Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Beginner'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

119 Ergebnisse gefunden

  1. Ich bin vor einigen Monaten über diese Forum gestolpert. Nach meiner 25 jährigen LTR war ich so ziemlich am Ende und wollte mir hier ein paar Tipps holen, bin ja schon länger aus dem Game. Ich gehe (wieder) gerne aus und lerne viele nette Leute kennen. Ich komme gut an nur Rennen die Frauen sobald ich mein Alter nenne. Eine fragte mich sogar ob sie mich siezen sollte. Aber zurück zum Thema, ich lernte im Beach 38 / München eine nette Frau kennen. War nur ein leises Geplänkel, nichts ernstes. Dann kontaktierte sie mich. Wir hatten 3 "Dates". Ich weiß das sie auf mich abfährt aber ziert sich wie ein kleines Mädchen. Irgendwann ist mir der Kragen geplatzt und ich habe ihr unverblümt gesagt das ich sie flachlegen will. Zuerst zutieftst empört... bin ich zu weit gegangen? Zwei Sätze später will sie mich treffen um sich gut durchbügeln zu lassen. Versteh einer die Frauen. Die Moral von der Geschichte, ich war immer der nette und habe mich bedeckt gehalten... und nichts vor die Flinte bekommen. Klartext geredet und schon klappt es.
  2. Also erstmal hallo! Ich bin blayze, 24 Jahre alt und studiere aktuell an der Hochschule Kaiserslautern. Durch das Studium ist irgendwie meine Beziehung, die immerhin ganze 3 Jahre gehalten hat, zerbrochen. Nun muss ich ja wieder raus und mir mit ONS die Hörner abstoßen und naja, irgendwie.. hab ichs einfach mal überhaupt nicht mehr drauf 😄 Wer rastet rostet, wa? Halte mich vorerst im Online Game auf und bin im RL hauptsächlich am socalizen als am tatsächlichen approachen. Neu an der FH, erstmal social circle aufbauen usw usw. Will nicht gleich alles burnen und dann als Idiot dastehn. Nun hat mein Online Game scheinbar irgend eine Macke. Die meisten HB's auf lovoo schreiben mir sofort zurück, selbst bei nem lahmen opener wie " Hey 🙂 " , aber danach verläuft sich das gespräch innerhalb weniger minuten im sand, selbst wenn ich kleine false disqaulifiers oder softe negs einbaue. Nur die naja.. HB >6 schreiben länger zurück und um ehrlich zu sein hab ich daran auch kein interesse. Hättet ihr konkrete tipps? Ich versuche soweit es geht auf das Hey oder so dinger wie Na was machste zuverzichten, aber manche profile sind so nichtssagend das einem einfach keine angriffsfläche geboten wird. Hatte irgendwie die Vermutung, dass ich das set bereits durch dieses " hey 🙂 " komplett durchbrutzel und dann eben auch die haltung der HB zu beginn irgendwie blockiert ist oder so Und bevor jemand lovoo schlecht reden will: ich habe dort meine jetzt ex kennengelernt und es waren tolle 3 jahre 😛 Danke im vorraus 😃
  3. abon

