Finde meine Freundin phasenweise echt unattraktiv

13 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

1. Dein Alter: 30
2. Ihr Alter: 31
3. Art der Beziehung: monogam
4. Dauer der Beziehung: 7 Monate
5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 3 Monate
6. Qualität/Häufigkeit Sex: 2-3 pro Woche / so ziemlich jedes mal, wenn wir uns sehen
7. Gemeinsame Wohnung: nein
8. Probleme, um die es sich handelt:

Hallo Community, 

ich habe ein Problem mit der Attraktivität meiner Freundin. Die Hälfte der Zeit ist sie für mich die süßeste Frau der Welt, und die andere Hälfte der Zeit finde ich sie einfach unattraktiv. Das resultiert daraus, dass sie in vielen Positionen bzw. die Hälfte der Zeit ein echt unansehnliches - nicht jedes ist so - Doppelkinn hat (sie hat ansonsten nen perfekten Body, ist schlank) und zu mir sprechend in so eine tiefe, unschöne Stimmlage wechselt. Und damit meine ich keinen Wechsel aus der Flirt-Stimme in die normale, sondern so ne besonders tiefe Stimmlage. Wenn sie z.B. mit ner Freundin telefoniert, spricht sie höher. Jedenfalls triggern mich diese zwei Sachen so, dass ich ziemlich schnell JEGLICHE Lust auf sie verliere als Partnerin. Wenn sie unter diesen Umständen irgendwelche Aktivitäten vorschlägt, halbernst Zukunftspläne schmiedet oder Nähe sucht, lasse ich das mehr über mich ergehen oder bekomme schlechte Laune und weise sie ab. 

Im Endeffekt wirft mich das permanent zurück, was das Wachstum der Beziehung bzw. jegliche Zukunftsfähigkeit angeht. Ich komme nicht über die "ist nett, bin mir aber nicht sicher"-Phase hinaus. Als wir mal zusammen eine Woche weg waren und ich sie von Anfang an unattraktiv fand wegen s.o., war ich die ganze Zeit miesepetrig, hat natürlich in der Konsequenz auch ihre Laune runtergezogen und sie war vermutlich verstärkt so, wie ich sie nicht ansprechend finde. Anders, wenn ich wir ab und an ein Treffen haben, wo das nicht auftritt, wonach ich dann denke, wow nice, mit ihr kann ich mir vielleicht mal mehr vorstellen.

Dieses Hin und Her zieht sich seit der Kennenlernphase, was die Beziehung für uns beide zu einer kleinen Achterbahnfahrt macht. War entsprechend auch nie richtig verknallt in sie mit irgendwelchen Schmetterlingen im Bauch; hab sie einfach gern als Mensch. Letztendlich bin ich die verfickte Dramaqueen in der Beziehung. Ziemlich schade, denn ansonsten passen wir gut zusammen (Intellekt, Humor, Freizeitgestaltung), haben ein ähnliches Bedürfnis nach Nähe, Sex (der ist gut, so ne 2, Häufigkeit perfekt). Auch ist sie ne ziemlich loyale Frau, hat mich in der Zeit charakterlich nie enttäuscht, Shittests halten sich im Rahmen und diese weiß ich auch irgendwie zu schätzen, macht Spaß. Und wie gesagt, die Hälfte der Zeit ist sie für mich die süßeste Frau der Welt (begegne wenig Frauen, die ich attraktiver finde); ich kann dann noch so schlecht gelaunt sein, ich kriege direkt gute Laune und flirte mit ihr wie am ersten Tag. Habe es auch nie erlebt, dass mich ne Frau so polarisiert hat, was die Attraktivät angeht. 

