Paedu

Member
  • Inhalte

    115
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     186

Alle erstellten Inhalte von Paedu

  1. Moin, ich müsste mal meine Garderobe aufstocken da es immer weniger wird..dabei habe ich mir die Frage gestellt, was trägt man so im Alltag? Bisher habe ich meist eher so einfarbige T_shirts getragen. Geht jetzt eigentlich rein um den Oberkörper, Hosen/Schuhe habe ich noch genügend. Hosen trage ich meistens Chinos und dazu Sneakers oder braune Lederschuhe.
  2. Ich würde meine Rezeptdatenbank gerne durch ein paar Vegane oder Veggie Rezepte ergänzen um nicht jeden Tag mehrmals Fisch/Fleisch zu essen. Habe damit aber echt Mühe, weil ich irgendwie nie auf zufriedenstellende Makros komme wenn ich mir etwas zusammengoogle. Habe auch schon nach Ersatzprodukten wie Veggieburger geschaut, habe die aber schon fast panisch wieder fallen lassen, als ich gesehen habe was da für ein Schrott drinn ist..
  3. Habe Probleme mit Lh Oh Press.. Arbeite daran. Ich denke du hattest ml geschrieben, dass du auch lange Probleme damit hattest. Wie hast du darum herum trainiert? Was sind gute ausweichübungen?
  4. Paedu

    Coronavirus 2020

    Was ist denn hier so der allgemeine Tenor zum Gym? Mittlerweile wieder einigermassen vertretbar? Oder besser noch bisschen Heimtraining durchiehen?
  5. Frank, ich kämpfe schon länger mit Schulter/Nacken/Rücken Problemen. War damit letztes Jahr auch beim Arzt, was nicht wirklich eine Hilfe war. Die Situation ist in etwa wie folgt: grün: fühlt sich an als ob dieser Strang eine dicke fette Verspannung ist. rot: sind eher Triggerpunkte..stechender brennender Schmerz, eigentlich so gut wie immer. orange: hart/verspannt, bemerke ich aber nur wenn ich sie zB mit einem Lacrossball bearbeite. Ich vermute das ich auch, zumindest ein leichtes ''Scapulawinging'' habe. Wenn ich mit dem Arm kreisende Schulterbewegungen mache (links) springt etwas/fühlt es sich sandig an. Wenn ich den Arm überkopf hebe, springt da öfters auch mal etwas, aber eher im Bereich Schulterblatt und nicht im Schultergelenk. Rechts ist das alles fein und nicht ungewöhnlich. Nacken ist auch konstant verspannt (Trapezius, beide Seiten, links mehr) Wie gehe ich so ein Problem an/ Erruiere was der auslöser und Fix dafür ist? kleine Zusatzfrage: Kannst du einen Coach in der Region Hamburg empfehlen? (gerne auch per Pn)
  6. Paedu

    Coronavirus 2020

    Was meinst du was mit denen passiert? Bei uns sind sie jetzt 2.5Wochen offen. Habe aber noch nicht als reingeschaut Wieviel überhaupt los ist oder ob sie noch relativ leer sind. Denke aber unter den geltenden Beschränkungen, werden die nicht gemieden. Habe schon im Alltag ds Gefühl dass die Leute hier denken das die Lockerungen vom 11Mai heissen das die Pandemie vorbei ist. 😎
  7. Paedu

    Coronavirus 2020

    Bei uns sind seit 2Wochen die meisten Lockerungen weg. Leider auch keine Maskenpflicht in ÖV und beim Einkaufen. Gyms auch seit 2 Wochen geöffnet. Puplizierte Zahlen sind gefühlt gleichbleibend 'tief'. https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov/situation-schweiz-und-international.html#-138766968 Sollte man noch länger fernbleiben? Was ist vernünftig, bzw was nimmt man als Anhaltspunkte für Vertretbarkeit? @Shao
  8. Meine Freundin lebt in HH und ich (31) in Zürich. Wir führen seit bald 4Jahren eine Fernbeziehung. Bedingt dadurch dass meine beruflichen Pläne sich nicht so ergeben hatten wie ich das angestrebt habe. Ich werde jetzt noch den Bsc in Informatik machen. Das ganze aber in HH und nicht der Schweiz, weil der Lebensunterhalt mit meinen ersparnissen in Deutschland einfacher zu bestreiten ist. Auch hat meine Freundin einen guten Job in DE. Insgesammt idt es für uns die bessere Option. Wo wir danach Leben werden, wissen wir noch nicht. Hat jemand Erfahrungen damit? Bzw bei welchen Ämtern ich die verlässlichsten Informationen bekomme. Meine Fragen sind hauptsächlich Steuern und Krankenversicherung. Wenn ich evtl auch mal arbeiten will, muss das allds pbee Deutschland laufen meines wissens?
  9. Bei uns in der Schweiz sind sie auch offen seit gestern. War bisher nicht.. Denke auch hier ist es noch zu früh. Gibt es Referenzwerte die man ungefähr anpeilen kann damit es nicht komplett unvernünftig ist? Wir haben seit 7Tagen + die Meldung von weniger als 100Fällen/Tag, glaube das tiefste war 25. Wobei 100 bei der Bevölkerungsmenge halt immer noch 'hoch' ist.
  10. Ich ziehe bald nach Deutschland und wollte mich informieren wie das mit Mobiöe und Internetprovidern aussieht. 

