalls überwiegend Trash.

Es gab damals gute Musik und es gibt heute gute Musik.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

mir kommen die jungen brav und angepasst vor. die musik allerdings erinnert an einen angespannten testo-bizeps.

cope?

bearbeitet von endless enigma
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie der TE ja auch angedeutet hat, ist das auch überwiegend ein Migrantenphänomen. Jogginganzug, kleine Umhängetasche - so läuft doch wirklich hauptsächlich die "Wallah"-Fraktion rum.

  • OH NEIN 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine erste Single. Danach kam nur noch Scheisse. Man beachte das dezente Peacocking.

 

bearbeitet von botte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten, buena_lea schrieb:

Meine erste Single. Danach kam nur noch Scheisse. Man beachte das dezente Peacocking.

 

 

mir wird hier gerade so einiges klar ... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 22 Stunden, Nachtzug schrieb:

Wie der TE ja auch angedeutet hat, ist das auch überwiegend ein Migrantenphänomen. Jogginganzug, kleine Umhängetasche - so läuft doch wirklich hauptsächlich die "Wallah"-Fraktion rum.

Naja, ich sehe immer öfter auch "Kartoffeln" die sich so geben... :'D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 22 Stunden, endless enigma schrieb:

mir kommen die jungen brav und angepasst vor. die musik allerdings erinnert an einen angespannten testo-bizeps. 

cope?

Brav und angepasst zur Musik? 😄
Zum Slang und den Ansichten, ja

Testo-Biezeps fehlt den meisten aber definitiv. Aber grausam ist die Musik trotzdem^^

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 11 Minuten, k.s.por schrieb:

Naja, ich sehe immer öfter auch "Kartoffeln" die sich so geben... :'D

das sind dann die, die sich bei der Kana....-Clique einschleimen wollen, weil die auf dem Schulhof den Ton angibt

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 05/21/2019 um 11:35 , k.s.por schrieb:

diese "Ziellosigkeit"? Das scheint mir momentan echt in Mode zu sein

Ne,war in meiner Jugend auch schon so, lait Urteil diverser Beobachter in Feuilletons, kritischen Geistern und 68er-Rebellen.

 

Britney Spears, Spice Girls , Partytechno, GANGSTA-Rap der 90s waren aber viel deeper als das oberflåchliche Zeig heutzutage.

Und in den 60er Jahren gab es noch richtige Negermusik, nichtbso einen Assi-Migrantenkram

bearbeitet von jon29

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 05/21/2019 um 13:02 , Dandy Brandy schrieb:

Natürlich gibt es da draußen tolle Musik, aber die kommt nicht mehr in die Charts. (Er

Ist sie noich nie. Charts war schoin in den 90ern Synoinym für flach produzierten Scheiß, Ausnahmen bestätigen die Regl.Und in den 60ern bestimmten nicht Jimmy Hendrix oder Pink Floyd die deutschen Charts sondern Schlager und James Last...

bearbeitet von jon29
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast

Wird das hier ein Stuhlkreis in dem wir uns gegenseitig vorjammern dass wir alt geworden sind und früher alles besser war? Ich frage nur weil ich mich dann mit einem Glas Gin dazu setzen würde ❤️

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute, MrsCat schrieb:

Wird das hier ein Stuhlkreis in dem wir uns gegenseitig vorjammern dass wir alt geworden sind und früher alles besser war? Ich frage nur weil ich mich dann mit einem Glas Gin dazu setzen würde ❤️

🤣🤣🤣 ab wann ist man denn alt geworden? Ich dachte ich muss mir erst ab 35 Sorgen machen 😕

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.