19 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

1. Mein Alter: 29
2. Alter der Frau: 26
3. Art der Affäre (F+, Affäre neben einer Beziehung): F+ 
4. Ist einer von beiden anderweitig eingebunden? In welcher Beziehungsform (monogam/offen)? Ist die Affäre geheim?  Nein aktuell nicht, bisher monogam, nein nicht geheim
5. Dauer der Affäre: 5 Monate
6. Qualität / Häufigkeit Sex: immer wenn wir uns sehen
7. Beschreibung des Problems? 

Hi Leute,

ich date seit 5 Monaten eine echt nette und heiße Frau. Leider war sie lange in 2 Beziehungen und will aktuell noch keine neue feste Beziehung eingehen. Sie fühlt sich sonst eingesperrt und unter Zwang und will noch Freiheit haben und was erleben. Ich dagegen würde gerne endlich mal den nächsten Schritt gehen = Beziehung, zusammenziehen usw., ganz kitschig. 

Nun ist sie immer wieder hin und hergerissen: einerseits mag sie mich sehr und findet mich mega süß, andererseits kann sie sich jetzt nicht vorstellen "für immer" in einer Beziehung zu sein und vieles nicht mehr zu dürfen (liegt angeblich 0.0 bei mir). Ich selbst mag sie sehr, v.a. ihre mega positive Art, war mir aber auch ab und an unsicher, ob es wirklich so gut passt. Aber ehrlich gesagt hatten wir schon immer eine sehr sehr gute Zeit, die ich mit ihr auch in Zukunft nicht missen wollen würde und waren letztens sogar für 2 Wochen alleine zusammen im Urlaub (was auch sehr harmonisch war). Immer wenn ich die Chance hatte, mit einer anderen zu flirten und mich mit einer anderen zu treffen, hat mich mein Gefühl eingeholt, dass ich sie nicht verlieren will. Das frisst schon an mir und ich denke es ist nicht hilfreich, dass ich dadurch nicht der "harte Alpha" bin - und sie steht schon ganz besonders darauf, Grenzen gesetzt zu bekommen usw. Ich weiß auch, dass sie seit kurzem wieder Tinder benutzt, was sie die ganze Zeit über nie gemacht hat.


8. Frage/n

Was würdet ihr tun? Es gibt nur 2 Optionen (oder?). 1) man vereinbart eine offene Beziehung (also nicht viel anders als aktuell), redet über seine Vorstellungen und Wünsche (z.B. dass man sich immer gegenseitig informiert wenn man jmd. trifft usw., denn das würde ich glaube ich wollen) und hat jeweils die Option jemand zu treffen (die ich natürlich wahrnehmen würde!). Damit findet man dann entweder doch zueinander weil man sich den Freiraum gibt und auch sowas wie ein "Vertrauen", dass man sich schon wiedersehen wird oder aber man findet jemand, der eh noch besser passt und macht quasi den "soften" Übergang. Oder 2) Man beendet die Sache und schließt ab (was nicht heißen muss, dass der Mensch aus dem Leben ausscheiden muss, man kann ja immer noch befreundet sein). Das hätte den Vorteil, dass ich weiter machen kann. Neue starten, vll jemand passenderes finde. Mein Ego nicht belaste, indem ich etwas probiere, von dem ich denke, dass es nicht zu mir passt. Und: mit ihr wurde glaube ich noch nie "Schluss" gemacht - wäre sicher für meine Attraction nicht schlecht, da sie damit sicher nicht rechnet. Natürlich nützt mir das dann nur wenn sie ihre Meinung ändern würde und letztendlich löst es das Problem eig. nicht sondern manipuliert eher ihre Gefühlswelt. 

