UnitedKingdom3

Member
  • Inhalte

    195
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     1.127

Ansehen in der Community

242 Gut

2 Abonnenten

Über UnitedKingdom3

  • Rang
    Herumtreiber
  • Geburtstag April 28

Profilinformation

  • Interessen
    Going out, Driving, Music (Producing), Gaming, Tennis, enjoy the life!

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

1.613 Profilansichten
  1. Schau, es geht doch überhaupt nicht um die Frauen, sondern darum, dass du aktuell all deine Energie in einem sinnlosen Projekt bündelst. Die Energie und Zeit brauchst du aber anderswo, zum Beispiel bei der Therapie. Mit den Hintern hochbekommen meine ich nicht, dass du zwanghaft in irgendwelchen Kneipen rumhocken musst, sondern etwas suchen wo du dich beschäftigen kannst und was dir gefällt. Was machen deine Freunde so? Gibt es in deiner Stadt einen Lair? Gibt es etwas in deinem Leben, wo du voll darin aufgehst? Wandern, Reisen, Fallschirmspringen, Tennis, Gitarre, Modellbau, Fußball, Segeln, Klettern, Tanzen, Programmieren, Jagen, Kunst, Judo, ... - probier dich einmal durch! Es wird dir sicher vieles nicht gefallen, aber irgendwas wird dabei sein. Jeder hat ein Interesse verborgen. Ich weiß, es ist anfangs nicht einfach sich das alles aufzubauen. Aber du meinst, dass du noch Kontakt zu Kumpels hast, vielleicht kennen die andere Kumpels? So kannst du dein soziales Netzwerk weiter ausbauen. Und mach dir nicht so einen Kopf wegen des Datings, das kommt dann von selbst. Hast du einmal einen gefestigten Freundeskreis (der auch von den Hobbys kommt) wirst du immer neue Leute kennenlernen und Bilder gibts on top noch gratis dazu. Aber das ist alles Arbeit und nicht immer leicht, manchmal gar anstrengend.
  2. Hey, also erstmal tut mir Leid, dass es so gekommen ist! Jetzt gibt es mal eine kalte Dusche für dich… Kann man eine LTR in so einem Fall immer knicken, oder wäre ich nicht so in eine Lethargie gefallen, wenn sie auch an sich gearbeitet hätte? (Figur, Rauchstopp, etwas weiblicheres Auftreten, womit zumindest ein Teil meines "Beschützerinstinktes" aktiv geblieben wäre).Oder bin ich ganz unabhängig von Ihr in Lethargie gefallen, weil sie mir einfach zu selbstverständlich war und es keinen Anreiz gab, an mir weiter zu arbeiten? Das hat rein gar nichts mit ihr zu tun, du bist ein eigener Mensch mit eigenen Entscheidungen. Fakt ist, du bist faul geworden und hast es dir gemütlich gemacht. Das ist häufig der Fall, das man glaubt man kann es sich gut gehen lassen wenn der Sack zu ist. In meiner Beziehungsunsicherheit war auch das Gefühl versteckt, etwas zu verpassen. Dass ich mein Leben so an mir vorbeiziehen lasse, macht die Sache nicht besser. Ich möchte noch einmal vorne beginnen und aufarbeiten, was ich verpasst habe. Nochmal Frauen um 20 Daten, realistisch? Oder in meiner Situation plus schwindendem Haaransatz Wunschdenken? Hätte ich die LTR besser behalten und daran gearbeitet? Du hattest in den letzten Monaten wenig Lust auf die Beziehung. Aber du bist faul geworden und wusstest, dass sie der einzige bequeme Weg für sozialen Kontakt und sexueller Befriedigung war. Sieh es so: Du hast gelebt wie einer, der hoch verschuldet ist und mit einem alten Auto zur Arbeit fährt. Ist das Auto kaputt, bist du in Schwierigkeiten. Das Auto steht für deine Beziehung, daher hast du sie auch nicht beendet, weil