LTR hat F+-Bekanntschaft

233 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 40 Minuten, Aldous schrieb:

Um mal auf meine Frage zurückzukommen: Was genau wird mir vorenthalten, wenn mir was nicht erzählt wird?

Warum sollte so etwas verschwiegen werden, wenn man nichts zu verbergen hat?

Es geht auch nicht um Kontrolle, wie es hier wohl jemand komplett missverstanden hat, sondern um Wertschätzung des mir gegenüber.

Ich habe ja auch von mir gesprochen und das ich es für vollkommen normal halte, dass man so etwas mit seinem Partner kommuniziert.

Das mir so etwas verschwiegen wird nach 5 Monaten Beziehung (ob man nun zusammen wohnt oder nicht) ist mir noch nicht vorgekommen und da ich mit meiner Partnerin viel kommuniziere, wenn sie mir wichtig ist, finde ich das schon sehr bedenklich...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden, Masterminder schrieb:

Warum sollte so etwas verschwiegen werden, wenn man nichts zu verbergen hat?

OK, andersrum gefragt:

Warum sollte so etwas erzählt werden? Und warum gehts dabei um "vorenthalten" und "nix zu verbergen haben"?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Selbstreflektion...darum geht es...und anscheinend würde es der Threadersteller (deswegen habe ich gefragt, ob es für ihn normal wäre bei einer Freundin im selben Bett zu übernachten) selbst wohl so nicht machen, aus Rücksicht gegenüber seiner Partnerin.

Deshalb habe ich ihm vorab das hier geschrieben.

"Der Grad an Liebe, Respekt und Wertschätzung, den du dir selbst entgegen bringst, wird in etwa den Grad an Wertschätzung bestimmen, den du von deinem Partner als „normal“ oder angemessen akzeptierst."

Also, scheint da für mich etwas nicht zu passen, egal ob er nun betrogen wird oder nicht...das Streitthema wird für ihn immer vorhanden sein, weil er es so nicht akzeptieren kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaub, du schmeist da verschiedene Sachen zusammen.

Was du beschreibst, sind einfach nur Regeln, die in einer Beziehung aufgestellt werden. Für dich gehts zu weit, wenn sie mit einem Kumpel im selben Bett pennt. Das wär für dich nen Regelverstoss. Und darum willste, dass sie darüber berichtet. Daraus leitest du das "vorenthalten" und das "nix zu verbergen" ab.

Das kann man auch so machen. Ist völlig legitim. 

Nur geht dabei halt nur um Regeln. Mit Selbstreflexion, Liebe, Respekt oder Wertschätzung hat das aber nix zu tun. Das sind komplett andere Kategorien.

Wenns beispielsweise keine Regel gibt, wegen der man nicht im gleichen Bett mit nem Kumpel pennen darf - dann gibts auch keinen Grund, dass irgendwas vorenthalten oder verborgen wird. Sondern es kann einfach egal sein.

  • LIKE 1
  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden, Aldous schrieb:

Ich glaub, du schmeist da verschiedene Sachen zusammen.

Ich schmeisse keine verschiedene Sachen zusammen, sondern schreibe aus eigener Erfahrung. Da ich sowas durch habe und ich glaube wenn man sich wenig bis gar nicht für die neue Partnerin interessiert, dann hat man entweder vorher schon schlechte Erfahrungen gemacht und ist noch angepisst oder noch mit seiner/seinem Ex beschäftigt. Es wird unweigerlich so kommen, dass die Beziehung auseinanderbrechen wird, wenn man Probleme in einer Beziehung nicht klären kann. Eine Beziehung kann nur halten, wenn sie auf Augenhöhe stattfindet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, Masterminder schrieb:

Ich schmeisse keine verschiedene Sachen zusammen, sondern schreibe aus eigener Erfahrung. Da ich sowas durch habe und ich glaube wenn man sich wenig bis gar nicht für die neue Partnerin interessiert, dann hat man entweder vorher schon schlechte Erfahrungen gemacht und ist noch angepisst oder noch mit seiner/seinem Ex beschäftigt. Es wird unweigerlich so kommen, dass die Beziehung auseinanderbrechen wird, wenn man Probleme in einer Beziehung nicht klären kann. Eine Beziehung kann nur halten, wenn sie auf Augenhöhe stattfindet.

brudi.

Du wirfst drei Sachen zusammen, die an sich nichts miteinander zu tun haben. Man kann differenzieren zwischen einer Person, dem Verhalten der Person und den Ansichten der Person.

Wenns beispielsweise um Liebe geht, dann gehts letztendlich darum, das was ist, so zu nehmen wie es ist. Das wäre die Richtung, wenns um Interesse an einer Person geht. Also darum, wie die Person als Person ist. Ohne zu bewerten. Also ohne so Kategorien wie "vorenthalten", "verbergen", "eigene Erfahrung", "ich glaube, dass", "Probleme", "Augenhöhe", usw. Je mehr das so ist, um so mehr gehts um die Person. Und um so mehr kann man von Liebe sprechen.

Sobald es um Beziehung geht, gehts nicht mehr nur um die Person, sondern um auch um die Interaktion. Und da kommen dann so Klamotten wie "eigene Erfahrung", "Probleme", "Augenhöhe", usw. ins Spiel. Weils auch um Erwartungen geht, die man an die Person hat. Und je mehr Erwartungen im Spiel sind, um so weniger gehts um Interesse an der Person, mit der man in Beziehung steht. Da gehts dann auch damit los, dass das Einalten von Regeln erwartet wird. Wenn du beispielsweise erwartest, dass sie nicht mit ihrem Kumpel in einem Bett pennt - dann gehts nicht mehr um sie als Person. Sondern einerseits um ihr Verhalten. Und andererseits um deine Erwartungen. Konkret darum, dass ihr Verhalten deinen Erwartungen entspricht.

Wenn meine LTR beispielsweise mit einem halben Dutzend Geschwistern in einer Blockhütte im Wald aufgewachsen ist. Wo es drei Zimmer gab. Und sie von klein damit groß geworden ist, mit ihren Brüdern und Schwestern in einem Bett zu pennen. Und sie obendrein seit der Grundschule bei den Pfadfindern war und im Zeltlager sie jede Nacht ihren Hintern in den Schritt vom nächsten Stammesmitglied (hö,hö) gedrückt hat, weils Nachts etwas kühler war. Dann wird sie nicht verstehen, warum sie dir erzählen soll, dass sie mit ihrem Kumpel in einem Bett gepennt hat. Weils für sie völlig normal, alltäglich, harmlos und unwichtig ist. Ist übrigens ne echte Frau, von der ich grad schreibe.

Magste mir dann wirklich erzählen, dass ich kein Interesse an ihr hätte, unsere Beziehung unweigerlich auseinanderbrechen wird, weil wir Probleme nicht klären können, wir nicht auf Augenhöhen, usw?

Klar, worums geht?

  • LIKE 3
  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.