     

    Welche sind empfehlenswert? Was ist ein gutes Vergleichsportal? 

    Danke

    1. Vorherige Kommentare anzeigen  2 weitere
    2. Paedu

      Paedu

      @a.supertramp nach HH.

       

      @StareAtTheSun das Leben ist Verhältnismässig trotzdem günstiger, verglichen mit der Schweiz. Besonders wenn man Studieren will.

    3. Easy Peasy

      Easy Peasy

      Würd mich da gar nicht stressen.

      Bei Einzug fragste halt den Nachbarn nach dem W-Lan Zugang. Kannst ja nen 5er dazu legen. Oder ihn mit Keksen bestechen. Wer reizt schon seine Bandbreite aus.

      und für Kommunikation mit´m Handy reicht auch erstmal so´n Billoprepaid/vertrag von der Discounterkasse. Da ist doch inzwischen auch immer Datenvolumen dabei.
      Für Youtube reicht das dann wohl nicht nen Monat. Aber mei.


      Bei Anbietern würd ich mich btw auch an den Nachbarn orientieren. Was für die gut funzt, sollte für dich auch laufen.

  11. @Shao was denkst du wielange die Gyms noch geschlossen sind? Flls mn falls man überhaupt Peogronsen abgeben kann. Ich habe irgendwie das Gefühl noch mindestens 2,3Monate. Desshalb wäge ich gerade ab was ich mit an Equipment anschaffen soll.. Ich wohne in einer WG und habe ein 20qm Raum. Da stehen natürlich auch andere Dinge. Zzt mache ich hauptsächlich Bw Stuff teilweise mit Expandern. Für mehrere Monate habe ich aber gefühlt das Bedürfnis nach mehr. K Box ist halt schon sehr teuer.. Kettlebells?0was würdest du empfehlen?
  12. Moin, ich befinde mich zurzeit bisschen im Umschwung. Ich bin seit Jahren nicht wirklich glücklich mit meiner Berufswahl und habe für mich eine Alternative gesucht. Leider ist mein Wunschziel aufgrund von gesundheitlichen Einschränkungen / Rückschlägen nicht mehr möglich. Diese schränken mich in anderen Berufen aber nicht ein. Habe Ende letztes Jahr dann eine privat eine Karriere/Berufsberatung gemacht und kam zu dem Schluss das ich ein informatik/Computersciencestudium absolvieren möchte. Ich selbst bin Schweizer und habe hier auch die Schule abgeschlossen & eine 4Jährige Berufsausbildung mit mittlerweile 11Jahren Berufserfahrung. Meine Freundin wohnt in DE und wir planen schon länger zusammenzuziehen. Die Schweiz hatte immer Prio 1 aufgrund meines ersten Karriereziels, aber im Hinblick auf ein Studium und ihren Job ist DE mittlerweile erstrebenswerter. Ich weiss das es in DE dieses 3+3 System (3Jahre Berufsausbildung + 3 Jahre Berufserfahrung) = Studium ohne Abitur. Soweit so gut, meine grösste Sorge ist aber das ich nun doch auch schon 31 bin und seit 2004 respektive 2008(abschluss Ausbildung&Berufschule) keine Schule mehr besucht habe, damals auch kein guter Schüler war. Der eher gelangweilt und Faul war und sich mit allem anderen als der Schule beschäftigt hat. Kennt jemand gute Wege/Möglichkeiten das nötige Wissen aufzufrischen/zu erlernen? Ausser S.elbststudium.
  13. Hat hier jemand Erfahrung und oder Ahnung von Cbd in Öl oder Pillenform? 

