LSE Frauen erkennen und Erfahrungsberichte

83 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hirnfick (bin ja für Hirnonanie, denn beim Ficken sind ja mindestens zwei beteiligt)

Gilt Hirnfick, wenn man schizophren ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Hirnfick (bin ja für Hirnonanie, denn beim Ficken sind ja mindestens zwei beteiligt)

Gilt Hirnfick, wenn man schizophren ist?

Hirnfick ist eine Form von Hassliebe mit sich selbst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Eigentlich müsste man Lodovico Satana mit der in Gold gebundenen Ausgabe von Lob des Sexismus verprügeln, nur weil er diese Begriffe so fest in den Köpfen verankert hat.

Dann hätte man auch Herrn Nobel mit seinem Dynamit hochjagen müssen...

Nö, die Leute, die so unreflektiert jede Mist übernehmen und oft noch falsch nachplappern weil nur die Hälfte verstanden wurde.

Vieles ergibt sich halt erst mit der der Erfahrung. Erst wenn du sowohl HSE als auch LSE kennengelernt hast, biste in der lage zu begreifen das diese Schablone brutal ungenau ist.

Bleibt nur zu hoffen das die leute schneller verstehen... oder LDS nochmal im bereich HSE/LSE überarbeitet wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So viel Mühe gemacht aber leider aufgrund völlig falscher Grundannahmen. LSE, HSE, HD, LD, alles eine Frage der Auslegung und der persönlichen Befindlichkeiten. Lustigerweise bin ich bestimmt nicht der einzige, der die Hälfte der von dir aufgeschriebenen Punkte als HSE empfinden würde.

Nur weil du dir dein HB10-Häschen nicht selbst backen kannst, musst du keine Menschen in ein derartig überflüssiges Schema pressen. Da bauen sich LBs ohne Ende in dir auf und am Ende schubst du sogar Giselle Bündchen von der Bettkante, weil sie irgendeinen deiner "LSE"-Spleens hat.

Eigentlich müsste man Lodovico Satana mit der in Gold gebundenen Ausgabe von Lob des Sexismus verprügeln, nur weil er diese Begriffe so fest in den Köpfen verankert hat.

Ninja-Edit:

[und das] Buch lieber den Leuten um die Ohren hauen, die den Schund ständig anpreisen und weiterempfehlen!

Trolling in seiner Bestform:

Wer lesen kann ist klar im Vorteil, hier wird niemand in ein Schema gepresst, sondern es geht um Glasklare Fakten, willst du mir sagen eine abgebrochene Therapie in einer Klappse, sowie selbstverletzendes Verhalten ist etwas Harmloses?

Mit sicherheit ist mein Aufgelisteter Fall, kein Patentschema für LSE Frauen, hier geht es lediglich um die Theorie, dass LSE Frauen sich auch Interessen und Lebenseinstellungen und Lebensstile aneignen, die ein mann als cool Empfindet, um in einer Oneitis zu verfallen. Und KLAR sind auch HSE Merkmale vorhanden, es gibt wohl kaum 100% ige LSE, oder 100% HSE Menschen, NO one is PERFECT

Viele Leute geben mir recht und am Rande noch erwähnt: Sie war Körperlich ABSOLUT ungefährlich und ruhig KEINERLEI Aggressionen! (Auch äußerst Interessant)

- Hier wird KEINE Person aus einer Geschlossenen Anstalt beschrieben!

Die einzige "aggressive" aktion von ihr die ich je und eh abbekommen hab, war ein Mädchenhafter schlag mit der flachen hand gegen meine Hüfte, weil ich die ganze Zeit gelacht hab während Sie mir nen BJ gab

Es geht hier lediglich um das Thema LSE und wie das Bild so einer Frau im Detail aussehen kann.

bearbeitet von Philljay

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, viele untervögelte Idioten, die nur zu gerne jede Ausrede mitnehmen die geht, wenn´s drum geht, warum sie nicht vögeln - die geben dir recht.

