ThisCharmingMan

User
  • Inhalte

    51
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     270

Ansehen in der Community

11 Neutral

Über ThisCharmingMan

  • Rang
    Herumtreiber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

269 Profilansichten
  1. Also viel Invest kommt da nicht von ihrer Seite, so dass es mir ziemlich leicht fällt nicht darauf einzugehen, wenn dann mal was kommt. Hab den Eindruck es ist eher so ein Orbiter-Potenzial abklopfen: "Springt er an wenn ich ihm nen Moment Aufmerksamkeit widme".
  2. Da Interesse an dem weiteren Verlauf geäußert wurde ( @Paladion ), hier ein kleines Update. Ich war auf einer Hausparty (mehrere Stockwerke, großer Dancefloor etc.) von Freunden. Sie wusste das ich da sein werde und weil sie die Leute auch über Ecken kennt ist sie dort auch aufgetaucht. Als ich sie aus der Ferne gesehen habe und es noch nicht weird war (kein Augenkontakt o.ä.) habe ich einfach den Floor gewechselt. Hab sie dann auch ein paar Stunden nicht wahrgenommen. Keine Ahnung ob sie in meiner Nähe war. Ich war ganz auch meine gute Zeit und meine Freunde fokussiert. Ihrgendwann drehe ich mich um und sie steht direkt hinter mir, so das ich sie nicht verfehlen kann. Sie wollte kurz "Hallo" sagen, meinte das ich gut aussehe, sie jetzt gleich nach Hause fahren würde... Ich war freundlich, bin aber nicht groß drauf eingegangen und das Gespräch bei der nächstbesten Gelegenheit charmant beendet. Sie ist dann mit ihrer Gruppe, in der auch der Orbiter dabei war (der Freund, der so auf sie stand - dem sie falsche Hoffnungen gemacht hat in dem sie mit ihm rum geknutscht hat, obwohl sie nix von ihm will usw.), auch kurz danach gegangen. Zwei Wochen drauf kriege ich dann von ihr einen Artikel zugeschickt, bei dem sie "an mich denken musste" und das er mich "bestimmt interessiert" (über Texte zu diskutieren haben wir in der Zeit in der wir uns getroffen haben oft gemacht). Deshalb denke ich das sie das als Gesprächsaufhänger nutzen wollte. Ich hab mich für den Artikel bedankt und ließ es darauf beruhen. Seit dem kam erstmal nichts mehr.
  3. Update: Ich habe mich für ein Kombi-System wie @Calara entschieden. Dabei orientiere ich mich bei der Einteilung meiner Ordner an @Herzdame. Da sind primär Dokumente drin die ich immer wieder brauchen werde wie z.B. Gehaltsabrechnungen. Alles was erstmal "rein kommt" packe ich in ein Hängeregister mit verschiedenen Fächern wie @capitalcat. Was nur temporär von belang ist kommt danach in den Papierkorb. Andere Dokumente werden abgeheftet. Meinem Computer werde ich mich in nächster Zeit auch mal widmen und dabei das von @Almendudler vorgeschlagene Schema ausprobieren. Dem Einen oder der Anderen mag es vielleicht übertrieben erscheinen. Da ich aber ein chaotischer Mensch bin habe ich Struktur im Alltag zu schätzen gelernt. Deshalb: Danke für alle Ratschläge!
  4. So langsam geht mir ein Licht auf... Ich bin nicht Offensive genug. Und das nicht nur zu meinem eigenen Nachteil, sondern auch zum Nachteil der jeweiligen Mädels. @Jingang Kannst du das mit der Backpfeifen-Challenge etwas ausführen? Hast du da Links/Material,... was du mir empfehlen kannst? Hab bei der Suche nichts gefunden. Geht ja wahrscheinlich darum seine eigenen Grenzen auszureizen, von dem was man denkt was sozialverträglich ist. Bin ich auch bereit zu probieren. Aktiver werden will ich jetzt aufjedenfall. Alleine um die Frauen nicht um ihren Spaß zu bringen ;) Mir ist es aber schon wichtig Frauen nicht zu bedrängen/creepy/übergriffig zu werden. Und ja, es ist auch alles ein Spiel von Nähe & Distanz, Grenzen setzen und Grenzen lösen usw. Die Vorstellung aber wirklich "zu weit" zu gehen bei einer Frau, die es aus welchen Gründen nicht schafft zu äußern das sie keine Lust hat, finde ich schon mega upturnend. Und ja, die Angst vor einer Rejection ist da bestimmt auch mit bei. An der arbeite ich auch gerne noch. Aber jenachdem welches Girl es ist komm ich mit einem Korb schon gut zurecht. Dafür lerne ich ständig neue Leute und auch hübsche Frauen kennen. Bei dem Girl L. war das bestimmt stärker der Fall das die Angst vor einer Abweisung da mit rein spielte, weil ich ihr ja schon eine Weile hinterher schmachte und ein bestimmtes Image in meinem Kopf von ihr kreiert habe.