Es ist für mich die erste Beziehung, hatte erst seit zwei Jahren mehr Dates, davor war bis paar Ausnahmen tote Hose. Leider hat mich bei den Frauen, die ich gedatet habe (überwiegend Onlinegame) entweder die Persönlichkeit oder das Aussehen nicht überzeugt und entsprechend war ich irgendwelchen Bindungsversuchen komplett abgeneigt. Jedenfalls habe ich keine überzogenen Vorstellungen, sehe ab und an auch ne 45 oder 50 jährige, die "irgendwas hat".

Ich habe mich veranlasst gesehen, den Thread aufzumachen, da ich mit meinem Latein ziemlich am Ende bin. Habe versucht, sie in den Phasen, in denen ich sie unattraktiv finde, wie immer zu behandeln und mir nichts anmerken zu lassen, leider ist das auf Dauer ziemlich anstrengend und auch nicht der Sinn der Sache. Fühle mich wie das letzte Aas, sie phasenweise ehrlich-abweisend zu behandeln. 

Wollte mich wegen dieser Sache vor paar Monaten trennen, ich konnte es aber nicht übers Herz bringen, ihr den Grund zu nennen (ich meinte, es passe einfach nicht und sie wäre nicht mein Typ) und zudem war sie beim Trennungsgespräch wieder die Zuckersüße trotz Tränen, so dass ich mich habe umstimmen lassen. Oh man. 

Möchte keine Beziehung wegwerfen, die ansonsten wirklich fein ist. Vielleicht habe ich auch einfach Angst, sie zu verletzen oder überhaupt nochmal so ein Gespräch zu führen. Ey, ich weiß es nicht. 

Würde mich über Anregungen freuen und nein, es ist kein Trashthread.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dafür das du erst seit zwei Jahren datest und dies deine erste Beziehung ist, lieferst du hier ganz schön viel Bullshit ab.

Du bist ne Dramaqueen.

Du hast kein Rückgrat.

Du gehörst zu den ständigen Selbstoptimierern. 

Du hast ein Problem mit deiner Freundin welches keins ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du bist 30! Verschwende nicht ihre und deine Zeit, wenn es nicht wirklich paßt. Überleg mal warum Dich ihr Doppelkinn nur die Hälfte der Zeit stört. Auf jeden Fall steigerst du dich rein, wirst innerlich aggressiv. Erst 7 Monate zusammen und du wolltest dich vor ein paar Monaten schon trennen hast es aber nicht auf die Reihe gebracht. Deine Ausrede zuckersüß trotz Tränen zählt nicht. Bedürftigkeit, keine Alternativen, Gewohnheit. Egal,-  Du bist nicht ehrlich, das Ist keine Basis für eine Beziehung und hat keine Zukunft. Die Frau hat einen besseren verdient. Du hast kein Problem mit ihrer Attraktivität sondern mit dir. Gehe deine Baustellen an. Next.

bearbeitet von ZuNett

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dein ganzer Thread hat einen komplett verdrehten Inhalt.  Du sprichst darüber, dass deine LTR in manchen (Sex)Positionen, oder Lebenssituationen ein Doppelkinn hat, und du dir deshalb keine Zukunft mit ihr vorstellen kannst. Sonst menschlich passe aber alles.

Du bist 31, normalerweise solltest du in deinem Alter schon so viele Mullen geknallt haben, dass Sex für dich etwas relativ alltägliches sein müsste. Bei dir können also nur folgende Annahmen dein Problem sein, oder eine Summe dessen:

1) Du hast zu wenig gefickt in deinem Leben, und legst deshalb einen ungemeinen Wert auf Perfektion bei der Frau. 

2) Es interessiert dich extrem, was andere Menschen über dich denken, und wenn jemand anders das Doppelkinn deiner LTR sieht, ist dir das unangenehm und peinlich, weil du deinen Selbstwert zu hohem Maße aus dem gewinnst, was du denkst, was andere über dich denken.