    Huhu, los gehts

    If you want something done right, do it yourself. Huhu, los gehts. auf diesen glorreichen Themen-Name ist bestimmt noch keiner gekommen. Ich möchte mich zuerst mal vorstellen. Ich bin 21 Jahre jung und ich habe nie ein schlechtes Leben gehabt. Habe es halt immer so nach meinen Vorstellungen gestaltet. Einer dieser sogenannten „Vorstellungen“ war es, dass DIE richtige Frau ja eh per Schicksal irgendwann in meinen Leben kreuzt und ich sie dann bis an mein Lebensende behalte. Natürlich genau so wie in den ganzen Filmen. Aber mal ganz ehrlich, man bekommt es ja schon so erzogen von den Eltern. Später dann von den Freunden, wenn man ein heißes Mädchen sieht: ,,Ne du, lass das mal. Bevor du nicht die fetteste Karre fährst, die besten Sachen trägst, kannste Knicken. Die steht eh auf die ganz krassen Typen.‘‘ Und somit zieht sich das die Jahre, bis man dann irgendwann komplett drauf hängen bleibt. Damit ist jetzt Schluss !!! Ich habe gelernt Verantwortung für mein Leben zu übernehmen. Ich habe meine negativen Glaubenssätze gefunden und positive daraus gemacht. Auch habe ich mir Ziele erstellt, was ich in meinem Leben alles erreichen will. Und das eine ist den Umgang mit Frauen zu „meistern“. Da ich gerade mal am Anfang stehe, habe ich mir gedacht: Fang ich zuerst einmal an mich zu resozialisieren. und hier kommt dieser Threat genau recht. Hier möchte ich immer mal niederschreiben, was sich so tut auf meiner Reise. Für Tipps bin ich immer dankbar. Erfahrungen im Pick-Up speziell habe ich keine. Aber dennoch bin ich nicht komplett auf den Kopf gefallen. So so, dann fange ich gleich mal an zu berichten: Den Tag über ganz normale Routine, ->Berufsausbildung. Habe versucht jeder Frau ein Lächeln zu geben beim Grüßen. Ist mir auch fast immer gelungen. Fiel mir jedoch stellenweise ganz schön schwer. Natürlich kam das ganze nicht gezwungen rüber, ich mache das ja gerne und fühle mich danach gleich ein wenig besser, wenn ich einer Frau ein Lächeln auf die Lippen zaubere. Am Abend dann bin ich wie immer zum Sport gegangen. Dachte mir nix wildes dabei und bin einfach hin da. Da waren es nicht mehr wie 200 Meter bis zum Eingang, da habe ich jemanden sitzen gesehen. Ich dachte mir gleich am Anfang: ,,Oh bitte eine Frau ^^“. Ich kam näher zum Eingang und tatsächlich, es war eine HB7. Je näher ich da war, desto schneller schlug mein Herz. Ich konnte förmlich spüren wie mein Verstand mir regelrecht sagen wollte: ,,du Lusche, bist eh nicht gut genug für sie‘‘. Ich habe allerdings letzte Woche den Beitrag von Dreamcatcher gelesen, darin geht es im Jetzt zu leben und sein Verstand auszublenden. (Vielen Dank für den Gottesgleichen Text). Das kam mir gerade recht, habe die Situation realisiert und konnte mir dann sagen: ,,Hey Verstand , jetzt bin mal ich an der Reihe, geh weg, ich regel das ab sofort!“ Und genau das tat ich dann auch. Ich:,, Puhhh, ist das nicht kalt hier draußen?“ HB7:,, Ja schon ein wenig“ Ich:,, Naja, alles für die Zigarete, wa?“ Natürlich mit einem leichten Grinsen HB7:,, Blabla“ Hab dann ein bisschen smalltalk gemacht, ist mir recht gut gelungen. Anschließend ins Gym, HB7 wollte dann auch noch was machen. Kurz warm gemacht auf dem CrossFit, dann die ersten Übungen. Hat nicht lange gedauert, da bin ich dann nochmal zur HB7 gegangen (hat natürlich Beine trainiert) und hab ihr geholfen beim CrossFit den einzustellen. Hab sie dann noch ein bisschen geneckt und immer auf ne übelst schwere Stufe gestellt ^^ (Mir ist übrigens gerade der perfekte Spruch zu so einer Sache eingefallen) ,,Wenn du das nicht 10 Minuten durchhältst, dann musst du mich auf ein Date begleiten. Wenn doch, dann hast du ein Wunsch frei.“ (Merk ich mir:) Hab ihr dann immer wieder geholfen. War wahrscheinlich das erste mal im Gym. 10 Minuten später bin ich dann auf eine andere Frau zugegangen und hab ebenfalls ein wenig smalltalk gemacht. Naja, wurde dann 15 Minuten draus. Ihre Freundin kam dann noch dazu und wir haben rumgealbert. In der Zeit kam genau die HB7 vorbei (Yes!, Socialproof 😆 ) und wollte wahrscheinlich gehen. Haben dann noch ein wenig geredet und uns bekannt gemacht mit Namen. Dann wollten auch sie sich losmachen. Habe dann noch einen alten Bekannten getroffen durch Zufall. Haben dann noch gequatscht. Naja, mit trainieren war dann nicht mehr viel. Bin wieder kalt geworden. Normaler weise ist mir das Training das wichtigste und ziehe es voll durch, komme was wolle, aber das wollte ich mir nicht entgehen lassen. Was habe ich gelernt/hätte ich besser machen können: HB7 nach der Nummer fragen sollen Die anderen beiden Frauen nach der Nummer fragen sollen Eventuell Kino, lief nämlich ganz gut beim Reden Mehr fällt mir erstmal nicht ein. Soweit so gut. Das wars erstmal.
  4. Hi! Mit diesen drei einfachen Schritten könnt ihr euren Laycount verdreifachen bis verzwanzigfachen. Was brauchen wir dafür? einmal „Schnauze voll“ von Theorie GRUNDLEGENDE Sozialkompetenz Eier. Der Teufel liegt bei der Durchführung dann natürlich im Detail. Aber leider kümmern sich viel zu viele von euch um die Details, ohne überhaupt das im Grunde wirklich extrem einfache Grundgerüst verstanden zu haben. Deswegen hab ich dieses Ding hier auch nicht in den Newbie Teil geschrieben, da geht es unter der ganzen Hirnwichse nur unter und die meisten von euch sind auch wenn sie es nicht wirklich wahrhaben wollen leider immer noch Newbies was die Praxis angeht. Wenn ihr dieses Grundgerüst versteht und durchführt, verspreche ich euch, dass ihr in dieses Forum nur noch schauen müsst um eure Quote zu verbessern, oder irgend einen speziellen Sonderfall genauer zu betrachten, aber niemals wieder weil bei euch gerade generell tote Hose ist. Versprochen! Nun gut, kommen wir zum Dreipunkte Plan für unbegrenzte Freuden: Erstens: Im ersten Schritt geht es darum eure Grundfähigkeit aufzumotzen. Ich habe im erstem Satz quasi von multiplizieren geredet und dass hat auch seinen Grund. Wenn euer Erfolg bei null ist, dann wird er auch mit den anderen beiden Schritten nicht größer werden, null mal zwanzig ist immer noch null. Das heißt, ihr solltet mit diesem Schritt zu dem Stand kommen, dass ihr wenigstens ein bis zweimal im Jahr eure Glücksficks habt. Wenn ihr an diesem Punkt schon seid könnt ihr direkt zu Schritt zwei gehen. Wie erreicht ihr das, wenn ihr es noch nicht erreicht habt? Es ist im Grund ziemilch einfach. Gebt euch Mühe NORMAL auszusehen. Nicht Peacock, nicht besondern, einfach nur durchschnittlich gut normal. Das reicht völlig! Auch wenn ihr jetzt denkt ihr seht halt einfach scheiße aus, das stimmt nicht. Jeder kann aus sich mit einem Minimum an Arbeit eine solide 6 machen. Denkt daran, dass zu Aussehen nicht nur Kleidung gehört, sondern auch Frisur, Ausstrahlung und Körperspannung. Lasst euch in Kleidung und Frisur von wem anders beraten, geht regelmäßig Sport machen der eure Rückenmuskulatur stärkt, übt aufrechtes gehen und Augenkontakt halten und lächelt viel! Wenns gar nicht gut geht, lächeln vor dem Spiegel üben, kein Scheiß. Und lasst bitte ALLE funkelnden, glitzernden und neoprenfarbenen Dinge so wie Hüte, Federboas und Sonnenbrillen WEG! Ernsthaft. So was könnt ihr machen wenn ihr dieses Programm hier ein halbes Jahr durchgezogen habt und mehr gevögelt, als ihr euch jemals hättet träumen können. Vorher nicht. Einfach nein, verstanden? Wenn ihr das alles macht, voila, ihr seid jetzt eine solide 5 bis 6 auf der Hot Guy Skala ;) Zweitens: Baut euch einen Bekanntenkreis (Social Circle) auf. Scheißegal wie und wo, scheißegal ob über Sport, Uni, Arbeit, Schule, zufällige Begegnungen, online Kontakte oder Freunde von Freunden von Freunden, aber baut euch einen Freundes und Bekanntenkreis auf von wenigstens 50 Leuten. Je mehr desto besser. Ihr müsst euch mit den Leuten nicht blendend verstehen und auch keine führende Alphastellung in der Gruppe einnehmen oder so ein Scheiß, vergesst den ganzen Kram, sorgt einfach dafür, dass euch viele Leute kennen und ihr einfach oft dabei seid bzw. zumindest oft erfahrt wenn irgendwo was ist. Geht regelmäßig raus und trefft euch mit den Leuten, hört auf euch daheim oder in der Anonymität zu verstecken. Wenn ihr euch darauf ein bisschen fokussiert und euch Mühe gebt ist diese Aufgabe durchaus in einer Woche bis einem Monat zu erledigen. Wenn ihr Schritt eins befolgt habt und eure Bekannten nicht gerade nur aus Fußball und Schachclubs bezieht, sollte auch eine gute Menge Frauen dabei sein, je mehr desto besser. Aber wenn es unter 30% sind macht ihr was falsch. Drittens: Eskalieren. Immer. Wie so einfach? Das wars? Eigentlich müsste hier doch jetzt die Rote Pille (Matrix) kommen die alles ändert? Und was heißt hier immer? Das kann Antidote doch nicht ernst meinen? Doch das meine ich ernst. Doch das ist die Rote Pille nach der ihr immer gesucht habt. Gewöhnt es euch an zu eskalieren. Das ist euer ABC (always be closing) und ihr müsst es durchziehen. Es ist scheißegal ob ihr dabei unsicher seid, creepy, verkrampft, cool, übertrieben, stürmisch, schüchtern, schwul, blingbling, needy oder desinteressiert. Es ist egal ob ihr es aus Geilheit tut, aus Ego Gründen, aus Langeweile, aus Kompensation für eure restliche miese Persönlichkeit, aus Kompensation für eure restliche großartige Persönlichkeit oder einfach weil sich gerade das Wetter geändert hat. Aber tut es einfach. All diese Fehler und Macken werden sich mit der Zeit ausbessern, wenn ihr nur einfach daran denkt zu eskalieren und das immer. Wann immer ihr die Möglichkeit habt, versucht sie zu küssen. Wann immer ihr mit wem geküsst habt, versucht sie zum Sex zu bekommen. Wann immer ihr Bock dazu habt sie wieder zu sehen, versucht euch ihre Telefonnummer zu holen. Das Gespräch hat nur zwei Minuten gedauert und ihr müsst weg? Egal, hol dir die Nummer. Sie lächelt dich noch dazu an? Egal, versuch sie zu küssen und hol dir dann die Nummer. Ihr seid bei dir daheim, du hast einen Masterplan ausgeheckt über Kochdate Routinen, NLP, hast den perfekten Film ausgewählt und in deinem Zimmer stehen nur noch Kerzen und Gleitcreme? Vergesst den ganzen Scheiß, ladet sie einfach zu euch nach Hause ein, stimmt zu, zu was auch immer sie gerade Bock hat oder rotzt sogar per SMS nur kurz irgendwas von DVD Abend hin und fangt bei der ersten sich bietenden Gelegenheit an miteinander rumzuknutschen und euch auszuziehen. Und ja das gilt auch für den in Schritt zwei aufgebauten Freundes und Bekanntenkreis. Es gilt de facto sogar für den Kreis, den ihr jetzt gerade erst noch aufbaut, Schritt zwei findet quasi parallel zu Schritt drei statt. Wie das geht? Ihr müsst nur zwei simple Regeln beachten und glaubt mir sie sind so simpel, dass ein Affe mit Stock sie befolgen könnte. Regel eins: Wenn sie nein sagt, abblockt, keine Lust hat, sonst irgendwelche Ausreden bringt – stoppt ihr die Sache. Ihr seid nicht aufdringlich. Nie! Ihr entschuldigt euch aber auch nicht und wenn doch dann mit irgendeinem absolutem Scheißdreck, den ihr einfach jedem erzählt der es hören will, quasi eure Standartausrede. Das kann sein, dass ihr südländisches Blut habt, dass ihr halt einfach so seit (ja das reicht als Ausrede), oder dass ihr findet in der Welt gibt es zu wenig Liebe. Scheißegal, solange es kein völlig abgedrehter Kram ist, wie irgendwas von Außerirdischen ferngesteuert tuts das alles. (Okay, das geht auch, aber wenn ihr das als Standartausrede benutzt, kommt das schon irgendwann komisch und wir wollen ja vögeln und nicht für 24 Stunden in der Klapse landen.) Und außerdem macht ihr keine große Sache daraus. Während sie euch noch völlig fassungslos anschaut, was ihr da gerade gemacht habt, seid ihr schon wieder am grinsen und unterhaltet euch mit jemand anderem, oder trinkt euren Drink aus, oder tanzt ein bisschen für euch. Gewöhnt euch an dieses Eskalieren zu sehen, als hättet ihr grad wem die Hand gegeben. Es ist okay, es ist persönlicher Kontakt und ich gebe nicht jedem die Hand, aber sich darüber aufregen oder es abfeiern wäre völlig daneben und überflüssig. Regel zwei: Sobald das nächste Signal kommt, dass sie Interesse hat, oder eine von euch als X festgelegte Zahl von Signalen, die kleiner als 5 sein sollte, macht ihr das Spiel von vorn. Seid mit der Festlegung davon was ein Signal(IOI) ist dabei ruhig großzügig. Wenn die Abfuhr mal heftiger ausgefallen sein sollte, oder ein definitives „Nein ich will nicht!“ ausgesprochen wurde, wartet ihr auf etwas heftigere Signale. (Ein „Ich habe einen Freund.“ „Du bist zu groß.“ Und sämtliche andere Paraphrasierungen zählen NICHT unter ein direktes Nein!) Aber im Grunde genommen sind das schon Details, die ihr nicht mal richtig können müsst. Was ihr können müsst ist: Neues Signal von ihr das sie Interesse hat. -> Neuer Eskalationsversuch. Und diese Regel gilt immer, egal ob das fünf Sekunden nach eurem letzten Versuch sie zu küssen ist, oder ein halbes Jahr später. Wenn ihr diese beiden simplen Regeln befolgt, ist es überhaupt kein Problem auch im engeren Freundeskreis diese ständige Eskalationstaktik durchzuziehen. Es wird maximal eine Woche dauern, dann wird jeder wissen wie ihr drauf seid und jeder wird euch dafür lieben. Keine einzige Frau wird euch die Sache übel nehmen und wann immer irgendein Typ neidisch davon redet, dass ihr asozial seid, wird irgendjemand der euch ein wenig mehr mag lachend eure dämliche Standartausrede replizieren. Und das wars. Das ist das ganze Hexenwerk Leute. Beachtet diese drei einfachen Punkte und ihr werdet mehr vögeln, als euch die Mystery Method, Bad Boy und die Tipps eures großen Bruders zusammen jemals gebracht haben. Alles andere ist zwar auch irgendwie ganz cool, aber im Grunde nur Ergänzungswissen um eure generelle Quote zu steigern und mit speziellen Problemen besser klar zu kommen, mehr nicht. Viel Erfolg und Spaß! Gruß, Antidote P.S. Und probiert es wirklich aus! edit: Das gleiche in grün und etwas ausführlicher hier: http://www.pickupfor...-up-grundlagen/ Stimmt fast alles genauso.
  5. Ich will an der Stelle mal ein paar Erkenntnisse niederschreiben die ich zuletzt für mich gewonnen habe. Es sind persönliche Erkenntnisse und andere werden ganz andere gewonnen haben, aber ich denke für etwaige Mitleser in ähnlicher Lage wie ich (Mitte 20, wenig Erfahrung mit Frauen und eher auf LTR als aufs klassische PUA-Abschleppen aus) könnte es interessant sein. Hab hier vor allem im PE-Bereich wertvolle Tipps bekommen und geb auch gerne mal was zurück. 1.Das aller Wichtigste und somit das erste Ziel: Wissen was man will. 2.Der zweite Schritt: Mut. Und dann folgt mit neuen Erkenntnissen wieder der Erste. Vielleicht ist auch der Zweite der Erste ;) Wenn man noch kaum weiß was man will ist es trotzdem (nein, eigentlich gerade deshalb) wichtig wenn man sich dieses Teilziel verinnerlicht und sein Handeln danach ausrichtet. Ich habe in den letzten Jahren viele HBs gedatet und denke im Nachhinein: was wollte ich eigentlich mit denen? Es hat nicht gepasst, sie waren nicht wirklich an mir interessiert oder was auch immer. Aber natürlich hat es mir was gebracht, ich weiß schon etwas besser was ich (nicht) will. Auf dem Weg herausfinden was man will und genau danach handeln, nicht nach irgendwelchen schlauen Büchern oder Guides (die können auf andere Weise mal helfen, aber werden einem nie sagen was man will). Und das Geniale daran, wenn man weiß dieses HB will ich wirklich (kennenlernen/ küssen/ vögeln...), ist, dass man automatisch null needy ist. Ich merke dann (oft halt erst relativ spät, da ich eher der langsame Typ bin): Ok die ist interessant für mich, bei der will ichs versuchen. Das merke ich auch daran dass etwas Verunsicherung und Angst dazu kommt. Ging mir manchmal so dass ich völlig locker und selbstsicher ins 1.Date ging und danach merkte, dass ich die Frau wirklich interessant finde und zack war Verunsicherung da. Check, erstes Ziel erreicht! Dann mutig sein. Kann konkret so aussehen: „Hey, ich fand es letzten Dienstag echt schön mit dir [authentisch und nicht needy weil wahr]. Ich würde das gerne wiederholen, hast du da und da Zeit und Lust und so weiter und so fort“ und lächeln und in die Augen schauen tu ich auch gerne. So oder so ähnlich setze ich mir den Satz als Ziel, damit ich einen groben Plan habe und nicht rumeiere und das HB nicht weiß ob ichs wirklich ernst meine oder grad nur sowas vor mich hinplapper. Wenn ich wirklich Interesse habe, fordert mir das viel Mut ab. Dann wirke (und bin) ich etwas unsicher. Ich setze immer noch oft den Selbstbewusst-Frame auf, weil ich das auch oft bin und es quasi meine Comfort-Zone ist in so einer Situation. Aber wenn man sich hinter so einem Frame verstecken muss und eigentlich unsicher ist, dann ist man nicht authentisch oder mutig. Egal wie die Antwort ausfällt, es wird einen weiter bringen und man hat getan was man wollte (Ich werde diese Zeilen beim nächsten flake zwar auch wieder verfluchen, aber is halt so.) -> zweites Ziel erreicht. Wann immer es geht sollten solche Gespräche persönlich stattfinden. Durch das offene zeigen der eigenen Authentizität und vor allem auch das Mitbekommen der Reaktion der Frau (wie auch immer diese ausfällt), wächst und lernt man. Über OG/ Whatsapp fällt das im Grunde komplett weg und das ist sehr unbefriedigend. Deshalb sehe ich es auch kritisch wenn hier oft zum Selbstbewusst –Frame geraten wird (da attraktiv). Ich rate zum Authentisch-Frame, der kann mal selbstsicher mal unsicher aussehen und so oft es geht mutig. Aber dazu will ich noch eins anmerken: Natürlich bekomme ich auch oft Hirnfick (sie schreibt nicht, oh gott sie will mich doch nicht, bliblubb). Mit dem Authentisch-Frame könnte man dann hergehen und sie 10 Mal versuchen anzurufen (Mir kommt es so vor als würdest du den Kontakt mit mir meiden, was ist los?). Es kann schon mal sinnvoll sein direkt nachzufragen, aber grundsätzlich erst mal sacken lassen. Erst mal in die Sauna gehen, ne Nacht drüber schlafen, dann sieht man das alles in der Regel schon entspannter. Zwischendurch auch einfach mal drauf vertrauen dass sich die Dinge fügen (mit dieser oder eben der nächsten HB), kann auch helfen. ________________________________________________________________________________ Ich habe mich öfter gefragt was PU-Wissen mir bringt. Manchmal führt es auch eher zum zu viel Nachdenken. Aber hier mal ein paar PU-Klassiker für mich übersetzt: Kino: Damit man anziehend und sexuell aktiv auf die Frau wirkt und sie mit dieser Technik letztlich zum KC/FC bekommt. Nein. Für mich erst mal: Ich darf die Frau berühren. Es könnte ihr sehr gefallen. Klingt bescheuert, aber für Spätzünder wie mich muss das erst mal verinnerlicht werden. Und dann: Langsam Freude daran finden sie zu berühren, spüren wann man es will und genau danach Handeln. Nicht nach der Eskalations-Leiter (auch wenn sowas durchaus mal Inspiration liefern kann). Es ist halt der mühsame Weg, ich bin immer noch sehr langsam und zögerlich…immer einen kleinen Schritt weiter trauen, ich denke für mich der beste Weg. Manchmal, wenn man es will, auch ins kalte Wasser springen (mit viel Risiko zum KC ansetzen). Hab ich eher noch vor mir, muss ich auch noch versuchen, wenn ich mal wieder die Gelegenheit habe (hab ich @Doc Dingo versprochen, ayayay). Frame: Einfach so sein wie man ist (den Rest erledigt PE durch Erfahrungen). Wird hier auch oft kritisch gesehen, aber das ist nun mal der authentischste Startpunkt. Heißt aber vor allem auch, dass man gegenüber HBs nicht in irgendeiner Form unterwürfig sein muss, sondern einfach so ist wie auch zu Kumpels. Das ist eigentlich die entscheidende Aussage für mich: Ich dachte wohl unterbewusst oft es sei attraktiv wenn ich das HB auf ein Podest stelle und ihr die Koffer hinterher trage, obwohl ich gar kein Bock drauf hab (ja ich habe mich tatsächlich mal mit einer getroffen nur um ihr die Koffer an den Bahnhof zu tragen). Ist es in dem Fall – welch Erkenntnis - nicht, im Gegenteil. Einfach so sein wie man ist, machen auf was man wirklich Lust hat. Wenn man wirklich Lust hat sie auf ein Podest zu stellen und ihr die Koffer hinterher zu tragen: machen! Es soll Frauen geben auf die auch das attraktiv wirkt. Ansonsten folgt die Erfahrung und Jahre später der große Lacher über sich selbst. Ein Mal als ich endlich die Gelegenheit zum vögeln hatte und das HB schon horny auf meinem Bett saß, meinte ich noch was auf dem Klavier vorspielen zu müssen um in die entsprechende Stimmung überzuleiten. Sie wollte einfach nur ficken (wie ich heute weiß) und ich setzte noch zu einem ewigen, schmalzigen Jazz-Impro-Teil an (hab aber auch ziemlich geil gespielt). Die Gute wartete geduldig bis zum Ende und übernahm einmal die komplette Eskalation für mich. Ich bildete mir noch ein sie wollte vögeln weil ich so geil gespielt hatte (hatte ich auch). Nach dem dritten Mal Sex wars ihr zu blöd mit mir und ich bin aus allen Wolken gefallen. Mit etwas Abstand wieder was gelernt. Nächstes Mal verschieb ich die Session auf nach dem Sex und setz mich dann Barfuß ans Klavier, das soll ja ganz gut ankommen. Aber ich schweif ab… C&F: Im Grunde wie beim Frame. Man kann eine Frau auch necken wie einen Kumpel, man muss nicht künstlich nett sein. Bei mir geht das eher automatisch, bei manchen Frauen bin ich sehr neckisch und selbstbewusst (weil diese es auch sind und entsprechende Steilvorlagen liefern), bei anderen, Zurückhaltenderen eher weniger. So. Will mich hier nicht zum Foren-Guru aufschwingen, das sind einfach mal die bescheidenen (aber für mich wichtigen) Erkenntnisse eines Beginners soweit. Läuft noch vieles nicht rund, aber ich wähne mich zumindest auf dem richtigen Weg. Freu mich über Feedback jeder Art!
  6. Gast