Außerdem ganz wichtig an die Frauen-Profis unter euch: wie schafft ihr es, Grenzen zu setzten, Frauen zu triggern, dass sie wissen, dass sie nicht alles mit euch machen können ABER trotzdem ein liebenswürdiger Mann zu sein und ihr auch viel Gutes zu tun? Ich krieg das nicht so recht hin und bin immer zu weich und zu nachgiebig (so kenne ich das aus meinem Freundeskreis, "der Klügere gibt nach" und so). Wie lerne ich, "aggressiver" meinen Standpunkt zu vertreten? Und wenn ich das tue, wie hoch ist die Gefahr, dass eine Frau es eher abtörnt als geil findet, wenn ich eher öfter als seltener ein "Arsch" bin? Kurzum: wie werde ich einfach männlicher? Wie kann ich mein Selbstbewusstsein noch viel mehr füttern? 

Noch ein Letztes: es nagt sehr an mir und ich habe auch schon Hilfe aufgesucht aber im Bett klappt es bei mir nicht immer so wie es soll. Ich weiß wirklich nicht woran es liegt aber an manchen Tagen geht gar nichts, an anderen klappt es super. Ich vermute aber, dass ich ein Gefühl der "Sicherheit" und "Vertrautheit" brauche - z.B. ging es immer ziemlich schlecht bei ONS. Ich hab mir auch Pillen besorgt aber noch nicht benutzt und würde wenn mögich auch drauf verzichten. Aber es nagt gewaltig an meinem Ego/Selbstbewusstsein. Klar, das kann natürlich auch ein Grund sein, warum Frauen mich nicht als ewiges Beziehungsmaterial ansehen, aber in diesem Fall denke ich ist es kein ganz so großes Problem (sagt sie jedenfalls, ich lecke wohl auch ganz gut und sie kommt eh nur "von außen" ;)). Gibt es bei euch ähnliche Erfahrungen oder ab und zu Probleme? Oder seid ihr "allzeit bereit"? Hat jemand ggf. Tipps? 

bearbeitet von VinceVega28

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich mach's kurz:

Mann verführt, Frau bindet. 

Game on

  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden, VinceVega28 schrieb:

Außerdem ganz wichtig an die Frauen-Profis unter euch: wie schafft ihr es, Grenzen zu setzten, Frauen zu triggern, dass sie wissen, dass sie nicht alles mit euch machen können ABER trotzdem ein liebenswürdiger Mann zu sein und ihr auch viel Gutes zu tun? Ich krieg das nicht so recht hin und bin immer zu weich und zu nachgiebig (so kenne ich das aus meinem Freundeskreis, "der Klügere gibt nach" und so). Wie lerne ich, "aggressiver" meinen Standpunkt zu vertreten? Und wenn ich das tue, wie hoch ist die Gefahr, dass eine Frau es eher abtörnt als geil findet, wenn ich eher öfter als seltener ein "Arsch" bin? Kurzum: wie werde ich einfach männlicher? Wie kann ich mein Selbstbewusstsein noch viel mehr füttern? 

1. No more Mr. Niceguy, von Robert A. Glover lesen.

2. Rausfinden wer du eigentlich wirklich bist. Dauert lang, lohnt sich aber. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden, VinceVega28 schrieb:

Noch ein Letztes: es nagt sehr an mir und ich habe auch schon Hilfe aufgesucht aber im Bett klappt es bei mir nicht immer so wie es soll. Ich weiß wirklich nicht woran es liegt aber an manchen Tagen geht gar nichts, an anderen klappt es super. Ich vermute aber, dass ich ein Gefühl der "Sicherheit" und "Vertrautheit" brauche - z.B. ging es immer ziemlich schlecht bei ONS. Ich hab mir auch Pillen besorgt aber noch nicht benutzt und würde wenn mögich auch drauf verzichten. Aber es nagt gewaltig an meinem Ego/Selbstbewusstsein. Klar, das kann natürlich auch ein Grund sein, warum Frauen mich nicht als ewiges Beziehungsmaterial ansehen, aber in diesem Fall denke ich ist es kein ganz so großes Problem (sagt sie jedenfalls, ich lecke wohl auch ganz gut und sie kommt eh nur "von außen" ;)). Gibt es bei euch ähnliche Erfahrungen oder ab und zu Probleme? Oder seid ihr "allzeit bereit"? Hat jemand ggf. Tipps? 

