Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'stil'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

15 Ergebnisse gefunden

  1. Hey PUA's, ich habe mir überlegt, dass ich einen neuen Schritt mache und mich nach meiner frischen Trennung weiterentwickle. Ich bin vom Hauttyp eher braun und ca. 1,65m gross. 23 Jahre alt und Glatzenträger, weil es am besten zu mir passt und habe im Laufe meines Lebens, bis jetzt, echt vieles ausprobiert und für die Glatzenvariante(Seiten null, oben 2mm) am meisten Lob kassiert. Bin auch Bartträger und etwas trainiert(ab morgen geht auch das wieder los). Ich habe mich öfters sportlich getragen, also Jogginghose, T-shirt usw. Ab und zu mal feiner angezogen weisses Hemd, schwarze JeansHose, Weisse AllStars ( ein Beispiel von einigen ). Habe gemerkt, dass es mir auch gut passte und habe vor allem in der Damenwelt Lob kassiert. Nun wollte ich fragen, ob es für Glatzenträger gute Outfits gibt oder Ratschläge. Meistens passt uns dieser Camoflage Look, aber das kann auch nicht alles seien? Vielleicht auch welche Farben gut stehen würden( Hauttyp eher braun und besuche ab und zu mal das Solarium). MfG
  2. Was ist mit der Jugend von heute los…? Vielleicht liegt es an mir und der Tatsache, dass ich mit 24 ½ Jahren langsam nicht mehr dazugehöre, aber irgendwie fällt es mir doch stark auf... Dass Kids ihren Vorbildern nacheifern ist nichts Neues. Ich komm aus der Zeit, wo man Sido und den Rest von Aggro gehört hat. Dazu kam Ami Rap al á Snoop Dogg, 50 Cent, Dre etc etc. Die Charts waren bunt gefüllt… Bushido, Sido, Cascada, Lady Gaga und what fucking ever. Charts heute? 38 von 50 Tracks sind “Deutschrap”, die anderen 12 Lieder finden sich im auch im Globalranking weit oben. Schaut man mal nach Italien oder Frankreich sieht die Verteilung ähnlich aus, „Rap“ in eigener Sprache, der Rest ausm G.R. Das was sich dann heute Deutschrap nennt ist für meinen Geschmack (den meiner Freunde und sogar den meiner Eltern lol) harter Durchfall. Es sprießen zig neue Namen in die Charts (Eno, Mero, Sero el Mero, und andere die man vorher nie kannte). Fast Alles hört sich gleich an. Autotune, Ami-Flow, skrrr, lalalaaa, (Beliebige Geräusche einsetzen), einige Entfremden Rap zu einer Art Gesang (Capital Bra – Cherry Lady), anderen Nuscheln mit 0-Stimmkontrolle unverständliches Zeug (RIN). Wenn ich mir die „Deutschrap Brandneu“ Playlist anhöre, könnte ich glauben, alle Lieder sind von 5 Leuten. Inhalt? None. 1. Mit Statussymbolen/Markennamen protzen. (ROLEX) 2. Koks, Alk und Weed. 3. Weiber und/oder Mütter ficken. (Na immerhin das ist geblieben… puhh) 4. Schnelles Geld plus Knast Im Prinzip ist das nicht wirklich anders als früher, aber heute taucht jeder auf der Bildfläche auf, hat die herbste Vergangenheit, ne Rolex, ne Knarre, schnupft Koks zu Bombay im Mercedes und hat 2 Bitches im La martina Kleid dabei. Dazu viel Autotune, Trapbeats und SingSang und fertig ist der Chartbreaker. (wenig sinnvollen Content) Was mMn früher lyrisch gut verpackt wurde („I'll let you lick the lollipop“) kommt heute oft nur plump. Und die Rap-Weiber… da fang ich besser gar nicht an. Ich kann mich noch so gerade an meine Schulzeit erinnern. 