Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Approachanxiety'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

3 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo,Mir hat jemand mal das Programm "Simple 30" zugelegt, welches eine sehr gute 30 Tage Challange ist... Da ich zur Zeit keinen Wingman finde wollte ich fragen: Wie schafft man es sich selber zu überwinden diese Übungen zu machen? ...finde ein paar Übungen echt hard :D Danke
  2. Hi Jungs, Vor nicht langer Zeit bin ich nach München gezogen um in dieser wunderschönen Stadt zu studieren. Die Frauen hier sind wirklich wahnsinnig schön und machen mich verrückt!!! Deshalb suche ich nach einem coolen und umgänglichen Wingman der mit mir loszieht um unser Glück bei den netten Damen zu versuchen. Dabei brauche ich jemanden der mutig ist und mir in den Arsch treten kann damit ich in die Gänge komme. Erfahrung wäre nice! Ich finde mich nicht schlechtaussehend, habe Selbstbewusstsein in allen Situationen des Lebens, nur bei den Frauen ziehen sich meine Eier zusammen. Liegt wohl an meiner langen Beziehung zuvor. Wie auch immer. Am besten du bist zwischen 20 und 25 Jahren alt, denn ich bin 21. Ich wohne mitten in Schwabing an der Münchner Freiheit wo man gut vorglühen und den richtigen State bekommen kann. Clubs die ich unbedingt vermeide sind das Gecko und alles im Ostbahnhof. Bin eher der Crux, Yolo, Drella - Gänger, da ich auf Hip-Hop total abgehe. Ansonsten wäre es natürlich cool nen Münchner als Wing zu haben, der weiß wo die Homepartys laufen. Aber das Leben ist kein Ponyhof, ich schreibe hier grad einfach so wunschvorstellungsmäßig drauf los haha. Genug dazu. Ich bin ein cooler, lässiger und witziger Typ und möchte einfach krasser unterwegs sein mit den Frauen. Falls sich jemand angesprochen fühlt, so soll er mir bitte schreiben. Dann vielleicht bis bald.
  3. Hallo Community! Obwohl die Ansprechangst / Approach Anxiety (AA) das Thema #1 für jeden rAFC sein müsste, finde ich kaum ausführliche Texte zu diesem Thema. Trotzdem werden immer wieder neue Fragen von Leuten gestellt, die nach eigenen Angaben die Angst überhaupt nicht in den Griff kriegen. Ich selbst hatte sehr starke AA, daran gearbeitet und durch meine Praxiserfahrungen viel darüber gelernt. Gerne gebe ich der Community wieder etwas zurück indem ich euch eine Methode zeige, wie man auch große Ängste angehen kann. Man benötigt dazu nur den Willen daran zu arbeiten. ​Außerdem ist diese Methode einfach auf andere Ziele adaptierbar, die ihr bisher aus Angst nicht in Angriff genommen habt. Inhalt: 1. Variante: In das kalte Wasser springen 2. Variante: Step by Step 2.1 Angst erkennen 2.2 Ziele setzen 2.3 Action! 2.4 Weitere Gedanken 1. Variante: In das kalte Wasser springen Geh' jetzt raus und sprich ein HB mit einem direct opener an. Danach suchst du eine noch viel attraktivere Frau und sprichst sie auch direct an. Wenn du das gemacht hast, bist du jetzt wahrscheinlich am zittern vor Adrenalin. Klopf dir auf die Schultern und mache das ganze an den nächsten Tagen wieder. Nach den ersten 2 Approaches am Tag sollte jedes weitere Ansprechen ein Kinderspiel sein. Du wirst merken wie dir das Approachen von Tag zu Tag leichter fällt. 2. Variante: Step by Step Da du noch am lesen bist, gehe ich mal davon aus, dass die 1. Variante nicht das ist, was du hören wolltest. Glücklicherweise habe ich noch eine Alternative für dich. Die 2. Variante dauert aber ein bisschen länger. 