Weniger hohe Ansprüche an dich selber stellen. Der Sex sollte auch dir Spaß machen. Wenn du dafür z.b. erstmal ne Runde Kuscheln brauchst, ist das okay.

Das fällt auch unter sich selber besser kennenlernen.

bearbeitet von Sam Stage

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden, VinceVega28 schrieb:

Immer wenn ich die Chance hatte, mit einer anderen zu flirten und mich mit einer anderen zu treffen, hat mich mein Gefühl eingeholt, dass ich sie nicht verlieren will. Das frisst schon an mir und ich denke es ist nicht hilfreich, dass ich dadurch nicht der "harte Alpha" bin - und sie steht schon ganz besonders darauf, Grenzen gesetzt zu bekommen

Moin Bruder,

du solltest dich ins kleine 1x1 einlesen.

Wenn du mit anderen flirtest bedeutet das nicht, dass du riskierst, sie zu verlieren. Das Gegenteil ist der Fall. Indem andere Frauen mit dir flirten steigt dein "Marktwert" und das macht dich für sie interessant.

Was den Alpha betrifft - das Ziel ist nicht, vordergründig den harten Kerl zu spielen. Es geht eher darum in diversen Situationen die Fuhrung zu übernehmen, Entscheidungen zu treffen und Vorschläge zu machen. Das schließt Kompromissbereitschaft und die Entscheidung, einen ihrer Vorschläge umzusetzen, nicht aus. Aber es sollte immer deutlich werden, dass du die Entscheidung triffst. Alpha ist auch, auf Gegenwind gelassen zu reagieren und generell gechillt zu sein.

 

vor 5 Stunden, VinceVega28 schrieb:

Es gibt nur 2 Optionen (oder?).

Keineswegs.

Was willst du gerade, ein neues Auto kaufen oder eine Beziehung entwickeln?

Im ersten Fall kannst du mit dem Verkäufer verhandeln. Im zweiten Fall - zerrede die Sache nicht. Lass' es doch einfach mal laufen und schaffe eine Bindung durch schöne gemeinsame Zeiten. Dass ihr zusammen gehört entwickelt sich dann im besten Fall von alleine. Aber lasse diese überflüssigen und kontraproduktiven Problemgespräche sein!

vor 5 Stunden, VinceVega28 schrieb:

wie schafft ihr es, Grenzen zu setzten, Frauen zu triggern, dass sie wissen, dass sie nicht alles mit euch machen können ABER trotzdem ein liebenswürdiger Mann zu sein und ihr auch viel Gutes zu tun?

 

Indem du selbstbewusst und unaufgeregt deine Prinzipien lebst und deine Standpunkte vertrittst. Stichwort Shittest. Wie gesagt, lese dich in die Grundlagen des Pickup ein!

vor 5 Stunden, VinceVega28 schrieb:

Noch ein Letztes: es nagt sehr an mir und ich habe auch schon Hilfe aufgesucht aber im Bett klappt es bei mir nicht immer so wie es soll. Ich weiß wirklich nicht woran es liegt aber an manchen Tagen geht gar nichts, an anderen klappt es super. Ich vermute aber, dass ich ein Gefühl der "Sicherheit" und "Vertrautheit" brauche - z.B. ging es immer ziemlich schlecht bei ONS. Ich hab mir auch Pillen besorgt aber noch nicht benutzt und würde wenn mögich auch drauf verzichten. Aber es nagt gewaltig an meinem Ego/Selbstbewusstsein.

Das liegt fast immer an genau dem Grund, den du vermutest: du setzt dich (unbewusst) unter Leistungsdruck. Wenn man unbewusst Ängste hat, es könnte nicht klappen und dann passiert genau das, fühlt man sich schlecht und verspürt Unwohlsein. Beim nächsten Mal ist die Angst davor umso größer und dann bist du in einem Teufelskreis.

