Der allgemeine Ex-back Thread

14.289 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Gut, dass du es eingesehen hast mit dem Peilsender. Bringt ja alles nix…

Das wird alles seine Zeit brauchen, aber auch du wirst darüber hinwegkommen. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden, LT21 schrieb:

Gut, dass du es eingesehen hast mit dem Peilsender. Bringt ja alles nix…

Das wird alles seine Zeit brauchen, aber auch du wirst darüber hinwegkommen. 

Hoffentlich. danke euch. Und dir alles Gute!

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 14.3.2023 um 19:07 , Stesch1994 schrieb:

Hey Leute ich brauche auch dringend mal Hilfe von euch...

Dauer der Beziehung: 6 Monate F+, dann 3,5 Jahre LTR. Vor 4 Monaten habe ich mich von ihr getrennt.

 

Wir hatten am Anfang der Beziehung beide schwierige Phasen im Leben, waren beide viel Feiern, ich hatte finanzielle Probleme und sie wurde aufgrund familiärer Probleme kurzzeitig Obdachlos mit ihrer Mom.

Ich hatte damals ein Drogenproblem, was ich durch Therapie in der Beziehung in den Griff bekommen habe und sie quasi ein Feier-/Alkoholproblem. Ich habe von Anfang an aufgehört mich privat mit anderen Frauen zu treffen, weil es mir ernst war, sie hat das allerdings nicht, weil sie sehr viele männliche Kumpels hatte.

Daraufhin gab es natürlich öfter mal Streit und ich hatte mich bevor wir zusammen kamen von ihr distanziert 1 Monat, weil sie auch oft zu viel Alkohol getrunken hat und dann 2-3 mal bei meiner Mom damals zuhause in die Toilette kotzte und dann rum schrie, wenn ich sie heim schicken wollte (SIe hat Verlustängste aufgrund ihrer Kindheit und ich Bindungsängste.. tolle Kombi :-D )

Da ich zu der Zeit generell Probleme hatte auch andere Frauen kennenzulernen aufgrund meiner Situation und Selbstwertproblemen und mir auch sehr viel an ihr lag (sie war seit Jahren die erste Frau mit der ich mich so gut verstanden hatte und ja ich habe vor ihr auch mit vielen anderen Frauen schon etwas, und eine Beziehung vor ihr die ca. 10 Jahre her ist. Meine Ex hatte mich damals betrogen), wollte ich es nochmal mit ihr versuchen, allerdings mit der Bedingung sie hört auf so viel zu trinken und sagt mir im Voraus bescheid mit wem sie sich treffen will und nicht mit fremden Männern die ich nicht kenne.

Zu der Zeit hatte sie auch einen besten Freund (der wie im Nachhinein sich rausstellte immer auf sie stand, aber von ihr gefriendzoned wurde), den ich nur einmal gesehen habe im ersten Jahr der Beziehung und ihr dann gesagt habe entweder er lernt mich kennen (wovor er sich drücken wollte) oder ich mache Schluss. Daraufhin hatte ich ihn einmal gesehen, er hat mich kurz gegrüßt und ist dann abgehauen. Da hatte ich ihr ein Ultimatum gesetzt und sie hat Ihn nicht mehr getroffen.

Was immer ein Problem bei uns war, war das Vertrauen, da sie ein extrem offener und lauter Mensch ist (Italienerin) und sehr kontaktfreudig (Ich eher das Gegenteil), hat sie beim Feiern auf Alkohol auch gern mal sich einladen lassen von anderen Männern oder diese mal am Arm berührt hat oder umarmt hat. Sonstiges ist laut ihr nie vorgekommen in all den Jahren. Da sie mir eigentlich immer alles erzählt hatte glaubte ich ihr das.
Eines Tages hatte ihre BFF Bday und ihr Ex Freund war auch da, weil er ein guter Freund von ihrer BFF ist. Hab ihn kurz gecheckt, war null Konkurrenz für mich und hatte Angst vor mir, also hat michs nicht gejuckt,
Allerdings war ich was Vertrauen angeht schon angeknackst und sie hat im betrunkenen Zustand den Arm um ihn gelegt und sich ewig mit ihm unterhalten (weil sie ja trotzdem ein gutes Verhältnis zu ihm immer hatte, nach 6 Jahren Trennung und angeblich nie mit ihm Sex hatte in der Teenager-Beziehung).
Ich hatte sie dann zu mir gezogen und gesagt wenn sie nicht aufhört sich so zu verhalten gehe ich.
Natürlich war sie dann wieder bei Ihm und ich hab sie stehen lassen. das ganze war Anfang 2020. Mai 2019 kamen wir zusammen.

An dem Abend war es mir zu viel und ich hab sie eine Woche ignoriert und bin am darauffolgenden Wochenende feiern und hab mit 2 Mädels rum gemacht, aus Wut und weil ich es beenden wollte mit ihr. Habe es dann nicht übers Herz gebracht nachdem sie sich 1000 mal entschuldigt hatte..

Eine davon kannte ich schon öfter vom sehen und hatte mit ihr eine tolle Connection jedes mal und hatte mit ihr Kontakt gehalten, damals quasi als Notfallanker. Dumm nur das wir uns menschlich so gut verstanden, dass daraus eine gute Freundschaft wurde...
Mit der Freundin lief es besser, damals hatte ich leider kaum Freunde also hab ich die neue Freundschaft zur anderen aufrecht erhalten und wir haben oft zu Dritt und mit anderen Leuten was unternommen.

Seitdem ging es bei uns langsam aber sicher bergauf in der Beziehung, sie trank weniger, traf sich mit keinen Männern und hat alles getan um mich glücklich zu machen.
Dann zog meine Freundin Mitte 2020 bei mir ein. Das Zusammenwohnen war erstmal anstrengend, weil sie sehr penibel im Haushalt ist und jedes mal in dummen Ton sich bei allem beschwert hatte.
Generell ist sie halt schnell laut und aufbrausend und macht gerne mal Drama, wenns nicht nach ihrer Nase geht.

Bis Anfang 2021 hatten wir einige schöne Urlaube und langsam lief das Zusammenleben besser nur der Sex störte mich immer, weil sie von sich aus quasi fast nie aktiv wurde aufgrund ihrer Unsicherheit.
Wenn ich allerdings Sex wollte, kam es fast immer dazu und wir hatten beide unseren Spaß, nur wurde mir das irgendwann langweilig, ich bekam sogar Hirnficks, weil ich mir einredete sie hat nur Sex mit mir wegen mir und nicht weil sie Lust hat, obwohl das Bullshit war.
Eines Abends Anfang 2022 war ich insgesamt genervt von dem einseitigen Sex und dem dauernden Stress wegen des Haushalts und wir hatten eine Flasche Wein getrunken. Sie fragte mich aus Spaß ob ich ihr was beichten möchte und ich mit angesoffenem Kopf hab ihr dann gebeichtet, dass ich mit der einen Freundin mal rumgemacht hatte, aber nie mehr lief und seit dem einen tag auch nie wieder was war.

Ihr könnt euch denken das es von da an bergab ging... wir hatten Monate ups and downs... sie hielt es mir bei jeder Gelegenheit vor und knallte oft auch Türen und schrie in der Wohnung rum, ich hab es ausgegessen bis August, es wurde zwar mit der Zeit besser, natürlich hatte ich kein Kontakt mehr zu der Freundin wegen ihr, aber sie hörte nicht auf es alle paar Tage zu erwähnen und war seitdem auch kälter zu mir. Wollte aber immer weiter kämpfen. Im August hab ich die Streits nicht mehr ausgehalten und sie musste zu ihrer Freundin ziehen, die nach Australien ein Jahr ging.
 