2.1 Angst erkennen Grundsätzlich ist Ansprechen etwas ganz natürliches und schönes. Ich will hier nicht darauf eingehen, wie unser Gehirn programmiert ist und weshalb AA überhaupt existiert. Stattdessen will ich dich ermutigen, zu beobachten was in deinem Kopf alles passiert, wenn du AA empfindest. Stellst du dir vor, wie du lächerlich dastehst wenn du was falsches machst? Hast du Angst deine einzige Chance bei dieser Frau zu vermasseln? Befürchtest du, mit Mistgabeln und brennenden Fackeln gejagt zu werden? Merkst du die Angst schon, wenn du dir ein Gespräch mit einer Unbekannten vorstellst oder erst wenn du 2 Meter von ihr entfernt bist? Wenn du deine Angst erkennst, dann bist du schon einen Schritt näher an deinem Ziel, als wenn du Routinen durchliest und dir selbst etwas vormachst. Weiter unten wirst du lernen, wie du deine Comfort Zone (der Bereich bis zu dem Punkt, an dem deine Angst eintritt) Schritt für Schritt erweitern kannst. 2.2 Ziele setzen Warum solltest du dich eigentlich dieser Angst stellen? Hey,.. du hast diesen Thread angeklickt! Von mir aus kannst du auch zu Hause sitzen und FIFA zocken. Kein Problem. Wenn du dich der Angst stellen willst, dann nimm dir jetzt ein Blatt und einen Stift um eine Liste zu schreiben. Hast du das Blatt? Okay, schreibe in die Mitte des Blattes, was du machen willst, wenn dich die Angst nicht daran hindern würde. Z.B. "Ich will schöne Frauen auf der Strasse ansprechen können". Daneben kannst du ein Kästchen machen, das du abhaken kannst, sobald du dieses Ziel erfüllt hast. Danach suchst du dir dein übergeordnetes Ziel und schreibst es ganz oben auf das Blatt: Z.B. "Ich will regelmäßig Sex mit schönen Frauen haben", "Ich will eine Beziehung mit einer attraktiven Frau haben" oder "Ich will Emma Watson nageln". Als nächstes machst du dir ganz viele kleine Zwischenziele, die momentan zwischen "Ich will schöne Frauen auf der Strasse ansprechen können" und deiner momentanen Situation platziert werden können. Du könntest z.B. ganz unten auf das Blatt schreiben "Ich will aus dem Haus gehen und meine Ziele in Angriff nehmen" (Hey, daran scheitern schon viele...). Setze dir diverse Zwischenziele. Danach könnte dein Blatt etwa so aussehen: Übergeordnetes Ziel ... "Ich will mich wieder mit Personen treffen, die ich auf der Strasse kennengelernt habe" "Ich will kurze Gespräche mit den Personen die ich anspreche führen können" "Ich will schöne Frauen auf der Strasse ansprechen können" "Ich will fremde Leute auf der Strasse grüssen können" "Ich will meinen Mitmenschen in die Augen schauen können" "Ich will aus dem Haus gehen und meine Ziele in Angriff nehmen" Vergiss dabei auf keinen Fall deine Sticking Points und lasse noch ein wenig freien Platz zwischen den Zeilen. 2.3 Action! Du hast jetzt nicht gedacht, du kannst dich durch das ganze Geschreibsel von deiner Angst drücken, oder? Ab jetzt gehst du 6 Tage die Woche raus und arbeitest jeweils an deinem untersten Ziel, bis du es abhaken kannst. Der 7. Tag darfst du für wichtige Termine (also Excuses) oder als Belohnung aussetzen, aber nur 1x pro Woche! Wie viel Zeit du pro Tag für deine Ziele einsetzen willst, bleibt dir überlassen, also komm mir nicht mit "Ich habe keine Zeit". Was ist, wenn mir das nächste Ziel zu schwierig