alte PU-Theorien aus Schatztruhe im Reality check

32 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Servus Leute,

Beim Durchstöbern der Schatztruhe (insbesondere der älteren Artikel) bin ich auf etwas interessantes gestoßen und würde das gerne mit euch diskutieren!

Dazu zuerst ein Zitat aus dem Artikel:  RAZORJACK: HOW DO YOU WANT TO PU? (2007) - Innergame Schatztruhe - 

Zitat

OK, but now I'm much more direct physically.

Now when I go in with an opener, I usually have my arm around the chick's waist

before the first word even comes out of my mouth. If there's 2 or more in the

set, I'll go straight up to the target and the chick next to her and get in

both of their "personal" spaces and put my arm around both of them. Now my

target knows right away, that I'm not afraid to touch girls, even those that I

haven't met yet.

Let's take the next 2 points on the list, "I WANT chicks to respond positively

to me" and "I WANT chicks to be attracted to me FAST".

Kernaussage des Textes: Werde dein eigener "Guru" und lass dich nicht von Konventionen und Regeln abhalten. Probier aus was geht und vergiss die Regeln. Soweit so gut.

Das ist etwas, dass ich 100% unterschreiben würde!

Jedoch habe ich so meine Probleme mit dem Zitat oben. Ich weiß nicht wie es euch geht aber ich finde es aus mehreren Gründe ziemlich schlecht.

Vor allem, dass der Autor bewusst in den persönliches Raum ganz direkt eindringt, sagt mir aus eigener Erfahrung, dass das eine schlechte Idee ist. 

Was für mich funktioniert hat ist sie einfach anzusprechen und dann wenn sie nicht abgeneigt ist relativ schnell Körperkontakt an Schulter und Oberarm aufzubauen. Das kann dann auch schnell zum besagten Umarmen kommen aber ich zweifel wirklich daran ob man ohne Kalibration so reingehen sollte wie er oben beschreibt. Für allem in der heutigen Zeit mit Debatten von #metoo und der Vorstellung, dass man das als unkalibrierter Anfänger so macht ist eher eine grausige Vorstellung für mich.

Was meint ihr dazu?Wie sind eure Erfahrungen damit? Funktioniert das für euch, was Razorjack da beschreibt?

Vielleicht gibt es auch ein paar Mädels hier, die sich dazu äußern. 

Ich bin gespannt auf eine konstruktive Diskussion!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, das ist advanced stuff. Du musst schon absxhätzen können,ob die Situation passt (Partysti.m.mung etc) und wie die Mädels drauf sind. Da braucht es scho n Erfahrung. Wenn nicht kann das nach hinten losgehen, das galt aber vor zehn Jahren genauso wie heute!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

80-90% des PU Stuffs war damals schlecht und es ist insgesamt auch nicht besser geworden.
Davon abgesehen ist nicht alles für jeden Typ Mensch geeignet.
Und wenn man noch davon absieht, dann geht es bei dem Zitat implizit um frühe Selektion bzw. Polarisierung.

 

Antwort auf das Zitat ist leider unveränderlich Teil des Zitates geworden dank behinderter Foren-Software:

Zitat

Dass man das als unkalibrierter Anfänger so macht ist eher eine grausige Vorstellung für mich. 

Das war schon immer ein Problem. Pickup macht gerne aus Nerds dann Creeps.

bearbeitet von zaotar
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten, jon29 schrieb:

Ja, das ist advanced stuff. Du musst schon absxhätzen können,ob die Situation passt (Partysti.m.mung etc) und wie die Mädels drauf sind. Da braucht es scho n Erfahrung. Wenn nicht kann das nach hinten losgehen, das galt aber vor zehn Jahren genauso wie heute!