Der Abstand hat uns geholfen, aber durch die Monate Drama und Stress wollte ich einfach nur noch weg von ihr (Ja ich bin mir bewusst, dass ich der Grund bin).
Im September 2022 hatten wir noch eine Urlaub der auch schön war und uns näher brachte, aber sie machte mir immer wieder Druck, dass wir bis September uns ja zusammenraffen müssten und wenn wir nicht mehr zusammen ziehen macht sie Schluss (Sie hatte Angst sich keine eigene Wohnung leisten zu können und es wäre ja dumm zwei Wohnungen zu haben, wenn das Ziel einer Beziehung zusammen ziehen wäre) 
Daraufhin hatte ich oft den Gedanken Schluss zu machen

Im November war sie dann bei mir nochmal wir haben wieder Wein getrunken, sie wollte dieses mal sogar auf mich zu kommen mit dem Sex, ich hatte kurz abgebrochen, weil ich noch schnell neuen Wein kaufen wollte. Hat aber als ich zurückkam nur wieder ewig geredet und nicht mehr weiter gemacht. Ich war dann etwas angepisst. Dann fragte sie mich wie ich die Beziehung aktuell sehe und ob ich glaube wir schaffen es oder ob ich eher für die Trennug bin. Ich sagte ich bin noch eher für die Trennung. Sie war natürlich am Boden und ging zu ihrer Mom. 
Seitdem hatte sie sich bis Januar ab und an gemeldet aber jedesmal immer wieder auch das Thema mit dem Betrug angeschnitten und ich konnte es einfach nicht mehr hören, wegen einem Kuss, monatelang das Drama. In der Zeit hab ich quasi fast jeden Tag geheult und hatte Anfangs sogar Panikattacken wegen der Trennung...


Also hab ich mich normal ihr gegenüber verhalten und gemeint sie muss mir das verzeihen und es nicht mehr erwähnen, damit wir neu starten können. Das konnte sie nicht versprechen und ich meinte das erst Gras über die Sache wachsen muss, damit wir beide mal zur Ruhe finden. Sie sagt wenn ich es mir in ein paar Monaten oder Jahren anders überlege soll mich melden. Das tat ich im Februar und sie meinte sie glaubt inzwischen auch wir brauchen erstmal Abstand. 


Ich habe aktuell schon Dates gehabt und auch eine F+ aktuell und vor einer Woche habe ich gesehen das ihr Auto zwei Straßen weiter von mir geparkt hat 2 Tage lang (Ist mein Arbeitsweg), ein Kumpel sah sie in der Disco mit einem anderen, den sie anscheinend bei mir um die Ecke öfter besucht. Ich frage mich von Anfang an ob es das richtige war oder ich zu schnell aufgegeben habe, weil ich sie auch verletzte. Jetzt kann ich nur noch an sie denken, hatte ihr vor 3 Tagen mal geschrieben ob sie umgezogen ist um ein Gespräch aufzubauen, sie hat aber nur kurgebunden geantwortet.
Ich weiß jetzt nicht so recht ob das alles noch Sinn macht, ich kämpfen sollte oder es erstmal dabei belassen sollte. 

Was meint ihr dazu?

Und sorry für die lange Story, musste weit ausholen ums zu erklären :-D

 

 


 

Servus Leute,

es ist jetzt 5 Monate her als ich mich getrennt habe und ich muss sagen ich krieg sie einfach nicht aus dem Kopf, gerade jetzt wo es langsam wärmer wird, waren wir immer zusammen unterwegs, haben Städtetrips gemacht, waren draußen in der Natur, ich vermisse das extrem mit ihr Zeit zu verbringen und fühl mich extrem einsam teilweise. 

Mir fehlt ihr Lachen, ihre lebensfrohe Art, die Gespräche mit ihr und ihre Nähe sehr. Sowas hatte ich vor ihr noch nie und jetzt ist in meinem Leben einfach ein riesigen zeitliches und emotionales Loch.

Seit sie weg ist hocke ich die meiste Zeit der Woche nach der Arbeit nur Zuhause alleine, außer ich besuche meine Eltern oder gehe ins Gym mit 2 Kollegen, die ansonsten nichts anderes groß unternehmen wollen meistens. Viel mehr ergibt sich einfach nicht, über die Jahre haben sich meine besten Freunde in andere Richtungen entwickelt, die Clique wo wir hatten gibt es nicht mehr und sie haben sehr wenig Zeit (beide machen sich selbstständig) dabei blieb ich auf der Spur. 

Die meisten anderen in meinem Alter haben eine Beziehung oder sogar Kinder und von sich aus fragt kaum jemand mal ob ich was unternehmen will. 

Ich versuche mich viel zu beschäftigen und mit anderen mal was auszumachen, aber es kommt vielleicht 1-2 x / Monat was zustande, dementsprechend lerne ich auch so gut wie keine anderen Frauen kennen.

Online-Dating verlaufen die meisten Chats im Sande, obwohl ich mir Mühe gebe und eigentlich gute Bilder, Job etc. habe und mir oft gesagt wurde ich wäre attraktiv.

Liegt wahrscheinlich auch viel an meinem Mindset, weil ich mit meiner aktuellen Situation so unzufrieden bin.

Alles in allem geht es mir nicht besonders gut mental durch die ganze Situation und meine Ex war die einzige auf die ich immer zählen konnte, trotz Höhen und Tiefen.

Ich hab dauernd den Drang sie anzurufen oder zu schreiben, tue es aber nicht, weil sie ja anscheinend jemanden hat, wenn auch nichts festes und mein Ego sich dagegen wehrt.

Ich weiß das der Mangel an Dates und Freunden natürlich alles verschlimmert, aber ich bin langsam ratlos... ich sitze dann meist nach der Arbeit zuhause und bin ziemlich verzweifelt oder heule...

Jeder sagt immer nur: Es kommen auch andere Zeiten, Freunde, Frauen blablabla. Seit 5 Monaten hat sich fast nichts getan und ich denke dauernd nur an meine Ex und will sie zurück.

Ich hab das Gefühl wenn man Ende 20 keinen festes Freundeskreis mehr hat als Mann ist man irgendwie richtig verloren und hat es schwer nochmal neue Leute kennenzulernen...

 

War jemand von euch mal in einer ähnlichen Situation und hat Tipps für mich? (keine Ahnung ob das vielleicht für ein anderes Forum besser geeignet wäre)

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten, Dread Pirate Roberts schrieb:

Jo, vom daheim rumsitzen und heulen (WTF) wird es nicht besser werden, sorry to say aber werd erwachsen!

Perfekt! Danke für den Tipp, werds gleich umsetzen.

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden, darklife schrieb:

Dem muss ich klar widersprechen!

Ich hatte mich mit 39 nach 22 Jahren von meiner ersten Freundin wegen einer jüngeren getrennt. Dabei auch mein komplettes soziales Umfeld verlassen. Die Jüngere hatte mich nach einigen Monaten abgeschossen. Somit verlor ich auch IHREN SC. 

