ThisCharmingMan

User
  • Inhalte

    24
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     130

Ansehen in der Community

1 Neutral

Über ThisCharmingMan

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

42 Profilansichten
  1. 1. Mein Alter 24 Jahre 2. Alter der Frau 28 Jahre 3. Art der Affäre (F+, Affäre neben einer Beziehung) War eine Affäre die sich Richtung Beziehung entwickelte, bis ich das ganze beendet habe 4. Ist einer von beiden anderweitig eingebunden? In welcher Beziehungsform (monogam/offen)? Ist die Affäre geheim? Die Affäre war geheim, weil ihre beste Freundin eine Ex-Affäre von mir ist und sie noch auf den "richtigen Zeitpunkt" gewartet hat ihr davon zu erzählen. 5. Dauer der Affäre Ging ca. 3 1/2 Monate 6. Qualität / Häufigkeit Sex Anfangs bombastisch und bei jedem Treffen mehrere Mal, die letzten Wochen der Affäre immer seltener 7. Beschreibung des Problems? Die Affäre war anfangs sehr schön, viel Sex und nach 2 Monaten kamen die ersten Gespräche auf, das sich auch mehr entwickeln könnte. Das war auch erstmal cool, die Vertrauensbasis wurde ausgebaut, wir fingen an auch Dinge außerhalb des Bettes zu machen. Dann wurde langsam der Sex weniger, der Alltag nahm mehr Raum ein, es kam zu den ersten Streitereien und am Ende hat sie massives Drama gemacht, Double Binds u.ä. Weshalb ich die Geschichte beendet habe. Jetzt nach einem halben Jahr Funkstille haben wir wieder etwas Kontakt nach dem sie mich angeschrieben hat. Sie hat dabei schon ziemlich direkte IoI's gesendet, sexuelle Anspielungen gemacht und immer mal wieder lose Treffen vorgeschlagen. Auch hat sie wiederholt Dinge eingestreut, die sie in ihrem Leben geändert hat und von denen sie weiß, das ich diese Veränderungen gut finden würde - z.B. hat sie mir erzählt, dass sie mit dem Rauchen aufgehört hat (ich bin Nichtraucher), obwohl sie seit ihrer Jugend raucht. Wir hatten für heute Abend ein Treffen bei ihr in der Wohnung ausgemacht. Gestern habe ich ihr geschrieben, wann ich vorbei kommen werde. Worauf sie sich bis heute Nachmittag nicht gemeldet hat. Und mir dann nur kurz schrieb, dass sie noch etwas für die Arbeit fertig machen muss und deshalb das Treffen heute absagen muss. Ich meinte zu ihr das Arbeit natürlich vorgeht und ich ihr viel Erfolg wünsche. Konkret: Der Sex war Anfangs wirklich gut und ich hatte die Hoffnung, dass wir die Affäre (ohne Beziehungsperspektive) locker wieder aufleben lassen könnten. Jetzt wirkt es aber schon stressig. Wegen solcher Spielchen habe ich es ja damals auch beendet. Ich werde mich aufjedenfall nicht bei ihr melden, aber frage mich ob ich nicht auch wenn sie auf mich zu kommt, die ganze Kiste sein lassen sollte. 8. Frage/n Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Welche konkreten Ratschläge könnt ihr mir geben? Oder soll ich mir das lockere Sexbuddie Revival aus den Haaren schmieren? Grüße