Selbst bei Partystimmung schwierig. Gerate da mal an die Falsche und das wird garantiert keine angenehme Situation. Ich bezweifle auch, dass selbst die Erfahrensten hier immer einschätzen könnten bei welcher Frau das geht. Ich führe da einfach mal an, dass viele Männer davor zurückschrecken arrogant aussehende Mädels anzuquatschen(die dann letztlich gar nicht arrogant sind). So könnte ein erfahrener Pickupper denken, dass würde bei XY Frau gehen so direkt mit KINO zu starten und fällt dann voll auf die Schnauze. Direkt sein gut ist sicher Top, aber ich halte von dem Konzept oben ehrlich gesagt wenig!

bearbeitet von stingaree

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten, stingaree schrieb:

aber ich halte von dem Konzept oben ehrlich gesagt wenig!

Na dann wär das ja geklärt.

 

Haste noch paar Themen parat, zu denen du deine Meinung bestätigt sehen möchtest?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 40 Minuten, Easy Peasy schrieb:

Na dann wär das ja geklärt.

 

Haste noch paar Themen parat, zu denen du deine Meinung bestätigt sehen möchtest?

ich wollte hier nicht meine Meinung bestätigt sehen, sondern eine Diskussion starten. Vielleicht hast du ja Erfolg mit dieser Direktheit und ich könnte was lernen oder meine Meinung hinterfragen.

Aber mit bloßen Unterstellungen kann ich nichts anfangen sorry;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 42 Minuten, grandmasterkermit schrieb:

Bevor Razorjack seinen Opener bringt und der Frau seinen Arm um die Hüfte legt, nimmt er Blickkontakt auf. Erst Blickkontakt. Reagiert die Frau darauf nicht negativ, geht er rüber... wobei der Blickkontakt gehalten wird. Dem Target ist vollkommen bewusst, dass er auf sie zukommt und sie ansprechen wird. Dann kommt der Opener mit sauber kalibrierter Eskaltion. Dieses Vorgehen funktioniert.

Steht allerdings nicht im Text und kommt auch nicht so rüber. Warum sollte er diesen Einzeiler auslassen? 

Gut wenn du seine Texte so gut kennst, hättest du da ein paar gute Links für mich? Würde das dann gerne vertiefen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, grandmasterkermit schrieb:

Razorjack ist Amerikaner. Zu der Zeit, als er seine Texte veröffentlicht hat, war selber überwiegend auf amerikanischen House- bzw. Collgeparties unterwegs. In diesem Umfeld funktioniert sein Ansatz und lässt sich auch auf deutsche WG- und Uniparties übertragen. Eben weil die Frauen dort keine völlig unbekannten sind, sondern bestandteil des erweiteren SC sind und dem selben sozialen Mileu angeöhren.

Also spricht Razorjack von Sozial Circle Game.

vor 2 Stunden, jon29 schrieb:

Ja, das ist advanced stuff.

Dann ist das auch nicht unbedingt advanced stuff.

 

Danke Kermit, dass du Licht ins Dunkle gebracht hast.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten, stingaree schrieb:

Vielleicht hast du ja Erfolg mit dieser Direktheit

Is ansich nich so mein Game. Aber selten hab ich ähnliche Impulse, jo.
Dann schnapp ich mir eine, die grad vorbei gehen will und sag irgendwas wie: "Hey. ich will mit dir knutschen."
Hat kurioserweise jedesmal funktioniert. Würd da aber nicht drauf wetten, wenn´s über´s Knie gebrochen wird. Da is viel Vibe und Momentum bei. Der Moment dafür ist irgendwie da, oder nicht.

vor 30 Minuten, stingaree schrieb:

und ich könnte was lernen oder meine Meinung hinterfragen.

Keine Ahung. Bist du denn überdurchschnittlich attraktiv?

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, Easy Peasy schrieb:

Keine Ahung. Bist du denn überdurchschnittlich attraktiv?

Was hat das damit zu tun? Gehört Razorjack zu den überdurchschnittlichen?