  5. Hm, der Zitateblock wird mir im Bearbeitungskasten angezeigt, aber nicht im Post: Ging mir in der Vergangenheit auch oft schon so. Und damit ging es mir langfristig immer dreckig. Ich schließe zwar nicht aus, dass ich nochmal nen "schwachen Moment" habe, aber im Großen & Ganzen ist ein Ende (mittlerweile) auch ein Ende bei mir.
  6. Ja doch, das habe ich gecheckt. Aber da wollte ich nicht mehr :p Das war für mich das letzte große Abfahrtsschild gewesen. Wollte mich auch nicht auf diese Prämisse von "Eigentlich will ich das du gehst, aber wenn du lieb bitte bitte sagst darfst du bleiben" einlassen. Das war auch der ausschlaggebende Punkt für mich, einzusehen, dass sie nunmal eine Dramaqueen ist und ich mit ihr nicht das haben kann was ich möchte. Und wie ich am Anfang geschrieben habe war der Sex nicht so prall, sie sehr unsicher und passiv. Sie meinte ja auch, dass sie noch gar nicht so viel Erfahrung in der Kiste hatte (macht die Typen gerne heiß und lässt sie dann stehen). Für ihrgendeine Form für LTR ist es für mich kein Problem wenn die andere Person noch nicht so sicher mit der eigenen Sexualität ist, da sehe ich mich mittlerweile in der Position den sexuellen Lernprozess zu begleiten. Das braucht aber Zeit, Ruhe und Vertrauen. Für eine heiße Nummer zum Abschluss, die letztlich doch nur auf Sparflamme läuft, war mir das dann zu blöd und die Möglichkeit für den Cut kam mir zu gelegen. Außerdem: Mein Ego habe ich ja schon befriedigt und den FC eingeheimst. @Magnetism Du meinst du bist ein Fan vom "next", oder? Sonst verstehe ich den Abschnitt nicht richtig. Ging mir in der Vergangenheit auch oft schon so. Und damit ging es mir langfristig immer dreckig. Ich schließe zwar nicht aus, dass ich nochmal nen "schwachen Moment" habe, aber im Großen & Ganzen ist ein Ende (mittlerweile) auch ein Ende bei mir. Und dann auch noch lieben Dank für das positive Feedback. Ist auch schön mal zu hören wo man auf dem richtigen Weg ist
  7. Achso! Ja, das hatte ich eh nicht vor. Ich kenne mich, denn: Hatte das in der Vergangenheit zur Genüge. Das habe ich auf die ganz harte Tour gelernt. Trotzdem kann man es nicht oft genug hören. Also Danke @Magnetism Da bin ich ganz bei dir @Paladion Ich werde ihr bestimmt in nächster Zeit auch mal "zufällig" über den Weg laufen. Kann mir schon vorstellen wie sie bald mal mit einer Freundin in meiner Lieblingsbar sitzt und dann ganz "überrascht" ist mich zu sehen. Oder ähnliche Späße. Da werde ich mich auch zusammenreißen. Freundlich, höfflich und gleichzeitig kurz angebunden sein. Auf so Kindergartenspiele wie "ich quetsch mich an der Bar an ihr vorbei, tue aber so als ob ich sie nicht sehe" habe ich keine Lust. Denke, mit nem kurzen "Hi" und "ich muss dann mal zu meinen Leuten" wenn die Getränke da sind fahre ich gut. Klar ist das Girl heiß und hat ja auch coole Charakterzüge. Ich wünsch ihr auch alles Glück der Welt für die Zukunft. Bloß nicht mit mir ;) Klar, das kann ich gerne machen. Ich vermute auch, dass da noch was kommt. Heute Morgen hat sie noch so eine "Danke schön :)" Nachricht geschickt, auf die ich aber auch nicht mehr geantwortet habe (denke das ist vertretbar). Sollte zu Silvester sowas ähnliches kommen, handhabe ich das genauso - also höfflich-distanziert antworten & keine Unterhaltung entstehen lassen. Sollte in nächster Zeit eine "Ich wollte mal fragen wie es dir geht" Message kommen, gehe ich da aber nicht drauf ein.