ist? Dann setze dir ein Zwischenziel. Wenn du z.B. anderen in die Augen schauen kannst, aber du zu sehr Angst vor dem Grüssen hast, dann setze dir das Zwischenziel "Ich will fremden Leuten zulächeln / zunicken können". Danach trainierst du nur noch lächeln, nicken, winken usw. bis du das Ziel problemlos und wiederholt erreichen kannst. Vergiss aber nie die darunterliegenden kleineren Ziele. Wenn du nicht aufhörst an der Liste zu arbeiten, dann wirst du zwangsläufig Fortschritte machen. Wenn du ein Ziel erreicht hast, dann klopf dir auf die Schulter und sage dir innerlich, dass du das gut gemacht hast. Die Angst wird nie zu 100% verschwinden, aber du kannst lernen, dass du dich deinen Ängsten stellen kannst. In der Praxis wirst du sehen, dass sich die Angst in ein positives kribbeln verwandeln kann. 2.4 Weitere Gedanken Excuses: Wenn du dich deinen Ängsten zu stellen versuchst, dann wird dir dein Gehirn ganz viele Gründe nennen, warum dass das keine so tolle Idee ist. Du wirst dir denken, dass du keine Zeit hast (Ansprechen funktioniert auch zwischen Haustüre und Büro), dass sie sowieso nicht mit dir reden will oder dass sie zu blond ist. Manchmal findet der verängstigte Verstand aberwitzige Gründe, warum du dein Vorhaben unbedingt überdenken solltest. Lerne, diese Excuses als solche zu erkennen und du kannst vielleicht sogar darüber lächeln. Umgehen mit Ablehnung: Natürlich wirst du auch auf Ablehnung stoßen. Zum Glück ändert das nichts daran, dass wir Erfahrungen sammeln und uns weiterentwickeln können. Definiere dich nicht durch die Reaktion von anderen und die Ablehnung wird dich nicht mehr so stark beeinflussen. Sei stolz darauf, dass du dich deiner Angst stellst. Der Outcome ist sekundär. Positive Erwartungen: Ein kleiner Trick aus der Welt des positiven Denkens: Stell dir vor wie du die Situation, die dir Angst bereitet, erfolgreich hinter dich bringst. Stell dir vor wie du selbstbewusst zu der Frau läufst und sie sich unglaublich freut, dass sie von dir angesprochen wird. Das fällt dir bestimmt leichter, wenn du bereits mit einem positiven Mindset aus dem Haus gehst. Opener: Warte mal Ford, du hast mir gar nicht gesagt, was ich für eine Strategie anwenden soll. Welchen Opener soll ich verwenden? Der Hauptgrund warum sich Anfänger mit Opener auseinandersetzen ist die Ansprechangst. Man versucht dabei, die Angst durch vorbereitung abzuschwächen. Das ist leider sehr zeitaufwändig und hilft nur bedingt. Solange du nicht selbstsicher auftrittst, ist es sowieso scheißegal was dein erster Satz ist und wenn du absolut zufrieden und selbstsicher auf ein HB zugehst, dann ist es auch zweitrangig was du sagst. Such dir einfach irgendeinen Opener aus, mit dem du dich wohl fühlst oder laber einfach, was dir grad in den Sinn kommt. Mein erster Direct Opener ging in der Praxis etwa folgendermaßen: "Hey, ich.. hey! Hallo.. ^^ ... Ich finde dich attraktiv... Du bist mir aufgefallen." "Was?" "Sorry, ich bin echt nervös. Du gefällst mir." "Äääh, okay danke." "Wollen wir uns mal treffen oder so?" "Nein." Danach war ich völlig durch den Wind. Ich habe die Situation so krass vermasselt wie man nur kann, aber ich war stolz auf mich, dass ich es versucht habe. Ein paar Wochen später konnte ich jedes Set öffnen das ich wollte und hatte gleichzeitig diverse Sexfreundschaften, die ich spontan angesprochen habe. Love, Ford