Wenn du Pillen hast können die sehr hilfreich sein weil sie dir Sicherheit geben. Du brauchst die also nicht damit es mechanisch funktioniert, sondern weil sie dir die Sorge nehmen können, dass es nicht klappt. Und aufgrund dieser Sicherheit wird dein Selbstvertrauen gestärkt und es gibt kein Problem mehr.

Insofern  solltest du die Pillen ruhig benutzen.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 8.10.2020 um 21:33 , VinceVega28 schrieb:

1. wie schafft ihr es, Grenzen zu setzten, Frauen zu triggern, dass sie wissen, dass sie nicht alles mit euch machen können ABER trotzdem ein liebenswürdiger Mann zu sein und ihr auch viel Gutes zu tun? 

.....

2. im Bett klappt es bei mir nicht immer so wie es soll. 

Wenn der Satz 1 (Grenzen setzen, triggern, usw) bei einer Frau nötig ist, dann ist sie nicht die richtige.

Und der Satz 2 ist ein dinglicher Beweis dafür.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 9.10.2020 um 02:03 , Sam Stage schrieb:

Ich mach's kurz:

Mann verführt, Frau bindet. 

Game on

Aber Frau kann auch verführt Heutzutage sind es die Jungen, die wollen, dass die Frauen zuerst gehen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten, catty33 schrieb:

Aber Frau kann auch verführt Heutzutage sind es die Jungen, die wollen, dass die Frauen zuerst gehen. 

Klar kann Frau das!
und wenn es alle machen würden, wären wir auch endlich in der Gleichberechtigung angekommen.
Allerdings ist es meiner Erfahrung nach: Egal wie aufgeklärt die Mädels sind, die wollen meisten doch lieber das Man(n) den ersten Schritt macht. Was auch immer die Gründe dafür sein mögen.

Mag sein das die jungen Mädels mittlerweile gecheckt haben, das viele Jungsters zwar gute Tastenjockeys sind,
aber bei realen Titten nix geschissen bekommen.
Da ist's super wenn Frau aktiv wird um die eigenen Bedürfnisse zu stillen.

bearbeitet von Sam Stage

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 8.10.2020 um 20:33 , VinceVega28 schrieb:

mit ihr wurde glaube ich noch nie "Schluss" gemacht - wäre sicher für meine Attraction nicht schlecht, da sie damit sicher nicht rechnet.

Du hast ein verdammt grosses Ego-Problem.

Am 8.10.2020 um 20:33 , VinceVega28 schrieb:

Mein Ego nicht belaste,

 

Am 8.10.2020 um 20:33 , VinceVega28 schrieb:

Aber es nagt gewaltig an meinem Ego/

Und du bist dir bewusst, dass du ein Ego-Problem hast.

Am 8.10.2020 um 20:33 , VinceVega28 schrieb:

hat mich mein Gefühl eingeholt, dass ich sie nicht verlieren will.

Und deine zweite Baustelle ist Verlust-Angst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Am 22.10.2020 um 20:34 , Yaёl schrieb:

Wenn der Satz 1 (Grenzen setzen, triggern, usw) bei einer Frau nötig ist, dann ist sie nicht die richtige.

Und der Satz 2 ist ein dinglicher Beweis dafür.

 Man muss jedem Menschen Grenzen setzen, sonst fangen sie an dir auf der Nase rumzutanzen. Hast du jemals Kinder erzogen? 

Grenzen setzen ist in unserer Gesellschaft das was kaum noch einer kann. Weil alle keine Eier mehr dafür haben, oder eben Eierstöcke

Dass er im Bett manchmal Probleme hat ist ein vollkommen normales Problem bei Männern. Kann unter anderem bei zu häufigem Pornokonsum oder beruflichem oder privatem Stress passieren. Kenne kaum nen Mann der das Problem nicht schon mal hatte, das habe ich schon mit 18 gelernt. Zur Not tuts mal ne Viagra wenns gar nicht mehr geht. Gerade wenn die Frau einen sexuell überfordert, von 0 auf 100% geht und man jung ist und wenig Erfahrung hat, kann das schnell passieren. 