    [Challenge X-Mas 2017] Anmeldung

    Anmeldung zur Challenge 2017 Jeder kann sich anmelden! Wer wissen will, was ihn erwartet, möge sich bitte die vergangene Challenge hier im Forum anschauen. Die Dauer beträgt 3 Wochen Die Challenge startet am 27.11.2017 um 00.01 und endet am 17.12.2017 um 23.59 Die Regeln sind HIER einsehbar. WICHTIG: In diesem Thread bitte nur anmelden! Keine Diskussionen oder ähnliches. Dieser Thread wird am 11.12.2017 um 8.30 automatisch geschlossen!
  7. Geschafft! Woche 1 ist erfolgreich erledigt und es geht nun an Woche 2. Die Challenge diese Woche ist es 10 fremde Personen anzusprechen und sie in ein Gespräch zu verwickeln. 1. Tag: Di, 17.10.17 #1 Der Tag beginnt um 08:30 Uhr mit der ersten Vorlesung. Ich war zwei Minuten zu spät dran, die Vorlesung lief schon und die hinteren Reihen waren dicht, sodass ich mich in eine der vorderen Reihen setzte. Neben mir bemerkte ich ein hübsches Mädchen (HB7/8). Sie hat mir schon echt gut gefallen und schaute auch hin und wieder mal rüber. Am Ende der Veranstaltung hatte ich natürlich nicht den Mut mit ihr zu sprechen, quatschte noch mit ein paar bekannten Gesichtern und machte mich auf zum Institut. Als ich hinein kam, saß die Hübsche an einem der Computer. So jetzt aber. Zu viele Zufälle auf einmal! Ich sprach sie mit den Worten an, dass wir uns wohl eben schon in der Vorlesung über den Weg gelaufen sind. Sie reagierte mit einem Lächeln und wir unterhielten uns eine lange Zeit, während auch ich meine Sachen auspackte. Das Gespräch wurde nicht nur von mir aufrecht erhalten, was mich sehr freute. Ich muss sagen, dass ich im Gespräch eine gute Stimmlage mit guter Körpersprache hatte. Außerdem hab ich versucht ihr an Stellen, wo es vom Thema her möglich war, tief in die Augen zu schauen. Ihr wisst schon: Damit es innerlich Klick macht. Ich schätze mal die Unterhaltung ging schon eine Stunde mit Unterbrechung, wo jeder von uns so tat als würde er arbeiten. Sie war dann irgendwann weg zum Mittagessen. Ich Idiot hab sie gehen lassen. Ich hoffe morgen sehe ich sie nochmal in der Uni und frage sie dann nach einem gemeinsamen Kaffee und ihrer Telefonnummer. 1/10 #2 Nach der Uni war ich innerlich unzufrieden. Ich Iditot hab die scheiss Eier nicht rausgeholt, und das obwohl ich Gespräch absolut männlich und selbstbewusst geführt habe. Fuck. Also nochmal los und wenigstens noch ein paar Leute anquatschen. Die erste Gruppe (2 männliche Studenten) habe ich gefragt, wo das Vapiano ist. Die beiden haben mir den Weg gut beschrieben. Am Ende kam aber die Frage, ob ich keine Karte auf dem Handy habe. Doch hab ich. Hab dann gesagt, dass ich nicht damit gerechnet habe, dass der Weg so weit sei. Gespräch war aber recht kurz. #3 Nach der Frage nach der Karte habe ich mir eine andere Frage überlegt. Heutzutage hat ja nun mal echt jeder ne digitale Karte mit Navi auf dem Handy. Die nächste Gruppe (5 Personen) habe ich angesprochen und gefragt, wo es das beste Schnitzel im Studentenviertel gibt. Zwei haben kurz darüber diskutiert und sich auf ein Lokal geeinigt. Hab mich für den Tipp bedankt und hab mich verabschiedet. Leider war auch dieses Gespräch nicht lange genug. Endstand Tag 1: 1/10
  8. Guten Abend zusammen, ich bin nun schon einige Zeit in diesem Forum angemeldet. Zu der damaligen Zeit (ca. 5 Jahre her) war ich absolut unerfahren in Sachen Liebe. Keine Freundin, kein Sex. Und dann kam sie, die erste Liebe. Ich hab sie damals durch eine Bekannte kennengelernt und hab sie mir irgendwie geschnappt - ganz ohne Pick-up. Da war sie also. Die erste Liebe. So viel schönes auf einmal, doch dann ging das Elend los, denn ich konnte einfach nicht ohne sie und das hat sie vermutlich auch gemerkt. Bääämmm. Schluss, aus!!! Das Spiel ist aus und damit auch mein Selbstbewusstsein. Ich heulte mich über Wochen in den Schlaf und nahm gute 8 kg ab. Wahnsinn dachte ich. Du bist aber ein echtes Würstchen. Die 1,60 m Frau hat mich rückblickend echt fertig gemacht. Doch dann ging es wieder aufwärts. Ich beschloss mich geistig und körperlich wieder fit zu machen und ging wieder regelmäßig zum Training, was sich auch auszahlte (Die 8 kg waren schnell wieder qualitativ hochwertig drauf) und war endlich wieder sportlich fit. Damit regenerierte sich auch mein Selbstbewusstsein. Die Verflossene vergessen und zu den Akten gelegt! Und jetzt, 2 Jahre nach dem großen Bäääm stehe ich da und hab nie gelernt Frauen kennenzulernen oder auf solche zuzugehen, die mir gefallen. Was nun? Ach ja Moment mal.. da gab es ja dieses Forum. Das Pickupforum. Nach dem fünften Versuch, hab ich auch das richtige Passwort erraten und jetzt bin ich hier! Ich will durchstarten und mein Inneres nach außen tragen können, denn mir geht es gut! Daran sollen ruhig andere teilhaben! Vor allem HB 8-10, so wie ich mir das vorstelle :D:D (Man darf ja mal träumen). Eben hab ich die Aufgaben vom originalen BootCamp gelesen. Eigentlich besteht Woche 1 aus zwei Aufgaben: #1 Augenkontakt mit fremden herstellen #2 50 "Hi" oder "hallo" oder ähnliches zu fremden sagen Man kann die Aufgaben auch kombinieren und die Leute nett anlächeln, während man die grüßt. Find ich gut! Hi sagen und auf den Boden glotzen kommt echt creepy. Ich werde ab morgen starten! Ich lebe als Student in der Ingenieurshochburg Deutschlands (wir stehen ganz vorne im Alphabet), wodurch in der Stadt ein hoher Männeranteil vorherrscht. Für Woche 1 total egal. Für die folgenden Wochen kann ich mir vorstellen, dass es schwieriger wird, allein schon weil man nach Frauen "suchen" muss :D:D Ich will es aber schaffen! Auf die Blicke der Kommilitonen freue ich mich schon wenn ich es wirklich schaffe attraktive Frauen einfach mal so anzusprechen 😀 Ich berichte!! Euch auch weiterhin viel Erfolg bei eurer ganz persönlichen Challenge! Grüße Locad
  9. 1. Mein Alter: 29 Jahre2. Alter der Frau: 26 Jahre3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: Ein Instadate4. Etappe der Verführung: Leichte, unabsichtliche Berührungen5. Beschreibung des Problems: Hi, ich freue mich, endlich aktives Mitglied dieses Forums zu werden Dafür stelle ich euch meine Situation von Donnerstag, also gestern Abend dar, mit bitte um Rückmeldungen. Die Situation um die es hier geht, handelt von mir und einer Frau, die ich gestern auch tatsächlich erst in einer AG kennen lernte. Wir beide sind Schüler und Teil einer kreativen Arbeitsgruppe an der Schule. Während der AG fing ich an mit dem zu flirten was ging: Körpersprache. Mein Game konzentriert sich bisher - unabhängig dieser Situation - primär darauf. -> Introvertierte Persönlichkeit -> Fluch und Segen zugleich!!! HAHA Sie hat wirklich gut mitgemacht, fing zeitnah an mich zu pacen und sorgte dafür, dass sie in meiner Nähe ist. Wir machten alle gemeinsam ein Spiel, bei dem man eine Geschichte erfindet und die weiteren Teilnehmer Worte vorgeben, die du in diese einbaust. Sie war begeistert, von dem was ich so erzählte, lachte viel und ihre Ausstrahlung war sehr offen. Sie checkte mich währenddessen sehr offensichtlich ab, berührte und streichelte ständig Ihre Beine und warf schwungvoll Ihr Haar zurück. Die Stimmung war auf allen Seiten sehr angeregt! Nach der AG gingen wir zur Haltestelle und betraten im Laufe des Gesprächs die U-Bahn. Wir kamen erstaunlich flüssig ins Gespräch. Ich versuchte sie nach und nach aus Ihrem Frame herauszuholen, was mir nur spärlich gelang. Sie hat sehr fiele IOIs ausgestrahlt, sobald ich welche initiierte. Unsere Körpersprache war sehr schnell gegenseitig angeglichen und von beiden Seiten abwechslungsreich. Wir hatten noch einen 30-Minütigen Heimweg mit der Bahn vor uns, da wir in der Nachbarstadt wohnen. Mir fällt es noch etwas schwer Gespräche zu FÜHREN, was an dieser Stelle kein Problem war, sie hat sehr deutlich das Gespräch aufrechthalten können, wenn es mal weniger interessant wurde. Und zwar so, dass es NICHT Creepy wurde und wir dennoch beide Spaß hatten. In mir kamen so langsam Zweifel hoch, ob das überhaupt was wird: Ich komme aus einer LTR, habe die besten Jahre meines Lebens an Eine Frau verschenkt, bin Anfänger im PickUp, komme langsam über die Trennung mit meiner Ehemaligen hinweg, noch dazu war sie mein zweites Date nach der Trennung, bla bla bla. Dazu kam, dass Sie Ihrem Freund per Whatsapp sagte, dass sie sehr spät zu ihm käme, da es in der Schule spät wurde. Ich glaube allerdings, dass sie keinen Freund hat!! Unabhängig davon: Einerseits war es ja ein deutliches Verhalten, um sich Zeit zu verschaffen, andererseits der Wink: Hallo, ich hab einen Freund! Dazu kam auch, Gewissensbisse! Ich hätte da irgendwie ein Problem mit, jemandem es anzutun, seine Freundin zu verführen... Wie auch immer.... Leading vs.- Was geht hier grade ab? Dennoch führte ich das Gespräch langsam in Richtung Sex, Freundschaft+, usw und sie stieg drauf ein. Ich fing an meine Stimme anzupassen und ihr sehr tief in die Augen zu sehen. Nach ein paar Minuten und kurz vor Ihrer Haltestelle legte Sie ihren Kopf in den Nacken und sagte: Ich bin voll fertig vom Tag heute und habe richtig Lust ein Glas Wein zu trinken. Wir redeten über Wein und Möglichkeiten, welchen in einer Bar o.ä. zu trinken. Ich hielt es für einen Wink, nahm meinen Mut zusammen und sagte, sie könne mich zu einem Glas einladen. Sie willigte ein und meinte, dass Sie stets welchen zu Hause habe. Bis dahin alles Tutti! Wir gingen aus irgendeinem Grund nicht zu Ihr, sondern wo anders hin, um welchen zu trinken. Im Prinzip lief es genauso, wie in der Bahn, jedoch kam an diesem Punkt das zu tragen, was mir das Game versaut und womit ich mich schwer tue: Reden! Klingt scheiße - ist einfach so! Sie hielt dennoch ein gegenseitiges Gespräch aufrecht und suchte ziemlich deutlich nach Gemeinsamkeiten. Im Laufe des Gesprächs machte sie mehrfach deutlich, das ihre Mitbewohnerin nicht daheim ist und bald nach Hause müsse, da ihr Hund schon lange allein ist. Und sie fand mehr und mehr Gemeinsamkeiten, sehr deutlich eigentlich... Der Abschluss meines bis dahin SEHR spannenden Nachmittags, der dann doch zu Hause und alleine endete: An der Haltestelle angekommen sagte ich, dass ich gerne ihrem Hund kennen lernen würde. Ein sowas von offensichtlicher Vorwand - Ich feiere Hunde übelst, was sie weiß!!! Sie blockte ab, meinte sie bekäme heut noch Besuch! Ich glaubte es ihr nicht, es konnte nicht sein! Dennoch stocherte ich nicht weiter nach, verlor die Führung. Ich selber glaubte schon kaum noch an einen KC oder mehr. Ich hätte es mir selber schon nicht abgekauft - wie also Ihr. Es wurde dann Kontrovers: Das Gespräch war abgeflacht. Sie gähnte ständig, legte Ihr Haar hinter die Ohren und riebt sich heftig und übertrieben die Nase. Ihr Bus kam, ich umarmte Sie, und ging Heim. Noch auf dem Weg nach Hause dachte ich mir, was für IDIOT Ich bin - was ich sehr mit Humor nehme. Ich kann sehr gut über mich selber lachen. 6. Frage/n: Ich bitte um eine allgemeine Einschätzung der Situation. Vielleicht kann mir jemand die Fragen beantworten: Liege ich recht in der Annahme, dass ich mich doof angestellt habe, oder wäre das wahrscheinlich nix geworden? Wollte Sie, dass ich zu Ihr komme um bei Ihr weitermachen? Soll ich es nochmal bei Zeiten bei Ihr probieren? Woran sollte ich arbeiten? Ich freue mich sehr auf Rückmeldungen
  10. Kaltstein

