ZeroCero0Null

User
  • Inhalte

    34
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     169

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über ZeroCero0Null

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

90 Profilansichten
  1. Naja, es ist auf jeden Fall Zeit vergangen und ich merke, wie ich ihr egal bin, aber langsam geht es auch bei mir. Es wundert mich nur, wie sie geworden ist. Mir gegenüber ziemlich diabolisch und ohne Grund. Immerhin haben wir uns getrennt und das ohne Provokation oder Beleidigungen, meinerseits aus. Erkenne sie nicht mehr wieder, vor allem wie sie mit mir noch geredet hat oder ist, als ob ich der schlimmste Feind wär. Ausserdem verkauft sie Artikel in eBay, die eigentlich mir noch gehören, so kenne ich sie auch nicht. Sie hätte niemals von einem anderen was genommen und selbst verkauft und vor allem nicht von mir. Überlege welche Maßnahmen ich ergreifen kann, bin auch etwas selber schuld, bei der Abholung meiner Klamotten, habe ich noch die "Kleinigkeiten" vergessen.
  2. Hey, vielen Dank erstmal für deine Antwort. Also, Hautfarbe: braun, Statur: Dünn und leicht definiert, bald aber etwas mehr(wahrscheinlich), wegen Fitnessprogramm, Beruf: Sozialpädagogen, Alter: 23, Freizeit: Sport, Hip-Hop(Rap), ab und zu Konsole zocken, Freunde treffen Bzgl. wegen der Gadarobe, also schwer zu sagen. Ich habe echt alles drin. Vom Jogginganzug bis Lederjacke und destroyed Jeans. Bis zum Hemd zur Jeans oder auch ein ganzer Anzug, alles dabei. Ich mixe viel mit Farben, allerdings machen sich grau, weiss, schwarz, blau und etwas rot bemerkbar. Grün auch hin und wieder dabei.
  3. Hey PUA's, ich habe mir überlegt, dass ich einen neuen Schritt mache und mich nach meiner frischen Trennung weiterentwickle. Ich bin vom Hauttyp eher braun und ca. 1,65m gross. 23 Jahre alt und Glatzenträger, weil es am besten zu mir passt und habe im Laufe meines Lebens, bis jetzt, echt vieles ausprobiert und für die Glatzenvariante(Seiten null, oben 2mm) am meisten Lob kassiert. Bin auch Bartträger und etwas trainiert(ab morgen geht auch das wieder los). Ich habe mich öfters sportlich getragen, also Jogginghose, T-shirt usw. Ab und zu mal feiner angezogen weisses Hemd, schwarze JeansHose, Weisse AllStars ( ein Beispiel von einigen ). Habe gemerkt, dass es mir auch gut passte und habe vor allem in der Damenwelt Lob kassiert. Nun wollte ich fragen, ob es für Glatzenträger gute Outfits gibt oder Ratschläge. Meistens passt uns dieser Camoflage Look, aber das kann auch nicht alles seien? Vielleicht auch welche Farben gut stehen würden( Hauttyp eher braun und besuche ab und zu mal das Solarium). MfG
  4. Vielen Dank für die Nachricht. Insgeheim habe ich auch das Gefühl, dass es besser so ist. Dennoch nimmt es mich mit und im Moment weiss ich nicht wohin... die Beziehung hat mir auf jeden Fall viel Energie genommen. Nicht nur sie auch ich dachten, es ist die "wahre" Liebe. Ich bin aus irgendeinem Grund immer noch der Meinung. Ich zeige viel Schwäche zur Zeit und das ist mir bewusst. Wir haben einiges durchgemacht und hatten auch schöne Zeiten, aber sie ist dabei sich zu entwickeln bzw. zu verändern und das stark seit dem ihr Vater da ist. Ich habe zwar am Anfang bemerkt, dass sie einige Probleme hat, als ich mitbekam die ganze Zeit hockt sie zu Hause oder das sie nur die Nummer gibt, wenn man auch sich sicher ist, dass