75% sahen aus wie normale Menschen, dann gab’s da Emos, die HipHop Fraktion in Baggie Pants und die Rock-Leute. Dabei haben sich alle „normal“ unterhalten und die Normalos durchweg gemischt gehört. Es war Musik; gute Musik; aber nicht jeder musste gleich wie 50 oder Pac rumlaufen wenn er Rap/HipHop gehört hat. Heute sehe ich immer mehr Kids/Jugendliche und welche in meinem Alter, die dem Beispiel der Charts 1:1 nacheifern. Jogger all day, Versace oder Gucci Tasche um die Brust gehängt, nen Blender am Arm und artikulieren sich wie hängengebliebene Asis. Die Mädchen laufen zu gewissem Anteil genauso rum, reden wie die „Kerle“ und geben sich bitchig as fuck. Die Mädels die normal rumlaufen hören aber durchaus den gleichen Kram. Mal davon ab, dass dieser Trend von Kleidung mMn. grandios daneben aussieht und vor allem die Schuhe immer hässlicher werden, frage ich mich was denen durch den Kopf geht? Ich kann mich mit dieser Musik (vor allem dem Inhalt) NULL identifizieren. Get rich or die trin? Yeah Boy – find ich gut. Aber was für ein Mindset brauch man, um sich das heute reinzuziehen und „zu leben“. (Für mich war Rap einfach gut flowende Unterhaltung, teils mit starkem Inhalt – aber ich lief nicht in Baggie rum. Heute scheint das mehr Einfluss auf den Stil zu haben) Die Musik lebt ihnen ein Highlife mit Koks und ohne Job vor, Moral gibt’s da keine und trotzdem nennt sich jeder/jede Bruder/Schwester. Die Krönung des ganzen hatte ich dann vor wenigen Wochen, als ein Freund und ich uns mal bewusst mit dieser Generation unterhalten haben… da war ich baff. Wenig im Kopf, keine Ziele, schwachsinnige Träume und 3 gerade Sätze sind selten. Dafür viel Bruder und Wallah. Es schien mir so, dass das flache Niveau in der Musik den Durschnitts IQ unterstreicht… Die zweite Krönung erlebte ich beim Feiern. In dem Club war ich früher sehr gerne… u.A. weil die auf Stil geachtet haben und genauso kenne ich das auch noch. Kapuzenpullover? Nope Kappe? Nope Fette AirMax? Nope Jogging-Hose? Alta Nein! Sneaker, T-Shirt, Jeans – damit oder „besser“ ist man rein gekommen So lief ich in BlueJeans, Leinenhemd und Sneaker im Club rum und kam mir völlig overdresst vor. Menschen im Jogger, mit Kapuze über der Kappe und einem Rucksack auf – in einem fucking Nachtclub… ich war schockiert… und wie erfolgreich das Game war muss ich wohl kaum erwähnen haha, ich kann mit Flachgeistern einfach nichts anfangen. Wie ist eure Beobachtung zu dem Thema? Liegt es daran das ich „alt“ werde? Hatte ich einfach Pech und nur diese Seite der jungen Gesellschaft gesehen? Woher kommt diese Entwicklung? Confused Greetings k.s.por
  3. Angenommen, man möchte eine völlig pragmatisch, kalkuliert ein Outfit zusammenstellen, welches möglichst vielen Frauen möglichst positiv auffällt: von welchen Kleidungsstücken/Stilelementen weiß man denn mit Sicherheit, dass sie Frauen gefallen (vorausgesetzt, sie sitzen perfekt)? Ich stelle nämlich häufiger fest, dass Kleidung, auf welche Männer (besonders junge Männer) Wert legen und stolz sind, letztlich nicht besonders gut ankommen. Bomberjacken oder knallige Designer-Sneaker, beispielsweise. Hier im Forum hingegen wird häufig der Fehler gemacht, besonders formelle/schicke Kleidung mit gutem Stil gleichzusetzen -- dabei kenne ich Frauen, die es überhaupt nicht leiden können, wenn ein Mann im Büro und beim informellen Date (fast) dasselbe anhat. Was ist denn Kleidung, von der ihr mit Sicherheit, bestenfalls aus empirischer Erfahrung behaupten könnt (häufige Komplimente, eindeutige Reaktionen, oder sogar Studien), dass sie definitiv gut ankommt?
