Übungen im Nachtleben

131 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 19 Stunden, Zinga schrieb:

Ich müsste halt offensiver sein.

+

 

vor 19 Stunden, Zinga schrieb:

dann letztendlich umsetzten sind halt immer zwei verschiedene Sachen.

Halt ist wie mal und bedeutet nie.

vor 19 Stunden, Zinga schrieb:

aber ich finde, dass man schnell zu so einem Blatt wird, wenn man alleine weggeht. 

Passiert nur, wenn man keinen Plan hat und auf jedes sinnlose Gespräch einsteigt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden, voiizreorx schrieb:

Ich weiß nicht ob dieses "Feiern" gehen dir wirklich weiterhilft, ohne Ziel und ohne Plan 20! Stunden in einer Kneipe aushaaren ist schon sehr abnormal.

Kommt natürlich immer drauf an was gerade ansteht, so lange kann ich es mir natürlich nicht immer erlauben. Aber im Sommer geht es schon. Bei mir zuhause harre ich nicht 20 Stunden in der selben Kneipe aus, weil das auch gar nicht geht. Weiterhelfen tut es sicherlich nicht, aber auch nicht weniger als auf dem Zimmer zu hocken.

bearbeitet von Zinga

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, Niemann-N schrieb:

Passiert nur, wenn man keinen Plan hat und auf jedes sinnlose Gespräch einsteigt. 

Ich weiß immer noch nicht, von welchem Plan ihr in dem Zusammenhang sprecht. Ich lerne hier ja gerne dazu. Aber hast du einen Plan wenn du in B in eine Kneipe gehst? 
 

Das mit den Gesprächen  finde ich in der Praxis auch nicht ganz einfach. Abgrenzung ist zwar sicher generell ein Thema muss ich zugeben, aber ich Führerhaus kein stundenlanges Gespräch, wenn es mich langweilt. Aber erstmal reagiert man natürlich, wenn man angesprochen wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 23.9.2023 um 23:01 , Zinga schrieb:

Ich müsste halt offensiver sein.

+

 

Am 23.9.2023 um 23:01 , Zinga schrieb:

dann letztendlich umsetzten sind halt immer zwei verschiedene Sachen.

Halt ist wie mal und bedeutet nie.

Am 23.9.2023 um 23:01 , Zinga schrieb:

aber ich finde, dass man schnell zu so einem Blatt wird, wenn man alleine weggeht. 

Passiert nur, wenn man keinen Plan hat und auf jedes sinnlose Gespräch einsteigt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Zinga

Vorab die Frage, wie alt bist Du?

Wir können nur aus deinemText orakeln. Du warst 20 h im selben Laden? Respekt. Dein Ziel ist es doch eher Mädels kennenzulernen? Wenn ich richtig gezählt habe, hast Du mit max. vieren geredet? Nicht grad viel für die Zeit.

Mit Plan meinen wir z. B. vorab in eine Kneipe, dann in einen Club oder eine Bar. Du hast zwar einen Wechsel versucht, bist aber wieder zurück. Hätte ich nicht gemacht. Grad in Berlin ist es viel einfacher für eine Abend/Nacht nen Plan B bis E zu haben.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin Zinga,

ich habe mittlerweile auch den Großteil deines Threads hier gelesen. 
In meiner Wahrnehmung wirkst du häufig etwas „verloren“. Wie in deinem letzten Post, 20h in einer Bar sind dann irgendwann nicht mehr zielführend, wenn du mit dem Mindset rausgehen möchtest, Frauen kennenzulernen. Das merken ja auch die anwesenden Frauen und du zeigst meiner Meinung nach sehr geringen Value. Welche Frau findet einen Typen cool, der fast einen kompletten Tag in der selben Bar hängt?

Ich denke es würde dir helfen, konkrete Ziele zu setzen und zum Zeitpunkt deines Ankommens klare Targets (=Frauen) zu definieren. Läuft es bei den Targets nicht, dann Abmarsch und in die nächste Bar/Club. 
Deine Art scheint ja auch sozial kompatibel zu sein, sodass du auch überlegen solltest, die Zeit am Tag mal wirklich auf der Straße Frauen anzusprechen. Denke der Value für dich ist da deutlich höher. 
Viel Erfolg auf jeden Fall!

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden, Niemann-N schrieb:

Vorab die Frage, wie alt bist Du?

27.

vor 13 Stunden, Niemann-N schrieb:

Wir können nur aus deinemText orakeln. Du warst 20 h im selben Laden? Respekt. Dein Ziel ist es doch eher Mädels kennenzulernen? Wenn ich richtig gezählt habe, hast Du mit max. vieren geredet? Nicht grad viel für die Zeit.

Das stimmt. Wobei die Zahl werfe ich mir in dem Fall weniger vor, eher dass ich zum Beispiel bei der Einen mit dem Feuer, die mich interessiert hätte, erbärmlich nichts gemacht habe. Aber man kann sich natürlich denken, dass gerade zu gewissen Zeiten in so einer Kneipe, jetzt nicht gerade Frauenüberschuss herrscht. Mit so vielen hätte man da nicht sprechen können. Aber es gefällt mir dort irgendwie, deswegen komme ich da immer hin. Aber normalerweise immer nur für ein paar Stunden.

vor 13 Stunden, Niemann-N schrieb:

Mit Plan meinen wir z. B. vorab in eine Kneipe, dann in einen Club oder eine Bar. Du hast zwar einen Wechsel versucht, bist aber wieder zurück. Hätte ich nicht gemacht. Grad in Berlin ist es viel einfacher für eine Abend/Nacht nen Plan B bis E zu haben.

Da hätte ich besser planen müssen, das muss ich zugeben. Aber das war ziemlich spontan und auch wenn ich es dort mag, ist Berlin für mich eher immer so ein Schmankerl für zwischendurch. In Mitten von zwei  anderen Reisen, wo ich den Ort noch gar nicht kenne oder mehr fühle, da gehe ich es immer so bisschen entspannter an. Und wenn man ehrlich ist, endlos sind die Clubs auch in Berlin nicht, wo es sich lohnt um 6 Uhr noch reinzugehen. Natürlich viel mehr als woanders, aber es beschränkt sich auch.

bearbeitet von Zinga

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, 0uzo schrieb:

Moin Zinga,

ich habe mittlerweile auch den Großteil deines Threads hier gelesen. 
In meiner Wahrnehmung wirkst du häufig etwas „verloren“. Wie in deinem letzten Post, 20h in einer Bar sind dann irgendwann nicht mehr zielführend, wenn du mit dem Mindset rausgehen möchtest, Frauen kennenzulernen. Das merken ja auch die anwesenden Frauen und du zeigst meiner Meinung nach sehr geringen Value. Welche Frau findet einen Typen cool, der fast einen kompletten Tag in der selben Bar hängt?

Ich denke es würde dir helfen, konkrete Ziele zu setzen und zum Zeitpunkt deines Ankommens klare Targets (=Frauen) zu definieren. Läuft es bei den Targets nicht, dann Abmarsch und in die nächste Bar/Club. 
Deine Art scheint ja auch sozial kompatibel zu sein, sodass du auch überlegen solltest, die Zeit am Tag mal wirklich auf der Straße Frauen anzusprechen. Denke der Value für dich ist da deutlich höher. 
Viel Erfolg auf jeden Fall!

Ja das streeten, der Gedanke kam immer wieder mal auf. Letztens habe ich es mir nochmal konkret gedacht, als ich auf der Leopold in einem Cafe Zeit überbrücken musste. So schön und irgendwie noch sympathisch wirkend, hat man in der durchgehenden Form echt selten in einem Club. Aber es fällt mir sehr schwer mich dazu überwinden. Die Reaktion fürchte ich noch nicht mal, aber es fühlt sich einfach so krass an und dann packe ich es irgendwie nicht. Einmal habe ich es bisher gemacht, die kam auch in dem Thread vor. War in nem Park.Aber das war auch ganz schön Energie raubend für die nächsten Stunden. Der Club macht halt sowieso Spaß und würde ich machen, da wirkt das verlockender. Hatten auch ein "Date", aber da sollte ich wohl nur dienen, um ihren angehenden Freund eifersüchtig zu machen. Und ganz normal war die auch nicht. Aber ist sicher eine kluge Idee, ich hoffe ich kann mich wieder zwingen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das nächste Mal , war es mal wieder an der Zeit, zuhause zu feiern. Da das relativ spontan entschlossen wurde, hat es mich in die Nachtgalerie verschlagen.