du nicht konntest. Im Inneren hattest du eh Bock auf was anderes. FTOW oder mich eher auf meine persönliche Entwicklung konzentrieren? (Und dabei aberimmer wieder in Erinnerungen an die LTR fallen) Mach das worauf du Bock hast. Wie stellst du dir das perfekte Leben vor? Wer willst du sein? Wie würde dein Leben ausschauen wenn du es herbeizaubern könntest. Du brauchst nicht an dir herumoptimieren, sondern du musst den Hintern hochbekommen. Geh raus, mach was. Hör auf mit dem Gesudere wegen des Haaransatzes! Andere haben eine Glatze und reißen mehr als sie je brauchen werden. Ansonsten mach Überstunden und lass dir Haare transplantieren. Hör auf dich selbst herunterzumachen, du bist gut genug! Ansonsten hätte es keine Frau gegeben die sich diese Trägheit und Negativität 4 Jahre gegeben hat. Stell dir mal vor wie viele Frauen du bekommst wenn du mal was aus deinem Leben machst. Du bist 32 (!) und in deinen besten Jahren! Hör mit dem Probeliegen vom Sarg auf und lebe! Du bist mehr als das! Dein Leben und deine Jugend ist ein Geschenk und du hast es nicht ewig! Mach was draus! Und benutz keine Frau um zu glauben, dass das Leben jetzt am Ende ist. Das ist der Bonus für ein geiles Leben.
  3. Guter Post, stimme bei allem zu, ich möchte noch einen meiner Meinung nach unterschätzten Punkt hinzufügen: 4. Du musst nicht "verknallt" sein Wir alle haben es sicher schon erlebt, man hat ein Date und aus irgendeinem Grund dreht man komplett durch. Das sind die berühmten Schmetterlinge im Bauch und ja auch wir Männer haben das. Im Forum wird es oft nahe bei der Oneitis gesehen, aber meist auch getrennt betrachtet. Aus meiner Erfahrung her kann ich sagen, dass extrem viele Menschen passende Personen abweisen, weil sie bei ihnen nicht nach dem dritten Date dieses Gefühl haben. Ich muss aber sagen, dass das meiner Meinung nicht notwendig ist. Diese Verknalltheit ist eine reine Illusion, die man in den ersten Wochen/Monaten erlebt und eine Idealisierung des Gegenübers (ihr kennt sie ja nicht). Man beginnt Eigenschaften und Vorhaben in diese Person zu interpretieren, die sie nicht hat - entsprechend hoch ist dann die Enttäuschung. Ich sehe nichts dabei, wenn man das nicht hat. Eine tolle Beziehung kann auch aus einer FB entstehen, mit der man sich rund um den Sex wunderbar versteht. Und das wirklich tolle an der Beziehung entsteht erst nachdem Zeit vergangen ist, man als Team durchs Leben geht und eine tolle Zeit hat. Die Leute die hingegen nur nach dem Kick, dem Verknalltsein sehen, wollen mit der Beziehung eher eine Lücke in ihrem Leben füllen. Natürlich klingt es unromantisch, wenn du keine Opiate brauchst um in den ersten Wochen einzuschlafen, jedoch garantiere ich, dass auf lange Sicht derartige Beziehungen fester sind, weil sie auf der Realität und nicht Idealvorstellungen beruht.
  4. Btw. schau dir meinen Thread an von Frühling, konnte mir auch zwei Monate vor der Trennung von ihr so einen Unsinn geben. Hab darunter sehr gelitten um ehrlich zu sein. Jetzt ein halbes Jahr später, nach nem Hammer Sommer mit vielen Lays und seit Herbst ner neuen Freundin bin ich nur noch manchmal etwas sauer, dass sie mir zwei Monate Energie geraubt hat, anstatt es sofort zu beenden. Gebe da @Jimmy McNulty recht, sobald so ein Gelaber oder Verhalten anfängt muss man früh die Reißleine ziehen.