 

Hast du schonmal mit Männern über 50 verkerht? Da sind Potenzprobleme eher die Regel als die Ausnahme. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, HorsttheWorst schrieb:

1. Man muss jedem Menschen Grenzen setzen, sonst fangen sie an dir auf der Nase rumzutanzen. Hast du jemals Kinder erzogen? 

2. Grenzen setzen ist in unserer Gesellschaft das was kaum noch einer kann. Weil alle keine Eier mehr dafür haben, oder eben Eierstöcke

3. Dass er im Bett manchmal Probleme hat ist ein vollkommen normales Problem bei Männern. 

4. Hast du schonmal mit Männern über 50 verkerht? Da sind Potenzprobleme eher die Regel als die Ausnahme. 

1. Ja, zwei Kinder. Für einen erwachsenen Menschen sollen aber deine Grenzen schon von vornherein erkennbar sein. Wenn du sie extra setzen bzw. zeigen muss, dann ist die Frau nicht die richtige. Ich habe noch nie einen integritären und geistig reifen Menschen gesehen, dem es Spaß machen würde, jemandem auf der Nase rumzutanzen. 

2. Dann verkehrst du wahrscheinlich in einer falschen Gesellschaft -> und gerätst dementsprechend auf falsche Frauen. 

3.  Das Problem ist aber die Frau und nicht seine Potenz.

4. Ja, in den letzten 10 Jahren sogar ausschließlich mit 50+. Keiner hatte Potenzprobleme. Und WENN einer mal nicht konnte, dann lag es daran, dass wir einander nicht passten. 

bearbeitet von Yaёl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was spricht dagegen, es als F+ weiterlaufen zu lassen?

Generell: Wenn die Wahl zwischen offen oder ende fällt. dann wähle das Ende. Eine offene Beziehung führt man nicht aus der Not heraus, schon gar nicht, wenn man sich gerade mal fünf Monate kennt. Eifersucht und Kopffick sind da vorprogrammiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nicht für jeden ist das Beziehungsmodell Offene Beziehung was. Für mich kommt nur (geschlossene) Beziehung in Frage oder F+.

Man kann bei einer F+ ja durchaus auch paar Spielregeln vereinbaren doch wenn die Frau dich nicht binden will und nicht ernsthaft in dich verliebt ist, und das ist sie in meinen Augen nicht wenn so Sätze fallen wie "kann mir nicht vorstellen bis an mein Lebensende nun mit ihm zusammen zu sein", dann ist es besser sich emotional da als Mann rauszuhalten. Denn dann ist das ganze wirklich nur ne Geschichte auf Zeit.

Kann man als Mann auch sehr genießen, wenn man im hier und jetzt leben kann. Aber immer dran denken dass irgendwann dann das Ende kommt. Das zu wissen und vorbereitet zu sein ist dann besser als wenn man davon überrascht wird und es einem dann den Boden unter den Füßen weg zieht..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 3.11.2020 um 04:23 , Danisol schrieb:

"kann mir nicht vorstellen bis an mein Lebensende nun mit einem zusammen zu sein"

Das kann sich heutzutage so gut wie keine normale Frau vorstellen. Aber nicht jede sagt es laut. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mag sein aber welchen Sinn macht dann ne Beziehung? Welchen Sinn macht treu sein dann etc? Wenn die Frau eh irgendwann geht sehe ich kein Grund wieso ich mich um Urlaub zurück halten soll und das süße Zimmermädchen net wegballern soll obwohl ich in einer Beziehung bin 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden, Danisol schrieb:

Mag sein aber welchen Sinn macht dann ne Beziehung? 

Welchen Sinn macht eine Freude, wenn sie endlich ist? 

vor 22 Stunden, Danisol schrieb:

 Welchen Sinn macht treu sein dann etc?