Meine erste Handlung führte mich wieder in den Raucherbereich. Ein paar Meter weiter weg, an einer Mauer, lehnte Eine. Jeans, schwarzes bauchfreies Top. Sehr Jung, sehr schlank und offene blonde Haare. Ich bemerkte, dass sie mich mehrmals anschaute.

Ich setzte mich dann weiter rechts auf eine Art Couch. Nach kurzer Zeit, tat sie es mir nach und saß mit ein bisschen Abstand neben mir und schaute auch immer rüber. Das hatte ich befürchtet. An sich wäre es ja eine gute Chance, aber da hat es mir nicht in den Kram gepasst. Es war noch so früh und ich weiß noch gar nicht wer kommt. Kann sein sie hängt dann den ganzen Abend bei mir und es taugt mir nicht mehr, muss ich sie los bekommen. Würde es mir taugen, wäre es aber wahrscheinlich wieder mit der Logistik schwierig geworden, da ich irgendwie das Gefühl hatte sie kommt von außerhalb. Was aber aus Erfahrung doch die wahrscheinlichere Variante ist, ich kann die Spannung nicht so lang aufrecht halten, dann war maximal reden und vllt ein KC drin und das hatte ich dieses Jahr schon paar Mal. So kommt man auf Dauer auch nicht weiter. Sie Gang dann auch irgendwann. 
 

Ich entschloss mich Drinnen ein bisschen umzusehen. Ging auf die Tanzfläche länger und lief den Club ab. Aber war ein furchtbares Sommerloch, müssen alle auf Reisen gewesen sein. Auch überhaupt keine gescheiten Frauen zu sehen und die, die da waren, waren in großen Gruppen eingekesselt und machten Faxen mit ihren Freunden.

Dann wollte ich ein bisschen chillen und setzte mich auf eine große Sitzecke, die ich für mich alleine hatte. Doch das hat nicht lange gedauert und von gegenüber winkte mich eine Gruppe junger Leute zu sich. Waren wohl Abiturienten. Mit dem der direkt neben mir saß, unterhielt ich mich ein bisschen. Er fragte, ob ich öfter hier bin. Nachdem ich es beantwortet hatte, meinte er ich hätte eine „sehr urbane Ausdrucksweise.“ Das war lustig, weil ich völlig normal geantwortet habe. Muss an der Naga liegen. Aber war an sich ein interessantes Gespräch, er erzählte dass er nun Physik anfängt zu studieren, das würde ich nicht packen. Noch davor, als ich ihm die Gegenfrage stellte, hat er gesagt, dass er noch nicht oft in Clubs war. Klar, Corona! Ist schon krass, man selbst kann sich da gar nicht so reinversetzten. Auch wenn die Jungen eben immer so angeführt wurden.

Irgendwann hatte ich dann aber genug und verabschiedete mich, weil ich wieder raus wollte. Dort kam ich auch kurz mit einer Gruppe ins Gespräch. Vllt wurde ich nach Feuer gefragt. Einer aus der Gruppe, fragte mich, ob ich Starwars mag. Ich meinte ne, da schlafe ich nach 15 Minuten ein. Dabei ist er Synchron eingestiegen, das hat ihn sympathisch gemacht. Wusste was ich meine. Aber er sagte, Computer würde ich doch zocken. Auch das habe ich klar verneint und fragte ihn wie er drauf kommen würde. Er erwiderte, dass er es deswegen geglaubt hat, weil ich etwas krumm dastehe. Laut ihm, würde ich hier alles ficken können, wenn ich stabiler dastehen würde. Ja, müsste vllt mal wieder was für die Muskeln tun. Aber wie man deswegen auf das andere Klischee kommt, da gehören doch noch andere Sachen zu. Oder auch gar nichts. Nichts gegen Zocker und die Reihe, auch wenn es mich nicht Beschlag genommen hat.


Ich wollte wieder rein, aber so wirklich war da immer noch nichts vorhanden. Es wären dann auch bald die Lichter angegangen, so machte ich mich auf.

Im nächsten Club, habe ich erstmal ein bisschen für mich gefeiert. Aber auch dann habe ich mich erstmal zwischendurch hingefläzt. Es setzte sich dann eine ältere Frau neben mich. In den 40er. Lange dunkle Haare, schlank und Weiße Bluse. War auch trotzdem noch sehr ansehnlich. Sie hat mich dann angesprochen. Und wir haben dann gelabert, wo wir jeweils vorhin waren und wer da aufgelegt hat. Sie war dann aber bald wieder verschwunden. 
 

Bin dann mit dem Typen neben mir ins Sprechen gekommen, der mich gefragt, ob  mir das „Girl“ nicht gefallen hat. Meinte ich, kann man schon machen, aber dass ich es noch nicht so einschätzen konnte. War zwischendrin kurz weg, da stand er auf und bedeutete mir dass er Platz macht und ich mich neben die Frau setzen soll, die ist nämlich wieder erneut dagesessen. Habe ich gemacht. Sind auch wieder ins Gespräch gekommen. Sie erzählte  nebenbei, dass ihr Mann gerade im Ausland arbeitet. Aber es hat zum Thema gepasst, es war zwar überhaupt nicht wie eine vorsorgliche Einbremsung, aber auch nicht wie ein Go. Aber es hat mich ein bisschen gehemmt. Man weiß zwar nicht in welchem Konstrukt die Leben und vor paar Monaten hatte ich auch eine die von ihrem Freund erzählt hat und die ich trotzdem gefragt, ob sie mit mir mitkommt und die auch eingewilligt hat. Aber ich reiße mich generell  nicht drum es zu wissen und bei so älteren Leuten und verheiratet habe ich da mehr Respekt. Bin dann trotzdem nah an sie hin und sie auch an mich. Sie hat mir dann Bilder aus Hollywood gezeigt, weil sie irgendwie mit Film zu tun hat, kannte man paar Leute, ist schon witzig wie die auf einem Schnappschuss aussehen. Es kam eine Freundin von ihr dazu. Seltsamer Typ, war mir eh gleich unsympathisch. Glaube zwar nicht, dass sie direkt blocken wollte, aber war aufdringlich. Die war mal kurz abgelenkt, da kommt ein Typ dazwischen. Schien mir auch ernst ein Bekannter, der auf sie eingelabert hat. Wir redeten dann zwar kurz weiter, aber irgendwie war die Stimmung raus. Sie wollte dann mit ihrer Freundin auf die Toilette und sagte, sie kommen wieder. War mir klar, dass sie es nicht tun, aber als sie wieder zu sehen waren, haben sie mich so angestarrt und davon geschlichen wie 20 Jährige, obwohl ich keine Anstalten gemacht habe. Alter haha.

Dafür kam dann die Nächste. Eine blonde junge, mit normaler Figur, aber ziemlich spärlich bekleidet. Sie fragte, ob wir jetzt einen Rammazotti zusammen trinken. Als ich wissen wollte, wie sie auf Ramazotti kommt, meinte sie dass ich zu ihr gesagt hätte, wir würden einen Trinken. Ich wollte wissen, wann das gewesen sein soll. Dann erklärte sie mir, dass ich sie und ihre Freundin letzte Woche im Neuraum angesprochen hätte, gemeint hätte sie würden mir gefallen und ich würde mit ihnen einen Ramazotti trinken wollen. Ich entgegnete, dass ich dort nicht war und sowas schon gar nicht trinke. Sie wollte sich nicht abringen lassen. Sie nahm dann einen Schluck von ihrem Getränk und beklagte, dass sie heute nicht betrunken wird. Sie sagte dann, dass sie gleich ihre Brüste rausholt. Worauf ich meinte, dass sie das in ihrem Interesse besser unterlassen soll und ihr vorschlug lieber noch einen Schluck zu nehmen. Ich zog sie daraufhin mit der Hand um ihre Schultern an mich ran, worauf sie auch einging. Und wollte anfangen Kino zu fahren. Dann kommt schon wieder dieser Typ und quatscht auch mit der. Ich weiß nicht, was der dargestellt hat. Ob das awareness  sein sollte, das wäre mir aber sehr neu und in sehr aufdringlicher Weise, auch wirkte er tatsächlich wie bei beiden als würde man mit einem Bekannten diskutieren. Ich konnte aber nichts verstehen. Die ging dann auch.