Schon das Mindset, irgendwelche Frauen würden sich bewusst irgendetwas aneignen um Männer in eine Oneitis(!) zu treiben, also in eine quasi Abhängigkeit, ist ja an paranoidem Opferdenken kaum noch zu überbieten. Dann noch aufgrund der 3 Frauen denen du je näher als Armlänge gekommen bist irgendwelche Schlussfolgerungen zu ziehen, von Fakten zu sprechen und dich begeistert in dieser "ich bin nicht nur das Opfer, ich bin sogar so viel geile als diese bösen Frauen, die mich da benutzt haben, dass ich sie diagnostizieren kann!"-Suppe zu baden ist einfach nur ekelhaft.

Dein psychisches Problem. Nicht das irgendeiner Frau und schon gar nicht das irgendeiner Gruppe von Frauen.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lieber TE;

ich habe gerade ein richtig fettes Grinsen beim Lesen gehabt (und die darauf folgende Expertendiskussion gewählt ignoriert). Sehr schön zusammengefasst, alles Dinge, die ich in verschiedenen Ausprägungen sowohl mit LD, als auch mit HD erlebt hab.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu beachten ist, dass zahlreiche verschiedene Facetten von LSE existieren - ich hatte sogar schon sehr erfüllte Beziehungen mit Frauen, die ein enorm niedriges Selbstwertgefühl aufwiesen, während andere LSE-Frauen mich (und zahlreiche andere Männer) mit absoluter Perfektion durch den Manipulationsfleischwolf drehten, obwohl ich dachte, dass mir sowas nicht (mehr) passieren könnte.

Derartige Kategorien/Heuristiken sind zweifelsfrei oftmals sehr hilfreich, da tatsächlich bestimmte Menschentypen bzw. psychologische Muster existieren, welche substanzielle Überschneidungen untereinander aufweisen (somit kann man bestimmte Kategorien von Frauen sofort ausschließen), aber man müsste die LSE-Kategorie noch weiter differenzieren. Entscheidend ist aus meiner Sicht vor allem, ob die Frau dauerhaft in der Lage ist, die wertvollen Dinge, die man ihr entgegenbringt, zu würdigen oder ob sie einen dafür disqualifiziert, weil ja (nach ihrem inneren Muster) kein vernünftiger Mensch sie mögen/lieben etc. könnte. Das Problem ist dabei, dass dieser Typus oftmals andererseits auch jede Menge Aufmerksamkeit usw. offensiv einfordert und etliche Tricks anwendet, um diese auch zu bekommen. Andererseits verachtet sie einen dann widerum dafür, dass man sich ihr entsprechend zuwendet etc. etc. Für diesen Typus würde ich aus Philljays Liste alle Punkte aus "beim Kennenlernen" unterschreiben sowie die Aspekte:

- Verletzen durch arschlochhaftes Verhalten und kommen mit Schwüren und Versprechen an nicht mehr so zu sein und holen einem das blaue vom Himmel (kommt aber immer wieder vor!)

  • Geben vor, dass alles bestens ist, obwohl sie mit der Beziehung innerlich bereits abgeschlossen haben
  • Total egoistisches Verhalten, kein "um den Mann kümmern" wenn er Krank ist
  • Bedanken sich nicht dafür, wenn man ihnen was gutes tut, sondern stempeln jemanden sogar als scheiße ab, wenn man ein Danke dafür erwartet, mit dem Argument man wäre ein Arschloch dass man etwas tut wofür man ja ein "danke" erwartet
  • Freuen sich wenn sie Angemacht werden von Typen und erzählen es dir, dass sie ja anscheinend doch attraktiv seien (voller Freude wie ein Kleinkind)
  • Stempeln dich sofort als Stalker oder Schlingel ab, wenn du dich wunderst wieso sie dir nicht antwortet nach so ewiger Zeit obwohl du sie mehrmals irgendwo On gesehen hast
  • Geben ihre Schuld nur bedingt zu, lassen dich am ende egal unter Welchen umständen das Arschloch sein,egal ob Arschloch, Niceguy oder Alpha.
  • Beklagen sich dass sie im Club nicht von guten Männern angequatscht werden
  • Sind extrem sprunghaft, reden von Familie und sind sich am nächsten Tag nicht sicher über ihre Gefühle

