25 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Doof nur dass sich jetzt wieder mein PDM aktiviert. /Wohoo! Ich werde sie anrufen, sie treffen. Sie wird sich unsterblich in mich verlieben und wer weiß… vermutlich machen wir noch an Ort und Stelle rum… ohaa das wäre sooo geil!

Frauenmangel und kein aktives Bewusstsein (Reflektion etc.)

Der PDM tritt erst ein, wenn wir Worte und/oder Taten tatsächlich analysieren wollen! Das machen wir im Forum zumindest täglich! Was du hier allerdings beschreibst, sind aber mehrere Baustellen! z.B. siehe Quote

Ansonsten - schön geschrieben, weiter so!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Alfer

Du sprichst für mich alle drei Sachen an, die in diesem Zusammenhang die größte Rolle spielen:

1. Frauen (in emotionalen Momenten) auf rationaler Ebene zu begegnen bzw. jedes Wort auf die Goldwaage zu legen.

2. Dinge überzuinterpretieren bzw. Dinge in Aussagen hineinzuinterpretieren und sich damit nen schönen mindfuck bescheren.

Beispiel aus einem aktuellen Thread:

Ich merkte, dass sie davon eher nicht begeistert war, weil auf meine Verabschiedung nur ein "tschaui" kam. Bei guter Laune schreibt sie immer noch "viel Spaß" und benutzt dahinter einen Kuss-Smiley.

3. Sein eigenes Handeln auf Verhalten und Aussagen der Frau zu fixieren und somit jegliche Führung abzugeben.

Wichtig ist immer überflüssigen PDM von echter Empathie zu unterscheiden.

Es ist für mich essentiel, seinen Partner zu verstehen und seine Ansichten kennenzulernen. Der PDM trägt dazu allerdings nicht bei. Im Gegenteil er behindert die Entstehung eines solchen Verständnisses.

Schöner Beitrag. Daumen hoch.

bearbeitet von Alfer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sauguter Beitrag... Grossmeister des PDMs... Kenn ich^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ohne scheiß, das war früher so böse. Dabei hab ich die schlimmste Aktion noch gar nicht drin. Die is mir dann aber doch sehr peinlich, ihr müsst ja nicht alles wissen ;D

@ shiddy

Jo stimmt natürlich, die Ursache ist eine andere. Diese ganze Hirnwichserei (oder auch PDM, is für mich das gleiche) ist nur die Auswirkung. Lässt sich aber im Keim ersticken wenn einem bewusst wird was man da gerade treibt. Ich für meinen Teil habe erst als ich davon wusste angefangen Gedanken wie "Date is abgemacht, sie flaked. Wahrscheinlich ist ihr was wichtiges dazwischen gekommen oder mag sie mich nicht" von vorn herein zu stoppen.

Später habe ich unbewusst damit aufgehört. Das hat sich dann unteranderem durch ein besseres Selbstbewusstsein etc. ergeben aber da muss man ja auch erstmal hinkommen nech ;)

Edit:@ Rob

Bei Frauen is noch schlimmer... glaub mal. Penis Diagnose Modus :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab ein paar gute Freundinen, die mich ab und zu wegen solcher Hirnwichserei ansprechen. Das Problem der Überinterpretation ist also beidgeschlechtlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Peer Vormäntz

Gutes Thema, aber einer deiner schlechteren Texte, da du meiner Meinung nach irgendwie das Thema ein bisschen verfehlst. In deinen Beispielen fehlt vor allem das für den (krassen) PDM typische Ausrichten der eigenen Handlungen nach Worten der Frau und dem Wunsch des "verstehen Wollens", darauf gehst du mir noch zu wenig ein. Sind eher Beispiele für übertriebene Hirnwichserei generell, finde ich. Die Musik reißt's aber raus ;)

Grüße,

Ali Mente

bearbeitet von Ali Mente
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guter Thread:

...nichts hineininterpretieren...

Aber was schreibst du auf so eine banale Aussage wie "schönes Wetter heute"? Wie würde das Gespräch perfekt verlaufen?

Wenn ich das HB gamen/daten will, würde ich etwas schreiben wie "ich hol dich in 1std ab, nimm deine Badesachen mit"...

Das kann doch aber auch in die Hose gehen, wenn Sie wirkl. schon etwas vor hat bei dem schönen Wetter, dann kann ich mir auch nur denken "ohh verdammt"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn ich das HB gamen/daten will, würde ich etwas schreiben wie "ich hol dich in 1std ab, nimm deine Badesachen mit"...

Das kann doch aber auch in die Hose gehen, wenn Sie wirkl. schon etwas vor hat bei dem schönen Wetter, dann kann ich mir auch nur denken "ohh verdammt"

Oder du kannst Dir denken - "Cool, ruf ich Sarah an!"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oder du kannst Dir denken - "Cool, ruf ich Sarah an!"