To Do: Ich würde dir empfehlen deine rumhur-Phase nachzuholen, und erst eine LTR zu starten wenn du deine Zwangsneurose was Perfektion angeht abgelegt hast. Denn nach einer 7- monatigen LTR schlusszumachen mit dem Grund:

vor 3 Stunden, Betabanane schrieb:

sie wäre nicht mein Typ

ist einfach nur ein selfdiss für dein screening.

bearbeitet von Max_well
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man merkt einfach, dass du nicht in deine TE verliebt bist. Sagst du ja auch selbst.

Dann stören solche Kleinigkeiten wie du sie nennst, man bauscht diese künstlich auf, um einen Schlussmachgrund zu finden.

Trenn dich, vögel rum und der Rest kommt von selbst.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

vorweg: Möchte sie eine Familie gründen? Falls ja (wovon ich ausgehe), solltest du dich möglichst schnell entscheiden und dann mit vollem Herzen dabei bleiben. Auch wenn ich ZuNetts Beitrag etwas destruktiv geschrieben finde, hat er recht, dass du ihre und deine Zeit verschwendest. Nach 7 Monaten wirst du - wenn du genau hinhörst - wissen was du willst.

Dein kompletter Beitrag liest sich so, als ob die Entscheidung für eine Trennung bereits getroffen wurde, du aber die Konsequenzen fürchtest (korrigier mich). 

Falls dem so ist, frage ich mich, was dieser Beitrag hier soll? Was erhoffst du dir? Dass dir die Trennung jemand abnehmen oder ausreden kann und du so die damit unweigerlich zusammenhängenden Gefühle nicht erleben musst?

Da wären wir auch bei meiner These: Ich glaube du kannst unangenehme Gefühle schlicht nicht gut aushalten. Entsprechend vermeidest du sie: Deine unerklärliche Abneigung ihr gegenüber hältst du nicht aus. Das Trennungsgespräch hast du nicht ausgehalten (und rationalisierst es dir im obigen Sinne zurecht). Den Gedanken dich zu trennen hältst du nicht aus, eröffnest diesen Thread und hoffst, dass dir das jemand abnehmen kann.

Was heißt überhaupt, dass du Angst hast sie zu verletzen? Dein Text liest sich so, als ob sie die wesentlich stärkere Person ist als du und das sie wesentlich leichter einen neuen Partner findet, als du eine neue Partnerin. Wieso musst du sie dann vor einer "Verletzung" schützen? Nur weil sie in einem Gespräch weint heißt das nicht, dass sie deinen Schutz bedarf.

Teils bin ich aber auch ganz bei dir: Eine Beziehung wirft man nicht einfach weg. Menschen wirft man nicht einfach weg. Und "next" ist ziemlich 2008. Als hier fast nur Anfänger waren, die nicht besser mit ihren Gefühlen umgehen konnten. 

Also werd dir klar, was du willst und dann handle entsprechend und ohne Ausreden. Wenn du eine Entscheidung getroffen hast, kannst du hier immer noch nach Unterstützung bei der Umsetzung fragen. Konkrete Fragen, die konkrete Antworten nach sich ziehen. In deiner Frage sehe ich nur die Hoffnung, dass dir jemand eine unangenehme Entscheidungen abnimmt.

  • LIKE 1
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 29.3.2020 um 22:53 , Betabanane schrieb:

Wollte mich wegen dieser Sache vor paar Monaten trennen, ich konnte es aber nicht übers Herz bringen, ihr den Grund zu nennen (ich meinte, es passe einfach nicht und sie wäre nicht mein Typ) und zudem war sie beim Trennungsgespräch wieder die Zuckersüße trotz Tränen, so dass ich mich habe umstimmen lassen. Oh man. 

Fein, dass Du es nicht übers Herz gebracht hast, den wahren Grund zu nennen. Diesen Anstand hast Du wenigstens.

Der Rest ist ziemlicher Selbstbetrug. Du hast keine Eier dein Leben in die Hand zu nehmen und keine Alternativen. Außerdem Angst, nie wieder eine Frau zu finden, was schon fast an eine oneitis denken lässt.
Keine überzogenen Vorstellungen? Aber dennoch bis vor paar Monaten kein passendes Gegenstück gefunden, und dann nur Onlinegame? Hallo? Hier gibt es wohl auch ein stark verschobenes Selbstbild?