  2. Hm, du hast Recht. Und da zeigt sich dann doch, dass ich emotional involvierter bin als ich sein will. Eigentlich wäre das ja der Moment um Tschüss zu sagen, schließlich ist sie durchs Screening gefallen... Aber trotzdem ist da dieser Impuls ihr "noch eine Chance" zu geben, wobei rational gedacht sich die Frage aufwirft: Zweite Chance wozu? Schließlich habe ich ja schon festgestellt, dass das kein Potenzial auf lange Sicht hat. Vielleicht ziehe ich bei unserem nächsten Treffen doch besser die Reißleine, mach einen sauberen Schlussstrich und schließ das Kapitel ab. Damit spar ich mir Zeit & Energie, wenn es eh auf nichts hinausläuft. Danke für deine Hartnäckigkeit @Ladydie
  3. @Ladydie Ich bin halt auch ein netter Typ (kein Nice Guy oder -hoffentlich- nicht "nett als kleiner Bruder von Scheiße"). Aber ein gewisses Maß an Naivität ist mir schon zu eigen. Und ich mag es zuvorkommend zu sein. Mir macht es einfach ein gutes Gefühl, wenn ich weiß das Leute die ich mag sich gut fühlen. Bestimmt hat das auch so seine Ursprünge in meiner Biografie und Sozialisation und ist auch mit schwierigen psychischen Strukturen verbunden. Aber wie schon weiter oben erwähnt, gehe ich davon das jeder Mensch schon alleine durch die abverlangten Anpassungsleistungen in der Gesellschaft kleine "Beschädigungen" entwickelt. Neurosen, Psychosen und andere psychische Defekte als Preis der Zivilisation. Das wir nicht mehr als Affenhorde durch die Steppe rennen, uns wahrlos die Köpfe einschlagen und jedes Weibchen begatten das nicht bei 3 auf den Bäumen ist. Und es ist ja auch nicht so, als könnte ich nicht für mich einstehen oder meine Interessen verfolgen. Grade Frauen die mich erst kennenlernen halten mich oft für einen harten Hund. Mit diesem Auftreten kriege ich auch die meisten FC. Für längerfristige Geschichten möchte ich aber auch gerne diesen "lieben" Persönlichkeitsanteilen Raum geben. Mein Ideal ist es ein Goodguy zu sein/ zu werden. Ich will nicht mal ein krasser Seducer, Aufreißer oder sonst was werden. Ich will schöne Erfahrungen mit den Frauen sammeln die ich will, Spaß haben und mein Leben genießen. Soweit es geht niemanden verletzen, aber auch vor niemanden buckeln. Denke das muss ja drin sein, sowohl Frauen gut zu behandeln als auch seine Sexualität auszuleben. Und wenn ich dann manchmal noch etwas "zu lieb" bin, sei es drum. Mir ist es lieber es scheitert daran, als das ich mich wie ein voll Arsch aufgeführt habe. Was ja trotzdem mal passieren kann, aber deshalb muss ich es ja nicht provozieren. Außerdem halte ich es auch für eine Art Screening. Wenn eine Frau nicht damit zurecht kommt gut behandelt zu werden ist das schon ein Warnzeichen. Und gut behandeln, lieb & fürsorglich sein heißt ja nicht, sein Girl nicht mehr zu verführen, sie heiß zu machen, ihr das Hirn raus zu vögeln usw. Ist doch eher eine Frage der Kalibirierung.