    Erhoffte Wirkung bessere are Generation, schlaf, gegebenenfalls Verspannungen etc

    1. Vorherige Kommentare anzeigen  3 weitere
    2. Paedu

      Paedu

      @Soulmate77 was hast du denn für eine Dosis genommen?

    3. Soulmate77

      Soulmate77

      3 Tropfen auf einer Pinzette abends oder bei Bedarf morgens und abends jeweils ca. 3-4 Tropfen.

    4. magick

      magick

      Musst du probieren. Sublingingiale Applikation ist der intragastralen immer vorzuziehen. Es gibt, was die Qualität betrifft bei den Ölen große Unterschiede. Teuer muss nicht gleich gut sein.

      Wer es wirklich günstig haben will, kann sich ein paar hundert Gramm Nutzhanf-Verschnitt mit ca. 3% CBD mit einem Fett wie Kokosöl decarben, dann geht auch intragastral und dazu noch um ein vielfaches günstiger als Öle.
      Ich nutze 18%ige Blüten im Vaporizer und/oder CBD-Kristalle. ist allerdings alles rechtliche Grauzone.
       

  14. Mich stresst halt dieses Unwohlsein nach dem Essen. Sodbrennen, Kopfschmerzen, müdigkeit etc. Das teilweise dann von Mittag bis spät Abends anhält. Ziele /Prioritäten allgemein sportlich oder Ernährungstechnisch? Möchte mi h halt im minimum neutral nach dem Essen fühlen, sprich das es mir eher Energie gibt, als raubt. Möchte jetzt hier aber auch nicht den Rahmen sprengen, da das wohl sehr schnell komplex wird?
  15. Ich werde mit meiner Ernährung einfach nicht glücklich. Versuche seit längerer Zeit eine Möglichkeit zu finden die mich befriedigt. Mein Hauptproblem ist, das ich mich danach oft zu voll fühle (in dem Falle wohl zu grosse Menge aufs mal) oder sehr Müde/Energieantriebslos fühle. Auch öfters mal Sodbrennen. Mache jetzt auch seit mehr als einem Jahr IF..Essensfenster ist ca 1200-1900 (oder wenn ich nachhause komme) Konnte aber keine wirklichen Vorteile für mich erkennen, ausser das ich (wohl mental) nicht mehr sosehr auf Essen angewiesen bin, auch gut mal länger ohne auskomme, kein Heisshunger etc habe.) Wie würdest du das ganze angehen? Möchte nur endlich mal davon loskommen mich mit und ohne Essen nicht gut zu fühlen. Ich finde Essen etwas tolles und koche auch sehr gerne..aber das ganze stresst mich länger wie mehr.
  16. Danke für die wirklich schnelle Antwort. 😄 1. Fraglich betreffend der Regeneration von der OP? Ja besitze dein Buch, werde mir dad heute Abend mal anschauen. 2. Jain, wurde am Donnerstag 18 April operiert, Freitag Abend war ich das erste mal mit Krüken unterwegs und am Samstag dann aufm Rad, danach 4x täglich 15min Rad, nach 6 Wochen 2x wöchentlich Physio und dann ab 9 Wochen 2x Physio und 2x Training. Hatte "nur" ein Impingment links plus Labrum zu 2/3 kaputt. Das wurde aber mit 2 Ankern wieder befestigt und genäht. 3. Danke, check ich! Bietest du noch Coaching/PT an? Wenn ja, wo kontaktieren? Habe es mal per Mail versucht da kam aber nie en Antwort, ging wohl unter. Und per FB hatten wir vor der OP mal kontakt desswegen, verlief sich aber - oder muss man da mal "nachbohren" wenn da nichts mehr kommt? Bin da meist bisschen zurückhaltend weil ich nicht so nerven will. :DD