der Kontakt niemals abbricht. Mit der Zeit habe ich mitbekommen, dass sie auch Depressionen hatte. Ich habe die Sache etwas beobachtet und musste feststellen, dass ihre beste Freundin Kontakt abgebrochen hat. Dann hat sie noch eine Nachbarin, mit der sie viel unternommen hat und heute läuft die Nachbarin einfach an meiner Ex vorbei und hat auch kein Kontakt mehr. Die Mutter hat auch keine Freunde. Im Endeffekt habe ich versucht es zu verstehen, was in ihrem Kopf vorgeht. Sie will wohl wieder soziale Kontakte haben, wie vor unserer Zeit, allerdings haben sich alle abgewendet und die einzigen die sie hatte, waren Brieffreunde(Whatsapp). Vielleicht klappt es ja diesesmal und niemand distanziert sich von ihr. Als wir zusammenkamen meinte sie auch zu mir, seit ich da bin, hat ihr Leben wieder einen Sinn, davor war es nur schlafen, aufstehen und ja. Sie geht zur Zeit mit mir so um, als wäre ich ihr schlimmster Feind, aber dennoch habe ich das Gefühl, dass sie sich nach gewisser Zeit melden wird, auch wenn sie mich blocken oder löschen wird. Ich habe das Gefühl, wenn sie merkt, dass sie zwar das hat was sie wollte und ihre Kontakte erweitert hat, aber wie vor unserer Zeit nicht das wahre ist und dann das sie sich bei mir wieder melden wird. Habe lange überlegt, ob ich es mir erhoffe oder sie ein Menschen kenne und es analysiere. Ich merke, dass sie wieder lange wach ist, wie als wir uns kennengelernt haben, bis 3 oder 4h. Während unserer Beziehung war sie früher ins und früher aufgestanden. Sprich, sie fällt langsam in ihrem alten Muster wieder hinein. Schön das es so einen Forum gibt, es schenkt mir im Moment viel Trost. MfG
  5. Vielen Dank für die Nachricht. Naja, sie hat mich auch verteidigt, aber die Mutter weiss einfach bei ihr wo sie drücken muss und wie... dann kam halt der Vater noch und hat seinen Senf jedes mal dazugegeben. Und richtig bergab ging es, als er plötzlich da war. Davor war alles noch so wie immer. Das ging immer Schritt für Schritt, habe ich gemerkt. Die haben mit ihr so geredet, als ob sie mit ner 12 jährigen reden. Und sie ist halt sehr an ihren Eltern angewiesen, ohne kriegt sie nichts hin und habe einfach gemerkt, wie sie angefangen hat, Sachen durchsetzen zu wollen, die von ihren Eltern kamen. Ich wollte natürlich auch nicht alles mitmachen und sonst auch kommen die 3 mir vor, als hätten sie ein Riesen Problem. Die Mutter hat versucht das Kartenhaus umzubauen, aber der Vater hat es bewusst zerstört. Habe auch am Ende gemerkt, dass er mich doch nicht so wirkich mochte, als ich vor paar Tagen meine Sachen holen gegangen bin. Ich denke nicht, dass sie sich noch mal melden wird. Ich merke auch, dass sie den Kontakt komplett, von sich aus, beenden wird. Es sind noch Kleinigkeiten die geregelt werden müssen, aber sobald es erledigt ist, wird sie wahrscheinlich Nummer wechseln oder mich blocken. Vielleicht meldet sie sich doch noch, keine Ahnung. Ich habe gemerkt, dass ich während der Beziehung, immer unselbstbewusster wurde und ihr anscheinend zu viel Aufmerksamkeit geschenkt habe. Zwar wollte sie auch, dass wir jede freie Sekunde zusammen verbringen, aber am Ende war es auch falsch. Dennoch lief alles gut, bevor ihr Vater da war. Wir sind auf einander eingegangen und haben uns gut verstanden. Ab dem 2. Tag, als er kam, ging es bergab... MfG Edit: was meinst Du mit redflags? Bzw. Hör ich es zum ersten mal.