  4. Genau, meine No. 1 ist sie schon eine Weile nicht mehr. Vielleicht nicht Platz 10, aber schon eher 4 oder 5. Denke meine 1. Priorität sollte auch kein Girl sein, sondern meine Karriere, Hobbies, Familie & Freundschaften usw. Naja, so betrachtet ist Platz 4 oder 5 immernoch sehr hoch... :D Gut, ich mach mir nochmal Gedanken um meine Prioritäten. Danke @Ladydie Naja, das Girl für sich zu gewinnen das so viele Typen wollen aber nicht kriegen, hat schon einen gewissen Reiz. Das will ich nicht leugnen. Und ist auch genau die Falle in die auch die ganzen anderen Boy tappen :D Aber auch mal abgesehen von dem Ganzen Heckmeck der aufkam hatten wir anfangs auch eine gute Zeit. Auch wenn ich hier primär die problematischen Charakterzüge von ihr erwähnt habe, hat sie ja ebenso gute Seiten. Auch neben ihrem Aussehen. Und wenn das bald vorbei sein sollte wünsch ich ihr trotzdem das Beste. (Bzw. Zweitbeste - das Beste in dem Fall wäre ja Ich gewesen :p) Es ist doch so wie @jhells schreibt: Schaff ich es einen Umgang mit dem Charakter und Macken einer Frau zu finden, die Lage richtig einzuschätzen und mich dementsprechend zu verhalten - so das wir beide eine gute Zeit und Spaß haben. Also schon ein bisschen was Paladion trotz des ironischen Untertons sagt ;) Das trifft nen Punkt. Hätte ich ja nicht auch meine Issues was das Thema angeht wäre ich nicht hier im Forum gelandet. Deshalb, auch wenn es dem Ego manchmal schmerzt, nehme ich ihr ja nicht übel was sie tut (oder versuche es ihr nicht übel zu nehmen). Denke grade ist noch alles cool. Ich lerne einiges und weder behandele ich sie schlecht noch verliere ich meine Grenzen und lass mich schlecht behandeln. Klar, ein bisschen emotionaler Stress ist damit verbunden, aber denke den hätte ich auch anderweitig, schlicht wegen meinen persönlichen Issues in dem Bereich. Aber ohne diesen Struggle werde ich mich da auch nicht weiterentwickeln. Ist es doch eine Sache hier was zu lesen, was anderes das in der Welt anzuwenden und noch etwas ganz anderes Dinge zu verinnerlichen. Mal sehen was Mittwoch bringt :)
  5. oder meint ihr, ich sollte dem ganzen jetzt schon ein ablaufdatum geben. Um ja nicht der Illusion zu verfallen, dass das doch ihrgendwann, ihrgendwie... mehr werden kann. ist es das was ihr beiden mit "gefallen wollen"/ "am ball halten wollen" / needyness meint? Das ich nachwievor über eine "Zukunft" mit dem Girl nachdenke, also noch nicht über die Idee einer (M)LTR mit ihr hinweg bin. @Ladydie @Paladion
  6. Den Punkt sehe ich ja selbst. Hab ja schon am 5. Dezember geschrieben, dass ich emotional involvierter war als ich mir bis dahin eingestehen wollte. Denke "äußerlich" habe ich seit dem alles richtig gemacht (lasse mich aber auch gerne korrigieren oder auf Fehler hinweisen). Also Kontakt und Invest runterfahren, sie kommen lassen, nicht auf die nächstbesten Angebote von ihr eingehen und mir andere Optionen klar machen, andere Frauen daten usw. Um mich gänzlich emotional von ihr zu lösen sehe ich eigentlich nur die Möglichkeit einen klaren Cut zu setzen, was ich aber grade etwas übertrieben finde, weil es doch gut läuft und sie mir hinterher rennt. Das ich mich davon nicht einlullen lassen darf ist mir bewusst. Und auch, das ich jederzeit bereit sein muss das Verhältnis zu beenden. Mich emotional abzugrenzen, auch wenn jetzt das nächste Date gut verläuft sehe ich als Herausforderung. Nicht zwangsläufig als Problem - schlicht die Baustelle an der ich arbeiten muss. Und auch hier, wenn ihr Tipps habt: Immer her damit! Darüber bin ich sehr dankbar :)