  4. Hallo Leute, da ich viele Anfänger beim Streeten teilweise mit echt komischen, kindischen Outfits sehe wollte ich mal meinen Senf dazu beitragen dies zu ändern. Dieser Guide richtet sich explizit an Anfänger in Sachen Mode. Wer fortgeschritten ist darf mehr experimentieren. Trotzdem trage ich diese Art von Outfit ca. 90% der Zeit und fahre sehr gut damit. Beim Ausgehen probiere ich aber zur Zeit gewagtere Sachen ala Johnny Depp. Die Sache ist ja die: Frauen achten auf euer Äußeres. Das wird immer so sein. Ja Game ist wichtig, aber der erste Eindruck zählt und die Flake Rate verbessert sich massiv wenn euch die Frau attraktiv findet. Ich habe mich schon so lange mit dem Thema befasst, dass ich meine einen soliden Style zu haben. Und Leute glaubt mir, ohne arrogant wirken zu wollen: es ist schon mega nice, wenn man im Club von Mädels approached wird, die dir sagen wie heiß sie dich finden 😉 Ich besitze meine Sachen alle schon seit teilweise 7 Jahren. Dabei achte ich beim Kauf auf hohe Qualität, kaufe selten aber gut. Ich laufe keinen Trends hinterher, weil die nur kurzweilig halten. Mein Look ist denke ich sehr zeitlos und es ist angenehm, dass man wenig neu investieren muss, es aber trotzdem immer gut ankommt. Marken die ich empfehle sind Ralph Lauren, Hugo Boss, Diesel, Olymp und Christian Berg. Besonders Uhr und Geldbörse kauft bitte nur einmal in 10 Jahren aber dafür gescheit. Hier möchte ich mal mein Standartoutfit für alle Lebenslagen präsentieren, das eigentlich so ziemlich alle Frauen attraktiv finden. Wenn ihr keine Ahnung von Tshirts, Farben, Schnitten, Schmuck, … habt vergesst das alles mal. Schritt für Schritt. Das was der Typ da anhat ist so mein klassisches Outfit für jeden Tag. Ist auch günstig zu haben (Olymp Hemd 40€, Jeans 70€ und Pullis gibt's schon für 20€ beim Peek). Der Vorteil ist einfach, dass dieser Business Casual Look einfach überall gut passt und fast nie under oder overdressed ist. Also Uni, Date, Party, Job, … geht fast immer. Als Schuhe empfehle ich Chelsea Boots oder Moccas im Sommer, die schauen fast immer gut aus. Bitte lasst eure alten Sportschuhe (Converse, Gap, teilweise Nike,...) daheim, damit wirkt ihr wie Kinder. Schaut dass sie sauber sind und nicht allzu alt. Auch nicht Glattleder, also Anzugsschuhe zu Jeans, damit schaut ihr aus wie ein schäbiger Markler haha. Die Uhr ist als Accessoire des Mannes auch sehr sehr wichtig, ich empfehle für Einsteiger die klassische Tissot Chrono XL mit Metallband (Preis ca 350€). Ist so das unterste was es beim Juwelier gibt, halt die Einsteigeruhr in die Oberklasse. Die passt eigentlich zu jedem Outfit, also Anzug, Tshirt, Hemd,... Bitte kauft euch wirklich etwas gutes und lasst euch beim Juwelier beraten! Zu viele Freunde habe ich schon mit Uhren gesehen die Aussehen als wären sie 60, die aber trotzdem 200€ gekostet haben. Investiert einmal und ihr seid 10 Jahre mindestens zufrieden (Nur wer einmal so eine Uhr beim Juwelier gekauft hat wird leider schnell süchtig, das ist wie schöne Autos, das triggert etwas im Gehirn des Mannes nach mehr 😉 ) Glaubt mir mit einer schönen Uhr fühlt man sich so verdammt gut! Haare: habe ich viel Erfahrung (kurz, lang, gefärbt, Undercut,... ) Meine Erfahrungen zeigen, dass kurz bis mittellang eigentlich immer am besten kommt. Starke Undercuts bzw sehr kurze Haare wirken oft Prolo. Die Frisur vom Typen auf dem Foto wirkt zeitlos und sauber. Experimente empfehle ich euch erst dann, wenn ihr etwas Erfahrung habt mit Schnitten, Gesichtsformen, Styling, ... sonst geht das schnell daneben. Passform: Schaut dass euch die Sachen passen!!! kauft nicht den Laden auf, schaut dass ihr im Schrank mal 2 Hosen (eine Jean, eine Stoffhose) habt die passen! Weniger ist mehr! Geht zu Not zum Schneider und gebt etwas mehr Geld aus! Farben: Ohne Erfahrung mit Farben lasst Experimente in die Richtung mal sein. Blau und Weiß sind Anfangs mal eure Dinger, wenn ihr aus Mitteleuropa kommt, ansonsten kann das mit der hellen Haut leicht kollidieren und daneben gehen. Parfum: bitte hier nicht sparen! Kauft etablierte Markendüfte und nicht so eine 20€ 500ml Flasche Duft von DM mit Namen wie 007- James Bond, die riecht als wärt