Bedeutete, ich hatte außer einer eigenen Wohnung und einem Job nichts mehr. Und das mit 39. 

Ich hab ganz genau das gemacht, ohne PU oder das Forum hier zu kennen, was man in solchen Fällen rät:
Ich hab mit neuen Hobbys angefangen (Tanzkurs), mich Singlegruppen angeschlossen und Stammtische zu Themen besucht, die mich interessiert haben. Ich hab also angefangen erst mal wahllos andere Menschen kennen zu lernen. Ein neues Netzwerk baut man sich eigentlich schnell auf, wenn man etwas kommunikativ ist. Und es führen in der Regel Bekannte zu weiteren Bekannten. Und so weiter. 

Frauen sind dann der nächste Schritt, der sich eigentlich automatisch ergibt. 

Jetzt bin ich 56 und habe zwangsläufig seit November wieder mal Teile meines SC gewechselt bzw. stark erweitert. Wieder neue Richtung weil neue Interessen. Ich betreibe inzwischen kein Onlinegame mehr, weil mir das zu aufwändig ist. Frauen gibt es genug. Ich habe innerhalb 3 Monaten einen komplett neuen, interessenbezogenen Kreis für mich aufgebaut. 

Nimm den Fokus weg von deiner Ex. Geh raus, lerne Menschen kennen. Wenn die alten Freunde nicht verfügbar sind, such dir neue. Beschäftige dich. Suche neue Interessengebiete oder probier einfach was aus das du noch nie gemacht hast. 
Entwicklung ist in JEDEM Alter möglich. Allerdings musst du selbst den Arsch hoch kriegen. 

Es ist noch keinem gelungen, zuhause beim Heulen und Nachtrauern, sein Leben zu ändern. 

Das macht mir auf jeden Fall Mut! Danke für deinen Beitrag!

Nach der Trennung hatte ich das Gefühl mein Leben ist auch vorbei, weil ich dummerweise mein Leben um sie herum gebaut hatte.

Aber schön zu hören, dass das Alter egal ist und es nur auf mich ankommt.

Mache aktuell auch wieder Fortschritte was Leute kennenlernen angeht, auch wenn’s mich ziemlich Überwindung kostet manchmal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 30.3.2023 um 12:22 , SmartHD schrieb:

Du bist wie der andere, der mit der Freundin mit Kindern ( Name fällt mir nicht ein ). Ihr seid einfach beratungsresistent und wollt nicht hören obwohl es hier die meisten gut mit Euch meinen weil sie selbst schon mal so down waren.

Hi, das bin ich.

Was soll ich sagen, ich habe auch erstmal nicht gehört, weil ich auch erstmal ein emotionaler Mülleimer war.

ABER ich habe sie in ruhe gelassen und es Akzeptiert, das sie mich nicht mehr an ihrer Seite haben will. 

Kein Schreiben, kein Peilsender 😄 , kein BITTE BITTE KÖNNEN WIR NOCHMAL REDEN, NIXXXXX! 

Nix, es war ihre Entscheidung, dafür muss SIE jetzt auch grade stehen.

Da muss ich doch nicht wie ein Bettler ihr hinterher rennen, dass erzeug Druck und da hat sie kein Bock drauf, sie will ihre verfickte Ruhe.

Weil sie selber mit sich nicht klar gekommen ist, ihr alles zu viel wurde, weil es einmal in der Beziehung Drama gab. Ihr fehlet auch die Anziehung. 

Das zeigt mir, das sie einfach nicht Reif im Schädel ist, jetzt läuft wieder ihr Gurken Karussell, damit sie alles verdrängen kann, glücklich wird sie auch nicht damit. 

Alles nicht mein Problem. 

Mein Gurken Karussell läuft auch wieder mit sehr guten Erfolgen. 

 

Ich kann jetzt endlich wieder den Fokus auf mich richten, mich weiterentwickeln das war das beste für mich und meinen Job, mehr Kohle mehr Verantwortung. 

 

Sorry @Phily90 aber du hast dich echt verloren für deine 32 Jahre hast du dich genau wie ich zum richtigen Lappen entwickelt, da müssen wir beide jetzt raus. 

Aber du macht mir den Eindruck, Du willst es nicht. Weil du lieber in Selbstmitleid versinkst und dich immer mehr zu Lappen machst.  

Finde ich einerseits gut, weil ich hier einfach sehe, ich möchte nicht so enden wie du.

Ich bin 26 Jahre alt. 

Irgend wie hats bei mir klick gemacht. 

 

Weil sind wir mal ehrlich, was hat dir das ganze gebracht außer unnötige Kopffickerei.

hast dich zum Affen gemacht, nicht daraus gelernt, weil du nicht hörst. Du hast dir nicht mal die Zeit für dich genommen um mal selber zu Reflektieren, was du da grade machst ob das grade alles so richtig ist. 

Nimm dir Zeit für dich.  

Sei mal ein Mann und konzentrieren dich wieder auf dich, auf dein gescheitertes Business, danach ist man immer schlauer und besser. 

Du muss wie ich jetzt begreifen, nicht alles im Leben läuft nach Plan Höhen und Tiefen gehören dazu. 

Sowas muss man als Mann Akzeptiren, das zeigt von Stärke und Reife. 

 

Was soll ich sagen, es ist bei mir einen Monat her, es wart hart für mich aber die Zeit hat mich reifen lassen, mir gezeigt ich bin noch nicht soweit, wie ich es vor einen Jahr dachte..

jetzt heißt es für mich weiter an mich Arbeite und vorankommen. Alles andere bringt mich an den selben Punkt. 

 

@Phily90 Wenn du dich nicht so zum Affen gemacht hättest und an dir gearbeitet hättest, wäre die Ex sowieso ganz von alleine wieder auf dich zugekommen, weil sie sich dran erinnert hätte, der Typ ist ein Mann und der ist mir nach der Trennung nicht auf den Sack gegangen.

Das was in euer Beziehung war, wird sie nie vergessen, vlt wird sie grade merken das es vlt doch nicht die richtige Entscheidung mit den neuen Jimmy war.

Aber du hast dich mit dein Verhalten immer mehr ins Aus geschossen.

 

Sehe das ganze als Lehre und Lern daraus.

 

Noch was, wenn sie Geburtstag hat oder irgend welche anderen Feierlichkeiten sind, NICHT SCHREIBEN SCHEIß AUF SIE.  Meine Ex hat morgen Geburtstag, ich werde ihr nicht gratulieren, weil ich ihre Denkweise nicht bestätigen will.

Ich bin gleich Schön Feiern und Suche mir gleich schön paar Geile HB aus und lasse mir gleich schon die Flöte bearbeiten. 

Was besser gibt es nicht nach der Trennung. 

 

Im diesen Sinne 

 

Danke Jungs! 

 

  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 9.4.2023 um 20:23 , edding3000 schrieb:

Mein Gurken Karussell läuft auch wieder mit sehr guten Erfolgen

Ich hoffe Du bist die Gurke und nicht der der Karussell fährt 😄 

Spaß - freut mich für Dich dass es läuft. Genau so muss es sein.