Woran soll ich festmachen ob ich überdurchnschnittlich bin? Woran machst du das fest?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 50 Minuten, stingaree schrieb:

Was hat das damit zu tun?

Du beliebst zu scherzen?
Wer mit ansatzlosem Kino bei fremden Frauen punktet, ist entweder hinreichend attraktiv, oder betreibt Eulenschießen.

Wobei grandmasterkermit ja schon dargelegt hat, dass es wohl eher erweitertes SC Game war bei Razorjack. Da kann´s auch anders laufen. Gibt so Boys, bei denen auch anders recht viel Kino durchgeht, weil die irgendwie nicht als sonderlich sexuell wahrgenommen werden. Marke knuffiger Witzbold z.B.
Da kermit jedoch auch viele FRs erwähnte, läge mein Tip auf "attraktiv".

vor einer Stunde, stingaree schrieb:

Woran soll ich festmachen ob ich überdurchnschnittlich bin? Woran machst du das fest?

Z.B. daran wie andere Menschen auf dich reagieren. Wie leicht du an Sex und Zärtlichkeiten allgemein kommst. Mit schönen Menschen wohlbemerkt.
Daran, wie oft du mit Komplimenten zugeschmissen wirst. (wobei Frauen damit erst Mitte 20 wirklich loslegen. davor haben sie oft noch Angst, zuviel Leine zu lassen, wenn sie zugeben, wie geflasht sie sind).

Wenn du´s mangels Auge direkter brauchst, als das was Frauen in Clubs im Schnitt so liefern, stell dich als Benchmark paar mal in nen Schwulenclub. Zum einen wissen die, wie schöne Männer aussehen. Zudem ist die Konkurrenz idr erheblich heftiger als bei den Heten. Keine lüsternen Blicke, kein Getatsche, keine Komplimente? I got bad news for ya

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten, Easy Peasy schrieb:

Z.B. daran wie andere Menschen auf dich reagieren. Wie leicht du an Sex und Zärtlichkeiten allgemein kommst. Mit schönen Menschen wohlbemerkt.
Daran, wie oft du mit Komplimenten zugeschmissen wirst. (wobei Frauen damit erst Mitte 20 wirklich loslegen. davor haben sie oft noch Angst, zuviel Leine zu lassen, wenn sie zugeben, wie geflasht sie sind).

Wenn du´s mangels Auge direkter brauchst, als das was Frauen in Clubs im Schnitt so liefern, stell dich als Benchmark paar mal in nen Schwulenclub. Zum einen wissen die, wie schöne Männer aussehen. Zudem ist die Konkurrenz idr erheblich heftiger als bei den Heten. Keine lüsternen Blicke, kein Getatsche, keine Komplimente? I got bad news for ya

Sex und Zärtlichkeiten sind schon relativ leicht zu haben für mich. Aber sind keine Supermodels sondern einfach normal attraktive 6-8er.

Von 6 Dates hatte ich 5x Sex beim ersten Date, wobei ich anmerken will dass ich nicht glaube, dass daran meine Attraktivität gemessen werden könnte. In einem Schwulenclub war ich noch nicht habe aber mal mit einem schwulen zusammengewohnt der mir ständig Komplimente machte. Auch hier ist das von keiner statistischen Relevanz.  Komplimente von Frauen sind eher selten direkt. Außer mal wenn Sie richtig horny sind kommt mal ein "stingaree du bist soo heiß" aber das macht auch nicht jede. Ich finds schwierig das einzuschätzen.

Wie siehts bei dir aus?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden, stingaree schrieb:

Wie siehts bei dir aus?

Stand kürzlich mit meiner Frau vor´m Tschibo Regal im Rewe. Fragte sie mich scherzhaft, ob ich was bräuchte (der Tschibo Regenjacken Partnerlook mit Fahrradhelm is so´n Running Gag bei uns). Meinte ich lapidar. "Die Brunette da oben links im weißen Tank Top. Die würd ich nehmen."
Darauf sie in etwa. "Hach. Ich sollte wieder auf Männer wechseln, die weniger Möglichkeiten haben. Die sind so viel dankbarer."

