7343453

Rookie
  • Inhalte

    6
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     86

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über 7343453

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

246 Profilansichten
  1. Danke an alle Beteiligungen hier bei meinem Posting. Das stimmt, die kennen das alle nicht mehr oder noch gar nicht, bis jetzt bin ich vermutlich genau deswegen damit super gefahren bei allen HBs. Ja das kann angehen, ich war mir bloß unsicher wieso sie so reagiert. Will sie nicht ständig als unselbständige Göre behandelt werden, findet sie das unnötig, vielleicht ist sie auch einfach nur zu schüchtern und unerfahren das anzunehmen, und findet es deswegen noch komisch. Aber vielleicht mag sie es auch einfach nicht... Vermutlich einfach overthinking. Der Wagen ist zwar aus Sicherheitsgründen gepanzert da ich unter anderem Angst vor Steinwürfen von HBs habe, allerdings ist die Tür nicht so schwer das sie diese nicht selber öffnen könnte. Ich sage jetzt nicht immer "bitte bleibe sitzen damit ich die tür streicheln kann" sondern eher, "Lass mich das mit der Tür für dich machen." Danke für deine Meinung, ist vielleicht wirklich etwas Overkill, auch wenn ich es gerne mache.
  2. In letzter Zeit haben einige Dates mit mehreren Frauen, alter 18-25 stattgefunden. Ein Gentleman wie ich bin, halte ich gerne stets die Türen auf. Sei es vor dem Restaurant, vor dem Club, der Bar, dem Auto. Prinzipiell egal wo, ich gehe vor und halte der Dame die Tür auf. Ich mache das schon seitdem ich 14 war, das hat für mich etwas mit Höflichkeit zu tun. Aber gerade wenn ich mit Frauen ausgehe möchte ich besonders aufmerksam sein, gerade bei solchen kleinen Dingen wo ich zeigen kann das es mich kümmert und ich ihr die Aufmerksamkeit geben kann. Ich mache das wirklich weil ich es will. Fast alle Damen fanden es spitze und bewundernswert das ich so aufmerksam war. "Mir hat noch nie jemand die Türen aufgehalten." "Danke." usw. usw. -> 5 Frauen total: 3 Damen, 3x sex. 1 Dame makeout + hj. *kurzes Lob an mich für diese Quote nach 2 Monaten pickup.* Und nun zur 5. Frau und zur eigentlichen Frage: Ich möchte mich hier aber hauptsächlich (die anderen nicht komplett außer acht lassen) auf die Autotüren beschränken, die Türen im Restaurant werden aufgehalten und fertig, weil ich da sowieso vor gehe und das bewerkstelligen kann. Also, Frau Nummer 5. Mehrere Dates gehabt, es bahnt sich eine Beziehung an, wir verstehen uns recht gut. Sie 18 Jahre jung, schüchtern, komplett unerfahren, nie was mit Jungs gehabt, daher keinen Freund gehabt oder andere Erfahrungen gehabt. Wir fahren mit dem Auto wohin, wir parken. Ich sage, "Bleibe bitte sitzen, lass mich das mit der Tür machen.", sie sagt "Nein ich kann das alleine." oder ähnliches. Das beschränkt sich nicht nur wenn wir aussteigen, sondern auch wenn wir einsteigen. Ist ja normal kein Thema ihr die Autotür aufzuhalten beim einsteigen, beim Aussteigen ist es schon etwas mehr ein Thema finde ich. Auch beim einsteigen guckt sie dann immer etwas komisch und sagt sie kann es selber, oder sagt andere Sachen dazu, das ich das nicht machen muss/soll. Wenn ich dann sage bleib sitzen und ich gehe raus um ihr die aufzuhalten, macht sie ihre Tür schon direkt vorher auf. Das ist bis jetzt die einzige Frau die ich kennengelernt habe die so reagiert, und ich würde gerne etwas mehr darüber verstehen wieso sie sich so verhält. Der psychologische Aspekt und die Hintergedanken würden mich interessieren. Von einigen Personen wurde mir gesagt ich soll ihr weiter die Tür aufhalten, sie ist nur zu schüchtern und zu unsicher, so nach dem Motto "Ich bin erwachsen, ich kann das doch selber machen", aber in Wirklichkeit mag sie das. Von anderen Personen das ich es lassen soll, wenn sie das nicht mag. Ich würde mich freuen wenn ihr eure Meinung, Einschätzung und Erfahrungen hier mit einbeziehen könntet. Ich kann das aktuell bei ihr kaum einschätzen. Freundliche Grüße
  3. Am Ende des Tage muss ich gucken wie genau ich alles anstelle, vielleicht eine als offene Beziehung, die anderen nebenbei zum Spaß, oder alle als F+. Ich hoffe wir können das Thema jetzt wieder auf die eigentliche Frage beziehen. Danke für deine Antworten.
  4. Am Ende des Tages habe ich kein Problem damit etwas mehr Zeit mit den Frauen zu verbringen, auch gerne etwas essen zu gehen und etwas trinken zu gehen. Wenn man sich 1x in der Woche trifft, was zusammen isst und sex hat könnte das als F+ für den einen oder als offene Beziehung für die anderen durchgehen, je nachdem wie die Person es empfindet. Ich hab nicht vor jeden Tag mit der Frau Zeit zu verbringen, also weniger offene Beziehung, mehr F+ / Sexbekanntschaft. Das ist wohl etwas Ansichtssache, aber ich hoffe man hat verstanden worum es mir geht. Danke für deine Antwort.
  5. Das Thema und die Frage ist recht simpel: Wie schlägt man am besten offene Beziehungen / Freundschaft+ bei einer/mehreren Frauen vor? Ich, 22, habe die Erfahrung gemacht das extrem viele Frauen nicht auf direkten Sex aus sind, sondern sich im optimal Fall ehr eine Beziehung wünschen. Aktuell bekomme ich so viele Nummern das ich kaum mit allen ausgehen kann und auch möchte, mittlerweile wird schon aussortiert. Gestern das Treffen lief zum Beispiel fabelhaft über 5 Stunden, ohne lay, heute hat die Dame bei Whatsapp direkt ein Pärchen Emoji mit einem Herz drin... Super... Da geht mit Sicherheit noch mehr, aber unsere Intentionen sind wohl verschieden. Wie schneidet ihr die Themen an und vermittelt den Frauen das ihr nur Sex wollt, und nicht in eine feste Beziehung wollt? Wenn man offensiv an die Sache rangeht und direkt sagt man ist nur auf F+/Sex aus wirkt das oft abschreckend auf die Damen. Wie sind eure Taktiken in dem Bereich? Erst verführen, dann mitteilen das man kein Interesse an etwas festem hat? Erst direkt ansagen was man möchte? (Vermutlich deutlich schlechtere Erfolgsquote) Nach dem, oder vor dem Verführen, mit eloquenten Worten etwas vorschlagen wie eine "progressive Beziehung, wo wir uns langsam von unserem aktuellen Standpunkt weiterentwickeln und schauen was daraus wird."? Es geht darum die Affären möglichst lange am laufen zu lassen, ohne das man sich komplett fest bindet. Ich bin gespannt auf eure Antworten und danke jedem Teilnehmer der hier etwas dazu beiträgt.
  6. Jahrgang: 1995 Wohnort: Kiel Stand: Anfänger Präferenz: Anpassungsfähig & Clubs Kurze Vorstellung: Ich bin entspannt drauf, mal extrovertiert, öfter introvertiert. Wer Lust hat mal on Tour zu gehen kann mich anschreiben.