Auch hier war dann Schluss. Draußen lernte ich noch paar chillige Leute kennen und man ist zu einem gefahren. Hatten noch einen lustigen Tag und haben richtig noch einen drauf gemacht. Der Besitzer hat auch richtig geile Sachen an seinem Computer zusammengemanscht. Hat mir sehr gut gefallen. Um 18 Uhr hat er uns dann rausgeschmissen und mit einem bin ich noch zusammen zum Bahnhof. Und dann ging’s heim. 

bearbeitet von Zinga

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nächstes Wochenende. Ich verabredete mich mit einem Freund. Erst gingen wir in eine Bar und unsere erste Wahl fiel aufs Bahnwärter. Wir chillten und gaben uns den Floor erst lange nur gemeinsam. 

Ich bin dann das Erste Mal alleine raus und setzte mich auf eine Bank. Neben mir war eine Gruppe von  zwei Männern und zwei Frauen. Die Frau neben mir, sprach mich  an, ich weiß aber nicht mehr womit. Sie war Blond, hatte ein Rotes Top an und war relativ gut gestylt. Wahrscheinlich bisschen älter als ich. Sie schien auch sehr extrovertiert. Die beiden Frauen stellten sich als Russinnen raus und die beiden Typen waren Niederländer. Die Duos hatten sich wohl vorhin erst im Lokal kennengelernt und beschlossen dann in den Club zu gehen. Ich stellte mich dann bei allen vor. Die Freundin von der Blonden, saß mit unbeweglicher Mine und Hand an der Backe da und erbarmte sich mir die Andere zu geben. Die beiden Typen fragten mich paar Sachen, wie es hier so läuft, schienen nicht unkorrekt aber waren auch ganz leicht seltsam. Ich redete dann mit der Blonden weiter. Waren auch mehr belanglose Sachen. Aber könnte schon flirten von ihr gewesen sein. Aber Russinnen sind nicht so ganz mein Typ. Sie meinte, sie kommt aus Sibirien und ich solle sie dort besuchen kommen. Ich sagte ihr, dass ich ihr das irgendwie nicht ganz glaube und ich nicht weiß, ob ich so erwünscht bin. Sie wohnt wohl in London. Da habe ich gemeint, da komme ich gerne. Die Frauen wollten dann wieder rein, ich blieb noch bisschen sitzen.

Dann erstmal wieder bisschen auf den Floor. Auf einmal steht einer der Jungs vom letzten We vor uns. War auch einer mit dem ich am meisten zu tun hatte. Habe dann ihn und meinen Freund bekannt gemacht.

Einmal bin ich dann wieder bisschen allein rumgelaufen und habe mich kurz mit einem Iren unterhalten. Als ich weiterzog, wollte ich ein paar Leute die rumstanden um ein Feuer fragen. Erst nach ein paar Sekunden bemerkte ich, dass der Typ mit dem ich sprach „openmind“ war. Ich erzählte ihm dann, dass ich mich gerade mit einem aus Irland unterhalten habe und er doch da auch herstammt. Da schien er ganz überrascht, dass ich das weiß. Ich auch, was einem nicht plötzlich alles einfällt. Ist jetzt kein Content den ich mir oft oder bewusst gebe. Nach ein paar Sätzen ging ich weiter. Aber freundlicher Typ.

Dann wieder erstmal länger drinnen gewesen. Bei der nächsten Verschnaufpause im Freien, saß ich wieder auf der Bank. Neben mir saßen drei Mädels. Bei der Einen, die ganz hübsch war, hatte ich eigentlich das Gefühl, dass sie ganz schön nah an mich herrückt. Es kam dann eine Freundin von denen und hat sich vor sie hingestellt. An sich war die auch geil. Sie fingen dann aber ein bisschen langweilende Gespräche an à la „ Ja, aber du glaubst doch nicht, dass sich xy die Schamhaare rasiert, dafür ist der doch viel zu faul.“ Wobei die dazugekommene sich zwischendurch bei mir für das Gespräch entschuldigte. Meinte „Alles Ok.“ Die ging dann wieder. Ich dachte mir eigentlich solltest die neben dir vllt doch ansprechen. Und fragte sie irgendwas zum Getränk. Die gab aber nur eine knappe Antwort und schaute mich nichtmal an. Hatte ich mir wohl eingebildet.

Es war dann dort Sense und wir gingen mit dem von der letzen Woche noch in die Gruam. Dort war es natürlich erstmal so, dass man sich nicht groß bewegen konnte. Aber auf dem Weg zur Toilette sprach ich ein Girl an. War glaube ich mein Alter und sehr groß. Und sah auch umwerfend aus. Kommt wohl aus Kroatien. Wir redeten, aber nicht ewig, weil ich weiter wollte. Aber ich fragte sie, ob sie wenn hier Schluss ist noch mit uns mitkommt. Was sie bejahte. 
 

Ich ging dann nochmal zu ihr hin um mit ihr zu Reden. Da kam dann aber gleich ihre Begleitung hinzu. Ich weiß nicht genau, ob ein Kumpel oder Kollege. Der hat dann mitgeredet und schien sich bewusst einzumischen. Hatte da erstmal keine Lust drauf, aber meinte wir sehen uns. 
 

War dann wieder mit den Freunden. Der Barkeeper verkündete er macht noch eine letzte Runde und ich sagte dann zu meinen Leuten, dass wir uns jetzt schon mal richten. Beim rausgehen, ging ich wieder zur Kroatin und meinte, dass wir es jetzt packen und sie auch mitkommt. Der Kumpel von ihr war dagegen, aber sie hat zu ihm gesagt, dass sie uns jetzt mal rausfolgen. Draußen standen wir  zu dritt und sie sagte zu ihrem Kollegen, dass sie beide doch mit uns noch mitkommen können. Bei ihm war ich natürlich nicht begeistert. Dieser sagte auch, dass er keinen Bock mehr hat, aber sie es doch auch besser lässt. Worauf sie meinte, dass sie es in Ordnung findet wenn er es Heim packt, aber sie noch mit uns kommen will.

Ich schaltete mich dann auch ein und habe auf ihn eingewirkt, dass ich’s feiern würde wenn die beiden mitkommen, aber wenn er müde ist es doch ok ist und sie ja einfach mitkommen kann. Dann wurde untereinander wieder diskutiert und gedruckst. Bis er sie dann wegzieht und meinte dass es besser ist. Dem gab sie sich hin.

Dann sind wir nur zu Dritt in den Bus gestiegen. An der Location angekommen,meinte der Türsteher dass sie jetzt bald dicht machen und wir ja auch genug hätten. Hat sie Glück gehabt. Aber dann hätte man vllt erst Recht was draus machen können.

Der vom letzten Mal verabschiedete sich dann bald. Und mein Freund ich kamen noch mit Leuten ins Gespräch. Es hieß dann wir gehen alle noch zur Isar. Auf dem Weg ging mein Kumpel eigentlich fast auf gleicher Höhe mit mir. Aber als ich mal 30 Sekunden nicht schaute, war er weg. Ich ging auch nochmal paar Meter zurück. Aber er war nicht zu sehen. Habe mich gefragt, was der wohl spontan für einen Plan gemacht hat.

Bin dann mit den Anderen zur Isar. Einen fand ich recht cool auf dem Weg, aber die anderen fand ich immer mehr bisschen nervig. An der Isar angekommen, entschlossen sie sich auf ein Kiesbett in der Mitte zu gehen. Mir hätte es wo wir waren gefallen. Und ich hatte keine Lust meine Schuhe auszuziehen und durchs Wasser zu waten. Jetzt kann man mir wieder Planlosigkeit vorwerfen und ich habe dafür Verständnis denn die Aktion war lächerlich umsonst. Aber habe damit nicht gerechnet, finde sowas eine Kinderei muss ich sagen. 
 

Aber an sich auch ganz gut, war ja doch schon wieder Nachmittag und mein Akku war leer, so bin ich heim. Zuhause rief mich um Mitternacht mein Kumpel an und fragte mich, ob ich weiß was mit ihm passiert ist. Konnte ich nicht, war ja selber gespannt. Er hat wohl sechs Stunden auf einer Bank durchgehend gepennt und hatte ne Fette Beule und blaue Flecken. Möchte echt wissen, wo er da im Moment hinwollte.

bearbeitet von Zinga

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 28.9.2023 um 23:02 , Zinga schrieb:

Nach kurzer Zeit, tat sie es mir nach und saß mit ein bisschen Abstand neben mir und schaute auch immer rüber. Das hatte ich befürchtet. (AA) Sie Gang dann auch irgendwann. (Eskalationsfenster zu)

 


Es setzte sich dann eine ältere Frau neben mich. In den 40er. Lange dunkle Haare, schlank und Weiße Bluse. Sie war dann aber bald wieder verschwunden. (Eskalationsfenster zu)

 

Sie erzählte  nebenbei, dass ihr Mann gerade im Ausland arbeitet. . (Eskalationsfenster offen). Aber es hat mich ein bisschen gehemmt. (AA)

Sie fragte, ob wir jetzt einen Rammazotti zusammen trinken. Als ich wissen wollte, wie sie auf Ramazotti kommt, meinte sie dass ich zu ihr gesagt hätte, wir würden einen Trinken. Ich wollte wissen, wann das gewesen sein soll. Dann erklärte sie mir, dass ich sie und ihre Freundin letzte Woche im Neuraum angesprochen hätte, gemeint hätte sie würden mir gefallen und ich würde mit ihnen einen Ramazotti trinken wollen. (Steilvorlage)

Deine Texte lesen sich extrem dröge nochmal tue ich mir das nicht an. Deine baustellen:

AA,  Eskalationsfenster erkennen und nutzen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden, cdc schrieb:

Mein Rat: Bleib mal nüchtern und schau, was sich ändert.