  • HAHA 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist jetzt ziemlich genau 8 Wochen her seit der Trennung war bei so einem Psychologen die letzten Wochen waren trotzdem hart. Gehe jetzt öfter hin war bei 2 verschiedenen der eine hat so ne art Hypnose Akkupressure  heisst das glaube gemacht, musste mir das Bild vorstellen wo ich eine Wut oder Hass gefühlt habe nach seinem Spruch und geklopfe wurde der Hass irgendwie weniger voll crazy, habe das gefühl das ich mich schlechter an das Bild was ich mir vorgestellt habe erinnern kann, zumindest brauche ich viel länger um darauf zuzugreifen.

Trotzdessen lassen mich die Gedanken nicht los das ich wissen will wie lange sie mich schon betrogen hat, hat mich ja erst entblockiert, seit 3 wochen wieder blockiert in fb alle Herzen vom Bild aber immer noch in der Freundesliste frage mich wofür sie mich da noch drinne hat glaube aber nicht das sie mich beobachtet..naja werde sie löschen. Habe trotzdem gestalkt abends und sie war die Tage nicht einmal online also wird sie sich jetzt den neuen schwanz gönnen. Hoffe dem neuen passiert das gleiche oder umgekehrt. Habe meine Alarmglocken damals auch auf stumm geschaltet jetzt hab ich den Salat.

Bei dem einen Psychologen sollte ich seine Worte wiederholen sollte sagen ich lasse jetzt los und habe irgendwie unterbewusst gestoppt das ich es nochmal sagen musste ich weiss dass ich sie gehen lassen muss, ihre Taten sagen alles. Aber das Herz kann ich leider nicht abstellen, Vermisse sie nach wie vor aber es wird weniger. Gehe jetzt zu einer anderen  psycho tante 5 mal oder so, sie sagte ich soll ihr ein Brief schreiben weil ich mich im Kreis drehe wegen den fragen die ich noch hätte um abzuschließen.. Werde ich aber nicht machen denke ich. Denke ich sollte ihr lieber keine Bühne mehr schenken, weiter an meinen Zielen arbeiten das sie es eines Tages bereut. Hassen tue ich sie langsam auch. Habe auf Youtube einen Dude gefunden c.m nennt der sich  und gibt auch paar gute Tipps erzählte auch von Pick up usw. Werde mich weiter versuchen abzulenken, viel Sport mit ich wieder Lebensfähig werde. Amen

bearbeitet von Phily90

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden, Phily90 schrieb:

Trotzdessen lassen mich die Gedanken nicht los das ich wissen will wie lange sie mich schon betrogen hat, hat mich ja erst entblockiert, seit 3 wochen wieder blockiert in fb alle Herzen vom Bild aber immer noch in der Freundesliste frage mich wofür sie mich da noch drinne hat glaube aber nicht das sie mich beobachtet..

Aber das Herz kann ich leider nicht abstellen, Vermisse sie nach wie vor aber es wird weniger. 

Betrügen ist so ziemlich das respektloseste was eine Frau machen kann.

Sie sagt praktisch "Mein Mann ist es nicht wert genug das ich alles für ihn tue. Ich will vielleicht nicht das es raus kommt, aber falls doch, ist es mir egal"

Sie sagt dir mit ihren Taten ins Gesicht, dass du ein Dulli bist. Und mit deinem Handeln (siehe oben) bestätigst du ihre Ansicht.

 

Ich würd extrem sauer auf sie, aber auch auf mich werden, dass ich sowas mit mir lassen mache bzw. es soweit habe kommen lassen. Dann würde ich die Wut nicht an ihr, sondern an mir auslassen. Geh ins Fitnessstudio, melde dich im Kampfsportverein an, lerne eine neue Berufliche Fähigkeit und verdiene mehr Geld, hol dir den BMW den du die ganze Zeit wolltest usw. usf.

Nimm dir das als Lehre und lerne daraus. Nimm die Wut und ihre Taten als Anreiz, dich jetzt so richtig nach vorne zu entwickeln.

Sonst passiert dir sowas immer wieder und du wirst ewig brauchen abzuschließen.

Natürlich ist es mit nem schnellen Auto und neuer Frisur langfristig nicht direkt getan, da gehört auch geistige Entwicklung, mindset usw. zu

Aber du musst sofort anfangen dich selbst wieder zu Respektieren und dementsprechend zu handeln

Angenehmer Nebeneffekt ist, dass sie dich dann wahrscheinlich wieder zurück möchte.

Aber wenn du alles richtig machst, ist dir das dann egal. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ich immer noch nicht herausgelesen habe, inwiefern hat sie dich denn tatsächlich betrogen? Ist das deine Annahme oder hat sie es zugegeben?

Oder wartest du es als Betrug, dass sie Schluss gemacht hat und glaubst, dass hat sie nur gemacht weil ein anderer Typ im Spiel ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 49 Minuten, Samtschnute schrieb:

Was ich immer noch nicht herausgelesen habe, inwiefern hat sie dich denn tatsächlich betrogen? Ist das deine Annahme oder hat sie es zugegeben?

Oder wartest du es als Betrug, dass sie Schluss gemacht hat und glaubst, dass hat sie nur gemacht weil ein anderer Typ im Spiel ist?

Habe gerade das Profil ausgescheckt, glaube das ist nur eine Vermutung. Echt krass wie voreilig hier manche Leute mit Begriffen rumwerfen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden, Phily90 schrieb:

sie sagte ich soll ihr ein Brief schreiben weil ich mich im Kreis drehe wegen den fragen die ich noch hätte um abzuschließen.. Werde ich aber nicht machen denke ich.

Doch, mach das!
ABER
Nur den Brief schreiben. Steck da alles rein. Alles, was dir aufgefallen ist. Alles, was du wissen und fragen wolltest. Alles, was dich auch selbst gestört hat.
Mach dir damit richtig Arbeit. Überdenke alles.

Und wenn du den Brief dann fertig geschrieben hast, verbrennst du ihn. DRAUSSEN! ;-)
Du setzt dafür für dich selbst ein Signal. Es ist vorbei!

 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden, Phily90 schrieb:

Ist jetzt ziemlich genau 8 Wochen her seit der Trennung war bei so einem Psychologen die letzten Wochen waren trotzdem hart. Gehe jetzt öfter hin war bei 2 verschiedenen der eine hat so ne art Hypnose Akkupressure  heisst das glaube gemacht, musste mir das Bild vorstellen wo ich eine Wut oder Hass gefühlt habe nach seinem Spruch und geklopfe wurde der Hass irgendwie weniger voll crazy, habe das gefühl das ich mich schlechter an das Bild was ich mir vorgestellt habe erinnern kann, zumindest brauche ich viel länger um darauf zuzugreifen.

Trotzdessen lassen mich die Gedanken nicht los das ich wissen will wie lange sie mich schon betrogen hat, hat mich ja erst entblockiert, seit 3 wochen wieder blockiert in fb alle Herzen vom Bild aber immer noch in der Freundesliste frage mich wofür sie mich da noch drinne hat glaube aber nicht das sie mich beobachtet..naja werde sie löschen. Habe trotzdem gestalkt abends und sie war die Tage nicht einmal online also wird sie sich jetzt den neuen schwanz gönnen. Hoffe dem neuen passiert das gleiche oder umgekehrt. Habe meine Alarmglocken damals auch auf stumm geschaltet jetzt hab ich den Salat.