ihr Bordellbesitzer (ja so nem Duft bin ich beim NG von einem aus dem Circle schon begegnet). Hugo Boss, Dior Homme, givenchy oder Armani sind ganz gut (gibt es online teilweise viel günstiger). Geldbörse: sehr wichtig! Habt bitte nicht so eine unglaublich hässliche Geldbörse von Aldi (am besten so eine mit Zipp oder aus Plastik). Investiert einmal in 20 Jahren in eine schöne! Ich habe seit 5 Jahren eine schwarze Aigner Geldbörse und bin sehr zufrieden. Sonnenbrille: für Anfänger kann ich die Wayfarer empfehlen (hab bis jetzt eigentlich nur die, bin sehr zufrieden), Pilotenbrillen müssen zum Gesicht passen (zu mir z.B. passen sie gar nicht) (Handy: ist wirklich persönlich und nicht zwingend. Ich finde aber IPhones wesentlich schöner und stilvoller als die Plastikbomber anderer Marken (hatte früher ein Galaxy 5S, jetzt ein IPhone 6). Ich gehöre zu den wenigen, die wirklich nicht das neueste brauchen, aber ich finde es soll nice aussehen.) - Mir sind halt auch Details wichtig, finde halt die Kombi von RayBan, IPhone und meiner schönen Geldbörse schaut gut aus wenn man sie mal am Tisch liegen hat im Kaffee oder so) Also wie ihr seht, das Outfit kostet wirklich nicht viel und ist wirklich sehr simpel für Einsteiger, kommt aber wirklich gut an! (ist finde ich das Equivalent zu Overknees, kurzer Rock und weiße Bluse - da wird glaub ich auch jeder Typ schwach). Damit trefft ihr wirklich ca. 95% der Frauen. kurz noch NO Gos (meistens): -kurze Hosen (nur am Strand, am See, beim Segeln, - nur in sommerlicher wirklich lässiger Athmosphäre, aber nicht beim Streeten oder schon gar nicht beim Fortgehen!!!!) - Tshirts mit peinlichen Prints: Wir sind nicht mehr 16. Wenn dann schlichte V-Necks ohne Druck. Bitte auch nicht so hässliche Hard Rock Caffee Teile oder so. - Ungepflegt sein: Leute schneidet euch die Nägel, duscht jeden Tag, benutzt Deo, erforscht mal das Bügeleisen (bitte keine zerknitterte Kleidung) und wascht eure Sachen regelmäßig - krass metrosexuelle Kleidung die schon in den Bereich "schwul" fällt.* Also damit meine ich so das meiste von Zara, einfach so Nice Guy Styles am besten noch bunter als ein Regenbogen. - zu viele Farben: weniger ist mehr, als Mann empfehle ich maximal 2 Farben zu tragen die zusammenpassen. Blau-weiß geht immer, ich trage im Sommer auch gerne mal ne weiße Hose und rosa Hemd zum Beispiel. - Karohemden: ja ich studiere selbst Maschinenbau und nein diese Holzfällerhemden tragt bitte nicht. Wir sind nicht in Kanada und ihr seid meistens nicht im Forstgewerbe tätig also bitte nicht. - runterhängende (baggy) Jeans: kein Kommentar *(Anm. ich finde die Bezeichnung schlecht, ich hab nichts gegen Schwule und sie sind meist diejenigen, die unsere Mode designen und etablieren. Will nur dass man sich was vorstellen kann) Edit: ich empfehle auch die Bilder diesbezüglich im folgenden (sehr gutem) Guide von Hen Rider zu lesen:
  5. Hey hatte hier mal vor langer Zeit gefragt, und würde jetzt mal etwas ausführlicher um Hilfe bitten. Ich muss sagen, ich laufe eigt sehr gerne in Jeans und Shirts rum, nur laufen etliche auch so rum, und ich lief sicher nicht mal wirklich gut rum mit der Kombination. Erst seit paar Tagen, wo ich eigt mir zum ersten mal Gedanken gemacht habe, was ich anziehe, hab ich auch von paar Leuten Komplimente bekommen, dabei war es ganz simple Dunkle Jeans, Weiße Air Max und weißes Shirt. Sonst hab wohl einfach ein Shirt, eine Jeans und irgendwelche Schuhe angezogen. Ich will auch dafür ein Gefühl bekommen, was geht und was nicht geht. Hab zwar paar Leute auf Insta nun den ich folge, aber nicht alles kann und will ich tragen, oder trifft meinen Geschmack, denn wohl muss man sich auch darin fühlen. Bin selbst 182 groß, gut gebaut, mit etwas speck, das ich versuche wegzutrainieren. @Mods den anderen Fred könnt ihr closen, löschen, was immer ihr wollt =) So zur meiner Garderobe : Schuhe: Nike Air Max weiß Nike Free Run grau G-Star Paton V Boots schwarz Air Force 1 mid weiß Braune Timberlands Blaue Rauleder Schnürer Braune Schnürer Blaue Bootsschuhe Hemden: Weißes Tommy Hemd RalphLauren Hemd Bild Dunkel Blaues Tommy Hemd (kariert wie von Lauren) Hellblaues Hemd von S.Oliver Hemd von Calvin