    Zweite Pubertät

    Hey Leute, bin seit über 7 Jahren angemeldet aber hab bislang noch nie hier was geschrieben. Kurz über mich, bin derzeit 25 und bin stolzer Game Developer. Hatte mit PU lange Zeit nix am Hut, allerdings befolgte ich schon damals als ich das erste mal darauf gestoßen bin ein paar Ratschläge, die mir halfen mich selbst zu entfalten. Letzter Sex ist 8 jahre her sowie die letzte Freundin. Ich war lang Zeit jemand, der ständig den Kopf hingen ließ, von einer oneitis zur nächsten, konnte niemanden in den Augen sehen, hatte suizidale Gedanken. Niemand schenkte mir Vertrauen in meine Zukunftspläne und jeder hatte etwas an meinem Aussehen was auszusetzen, mein Selbstbewusstsein war praktisch auf 0 komma 0. Glaubte auch einen Blödsinn wie dass Frauen Angst vor Sex haben bzw ihn nicht genießen, man muss ein Gentleman sein und all den anderen bescheurten Kram, den man als Kind eingetrichtert bekommt. Heute hab ich keine Probleme, HBs auf der Straße anzulächeln und Augenkontakt zu halten (an meiner AA muss jedoch noch arbeiten). Ich mag meine langen Haare, lebe trotzig mein eigenes Leben und bin seit 2 Monaten endlich zufrieden mit mir selbst (ich nenn diesen Zeitpunkt gern den beginn meiner zweiten Pubertät ). Schreibe deswegen hier, um meine Motivation für den PU zu steigern. Ich will keine feste Freundin oder Beziehung, sondern einfach nur etwas Spaß mit dem Girls. Kurz, ich will zu dem werden, was ich früher als AFCler verabscheute. :D Mal ein paar Ereignisse: -Vor zwei Monaten (kurz vor meinem Wandel) lud mich ein HB6 zu sich nach Hause ein, ist aber nix passiert und obwohl sie es nicht gesagt hat, war wohl das was sie am Ende meinte LJBF. Das war der Korb, der mein Fass zum überlaufen ließ. Ich muss mich selber ändern bzw meine alte freche Form wieder finden, die ich damals vor 8 Jahren hatte. Ich verabscheute da meine schüchterne Seite, die mir im Lauf der Zeit antrainiert wurde und war die Tage danach etwas schlecht gelaunt. (Heute weiß ich, dass ich da schlichtweg nicht wusste wie man eskaliert bzw was das bezweckt). -Zwei Wochen drauf war in der Nähe ne kleine Disco, kannte da ein HB8 von früher, welche da beim Kellnern aushilf. Als sie an mir vorbeiging und mich einladend anlächelte, dachte ich "probieren wir es mal". Bin kurz darauf zu ihr an die Theke, hab mich mit ihr etwas unterhalten und geflirtet, relativ früh zu nem NC angesetzt aber sie meinte "So einfach gebe ich meine Nummer nicht her". War leicht verdutzt was ich sagen/machen soll. Priorität war dass ich jetzt ja nicht needy wirken wollte, hab noch kurz etwas weiter geredet und dann mich anderen Dingen zugewandt. Hab mich öfters blicken lassen aber konnte aber ansonsten kaum mit ihr so wirklich reden, es waren einfach zu viele Kunden da die sie bedienen musste. Zwischendurch etwas getrunken um meine eigene Stimmung etwas zu heben, allerdings wurde ich darauf nur etwas depressiv. Hab sie später gefragt ob sie nach ihrer Schicht noch ein Glas trinken will und würde sie einladen, da hat sie sehr gestrahlt. Situation lief leider nicht gut aus, war ne stressige Aufräumsituation dann (nix mehr mit Trinken, Security hat mich auch rausgepöbelt). Hab draußen auf sie gewartet, sie war dann bei ner Freundin und hat geraucht, ging aber dann mit ihr zusammen Richtung Auto/Taxi. Hätte auf sie zugehen sollen, war aber zu schüchtern bzw mein altes AFC Ego kam durch (was wenn sie einfach nur nach Hause will ... etc). Das ist auch das letzte mal, dass ich Alk beim furtgehen trinke, das Zeug bewirkt bei mir nur das Gegenteil. -Dann vor ca 2 Wochen war ich mal seit Ewigkeiten mal wieder in nem Club. War ziemlich voll und laut, eigentlich hasste ich es in Clubs zu gehen (was wohl daran lag, dass ich sonst nur mit meiner aller-aller beste Freundin furtging, was Frust pur war 😅 ) Hab mir von einem anderen User hier einen Beitrag gelesen, wie anziehend es wirkt wenn man einfach lostanzt und alles andere ausschaltet. Gut, das mach ich mal nach. War mit meinen Freunden dann da, kurz unterhalten und umgeschaut (so viele 16 jährige wtf). Dann irgendwann auf die befüllte Tanzfläche wo noch ein Platz frei ist. Und dann gings los. Ich tanzte mir all den Frust aus der Seele, meine beiden Freunde waren baff wie sehr ich abgehen kann (ohne was zu trinken !). Ca 8 Songs aufs extremste abgerockt, komplett verschwitzt und Nass hinterher aber hab zum Glück ein gutes Deo :D. Dann irgendwann ging es los: Wollte mir ein Wasser zu trinken holen, da versperrt mir eine HB8 die nen Kopf größer war als ich den Weg und lies mich nicht vorbei. Sie stand ansonsten die ganze Zeit bei zwei Typen rum, einer hat sie glaub ich im Arm also dachte ich es wär ihr Freund. Mit frecher selbstbewusster Stimme "he lass mich vorbei", "ne", "okay, was willst denn als Gegenleistung" "hmm..." (ich wollte fragen, ob sie mit meiner Handynummer zufrieden wäre, aber der Typ stand direkt daneben weshalb ich zögerte) "Bring mir ein Wasser." Hätte ich jetzt ja gesagt, dann wär ich ultra Beta, also wollte ich zum "ne das holen wir uns wenn dann zusammen" ansetzen, aber erneut schaute ich zu den Typen und meinte dann nur "Ist das ein Trick?" ( 😕 ich idiot) . Haben dann beide kurz gelacht und sie hat mich vorbei gelassen. Ist mir erst hinterher gekommen, dass es egal wäre wenn das ihr Freund ist, der würds mir schon sagen wenn ich ihr meine Nummer angeboten hätte. Später beim erneuten tanzen hat sie mich anscheinend nochmal bemerkt und meinte "hey da ist er ja", hat mir nur kurz zugewunken aber in der Menschenmasse wär ich nie zu ihr hingekommen. Dachte mir da auch nix mehr dabei, ist bereits gelaufen. Ansonsten war nach einiger Zeit eine HB9 mit ihrer Freundin direkt schräg gegenüber, hatte da aber AA und Ausreden wie "ist eh zu laut, da kann man nicht gescheit reden" kamen mir in den Kopf. Furchtbar wie bequem man es sich machen kann. War dann etwas verärgert über mich als die beiden gingen und sagte mir "nächstes mal lieber was falsches Sagen als gar nix". Völlig fertig heimgefahren, war selten so ausgepowered wie an diesem Tag. Hat sich aber für mein Ego gelohnt, davor hab ich NIE getanzt. -Vor ca ner Woche war ich bei einem "Businessausflug" zu Nintendo eingeladen, war an sich nicht so spannened am Anfang da ich nix neues erfuhr, is auch nicht so wichtig. Hab mich auch nicht so wohl gefühlt, hatte ständig das Gefühl auf die Toilette gehen zu müssen. Hab mich nach dem Meeting etwas in der Ausstellungshalle umgesehen und vor mir war ein Remake von nem Game zum antesten. Kam dann eine HB8 auf mich zu und fragte mich ob ich es testen will, meinte nur so "achso ne wollt eig nur wissen ob dies und das genauso ist wie bei x", praktisch kleine Detailfragen über das Game. Sie meinte erst ja sie ist nur Aushilfe und kennt sich bei den Games im Detail nicht besonders aus, sie müsste da einen Kollegen fragen weil sie will da ja nichts falsches sagen. Wollte eig eh weg, hab noch kurz geredet aber als sie sich wiederholte, dass sie da jemanden fragen müsste (genau derselbe Wortlaut), da klingelte es bei mir. Sie war nervös. Und da merkte ich auch erst, dass sie ununterbrochen mit mir Augenkontakt hielt. Und sie war eigentlich richtig süß. Vielleicht war das Teil von ihrem Marketingtraining oder was weis ich was, aber ich hab einfach mal mein Glück versucht. Ich hab dann angefangen mehr über sie zu fragen und über mich zu erzählen, hat sich richtig gut angefühlt dass man Interesse gezeigt bekommt. Augenkontakt bestand fast durchgehend, ich hab irgendwann gar nicht mehr so wirklich zugehört was sie sagte weil ich von ihr so extrem fasziniert war, auch erste sanfte Berührungen an ihrer Hand, ka was ich da gemacht hab mein Hirn war da nicht mehr so wirklich da. Irgendwann kamen ein paar Shittests wie "musst du nicht zu deine Kollegen?" etc, meine so nene es eilt nicht. Nach ein paar Minuten allerdings wurde mir das ganze meinem Kopf zu viel und meinte dass ich trotzdem schön langsam los sollte, haben uns herzlich verabschiedet. Ich Vollidiot/Pussy/Neojungfrau. Was anderes dachte ich mir nicht beim rausgehen, mein Herz was immernoch am rasen für nen Moment. Hab dann einen Freund getroffen, kurz mit ihm einen Moment geredet um runterzukommen. Ging dann wieder rein, sie war grad mit jemand anders beschäftigt, hab dann in einem Nebenraum mit einer bestimmten Persönlichkeit über mein Projekt geredet. Ging so nach 5 Minuten wieder zu ihr hin, ohne große Erwartungen zu haben "hab meine Chance verpasst". Kurz nochmal Gespräch angefangen dass ich doch noch kurz mit ihr weiter reden will, aber relativ schnell einen Gang hochgeschalten "ich frag jetzt einfach mal ganz frech, hast du derzeit einen Freund ?". Keine Ahnung ob es das richtige war, hätte vllt Kaffee nach ihrer Schicht (dejavu) fragen können, aber es war immernoch besser als gar nix in der Richtung zu machen. Sie meinte erst "ah ich hab derzeit etwas Herzschmerz, bin seit 2 Wochen Single". Was danach folgte war der formalste Korb, wo sie mir direkt ins Gesicht sagte dass sie kein Interesse an einer Beziehung (mit mir ?) hat und sie hofft ich bin ihr nicht böse. Mir sind fast die Tränen gekommen, habs aber runtergeschluckt und wie ein Mann gemeint "Ne ne, kein Ding. Hat trotzdem extrem Spaß gemacht sich mit dir zu unterhalten." und dachte mir beim gehen "next". War sogar geschmeichelt dass sie es mir so direkt sagte, sie traute mir ein derartig großes Selbstvertrauen zu anstatt sich irgendeine plemme Ausrede einfallen zu lassen. Und das war auch der erste Korb, der mir nicht die Stimmung vermieste. Es geht also bergauf mit mir 😁 . -Gestern war ich bei nem Esports Event, bemerkte eine HB5-6, eigentlich ganz süß aber nicht so ganz mein Typ. Hat mich im Laufe des Nachmittags angefeuert bei nem Match, was ich cool fand, also hab ich mich später zu ihr auf die Couch gehockt und ganz locker vorgestellt und wer sie ist und was sie macht. Hab diesesmal auch etwas Kino eingebaut, ein Kumpel wollte sich auf die Couch sitzen also bin ich näher zu ihr ran. Aber irgendwie ... wurde ich nicht so wirklich warm und war nicht motiviert genug, mehr in der Richtung zu machen (kein Closeansatz). Kumpel der leicht angetrunken war hat ein paar lustige Versuche gestartet ihre Nummer zu bekommen (hätte es ihm gegönnt), aber da hat sie ihren Anti-Bitch Shield hochgefahren. Hab sie hin und wieder leicht berührt beim plaudern um zu schaun was bei Kino geht, aber hab mich dann irgendwann verabschiedet weil ich heim wollte. Mal schaun was die nächsten Wochen so bringen -Kaltstein