Bei dem einen Psychologen sollte ich seine Worte wiederholen sollte sagen ich lasse jetzt los und habe irgendwie unterbewusst gestoppt das ich es nochmal sagen musste ich weiss dass ich sie gehen lassen muss, ihre Taten sagen alles. Aber das Herz kann ich leider nicht abstellen, Vermisse sie nach wie vor aber es wird weniger. Gehe jetzt zu einer anderen  psycho tante 5 mal oder so, sie sagte ich soll ihr ein Brief schreiben weil ich mich im Kreis drehe wegen den fragen die ich noch hätte um abzuschließen.. Werde ich aber nicht machen denke ich. Denke ich sollte ihr lieber keine Bühne mehr schenken, weiter an meinen Zielen arbeiten das sie es eines Tages bereut. Hassen tue ich sie langsam auch. Habe auf Youtube einen Dude gefunden c.m nennt der sich  und gibt auch paar gute Tipps erzählte auch von Pick up usw. Werde mich weiter versuchen abzulenken, viel Sport mit ich wieder Lebensfähig werde. Amen

Junge du gehörst echt zu den Männern, die offen und laut leiden oder?

hat dich dann Mama immer auf den Arm genommen und dich getröstet, bekocht und gebettet oder was?

warum machst du eigentlich die halbe Weltgeschichte verrückt wegen ner Trennung?

ich will nicht empathielos sein. Aber du bist nicht krank oder so sondern du hast Liebeskummer. Und jetzt geht’s darum einen ordentlichen Umgang mit der Trennung zu finden und anzunehmen. Um nix weiter. 
 

die Leute hier haben dir doch schon gesagt dass du deine Ex nicht mehr kontaktieren solltest. Die hat dir nix mehr zu geben und jede Antwort von ihr macht dich nur noch trauriger und wütender.
 

wenn du an ihrer Stelle wärst, könntest du deiner Ex auch nix mehr geben und würdest einfach nur wollen, dass sie begreift dass wirklich Schluss ist und du jetzt was anderes willst  

Das ist aber normal, musst du lernen zu begreifen. Du willst sie zurück um dir zu bestätigen, dass du doch liebenswert bist etc. Und jetzt arbeitest du dich an ihr ab statt einzusehen dass sie nicht die richtige war und zu akzeptieren dass deine Reise erstmal alleine weitergeht. Diesen Sprung zur Akzeptanz kann dir leider keiner abnehmen, jeder wird dir nur sagen/ bestätigen, dass dies der einzige Weg ist um bald wieder lachen zu können. 
 

jetzt fang doch mal endlich an 

mit dir ist grundsätzlich auch alles in Ordnung. Du hast nur grad echt ein riesiges Problem dich an die geänderten Umstände anzupassen, weil du dich abhängig (von ihr) machst. 
 

du bist jung, männlich und gesund. Was soll dir denn passieren außer dass du nach ner kurzen Phase der Traurigkeit und des Kummers am Ende fitter und gesünder dastehst und ne jüngere und hübschere Frau auf dich lauert? Bleib einfach nur n cooler Kerl, dir kann nix passieren. 
 

Nutz doch mal die Zeit um mehr Kohle zu verdienen, schwerere Gewichte zu stemmen und was nettes für deine Mutter zu tun. Du wirst täglich auch immer weniger an sie denken, wenn du dich ernsthaft beschäftigst. 

bearbeitet von Jimmy McNulty
  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden, realShughart schrieb:

Betrügen ist so ziemlich das respektloseste was eine Frau machen kann.

Sie sagt praktisch "Mein Mann ist es nicht wert genug das ich alles für ihn tue. Ich will vielleicht nicht das es raus kommt, aber falls doch, ist es mir egal"

Sie sagt dir mit ihren Taten ins Gesicht, dass du ein Dulli bist. Und mit deinem Handeln (siehe oben) bestätigst du ihre Ansicht.

 

Ich würd extrem sauer auf sie, aber auch auf mich werden, dass ich sowas mit mir lassen mache bzw. es soweit habe kommen lassen. Dann würde ich die Wut nicht an ihr, sondern an mir auslassen. Geh ins Fitnessstudio, melde dich im Kampfsportverein an, lerne eine neue Berufliche Fähigkeit und verdiene mehr Geld, hol dir den BMW den du die ganze Zeit wolltest usw. usf.

Nimm dir das als Lehre und lerne daraus. Nimm die Wut und ihre Taten als Anreiz, dich jetzt so richtig nach vorne zu entwickeln.

Sonst passiert dir sowas immer wieder und du wirst ewig brauchen abzuschließen.

Natürlich ist es mit nem schnellen Auto und neuer Frisur langfristig nicht direkt getan, da gehört auch geistige Entwicklung, mindset usw. zu

Aber du musst sofort anfangen dich selbst wieder zu Respektieren und dementsprechend zu handeln

Angenehmer Nebeneffekt ist, dass sie dich dann wahrscheinlich wieder zurück möchte.

Aber wenn du alles richtig machst, ist dir das dann egal. 

Ich glaube nicht nach dem was der alles abgezogen hat. Wird seine Alte den nicht mehr wieder haben wollen. 
 

die Trennung war ja mehr eine Belastung für sie. 
 

er hat alles falsch gemacht, was er falsch machen konnte. 
 

Naja er ist jetzt schlauer und hat drauß gelernt, was auch voll okay ist.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden, realShughart schrieb:

Betrügen ist so ziemlich das respektloseste was eine Frau machen kann.

Sie sagt praktisch "Mein Mann ist es nicht wert genug das ich alles für ihn tue. Ich will vielleicht nicht das es raus kommt, aber falls doch, ist es mir egal"

Sie sagt dir mit ihren Taten ins Gesicht, dass du ein Dulli bist. Und mit deinem Handeln (siehe oben) bestätigst du ihre Ansicht.

 

Ich würd extrem sauer auf sie, aber auch auf mich werden, dass ich sowas mit mir lassen mache bzw. es soweit habe kommen lassen. Dann würde ich die Wut nicht an ihr, sondern an mir auslassen. Geh ins Fitnessstudio, melde dich im Kampfsportverein an, lerne eine neue Berufliche Fähigkeit und verdiene mehr Geld, hol dir den BMW den du die ganze Zeit wolltest usw. usf.

Nimm dir das als Lehre und lerne daraus. Nimm die Wut und ihre Taten als Anreiz, dich jetzt so richtig nach vorne zu entwickeln.

Sonst passiert dir sowas immer wieder und du wirst ewig brauchen abzuschließen.

Natürlich ist es mit nem schnellen Auto und neuer Frisur langfristig nicht direkt getan, da gehört auch geistige Entwicklung, mindset usw. zu

Aber du musst sofort anfangen dich selbst wieder zu Respektieren und dementsprechend zu handeln

Angenehmer Nebeneffekt ist, dass sie dich dann wahrscheinlich wieder zurück möchte.

Aber wenn du alles richtig machst, ist dir das dann egal. 

Im ersten Moment wäre jeder sauer, aber ich würde versuchen innerlich ihr zu vergeben sobald es geht. Natürlich sollte er ihr das nicht mitteilen sondern nur sich selbst sagen immer wieder sagen "Ich vergebe dir".

Das bringt mit der Zeit inneren Frieden mit der Sache.

Vor allem übertragen sich ungelöste Emotionen gerne mal in die nächste Beziehung oder Dates, dass man dann jeder Frau anfängt zu misstrauen, wegen einer B**** und dazu einen Frauenhass entwickelt, weil man alle über einen Kamm schert.