Was ich damit sagen will: Besser als mein sackenfaules Game ansich hergeben sollte. ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Easy Peasy schrieb:

Stand kürzlich mit meiner Frau vor´m Tschibo Regal im Rewe. Fragte sie mich scherzhaft, ob ich was bräuchte (der Tschibo Regenjacken Partnerlook mit Fahrradhelm is so´n Running Gag bei uns). Meinte ich lapidar. "Die Brunette da oben links im weißen Tank Top. Die würd ich nehmen."
Darauf sie in etwa. "Hach. Ich sollte wieder auf Männer wechseln, die weniger Möglichkeiten haben. Die sind so viel dankbarer."

Was ich damit sagen will: Besser als mein sackenfaules Game ansich hergeben sollte. ^^

Bist auch unter der Haube, wo soll da noch aktives Game herkommen?;)

Also was für mich unter sehr sehr attraktiv fällt sind Männer die öfter als einmal in 5 Jahren von Frauen angesprochen werden. Ich habe Kumpels die werden ab und zu beim Dönermann nach ner Nummer gefragt. In Clubs werden die regelmäßig angesprochen.

Dazu zähle ich mich jetzt nicht. Aber mir gehts nicht schlecht. Es läuft mit den Frauen. Da ginge sicherlich noch mehr durch looksmaximizing. Aber Model bin ich nicht. Vielleicht leicht überdurchschnittlich.

bearbeitet von stingaree

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden, wernerd schrieb:

Also spricht Razorjack von Sozial Circle Game.

Es ist kein Sociacircle-Game im eigendlichen Sinn. Wenn man allgemein von SC redet, ist damit entweder der "enge" SC = Freundeskreis oder der "normale" SC = Bekanntenkreis gemeint. Razorjack ist im "erweiteren" SC unterwegs. Der erweiterte SC umfasst das gesamte soziale Mileu, in dem du dich bewegst.

Gehst du beispielsweise auf eine Campusparty der juristischen Fakulät, umfasst dein erweiterter SC alle anwesenden, auch diejenigen, die du (noch) nicht kennst, weil ihr alle an der selben Universität studiert. Die angehörigen deines erweiterten SC bzw. deines sozialen Mileus sind "deine Leute". Entsprechend hast du in diesem Umfeld einen großen Raportbonus (Raport= Verbundenheit). Dadurch kannst du offensiver vorgehen, weil die allgemeine Stimmung lockerer ist, wenn du "unter deinen Leuten" bist.

Evolutionstechnisch ist der erweiterete SC die Stammes- bzw. Sippenebene. Menschen fühlen sich wohler und sind allgemein weniger angespannt, wenn diese "unter ihres gleichen " sind. Bist du jetzt in einer Großraumdiskothek unterwegs, bist du an einem Ort, wo jeder Hinz und Kunz reinkommt, wenn er es an den Türstehern vorbei schafft. In einem solchen Umfeld, weiss man nicht "mit wem man es zu tun hat"... entsprechend vorsichtiger/ angepannter ist die allgemeine Stimmung.

 

vor 17 Stunden, stingaree schrieb:

Was hat das damit zu tun? Gehört Razorjack zu den überdurchschnittlichen?