  8. Danke für deine Antwort @Magnetism Nee, das weiß ich nicht. Meinst du eskalieren und FC. Oder was schwebt dir vor? Das ändert doch nichts daran das sie eine Dramaqueen ist, die es braucht im Fokus der Aufmerksamkeit zu stehen. Keine Sorge, ich werde es mit deiner Antwort im Gepäck nicht nochmal versuchen. Geht mir eher um die Perspektiveerweiterung & den Lerneffekt. Für mich war es am Ende eine ziemlich klare Sache, dass es das Beste ist das Girl zu nexten. Läuft! Wie gesagt, auf die emotionale Achterbahnfahrt habe ich keine Lust :p Vielleicht hätte da eine gefestigtere, reifere Person noch ihrgendwas nettes aus dem Verhältnis machen können. Mir ist sie zu viel Stress den ich nicht händeln will (bzw. kann). Beziehst du das jetzt auch auf die höfflich-distanzierte Anstandsantwort auf ihre Weihnachtsgrüße? Hättest du da nicht drauf geantwortet? Fand die Anmerkung einleuchtend, dass man trotz PU nicht seine Manieren fallen lassen muss. Ich glaube du hast da grade nochmal einen ganz anderen Blick drauf als ich, deshalb bitte ich dich deine Gedanken noch etwas mehr auszuführen. Für mich war der Abschluss jetzt "rund", aber ich bin ja auch noch ein Neuling. Grüße, TCM
  9. L. weiß das mit S. auch... das hat mir S. an dem Abend auch erzählt, dass L. sie damals darauf angesprochen hat, wie heftig sie mich angebaggert hat und das L. aufgefallen ist... Story of my life... Mein Erfolgsrate wäre bestimmt höher, wenn ich nicht alles so zerdenken würde. Meine Gedanken stehen mir im Weg... Verstanden! Naja, war bestimmt nicht die letzte Möglichkeit (wieder mal) einen Dreier zu haben...
  10. Ja, stimmt schon. In der Situation selbst wusste ich nicht so recht damit umzugehen. Wie gesagt, ist schon lange her das ich sie gesehen habe und dachte mir, wenn wir uns nochmal über den Weg laufen wird da bestimmt was laufen. Und war dann etwas aus der Bahn geworfen, da ich nicht an dem Abend mit ihr gerechnet hatte. Hab mich etwas wie zwischen 2 Stühlen gefühlt... obwohl du ja Recht hast. Eigentlich ein massiver Zugewinn für mich. Meinst du S. hat das bewusst gemacht?
  11. Ach, ich bewege mich in recht ausgelassenen Kreisen und bin auch öfters mal auf queer-freundlichen Partys unterwegs. Das Frauen (auch Freundinnen) mal miteinander rumknutschen ist da nichts Außergewöhnliches. Was es aber nicht minder heiß macht :D Ich glaube so direkt nachzufragen würde needy rüberkommen - also ich meine zu fragen wieso sie mich nicht dazugeholt hat (hätte ja selbst dafür sorgen können, denke ich mir da). Aber wenn ich mich mit L. treffe kann ich das Gespräch über ein Resümee des Abends auf das rumknutschen der beiden lenken und von da das Gespräch weiter auf sexuelle Themen lenken (Dreiererfahrungen, Knutschen im Club, Bi-Neigungen usw.). Das ist aufjedenfall ein guter Anstoß dem nächsten Treffen mehr nen sexuellen Vibe zu geben, auf dem ich aufbauen und eskalieren kann. Wie gesagt, über die verpasste Chance ärgere ich mich auch. Denke an dem Abend wäre auch einiges mehr drin gewesen... Hätte ich souverän bei L. eskaliert. Da gibt es noch einiges für mich zu lernen. Naja, wie war das... der Weg ist das Ziel und so :p
  12. Okay, das ist natürlich eine beruhigende Rückmeldung. Ich habe mich halt im nachhinein geärgert, dass ich keine passenden Moves gemacht und meinen eigenen Gameplan torpediert habe. In Club Situationen zu gamen habe ich noch nicht so raus. Am besten funktioniert es für mich wenn ich mich mit HB's in einer (ruhiger) Zweier-Konstellation befinde, z.B. spazieren gehen, Bar, Museum, kochen u.