  11. Hi Leute, bräuchte mal eure Meinung zu meiner derzeitigen Situation mit einem HB! 1. Mein Alter: 212. Alter der Frau: 203. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: hatten noch kein richtiges Date, aber einige mehr oder weniger zufällige Treffen. Habe vor ca einem monat das erste mal mit einem Mädchen was gehabt. Ich kenne sie schon länger über freundinnen von ihr aber hatte nie so richtig kontakt nur mit ihr allein. Nun kamen wir eben vor ca einem monat auf einer party ins gespräch und schließlich nach einer stunde ca zum kc. Das problem ist dass sie extrem schüchtern ist, nahezu alles ging von mir aus. Zum kc kam es weil ich einfach mal nebenbei lächelnd "küss mich" sagte. Ich wertete unser langes gespräch als IOI, sonst kam nicht viel von ihrer seite. Ihre schüchternheit war gleich verflogen und wir machten richtig lange rum. Sie wollte auch gleich händchen haltend rumlaufen etc. Wir fahren schlussendlich getrennt nach hause. 2 Wochen später seh ich sie wieder bei einer geburtstagsfeier und wir reden wieder einiges, unterhalten uns ganz gut jedoch passiert den ganzen abend nichts zwischen uns da wir nie allein sind und sie mal wieder keine anzeichen von interesse an mir macht... Einige Zeit darauf sind wir gemeinsam auf einem konzert (also nicht nur wir zwei, wir sind beide mit freunden dort), doch im Laufe des abends kommt es dazu dass nur noch sie, eine freundin von ihr, ein freund von mir und ich übrig bleiben. Kurz vor ende des konzertes sage ich dann sowas wie "wenn du heute noch rummachen willst, dann jetzt" (natürlich auf eine lustige art). Sie wendet ein dass ihre freundin dabei ist, was ich mit humor nehme und lachend sage "das war gerade die bitterste abfuhr in meinem leben". Sie muss auch lachen und schließlich küsst sie mich wenige sekunden darauf doch. Jedoch war sie diesmal viel zurückhaltender als davor und wir küssen uns auch nur recht kurz. Ich denke mir ich investiere jetzt nicht mehr ohne irgendetwas zurückzubekommen und somit blieb es bei dem kurzen kuss. Was denkt ihr warum sie sich so verhält? Sie ist nunmal sehr schüchtern wenn sie jemanden nicht so gut kennt, hat mir auch eine gemeinsame freundin erzählt. Aber ich denke dass rechtfertigt nicht wirklich ihr verhalten... sie muss ja schließlich mittlerweile wissen dass ich an ihr interessiert bin. Und sie ist wohl auch nicht abgeneigt aber ich denke mir halt ich kann nicht ewig so weitermachen denn von ihr aus kommt so gut wie nichts... Was denkt ihr, soll ich ihr mal schreiben um ein date vorzuschlagen? Ich bin mir mittlerweile echt nicht mehr sicher ob sie interesse hat.. eine abfuhr wär halt sehr unangenehm da wir einige gemeinsame freunde haben.
  12. Hallo alle zusammen, ich widme mich ehrlich gesagt bereits seit etwa 2 Monaten dem Pickup, jedoch eher mit der Theorie als mit der Praxis. Ich habe mich im Forum angemeldet um meine Fortschritte zu berichten, da es mir Motivation gibt meine Erfolge oder Misserfolge mit anderen zu teilen. Ich werde im Folgenden erstmal ein bisschen über mich schreiben und würde mich freuen, wenn sich der ein oder andere Zeit nimmt es zu lesen. Ich bin mittlerweile 25 Jahre und was Frauen angeht wohl circa semibegabt. Ich hatte bereits 3 feste Beziehungen und auch einige Affären und ONS, bin also nicht ganz unerfahren. Tief im Innersten bin ich schon eher der Beziehungsmensch, aber ich möchte die nächste Zeit einfach nutzen, um möglichst viele Erfahrungen und Erlebnisse mit Frauen zu haben, mein langfristiges Ziel ist es aber durch PU eine Frau fürs Leben zu finden. Die äußeren Umstände für PU könnten besser nicht sein, ich bin Student in einer Großstadt, es ist Sommer und ich habe genug Zeit mich dem Thema zu widmen. Ich habe mich bereits ausgiebig über PU informiert. Dabei habe ich gelernt, nicht alle Ratschläge von jedem PUA zu befolgen. Meiner Meinung nach muss jeder seinen eigenen Stil finden der zu seiner Persönlichkeit passt. Ich zum Beispiel bin schon immer ein introvertierter Typ gewesen. Ich stehe nicht gerne im Mittelpunkt, ich ergreife nicht oft das Wort in großen Gruppen und ich brauche meine Ruhephasen. Darüber hinaus bin ich (leider) so erzogen wurden, es möglichst allen recht zu machen (Was sollen denn die Nachbarn denken?!?!) versteht ihr? Das hängt bei mir bis heute noch irgendwie drin. Das resultiert auch daraus, dass ich mir über mein Handeln und meine Worte Gedanken mache. Deshalb habe ich mich auch so intensiv vorher in das Thema eingelesen, bevor ich handelte und deshalb sind für mich so Sachen wie nofilter bei einem Gespräch auch kaum umsetzbar. Daher bin ich auch eher ein ruhigerer Typ, eher schüchtern und keiner der jetzt irgendwelche krassen Aktionen reißt. Ich bin in kleinen Gruppen mit echten Freunden jedoch sehr gesellig, ich gehe auch in Maßen auf fremde Menschen zu (Freunde meinen immer, dass ich ja überhaupt nicht schüchtern bin und mit jedem rede), jedoch muss ich erstmal eine gewisse Zeit mit einer Person verbringen bevor ich mit dieser auch entspannen und ich selbst sein kann wisst ihr? Dafür würde ich mich als sehr empathisch bezeichnen. Wenn ich mich mit Leuten unterhalte kann ich sehr genau nachvollziehen, was diese gerade fühlen, was deren Bedürfnisse sind. In Bezug auf Frauen habe ich auch immer schon ganz gut C&F beherrscht und laut Aussage anderer habe ich, wenn mir eine Frau gefällt immer diesen Tigerblick drauf :D:D Ich war vor 3 Wochen dann tatsächlich auf einem ganz guten Weg. Nachdem ich bereits ein halbes Dutzend Mal durch die Stadt geschlendert bin, aber nicht die Eier hatte eine Frau anzusprechen hab ich es dann tatsächlich doch getan. Es ist ein NC geworden. Einen Tag später habe ich es dann tatsächlich geschafft 4 Frauen anzusprechen, davon hatten 3 einen Freund (bei einer war ich mir unsicher) und eine hatte sofort abgewunken. Jedoch war ich stolz wie Oscar. Dann hab ich es einen Tag später nochmal probiert aber nichts auf die Kette bekommen. Das Problem war, dass ich selber nicht in der Stimmung war und mich auch innerlich ein bisschen auf dem Vortag ausgeruht habe (Ja wenn du im Schnitt 1 Mädchen pro Tag ansprechen willst hast du ja jetzt 3 Tage ne Ausrede). Einen Tag später gab‘s dann noch 2 Appoaches wobei eine gar nicht begeistert war und eine schon halb auf dem Fahrrad saß und weg musste (war aber auch nicht gut gemacht von mir). Ich tue mich insgesamt um einiges leichter bei Frauen die bereits irgendwo stehen, als bei welchen die in Bewegung sind. Ich habe auch wenn sie in Bewegung sind Probleme sie so schnell zu mustern, dass ich sagen kann, dass die Frau mir gefällt und in meinem Alter ist. Ob andere Leute drum herum stehen ist mir mittlerweile ziemlich egal. Bisher habe ich mich auch nur an 1-Sets getraut. Ich habe dabei erstmal auf einen Standardopener zurückgegriffen (Hi, ich weiß es ist ein bisschen komisch so Mitten am Tag angesprochen zu werden, aber ich habe dich gerade hier rumstehen/laufen sehen und finde du siehst sympathisch aus, deswegen wollte ich einfach mal Hi sagen). Damit bin ich bis jetzt ganz gut gefahren. Meint ihr ich kann das beibehalten? Situative Opener fallen mir noch sehr schwer komischerweise. Smalltalk fällt mir eigentlich auch recht easy, wenn ich erstmal im Set bin. Ich versuche dann ziemlich schnell sie zu mustern und sie auf irgendwas anzusprechen, was mir an ihr auffällt. Danach habe ich mir das Buch Lob des Sexismus durchgelesen, was mich in ein absolutes Loch gestürzt hat. In diesem beschreibt der Autor das typische Verhalten eines Alphas und dass dieser Typ Mann alle Frauen abbekommt und der Rest keine, da alle Frauen sich danach sehnen. Dieses Buch hat mir für eine Woche jegliches Selbstvertrauen und Motivation genommen, mich dem Thema zu widmen. Jedenfalls habe ich dadurch jedoch auch das Ganze reflektiert und es hat mir im Endeffekt die Augen geöffnet wer ich bin, was ich kann, was ich ändern kann und was ich wirklich ändern möchte. Ich möchte besser auf Frauen zugehen können. Die vergangenen Beispiele haben mir gezeigt, dass ich mich davor nicht fürchten muss. Mein Etappenziel ist es 50 Frauen anzusprechen und dann ein Zwischenfazit zu ziehen. Dabei möchte ich erstmal Tage, wo ich selbst nicht in der Laune bin, auslassen, dafür aber auch in Situationen, wo ich nicht gerade am „Sargen“ bin, in der Lage sein, Mädchen anzusprechen. Darüber hinaus möchte ich noch mehr mit fremden Leuten aller Art (also egal welches Alter oder Geschlecht) unverbindlich ins Gespräch kommen, da ich finde, dass das viel zu selten gemacht wird. Ich freue mich schließlich auch immer, wenn ich irgendwo angesprochen werde. Des Weiteren möchte ich meinen Freundeskreis erweitern. Ich habe zwar gute Freunde, aber ich bin dann immer jemand der sich auf seinem bestehenden Freundeskreis ausruht. Wenn dann mal ein paar Leute umziehen steht man dann dumm da. Darüber hinaus möchte ich mich nicht mehr dadurch verrückt machen lassen, was andere Leute so Tolles erreicht haben, sondern mir nur noch die Sachen rauspicken, die für mich auch anwendbar sind und zu meinem Typ passen. Ich möchte generell den Theorieteil mehr oder weniger weglassen und endlich loslegen. Was ich nicht möchte ist meine ganze Persönlichkeit zu verändern. Ich werde nie der typische Alpha sein und habe da auch kein Problem mit, bin mir dadurch aber auch bewusst, dass ich nie die Erfolge haben werde, die die Vorzeige PUAs haben. Ihr seht es geht mir bei meiner Entwicklung nicht nur darum Mädels aufzureißen, sondern allgemein besser mit Menschen umgehen zu können. Ich hoffe ich habe euch mit meinem Text nicht erschlagen. Ich bin übers Wochenende im Urlaub und ab Montag beginnt meine Mission und ich werde euch auf dem Laufenden halten. Über jegliche Anmerkung, Vorschläge etc. würde ich mich freuen. FFM
  13. Moin, ich fange einfach mal an. Falls ich irgendwas falsch mache oder das hier nicht hingehört, verschiebt es doch bitte in den richtigen Bereich. Ich habe gestern eine Situation erlebt, die ich nicht wirklich einschätzen kann und bin bei der Suche nach Lösungen hier auf das Forum gestoßen. Ich bin 24 und hatte mit Frauen nie "große" Probleme, war aber auch absolut kein auf Frauen fixierter Mensch, mehr in der Richtung wenn es passt dann passt es. Optisch bin ich relativ auffällig, schon immer gewesen. Zur Situation: Ich war gestern abend unterwegs, etwas essen und ein Bier trinken. Als ich in einer Studentenkneipe saß und mein Buch gelesen habe kam eine Gruppe Menschen rein und fragten ob sie sich zu mir setzen könnten (5 M / 3 F). Von den Frauen war eine attraktiv. Ich habe mich also mit der kompletten Gruppe unterhalten, relativ locker alles, es wurden Runden gebracht und als es zum Aufbruch ging wurde mir angeboten mit weiterzuziehen. Bis dahin hatte ich nur sehr wenig mit dem Mädel geredet. Sie saß auch neben einem Typen der sie relativ stark eingebunden hat. Ich bin dann mit weiter gezogen und sie hat mich auf dem weg zur Kneipe zum ersten mal bewusst wahrgenommen. Sie lief neben mir und schaute mich auf einmal an und fasste mir an die brust und es ging dann kurz darum warum ich aussehe wie ich aussehe. In der Kneipe haben wir dann länger geredet, erst recht oberflächlich und dann auch tiefere Themen. Zwischendurch immer wieder Körperkontakt, etc. Dort waren sehr viele Leute die sie kannte und sie wurde auch öfter angesprochen. Ihr bester Freund saß am Tresen (schwul) und hat sie auch immer wieder kurz gerufen. Im nachhinein habe ich erfahren das sie sich am Tag davor von ihrem Freund getrennt hat, dass musste sie wohl auch erzählen/verarbeiten. Mir gegenüber hat sie weder den Freund noch die Trennung erwähnt. Ich habe mich nicht sehr auf sie fokusiert und dann auch mit anderen Männern und Frauen geredet. Als die komplette Gruppe mit der wir da waren hat sie mir angeboten mich noch mit an den Tresen zu setzen. Dort war es eine relativ große / lockere Runde und wir hatten häufig Blickkontakt. Als sie nach Hause gehen wollte (ihr bester Freund hat sie weggebracht) habe ich gefragt wann wir uns wiedersehen. Als sie dann verschiedene Orte genannt hat habe ich gesagt das mir das zu unwahrscheinlich ist und sie nach ihrer Nummer gefragt. Die hat sie mir mit den Worten:" aber ruf mich nicht 100x am Tag an" gegeben. Dann Umarmung und Tschüss. Meine Fragen: Was hätte ich besser machen können? Wo lagen meine Fehler? Wie sollte ich weiter vorgehen? Im voraus für hilfreiche Antworten dankend R