Klein das in richtung Lila geht Hosen: Dunkel blaue Jeans Levis Graue Jeans Levis Standart Jeans Hollister Walnuß/gelbe Chino Diesel Helle Calvin Klein Hose (keine Jeans, aber auch keine Feine Stoffhose) Schwarze Jeans Tommy Dunkel Grüne Calvin Klein Hose weiße stoff/leinen hose eher für Strandparty, Bar oder sowas gedacht Oberteile: Genug Shirts (glaub brauche mehr Basic) Polo Hemden in Dunkelblau Tommy Lila Tommy Sweater Sweatshirts meist mit Knöpfen Jacken: Peacoat navy Lederjacke beige Calvin Lederjacke schwarz Calvin 100% Pilotenlederjacke mit Fell sowie Fellkragen braun Schwarze Nike Regenjacke Einige standart graue Zipperjacken verschiedener Marken Eine Fellzipperjacke Bild (die mag ich sau gern xD) Shorts: Vier Kurze Hosen von Tommy in Dunkelblau, grau,schwarz karo muster, beige und noch was sportshorts usw zähle ich alles nicht Anzüge: zwei Navy blaue Anzüge, werde mir aber bei Suitsupply demnächst vor ort was aussuchen wieder Accessoires: Armani Silberne Uhr Braune Leder Uhr Fossil silberner Armreif silberner vikinger Armreif LA Dodger Cappies in Schwarz und Rot Ray-Ban Aviator sonst bin ich eigt ziemlich Accessoire arm, hatte früher Ohrringe aber mag ich nicht mehr. Was ich demnächst kaufen werde: NBA Trikot (tendiere zu Atlanta Hawks) Weiße Chucks ... So jetzt habt ihr mehr oder weniger einen übersichtlichen Blick über meine Garderobe erhalten. Ich bin selbst Student, deswegen muss es jetzt nicht immer Ultra Teure sachen sein, sondern eher Mittlere Preisklasse, muss zwar auch nicht HuM ware sein, aber wenn es gibt why not. Auch mit dem wissen, das man manchmal zwei mal die Sachen kaufen wird, weil es keine sehr teure dafür qualitative Ware ist. Brauche definitiv mehr Chinos, habe ich gemerkt. Stile die mir gefallen von Stars wäre eigt Jason Statham. Habe selbst Glatze, und finde da kann man nicht unbedingt alles tragen. Hab jetzt für euch mal paar Sachen als Beispiele genommen, die eher in meine Kategorie gehen würden. Bild 1 Bild 2 Bild 3 Bild 4 Bild 5 Bild 6 Bild 7 Bild 8 Bild 9
  6. Hallo zusammen Nachdem ich jetzt hier auch mal ein bisschen gelesen habe und ich dabei bin einiges zu Reflektieren was bisher scheiße war in meinem Leben, wie ich es besser machen kann/könnte und wie ich meine Einstellung, Selbstbewusstsein etc auf Vordermann bringen kann so will ich mich natürlich auch äußerlich verändern. Haare, Figur, Klamotten. Von letzterem hab ich einmal garkeine Ahnung.... Ich hab zwar mal geguckt zwecks Tipps, also ob eher grober Stoff, oder farben die zur Hautfarbe passen etc. aber ich kann damit nicht wirklich was anfangen. Trotz Infos und anprobieren etc hab ich Festgestellt das mir vieles nicht wirklich steht. nichtmal Hemden... Zum Hauttyp eher Nordisch http://www.sonnenbrand-tipps.de/vorbeugen/hauttypen.html Ich zieh auch bald aus und wollte eh meinen Kleiderschrank ausmisten. Das hab ich auch getan. Was übrig geblieben ist, neben ein paar alten Klamotten für zuhause und/oder Arbeit ist nicht wirklich viel. 4 Polo shirts Blau Grün Weiß mit vielen kleinen Mustern, sieht trotzdem ganz gut aus Türkis mit querstreifen und einem Tribal auf der Brust 1 Pullover mit querstreifen, eher dunklere Farbe, Figur betont (Slim, nennt man das so?) 1 Pullover mit querstreifen, "cremige" Farbe, Slim 1 Schwarzes T-shirt 1 Schwarzes Sweatshirt 4 Jeanshosen 2 Dunkelblaue 1 Schwarze, Stonedwashed bzw helle "Highlights" 1 Blau, etwas heller, Stonedwashed 2 Schwarze Gürtel, kein Leder 1 Paar Schuhe, Chucks, Dunkelblau/weiß (steht mir ganz gut finde ich) 1 Winterjacke, Dunkelblau 1 alte Stoffjacke, Dunkelblau Das wars auch schon.... Ich selbst hab Festgestellt das, sobald der Stoff meist Dicker wird (Fleece, Leder o.ä) Sieht das ziemlich blöd aus, wie schlecht verpackt bzw wirkt das wie übergröße... Hätte der/die eine oder andere vielleicht Vorschläge? Grüße
  7. Dusty88

    Tanzen

    Ich würde gerne Tanzen lernen. Weiss aber nicht ''was''. und ''wie''. In erster Linie geht es mir Hauptsächlich beim feiern tanzen zu können..ich habe gemerkt das ich am feiern keinen Spass habe weil ich nicht wirklich tanzen kann..kann man das auch mit Tanzkursen fixen? In Clubs wird ja nicht wirklich Salsa etc getanzt.