ä. Im Club habe ich idR meinen Spaß, was bestimmt anziehend wirkt und gelegentlich auch mal zum KC führt. Aber dann eher "zufällig" und in keiner Weise so sicher und bewusst, wie wenn ich mit einem HB ein ausgemachtes Date habe. Auch muss ich zugeben, dass ich über die Podest-Nummer noch nicht so ganz weg bin. Bei HB's die ich neu kennenlerne und ähnlich attraktiv finde, ist das ein schwächeres Hemnis für mich bzw. schaffe ich es wesentlich besser, nicht in die Muster zu verfallen. Ich komme "natürlicher" in ein ausgewogenes Verhältnis zu dem HB. Das zu überwinden ist bestimmt auch der besondere Reiz den L. (mein Ziel HB in dem Thread) auf mich ausübt. Kann ich mir als Hobby-Küchenpsychologe vorstellen. Also diese unbewusste Erinnerung an mein früheres Auftreten zu durchbrechen, in dem ich die Frau verführe, von der ich früher dachte, dass ich sie niemals haben könnte. Natürlich neben dem Fakt das sie eine attraktive und intelligente Frau ist, versteht sich ;)
  13. Okay, hier ein kleiner Lagebericht von dem Wochenende vor knapp 2 Wochen: Am Donnerstagabend bin ich in der Stadt angekommen und habe mich mit Freunden in einer Bar getroffen um das (lange) Wochenende einzuleiten, da kriege ich eine Sms von ihr (dem HB um das es in meinem Thread geht - ich nenne sie L.) "Bist du schon in der Stadt. Meine Freundinnen und ich wollen noch etwas trinken gehen, vielleicht magst du ja dazustoßen". Ich habe sie dann zu uns in die Bar eingeladen, natürlich auch ganz zur Freude meiner Boys. Als die Girls schließlich bei uns sind stellt sich heraus, dass ich mit einer ihrer Freundinnen (ich nenne sie S.) fast mal geknutscht habe (sie hatte damals einen Freund der sie dann vom Club abgeholt hat). S. war wohl ziemlich aufgeregt als sie von L. erfahren hat, das ich in der Stadt bin. Sie hat mir später gesagt, dass sie sogar von mir geträumt hat. Natürlich nichts sexulles, wie sie dann hastig hinterherfügte. Ich war ehrlich gesagt etwas perlex. Und ich weiß nicht ob das nicht auch eine Art Test von L. war, mit der ich "offiziell" verabredet war. Sie war jedenfalls tiefen entspannt - schließlich kennt sie ihren Wert und außerdem haben die beiden später auch noch rumgemacht, aber dazu später mehr ;) Ich habe mich jedenfalls erstmal mit L. unterhalten, es war verspielt und freundlich, sie hat ab und an meinen Arm berührt oder mir an die Schulter gefasst beim Sprechen. Dann wendet sie sich einem meiner Freunde zu und ich beginne eine Unterhaltung mit ihrer Freundin S. die auch gleich anfängt mit mir zu flirten und die auch (damals schon) einen ziemlichen Reiz auf mich ausübt. Wir sind eine illustre Truppe, alle verstehen sich prächtig, es wird viel gelacht, aber es ergibt sich auch nicht die Möglichkeit zu isolieren/eskalieren (bzw. ich schaffe diese Möglichkeit nicht). Als ein paar ihrer Freundinnen nachhause gehen wollen, beschließen wir noch in einen Club zu fahren und zu tanzen. L. und S. schließen sich uns an und geben ihren Freundinnen den Schlüssel zu L.'s Wohnung. Im Club bin ich erstmal damit beschäftigt Spaß zu haben, Leute zu grüßen usw. so das ich mich nicht auf L. konzentriere. Schließlich besuche ich ja grade Freunde von mir und will sie nicht nach einer Stunde einfach stehen lassen. Und außerdem bin ich ein bisschen mit der Situation überfordert... Und dann fangen L. und S. auch noch auf der Tanzfläche an rumzuknutschen. Kurz denke ich darüber nach zu versuchen mich einzuklinken, aber verwerfe die Idee, weil ich denke, dass das sehr unkalibriert rüberkommen würde. Ich habe weiter meinen Spaß, tanze mal mit L., mal mit S. oder mal mit anderen Leuten, unterhalte mich und habe eine gute Zeit. Doch kriege ich mich nicht überwunden zu eskalieren. Mittlerweile bin ich auch ziemlich angetrunken. Irgendwann lande ich mit S., also mit der Freundin von dem HB was ich eigentlich wollte, alleine auf einer Couch, wir quatschen, es ist flirty und ich denke