  7. Das ich ihr nach wie vor gefallen will stimmt schon. Würde aber sagen, dass man das nicht nur bei Leuten will, die man anhimmelt. Sondern die man erstmal mag, anziehend findet what ever... Das ich (noch) nicht so abgebrüht bin, da geb ich dir Recht. Wie gesagt mache ich grade eine Entwicklung durch. Andererseits will ich auch nicht zu nem Roboter mutieren, der jede menschliche Regung wie Schwäche und Verletzlichkeit abstellt. Klar, ich mag die Kleine ihrgendwo. Sonst würde ich mir doch schon nicht die Mühe machen hier so ein Threat zu erstellen, mir Gedanken zu machen usw. Anderseits, was für einen Sinn würde das ganze machen, wenn ich sie nicht mögen würde. Wenn ich nicht was von ihr wollen würde, wieso sollte ich dann meine Zeit mit ihr verschwenden? Geht es nicht hier bei dem Forum um Strategien Leute die man in seinem Leben haben will (sei es für Sex, sei es für Zärtlichkeit, einfachen Spaß oder tiefere Bindung) für sich zu attracten? Vielleicht bin ich aber auch noch etwas naiv und checke erst in ein paar Jahren und mit weiterer Erfahrung was du meinst. Drama gibt das bestimmt noch :D Aber grade bin ich eher gespannt auf das Lehrgeld was dabei für mich abspringt ;)
  8. Aufjedenfall will ich in einer Beziehung eine gute Zeit haben und nicht ständig Spielchen spielen müssen, damit sie attracted bleibt. Mir ist klar das Verführung ein on-going-process ist und natürlich will ich meinem Girl auch noch nach langer Zeit die Möglichkeit geben, mir nach zu schmachten. Aber auf so Games habe ich in einer Partnerschaft keine Lust. Besonders wenn das alles ist, was die Beziehung am laufen hält. Ich hab mein "Portfolio" jetzt auch wieder "diversiviziert", soll heißen: Ein Date mit Fc mit einer anderen HB am Wochenende gehabt und diese Woche habe ich noch zwei weitere Dates mit zwei anderen Frauen. Einfach um mich wieder in die Realität zu bringen und den Fokus von ihr zu lösen. Stimm ich dir zu. War jetzt auch etwas aus der Bahn aufgrund des objektiven Attraktivitätsjump den ich mit ihr erlebt habe. Sie ist die nach gesellschaftlichen Standards schönste Frau, mit der ich etwas hatte/habe. Aber ehrlich gesagt hatte ich schon besseren Sex mit HB 6's als mit ihr. Und entspannter waren die allemal. Meine Ziel für 2019 wird es eine HB 8/9 zu finden, die nicht nur aüßerlich schön ist, sondern auch charakterlich punkten kann, die eine genussvolle Sexualität hat und auch für eine intellektuell ansprechende Unterhaltung interessant ist. Mir ist bewusst, dass das große Ziele sind, aber Muskeln wachsen ja bekanntlich durch Anstrengung. Und jetzt wo ich einige Entwicklungsstufen genommen habe, sollte ich mich nicht aus Bequemlichkeit dort häuslich einrichten, wo ich grade stehe. Die Plato's kommen schließlich von alleine. Die Dame wegen der ich den Post gestartet habe kann hierbei ein nettes Side-Chick sein, jedenfalls solange sie sich benimmt ;) Außerdem kann ich mit ihr auch noch einiges lernen im Bezug mich als Preis zu sehen und ein HB mich chasen zu lassen. Plus der Social Proof mich mit ihr ihrgendwo Blicken zu lassen ist auch nicht ohne. Denke das mache ich grade schon ganz gut. Also ihr nicht so viel Zeit/Aufmerksamkeit einräumen, Invest runterschrauben, nicht immer erreichbar sein... Hast du noch ein paar passende Verhaltensweisen die du empfehlen kannst? Hahaha Erwischt! :p Ja, wieso? Meistens lungern wir im Bett rum, quatschen (sie spricht sehr viel) und kommen immer wieder zur Sache. Danach quatscht sie dann weiter... Wie bist du darauf gekommen und was hat das zu bedeuten? Meinst du, dass das ein weitere Anzeichen dafür ist, das es ihr primär um meine Aufmerksamkeit geht? Wie sollte ich das ändern? Lieber Netflix zwischendrin an machen? :D
  9. Haha Gut erkannt, ihre Followerzahl sind im mittleren 4-stelligen Bereich. Aber wahrscheinlich doch nur, solange sie nicht kriegt was sie will bzw. von dem sie denkt, dass es ihr zusteht. Sobald ich nicht mehr "hard to get" bin für sie lässt ihre attraction ab und sie verliert das Interesse. Deshalb meinst du wohl auch, ich sollte nur lockeren Umgang mit der Dame pflegen. Langfristig kann keine Beziehung auf solchen Spielchen aufbauen. Hast du da noch ein paar konkrete Tipps? Jetzt grade läuft sie mir schon gut hinterher und hat auch schon nach einem Date gefragt. Ende der Woche Treffen wir uns ;) Das habe ich vor! Danke für deinen Rat und deine Erfahrungen mit so einem Girl.