Razorjack beschreibt sich selber folgendermaßen: "I’m fairly good looking, but there are much better looking guys than me around. I don’t have the body of a Greek God. I make a decent living, but I’m not the richest guy around. "

Basierend auf einem Foto, an das ich meine mich erinnern zu können, würde ich Razorjack auf der HG-Skala eine solide 7 zuordnen. Der Mann ist zwar kein Calvin-Klein-Unterwäschemodell, sieht aber dennoch alles andere als schlecht aus. Wäre ich eine Frau mit Bock auf Sex, würde ich den mitnehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten, stingaree schrieb:

Bist auch unter der Haube, wo soll da noch aktives Game herkommen?;)

Frau nicht zu wörtlich nehmen. ^^
Is ne offene Beziehung und dient eher der Statusfixierung, als dass ich mir ohne Not den Staat da reinholte.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten, grandmasterkermit schrieb:

Es ist kein Sociacircle-Game im eigendlichen Sinn. Wenn man allgemein von SC redet, ist damit entweder der "enge" SC = Freundeskreis oder der "normale" SC = Bekanntenkreis gemeint. Razorjack ist im "erweiteren" SC unterwegs. Der erweiterte SC umfasst das gesamte soziale Mileu, in dem du dich bewegst.

Gehst du beispielsweise auf eine Campusparty der juristischen Fakulät, umfasst dein erweiterter SC alle anwesenden, auch diejenigen, die du (noch) nicht kennst, weil ihr alle an der selben Universität studiert. Die angehörigen deines erweiterten SC bzw. deines sozialen Mileus sind "deine Leute". Entsprechend hast du in diesem Umfeld einen großen Raportbonus (Raport= Verbundenheit). Dadurch kannst du offensiver vorgehen, weil die allgemeine Stimmung lockerer ist, wenn du "unter deinen Leuten" bist.

Evolutionstechnisch ist der erweiterete SC die Stammes- bzw. Sippenebene. Menschen fühlen sich wohler und sind allgemein weniger angespannt, wenn diese "unter ihres gleichen " sind. Bist du jetzt in einer Großraumdiskothek unterwegs, bist du an einem Ort, wo jeder Hinz und Kunz reinkommt, wenn er es an den Türstehern vorbei schafft. In einem solchen Umfeld, weiss man nicht "mit wem man es zu tun hat"... entsprechend vorsichtiger/ angepannter ist die allgemeine Stimmung

Schön und gut ich glaube trotzdem nicht, dass anfassen von Girls vor dem Opener Sinn macht. Da wirst du garantiert irgendwann böse auf die Schnauze fallen. Klar wenn du super attraktiv bist wirst seltener Drama bekommen aber auch als attraktiver Typ steht nicht jede Frau bei dir Schlange. Warum anfassen fremder Frauen so unkalibriert auf Studentenpartys oder Campuspartys eher ok sein sollte ist mir auch ein Rätsel.

  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, stingaree schrieb:

Ich habe Kumpels die werden ab und zu beim Dönermann nach ner Nummer gefragt. In Clubs werden die regelmäßig angesprochen.

Sind deine Kumpels überdurchschnittlich groß?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten, apu2014 schrieb:

Sind deine Kumpels überdurchschnittlich groß?

Nein, alle unter 190 wenn du das meinst. Ich schätze zwischen 180 und 185. Also da sicher nicht außergewöhnlich. Aber die sind nun mal attraktiver als die meisten Männer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 1 Stunde, stingaree schrieb:

Schön und gut ich glaube trotzdem nicht, dass anfassen von Girls vor dem Opener Sinn macht. [...] Warum anfassen fremder Frauen so unkalibriert auf Studentenpartys oder Campuspartys eher ok sein sollte ist mir auch ein Rätsel.

Von unkalibriert redet auch niemand (außer dir). Und vor dem Opener Kino fahren ist kein Problem, wenn die Situation passt. Auf der Tanzfläche, wenn die Musik so laut ist, dass du dein eigenes Wort nicht verstehst, machst du auch nichts anderes... da gibts regelmäßig KCs, ohne auch nur ein Wort mit der Frau gewechselt zu haben.

Ansonten musst du einfach mal genau lesen, was Razorblade schreibt:

Zitat

Now when I go in with an opener, I usually have my arm around the chick's waist before the first word even comes out of my mouth.