Sorry, aber lass die Frau ziehen und ihr Glück finden, Du bist es definitiv nicht. Ihre Tränen werden trocknen und sie findet den Partner, den sie verdient hat.
Du solltest dich einfach mal ne Weile richtig ausleben und dann mit einem neuen Mindset einen Neustart in eine LTR mit einer Frau starten, die dich nicht nur zu 50% interessiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube, dass deine Probleme dadurch entstehen, dass du vorher nur Onlinegame betrieben hast. Dort hat man ständige Nachfrage und Angebot, sodass man einfach wechseln kann, wenn einem etwas nicht passt. Es wird Zeit für dich, richtige menschliche Interaktion zu erlernen. Am besten gibst du ihr die Chance, einen Partner zu finden, der sie wertschätzt. Dann kannst du von vorn beginnen und erstmal von Beginn an lernen, dass jeder seine positiven und negativen Seiten hat. Das würde dir auch Helfen, mehr Selbstbewusstsein zu entwickeln und klar zu kommunizieren, was du in einer Beziehung willst oder nicht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die vielen guten Beiträge, da steckt viel wahres drin. Habe mir mit der Antwort etwas Zeit gelassen, weil ich das sacken lassen musste. 

Am 30.3.2020 um 00:00 , H54 schrieb:

 Du gehörst zu den ständigen Selbstoptimierern. 

 

Das stimmt, ist mir auch schon länger bewusst und ich versuche schon, mich da lockerer zu machen. Als es mir jahrelang nicht so gut ging, habe ich das mit Selbstoptimierung auf geistiger, sozialer und körperlicher Ebene zu kompensieren versucht, teils um bei Frauen erfolgreich zu werden. Leider etwas zu verbissen, mit zu wenig Spaß im Leben und am Prozess an sich. Letztendlich blieb es eine Kompensation, erst nachdem das Grundproblem weg war (waren jahrelange körperliche und wohl daraus resultierend psychische Probleme), lief es mit Frauen. Aber ich muss echt lockerer werden. Merke, wie mir manche - verschiebbare - Tasks im Kopf rumschwirren, ich nicht abschalten kann und mich etwas aufrege, wenn meine Freundin in meine "großen Pläne" hineinpfuscht. So, als ob das, was ich wert bin und was mich ausmacht, an ihrer Erledigung hängt. 

 

Am 30.3.2020 um 00:44 , John Dorian X schrieb:

Du bist sicher auch nicht der geilste Typ der Welt der immer attraktiv ist. 

Das denk ich mir auch, wenn ich mir so manche Fotos anschaue. Oh Boy.

 

Am 30.3.2020 um 02:49 , Max_well schrieb:

2) Es interessiert dich extrem, was andere Menschen über dich denken, und wenn jemand anders das Doppelkinn deiner LTR sieht, ist dir das unangenehm und peinlich, weil du deinen Selbstwert zu hohem Maße aus dem gewinnst, was du denkst, was andere über dich denken.

Daran versuche ich zu arbeiten (siehe oben). Ich habe einen korrekten Freundeskreis, kann gut alleine Zeit verbringen. Ich musste mich aber in meiner Phase, in der ich gesundheitliche Probleme hatte, echt bewusst anpassen und sozial konditionieren, um auf Partys von Bekannten zu gehen und Frauen kennenzulernen. Ohne die Frauen wäre ich einfach zu Hause geblieben und hätte was gemacht, worauf ich Bock hab. Früher war das nicht so ausgeprägt und ist auch schnell wieder weniger geworden, seitdem es mir wieder gut geht. 