Der Rat ist an sich sicher nicht schlecht, aber ich fürchte ich werde ihn nicht ganz umsetzen. Hier wird ja öfter mal Leuten geraten komplett nüchtern zu feiern, aber ich würde das nicht aushalten. Die Reizüberflutung wäre mir zu krass. Aber ich trinke ohnehin viel alkoholfreies zwischendurch und habe keinen Vollrausch. Da denke ich lässt sich auch nichts aus den Texten lesen, dass daran was liegen könnte. Kontroll-und Erinnerungsverlust habe ich ja keinen

vor 13 Stunden, MissionToMars schrieb:

Drogen und Alkohol much?

siehe oben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Finde es immernoch faszinierend. Du scheinst stabile Grundlagen zu haben (kannst dich sozialisieren, kannst nicht so kacke aussehen weil du ständig angesprochen wirst..) aber machst da eben absolut nix draus. Warum? Ich glaube weil du nicht weißt, was du überhaupt willst. 
Wie letztes Mal schon gesagt, ich glaube du musst dir ein Ziel setzen, wenn du unterwegs bist. Aktuell schwebst du einfach ziellos umher.. wenn dir das Bock macht, mach weiter. Aber deinem Game wird das nicht helfen. Falls da mal was geht, ist das komplettes Glück. 
IOI erkennen und dann mal attackieren, mal von Passiv ins Aktiv wechseln. Alles andere wird dich nicht weiterbringen.

beste Grüße,

0uzo 

  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vor drei Wochen war mal wieder Wien notwendig.

Erstmal ging es zum Zentralfriedhof, um dem Hans Hölzel die Ehre zu erweisen und um ein gutes Wochenende zu bitten. Da ich nun schon mal in Simmering war, blieb mir nichts anderes übrig, als dem Zipp einen Besuch abzustatten. Bei der Bestellung hörte ich, wie auf der Anderen Seite ein Typ zu seinem Nachbarn flüsterte „Von dem möcht ich auch ka Watschn kriegen.“ Fand ich lustig, da ich nicht wirklich gefährlich aussehe, aber so hatte ich gleich weniger Angst die nächsten Tage auf den Straßen Wiens überfallen oder entführt zu werden. Nachdem ich meine zwei Bier getrunken hatte, war es Zeit sich für die Nacht vorzubereiten.

Eigentlich hatte ich mir einen straffen Plan gemacht und es sollte zuerst in die Grelle Forelle gehen. Als ich ankam, standen vor mir vier Leute in der Schlange. Vorne zwei Typen und dahinter ein Paar, alle eher unscheinbar. Die gingen dann rein. Nun war ich an der Reihe und der Türsteher fragte mich, ob ich ein Ticket habe. Ich verneinte und er sagte  „Abendkasse? Dann bitte zum Anderen Eingang. " Schon nach ein paar Schritten ist es mir gekommen, dass der mich doch verarscht. Als würde es da woanders einen zweiten Eingang geben. Was für eine feige Aktion auch, wenn er Einen nicht drinnen haben will, muss er es schon sagen. Aber war schon ärgerlich, da ich fest davon ausgegangen bin, dort heute zu feiern. Lustigerweise beschweren sich Sau viele bei den Rezensionen, dass es keine Türpolitik gibt und sie jeden reinlassen.

So bin ich ins „Werk“ gegangen. Das kannte ich schon vom März, als ich mit Freunden in der Stadt war und uns nebenan die Schlange zu lang gewesen ist.  Ich hatte es zwar eher in mäßiger in Erinnerung, aber an sich war es ein guter Abend. Aber wie ich feststellte, muss es an der Ablenkung gelegen haben. Da würde ja nur Murks aufgelegt und die Leute standen mit Weingläsern  in der Hand da und hielten Volksreden. Ich musste dann nach einer halben Stunde dringend weg und bin ins U4 gegangen. Über die Sinnigkeit von einem nicht überzeugenden Club, in den Nächsten zu wechseln, lässt sich zwar streiten, aber es war nicht mehr früh und da musste ich auf jeden Fall weg. Im U4 ist ,wie zu erwarten war, auch nichts großes passiert, finde ich da aber auch schwierig. Im Januar wurden zwar ein paar Frauen sehr körperlich, aber da kannst du fast nicht handeln, alles auf diesen komischen Floor zentriert.

Die machten zu und ich wechselte und hoffte dort auf bessere Zeiten. Ich wurde auch gleich angesprochen, womit weiß ich nicht mehr genau. Sie war klein, braune Haare, eher fester und Brille. Eigentlich alles Sachen auf die ich nicht so stehe, aber im Gesamtpaket war sie noch attraktiv. Wir redeten ein bisschen und ich fing an Kino zu fahren. An den Armen, Schulter, Arsch, auch spürte ich ihre harten Nippel an der Brust. Sie meinte zu mir „Ich muss dir sagen, dass ich heute nicht mit dir mitkomme und wir vögeln. Wir können gerne reden, aber früher hätte ich das gemacht, um mein Ego zu pushen, aber das habe ich mir abgewöhnt.“ Ich erwiderte, jeder wie es ihm halt taugt, aber das jeder Rückfall eine Chance ist. Sie war mit ihrem Ex-Freund da und einem Kumpel, denen ich auch vorgestellt wurde. Sie musste auf die Toilette und ich ging derweil eine Rauchen.

Als ich wieder drinnen war, fing mich die Nächste ab. Die war krass. Groß, tolle Figur, lange schwarze Haare, hübsches Face und kurzes Kleid. Ursprünglich Serbin. Sie wollte wissen wie ich heiße.

HB: „Und Zinga, wie alt bist du?“

Z:   „27. Und du?“

HB: „Aber du siehst jünger aus, oder ? 
         eher wie 21.“

Z:   „Habe ich schon mal gehört.“

HB: „Ich suche ja eigentlich eine F+, aber  
         ich hatte jetzt manchmal so Algerier,      
         die wollen einen immer nur für sich und sperren einen ein.“

Z: „ Joa, hätte ich keinen Bock drauf. Vllt solltest dich mal umorientieren.“

 

Ich fing dann an Kino zu fahren wir bei der Anderen.  Man muss wissen, sie war mit einer Freundin da, die war aufgebretzelt aber schon wirklich eher ätzend und älter. Ich wollte sie ein bisschen ruhig halten und bot an einen Schnaps zu trinken. Ich merkte dann, dass mein Bargeld leer war, aber auf einmal war die Rechnung schon von einem jungen Herren gegenüber bezahlt. Sehr nice. Aber leider umsonst, da ein Typ kam den sie kannte und mit ihr was klären wollte. Glaube nicht mal dass es ein Block war, aber sehr ärgerlich, da ich gerade geklärt habe, dass wir frische Luft schnappen und ich sie dort Isolieren wollte. Aber wie durch eine Ahnung, habe ich mir davor die Nummer geben lassen. Ich habe die dann zwei Minuten irgendein Gruppenzeug labern lassen, danach ging ich hin und fragte, ob wir jetzt wollen. Er meinte, sie kommt gleich hoch. Ich habe ihr gesagt, dass ich jetzt eine Rauchen will und sie ja gerne nachkommen kann. Draußen habe ich sie dann tatsächlich bald rumstolzieren sehen, sie schien aber keine Anstalten zu machen Ausschau zu halten und dampfte in einem Taxi davon. Ich bin dann wieder rein und ihre Freundin fragte mich „Wo ist die Nutte?“ Deshalb dachte ich eine Zeit lang sie wäre vllt tatsächlich eine, weil sie mich so seltsam direkt angemacht hat.
Aber die wie gesagt schon nice. Ich würde sagen sie sah eher besser aus und schon auch irgendwie anders und war nicht so derb. Aber von Mimik und Gestik, hat sie mich sofort an die Schwarzhaarige erinnert.  Und dann noch der passende Dialog mehrfach. 