eigentlich wäre ein KC drin... aber ich will doch eigentlich L. und eskaliere nicht weiter. Als wir den Club verlassen, haben sich die meisten meiner Freunde schon verabschiedet und wir stehen zu viert an der Bahnstation und überlegen wie es weitergehen soll. Die beiden HB‘s wollen noch Afterhour machen, der mir verbliebende Freund will nachhause und S. schlägt vor noch zu L. zu gehen und da noch ein paar Bier zu trinken und rum zu hängen. Mittlerweile ist es auch schon wieder hell, aber sie versucht mich zu überzeugen, dass es jetzt die beste Idee wäre, wenn ich noch mit zu L. komme... In meinem Kopf spiele ich die verschiedenen Szenarien durch: 1) Ich fahre alleine mit den beiden Mädels zu L. und wir haben einen heißen Dreier. Im besten Fall steigen auch noch alle Freundinnen von L. mit ein und es wir die Nacht meines Lebens... 2) Wir fahren zu L. und trinken wirklich nur noch ein paar Bier und ich schlafe räudig auf einer Coach... 3) Ich schlafe mit S. in L.'s Wohnung, was meine Chancen bei L. wahrscheinlich nicht erhöhen wird... und würde mir auch ziemlich arschig vorkommen. (Das mit L. noch was laufen würde habe ich zu dem Zeitpunkt ausgeschlossen. Wahrscheinlich weil ich es den ganzen Abend nicht hinbekommen habe passend zu eskalieren.) Und ich bin dann alleine zu dem Freund gefahren, der mir den Schlüssel zu seiner Wohnung gegeben hat... Als ich gegen späten Nachmittag aufgewacht bin, hatte ich eine SMS von L. auf meinem Handy, in der sie schrieb, dass sie den gestrigen Abend sehr genossen hätte und sich gefreut hat mich wieder zu sehen. Sie hatte aber nicht damit gerechnet das es so ein langer Abend wird und muss jetzt ihren Zeitplan umstellen. Deshalb muss sie leider das Treffen heute absagen, da sie jetzt den halben Tag gepennt hat, Kram erledigen muss und auch ihre Freundinnen nicht sitzen lassen will, wenn sie sie besuchen... Ich habe ihr geschrieben, dass ich das natürlich verstehe, es auch witzig fand und bis zu unserem nächsten Treffen nicht so viel Zeit verstreichen lassen will... Am nächsten Tag hat sie sich sogar nochmal gemeldet, leider blieb es dann nur bei einem kurzen aber angenehmen Telefonat, da wir beide mit unseren jeweiligen Freunden eingespannt waren und keinen Time-Slot gefunden haben der uns beiden passte. Resümee: Ich glaube das Kind ist noch nicht in den Brunnen gefallen. Aber eine Glanzleistung war das auch nicht. Ich glaube ihr, wenn sie sagt das sie spaß hatte und denke, dass sie sich am Samstag nochmal bei mir gemeldet hat zeigt, dass sie nicht ganz das Interesse verloren hat. Das ich sie so spontan mit zum Ausgehen mitgenommen habe war sicher ganz cool, aber denke der Abend war alles in allem auf einer "freundschaftlichen/platonischen Ebene". Und ein gemeinsames Treffen zu zweit am Freitag hätte besser nutzen können um Spannung aufbauen und zu eskalieren. Mir hat es im Club an Führungsqualität / angemessene Dominanz gefehlt um das Steuer in die Hand zu nehmen. Kann mir vorstellen, dass sie mich jetzt zwar nachwievor als coolen Typen wahrnimmt, aber eher in der Freundschaftskiste sieht... in die ich mich selbst gesteckt habe. Und dass ihre heiße Freundin dabei war hat bei mir zu Souveränitätseinbußen geführt. Da bin ich aus meinem Frame gefallen, weil ich zwischenzeitlich auch nicht richtig wusste was ich jetzt eigentlich will. Das war eine schwache Performance meinerseits. Mein weiteres Vorgehen wird so aussehen, dass ich bei nächster Gelegenheit in ihre Stadt fahre z.B. um mir eine Ausstellung oder ein Theaterstück anzusehen und das mit einem Treffen mit ihr zu verbinden. Und bei dem Treffen eskaliere ich dann auch. Über (harsche) Kritik, Beurteilungen, Rückmeldungen usw. freue ich mich. Danke für die Unterstützung, TCM