  5. Seien wir mal ehrlich, das mit dem Typen kann dir doch sch**ß egal sein, die hat dir doch die ganze Zeit BS erzählt. Du solltest eher sauer sein, dass sie dich mit ihrem Bullshit Gelaber Zeit geraubt hat. Zeit in der du sexuelle Abenteuer haben hättest können. Aber ganz ehrlich, gib den F**k drauf und hak es ab. Vorbei der ganze Unsinn. Wenn ihre Freundinnen sich melden, können sie gerne für ne Nummer vorbeikommen, ansonsten kann dir all das Gelaber wirklich egal sein, ist jetzt nicht mehr dein Problem. Ganz ehrlich, sei doch lieber froh, dass du so eine Frau losgeworden bist. Das waren keine kleinen Lügen, sondern wirklich kapitale. Je früher sowelche raus aus dem Leben sind, umso besser. Drück dir fest die Daumen, paar Wochen sind hart, aber dann bist du wieder back!
  6. Ganz ehrlich: fokussiere dich auf deinen Job bzw. deine Jobs und dein Leben. Wenn sie dir in einer schwierigen Lebenssitation in die Tour fährt ist sie selbst schuld. In jeder Beziehung, grad in dem Alter kommt es vor, dass sich ein Partner mal mehr auf seine Karriere fokussieren muss. Lässt sie dich da hängen, mit so Kindergartenschwachsinn dann ist sie die falsche. Oder fändest du es okey, dass wenn sie eine mega wichtige Uni Prüfung hätte, wo sie ein paar Monate viel lernen muss, du aus Langeweile deine Arbeitskollegin anlächelst?
  7. Alter Junge bist du naiv. Soll se halt nicht trinke wenn se es ned kann. Aber Brudi du wirst nach Strich und Faden getäuscht und du tröstest sie noch. Wieso is das dein Problem, dass sie sich bis zur Besinnungslosigkeit ansäuft und aufführt wie sonst was. Die Menge Alkohol die zugeführt wird kontrolliert man als Mensch mittels des Schluckreflexes, in anderen Worten, sie hat das Zeug getrunken und sich dafür entschieden. Naja, wenn du Bock hast auf ne Freundin, die es nichtmal schafft 1 Woche treu zu sein, meinetwegen, aber gib uns Updates.
  8. Schon zach wie die ganze Sache verlaufen ist. Aber ohne Scheiß, du musst wachgerüttelt werden. Warum verschwendest du noch irgendeine Sekunde mit dem Blödsinn und Gelaber? Du weißt ja sowieso, dass das was sie sagt null-komma nichts wert ist! Junge, reiß dich am Riemen auch wenns grad hart ist, aber darüber wirst du dich noch lange ärgern! Sie verschwendet deine kostbare Zeit, in der du Ficken, Playstation zocken oder mit den Jungs auf ein Bier gehen könntest! Ist doch ihr Problem ab jetzt, du hast schon genug Zeit in diesen Schwachsinn gesteckt. Meine Güte, wenn sie mit nem Kasten Bier vor der Tür steht und Sex will, kannst es dir überlegen und sie danach rauswerfen. Aber ansonsten??? Verschwende nicht eine Sekunde kostbare Lebenszeit mit diesem Bullshit mehr. Weißt du, ich habe auch wochenlang so einen Bullshit mitgemacht und später, wenn du wieder nach ner kurzen, schwierigen Zeit wieder zurück zu den Freuden des Lebens gefunden hast ärgerst du dich und zwar, dass du diese Freuden nicht schon früher hast genießen können. Junge du packst das schon, aber kick die aus deinem Leben und lach drüber wenn sich das ein anderer antut!