  10. Ja, sie schwankt immer stark zwischen sehr erwachsen und abgeklärt und äußerst kindisch und naiv. So habe ich es auch wahrgenommen. Die Geschichte (und noch ein paar mehr) sind passiert, bevor ich auf Distanz gegangen bin. Aber ja, ich würde ihr deswegen auch jetzt nichts unterstellen.
  11. Ich hab mir eine andere Beschäftigung für den Abend gesucht und ihr gesagt, dass ich lieber persönlich mit ihr sprechen möchte als am Telefon. Das war dann soweit auch cool für sie und wir schreiben seit dem ein bisschen, aber ich lass sie auf mich zukommen. Das scheint auch gut zu funktionieren. Ist sie es doch sonst gewöhnt das die Typen ihr hinterher rennen. Was sie auch nicht müde wird zu betonen... Hm, ich will jetzt nicht den Advocatus Diaboli machen und ich finde es auch richtig mit ihrgendwelchen Diagnosen vorsichtig zu sein. Selbst geschulte Psychotherapeuten würden in ihrem Privatleben nicht anfangen einfach so Diagnosen raus zu hauen. Jedenfalls wenn sie professionell sind. Aber ich muss @Magnetism in diesem Fall bestätigen. Drama gab es schon einiges in der letzten Zeit. Hab am Anfang auch überlegt das mit in den Eingangspost zu schreiben, dachte aber das es nicht so relevant ist für meine Fragestellung bzw. ich denke das ich ganz gut damit umgegangen bin. Um eine Idee zu vermitteln um was für eine Art Drama es geht: Wie schon mehrmals erwähnt sieht sie sehr gut aus, weiß das und weiß das auch für sich zu nutzen. Und sie versucht mich ständig eifersüchtig zu machen, in dem sie mir sagt mit wem sie gerne rum knutschen würde, mit wem sie schon rumgeknutscht hat, wenn sie abblitzen ließ, welche Typen ihr schon wieder schreiben... und so weiter und so fort. Davon habe ich mich glücklicherweise nicht sehr beeindruckt gezeigt. Einmal ist mir von vornherein klar gewesen, dass sie massig Optionen hat und sie diese Konkurrenz für sich nutzen wird. Sowie das sie kein Kind-von-Traurigkeit ist. Zweitens ist sie eine junge, selbstständige Person und solange wir nichts anderes ausmachen/ es auf dieser F+ Ebene läuft, sehe ich mich nicht in der Anspruchshaltung ihr da ihrgendwas zu sagen. Aber genauso wenig mich da zurückzunehmen. Letztens hat sie einem guten Freund von ihr geküsst, der wohl seit Jahren unsterblich in sie verknallt ist, aber sie ihn "nur als Freund" sieht. Sie haben sich grade verabschiedet, da kam ihr diese Laune, natürlich ist er darauf eingegangen und dann hat sie ihn stehen lassen und ist nachhause gegangen. Das Ganze hat sie mir dann ein paar Tage später erzählt (auch mit dem Zusatz, das sie nachwievor garnichts von ihm will) und wollte wissen wie das für mich ist, dass sie mit wem anderes rumgeknutscht hat (denke, sie wollte mich testen in wie fern ich eifersüchtig werde): -Ich meinte dann (ehrlich), das ich da keine großen Gefühle dazu haben, schließlich habe ich damit nichts zutun. Und das ich es aber ihm gegenüber nicht fair finde, wenn sie weiß das er so starke Gefühle für sie hat, und sie ihm mit so einem Kuss Hoffnungen auf mehr macht, obwohl sie weiß, dass da von ihrer Seite nicht mehr drauß wird. Dann hat sie sich auf mich drauf geworfen, angefangen sich an mich zu schmiegen und ein bisschen theatralisch rumgejammert, wieso sie immer nur so "blöde Sachen" macht. Das Anschmiegen ging dann in Küsse über und den Rest könnt ihr euch denken... Denke das gibt euch einen Einblick