  6. Es stimmt. Ich vergeude Energie. Abhängig wollte ich sie nie machen.. Sie hatte mal Depressionen und traute sich nicht raus, so habe ich sie kennengelernt. Mit mir hat sie sich getraut wieder raus zu gehen, ich habe sie auch dazu gebracht mal allein raus zu gehen und zu spazieren und dann nach paar Stunden das wir uns treffen. Mit der Zeit fiel es ihr immer leichter. Abhängig von ihrer Mutter ist sie auf jeden Fall, leider. Sie kann keine Entscheidungen ohne sie treffen und jetzt da ihr Vater da ist, wird auch er immer gefragt. Ich denke, ich kann es nicht verkraften, weil sie sich auf Knopfdruck geändert hat und dann noch wegen ihren Eltern. Das traurige ist, die Eltern waren so nett und mit der Zeit habe ich gemerkt wie die sich immer mehr und mehr eingemischt haben... und die Mutter auch genervt war irgendwie von mir. Solang sie so abhängig ist von der Meinung ihrer Eltern und nicht selbständig ist, wird das eh nichts. Und klar am Anfang verbringt man viel Zeit, bis sich dann alles normalisiert, aber das war dennoch was anderes, wär auch zu viel es hier nieder zu schreiben. Es ist vorbei, leider. Das Einzige was ich sagen kann, sobald ihr Vater dazu kam, hat sich alles geändert, wie ein Sturm der alles mitzieht. Dennoch kauf ich es ihr nicht ab, dass sie plötzlich keine Gefühle mehr für mich hat, sie kommt mir vor als würde sie es unterdrücken, wegen ihren Eltern und deswegen soll ich so schnell wie möglich meine Sachen holen gehen, weil es sie vielleicht an mich erinnert, what ever... Ich kann es mir ausmalen, wie sowas noch alles enden wird.. Sie ist auf der Suche nach Kontakten und Freundschaften. Leider konnte ich merken wie die Leute sich von ihr und ihrer Mutter distanzieren. Die Mutter hat keine Freunde, weil aus irgendeinem Grund niemand sich mehr bei ihr meldet und meine Ex heulte rum, weil ihre ehemalige beste Freundin den Kontakt nach Jahren beendet hat mit der Argumentation, dass meine Ex sich verändert hat und ihre Nachbarin, die auch in ihrem Alter ist, hat auch den Kontakt mit meiner Ex beendet und sagt meiner Ex nichtmal Hallo, wenn sie vorbei läuft. Meine Ex schaute dann immer komisch zu ihr rüber. Und zufällig hat sie mal ne alte Freundin getroffen, mit der sie sehr viel unternommen hatte. Sie haben die Nummern ausgetauscht, aber melden tut sie sich auch nur nach Monaten und dann kurz. Das zeigt mir alles, dass sie Probleme hat mit sozialen Kontakten und sie zu pflegen usw. Der Vater, der nach 10 Jahren plötzlich da ist, wird auch nach Italien ziehen, da er es eh geplant hat. Und die Freundschaften, die sie aufbauen wird, werden wahrscheinlich auch nicht halten, irgendwann wird der Kontakt weniger. Dann wird es wieder so seien, wie als ich sie kennengelernt habe. Zu Hause, Serien schauen und (hoffentlich nicht) traurig seien. Schließlich meinte sie nicht umsonst immer, ich habe Sinn in ihrem Leben gebracht, davor war es nur schlafen, aufstehen und das war's. Ich werde es verkraften und mich um mein Leben kümmern, es fällt mir dennoch etwas schwer und auch das träumen von ihr, lässt mich jedesmal aufwachen. Und ich denke nicht, dass sie nichts mehr für mich übrig hat, auch wenn sie es gesagt hat. Ich kenne sie zu gut und diese Wortwahl passt nicht zu ihr und das Verhalten. Sie benutzt die Wortwahl, die ihre Mutter benutzt und die Sätze, die ihre Mutter und Vater sonst raushauen. Sie unterdrückt ihre Gefühle, um es ihren Eltern recht zu machen. Und nimmt deren Realität an. Ist alles ihr Problem. Ihre Mutter merkt leider nicht, dass sie ihre Tochter so erzogen hat, dass sie ein Kind im Kopf bleibt. Sie bringt auch nichts zu Ende was sie anfängt und hat höchstens Phasen, indem sie etwas durchzieht und dann war's erstmal für die nächste Zeit. Sie meinte, tanzen ist ihr Leben, und nach einigen Monaten hat sie aufgehört. Wollte einen Sixpack, sie hat wochenlang nur trainiert und dann plötzlich es gelassen. Sie hatte eine Instagram Seite mit Zitaten und hat es gelöscht, obwohl sie meinte, die Seite wär ihr Leben. Sprich, sie bringt nichts zu Ende. Ausser freiwillig am spanisch lernen, aber da hat sie öfters viele Tage Pause dazwischen und dann zieht sie es ohne Pause tagelang wieder durch. Ich wollte mich etwas ausquatschen, weil ich sonst mit niemandem drüber reden kann und ich mich so viel wohler fühle.. Ich bin sehr froh dieses Forum gefunden zu haben, eure Unterstützung hat mir sehr geholfen. Ich versuche mein Leben zu leben und all das zu machen, womit ich aufgehört hab, als wir uns kennenlernenten. Auch wenn es schwer fällt. Ich weiss noch wie ich zu mir selbst meinte, vergiss nicht du warst auch glücklich bevor sie in deinem kam. Kurz bevor wir zusamm kam..