Wenn dieses Muster auftritt, sollte man immer die Flucht ergreifen, zumal man sich ansonsten auf fortwährende nervenzehrende Machtkämpfe einstellen kann, die ohnehin letztlich damit enden, dass man, nachdem einem die große Liebe versprochen wurde, am nächsten Tag ersetzt wird (je intelligenter die entsprechende Frau ist, desto katastrophaler endet das ganze meistens) - da kann man auch noch so viel führen, Alpha sein etc.

Besonders problematisch ist, dass man oft dazu neigt, die Aspekte, die unter "beim Kennenlernen" aufgeführt sind, wieder zurückhaben zu wollen, alles versucht, dabei scheitert und im schlechtesten Fall das eigene Selbstwertgefühl absinkt -> Betaisierung etc. Schlechte Zeichen sind auch immer ausgeprägter Masochismus, Belohnung von schlechtem Verhalten, ständiges Lügen, Schwanken zwischen Idealisierung und Entwertung und eine extreme Häufung von Drama und Missgunst, wenn es einem selber schlecht geht. Außerdem ist oft die Tendenz anzufinden, sich nie konstruktiv an Konfliktlösungen zu beteiligen und stets einen Schuldigen zu suchen, der dann entwertet wird (da kommt dann sinngemäß entweder sowas wie "ich bin halt scheiße" oder "du bist scheiße").

All dies korreliert übrigens auch stark mit der Borderline-PS, wobei nur ein bestimmter Prozentsatz dieser Frauen wirklich die Kriterien für Borderline erfüllt.

Wenn bei LSE-Frauen allerdings grundsätzlich die Fähigkeit vorhanden ist, Liebe dauerhaft entgegenzunehmen und zu erwidern und sich die LSE-Eigenschaften größtenteils auf Verlustangst, Selbstzweifel, Ängste etc. beziehen, so kann man - meiner Erfahrung nach - mit solchen Fällen in der Regel durchaus eine Beziehung führen.

Klar, solche Kategorien sind nicht jedermanns Sache, aber letztlich entscheidet man ohnehin in bedeutendem Maße nach persönlichen Kategorien und short cuts.

bearbeitet von Nico88
  • TOP 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

So viel Mühe gemacht aber leider aufgrund völlig falscher Grundannahmen. LSE, HSE, HD, LD, alles eine Frage der Auslegung und der persönlichen Befindlichkeiten. Lustigerweise bin ich bestimmt nicht der einzige, der die Hälfte der von dir aufgeschriebenen Punkte als HSE empfinden würde.

Nur weil du dir dein HB10-Häschen nicht selbst backen kannst, musst du keine Menschen in ein derartig überflüssiges Schema pressen. Da bauen sich LBs ohne Ende in dir auf und am Ende schubst du sogar Giselle Bündchen von der Bettkante, weil sie irgendeinen deiner "LSE"-Spleens hat.

Eigentlich müsste man Lodovico Satana mit der in Gold gebundenen Ausgabe von Lob des Sexismus verprügeln, nur weil er diese Begriffe so fest in den Köpfen verankert hat.

Ninja-Edit:

[und das] Buch lieber den Leuten um die Ohren hauen, die den Schund ständig anpreisen und weiterempfehlen!

Trolling in seiner Bestform:

Wer lesen kann ist klar im Vorteil, hier wird niemand in ein Schema gepresst, sondern es geht um Glasklare Fakten, willst du mir sagen eine abgebrochene Therapie in einer Klappse, sowie selbstverletzendes Verhalten ist etwas Harmloses?