 

Die Erste mit der Brille ist wieder zum Vorschein gekommen und wir unterhielten uns in ihrer Gruppe. Ich ging mit ihr auch mal raus und wir gingen um die Ecke. Wir setzten uns und sie nahm meine Hand, während sie aber auf einen Sockel saß. Ich meinte es irritiert mich, dass sie sich so erhöht und sie kam runter. Ich wollte eigentlich zum KC ansetzen, da kamen die Freunde ums Eck. 
 

Naja, im Inneren nahmen wir an einem Tisch Platz, wo die schon ein paar Leute kannten. Meine ging kurz mit der Freundin von der Weg, die links neben mir saß. Diese war dunkelhäutig, was normalerweise nicht so mein Typ ist, aber war sehr attraktiv und mit dem Wiener Dialekt finde ich das geil. Ich meinte, ich unterhalte sie jetzt ein bisschen. Wir redeten uns unsere Knie berührten sich, aber sie schien nicht so flirty mir gegenüber. 
 

Als es an die Sperrstunde ging, bot einer vom Tisch seine Wohnung an. Die mit Brille , ihr Ex und ich fuhren mit. Als wir angekommen sind, haben wir noch eingekauft. Dort ist das HB mir immer richtig von der Seite rein und ich eher auf Abstand, was natürlich nicht ideal ist. Aber bei der Hitze und wenn man trägt, kann ich das nicht haben.

Dafür bin ich in der Wohnung auf der Couch nah hergerückt, als sie sich neben mich setzte. Aber sie ist dann extra weg und hing bei dem Wohnungsbesitzer in der Nähe. Die haben auch viel philosophiert und ich habe gemerkt, dass der Ex was gutes tun will und öfter mit mir am Balkon rauchen wollte und sich angeboten hat mit mir Kippen zu kaufen. Am Anfang habe ich das mitgemacht, weil es mir zu dem Zeitpunkt ziemlich  egal war, aber ich habe gemerkt, das wird nichts. Obwohl ich anfangs auch dachte sieht nicht so schlecht aus. Und ich hatte keinen Bock mehr auf die Kälte und habe mich dann nicht mehr locken lassen. Er sagte auch, vllt eher im Halbspaß „Wenn wir jetzt wiederkommen sind sie vllt voll am vögeln.“ Und ich dachte mir so „Mmh“ Da verstehe ich immer nicht, eigentlich sollte ich der Naive sein, weil das schon Leute mit deutlich Erfahrung sind, waren auch alle paar Jahre älter, aber irgendwie überbewerten die immer Sachen.

Aber ab dann wurde es wieder eine sehr gesellige Runde. Wir verstanden uns sehr gut und der Hausherr meinte wir sollen uns in zwei Wochen für deinen Geburtstag freihalten und ich könnte bei ihm pennen wenn ich komme. Ich schrieb dann am Abend der Serbin.

Z: „Na, gut heimgekommen?“

HB: „Ja bisschen erledigt, aber sonst   gehts und du?“

Z: „Ja sind noch unterwegs um ehrlich zu sein haha. Was treibst gerade so?“

HB: „Hahaaa Achsoo. Ach nicht viel. War Duschen und schaue jetzt ein bisschen fern.“

 Z : „Klingt ja okay. Läuft was spannendes?“

HB: „Ne nur so Komödien.“

Z: „Ok. Ja schade dass du erledigt bist, ist zwar verständlich, aber ich dachte wir sehen uns heute nochmal.“

HB: „Können wir ja, aber nicht heute haha.“

Z: „Ja in Zwei Wochen bin ich wahrscheinlich wieder da.“

HB: „OK.“

Bei der Begeisterung war das natürlich klar. Wobei sie wirklich im Sekundentakt geantwortet hat. Aber wahrscheinlich hat die eh nicht gecheckt, dass ich nicht in Wien wohne. Deswegen auch F+. Aber ne Prostituierte ist sie sicher auch nicht.

Wir kamen nicht recht hoch und vergnügten uns noch ein paar Stunden. Aber es war dann soweit und ich war ganz froh. Wir versprachen uns in Kontakt zu bleiben bis in zwei Wochen und die Anderen Beiden haben mir noch das Uber gezahlt. Generell schulde ich dem Ex-Freund fast 100, weil ich meinen Kontostand nicht nachvollziehen konnte und kein Automat grad da war. Da meinte auch der ich solle es ihm in zwei Wochen geben.

Sie schrieben mir beide noch in der Früh, ob ich gut angekommen bin. Und auch die Tage danach meldeten sie sich mal. Die Frau enthusiastischer als der Ex, aber ja. Als es dann langsam so weit war und ich merkte dass ich mit dem aus der Wohnung nicht getauscht habe, habe ich bei den Mödchen nachgefragt, ob es denn ernst war. Sie meinte dann was sie angeht, hat er es wohl nicht ernst gemeint, sondern hat sie gleich angeschrieben als wir alle weg waren, sie soll die Tage alleine vorbeikommen, also eher nur für Sex meinte sie. Bei uns Typen weiß sie es nicht. Aber sie fragt mal bei ihrem Ex nach wie die Planung so ist. Man muss auch dazu sagen, die hat es ganz schön zusammengehauen die Woche darauf. Jetzt habe ich wieder ewig von beiden nichts gehört. Und weil ich meine Schulden loswerden will, sagte ich dass ich es ihm lieber überweise wenn es so schnell nichts wird. Er meinte ja, aber man muss es trotzdem demnächst machen. Das bezweifle ich. An sich ja überhaupt nicht schlimm, wenn ich in Wien bin, will ich ja gerade was erleben und auch mit Frauen natürlich , da wären Leute im Schlepptau vllt sogar ein Störfaktor. Und ich weiß natürlich was an solchen Abenden gesprochen wird ist Schall und Rauch. Ich bin da selbst nicht besser oft. Aber dadurch dass sie sich noch solang gemeldet haben und ich glaube da ging es nicht nur ums Geld, finde ich es seltsam. Weil weggehen tun sie ja sowieso, die haben ja kein Aufwand und ein gutes Bild denke ich haben sie auch von mir. Mir wäre das unter den Umständen egal, soll halt jemand mitlaufen. Es ist eher die Unlogik die mich stört und falls es doch mal dringender ist oder wichtiger, wie man auch immer sagen will. Dass sowas halt wirklich nie aufgehen kann.

bearbeitet von Zinga

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die letzten Wochen war ich ein bisschen weniger unterwegs.

Anfang Oktober vor dem Feiertag, war ich mit Freunden auf einem Rave.

Es gab ein paar wenige Szenen. Als ich einmal auf dem Weg vom Floor zum Rauchen war, bin ich an zwei Frauen vorbei, von welchen eine (ziemlich schlank, mittellange Haare und Brille, vllt leicht nerdig) mich angelächelt und „Hallo“ gesagt hat. Fand ich ein bisschen seltsam es war zwar ein sehr offener Gruß, aber für die Tanzfläche ungewöhnlich. Da es weder flirty noch belustigt war, eher als wäre man sich schon begegnet, was ich aber ausschließen kann. Ich habe schnell zurück gegrüßt, war aber mitten im Gehen und plötzlich stand ich draußen, ging sehr schnell.

Eine weitere Situation, da waren wir gerade alle Rauchen. Ich hatte Blickkontakt mit einer HB6, und sie hat nicht aufgehört wegzuschauen und ich dann auch nicht. Nach zehn Sekunden wurde es mir dann zu blöd. Man hätte aber auch nicht hingehen können, der Bereich war sehr klein für viele Leute und abgesperrt, so war man praktisch eingekesselt.

Drinnen war es einmal noch auf den Floor recht speziell. Beim Tanzen war hinter mir eine Gruppe Frauen und dann hat es sich so angefühlt, als würden sich zwei Frauenkörper an einen Reiben. Ich habe zu einem Kumpel neben mir geschaut, der mir aber nur grüßend zugenickt hat. Würde da was spezielles laufen, hätte der sicher anders geschaut. Vielleicht haben die mich auch nur manchmal angerempelt, manchmal nimmt man das ja intensiver wahr. 
 