  14. Liebe PUA-Community, Ich und mein Kumpel(Beide 16) waren heute an einem regnerischen Tag in der Stadt und versuchten zum ersten mal das Daygame zu betreten. Er wollte vorallem erstmal seine Comfort-Zone erweitern,wobei mein "Traum" ein Nc wäre. Wir waren also in der Stadt und haben viele Mädchen angesprochen, wobei wir alles in allem einfach nicht genügend gefunden haben(Wir wohnen in augsburg,Bayern) Ich habe gar kein Problem sie anzusprechen aber vom Opener wegzukommen oder allgemein mit allem was nach dem Opener kommt. Er hingegen könnte keine von selbst ansprechen, aber er könnte dafür ein Gespräch aufbauen. Unser Opener war zwar originell aber auch Strange:"Was ist euer Lieblingssinuswinkel im Einheitskreis?" (Wir fanden den witzig xD) So gut wie jede musste lachen,aber wirkliche Lust mit uns zu reden hatte keine. Unsere Probleme sind Also: -Wo oder Wann könnten wir zu 2. effektiv daygamen und mit welchem passsenden Opener, welchen man bei 14-16 jährigen bringen kann? -Welche Tipps habt ihr für uns , falls wir mal demnächst ins Nightgame einsteigen? -Was könnte man ansprechen um vom Opener wegzukommen? -Welche Tipps habt ihr sonst so für uns? Vielen Dank im vorraus PS: Was ist euer Lieblingssinuswinkel im Einheitskreis? ;)
  15. Moin, ich schreibe das hier mal als eine Art Tagebuch, ich hoffe das ist in Ordnung hier. Ich habe schon vor 2 Jahren in diesem Forum gestöbert, es damals aber als "Schwachsinn den ich nicht brauche" abgetan. Nun, 2 Jahre später, ist es wohl an der Zeit mein Leben auf die Reihe zu kriegen. Dazu gehört auch ein Social Circle aus weiblichen und männlichen Menschen zu haben. Als ersten Schritt habe ich angefangen offener bzw sozialer zu sein. Will sagen, ich habe jeden mal angesprochen den ich im Alltag gefunden habe. Bei der Arbeit Kollegen angesprochen, mit denen ich sonst nie was zu tun hatte. Da war dann auch gleich mein "allererster Approach" . Ich kannte sie vom Sehen her und hab sie dann mal gefragt wer sie überhaupt ist usw...Haben über alles mögliche geredet, auch wenn ich manchmal das Gefühl hatte, nicht auf einer Wellenlänge zu sein. Naja was solls, ich hab sie angesprochen, das zählt. Im Fitnessstudio habe ich dann reihenweise mit anderen gelabert und mir ist was komisches widerfahren: Ich wurde zwei mal angesprochen. Erst von einem Mädel, das aber optisch überhaupt nicht mein Typ war (zu dünn), sodass ich das Gespräch hab auslaufen lassen. Das zweite mal beim Reingehen in die Dusche und der Typ wollte wohl ewig weiterquatschen, aber das hat mich nicht sonderlich interessiert. Habe da Montags auch gar keine Zeit für, weil ich dann zum Kampfsport muss. Nächster Punkt: Kampfsport. Ich habe vor rund .75 Jahre damit angefangen und es war die, so glaube ich, vielleicht beste Entscheidung. Viele neue Leute kennengelernt und auch einen Ansatz von einem Social Circle. Heute war ich dann in einem "alternativen" Club. Ich war mit ein paar Kumpels da, die mir auf Dauer aber nur auf die Nerven gingen. Betrunkene sind halt nervig. Erstes Set: Wir stehen an der Theke. Ein 3er Mädels Paar kommt und eine von Ihnen, HB 1, drängt sich nach vorne und versucht zu bestellen. Sie will aber erst das Geld von ihren Freundinnen einsammeln und streckt dafür die Hand nach hinten, quasi genau vor meiner Brust. Ich halte meine Hand daneben als Geste, dass ich auch Geld haben möchte und meine Hand wird weggedrückt und ich angelächelt. Daraufhin spreche ich die, die meine Hand weggedrückt hat, HB2, an und sage, dass sie meine Hand nur weggedrückt hat weil ich nicht so hübsch wie ihre Freundin bin. Sie lacht und geht drauf ein. Ich sage ihr, dass sie gemein zu mir ist, weil sie meinte dass ich Recht hatte und nur der Zweithübscheste im Raum bin. Daraufhin sagt sie, dass sie voll nett ist. An diesem Punkt habe ich gedacht, dass es an der Zeit wäre HB3 mit einzubeziehen und frage ob sie bestätigen kann, dass sie nett ist. Wir blödeln zusammen noch ein bisschen rum was ich tun könnte, bis ich mich irgendwann weggedreht habe. Ich weiß auch gar nicht warum, ich glaube weil mir nichts mehr eingefallen ist. Positiv: Hey, ich hab approacht :) Sie fand meinen Humor wohl auch ganz lustig und hat mich auch sehr viel berührt und mit ihren Haaren gespielt, weil wir es auch darüber hatten. Meine Kumpels meinten ich hätte einen Lauf, weil ich mit den 3en geredet hätte, aber darauf sollte ich nicht vertrauen. Negativ: Ich hab nicht geschnallt, dass von ihrer Seite wohl mehr gegangen wäre und hab mich weggedreht. Sie sind daraufhin sehr schnell weggelaufen. Ich habe sie nicht mal ansatzweise berührt, was mir erst im Nachhinein aufgefallen ist. Zweites Set: Naja eigentlich kein Set, aber ich schreibe es mal der Vollständigkeit halber hin. An der Garderobenausgabe. Mein Kumpel und ich stehen in der Schlange und wollen die Jacken abgeben. Er fragt ob er bei ihr abgeben kann und ich antworte mit "nein sie steht hier nur aus Spaß". Die Dame fängt an zu lachen und sagt "genau mein Humor. Danke dafür". Leider war ich damit überfordert und habe nicht geantwortet. Vielleicht interpretier ich da auch zuviel hinein. Drittes Set: Naja, eigentlich nicht mein Verdienst, denn mein besoffener Kumpel hat sie wohl dumm angebaggert, woraufhin sie sich an mich wandte (ich trinke nicht). Sie hatte irgendwas gefragt, was genau weiß ich grad nicht mehr. Jedenfalls sagte sie sinngemäß im Verlauf des Gesprächs sowas wie "such dir lieber neue Freunde, die nicht so übelst betrunken sind". Wir haben noch ne Weile geredet und sie hat mir ihre Freunde vorgestellt und dabei betont, dass der Kerl mit dem sie da war, nur ihr bester Freund war. Sie hat mich sehr viel berührt und umarmt. Tja, sowas fällt einem halt erst im Nachhinein auf. Positiv: Ich habe sie viel geneckt und sowas gesagt wie sie wäre viel zu alt und überhaupt nicht schön, weil sie sich über die Brille meines Kumpels lustig gemacht hat. Sie hat offensichtlich sehr viel Spaß dran gehabt. Ich liebe sowas. Weiterhin habe ich mich tatsächlich getraut, sie mal zu umarmen. Nunja, das Gespräch habe ich dann auch verlaufen lassen, als mir nichts mehr eingefallen ist und ich auch keine Lust mehr auf sie hatte. Negativ: Ich muss Signale deutlich besser verstehen. Deutlicher als "das ist nur mein bester Freund" hätte es eigentlich nicht sein können. Außerdem muss ich dringend daran arbeiten, ein Gespräch am Leben zu erhalten. Viertes Set: Sie sitzt mit einer Freundin auf dem Sofa und beide sind offensichtlich gelangweilt am Handy. Irgendwann steht ihre Freundin auf und ich setze mich an ihrer Stelle hin. Begrüße das HB und sage "ich such neue Freunde" (weil wir es im anderen Set ja darüber hatten). Sie antwortet mit "ich eher nicht" und bleibt sitzen. Wir sitzen noch 2-3 Minuten schweigend nebeneinander bis ihre Freundin wiederkam und sie zusammen abgehauen sind. Positiv: Ich habe approacht. Negativ: Mein Opener war dumm. Im Nachhinein hört sich der Satz auch ziemlich verzweifelt an, aber gut, kann ich jetzt auch nicht mehr ändern. Lustigerweise war sie die mit Abstand hässlichste HB und sie hat am zickigsten reagiert :D Achja, ich habe auch diverse male laut Hallo gesagt, wenn eine HB mich angesehen hat. Das ist für mich schon ein riesiger Fortschritt :D Insgesamt nehme ich mit, dass ich vielleicht nicht so wählerisch sein sollte und Gespräche üben muss. Als nächstes wollte ich mich mal im Daygame probieren. Ich fand es für meinen allerersten Abend aber ganz okay. Bin zwar nicht mit einer Nummer oder sonst was nach Hause gegangen, aber war schon okay. Falls jemand es bis hierhin ausgehalten hat, Danke für die Aufmerksamkeit und ich werde weiter berichten. Gruß
  16. Ich bin nach Berlin gezogen, habe keine Freundin und die ganzen BerlinerBanger Geschichten im Hinterkopf... bin also mega motiviert krasse Sachen in Berlin zu erleben. :D Erfahrung im Daygame habe ich so gut wie gar nicht, aber das soll sich ändern! Zuallererst habe ich nach einer Whatsapp-Gruppe gesucht, um Gleichgesinnte zu finden. Ich bin dabei direkt auf den Admin Raslan gestoßen, der hier #247/# heißt und wie sich später herausgestellt hat sogar einen YouTube Channel zum Thema besitzt. Er hat mich nicht in die Gruppe aufgenommen, aber vorgeschlagen, dass wir am nächsten Tag rausgehen. Später hat er mir gesagt, dass ich erst in die Gruppe aufgenommen werde, wenn ich eine Nummer klar mache. Challenge accepted. :D 1. Tag Es ist mega kalt, nieselt und ich habe irgendwie gar keinen Bock. Die Euphorie, die ich vorher noch hatte ist ganz weg. Da ich Raslan aber zugesagt habe, mache ich mich auf den Weg zum Treffpunkt. Dort angekommen warten er und der "Bumser" auf mich. Ich nenne ihn Bumser, weil in jedem Satz den er spricht das Wort bumsen vorkommt :D Er ist mega gut drauf und bringt mich so auf sein Energielevel. Ich merke, wie wichtig es für mich ist (zumindest jetzt am Anfang) mit Leuten unterwegs zu sein, die so positiv auf mich einwirken können. Da Raslan direkt nach 2 Minuten mit einem Mädchen in ein langes Gespräch verwickelt war, meinte der Bumser, dass wir hier nicht so dumm rum stehen sollten. Also geht er vor und peilt zwei Mädchen auf der gegenüberliegenden Straßenseite an. Ich dachte mir so "Was? Es geht jetzt schon direkt los? Ich bin doch gar nicht bereit :D". Ich folge ihm aber unbewusst und weiß im Nachhinein gar nicht warum. Weil ich ihn nicht im Stich lassen wollte? Weil ich ja genau dafür herkommen bin? Ich glaube ich habe nicht nachgedacht, sondern einfach gemacht. Mit jedem Schritt werde ich nervöser und frage "Was sollen wir sagen?" und er meint nur "Uns wird schon was einfallen". Coole Antwort :D 1.Set: Bumser: "Hey, wir warten auf einen Kollegen. Ist es ok, wenn wir mit euch warten?" Mädel1: "Sorry, aber wir sind hier gerade in einem wichtigen Gespräch." Ich: "Wir wollten doch nur für ne kurze Sekunde mit den coolen Kids rumstehen." Mädel1: "Ja, sorry... :P" Bumser: "Ok, ciao." Ich: "Ok nur ganz kurz. Aus welchem Land kommst du (Mädel2)?" Mädel2: "Aus dem Libanon. Wieso? (Sie lächelt)" Ich: "Finde deine Augen besonders und konnte die keinem Land zu ordnen. Naja ok, machts gut!" Mädels: "Tschüss." War ja gar nicht so schwer! Niemand hat mit Pfefferspray um sich gesprüht oder uns wegen sexueller Belästigung angezeigt 😁👍 Nach dem Set lerne ich Raslan richtig kennen und er gibt mir viele Einsteiger-Tipps und ist auch sehr gut drauf. Es hat einfach Spaß gemacht mit den Jungs unterwegs zu sein. Bis ich von Raslan ins zweite Set "geschubst" wurde... Vorher hat er mich paar Mal verbal aufgefordert bestimmte Mädels anzusprechen, das habe ich aber eiskalt ignoriert :D Über den Tag habe ich für mich gemerkt, dass wenn er mich leicht schubst und ich so den ersten Schritt mache, dann auch das Set öffne. 