  9. Was es dazu noch einfällt ist das Sprichwort: "Tote Pferde reitet man nicht". Es wird häufig in der Managementlehre verwendet, weil es aus irgendeinem Grund bei dieser Menschengruppe stark ausgeprägt ist. Da wird dann in der Firma diskutiert eine Task Force "totes Pferd" zu gründen, Seminare zum Reiten toter Pferde gebucht, eine teure Peitsche gekauft, tote Pferde miteinander bzgl. Leistungsfähigkeit verglichen, der Stall renoviert, Berater angeheuert, ... Es ist dasselbe hier, es ist schwer sich von seinem treuen Gefährten zu trennen und sich einzugestehen, dass es vorbei ist. Der Reiter sollte seinem Pferd, das immer treu war eine würdige Bestattung zukommen lassen und dann eine neue Möglichkeit suchen. Genauso bei dir, gestehe dir ein, dass es aus ist und du kannst agieren anstatt immer nur zu reagieren. "Wenn du merkst, dass du ein totes Pferd reitest, sorge für einen bequemen Sattel - es könnte ein langer Ritt werden"
  10. Hart gesagt aber ehrlich: Ihr seid in keiner Beziehung mehr, sondern in einer Freundschaft. Ich unterstelle mal, dass ihr für einander da seid, weil ihr nicht viele Leute in Moskau kennt wegen Corona. Aber ich höre da fast nichts raus, was nach Beziehung klingt, so hart es ist. Frag dich mal? Wie soll es weiter gehen? Hast DU Lust so dein Leben zu verbringen? Man du wurdest von ihr rausgeworfen (was man noch verstehen könnte) und bekommst noch 1 Jahr Sexverbot drauf? Mit welcher Begründung? Das ist denke ich das Problem, du bist ein Nice Guy. Hier im Forum wird das manchmal inflationär benutzt, man aber du bist wegen ihres Studiums nach Moskau gezogen, hast dein Leben in Deutschland hinter dir gelassen und wirst dann aus der Wohnung gekickt? Wieso lasst du dir das gefallen? Bla bla bla... Was für ein Schwachsinn! Ich studiere ja selbst auch noch und zwar ein MINT Studium mit hoher Drop Out Rate: klar es gibt manchmal etwas stressige Phasen, aber wenn man die nicht packt, wie soll das weitergehen? In der Arbeit wird es noch stärker und wenn dann mal Kinder da sind sowieso. Diese Sudelei wegen den paar Wochen Prüfungszeit pack ich gar nicht. Und warum sollte man da nicht entspannt vögeln können? Gibt doch keine bessere Entspannung... Attraction ist weg, gerade weil du den Schwachsinn mitgemacht hast. Und dann seid ihr noch verlobt? Glaubst du in der Ehe beginnt dann erst das große Vögeln? Dann kann sie ganz verweigern, vergiss nicht, es wird immer tendenziell weniger mit den Jahren als mehr. Und auch das abneigende Verhalten wären eine absolute Red Flag für eine Hochzeit! Vergiss es, sie ist nicht deine Verlobte, das endet in einer Katastrophe, wenn es so ist wie jetzt. Ich sage es dir, ich hab es auch aus eigener Erfahrung lernen müssen, man kommt leider erst danach drauf, dass man ein Nice Guy war. Daher frage ich dich, wann ging es mal um deine Bedürfnisse, z.B. Sex oder etwas cooles unternehmen? Du brauchst dich nicht schämen dafür einzustehen. Sei auch mal egoistisch. Man du bist nach Moskau für sie gezogen. Und nein, ich meine damit und das ist mir wichtig, dass du sie, wenn sie nicht will zu irgendwas nötigst. Aber du kannst auch sagen, "Ciao, das wars" und gehen. Lies dir "Nie mehr Mr. Nice Guy" bitte durch und mach die Übungen. Leider dauert es einige Zeit bis es Klick macht, so war es auch bei mir und ich muss auch immer noch konstant üben und am Ball bleiben. Man lernst "Nein" zu sagen und seine Bedürfnisse zu äußern ohne sich zu schämen. Und es ist großartig, weil man plötzlich beginnt auf sich selbst zu schauen, was unglaublich befreiend ist.