:D das würde ich wsl. machen ja^^

aber was schreibe ich dem HB, das keine Zeit hat?

Das Gebiet der Textkommunikation liegt mir nicht so sonderlich...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Cool, ruf ich Sarah an!" oder halt gar nichts. ;)

Ein Fehler bei der Textkommunitkation oder Kommunikation überhaupt ist es auf alles antworten zu wollen/müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guter Text. Auf eine Sache möchte ich aber noch hinweisen: PDM ist in erster Linie in Abwesenheit der Frau zu grübeln, was diese Frau wohl denken mag und tritt auch eher bei eigener Passivität auf.

Es gibt aber auch diese Experimentier-Phasen, in denen ich verschiedene Dinge ausprobiere und die Reaktionen der Frauen teste. Einfach, um mein eigenes Game zu finden. Gerade am Anfang. In der Community gibt es diese Tendenz, "Techniken" mit Outcome-Dependence gleichzusetzen und und das rein intuitive Natural-Sein als wahres Spiel anzusehen. Eine gewachsene Persönlichkeit führt sicher zu einer besseren Entwicklung, aber bei vielen führt das wahrscheinlich auch zu einem Status "Ich bin so wie ich bin und verführ die Frau indem ich chille und cool bin und wenn das nicht reicht hat die Frau eben Pech." Das kann wohl gerade bei Anfängern zu einer Ausrede werden und verhindern, dass sie neue Dinge erproben und und tolle Sachen entdecken, die ihnen Spaß bereiten und von denen sie das vorher gar nicht gedacht hätten.

Das fängt schon bei Grundsätzen wie "Behandel die Frau wie ein kleines Mädchen" an. Dann teste ich einfach mal verschiedene Frames und Rollenspiel-Szenarien und gucke, was mir selbst Spaß bereitet und auch erfolgreich ist. Dabei check ich natürlich auch aus, wie die Frau reagiert und interpretiere dementsprechend auch.

Die meisten landen wohl auf dieser Seite, weil sie wissen wollen, wie sie bei Frauen punkten können und nicht, wie sie ihren Körperfettanteil reduzieren oder welche Schuhe zu dieser creme-farbenen Chino passen.

Diesen Leuten darf man auch nicht den falschen Eindruck vermitteln: "Hey ich muss nur zu mir selbst finden und selbstbewusst sein und aufhören mit Nachdenken, dann kommen die Chicks schon." Das ist nur ne solide Basis.

Aber das nur am Rande (und nicht im Widerspruch zum Text), um zu zeigen, dass ein Gameplan auch eine gute Sache ist!

Beste Grüße

bearbeitet von Paian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Cooper, das Stichwort lautet Alternativen. Das müssen übrigens nicht immer andere Frauen sein. Ein Hobby oder ähnliches kommen durchaus in Frage.

Zu Paian, kann man mehr oder weniger unterstreichen was du da schreibst. Nur schweifst du bisl ab wa?! Mit Hirnwichserei und Pussy Diagnose hat das jetzt nicht viel zutun. Dass man auf die Frau reagieren sollte ist klar. Keine Reaktion ist übrigens auch ne Reaktion. Nur darum geht es hier ja nicht. Ja, ein gewisser Plan is gerade für Anfänger sinnvoll, auch wenn es (wie gesagt) nichts zum Thema tut ^^.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Peer Vormäntz
PDM ist in erster Linie in Abwesenheit der Frau zu grübeln, was diese Frau wohl denken mag und tritt auch eher bei eigener Passivität auf.

Nee, das sehe ich anders. PDM ist auch "Was hast du denn Schatz?", "Warum bist'n du jetzt so?" und so weiter, also ständiges unnötiges Nachbohren, und ist deshalb eigentlich oft auch nicht als isoliertes Phänomen zu betrachten, sondern es spielen dann eben auch Sachen wie Alternativlosigkeit, Podestdenken, Oneitis etc. mit rein, und PDM ist dann letztlich nur ein Resultat aus anderen Dingen. Hat aber mMn nichts mit Anwesenheit der Frau zu tun.

Grüße,

Ali Mente

bearbeitet von Ali Mente

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als ich 15 war hätte ich mal eine 14 jährige Freundin. Sie wollte mich erst zu einem besonderen Zeitpunkt küssen... irgendwann habe ich dann verstanden, dass unsere "Beziehung" etwas komisch war, nachdem wir uns Wochen lang nicht geküsst haben aber "zusammen" waren. Ich wusste da stimmt was nicht und ich habe mir den Hirnfick des Grauens gemacht. Ich hatte natürlich kein Schimmer von PUA und das änderte sich auch erst 5 Jahre später.