Als ich einmal auf der Toilette war, bin ich mit einer ziemlich exzentrischen Person in Kontakt gekommen. Der hat mir was von seinem angeblich 2000€ teuren Parfüm drauf getan. Ich sag’s euch, das ging ins Gehirn, ich habe sowas noch nie gerochen. Wir haben uns ganz gut verstanden und er meinte ich solle noch mit zur Afterhour kommen, sie hätten sogar noch ein Platz im Taxi frei gehabt. Aber zwei Freunde wollten dann von mir unbedingt auch noch mit,  so bin ich mit ihnen S-Bahn gefahren.

Die Leute waren irgendwie doch nicht dort. Aber als ich mal saß, hat mich eine auch relativ lange direkt angeschaut. Sie hat mir zwar nicht übertrieben gefallen, aber als es sich wiederholt hat, bin ich zu ihr rübergegangen und wollte sie ansprechen. Aber sie hat nur arrogant und genervt ihren Blick abgewendet. Sehr seltsam. 
 

Es war dann dort vorbei und ich habe gesehen, dass mir der von vorhin mit seinem Parfum zwischendurch geschrieben hat. Ich habe ihn angerufen und er meinte den Anderen wäre der Eintritt zu hoch gewesen und sie chillen jetzt zuhause bei einer Freundin, ob ich noch vorbei kommen will. Habe ich dann gemacht, musste dafür aber ca 50 km in die südliche Richtung fahren. Vor Ort, hat der Heer noch gepennt, so wurde ich erstmal zu den Anderen in den Garten gesetzt. War ne relativ große und bunt gemischte Truppe. Aber fand nur einen Teil sympathisch.

Er ist dann irgendwann aufgestanden und war ziemlich bemüht um mein Wohlergehen. Auch mit einem Anderen Typen haben mich dann länger unterhalten, der war auch ganz nett. Er meinte bloß zu späterer Stunde mal über mich „Am Anfang war es ein bisschen holprig“ aber ich sei ein guter Typ. Gut, ist aber auch schwierig, wenn sich davor über Leute unterhalten wird, die ich nicht kenne. 
 

Gegen Abend verabschiedeten wir uns und die beiden meinten, ich müsse das nächste Mal unbedingt nach Tirol zum feiern mitkommen. Dem mit dem Parfum schien auch unbedingt daran gelegen, aber als ich ihn mal angeschrieben habe, kam nicht so viel überschwängliches. Hätte mich schon interessiert, aber vllt auch besser so, da er sich als Bi bezeichnete und zumindest an dem Tag sehr angetan von mir schien. 
 

Danach war ich sechs Wochen nicht unterwegs. Vier war ich krank und zwei Weitere habe ich pausiert.

Das Erste Mal war wieder vor zwei Wochen im Bahnwärter mit Freunden. Der Abend als solches war ganz gut, aber aus Sicht des Games noch enttäuschter als sonst. Drinnen hat man halt getanzt und draußen konnte man nicht sein, da es dermaßen gestürmt hat. Musste man ganz schnell Rauchen. Eine kam mal zu mir, als ihre Freundin gerade die Jacken geholt hat und schien sehr  auf ein Gespräch mit mir aus zu sein. Aber sie stellte sich als 42 raus und war nicht so attraktiv. Hat nur dauernd gemeint, dass sie ein schlechtes Verhältnis zu ihrem Vater hat. Sie wurde dann von ihrer Freundin gedrängt zu gehen.

Wir sind dann auch brav um 5 Uhr heim. Die 4 Wochen mit Antibiotika haben mich ein bisschen vernünftiger werden lassen. Habe wohl ziemlich was verschleppt.

 

 

 

bearbeitet von Zinga

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt war ich übers Wochenende weg. Es ging nach Verona. In der Stadt selbst war ich noch nie und sie hat mich absolut überzeugt. 
 

Das Hotel war genauso, wie ich es in Italien haben will. War direkt bei der Arena, aber sehr klein. Dort gab es noch dunkle Holztische mit Spiegel und ein altes Bad. Auch noch Zimmerschlüssel. Der Chef hat meistens an der Rezeption Wache gehalten und war sehr nett. Kommt man sich vor wie bei „Wenn die Gondeln Trauer tragen“ oder „Der talentierte Mr. Ripley“. Das alles habe ich in meinen vorherigen Aufenthalten in Spanien und Portugal sehr vermisst. Es ist dort auch nicht schlecht gewesen, da ich ja absichtlich zu Party-Destinationen fahre und das den Zweck auch erfüllt, aber es gab auch immer Sachen zu bemängeln. In Italien gibt es nichts, was nicht gut ist. 
 

Die Restaurants waren Spitze. Wobei ich sagen muss, das Beste war eigentlich auf dem Rückweg in Bozen. Da hattest du bei den Primi Piatti u.a. die Auswahl zwischen Cozze und sogar Spaghetti mit Cozze. Zusätzlich Spaghetti Vongole oder Spaghetti Scoglio, da weiß man gar nicht was man nehmen soll, ist eher eine Qual. Aber in Verona tolle Boutiquen auch und sehr freundliches Personal überall. Und natürlich schöne Frauen. Wobei 95 Prozent diese gesteppten North-Face Jacken anhatten. Irgendwann konnte ich es nicht mehr sehen. Normalerweise sind die doch früher dran, aber da scheinen sie ein paar Jahre zu spät.

Aber nun zum eigentlichen Thema. Ich habe mich vorab über Clubs informiert, aber da war nichts wirklich vielversprechend. Für einen Technoschuppen, hätte man eine Mitgliedschaft gebraucht und viel war sehr außerhalb. So entschloss ich mich in den Irish-Pub ums Eck zu gehen. Ich machte mir ohnehin keine großen Hoffnungen dort unbedingt was aufzureißen, war aber auch nicht Pessimistisch, 
 

Vor Ort, war es aber ein bisschen enttäuschend. Alle Leute saßen an Tischen. Die meisten Paare oder Männergruppen. Ich setzte mich an die Bar und beobachtete das Szenario. Schräg hinter mir saß ein Paar am rumkuscheln, wo die Frau sehr attraktiv war. Als sie zufällig in die Toilette reinkam, fragte ich sie nach der Uhrzeit, da ich mein Handy im Hotel gelassen habe und in der ganzen Bar keine Uhr hing. Sie wusste auch nichts. Als ich wieder am Tresen saß, kam sie aber mit ihrem Handy zu mir und stützte sich an meiner Schulter ab, so wusste ich wenigstens die Uhrzeit. Wie gesagt, sehr hilfsbereit die Leute.
 

Es kam dann noch eine größere Gruppe ins Lokal, die sich an einen Tisch hinter mich setzte. Als ich mich mal umdrehte sah ich wie eine aus der Gruppe mich intensiv beobachtete und sich dabei schmachtend gab. Lächelnd und mit diesem geil verträumten Blick, mit ihren Haaren spielend. Als ich mich nach drei Minuten umblickte, schaute sie mir wieder direkt in die Augen und lächelte. Als ich aber mal Rauchen war, war die Gruppe am gehen und sie ging Hand in Hand mit ihrem Freund. Wie selten bei mir. Naja, man soll sich ja nicht selbst bemitleiden. Ohnehin muss ich aber sagen, dass wir da im Vergleich in Deutschland oder München es gut haben. Umso mehr sollte ich es doch mal schaffen mich zum streiten zu überwinden, auch wenn es mir sehr schwer fällt. Aber bei uns siehst du dauernd attraktive Frauen allein, wobei die natürlich trotzdem vergeben sein können. Aber da, null. Liegt vllt auch daran, dass es auch Touristen sind, die woanders aus Italien sind und in Verona ist Pärchenurlaub natürlich naheliegend. Aber gefühlt haben die alle einen Freund an der Hand, auch im Straßenbild. 
 

Ich wechselte zum Schluss die Bar. Auf der Toilette sprach mich einer auf Englisch an und wir stellten fest, dass wir beide aus Oberbayern kommen. War ein sehr junger Typ, aber er erklärte mir, er sei für die Arbeit hier und hätte sich über Tinder für sich und seinen Arbeitskollegen ein Doppeldate organisiert. Ich wünschte ihnen einen schönen Abend. Später bin ich nochmal kurz zu ihnen hin und habe mit ihnen Nummern getauscht bzw. ihnen meine gegeben, da sie wohl auch manchmal Techno feiern gehen. Schönen ganz ok, haben auch so eine Art bzw. sind so ein Typ vom Aussehen der bei Mädels glaub ich ganz gut ankommt. Aber eben sehr jung und auf gewisse Art und Weise wirkten sie mir auch ein bisschen bieder und naiv.