Keinen.

vor 22 Stunden, Danisol schrieb:

sehe ich kein Grund wieso ich mich um Urlaub zurück halten soll und das süße Zimmermädchen net wegballern soll obwohl ich in einer Beziehung bin 

Sollst du nicht. Aber du darfst dadurch die Gesundheit deiner LTR und deine eigene nicht gefährden (was z.B. bei einem Urlaub in Thailand passieren kann).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja es ist ein unterschied wenn eine Liebe oder Freundschaft sich halt ohne Absicht in eine bestimmte Richtung entwickelt oder der andere schon vorher weis dass das ganze für ihn ein ablaufdatum hat dies aber dem anderen absichtlich verschweigt 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 7.11.2020 um 00:11 , Danisol schrieb:

Naja es ist ein unterschied wenn eine Liebe oder Freundschaft sich halt ohne Absicht in eine bestimmte Richtung entwickelt oder der andere schon vorher weis dass das ganze für ihn ein ablaufdatum hat dies aber dem anderen absichtlich verschweigt 

Alles in dieser Welt hat ein Ablaufdatum, und die provisorischen Lösungen halten idR am längsten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi zusammen!

Danke für die vielen Gedanken dazu! Grundsätzlich spricht gegen die offene Beziehung, dass ich mir einfach sehr viele Gedanken mache und, wie auch geschrieben wurde, natürlich Ego-Probleme/Verlustangst habe. Aber Yael hat schon recht, es kann auch für die "feste Beziehung" ein Ablaufdatum geben - sieht man ja häufig genug. Von der Logik her finde ich den Gedanken gar nicht verkehrt, deckt sich auch ziemlich mit dem, was meine Dame denkt. Einer meiner Gedanken war auch, dass ich vielleicht hier eine Chance habe, an mir und meiner Verlustangst zu arbeiten, wenn ich feststelle, dass sie doch immer zu mir zurück kommt, auch wenn sie andere trifft.

Als kleines Update: wir haben öfter darüber gesprochen und sie hat mittlerweile 2x zusammen mit einer Freundin zwei andere Männer getroffen. Beim ersten mal war ich sehr relaxed, beim zweiten mal (letztes Wochenende) war ich deutlich angespannter. Bisher wurde aber nur einmal rumgeknutscht. Fällt mir schon schwer damit umzugehen. Aber ich stehe meinerseits mit ein paar Damen in Kontakt und treffe mich wohl bald mit einer oder zweien - mal sehen was dann passiert. Ich hatte auch schon vor einiger Zeit ein Date mit einer anderen (das war auch damals schon ok) und das hat meine "Hauptdame" sehr krass "getriggert". Den folgenden Satz kann ich daher nur unteschreiben:

Am 9.10.2020 um 02:14 , geloescht schrieb:

Wenn du mit anderen flirtest bedeutet das nicht, dass du riskierst, sie zu verlieren. Das Gegenteil ist der Fall. Indem andere Frauen mit dir flirten steigt dein "Marktwert" und das macht dich für sie interessant.

Sie scheint das selbst irgendwie zu brauchen, da sie sich wohl in ihrer letzten Beziehung "zu sehr gefangen gefühlt hat" und auch vorher ihre Freiheit und Erfahrungen nicht hatte, da sie damals noch so schüchtern war. Ich glaube diese letzte Beziehung hat sie schon ziemlich gebranntmarkt, da sie sagt, dass sie immer wenn sie das Wort Beziehung hört, sich etwas in ihr dagegen strebt. Da sie eben noch nie verarscht wurde und immer sie praktisch die "Macht" über die Beziehung hatte, meint sie dass, sie vielleicht einfach mal verletzt werden muss, um schätzen zu können, was sie hat. Klingt plausibel oder? Ich kenne jedenfalls Frauen, die sitzen gelassen wurden und die sind völlig anders drauf.

 

 

Am 9.10.2020 um 02:14 , geloescht schrieb:

Wenn du Pillen hast können die sehr hilfreich sein weil sie dir Sicherheit geben. Du brauchst die also nicht damit es mechanisch funktioniert, sondern weil sie dir die Sorge nehmen können, dass es nicht klappt. Und aufgrund dieser Sicherheit wird dein Selbstvertrauen gestärkt und es gibt kein Problem mehr.

