War ich zu offen? - Feministin dachte ich wäre verliebt!

6 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Gast

Hello,

ich bin relativ neu in der Community. Ich bin gehe sehr offen mit Frauen um und habe auch einen guten Vibe wie ich an den Reaktionen und Erfolgen merke.

Aber genau das führt öfters zu "Problemen".

Zum Kontext: Ich sehr offen mit meinen Studienkollegen, mache viele Scherze und Faxen mit so gut wie jedem, und bin entsprechend beliebt.

Ich hatte nun eine konkrete Situation, dass eine Kommilitonin dache ich wäre in sie verliebt (was ich durch eine andere Komilitonin erfahren habe).

Die besagte Kommilitonin ich nenne sie mal J, war als wir uns kennen lernten sehr angezogen (hat mich bei jeder Gelegenheit berührt, geneckt, anspielungen gemacht usw.), doch war ich an J aus verschiedenen Gründen nicht interessiert. Zum einen macht J mich absolut nicht geil, außerdem war es relativ schnell offensichtlich, dass J eine third-wave Feministin ist, zum andern war ich gut im Club Game drin und wollte meine Repurtation an der Uni nicht als Player verschreien.

Nun ist einige Zeit vergangen, es hat sich von J aus offentsichtlich eine menge nun angestaut, dass ein absolut merkwürdiger Vibe entstanden ist, als wären wir ein Ex-Paar, obwohl wir nie was miteinander hatten.

Ich habe nun die Interaktion zu J auf das nötigste minimiert, es kommen zwar teilweise immer noch Annährungsversuche von ihr (Spitznamen usw.), was mir inzwischen ziemlich unangenehm ist, da alles so gezwungen wirkt.

1. Ist es sinnvoll J weiterhin ignorieren oder nicht? (Wir haben so kaum Kontakt, außer auf den Korridoren, vielleicht 1 min oder auf Partys oder in der Caféteria)

2. Kam es daher, da ich zu offen mit meiner Art war und nicht von vorn herein meine Intressenlosigkeit signalisiert habe? Sind Frauen deswegen frustriert, wenns nichts läuft? Also wie als wäre es eine "Friendzone" meinerseits?

Ich bin gespannt auf eure Ratschläge und Disskussion.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

„Hell hath no fury like a woman spurned“. Oder so ähnlich. Ist von Shakespeare, glaube ich.

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lass die doch denken was sie will. Stehste drüber. Sehe keinen Handlungsbedarf. Sehe nicht, warum du da irgendwie deinen Standpunkt klarmachen müsstest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja wenn sich frauen in den kopf gesetzt haben, dich ficken zu wollen, es aber nicht von dir kriegen, dann werden sie zickig oder nervig oder zeigen ihre verachtung. frauen vergucken sich in dich, unabhängig davon ob du interesse signalisierst oder ob du dich unterkühlt zeigst. dh du kannst eh nix dagegen machen

die sind hartnäckig wie wadenbeißer. besonders wenn man einen kontext teilt. habe von jeder frau bis jetzt gehört, dass sie sich innerhalb von sekunden oder minuten für einen mann entschieden haben und dann ist nur noch er im kopf. denn eine frau meint immer alles zu kriegen was sie will, egal mit welchen mitteln.

eine frau die dich will, aber du verhalten auf ihre annäherungsversuche reagiert hast, trianguliert sogar. dh sie schnappt sich einen doofen idioten, mit dem sie was anfängt, lässt es dich iwi wissen, um dich eifersüchtig zu machen, in der stillen hoffnung dass du dann mehr investierst

frauen haben einfach keine ahnung von der liebe. sie denken nun mal: was sie fühlen, muss der andere auch fühlen. kinder.... diese weiber. 🙄

dieses phänomen lässt sich sogar biologisch erklären. die frauen sind die jäger, nicht die männer. alles was beziehungstechnisch im zwischenmenschlichen bereich auf der welt passiert, folgt einem gesunden oder manchmal auch kranken plan einer frau. während der mann noch überlegt, ob er gerade nur geil ist oder schon verliebt ist, weiß die frau schon wohin das mit dir führt. die frau weiß schon mit 6 jahren, wie ihr mann der träume sein muss. mit wem sie was ernstes will.... deswegen folgt immer alles diesem muster: echte beziehung - rebound - echte beziehung - rebound. je stärker die gefühle in einer echten beziehung verletzt wurden, desto länger dauert die reboundphase mit einem oder mehreren männern.

deswegen kannst du als mann nix machen. nur den plan erkennen und drüber hinwegsehen. das ist alles. also bitte verhalte dich zukünftig weiterhin so wie du bist und lerne über das gehabe des hb drüberzustehen. nimms mit humor. die können einfach nicht anders. den mann ihrer träume zu finden, ist ihre wichtigste lebensaufgabe

bearbeitet von Jimmy McNulty
  • IM ERNST? 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 15.10.2020 um 00:46 , Gast schrieb:

... dass ein absolut merkwürdiger Vibe entstanden ist, als wären wir ein Ex-Paar ...

...immer noch Annährungsversuche von ihr (Spitznamen usw.), was mir inzwischen ziemlich unangenehm ist, da alles so gezwungen wirkt.

Wir haben so kaum Kontakt, außer auf den Korridoren, vielleicht 1 min oder auf Partys oder in der Caféteria

Also entweder beschreibst du das Problem schlecht oder du hast meiner Meinung nach keins. Bei jemand, mit dem du quasi keinen Kontakt hast, verspürst du einen "merkwürdigen Vibe" und ihre enthemmten Annäherungsversuche haben die Qualität von "Spitznamen".  Es tut mir leid, aber ich sehe das Problem nicht, sondern nur ein Problem, dass du dir in deinem Kopf machst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beim besten Willen verstehe ich den Sinn dieses Threads nicht.

Wenn dich was stört, sprich es an und stell sie zur Rede...du willst ja eh nix von ihr...oder doch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.