Ansonsten wieder nur große Freundesgruppen. In meiner Verzweiflung habe ich mich dann versucht an die zwei Barfrauen ranzumachen. Habe mich vorgestellt und mit ihnen geredet. Und habe gesagt, dass wir uns nochmal sehen müssen, bevor ich abfahre. Sie haben aber nur gemeint, sie sind ab 19 Uhr wieder hier am nächsten Tag. Haha. Ich habe gesagt wir sehen uns auf jeden Fall am nächsten Abend, was ich aber überraschenderweise nicht eingehalten habe.

Naja, neulich hat sich ein alter Bekannter bei mir gemeldet, der recht gut bei Frauen ist und da auch Aktiv. Mit dem will ich vllt die Woche oder so mal losgehen abends und ich will dieses Monat vllt mir mal Nürnberg zum feiern anschauen. Danach pausiere ich vllt mal wieder 1-2 Wochen. Kurz nach Neujahr soll es wieder nach Wien gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ey Zinga,

hab mir einen größeren Teil deines Threads reingezogen. Jetzt weiß ich wenigstens, was die Jugend unter „Feiern“ versteht.

Du schreibst wie Herrndorf. 

 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 30.11.2023 um 06:15 , Sartre66 schrieb:

Ey Zinga,

hab mir einen größeren Teil deines Threads reingezogen. Jetzt weiß ich wenigstens, was die Jugend unter „Feiern“ versteht.

Du schreibst wie Herrndorf. 

 

Schön, dass ich Aufschluss geben konnte. Sind aber natürlich nur meine persönliche Erlebnisse. 
 

Wie schreibt denn Herrndorf? Habe das bekannteste Buch wohl hier irgendwo rumliegen, habe da aber nicht mehr viel Erinnerungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden, Zinga schrieb:

Wie schreibt denn Herrndorf

Schnörkellos aber mit viel Humor. Arbeit und Struktur 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Donnerstag. Eigentlich war ich mit einem mir schon länger bekannten PUA zum feiern verabredet, aber leider musste er aufgrund der Witterungsbedingungen kurzfristig absagen. 

Geplant war, dass wir ins „Call me Drella“ gehen, hätte auch Lust drauf gehabt. Jedoch kam ich ins Überlegen, da ich nun wieder komplett frei in meiner Wahl war. Ich habe mich gefragt, ob ich dabei bleibe, oder doch ins „Pimpernel“ gehe. Für das Pimpernel sprach, dass ich mich da immer wohl fühle und sie sehr faire Preise haben, gleichzeitig wollte ich ja auch ernsthaft üben und dachte mir, dass es halt schon ein sehr kleiner Club ist und somit wenig Auswahl. So fragte ich mein Gedächtnis nochmal ab, ob ich da schon mal angesprochen wurde. Und selbst da, gab es schon einige Situationen. Also entschloss ich mich erstmal dort hinzuschauen und es von der Lage abhängig mache. 

Da es aber noch ein bisschen früh war, ging ich erst mal ins „Kraftwerk“. Ich setzte mich an die Bar und links neben mir saßen,  zwei jüngere Typen. Der eine schien schon ziemlich unterwegs gewesen zu sein und nickte mir mehrmals zu. Dachte es könnte auch daran liegen, dass er schon ziemlich angetrunken war. „Du siehst sehr gut aus!“, meinte er zu mir. Ich bedankte mich und dachte mir noch nichts dabei. Er fragte mich dann nach meinen Hobbys und gab die Frage danach zurück. Neben sportlichen Aktivitäten, ist er wohl oft „in der Szene“ unterwegs. Da war mir schon klar, dass es wohl ein Flirtversuch ist. Als die Musik ein bisschen lauter wurde, legte er mir seine Hand auf den Oberschenkel und als er dann das Streicheln anfing, fragte er mich, ob das Ok sei. Ich meinte dann, er soll es nicht übel nehmen und ich wäre anders orientiert. Das nahm er leicht enttäuscht, zu Kenntnis. Jetzt wollte ich aber mal zum Pimpernel wechseln.

Dort waren erst nur eine Handvoll Leute. Neben mir war eine kleine Gruppe von einem Typ und drei Frauen. Der Typ hatte einen komischen Hut auf und hielt sich für sehr attraktiv. Die Frauen bestanden aus einer zwar nicht unbedingt unattraktiven, aber leicht abgehalfterten  Dreißigerin mit dunklen Haaren, einer jüngeren Ukrainerin mit der sie sich dauernd aber nicht ergiebig unterhalten haben einer die ich nicht mehr im Kopf habe. Die mit den Dunkeln Haaren starrte mich an und ich nickte ihr zu. Sie nickte und lächelte zurück, aber drehte sich dann arrogant weg. Das wiederholte sich nochmal. Aber die haben sich auch schnell verpisst. Glaube das waren Arschlöcher, aber kp.

 

Neben mir war dann, man muss schon fast sagen, ein Greis. Er war mir nicht unsympathisch, weil ein weiterer Grund, neben dem leeren Laden, dass die Anderen gegangen sind, war dass er ihnen ungefragt sein Handy vors Gesicht gehalten hat und sie abfotografiert hat. Ich kam kurz mit ihm ins Gespräch und er erklärte mir, dass er früher immer in Thailand überwintert hätte und sein letzter Lebensgefährte ein Ladyboy war. Mittlerweile verkneift er sich das aber aus Umweltgründen.

Die Barkeeperin war freundlich und fragte ständig wie es mir geht. Was mir ein bisschen Sorge gemacht hat,wie ich wirke. Ich habe gemerkt, heute komme ich hier nicht weiter und ich werde das Pacha und die 089-Bar aufsuchen, die an dem Tag freien Durchgang zueinander haben. Dort wusste ich, sind immer Frauen. Ich war auch ziemlich motiviert, da ich mir an dem Tag sehr gut gefallen habe. Es fiel mir fast schwer die Spiegelfront im Pimpernel zu verlassen.

Vorort, musste man sich wie gewöhnt durchkämpfen. Ich machte auf der Terrasse die erste Bekanntschaft mit einer Gruppe junger Leute. Es kam dann ein HB von ihnen zu, die sie mir vorgestellt bzw. fast ein bisschen angepriesen haben. Wir unterhielten uns ein bisschen und ich begann Kino zu fahren, an den Schultern usw. Aber die war eher bisschen arrogant und abweisend. Kurz danach schien sie auf einen Typen aus ihrer Gruppe zu geiern. Hat irgendwie gewirkt, als wäre das schon länger so. Ich chillte noch kurz mit ihnen und begab mich dann fort.

Ich saß auf einem Flur, als mir ein Middle-Ager aufgrund seiner Kleidung auffiel. Ich habe ihn angequatscht und wir sind gut ins Reden gekommen. Ich sah dann eine HB 7-8 die auf uns zusteuerte. So richtig mit geiernden Augen. Mir war zwar irgendwie klar, dass die in erster Linie auf eine Zigarette scharf war, aber Ich dachte das kann man gut nutzen. Er hatte wohl die selbe Idee und meinte, sie soll sich hersetzen. Sie saß dann aber neben ihm. Die haben lang gequatscht, aber bei rum kam nichts. 

Ich habe vorgeschlagen, dass wir mal auf die Tanzfläche schauen und dort was versuchen. Aber typisch 089, du kommst gar nicht erst zu jemand hin, so eng ist es. Wobei es deutlich besser, als am We ist. 

Als wir mal wieder outdoor waren, sind wir mit einer Gruppe Indischer Studenten ins Gespräch gekommen. Das Mädel neben mir, habe ich auch mit einbezogen und auch wieder Kino gefahren. Habe es mehr für die Praxis gemacht, Inderinnen sind nicht so mein Typ. Aber irgendwie hatte ich fast das Gefühl, als wäre die noch mehr erzkonservativ, als desinteressiert. 


Ohne Grund, sind wir in einem Gespräch mit ein paar jungen Freunden gelandet. Bisschen so auf Gangster. Ich habe mitbekommen, dass mein neuer Kollege mit einem von ihnen Stress hatte, die Sache war aber irgendwie sofort wieder vorbei. In dem Moment will ich mich strecken und lande dabei bei nem anderen von denen im Gesicht, dann wärs fast losgegangen. Aber irgendwie hat man sich dann doch noch zusammengerauft und wir waren bei ihnen am Tisch. Die haben mir einfach bis zum Schluss nicht geglaubt, dass es keine Absicht war. Aber haben eh nichts mehr gemacht. 