Der Text ist bisher etwas auf mich fixiert, aber ich sehe - auch selbst seit längerer Zeit - zumindest eine Korrelation zwischen meiner eigenen Unzufriedenheit und jener mit der Beziehung.

Ich sehe gewisse Dynamiken, also konkret z.B. ich bin schlecht gelaunt, verhalte mich entsprechend meiner Freundin miesepetrig, meine Freundin reagiert natürlich nicht mit ihrer süßen Seite, meine Laune geht weiter in den Keller, Freundin nervt...

Andererseits fällt es mir mangels Vergleiches schwer, einzuschätzen, wie gut meine Beziehung ist. Wobei mir diese bewusste Einschätzung auch wieder egal ist, wenn sich die Zeit mit ihr "einfach gut anfühlt". So kategorisch bin ich nicht, oder will es zumindest nicht sein. Ich habe zumindest eine Vorahnung, dass mich bei der nächsten und übernächsten tausend andere Dinge nerven könnten.

Jedenfalls waren die kritischen Beiträge (sie hat nen besseren Typen verdient etc.) irgendwie ein Weckruf. Ich habe im Umgang mit ihr versucht, einfach locker drauf zu sein und den Moment zu genießen, nicht zu viel vorzunehmen, spontan zu sein. Ist auch unserer gemeinsamen Zeit gut bekommen, wobei es noch früh ist für verbindliche Aussagen. 

Am 30.3.2020 um 02:49 , Max_well schrieb:

1) Du hast zu wenig gefickt in deinem Leben, und legst deshalb einen ungemeinen Wert auf Perfektion bei der Frau. 

 

Kannst du mir das erklären? Danke dir! 

Am 1.4.2020 um 15:14 , Jigga schrieb:

Da wären wir auch bei meiner These: Ich glaube du kannst unangenehme Gefühle schlicht nicht gut aushalten. Entsprechend vermeidest du sie: Deine unerklärliche Abneigung ihr gegenüber hältst du nicht aus. Das Trennungsgespräch hast du nicht ausgehalten (und rationalisierst es dir im obigen Sinne zurecht). Den Gedanken dich zu trennen hältst du nicht aus, eröffnest diesen Thread und hoffst, dass dir das jemand abnehmen kann.

Was heißt überhaupt, dass du Angst hast sie zu verletzen? Dein Text liest sich so, als ob sie die wesentlich stärkere Person ist als du und das sie wesentlich leichter einen neuen Partner findet, als du eine neue Partnerin. Wieso musst du sie dann vor einer "Verletzung" schützen? Nur weil sie in einem Gespräch weint heißt das nicht, dass sie deinen Schutz bedarf.

Darüber muss ich noch nachdenken. Es war eigentlich so, wie ich es geschrieben habe. Als ich mich trennen wollte, habe ich mich zu ihr länger nicht hingezogen gefühlt und hätte es ertragen können, sie temporär zu verletzen. Als sie während des Trennungsgesprächs gefühlt die süßeste Frau der Welt war, war der Trennungsgrund hinfällig. Wenn ich so lese, was ich hier inhaltlich schreibe, sollte ich mich erst recht mehr mit deinem Beitrag auseinandersetzen...

Am 4.4.2020 um 15:11 , darklife schrieb:

Du hast keine Eier dein Leben in die Hand zu nehmen und keine Alternativen. Außerdem Angst, nie wieder eine Frau zu finden, was schon fast an eine oneitis denken lässt.

Ne, tatsächlich habe ich keine richtigen Alternativen (warum auch, in einer Beziehung), aber ich laufe überwiegend mit dem Gefühl rum, dass ich viele haben könnte.

Am 5.4.2020 um 05:34 , WomenPower schrieb:

Ich glaube, dass deine Probleme dadurch entstehen, dass du vorher nur Onlinegame betrieben hast. Dort hat man ständige Nachfrage und Angebot, sodass man einfach wechseln kann, wenn einem etwas nicht passt.