Oder man bewegt sich im schlimmsten Fall im Teufelskreis, weil man durch die Angst erneut verletzt zu werden GERADE SOLCHE Frauen immer wieder anzieht. 

(Gesetz der Anziehung)

Je länger er Wut und Hass aufrecht erhält, desto schwerer wird es abzuschließen, so ging es mir bei meiner ersten Freundin damals.
Und das sollte ja nicht das Endziel sein, sondern irgendwann mal eine bessere stabile Partnerschaft zu erreichen, wo sowas nicht mehr eine Rolle spielt.

bearbeitet von Stesch1994
Bessere Lesbarkeit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute! 


ich will garnicht groß ausholen. Berufsbedingt sehen meine Ex (beide 25) und ich uns ab und zu, halten neutralen beruflichen Kontakt aber auch ab und zu sind paar neggs oder bisschen c&f dabei. Sie lacht ich lache und wir schmeißen uns immer mal so ein paar bestimmte Fickblicke. Ihr wisst schon... Heute dachte ich mir ich ruf sie mal an und frag sie nach einem Treffen. Kurzer smalltalk alles easy dann hab ich sie gefragt ob sie Zeit hat an x oder y was trinken zu gehen. Sie sagte ne sie ist momentan leider ziemlich verplant. Ich hab gesagt alles klar wenn du wieder etwas mehr Zeit hast melde dich vielleicht finden wir was passendes.
 

Nach einer halbe Stunde kam eine WhatsApp: „macht keinen Sinn das Treffen ist alles zu lange her und Gefühle sind auch weg“. Ich dachte mir eeeeeehm okay was geht jetzt ab, mein Plan war es eigentlich nur was trinken zu gehen und sie hinterher zu vögeln und ihr keinen Antrag zu zu machen. Sie hebt wohl gleich ab. Bin mir auch im Klaren darüber, dass eine Beziehung mit ihr nie funktionieren wird. Ausgeschlossen. Sie ist auch ziemlich LSE Psycho mit Drama, krassen Stimmungsschwankungen usw. Das so zur Randinfo. Denke sie testet auch ganz gerne, vielleicht ein Test ?
 

Jetzt ist meine Frage an euch, was antworte ich hierauf am besten? Ich meine ansonsten is alles cool zwischen uns aber scheinbar bildet sie sich ja echt was ein und ich wollte nur vögeln.

Hätte jetzt sowas in der Art  geschrieben:

„Beruhig dich mal Hase es war ein Vorschlag mit dir was trinken zu gehen und dir wenn du lieb bist vielleicht den Hintern zu versohlen aber ich wollte dir keinen Antrag machen“

 

was meint ihr dazu? habt ihr eine bessere Antwort? 
 

Lg und vielen Dank vorab! 

bearbeitet von Roterose

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ihr Lieben

Ich schreibe meine Geschichte als Trauerbewältiung mal runter.

Ex-LTR und ich seit  2 3/4 Jahren zusammen, Fernbeziehung auf Zeit (1 Jahr geplant) nach schönem Sommer, viel Urlaub zusammen, davor vor dem Studienabschluss 2 Monate zusammengewohnt. Ab Oktober Fernbeziehung, Kontakt hat geklappt, aufgrund der Berufssituation im Schnitt alle 3 Wochen für ein WE, über Silvester Kurztripp für 5 Tage mit Feiern bei ihr im Freundeskreis. Kontakt Anfang Januar ganz normal, Termine waren auch gebucht sich zu besuchen, da hab ich dann Ende Januar den ersten Bruch in der Kommunikation gemerkt. Sie kam Anfang Februar vorbei, Situation war komisch, sie sehr abweisend zuerst, dann sehr anhänglich, ich hab angesprochen was los ist, warum sie so distanziert ist, da kam erst lange nichts und dann: Sie ist unglücklich mit der Fernbeziehung, sie fühlt sich so als hätte sie keinen Freund, kann den Alltag nicht teilen. Schlussendlich kam an dem WE noch raus, dass sie mit einem Arbeitskollegen viel macht, der ihr hilft, aber der "wohl" auf sie steht. Aber er weiss dass sie einen Freund hat und sie werde ihm das auch nochmal mitteilen - hat sie mir dann auch nochmal erzählt, dass sie ihm das gesagt habt. Ihr werdet es schon ahnen. Jedenfalls hat sie sich danach bisschen mehr bemüht, kam für 4 Tage nochmal vorbei (sie hatte Urlaub) und es war schön. Viel Sex, auch von ihr aus. Dann wieder ich bei ihr, aber ich hab schon gemerkt, dass der Kontakt mittendrin weniger wurde - wieder enorm viel und guter Sex (deutlich mehr als davor, sie war komplett horny) und ich hab angesprochen, dass ich sehr unzufrieden bin, sie sich distanziert und sie auffällig viel mit ihrem Kollegen schreibt. Was geht da ? Sind Bedürfnisse nicht erfüllt, die ihr fehlen. Hat sie sich fremdverliebt ? Hat sie noch Beziehungsgefühle? Sieht sie die Beziehung noch ? Ich meinte ich sehe es, aber nicht um jeden Preis. Alles verneint (bis auf Beziehungsgefühle), sie meinte es sei nur die Fernbeziehung. Da is mir dann auch zum ersten Mal aufgefallen, dass keine verbalen "Liebesbekundungen" mehr kamen. Ich war nach dem WE traurig, weil ich vom Gefühl her die Beziehung verabschiedet habe. Hab mir gesagt, jetzt muss sie investieren oder ich beende das bis zum nächsten geplanten Termin. (ob ich das tatsächlich gemacht hätte, wer weiss.)

Aber sie hat sich ein bisschen mehr bemüht, erstmal vorgeschlagen, dass ich spontan vorbeikomm (ging nicht, und ich dachte wenn dann kann sie auch kommen :D). Dann kam der Vorschlag über ihren Geburtstag in den Urlaub zu gehen, hat sie richtig gepusht sogar. Alles rausgesucht. Dachte ok, sie will wohl doch noch. Nachdem das gebucht war ist der Kontakt aber erstmal wieder eingeschlafen und sie hat sich für einen wichtigen Arzttermin bei mir nicht mal gemeldet. Ich war komplett schockiert und hab wirklich stark gezweifelt. Sind dann in den Urlaub und es war toll. Spass gehabt, fantastischer Sex ( die gute ist quasi dauerhaft ausgelaufen) - ich hab paar nette Geburtstagsgeschenke besorgt.  Sie hat zum ersten Mal ein Liebesgeständnis wieder (ausgepackt oder erwidert, war mir nicht ganz sicher). Und dann hab ich auf ihrem Handy ne komische Nachricht aufblitzen sehen, hab dann paar Stunden später in s Handy geschaut - sie ist 5 Tage davor nachts zu dem Typen gefahren - er hat sogar noch eher gezögert "Meinst du das ernst?" - "total ernst aber total dumm". Aus dem Kontext war ersichtlich, dass sie (wohl noch) nicht miteinander geschlafen hatten. Ihre letzte Nachricht war "Gibt schon Gründe, warum wir das nicht nochmal machen sollten". sie hat enorm viel mit dem Typen geschrieben, und auch telefoniert. Ca. ähnlich viel wie mit mir telefoniert und deutlich mehr getextet. Der Typ war offensichtlich über beide Ohren verknallt. Und sie hatten sich davor auch schon mal auf nen Kaffee getroffen.