Gibt Leute die werden aggro, wenn sie Blut sehen. Ein Kumpel wollte mal mit mir ein Freundschaftsmatch, ging von ihm aus. Er hatte meine Augäpfel mit den Daumen fixiert und ich habe ihn dann unglücklich am Mund getroffen. Kamen so Blut und Brickets raus. Er wollte mir mit Anlauf eine geben, den mussten 5 Leute zurück halten. Als das Blut weg war, haben wir uns aber wieder vertragen.

Wir mussten zu den Garderoben. Als wir anstanden fiel mir ein gutes HB ins Auge, die gerade mit einem Typen diskutierte. Als mal kurze Pause war, habe ich mich eingeklinkt. Ich weiß nicht mehr wie ich das Gespräch gestartet habe, wahrscheinlich warum es einigermaßen abgeht bei denen. Dann habe ich gefragt, ob das ihr Freund ist. Sie meinte dann „Ne, der ist nicht mein Freund.“

Ich redete dann weiter mit ihr. Irgendwann sagte ich, dass wir uns treffen müssen. Klar, suboptimal ohne dass was war, aber ging natürlich zeitlich schwer.

HB: „Ja, sry aber ich habe einen Freund.“ Also ich habe Wirklich einen Freund.“ (Bisschen auffällig hat sie es betont. Kp ob’s stimmt.)

Zinga: „Ja du sollst es ihm ja nicht sagen und er muss es auch nicht wissen.“

HB: „Ja stimmt. Also klar, ist richtig. Aber wäre nicht so cool ihm gegenüber.“. (so eine war doch schon mal in dem Thread. Die sagen das immer genau in dem Wortlaut😅)

Zinga: „Aber jetzt auch nicht schlimm uncool.“

HB: „Ja ne, wäre echt nicht so cool. Sry.“ 

Hab’s dann erstmal aufgegeben und mein Kollege und ich haben uns noch kurz gesetzt. Die kamen dann nochmal vorbei. Und ich habe mich dann vom Brett gesprungen und habe gesagt „Also letzte Chance!“ Da war sie dann eher schon genervt haha.

Wir sind dann noch zum Frühstück in den Bayrischen Hof, da er dort irgendeine Mitgliedschaft hat. Ich habe mir in weißer Voraussicht, einfach drei Cappuccino noch reingehauen. Der Heer hat sich 5 Teller kommen lassen und musste es aufgrund mangelnden Hungers sofort zurückgehen lassen. Also ich weiß ja nicht, ob die uns aufgrund unseres übernächtigten Zustandes in den Raum getan haben, wo die untergebracht werden, die keiner mitbekommen soll. Das war ein Sammelsurium, leck mich Fett. 
 

Ich bin dann Richtung Bahnhof. Aber wir haben tatsächlich am Montag nochmal gesprochen. Der ist gleich wieder feiern gegangen, weil er seinen Schal vergessen hat. Ich musste absagen, aber wir haben gesagt wenn er aus dem Urlaub kommt, gehen wir mal wieder raus und fahren auch mal nach Berlin oder so.

Wie sooft. Cooler Abend, aber was Frauen angeht, sehr enttäuschend. Sehr enttäuschend!

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am  Wochenende vor zwei Wochen, verabredete ich mich mit einem Kumpel zum Essen gehen. Wir wollten nicht weggehen, sondern höchstens nach dem Mahl  sitzen bleiben und noch ein paar Bier dort trinken. Leider waren unsere favorisierten Lokale leider schon voll belegt, was nicht ganz unerwartet kam, aber wir hatten keinen Bock zu reservieren. Wir sind dann in so einem modernen Lokal gelandet, wo es nur Bowls und Dumplings gab. Weil man dort nicht gerade chillig sitzen konnte, war und klar, es muss wohl doch zumindest eine Bar her.

Wir sind dann in diese „Uni-Bibliothek“ in der Schellingstraße (keine Ahnung, ob das Ding überhaupt einen Namen hat) gegangen. Es waren sogar ein paar gutaussehende Mädels anwesend. Auch hatte ich mit ein paar längeren Blickkontakt, aber die saßen auf einer langen Bank in der Mitte, da war kein wirkliches hinkommen.

Aber die Leute dort, waren anscheinend eh ein bisschen auf einem Anderen Planeten unterwegs. Es war Live-Musik und die Band war einfach nur stumpfer Lärm und trotzdem haben sie alle andächtig mit den Füßen gewippt und hatten dabei glänzende Augen. Weiber!🙄 Mein Kumpel und ich entdeckten vor der Bühne einen asiatischen Studenten, der seine Hände hinter dem Rücken verschränkt hatte und permanent auf- und abgesprungen ist. Wir sind völlig abgebrochen, aber jeder um uns herum hat es als völlig normal abgetan. Es war ja von uns auch nicht bösartig gemeint, aber eben anderer Planet.

Wir sind dann weiter in die Sehnsucht-Bar. Die hatte doch früher mal einen Namen. Aber es war gähnend leer. Und jede, von den wenig hübschen, war mit Freund da. Aber wir wollten ja eh nur ein Platz für ein Stündchen, um mit dem letzten Zug heimzufahren. Nach einer intensiveren Diskussion mit dem Freund, fragten wir uns wie spät es jetzt ist. Fuck, 30 Minuten waren wir überfällig! Jetzt musste noch wo hingegangen werden und wir beschlossen erstmal zur U-Bahn zu gehen.

Auf dem Weg dorthin, kamen mir ein Mann und eine Frau entgegen. Es war Peter Sloterdijek mit Begleitung. Als sie an mir vorbei gingen, sagte ich ihnen, dass er, er ist. Sie stimmten mir zu. Sie wirkten recht freundlich und schienen sogar noch was interessantes zu erwarten. Da waren sie aber bei mir an der falschen Adresse. So wünschte man sich einen guten Abend.

Als Nächstes sind wir in der Schwabinger7 gelandet. An einem Tisch, sah ich ein ganz ansehnliches junges Mädel. Es war gerade ohne Ansprache. So habe ich mich gegenüber hingesetzt und ein Gespräch mit ihr begonnen. Aber sie war sehr desinteressiert. Im stehen versuchte ich es auch noch bei einer blonden. Auch Fehlalarm. Weiß nicht was die an dem Tag hatten. 
 

Ich bin aber mit zwei korrekten Typen ins Gespräch gekommen. Die Jungs wollten mich zur Afterhour überreden, der ich an diesem Abend ablehnend gegenüber stand. Aber als die Schwasi zumachte, hatten sie mich soweit. Mein Kumpel entschied sich aber heimzugehen.

Wir stiegen zu dritt ins Taxi und haben uns zum Club fahren lassen. Vor Ort, wollte der Türsteher, aber die anderen Zwei nicht reinlassen, da zu viele Männer drin sind. Ich entschloss mich dann halt alleine reinzugehen. Eigentlich schon heftig, weil die auch das Taxi für mich einfach mit gezahlt haben. Aber was soll man machen. Der Bouncer hatte aber Recht. Ich habe mir über seine Worte erst wenig Gedanken gemacht, aber es war an dem Tag wirklich kaum Auswahl. Ich bin dann an einer Blonden  dort hängengeblieben, die leicht fester war. Aber ich war nicht so motiviert und selbst die, war zwar zum chillen bereit, reagierte aber auf Körperkontakt eher abweisend. Keine Ahnung was die an dem Tag alle hatten. 
 

Ich war das We drauf nochmal richtig weg. Da ist wenigstens mal nach längerer Zeit mehr passiert. Davon und von letztem Dienstag werde ich berichten.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden, Zinga schrieb:

Es war Peter Sloterdijek mit Begleitung. Als sie an mir vorbei gingen, sagte ich ihnen, dass er, er ist. Sie stimmten mir zu.

Man kann Sloterdijk gar nicht oft genug sagen, dass er Sloterdijk ist. Der Mann muss so viel Sachen um die Ohren haben, dass er es vielleicht sonst einfach mal vergisst. 

„Wer bin ich, und wenn ja, wie viele?“ - „Ganz ruhig, Alter, du bist nicht der blöde Precht. Du bist Sloterdijk, Peter Sloterdijk. Also der, der wirklich was im Kopf hat und was kann.“ - „Mensch, danke, Zinga. Ich hatte schon Sorge, ich sei der Precht. Bloß gut, dass du es mir nochmal erklärt hast.“ 

  • HAHA 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir wohnte früher in der Nähe Marcel Reich-Ranicki. Der ist mir beim Spaziergang oft begegnet. Dem sagte ich auch immer, dass er nicht Karasek ist und er hat sich oft bedankt...

 
 
 
  • HAHA 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.