  7. Ich weiss nicht was besser für sie ist, aber das weiss sie selbst auch nicht. Deswegen mischen sich ihre Eltern auch immer ein. Die Mutter hat sie erzogen, sodass sie wie ein Kind ist und immer angewiesen. Sie wird es irgendwann merken, aber dann wird es zu spät seien.. Ich find es nur krass, wie sie mit mir auf einmal ist.. Ich erkenne sie nicht mehr. So wollte sie nie seien und vor allem zu mir, wir haben beide viel in unserer Beziehung investiert und wollten das nie Schluss ist. Und jetzt fragt sie mich, wann ich endlich die Klamotten hole und ist mit mir als wäre ich ein niemand... Es kann doch nicht sein, dass sie alles vergessen hat, die schöne Zeit und wie auf Knopfdruck. Irgendwie verstehe ich es und irgendwie nicht, weil ihre Mutter hat es immer versucht und ihr Vater noch dazu, dass hat wahrscheinlich alles dafür gesorgt, da sie leicht manipulativ ist, wenn es um ihre Eltern geht. Deswgen denke ich, irgendwann wird sie es merken oder sich melden. Oder sie wird oder hat mich wirklich vergessen..., aber ich denke nicht weil wir haben viel Zeit verbracht und einiges durchgemacht, auch wie sie zu mir war. Sie meinte immer, ich bin der richtige und die wahre Liebe, deswegen durfte ich sie auch entjungfern und sonst hat sie immer gekämpft für uns auch und sich nicht viel von ihrer Mutter einreden lassen...
  8. Vielen Dank für die Nachricht. Finde es toll, dass mir am Ende immer noch geholfen wird. Ob ich im Kontakt bleiben will weiss ich nicht. Auch wenn sie nie so war oder ist, obwohl ihre Eltern sie sehr verändert haben, habe ich Angst nur warm gehalten zu werden von ihr. Ich finde es echt schade, dass sie sich so verändert hat. Vor allem von heute auf morgen und das wegen den Eltern und die denken das ist richtig so. Vor allem Ratschläge, die die Mutter gegeben hat obwohl sie selbst viele gescheiterte Beziehungen hat und mittlerweile 61 ist und seit Jahren Single. Und diese Person hat sich jedes mal eingemischt und dann noch der Vater, der auch ne Klatsche hat... Ich weiss nicht warum, aber aus irgendeinem Grund will ich in Kontakt bleiben, auch wenn es falsch ist. Tief im Inneren merke ich, dass ich dennoch wissen will ob es ihr gut geht und irgendwie für sie da sein. Sobald ich meine Klamotten holen gehe, wie sollte ich mich am besten verhalten? Um sie zum Nachdenken zu bringen, weil ich weiss, dass das nicht sie ist. Auch wenn sie sowas zu mir gesagt hat, wie das alles leer ist oder sie mich nicht vermisst oder sie dachte auch das sie durcheinander ist, aber allein schon das sie so denkt, zeigt ihr es ist falsch. Trotz diesen Dingen, die sie meinte, weiss ich, dass das nicht sie ist. Ich habe viel Zeit mit diesem Menschen verbracht und weiss was zu ihr passt und was nicht. Ich höre die ganze Zeit ihre Eltern da raus. Deswegen wäre ich sehr dankbar, wenn ich einen Ratschlag bekommen könnte, wie ich mich an diesem Tag zu verhalten soll.