  8. Hallo, welche Kleidung sollte man beim "Pick Up" auf der Straße tragen? Meine Idee wäre erstmal schwarze Lederjacke, rotes T-Shirt drunter, Schal, Jeans, Lederschuhe. Lederjacken müssten bei Frauen doch in der Regel gut ankommen. Rotes T-Shirt weil rot die Farbe der Dominanz ist. Ist das so richtig gedacht?
  9. Freunde der Forenunterhaltung, ich suche nach Anlaufstellen / Möglichkeiten um meinen Schreibstil zu verbessern. Insbesondere denke ich daran in Zukunft mehr zu bloggen (über meinen Job) sowie auch Kolumnen zu verfassen. Um die dort investierte Zeit aber möglichst auch sinnvoll in eine Leserschaft zu konvertieren, ist mir daran gelegen mich hier (professionell) einem Crashkurs zu stellen, um meine Schreibfähigkeiten zu verbessern. Solange sich diese Aussage nicht ausschließt, lasse ich das mal so stehen. Mein bisheriger Schreibstil ist für mich selbst ok, leidet aber durchaus an meinem Affengeist. Struktur ist also manchmal eher nebensächlich und ich bemerke manchmal, wie ein Satz oder ein Umstand perfekten Sinn in meinem Kopf ergibt, ich diese Perfektion dann aber überhaupt nicht verschriftlichen kann - somit erlischt ein Teil meiner Gedanken zwischen Gehirn und Tastatur. Das ist schade, weil ich durchaus in meiner Branche interessante Einblicke habe und Expertenwissen besitze. Was wünsche ich mir? Einen klaren Schreibstil zu entwickeln, der gut lesbar, warmherzig, provokativ und witzig ist. Die deutsche Sprache ist eine Dichtersprache. Ich mache daraus zu wenig. Das führt mich aber direkt zur nächsten Frage: Wenn ich das Schreiben in deutsch lerne, kann ich das Gelernte 1:1 für das Englische anwenden? Weiß noch nicht welches Sprache ich schlussendlich wähle. Englisch ist auf dem Niveau eines Muttersprachlers. Wie stelle ich mir das vor? Ich bin beruflich sehr eingespannt. Daher kann ein Crashkurs eine Alternative sein. Oder ein Online Seminar. Oder ein Coach. Oder eine App. Oder? Gerne in Hamburg. Hier wohne ich nämlich. Google hilft mir hier bereits sehr, aber ich interessiere mich natürlich für eure Meinung. Viele Grüße GGG
  10. the emu

    [BERATUNG] Emu

    Guten Tag Gentlemen, ich würde mich mal gerne in dieses Unterforum einarbeiten und habe zwar schon einigen Stunden mit dem Lesen und dem darauffolgenden Shoppen verbracht, aber ich will mal etwas persönlicher werden, um ins Detail gehen zu können. Noch kurz zu mir: Bin 20 Jahre frisch, bisher relativ sporadisch beim auswählen der Kleidungsstücke gewesen und ohne modische Kenntnisse. Seit meinen drei Jahren in diesem Forum habe ich immer wieder mal hier vorbei geschaut und jetzt dann doch einen Thread aufgemacht. Momentan mache ich mein Diplom und mein Budget fällt daher auch ziemlich knapp aus, was wahrscheinlich ein Problem darstellen dürfte. Vor allem, da ich einen eleganteren Alltagsstil bevorzuge. Gestern habe ich mir ein paar Basics geholt: Überlege mir diese Schuhe für 99€ zu holen (aber laut Infinit ein Griff ins Klo?): Und aus meiner eigenen Garderobe: Mit nem kleinem Wagnis (Verteufelt mich jetzt nicht): Und als krönender Abschluss gibts noch ein 0815 Badezimmerselfie (Outfit wird in den kommenden Tagen hochgeladen): Was ich mit diesem Thread erreichen will: Vorerst mal ordentliche Schuhe kaufen, die im Alltag als auch im Club durchgehen - Bootsschuhe sind auch noch ne Überlegung Wert. Danach will ich nach und nach meinen Stil verbessern, nicht mehr als Lauch rumrennen (ggf folgt ein Thread im Sportbereich) und mich bewusster um Kleidung, Mode und meinem Aussehen kümmern.