Ich hab sofort meine Sachen gepackt, nen Kumpel angerufen der auf dem halben Weg zwischen Urlaubsort und meiner Heimat liegt und bin innerhalb von 30 Minuten im Zug gesessen. Hab ihr gesagt, dass ich sie blocken werde, Kontakt nur per Mail möglich und ich sie nicht mehr sehen möchte. Währenddessen hat sie das ganze Kontigent ausgepackt (Ich war nicht mehr glücklich, es war ein Ausrutscher, ich hab dich doch nicht betrogen, du warst die schönste Beziehung die ich je hatte), musste sie unter Tränen vor der Tür stehend wegschieben (also ihre, ich hatte noch nie so ne schwere Aufgabe). Sie kam mir dann 10 Minuten später zum Bahnhof nach, wollte reden, ich meinte es gibt nichts zu reden, sie stand dann schweigend neben mir und als der Zug kam (15 Minuten später) hat sie mir gesagt: Ich werde dich vermissen. Ach, und sie hat vehement betont, dass sie sich nicht in den anderen Typen verliebt hat.

Nachts kam dann noch per Mail ein langer Entschuldigungs / Dankeschön für die schöne Zeit Brief, mit einem 2.pps - sie hoffe dass das zweite Kapitel in der Beziehung noch ansteht, aber dass sie wahrscheinlich nur naiv ist und sie durch ihren Fehler ihre bessere Hälfte verloren hat. Hat mich sehr aufgewühlt und wühlt mich gerade jetzt auch auf, kann nicht fassen, dass das erst 3 Wochen her sind. Und mit einer komischen Begründung - es war nicht die fehlende Liebe zu mir, weswegen sie unglücklich war, sie habe als sie bei mir war immer alles vergessen können, sondern weil sie mich so sehr vermisst hat. Aber sie konnte mir nicht sagen, wie sehr sie das belastet, weil sie Angst hat, dass sie die Beziehung so zerstört. Komplett konfus. Habe darauf nicht geantwortet.

3 Tage später hat sie nochmal angerufen (mein Handy war zu dem Zeitpunkt aus), seitdem nichts mehr gehört. Wohne ja eh nicht in ihrer Stadt. Denke wir werden uns nie wieder sehen.

 

Was beschäftigt mich ?

 

i) Wie schnell kann sowas denn bitte gehen ?  (Silvester/Weihnachten war wirklich traumhaft, danach hat sie sich super bemüht)

ii) Warum noch so viel Sex zum Schluss ? Warum zur Hölle noch das rumgeiere mit dem Geburtstag ? Wollte sie nur nicht alleine sein ?

iii) Hat die gute mich überhaupt geliebt oder war ich nur da bis der nächst bessere kam ? Schliesst sich das überhaupt aus ?

iv) Ich komm mir richtig mickerlich vor.

v) Ich überdenke Sachen die ich falsch gemacht habe, aber so kleine Sachen. Wir hatten im September einen grossen Streit - einer der wirklich wenigen Streits wo ich unfair war und sie verletzt habe. Der Grund war nachvollziehbar, ansich waren meine Argumente/ der Grund auch nachvollziehbar, aber ich hab wirklich drüber agiert. 

Jetzt sitz ich hier und könnte iwie heulen. Nicht nur wegen ihr, bin gesundheitlich auch angeschlagen (was vllt auch eine Rolle gespielt hat, wer weiss.)

bearbeitet von mr.skin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Roterose schrieb:

Beruhig dich mal Hase es war ein Vorschlag mit dir was trinken zu gehen und dir wenn du lieb bist vielleicht den Hintern zu versohlen aber ich wollte dir keinen Antrag machen“

Mach das, und sie weiß genau, dass du immer noch an ihrem Arsch hängst. 

Du willst nicht groß ausholen? Wir kennen die Vorgeschichte nicht. Deine Ex weiß aber mit Sicherheit ganz genau, was du wolltest. 

Ein schlichtes „Alles klar“ ist völlig ausreichend. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten, darklife schrieb:

Mach das, und sie weiß genau, dass du immer noch an ihrem Arsch hängst. 

Du willst nicht groß ausholen? Wir kennen die Vorgeschichte nicht. Deine Ex weiß aber mit Sicherheit ganz genau, was du wolltest. 

Ein schlichtes „Alles klar“ ist völlig ausreichend. 

Ich danke dir !

 

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden, mr.skin schrieb:

Hallo ihr Lieben

Ich schreibe meine Geschichte als Trauerbewältiung mal runter.

Ex-LTR und ich seit  2 3/4 Jahren zusammen, Fernbeziehung auf Zeit (1 Jahr geplant) nach schönem Sommer, viel Urlaub zusammen, davor vor dem Studienabschluss 2 Monate zusammengewohnt. Ab Oktober Fernbeziehung, Kontakt hat geklappt, aufgrund der Berufssituation im Schnitt alle 3 Wochen für ein WE, über Silvester Kurztripp für 5 Tage mit Feiern bei ihr im Freundeskreis. Kontakt Anfang Januar ganz normal, Termine waren auch gebucht sich zu besuchen, da hab ich dann Ende Januar den ersten Bruch in der Kommunikation gemerkt. Sie kam Anfang Februar vorbei, Situation war komisch, sie sehr abweisend zuerst, dann sehr anhänglich, ich hab angesprochen was los ist, warum sie so distanziert ist, da kam erst lange nichts und dann: Sie ist unglücklich mit der Fernbeziehung, sie fühlt sich so als hätte sie keinen Freund, kann den Alltag nicht teilen. Schlussendlich kam an dem WE noch raus, dass sie mit einem Arbeitskollegen viel macht, der ihr hilft, aber der "wohl" auf sie steht. Aber er weiss dass sie einen Freund hat und sie werde ihm das auch nochmal mitteilen - hat sie mir dann auch nochmal erzählt, dass sie ihm das gesagt habt. Ihr werdet es schon ahnen. Jedenfalls hat sie sich danach bisschen mehr bemüht, kam für 4 Tage nochmal vorbei (sie hatte Urlaub) und es war schön. Viel Sex, auch von ihr aus. Dann wieder ich bei ihr, aber ich hab schon gemerkt, dass der Kontakt mittendrin weniger wurde - wieder enorm viel und guter Sex (deutlich mehr als davor, sie war komplett horny) und ich hab angesprochen, dass ich sehr unzufrieden bin, sie sich distanziert und sie auffällig viel mit ihrem Kollegen schreibt. Was geht da ? Sind Bedürfnisse nicht erfüllt, die ihr fehlen. Hat sie sich fremdverliebt ? Hat sie noch Beziehungsgefühle? Sieht sie die Beziehung noch ? Ich meinte ich sehe es, aber nicht um jeden Preis. Alles verneint (bis auf Beziehungsgefühle), sie meinte es sei nur die Fernbeziehung. Da is mir dann auch zum ersten Mal aufgefallen, dass keine verbalen "Liebesbekundungen" mehr kamen. Ich war nach dem WE traurig, weil ich vom Gefühl her die Beziehung verabschiedet habe. Hab mir gesagt, jetzt muss sie investieren oder ich beende das bis zum nächsten geplanten Termin. (ob ich das tatsächlich gemacht hätte, wer weiss.)