  17. Hätte auch mal 2, 3 Fragen bei denen ich gerne deine Meinung hören würde. 1. Hatte im April eine Hüft OP, alles gut und bin anfang Juli wieder ins Training eingestiegen. Erdtmal hauptsächlich Volumen erhöht, Workcapacity gesteigert etc halt GPP um wieder voll Einsatzfähig zu werden. Ist noch nicht 100% verheilt, aber beweglichkeit etc voll da. Maxbelastungen vermeide ich aber noch solange ich spüre das.es noch nicht zu 100% gut ist Habe auch das ok von den docs wieder zu steigern und darf alles ausser sehr ruckartige Dinge tun.((basketball, handball etc waren die Beispiele) Möchte in erster Linie meine Kraftwerte auf ein sehr gutes Niveau bringen. War vor 1Jahr sehr fit, hauptsächlich im "Atmungs" Bereich oder Kraftausdauer. War aber auch nicht übertrieben schwach (naja vlt doch) Trapbar dl doppeltes bw bench bw x 5reps 70 strict pushups 12 strict pullups Macht es Sinn da mit einer Phase SS zu starten? Habe davor nie ein progressives Krafttraining durchgezogen. Oder eher dein EliteWarrior Programm? (Diese Art Fitness ist mein gesammt Ziel) 2. Falls ich zb SS mache, kann ich nebenher Conditioning machen? Wenn ja in welchem Umfang? Nach dem Workout ein finisher? Oder 2 intensivere Einheiten wie die Sprints im EW Programm? Denke zu intensive(lange) sollte man vermeiden? Umfang von aeroben eigentlich eher unbeschränkt solange man die verbrennten kcal wieder isst? 3. Du schreibst im Buch das Laufen die einzige Cardioform ist die Muskelaufbau aufgrund der Einschläge behindern kann? Gibts dazu gute Quellen? Konnte nichts schlaues finden. Evtl allgemein zum Thema Muskelaufbau/Krafttraining und Ausdauertraining. Vielen Dank!
  18. Kann jemand gute Gyms in Hamburg empfehlen? (Optimalerweise auch für Athletiktraining geignet)
  19. Hey, sorry für die späte Antwort habe total übersehe das doch jemand geantwortet hat. :) Weil ich schon in der Ausbildung die Misstände entdeckt habe und was mir nicht gefiel. Der Job ansich, ich habe knapp 6Jahre temporär gearbeitet, Geld ganz okay, wenn mann genug arbeitet und dadurch doch so einige Firmen und auch eigentlich alle möglichen Einsatzfelder innerhalb der Branche gesehen und gemacht. Und spätestens auch paar Monaten langweilt mich was neues/die Routine komplett und auch in den mittlerweile 13 Jahren, welche ich in der Branche tätig bin hat die ganze Qualität nochmal deutlich abgenommen. Überall wird nurnoch gehetzt, geplant sowieso kaum. Resultat natürlich viel Überstunden, viele Fehler, unsaubere Arbeiten. Das so als generelle Klassifizierung der Baubranche. Was sich natürlich auch auf alle anderen beteiligten niederschlägt, weil unsaubere Arbeiten vom zb Maurer/Elektriker/beliebiger Beruf badet ja dann meist wer anderes aus. Was naürlich in einer Steigerung dieser Dinge ausartet, kummuliert sich halt. Die typische Mentalität, bzw Einstellung, was will ich mit einem gut qualifizierten Arbeiter der Ansprüche stellt wenn ich dafür 2 aus Land XY/ungelernte einstellen kann die viel billiger sind? Die können das ja auch und da egal ist ob das ganze sauber ist/auf anhieb funktioniert usw ist dies ja auch kein Problem. Und ich muss ganz ehrlich sagen, wenn ich sehe was für Leute mittlerweile im Schnitt auf dem Bau arbeiten, dann gehöre ich da nicht hin. Ich erwarte mehr vom Leben ich kann und will mehr, es stimmt schlicht nicht für mich. Was ich toll fand am Militär..gibt viele Aspekte. Action, Abenteuer, Sport, mentale Herausforderung, Kameradschaft, Abwechslung, Körper und auch Kopf benutzen, Menschenführung (bin Hauptfeldwebel) somit auch viele planerische/organisatorische Aspekte im Tätigkeitsfeld, Anerkennung für erbrachte Leistung/Wertschätung des Menschen, hat mich von klein auf interessiert, auch die ganze involvierte Technik...was mir so auf Anhieb einfällt.
  20. Paedu