  9. Es ist vorbei und wir haben am Telefon geredet. Sie meinte, sie vermisst mich nicht und sonst fühlt sie nichts mehr. Und sie meinte, ich WAR ihre wahre Liebe, aber jetzt ist es nicht mehr so. Den Satz finde ich ziemlich komisch. Dennoch, merke ich der Einfluss der Eltern war einfach zu stark. Die Mutter allein hat schon immer was bewirkt, ich konnte es aber noch gut ins Gleichgewicht bringen, allerdings als plötzlich ihr Vater kam, war es vorbei. Sie hat ihre Denkweise komplett geändert und wurde jeden Tag vollgepumpt. Am ersten Tag, als ich weg war, hat sie mich noch vermisst, aber danach nicht mehr. Witizg ist nur, dass ihr Vater immer bei ihr war und sogar immer in ihrem Zimmer, mit ihr zusammen, geschlafen hat. Schönes 24h Programm. Und da ich sie kenne und weiss sie ist wie ein Kind im Kopf und hört nur auf ihre eltern, vor allem nach 10 Jahren der Vater kam, ein Highlight. Und das war 2 gegen 1. Ich merkte, wie sie die selben Sätze und so weiter benutze, wie ihre eltern und bei dem Gespräch, mischte sich ihre Mutter wieder ein, worauf meine Ex meinte, Mama was mischt du dich ein ? Naja wie meint, wenn ich will können wir im Kontakt bleiben. Ich weiss nicht ob das eine gute Idee ist. Ich habe das Gefühl sie wird sich irgenwann wieder bei mir melden, aber ihre Sätze taten weh. Keiner hätte es geglaubt von uns und um ehrlich zu sein, merke ich sie ist nur durcheinander. Eltern reden auf ihr ein und plötzlich bin ich nicht ihre wahre Liebe mehr... Naja sie haben ihr zur Ablenkung einen Urlaub geplant.
  10. Naja, wir schreiben gar nicht mehr. Seit 1 Tag. Ich habe nicht mehr auf ihrer Nachricht geantwortet....
  11. Naja, wir beide wollten sowas nicht und ich finde es gibt in ner Beziehung Dinge die sich gehören und Dinge die sich eben nicht gehören. Und mir geht es viel mehr darum, dass wir zu dem stehen, was wir gesagt haben. Es ist halt nicht das erste mal, dass sie was meinte, aber es nicht gehalten hat...
  12. Und damals auch, als sie mitbekam, dass ich keinen Kontakt zum anderen Geschlecht aufbaue, war sie immer glücklich darüber. Man hat es an ihrem Verhalten gemerkt (Gestik, Mimik). Es war halt BEI UNS ein No Go. Ich deswgen, weil ich sie gut kenne, weiss ich, dass kommt eigentlich nicht von ihr. Dieses Verständnis wurde ihr eingeredet. Das ist das, was mich stört ...
  13. Welchen Teil meinst du aber ? Das es Psycho klingt ?
  14. Blind vor liebe ... Ich merke es auch langsam das es nicht gesund ist. Ich wurde durch dem ganzen auch durcheinander und habe in vielen Punkten falsch gehandelt, wie ich sonst nicht hätte. Am Anfang habe ich gemerkt, dass was nicht mit ihr stimmt und mit der Zeit auch, das die Mutter nicht ganz sauber tickt. Dann noch der Vater, der auch Tabletten nimmt, Psychopharmaka. Es ist nur traurig, weil man mit dem Menschen Erinnerungen hat. Und alles anders war. Noch trauriger, dass der Einfluss der Mutter irgendwann sie komplett geändert hat. Sie Sachen macht, die sie niemals machen würde und sich mir gegenüber so verhält, wie sie es sonst niemals zu denken getraut hätte. Jetzt ist es so, dass sie mir heute nur einmal geantwortet hat, und meinte, dass sie bei dem was sie gesagt hat, bleibt. Etwas anders formuliert. Seitdem habe ich nicht mehr geantwortet und sie hat auch nichts mehr geschrieben. Bin gespannt ob sie sich überhaupt noch meldet oder ob wir uns erst hören am Tag, an dem ich meine Sachen holen gehe... Es ist halt schmerzhaft, weil man sowas niemals erwartet hätte, wie es jetzt ist.
  15. Das könnte seien, aber ich habe ihr ja nix verboten, ich meinte immer geh mit deinen Freundinnen raus unternimmt etwas.. einmal sind 2 Freundinnen von ihr gekommen und wollten auch die Nummer von ihr, hat sie gegeben und die dann geblockt und Nummer gewechselt. Sie wollte halt immer mit mir Zeit verbringen und jede Sekunde mit mir nutzen..