Ich wollte alles ändern und endlich das Feuer in unserer Beziehung entfachen. Hab ihr dann Blumen gekauft und eine kleine silberne Kette mit einem Herzanhänger. Als ich ihr alles schenken wollte, hat sie Schluss gemacht. Das hat mich ziemlich zerstört.

Kurz darauf hat sie mit einem anderen geknutscht. Meine Halskette hat sie zu diesem Zeitpunkt noch getragen. Ich hab das Bild noch vor Augen. Hat mich noch mehr zerstört.

Ein Jahre später hat sie mir erzählt sie sei lesbisch. Das hat mich dann zusätzlich noch komplett verwirrt. Das waren extrem schräge Erfahrungen.

Oh man ich könnte mich für meine Dummheiten früher so Ohrfeigen... PUA hat mich echt erleuchtete 😂.

  • TOP 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 34 Minuten, Sub_Zero schrieb:

Als ich 15 war hätte ich mal eine 14 jährige Freundin. Sie wollte mich erst zu einem besonderen Zeitpunkt küssen... irgendwann habe ich dann verstanden, dass unsere "Beziehung" etwas komisch war, nachdem wir uns Wochen lang nicht geküsst haben aber "zusammen" waren. Ich wusste da stimmt was nicht und ich habe mir den Hirnfick des Grauens gemacht. Ich hatte natürlich kein Schimmer von PUA und das änderte sich auch erst 5 Jahre später.

Ich wollte alles ändern und endlich das Feuer in unserer Beziehung entfachen. Hab ihr dann Blumen gekauft und eine kleine silberne Kette mit einem Herzanhänger. Als ich ihr alles schenken wollte, hat sie Schluss gemacht. Das hat mich ziemlich zerstört.

Kurz darauf hat sie mit einem anderen geknutscht. Meine Halskette hat sie zu diesem Zeitpunkt noch getragen. Ich hab das Bild noch vor Augen. Hat mich noch mehr zerstört.

Ein Jahre später hat sie mir erzählt sie sei lesbisch. Das hat mich dann zusätzlich noch komplett verwirrt. Das waren extrem schräge Erfahrungen.

Oh man ich könnte mich für meine Dummheiten früher so Ohrfeigen 1f602.png1f648.png1f62d.png

:-D made my day. Herrlich zu lesen. Aber vielleicht tröstet dich ein wenig...die Blumen Nummer habe ich auch abgezogen...leider noch bis ich knapp 18 war. Irgendwie kam ich dann auf den Trichter, dass das so scheinbar nicht funktioniert. Denn mein gesamtes Umfeld war am ficken und ich...naja, am onanieren.
Mit 15 habe ich mal eine auf der Kirmes kennengelernt...warum die mich geküsst hat, ist mir bis heute schleierhaft. Zumindest nicht wegen meiner Zahnspange und dem Hang der weiblichen Gesellschaft jeden Wunsch von den Lippen abzulesen...also, den Lippen im Kopfbereich. Wir waren dann sage und schreibe zwei Wochen "zusammen". Als unsere, aus meiner damaligen Sicht, außerordentliche Beziehung auseinander ging, war ich ebenfalls ziemlich zerstört. Ich fragte mich wieso, weshalb, warum das so gelaufen ist...eine Antwort blieb allerdings aus. Da gab es nur eine "logische" Schlussfolgerung: Mehr Blumen! Dieses grandiose Lebensführung zog sich hin bis ich knapp volljährig war. Dann ging es etwas Berg auf. Irgendwann hatte ich dann einen Geistesblitz. Ich dachte mir: "Wenn du so zertört bist und scheinbar geächtet wirst von der Frauenwelt, dann muss es dort draußen Typen geben, die dasselbe Problem haben." Lange Rede, kurzer Sinn: Wenn es Google nicht gäbe, würde ich wahrscheinlich immer noch Blumen verteilen.

  • TOP 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war auch immer der "Beste" Freund ...  und Sorgenonkel. 
Und ich muss heute noch aufpassen, dass ich nicht in die Nice-Guy Nummer abdrifte.

Eltern (vor allem Mütter) können da bei der Kindererziehung eine - pardon - Scheisse verzapfen ...

Als ich mit 18 mal mit ner 16jährigen rumgemacht hab ... meine Mutter: "Wofür brauchst du denn eine Freundin ...?"

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mütter können eifersüchtig werden. Vor allem bei Alleinerziehenden kann das Vorkommen. Ich würde da Gottseidank verschont aber ich erlebe es immer wieder mit Teilnehmer und im weiteren Familienumfeld. Männer werden komplett verweichlicht. Entscheidungen treffen quasi nur noch Frauen (Mutter/Freundin/Schwiegermutter). Eigene Meinungen gibt es nicht mehr...

Erschreckend ist das!