    Job Umorientierung

    Meine Daten: 28 (September 29) Schweiz Elektroinstallateur (4Jährige Ausbilgung, würde sagen Schulmässig eine der anspruchsvolleren.) Sekundarabschluss (Aargau) Weiss nicht, welchem Abschluss dies in De entspricht da wir doch ein komplett anderes System haben, das nichtmal landesweit genau gleich ist/heisst. Ich will mich unbedingt beruflich neu ausrichten. Besser gestern als morgen. Ich will eigentlich richtig Berufsmilitär, bzw in eine bestimmte Einheit. Die anderen Möglichkeiten die ich in der Armee hätte, schliesse ich aus, das will ich nicht. Die sportlichen/mentalen Anforderungen sind sehr hoch. Vor ca 2.5Jahren habe ich mit dem Training begonnen hatte aber leider seit letztem Sommer gesundheitliche Komplikationen und wurde jetzt vor 3 Wochen operiert. Das ändert nichts an dem Ziel und ich werde alles in meiner Macht stehende tun aber es gibt 2 grosse aber. 1. Alleine durch die OP könnte ich rausfliegen/ich weiss noch nicht ob es 100% gut wird. 2. Ich brauche sicher wieder ca 2Jahre um.das erwünschte Level zu erreichen. Sprich im worstcase stehe ich in 3Jahren da un bin nicht weiter und habe erneut 5Jahre verschenkt, desshalb muss ein Plan B her, optimalerweise einen den ich parallel angehen kann. Ich war in meiner Schulzeit, Ausbildung sehr faul. Ich habe ab der 6ten eigentlich nie mehr gelernt/Hausaufgaben gemacht. Ausbildung dasselbe. War immer richtig knapp drann. Meistens knapp genügend oder halt knapp darunter. Die Abschlussprüfungen waren dann aber deutlich besser - ging wohl um die Wurst. Sprich ich bin wohl nicht dumm war halt einfach sehr faul damals und anderes war mir wichtiger. Mittlerweile bin ich sehr diszipliniert und wenn ich etwas wirklich will tue ich auch alles in meinen Möglichkeiten liegende. Umzug nach Deutschland durchaus auch eine Möglichkeit, da meine Freundin deutsche ist. Leider habe ich keine Idee wie ich das ganze angehen soll und ich habe ehrlich gesagt auch bisschen Angst. Meine Zeugnisse sehen nicht gut aus, ok ich habe genug Arbeitserfahrung und da sehr gute Referenzen aber trotzdem ist die Schule halt ewigs her und das ganze Wissen (oder wenige)von damals ist halt grösstenteils kaum abrufbar.
  21. Reebok Crossfit sind wirklich sehr gute Allrounder.
  22. Wo kriege ich in der Schweiz/Deutschland Minibands/allgemein Gummibänder wie die von Elitefts, in gleichguter Qualität? Wollte mir die ja direkt dort bestellen, aber die billigsten Versandkosten sind ja schon 150.-
  23. Möchte mal meine Blutwerte und Schilddrüse durchchecken. Was brauch ich da für Tests? Bzw was ist alles sinnvoll zu wissen bei dem Blutbild? (Eisen, Vit D etc?)
  24. Ok danke! Hätte noch eine Zusatzfrage, geht auch nicht unbedingt um die Korrekte beantwortung, aber vielleicht hast du Erfahrung damit/kennst jemanden. Hatte länger Probleme mit meiner linken Leiste und haben jetzt endlich rausgefunden was es ist. Habe ein Hüftimpingment. 4° Cam und das Labrum leicht eingerissen und am Ansatz ausgedünnt. Habe dadurch meinen Selektiontermin um 1 Jahr verschoben. Mein Arzt hat mir zu Physio geraten und danach evtl zu Operieren wenn es nicht hilft. Versuche gerade einen Termin bei einem Chirurgen zu bekommen um das abzuklären. Nächster Termin wäre Februar 18 Preselection (Basistest und bisschen Marschieren) und Juni dann Kurs bestehend aus 19 Tagen mehr oder weniger Marschieren und anderes. Oktober dann Ausbildungsbeginn. Zeit ist schon bisschen vorhanden aber ich weiss halt nicht wie sicher die Physiomethode ist, weil wenn ich danach dann noch operieren müsste weil das nicht funktioniert verliere ich halt enorm Zeit (habe was von 4-6Monaten Pause nach OP gelesen) Und naja und in meinem Fall habe ich ja schon eine überdurchschnittliche Belastung die nicht viele Menschen haben werden.
  25. Frage betreffend Ausdauertraining, spielt es eine Rolle was man macht? Ich rede jetzt nicht von Conditioning sondern "langen" Dingen. Trainiere für ein Auswahlverfahren beim Militär und habe mir mal diverse Trainingspläne angeschaut. Alle haben im groben 3 Laufeinheiten und 3 Schwimmeinheiten, 1Eilmarsch und einen längeren. Plus 2x Conditioning. Braucht es soviele Laufeinheiten? Bei der Selektion ansich ist nur 1 5km lauf dabei. Kann ich das ganze nicht per Marschtraining erledigen? Oder ist Marschtraing regenerationsintensiver?