Insofern  solltest du die Pillen ruhig benutzen

Den Rat habe ich befolgt - wirkt echt krass 😉 Habe zwischenzeitlich festgestellt, dass es Phasen gibt, in denen es perfekt läuft ohne Pillen und dann wieder Phasen, in denen nichts geht. V.a. wenn wir ein ganzes Wochenende zusammen sind und ich merke, dass sie mich wirklich super gern mag, fällt es mir sehr leicht. Daher würde ich auch den Satz von Yael unterschreiben:

Am 28.10.2020 um 00:48 , Yaёl schrieb:

Das Problem ist aber die Frau und nicht seine Potenz

Und auch das kann ich mir sehr gut vorstellen:

Am 5.11.2020 um 13:42 , Yaёl schrieb:

Das kann sich heutzutage so gut wie keine normale Frau vorstellen. Aber nicht jede sagt es laut

Bei einigen klappt es aber bei vielen Paaren gibt es auch große Probleme wenn die Kinder aus dem Haus sind oder sogar noch davor. Prinzipiell hat Man(n) doch einfach nur Angst, dass ihm "seine Beute" abhanden kommt, in sein "Revier" eingedrungen wird (im sprichwörtlichen Sinn hehe ^^). Aber an sich ist das ja scheißegal, solange die Frau ihn trotzdem liebt.

 

 

Am 29.10.2020 um 14:22 , MrNicestGuy schrieb:

Was spricht dagegen, es als F+ weiterlaufen zu lassen?

Generell: Wenn die Wahl zwischen offen oder ende fällt. dann wähle das Ende. Eine offene Beziehung führt man nicht aus der Not heraus, schon gar nicht, wenn man sich gerade mal fünf Monate kennt. Eifersucht und Kopffick sind da vorprogrammiert

Naja ich hänge emotional einfach schon ziemlich drin, ist die Frage, wie ich auf F+ zurück kommen soll. Alles was man gegenseitig so bei einander liegen hat wegräumen? Sich weniger treffen? Andere treffen?. Du hast schon recht, es gibt genug Alternativen und man muss nicht einfach so eine offene Beziehung eingehen wenn man das nicht will und sich nur so kurz kennt.

 

Am 3.11.2020 um 02:23 , Danisol schrieb:

wenn die Frau dich nicht binden will und nicht ernsthaft in dich verliebt ist, und das ist sie in meinen Augen nicht wenn so Sätze fallen wie "kann mir nicht vorstellen bis an mein Lebensende nun mit ihm zusammen zu sein", dann ist es besser sich emotional da als Mann rauszuhalten. Denn dann ist das ganze wirklich nur ne Geschichte auf Zeit.

Kann man als Mann auch sehr genießen, wenn man im hier und jetzt leben kann. Aber immer dran denken dass irgendwann dann das Ende kommt. Das zu wissen und vorbereitet zu sein ist dann besser als wenn man davon überrascht wird und es einem dann den Boden unter den Füßen weg zieht.

Das stimmt sicher auch. Wenn sie mich völlig wollte, dann würde es sicher anders laufen und sie würde nicht riskieren, mich zu verlieren wenn ich auch andere date. Was ich gar nicht will ist, dass ich derjenige bin, der "überrascht" wird, auch wenn ich vll darauf vorbereitet bin. Auf der anderen Seite läuft es halt so gut und ich will es deswegen nicht beenden. Aber es wäre mega interessant, was passieren würde, wenn sie weiß, dass ich auch andere treffe und mit denen was lief? Das war bisher ja nicht der Fall - vielleicht würde das alles auf den Kopf stellen? Die Lösung wäre emotional nicht arg drin zu stecken und es einfach laufen zu lassen und zu sehen, ob sie doch noch binden will und wenn nicht, dann eben nicht und es geht weiter (oder ich bin derjenige, der sie nicht mehr will).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.