2.Set: Ich: "Hey, du humpelst ja. Ist alles in Ordnung?" (sie bleibt nicht stehen und geht während des gesamten Gesprächs weiter) Mädel3: "Ja ist alles in Ordnung." Ich: "Ok... Wo willst du hin?" Mädel3: "Muss paar Sachen ausdrucken." Ich: "Für die Uni oder für was?" Mädel3: "Ja." Hier ging das Gespräch noch mit unsinngen Fragen von mir weiter, an die ich mich nicht mehr erinnere. Ich weiß aber das ich mega nervös war und meine Stimme auch ganz anders klang, als sie es sonst tut. Danach habe ich noch mit dem Bumser ein 2er Set gemacht aus dem wir aber sehr schnell rausgeflogen sind, weil die einfach nicht wussten, was wir von denen wollen. :P Nach den beiden Sets habe ich irgendwie kein Bock mehr, aber wenn ich Raslan sehe wie einfach und locker er Mädels anspricht und mit ihnen redet, gibt mir das immer wieder Motivation auch noch ein Set zu probieren. Im Gespräch erwähnt er, dass die angesprochenen Mädchen meine Mimik, meine Austrahlung, meine Energie spiegeln. Und wenn ich eben nervös auftrete, dass sie auch nervös sein werden. Ich habe mir also für das nächste Set vorgenommen darauf zu achten, dass ich ruhig bin, klar rede und selbstbewusst rüberkomme. 4.Set - NC: Wir gehen durch die Uni und ich bemerke zwei Mädels, die Leute anwerben wollen. Hier hat sich die Gelegenheit geboten Sie indirekt anzusprechen, was nicht schwer fällt. Ich spreche die Hübschere von den beiden an: Ich: Na, was verkaufst du? Mädel4: Nichts :D Wir machen Werbung für Mathe Nachhilfe von Studenten für Studenten. Ich: Ah cool! Und unterrichtest du auch? Mädel4: Ne (*lacht*). Ich: Verstehe :P Mit Mathe hast du also nichts am Hut ;) Was studierst du? Mädel4: Jura und du? Ich: Rate mal ;) Mädel4: BWL? Keine Ahnung :D Ich: Ja fast, bei meinem Studiengang ist der Frauenanteil nur viel höher. Informatik :P Mädel4: Ach was :D Ich: Ja, also wenn dein PC Mal kaputt geht und du nicht rumgammeln kannst, dann weißt du an wen du dich wenden musst :P Mädel4: Ja, mache ich auf jeden Fall! Ich: Gut, dann gib mir deine Nummer. Mädel4: Kann ich nicht, mein Chef steht da hinten und guckt schon komisch. Ich: Ok, scheiße :D Mädel4: Aber ich kann dir meine Nummer sagen, die ist mega einfach: 015744433303 (oder so :D war ehrlich mega einfach) Ich hatte dann noch mehrmals nachgefragt bis ich sie auswendig konnte und habe mich dann verabschiedet. Da war also der NC! :) Ich war mega gut drauf, habe aber gemerkt wie diese Motivation mit der Zeit nachlässt und man sich nicht so viel Zeit lassen sollte die nächste anzusprechen. Raslan hat sich verabschiedet und auf dem Weg nach Hause stehen der Bumser und ich an der Ampel. Zwei Mädchen wollen über rot gehen: 5. Set: Ich: Hey! Nicht über rot! Wir sind doch nicht im Ghetto hier ;) (ich wollte einfach irgendwas sagen) Mädel5: Oh, tut uns Leid :P Ich: Ok, ich verzeihe euch dieses Mal ;) Wo wollt ihr denn hin? Mädel5: Zur Bahn. Dann hatten wir noch geredet bis wir kurz vor der Bahn waren und sie eingesteigen sind. Habe es nicht geschafft nach der Nummer zu fragen. Was ich von dem Tag mitgenommen habe: 1) Mit Leuten unterwegs sein, die positiv auf einen einwirken können, die einen pushen (zumindest am Anfang) *Danke Raslan und Bumser* 2) Daran denken, dass ich von den Mädels gespiegelt werde und mich bewusst darauf zu konzentrieren locker, cool und selbstbewusst zu sein *Danke Raslan* 3) Nachdem ein Set angesprochen wurde nicht lange mit dem nächsten warten, sondern den Flow direkt ins nächste mitnehmen
  17. Hallo zusammen, ich bin Daniel, 22 Jahre alt aus Dortmund. Nachdem ich nun aus einer 3 Jahre langen LTR komme, bin ich wieder auf dem Boden der Tatsachen angelangt. Von Pick Up hatte ich zwar schon oft gehört und gelesen, jedoch sah ich für mich nie einen Grund für mich damit anzufangen. Nun habe ich mich dazu entschlossen erste Schritte zu wagen und werde Euch an dieser Stelle davon berichten. Nachdem ich gestern einen Thread zur Wingsuche in Dortmund erstellt habe und sich noch niemand gemeldet hat, habe ich mich dazu entschlossen heute alleine raus zu gehen (suche immer noch Leute aus Dortmund oder Umgebung!). Da ich zur Zeit Vorlesungsfreie Zeit habe, war ich bei meinen Eltern zu Besuch. Dort fiel mir so langsam die Decke auf den Kopf und bin einfach losgefahren. Da Essen als Einkaufsstadt bekannt ist und es für mich eine Zwischenstation nach Dortmund ist, habe ich mich entschlossen dort einige Approaches zu wagen. Ich war schon immer ein offener Mensch mit einer relativ niedrigen Hemmschwelle. Deshalb machte ich mir um AA keine allzu großen Sorgen. Mir fällt es eher schwierig mit fremden Menschen ins Gespräch zu kommen und dieses interessant zu gestalten. Eines meiner Ziele ist deshalb Smalltalk zu üben. Als Ziel für heute habe ich mir 10 Sets gesetzt. Als ich aus meinem Zug ausstieg und Richtung Innenstadt ging, machte sich jedoch etwas AA bemerkbar. Ich fand einige Male Excuses eine HB nicht anzusprechen. Vor dem Primark kam mir dann eine HB8 mit asiatischem Aussehen entgegen. Ich überwand mich und sprach sie an: Set 1: Ich: Hey, ganz kurz! HB: Ja? Ich: Ääähh, ich hab dich gerade hier gesehen und wollte einfach mal "hi" sagen. HB: Danke (in einem Ton: Danke, kein Interesse). Sie ging in dem Primark. Mir ist aufgefallen, dass ich mich zu Ihr vorgebeugt habe und gar nicht über den Opener hinaus nachgedacht habe. Ich denke mir, dass ich beim nächsten mal einfach etwas lockerer bleiben werde und ging weiter. Etwas weiter fiel mir eine HB7 auf. Sie schien etwas jünger zu sein. Ich schätze sie auf 17. Set 2: Ich: Hey, ganz kurz! HB: Ja? Ich: Du bist mir gerade aufgefallen und ich musste dich einfach ansprechen, sonst hätte ich mich den Rest des Tages geärgert. HB: Oohh. Ich: Ich bin Daniel. Und du? HB: xxx. Ich: Was machst du denn hier so? HB: Ich bin alleine einkaufen. Ich: Oh alleine? Bin auch gerade alleine einkaufen. Ich bin eigentlich aus Dortmund und ich musste hier umsteigen. Kommst du aus Essen? HB: Nein ich bin aus Aachen. An der Stelle habe ich gemerkt, dass das Gespräch ziemlich gezwungen ist. Ich hab mich dazu entschlossen, ihr den Druck etwas zu nehmen. Ich: Ich bin etwas aufgeregt. Bist du auch aufgeregt. HB: Ja bin ich auch. Ich: Wir können ja mal Nummern tauschen und können uns ja irgendwann mal auf ein Getränk treffen. HB: Ok. Ja cool! Oder Whatsappen. Ich: Ich habe deinen Namen leider wieder vergessen. Weißt du meinen noch? Meinen wusste sie auch nicht mehr. Haben dann Nummern getauscht und sind unserer Wege gegangen. Während des Gesprächs hatte ich das Gefühl, dass mir der Gesprächsstoff ausgeht und ich nicht weiß, was ich sagen soll. Im nachhinein fällt mir auf, dass noch genügend Gesprächsthemen vorhanden gewesen wären, z.B. wieso sie gerade aus Aachen nach Essen zum einkaufen kommt, warum ihr Freund sie nicht begleitet und sie nicht auch findet, dass Aachen eine richtige Würstchenstadt ist. Sie schien sich immerhin geschmeichelt zu fühlen =). Nachdem ich einkaufen war, machte ich mich auf den Weg zurück zum Hauptbahnhof. Im Markt fiel mir niemand auf, der mein Interesse weckte. Draußen verpasste ich einige Gelegenheiten, weil ich excuste. Im Bahnhof fiel mir eine blonde HB8 auf. Sie ging die Treppen hinunter, während ich diese hinaufging. Ich drehte mich um und dachte: "C´mon. Jetzt oder nie." Ich ging ihr hinterher und tippte sie gerade an, als sie ins Starbucks gehen wollte. Neben uns standen sogar einige Kerle. Ich ignorierte sie völlig. Set 3: Ich: Hey, ganz kurz! HB: Ja? Ich: Ich habe dich gerade gesehen und fand dich süß. HB: Sorry, ich muss jetzt arbeiten. Ich: Ok. Hat mich trotzdem gefreut! Im nachhinein denke ich mir, dass ich mich nicht hätte so leicht abspeisen lassen sollen. Aber egal. Ab in den Zug nach Dortmund. Da ich noch weit von meinem Ziel entfernt war, nahm ich mir vor noch einige Approaches in Dortmund zu wagen. Im Zug sah ich einige HBs. Es war jedoch ziemlich voll. Außerdem dachte ich darüber nach, wie es ist eine HB im Zug zu approachen und dann u.U. die gesamte Fahrt in ihrer Nähe verbringen zu müssen. Was wäre, falls sie abweisend ist oder mir nicht gelingt das Gespräch zu gestalten. Einfach weggehen geht nicht. Wie seht ihr das? In Dortmund angekommen bin ich ziemlich lange durch die Stadt gegangen, bis ich eine HB sah, die ich approachen wollte. Ich ging ihr hinterher. Kurz bevor ich sie erreichte, stieg sie zu einem Typen (ihr Freund?) ins Auto. Ich ging noch eine Weile weiter. Dann sah ich eine blonde HB8. Ich sprach sie an. Set 4: Ich: Hey, ganz kurz! HB: Ja? Ich: Ich hab dich gerade gesehen und fand dich süß. HB: Nein! Sie ging weiter. Hat mich schon ziemlich erschrocken =D. Nach dem Schock fehlte mir weitere Motivation und fuhr nach Hause (ich weiß, excuse). Das war gut: Am ersten Tag ein NC. Das war schlecht: Zu schnell rausgegangen. Etwas verkrampft im Gespräch. Ziel nicht erreicht. PS: Dortmunder und Ruhrpottler, meldet euch! Ich freue mich schon auf eure Gedanken dazu.
  18. Hallo liebe Community, ich und mein Kumpel(beide 16) waren bis 3 uhr nachts in einem großen club night gamen. Es waren sehr viele Körbe aber auch 2 ncs dabei , wobei einer davon "for free" war. unser anmachspruch war wieder "Was ist euer Lieblingssinuswinkel im Einheitskreis" , welcher oft sehr witzig war es viel und aber schwer bei lauter musik ein Gespräch aufzubauen ich konnte die erste stufe der kino escalation wirklich gut betreiben aber für mehr als den einen verdienten nc hats net gereicht. meine fragen sind allerdings -Welche tipps habt ihr fürs nightgame,für junge leute? -Welcher indirekte opener ist im club gut? -Was sagt man im.club nach dem opener -Worüber kann man im club reden? -wie kommt man im club einer frau so näher dass man vielleicht sogar zum KC kommt(Mein traum :P) lg RappleBatter
  19. Versuche