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Gerry schrieb:

:-D made my day. Herrlich zu lesen. Aber vielleicht tröstet dich ein wenig...die Blumen Nummer habe ich auch abgezogen...leider noch bis ich knapp 18 war. Irgendwie kam ich dann auf den Trichter, dass das so scheinbar nicht funktioniert. Denn mein gesamtes Umfeld war am ficken und ich...naja, am onanieren.
Mit 15 habe ich mal eine auf der Kirmes kennengelernt...warum die mich geküsst hat, ist mir bis heute schleierhaft. Zumindest nicht wegen meiner Zahnspange und dem Hang der weiblichen Gesellschaft jeden Wunsch von den Lippen abzulesen...also, den Lippen im Kopfbereich. Wir waren dann sage und schreibe zwei Wochen "zusammen". Als unsere, aus meiner damaligen Sicht, außerordentliche Beziehung auseinander ging, war ich ebenfalls ziemlich zerstört. Ich fragte mich wieso, weshalb, warum das so gelaufen ist...eine Antwort blieb allerdings aus. Da gab es nur eine "logische" Schlussfolgerung: Mehr Blumen! Dieses grandiose Lebensführung zog sich hin bis ich knapp volljährig war. Dann ging es etwas Berg auf. Irgendwann hatte ich dann einen Geistesblitz. Ich dachte mir: "Wenn du so zertört bist und scheinbar geächtet wirst von der Frauenwelt, dann muss es dort draußen Typen geben, die dasselbe Problem haben." Lange Rede, kurzer Sinn: Wenn es Google nicht gäbe, würde ich wahrscheinlich immer noch Blumen verteilen.

LOL

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es sind mehrere Aspekte:

1. Die erlernte Gewohnheit ...  durch Frauen (Mütter, Erzieherinnen, Lehrerinnen)  (fremd-) gesteuert werden  
2. "platonischer Partner" für Alleinerziehende Mütter - keine Sex mit der geliebeten Bezugsperson.
3. Je nach alleine erziehender Mutter ... keine Konkurenz zum Vater um die Gunst der Mutter 
4. ... je nach Mutter oder Eltern,  Du musst Lieb sein um geliebt zu werden ... 
5. Die Mutter agiert einen Männerhass am Kind aus ... 

...  Und dann hast Du hinterher Jungs heraus, denen man mit LDS die Basics der menschlichen Balz vermitteln muss und mit No More Mr.Nice-Guy den Kopf gerade rücken was Fremdsteuerung und übermäßiges Lieb&Nett sein betrifft und denen man als drittes noch Durchsetzungsvermögen vermitteln muss ... Kämpfen ist  ja so was von Böse.

Es betrifft übrigens Mädchen/Frauen genauso -  der Kumpeltyp -  die haben die platonisch männliche Rolle in dem System übernommen ... 

bearbeitet von C_h_o_p_i_n
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Och ja, da musste ich auch schon mein Lehrgeld zahlen (im wahrsten Sinne des Wortes). Bei der einen waren es 150 Franken, bei der anderen warscheinlich nahe 500 Franken (in Benzin). Bei der vorherigen, war es glücklicher weise nichts... Aber habe sehr warscheinlich in den PDM geschaltet und war ziemlich needy.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

PDM ist an sich eines der wichtigsten Themen überhaupt, weil es so Vieles in sich vereint.

- Needyness geht mit dem PDM Hand in Hand. Wer im Interpretationsmodus steckt ist permanent needy. Wer stattdessen einfach bei sich bleibt und sein Ding macht kann nicht gleichzeitig needy sein. Denn dann ist dein Verhalten nicht gesteuert durch deine Gedanken an ihre angeblichen Gedanken (was genau so wahnsinnig ist wie es sich liest).
- ein sehr häufiger Grund dafür warum viele nicht eskalieren ist ebenfalls PDM. "Ist jetzt der richtige Zeitpunkt?" "Sie hat gesagt sie macht sowas normalerweise nicht.." "Sie wird bestimmt blocken wenn ich das jetzt tue" etc. Ohne deine gedanklichen Verhaltensanalysen aber eskalierst du einfach weil dir gerade danach ist.
- Ansprechangst? Achte mal darauf was sich da in deinen Gedanken so abspielt, wenn du dich nicht traust. Wohl oft genug nichts anderes als eine frühe Form des PDM.
"Kopf aus" und ab dafür, und plötzlich ist es ganz einfach.

Die Liste ließe sich endlos fortsetzen und letztenendes ist alleine schon das Beseitigen des PDM m.M.n. ausreichend um den Erfolg in der Frauenwelt massiv zu erhöhen.

Toller Beitrag!

 

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast El Rapero

Ich weiß zwar nicht, was der Song mit dem Thread zu tuen hat, aber dein Musikgeschmack ist scheinbar ausgezeichnet!! Curtis motherfucking Mayfield!! Da pack ich doch direkt das Album aus.

Hast mir soeben den Tag versüßt ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.