  11. VORTRAG - ANKÜNDIGUNG ":":":":":":":":":":":":":":":":":":":":":":":":":":":":":":":":":":":":":":":" Stuttgarter Lair lädt ein: Unser Aussehen spielt für die Ladies eine wichtige Rolle. Eine wichtige Rolle, aber keine entscheidende Rolle! Was genau meine ich damit? Natürlich ist die Optik eines Mannes für die Frauen wichtig. Männliches Aussehen ist wichtig für die Frauen auf 2 Ebenen: 1. Das absolute Minimum, die Gepflegtheit, Ordentlichkeit und Sauberkeit. Ohne diese Faktoren werden sie sich nicht mal mit uns unterhalten, ist aber ganz klar. 2. Fortgeschrittenere Ebene. Du arbeitest an deinem Stil und deiner Optik, um immer besser zu werden, deine Effektivität steigt, Frauen suchen nach deiner Aufmerksamkeit, es ist einfacher die Nummern zu holen, sie kommen "motivierter" zu den Dates, und Sex sucht nach dir und nicht anders rum. Mit anderen Worten, du wirst immer geiler. Was ist der große Vorteil einer guter Optik? Das mindeste ist schon mal, dass um an deinem Aussehen/Still zu arbeiten, du sehr wenig Zeit und Aufwand brauchst. Im Vergleich zu anderen Parts wie Ansprechangst, Selbstbewusstsein, gute Kommunikation oder Stahlharte, beharrte, männliche, gute alte Eier! Ordentlichkeit und Sauberkeit ist das absolute Minimum, das Ground Zero. Zusätzliche Bonusse erhältst du, wenn du an deinem Körperbau, deiner Figur, deinem physischem Erscheinungsbild und an deinem STIL arbeitest. Der Vortrag dient dazu, euch zu erinnern welche Punkte noch im Pick Up wichtig sind (als einfach nur Sargen zu gehen) um noch erfolgreicher zu werden. Wir werden die wichtigsten Grundlagen durchgehen - von Kopf bis Fuß. Worauf achten die Frauen als aller erstes und worauf als letztes. Was steht wem? Was ist noch wichtig außer interessanten, passenden Kleidung? Die häufigsten Fehler und wie verbessere ich meine Optik ohne großen finanziellen und zeitlichen Aufwand. Wenn jetzt jemand der Überzeugung ist, er muss schreiben "Hey das Aussehen ist nicht wichtig", dann erspare dir das. Das Aussehen ist erst dann unwichtig, wenn du geil aussiehst (von der Natur aus) oder ein Gott(!) der Kommunikation bist. Oder aber auch, wenn dir das Aussehen deiner Favoritin unwichtig ist. Ich freue mich sehr euch bei meinem Vortrag begrüßen zu dürfen. DAUER: 1,5 - 2 Stunden ERWARTUNGSHALTUNG: 2€ WO: Stuttgart Mitte WANN: 22 Juli 2014 UHRZEIT: 20:00 Uhr Euer Dima alias Mr.Right Wenn das Auge nicht überzeugen kann, überredet auch der Mund nicht. Franz Grillparzer (1791-1872), östr. Dichter Bei Fragen einfach anschreiben. Eure Lairleitung
  12. Hallo Leute, ich hab mich mittlerweile in eurer Klamotten-Section umgeschaut und mir fällt auf, dass die meisten die klassische Männermode bevorzugen und empfehlen. Hierzu zählt hauptsächlich seriöse Kleidung. Mit seriöser Kleidung meine ich z.B. Schuhe wie Oxfords, Derbys, Loafers, aber auch Anzüge, Hemden, Krawatten. Dann gewisse teure Herrenuhren ab 400,00€ aufwärts. Ich wohne in einer 50.000-Einwohner Stadt. Bei uns gehen die Leute oft mit Sportschuhen, Hoodie oder Shorts in die Disco. Das ist eigentlich schon fast üblich. Man kommt sich schon fast overdressed rüber, falls man mal ein Seidenhemd mit Krawatte anhat. Das höchste an "Schick", was man bei uns antrifft sind hauptsächlich