  12. Okay, ich mach mich locker und werde einfach eine gute Zeit mit ihr haben. Das möchte sie ja schließlich auch. Da hast du Recht, es wäre ziemlich leicht für sie gewesen mich zu vertrösten. Manchmal verfalle ich da noch in alte Muster und muss mir immer wieder selbst sagen, dass ich jetzt eine andere Lebensrealität habe. Ich war früher ein ziemliches ugly ducking, immer schon gut im Umgang mit anderen Menschen und guter, charmanter Typ, aber nicht sehr ansehnlich und deshalb auch super schüchtern wenn es um mehr als nur Freundschaften mit Frauen ging. Ich war ein optimaler Freund und hatte auch viele Freundschaften zu Frauen, aber halt nur platonische. Typische Geschichte hier im Forum denke ich. Vielen Dank für deine Antwort BUENA_LEA! :) Und auch danke an NIGHTSPIRIT89 Werde ich machen :)
  13. 1. Mein Alter 24 2. Alter der Frau 24 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben -Jetzt kommt die erste richtige Verabredung -Wir haben uns vorher immer über Freunde gesehen z.B. beim Ausgehen. Über einen Zeitraum von zwei Jahre immer mal wieder begegnet. 4. Etappe der Verführung -Abschiedskuss auf den Mund 5. Beschreibung des Problems Ich kenne die Frau seit etwa 2 Jahren über gemeinsame Freunde. Ich fand sie von anfang an anziehend aber auch weit außer meiner "Liga". Sie hat mir immer mal wieder IoI's gesendet, manche indirekter und manche auch sehr direkt. Die Angst meine Chance mit ihr zu vergeigen hat dazu geführt das ich aber nie darauf eingegangen bin. So konnte ich mich immernoch dem Traum hingeben, dass da was laufen könnte... Bei unserer letzten Begegnung habe ich sie auf einer Hausparty getroffen und wir sind auch schnell wieder ins Gespräch gekommen. Leider musste sie noch weiter, auf einen Geburtstag. Zum Abschied sagte sie mir, dass ich sie mal besuchen kommen soll (sie wohnt in einer anderen Stadt) und hat mir einen Kuss auf die Wange gegeben. Ich habe ihr gesagt, dass ich sie gerne besuchen komme und ihr einen leichten Kuss auf den Mund gegeben. Ihre Freunde standen um uns herum weil sie im inbegriff zu gehen waren, deshalb bin ich nicht zu mehr übergegangen. Naja, und ich Trottel hab mich natürlich nicht bei ihr Blicken lassen... Jetzt fahre ich für ein langes Wochenende in ihre Stadt um Freunde von mir zu besuchen und habe mir ein Herz gefasst und eine Verabredung mit ihr ausgemacht. Wir treffen uns am Freitagabend, genaueres ist noch nicht geplant. Sie kriegt dieses Wochenende auch noch Besuch von Freundinnen von ihr, die wohl auch bei ihr übernachten und die sie auch etwas bespaßen muss. Wir haben ausgemacht, dass wir gegen Freitag Mittag telefonieren und dann konkrete Pläne machen. 6. Frage/n -Wie steuere ich dem am besten entgegen, wenn ich wieder einen Anflug haben sollte sie auf ein Podest zu stellen? -Wie gehe ich am besten logistisch mit den Freundinnen um? -Was wäre ein sinnvolles Vorgehen bei dem Treffen?