    Meine Versuche

    Hi, Ich habe mich die letzten 2 Wochen ab und zu im Daygame versucht. Habe mittlerweile ca. 25 Mädels angesprochen, der Erfolg ist mäßig. Will mal kurz meine Bilanz ziehen und vielleicht hat jemand gute Tipps, weil er das auch schon erlebt hat. Von 25, die ich angesprochen habe: -sagten 20 "tut mir leid, ich habe schon einen Freund". -hatte 1 es eilig, weil sie verreisen wollte und konnte nicht reden. -sagten 2 "ich will nicht angesprochen werden". -war 1 scheinbar erfreut und offen und hat mit mir Nr. getauscht, dann allerdings auf meine SMS mit Zeit und Ort für das nächste Treffen nicht mehr geantwortet. -war 1 es unangenehm angesprochen zu werden, hat sich aber weiter mit mir unterhalten, mit mir doch Nr. getauscht und mir auf eine SMS geantwortet- auf die mit der Frage, wann sie Zeit hat für das nächste Treffen aber (noch?) nicht. Insgesamt finde ich es echt hart. Nach so vielen Versuchen endlich mal von einer die Nr. zu kriegen, fühlt sich zwar erst nach nem Erfolg an, aber dann flaken die einfach. Echt frustrierend. Aber da die mit Abstand häufigste Anwort ist, "ich habe schon einen Freund", weiß jemand wie man da geschickt reagieren kann?
  20. Servus Leute, demnächst is wieder Bierzelt angesagt und da ich 16 und unerfahren bin, wollte ich mal fragen , wer da tipps für mich hat was das nightgame betrifft :) lg RappleBatter
  21. Moubledint

    [Beratung] Moubledint

    Hallo zusammen, ich miste gerade meinen Kleiderschrank aus und möchte entsprechend die alten Klamotten durch neue ersetzen. Jedoch türmen sich mir da folgende zwei Fragen auf: - Welche Farben kann man wie kombinieren? - Welches Typ Oberteil passt mit welchem Typ Beinkleid (+Schuhe) zusammen? Hauptsächlich geht es um den Semi-Business-Look. IT-Projektbearbeitung mit Kundenbesuchen. Anzüge sind overdressed! Mein aktueller Stand, wie ich mir meinen zukünftigen Kleiderschrank vorstelle. : - Oberteil heller als Hose - Kurzarmhemden gehen gar nicht - Jeans dunkelblau und ohne used-look - Chinos beige/khaki, dunkelgrün/dunkelblau - einfarbige Poloshirts - einfarbige Hemden - gemusterte, mehrfarbige Hemden (kariert oder gestreift) - keine Printshirts Eure Ideen, Vorschläge und Verbesserungen? Gruß MD
  22. Sawfare

    Woche 1

    #1/50 Gestern im Fitnessstudio gleich eine ganze Truppe von Milfs die auf den Spinningtrainer vor der Umkleide gewartet haben gegrüßt. Nach kurzem erschrecken haben mich dann eigtl. alle zurück gegrüßt, und mir dann natürlich auf dem Weg zu dem außergewöhnlich sportlich aussehendem Rennrad brav hinterhergeschaut.
  23. Edroin

    Region Bern/Solothurn

    Hallo die lieben Leute aus dem Pickupforum :D Ich bin momentan noch ein ziemlicher Anfänger im Bereich Pick Up und habe auch noch nicht wirklich viel Erfahrung. Ich suche nach jemandem der in der Region Bern/Solothurn lebt und mal ein paar gemeinsame Dinge machen würde. Ich bin mit meinen 17 Jahren noch ziemlich jung. Schreibt mir doch eine PN und wir schauen weiter ;) Grüsse Edroin
  24. KoronaOvido42

    Erstes Vorgehen

    Hallo miteinander, wie ihr sieht bin ich neu im Forum und auch ein blutiger PU-Anfänger. Also ich bin 19 Jahre alt, lebe in Süden Deutschlands und bin in diesem Bereich recht unerfahren. Daher seid mir nicht böse, wenn ich etwas falsch mache. Wenn ich bspw. in die Stadt gehe, sehe ich vor allem Mädels, die mir echt gefallen. Meine Frage ist: Wie spreche ich eine Mädel am Besten an? Ich weiß, der Beitrag ist zu kurz, aber wie schon gesagt: Ich habe (noch) unerfahren in dieser Branche. Gruß
  25. beautiful9

    Coaching in Berlin

    Natural Coaching für Beginner! lest euch durch: danke! Besser als viele andere Angebote! https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/dating-coach-coaching-verfuehrung-city-berlin/484379820-298-3354 Gruß