Aber sie hat sich ein bisschen mehr bemüht, erstmal vorgeschlagen, dass ich spontan vorbeikomm (ging nicht, und ich dachte wenn dann kann sie auch kommen :D). Dann kam der Vorschlag über ihren Geburtstag in den Urlaub zu gehen, hat sie richtig gepusht sogar. Alles rausgesucht. Dachte ok, sie will wohl doch noch. Nachdem das gebucht war ist der Kontakt aber erstmal wieder eingeschlafen und sie hat sich für einen wichtigen Arzttermin bei mir nicht mal gemeldet. Ich war komplett schockiert und hab wirklich stark gezweifelt. Sind dann in den Urlaub und es war toll. Spass gehabt, fantastischer Sex ( die gute ist quasi dauerhaft ausgelaufen) - ich hab paar nette Geburtstagsgeschenke besorgt.  Sie hat zum ersten Mal ein Liebesgeständnis wieder (ausgepackt oder erwidert, war mir nicht ganz sicher). Und dann hab ich auf ihrem Handy ne komische Nachricht aufblitzen sehen, hab dann paar Stunden später in s Handy geschaut - sie ist 5 Tage davor nachts zu dem Typen gefahren - er hat sogar noch eher gezögert "Meinst du das ernst?" - "total ernst aber total dumm". Aus dem Kontext war ersichtlich, dass sie (wohl noch) nicht miteinander geschlafen hatten. Ihre letzte Nachricht war "Gibt schon Gründe, warum wir das nicht nochmal machen sollten". sie hat enorm viel mit dem Typen geschrieben, und auch telefoniert. Ca. ähnlich viel wie mit mir telefoniert und deutlich mehr getextet. Der Typ war offensichtlich über beide Ohren verknallt. Und sie hatten sich davor auch schon mal auf nen Kaffee getroffen.

Ich hab sofort meine Sachen gepackt, nen Kumpel angerufen der auf dem halben Weg zwischen Urlaubsort und meiner Heimat liegt und bin innerhalb von 30 Minuten im Zug gesessen. Hab ihr gesagt, dass ich sie blocken werde, Kontakt nur per Mail möglich und ich sie nicht mehr sehen möchte. Währenddessen hat sie das ganze Kontigent ausgepackt (Ich war nicht mehr glücklich, es war ein Ausrutscher, ich hab dich doch nicht betrogen, du warst die schönste Beziehung die ich je hatte), musste sie unter Tränen vor der Tür stehend wegschieben (also ihre, ich hatte noch nie so ne schwere Aufgabe). Sie kam mir dann 10 Minuten später zum Bahnhof nach, wollte reden, ich meinte es gibt nichts zu reden, sie stand dann schweigend neben mir und als der Zug kam (15 Minuten später) hat sie mir gesagt: Ich werde dich vermissen. Ach, und sie hat vehement betont, dass sie sich nicht in den anderen Typen verliebt hat.

Nachts kam dann noch per Mail ein langer Entschuldigungs / Dankeschön für die schöne Zeit Brief, mit einem 2.pps - sie hoffe dass das zweite Kapitel in der Beziehung noch ansteht, aber dass sie wahrscheinlich nur naiv ist und sie durch ihren Fehler ihre bessere Hälfte verloren hat. Hat mich sehr aufgewühlt und wühlt mich gerade jetzt auch auf, kann nicht fassen, dass das erst 3 Wochen her sind. Und mit einer komischen Begründung - es war nicht die fehlende Liebe zu mir, weswegen sie unglücklich war, sie habe als sie bei mir war immer alles vergessen können, sondern weil sie mich so sehr vermisst hat. Aber sie konnte mir nicht sagen, wie sehr sie das belastet, weil sie Angst hat, dass sie die Beziehung so zerstört. Komplett konfus. Habe darauf nicht geantwortet.

3 Tage später hat sie nochmal angerufen (mein Handy war zu dem Zeitpunkt aus), seitdem nichts mehr gehört. Wohne ja eh nicht in ihrer Stadt. Denke wir werden uns nie wieder sehen.

 

Was beschäftigt mich ?

 

i) Wie schnell kann sowas denn bitte gehen ?  (Silvester/Weihnachten war wirklich traumhaft, danach hat sie sich super bemüht)

ii) Warum noch so viel Sex zum Schluss ? Warum zur Hölle noch das rumgeiere mit dem Geburtstag ? Wollte sie nur nicht alleine sein ?

iii) Hat die gute mich überhaupt geliebt oder war ich nur da bis der nächst bessere kam ? Schliesst sich das überhaupt aus ?

iv) Ich komm mir richtig mickerlich vor.

v) Ich überdenke Sachen die ich falsch gemacht habe, aber so kleine Sachen. Wir hatten im September einen grossen Streit - einer der wirklich wenigen Streits wo ich unfair war und sie verletzt habe. Der Grund war nachvollziehbar, ansich waren meine Argumente/ der Grund auch nachvollziehbar, aber ich hab wirklich drüber agiert. 

Jetzt sitz ich hier und könnte iwie heulen. Nicht nur wegen ihr, bin gesundheitlich auch angeschlagen (was vllt auch eine Rolle gespielt hat, wer weiss.)

Sie fährt nachts zu einem anderen Dude, weil sie dich so sehr vermisst hat ? Wtf..

Und schreibt und telefoniert mit ihm seit längerem..

und du fragst dich warum sie ihre Gefühle nicht mehr richtig ausdrückt.

Wenn sie danach schreibt „sollten wir nicht wieder machen“ hört sich das nicht an als hätten sie zusammen Mario Kart gespielt … 

Wenn ich jemand vermisse, suche ich mir doch nicht jemand anders nur weil ich mal 2-3 Wochen alleine bin.

Deine Reaktion zu gehen war definitiv richtig meiner Meinung nach.

Frauen sind was sowas angeht in der Regel schneller, da sie mehr Auswahl an Männern haben und den sozialen Halt brauchen.

Ich hatte mich von meiner Ex im November getrennt nach 4 Jahren Beziehung, hatten bis Januar noch Kontakt der viel  von ihr aus kam.

Im Februar hatte sie schon ihren nächsten Freund obwohl sie immer wieder beteuerte ich wäre ihr Traummann und sie will niemand anderen wie mich…

Die Frage die du dir stellen solltest ist:

Macht es für DICH noch Sinn mit einer Frau zusammen zu bleiben, die sich nach ein paar Wochen Distanz schon den nächsten sucht ?

Wie lief eure Beziehung denn vorher ?

War da alles harmonisch oder gabs früher schon mal Probleme mit anderen Männern?

bearbeitet von Stesch1994
Eigene Story

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden, Roterose schrieb:

„Beruhig dich mal Hase es war ein Vorschlag mit dir was trinken zu gehen und dir wenn du lieb bist vielleicht den Hintern zu versohlen aber ich wollte dir keinen Antrag machen“

 

Ich finde, das kannst du so schreiben. Sex mit der Ex ist kein Problem, so lange da dein Herz keinen Schaden nimmt. Das kannst nur du wissen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden, mr.skin schrieb:

Warum noch so viel Sex zum Schluss ?

Es war ganz normaler ausgiebiger Abschiedssex. Ihr seid in einer neuen Lebensphase, an verschiedenen Orten. Eure Beziehung ist vorbei. Das passiert ganz oft bei sich ändernden äußeren Umständen. Nimm dir Zeit zum trauern, und dann suchst du dir eine neue Frau an deiner Seite. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.