Er legt seinen Arm um ihre Hüfte, bevor er das erste Wort sagt. Das heisst nicht, dass er sich neben die Frau stellt, seinen Arm um sie legt... und dann garnichts macht. Du gehst hin, stellst Körperkontakt her und bringst gleichzeitig deinen Opener. Vom Prinzip her ist das genauso, wie wenn du auf der Arbeit einen Arbeitskollegen begrüßt: Du gibst ihm auch erst die Hand und sagst dann "Guten Morgen", wenn dieser auf deinen Handschlag eingeht. Körperkontakt und Reden sind eine zusammenhängende und in der Regel gleichzeitige Aktion, wobei je nach Situation das eine oder das andere etwas vorgezogen werden kann.

bearbeitet von grandmasterkermit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 14.6.2019 um 14:37 , stingaree schrieb:

Da wirst du garantiert irgendwann böse auf die Schnauze fallen.

Na und? Diese ganzen PU-Anleitungen sind doch eh nur ein Placebo, damit sich wer traut, mal selbst was zu probieren. Und ermuntert, sich mal was richtig krasses zu trauen, was man eigentlich gar nicht fr mglich halten würde, gekoppelt mit n paar empfehlungen wie man es anstellt ohne komplett rauszufliegen weil creep. Dann fällt man halt auf die Schnauze. Ist doch egal, Frauen gibts genug.

vor 7 Stunden, Easy Peasy schrieb:

Funktioniert´s und macht allen Beteiligten Spaß?

Da wir eigentlich ja alle hier sind , um zu lernen wie so was geht:

Wie?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden, Lazy Larry schrieb:

Wie?

Is nicht viel zu zu sagen. Zum Wasser holen angestanden, in der Schlange bissl rumgewippt, war sie plötzlich neben mir und lächelte. (vielleicht stand sie auch schon vorher da. keine Ahnung) Ich hab wahrscheinlich zuückgelächelt.. glaub ich. Zunächst aber nicht weiter reagiert. Auf dem Rückweg wieder an ihr vorbei gekommen und.. da.. überkam´s mich einfach. Ran an Hals, leichter Biss, noch was tiefer gewandert und zurück auf´n Floor
Weil Hände voller Wasserflaschen war ne richtig wilde Session akut nich drin. Also ne abgespeckte Version hingelegt.

Bis auf paar getauschte Blicke gab´s, wie gesagt, auch keine Kommunikation.
Außer "sei am richtigen Ort" und "hab Auge" gibt´s da nich viel Mehrwert rauszuholen, denk ich. Relativ kontextlose Körperlichkeit eben. Das hier fix runterzutippern, dauert wohl 8x so lange wie die Aktion ansich.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Werte Diskutierende

Am 16.6.2019 um 12:08 , Easy Peasy schrieb:

Vorhin den Hals einer Frau geküsst.. und ihre Titten.
Dauer: Paar Sekunden. Bin dann wieder tanzen gegangen. Sie strahlte.
Vorherige Kommunikation: Sie hat mich angelächelt.
Gewechselte Worte: 0. Sprich. Es gab nichtmal sowas wie nen Opener.

Das hier funktioniert immer dann ganz gut, wenn die eigene Ausstrahlung / State in dem Moment durch die Decke geht und auf eine Frau trifft die ebenfalls gerade eine gute Zeit hat.
Da genügt das Lächeln / "wissende" Grinsen, manchmal noch ein Fingerzeig und ab geht's.

In Clubs selbstredend einfacher als in Museen...klar. (also nicht das ich das ausschliessen wollte)

Diese Ausstrahlung ist in aller Regel das Ergebnis von eigener Zufriedenheit.

Da entsteht so etwas Unnahbares, Unerschütterliches. Ruhiges und gleichzeitig locker verspieltes, auch dominant-präsentes Auftreten, auch wenn man vielleicht "nur" in der Ecke steht.

Coole Momente.

LeDe

 

  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.