Jeanshemden, Chinos, Lederjacken und Chukka-Boots. Keine Oxfords, keine Seidenhemden oder Herrenhosen. Ich vermute, andere würden einen sogar als arrogant abstempeln, falls man sich sowas wagt :D Des Weitern gibt es ja auch Studenten Städte. Da ich auch einer bin, merke ich, dass wir uns hauptsächlich sportlich anziehen. Ist natürlich mehr leger als schick. Jetzt steck ich in einem Dilemma. Klar sieht klassische Mode besser aus. Aber wenn man diese tragen würde, würde man sie da nicht gleich Negativpunkte einfangen, so paradox es klingen mag? Würden andere Studenten oder Hinterwäldler (=Stadtbewohner), nicht gleich meinen "ist das ein abgehobener Proll mit seinen Derby-Schuhen"? Oder ist es egal wie man sich kleidet?
  13. Moin, kurze Frage: Stehen jedem Typen Lederjacken? Sehe oft genug Leute in der Stadt, die mit einer Lederjacke lächerlich aussehen, aber wiederum auch viele denen es steht, obwohl sie denen, die mit solch einer Jacke nicht gut aussehen, gar nicht so unähnlich sind (vom Aussehen, Körperbau her etc.). Oder war es einfach falsche Formen- und Farbenwahl? Würde mit gerne selber eine kaufen, bin aber unschlüssig in welcher Form/Farbe. Bin 194 cm groß, 89 kg schwer und habe einen normalen Körperbau (minimaler Bauchansatz, der aber unter eine Jacke/Pulli nicht auffällt), schwarze und relativ kurze Haare, 3 Tage-Bart. Vielleicht könnt ihr mir ja Tipps geben. Beste Grüße
  14. Hallo ihr Lieben, ich war Gestern mit meinem Schwulen Freund Shoppen. Ich sagte: " Such du heute die Klamotten für mich aus. Ich probiere alles was du sagst" Gesagt getan. Die Kombinationen haben mir auch sehr gefallen. Ist zwar nicht mein Stil aber darum ging es mir ja. Mal eine Stil - Veränderung. Ich habe alle Sachen gekauft und werde sie auch anziehen. Keine Schrankhüter also. Jetzt komme ich zu meiner Frage: Ich trage meistens nur Kleider. Auch im Winter. Oder Leggings mit langem Oberteil. Röcke: Jeans Röcke oder feine Röcke etc. Er sagte: " Du trägst immer nur Kleider. Mal eine Jeans mit hohen Schuhen + Oberteil ist mal zur Abwechslung nicht schlecht" Ich finde Kleider weiblich, kann es aber sein das " nur Kleider " auf Dauer zu langweilig sind?
  15. Hey Leute, das Wetter ist heiss, aber was soll das denn? Die neue LTR von einem meiner besten Freunde (der Beziehungsstatus is noch gar nicht ganz offiziell) schreibt mich nach einer Fete bei mir jetzt jeden Tag an, erzählt, daß bis Ende 2012 sich viel ändern wird. Hat mich mittlerweile auf 2 verschiedene Feten eingeladen, und heute: HB 7 neu: "Sorry halte mich jetzt bitte nicht für verrückt...." "Kann ich dann nicht bei dir vorbeikommen und bei dir die Brötchen machen, und zwar so daß es die andren nicht mitbekommen, weil... und... " Omg, hatte sowas schonmal, hab die Einladung einer neuen HB eines Kumpels angenommen u. sie wollte mich unbedingt in ihr auf gefühlte 40 Grad aufgeheiztes Schlafzimmer schleppen... Gab dann die volle Szene, weil ich ihr gesagt habe, daß ich sowas nicht mache. Dadurch wurde sie noch aktiver ;) HB alt: "Dann musst du halt mit deinem Freund reden!" Irgendeine Idee, was ich der HB 7 neu "schonend" texte? Habt ihr auch solche Effekte? PS: Danke Individualchaotion für die Rechtschreibtipps, mach ich doch gerne. Findest du noch was?