  11. Wtf? Du schaust Pornos, ist doch nix dabei, sehe da null Problem. Ganz im Gegenteil, teilweise hab ich den Fernseher im Schlafzimmer aufgedreht und es waren noch die Pornoseiten offen. Hab gelacht und ihr gezeigt was ich geschaut habe, sie mir gesagt auf welche sie steht. Ist doch ganz normal, gerade wenn man getrennt wohnt und mal wenig Zeit ist, dass man es mal auch solo macht. Genauso wenn du auf der Straße mal einer auf den Hintern starrst. Mann du bist ein sexuelles Wesen, schäme dich nicht dafür! Aber halt auch keine christliche Moralpredigt, wenn sie mal bei nem Film den Hauptdarsteller heiß findet oder so. Also ich finde es heiß, wenn sowohl der Mann als auch die Frau zu ihrer Sexualität stehen.
  12. Ja ist zach, verstehe ich, aber die einzig wahre Option ist es jetzt Single zu sein und das auch so zu betrachten. Will sie dich, soll sie sich Mühe geben und nicht mit Abstand Zeugs nerven und dir Zeit zu rauben. Für mich würde in der Beziehung Abstand = ok ciao bedeuten, mich gibts entweder ganz oder gar nicht aber nicht wenn’s der Dame grad mal passt.
  13. Ach Gott wie ich bei sowas schon eingefahren bin. Honestly und das sag ich dir ganz ehrlich, wenn sie mit so Gelaber von Abstand kommen, vergiss sie, du bist ein freier Mann. Ab auf die Pirsch! Man neigt dann dazu sich selbst einzuschränken weil man denkt sich „ja es ist ja nicht aus offiziell“ - aber ganz ehrlich so Gelaber kann sich ja keiner anhören. Höre wirklich auf PP, wenn du Bock drauf hast, schlaf mit ihr aber mehr gibts nicht, bis sie invest zeigt. Aber lass dich ja nicht auf so emotionales Gelaber von ihr ein, das zieht dich in den Abgrund.
  14. Wasn das für ein Bullshit lol- bei einer monogamen Beziehung ist man treu, ansonsten macht man sie auf oder macht schluss…
  15. Also ich habe ihn vor einer Woche gesehen: Richtig geiler Film, meiner Meinung nach echt etwas was man sich geben muss. Es ist einfach dieses Bond Feeling, was ich nach all den Jahren immer noch feiere- als Kind mit dem Vater alte Roger Moore Filme geschaut, dann mit Daniel Craig aufgewachsen und wer weiß was jetzt kommt. Die Bilder sind sehr stark und ich finde diese tiefere Persönlichkeit von Bond gefällt mir. Man muss aber fast ehrlich sagen, dass die Story sich diesmal sehr mit dem rundherum beschäftigt, der "Bösewicht" gibt quasi nur einen gewissen Rahmen. Das würde ich auch sagen ist der Hauptkritikpunkt für den Film: Einige Charaktere sind "unausgereift" z.B. Nomi, Felix, Lyutsifer Safin (Bösewicht) oder Agent Paloma (die irgendwie null reinpasst, außer dass sie gut ausschaut). Diese Charaktere entwickeln im Film null Tiefe und wenn der ein oder andere von denen stirbt, ist es mir als Zuschauer eig. egal. Oft fragt man sich überhaupt, warum diese in den Film mussten... (Diese Kritik hat jetzt wenig mit der Debatte "Frau als 007" zu tun, ich fand Nomi hatte echt geiles Potential, aber irgendwie zu wenig Screen Time oder Relevanz in dem Film). Insbesondere der Bösewicht Lyutsifer war total random, man fragt sich die ganze Zeit warum der alles kaputt machen will - es fehlt halt einfach voll das Motiv ala "Jo ich bringe hier mal alle Menschen um". Dahingegen mochte ich Madeleine sehr. Ich muss sagen ich finde den Trend zu tiefgehenderen Charakteren (Q, M, Madeleine, Blofeld ) in Bond sehr nice und erhöht auch den Wiedersehwert der Filme. Für den nächsten Bond wünsche ich mir eine ähnliche Entwicklung wie bei Daniel Craig. Ein zunächst junger, frischer James Bond reift im laufe der Filme zurecht und entwickelt einen eigenen Charakter, auch aufgrund der Erfahrungen.