Onlinegame war einfach nur ne mega Enttäuschung, hatte meistens direkt das Gefühl, dass die Frauen mir nicht passen. Ich echten Leben sieht man ne Frau, der Blick bleibt aus unerfindlichen Gründen wie ein Kaugummi kleben - unbezahlbar. Achja, meine Freundin habe ich im Arbeitsumfeld kennengelernt. 

--

Fazit: ich werde lockerer sein und gucken, wie es mit meiner Freundin läuft. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 9.4.2020 um 10:52 , Betabanane schrieb:

aber ich laufe überwiegend mit dem Gefühl rum, dass ich viele haben könnte.

Dann ist das doch ne einfache Kiste. Lass deine LTR sausen, die findet sicher jemanden, der sie zu 100% toll findet und nicht nur ab uns zu.

Und Du schaust Dich auf dem Markt mal um. Nimmst mit, was Du kriegst, tobst Dich ein wenig mehr aus. In Real Life und nicht nur per OG.
Und wenn Dir dann nach ner Weile die dann passende Dame über den Weg läuft, die Dir jeden Tag gefällt, machst Du den Sack zu.

Happy Easter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu allererst vielen herzlichen Dank an die (meist weiblichen) User, die hier auf die Problemstellung sehr hilfreich und konstruktiv mit "Du denkst wohl du bist ein Modell?!11 und meinst nur Modells sind gut genug für dich!?1111" geantwortet haben. Es ist schön zu sehen, dass es einen regen Austausch zwischen PU und Go Feminin Forum gibt. Mädels, ihr seid die Tollsten! Euer Gido😘

 

Tatsächlich gut finde ich dagegen die die sich hier konstruktiv mit dem Problem und Ursachen auseinander gesetzt haben:

Am 30.3.2020 um 02:49 , Max_well schrieb:

ist einfach nur ein selfdiss für dein screening.

 

Am 30.3.2020 um 02:49 , Max_well schrieb:

hast zu wenig gefickt in deinem Leben

Ich glaube auch, der Hund liegt bei der mangelnden Erfahrung begraben. Und ich finde es nicht gut, wenn jemand für mangelnde Erfahrung angefeindet wird und gleich wieder die typischen Beißreflexe kommen, statt konstruktive Antworten.

 

@Betabanane,

keine Frau sieht immer gut aus. Das ist die (Achtung) ungeschminkte Realität. Sei es weil sie modetechnisch daneben gegriffen hat, im Bad wie ein Faltenhund aussieht oder trotz inniger Bitten sich einfach nicht mal das Arschloch rasieren kann...

Kurzer Einschub: Du könntest versuchen mit ihr über die Stimmlage zu reden und schauen, ob sie das ändern kann bzw. möchte. Daraus kann man auch ein lustiges Spiel machen, bei dem du immer dann GANZ TIEF redest wenn sie es auch tut. Das könnte auch zeigen, inwiefern ihr beide unaufgeregt mit Problemen in der Beziehung umgehen könnt. Denn Kommunikation war bislang scheinbar  nicht so dein Steckenpferd, oder?

Nichtsdestotrotz musst du entscheiden, ob du mit dem Doppelkinn leben kannst - bedenke: es wird mit den Jahren immer schlimmer - oder nicht. Und dann bitte konsequent durchziehen. Du brauchst evtl einfach noch die Zeit und Erfahrung zu ergründen worauf du Wert legst und worauf weniger. Diese Chance darf dir keiner nehmen. Also nimm sie dir bitte auch nicht, indem du ewig eine solala-LTR auf der Kippe führst.

Denn wenn die Zweifel in den ersten Monaten schon so groß sind und keine Schmetterlinge kommen, dann wird es später auch nicht besser und verbrennst nur euer beider Zeit. 

Daher geh in dich. Rede mit deiner Perle. Versuche es nochmal... Aber entscheide dann schnell und verschwende hier bitte kein weiteres halbes Jahr mit grübeln ob das alles so passt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.