Mit sicherheit ist mein Aufgelisteter Fall, kein Patentschema für LSE Frauen, hier geht es lediglich um die Theorie, dass LSE Frauen sich auch Interessen und Lebenseinstellungen und Lebensstile aneignen, die ein mann als cool Empfindet, um in einer Oneitis zu verfallen. Und KLAR sind auch HSE Merkmale vorhanden, es gibt wohl kaum 100% ige LSE, oder 100% HSE Menschen, NO one is PERFECT

Viele Leute geben mir recht und am Rande noch erwähnt: Sie war Körperlich ABSOLUT ungefährlich und ruhig KEINERLEI Aggressionen! (Auch äußerst Interessant)

- Hier wird KEINE Person aus einer Geschlossenen Anstalt beschrieben!

Die einzige "aggressive" aktion von ihr die ich je und eh abbekommen hab, war ein Mädchenhafter schlag mit der flachen hand gegen meine Hüfte, weil ich die ganze Zeit gelacht hab während Sie mir nen BJ gab

Es geht hier lediglich um das Thema LSE und wie das Bild so einer Frau im Detail aussehen kann.

Was soll ich auf diese fundierte Antwort nun erwidern? Ja, hast vollkommen recht. Frauen sind böse, egal ob LSE oder HSE. Die mit LSE sind total böse, weil sie Charakter haben und die mit HSE sind so wunderbar, dass sie in dir Oneitis und Betaisierung auslösen, was ja irgendwie auch Scheiße ist.

Da ich das jetzt erkannt habe, habe ich mit meiner LTR sofort Schluss gemacht und mal im Vatikan angerufen, ob sie nicht irgendeine finstere Schreibstube haben, zu der keine Frau zutritt hat.

Ganz ehrlich, solche Postings sind einfach absolut nutzlos. Warum? Ganz einfach, die Leute, die auch mal raus in die Welt gehen, Frauen bzw. Männer vorurteilsfrei ansprechen und/oder gamen, werden immer auf positive und negative Eigenschaften treffen, die in unterschiedlichen Situationen verschieden stark hervortreten. Nur weil du mal an eine Tante geraten bist, die frisch aus der Therapie kam, hast du nicht den Gral der Persönlichkeitsdynamiken entdeckt. Denn, oh Wunder, Menschen werden durch Erfahrungen geprägt. Ja, es gibt sogar meßbare Veränderungen in der Hirnstruktur bei Menschen, die besonders schwere Traumata durchlebt haben. Was aber sehr viel verwunderlicher an deiner Herangehensweise ist, du blendest den Counterpart komplett aus. So etwas wie "Liebe auf den ersten Blick" scheint es bei dir nicht zu geben, oder?

Was aber viel schlimmer an solchen Postings ist, dass sie den unerfahrenen Möchtegern-PUAs (eher weniger den Cats, wie mir scheint) Excuses an die Hand geben. Wie oft beginnen hier Threads mit dieser völlig dämlichen Einschätzung: "Hab ne HB9 getroffen, die nicht mit mir ins Bett wollte, weil sie ihr Ex betrogen hat. Ganz klar LSE-LD, oder? Nexten?" Ne, die ist nur vorsichtig. Ich wusste nicht, dass Intelligenz ein und Umsichtigkeit ein Zeichen von niedrigem Selbstwert und Selbstbewusstsein sind. Genau diesen Bullshit hat LdS angestoßen und solche Threads verfestigen das noch in den Köpfen.

Übrigens hast du oben genau um diese Meinung gebeten. Hier hast du sie. Wenn du eine Bedienungsanleitung mit dem Titel "Wie werde ich zum PU-Roboter" schreiben möchtest, dann nimm das Kapitel bitte rein.

mfg Alibi

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Mystikk

  • Geben vor, dass alles bestens ist, obwohl sie mit der Beziehung innerlich bereits abgeschlossen haben
  • Total egoistisches Verhalten, kein "um den Mann kümmern" wenn er Krank ist
  • Bedanken sich nicht dafür, wenn man ihnen was gutes tut, sondern stempeln jemanden sogar als scheiße ab, wenn man ein Danke dafür erwartet, mit dem Argument man wäre ein Arschloch dass man etwas tut wofür man ja ein "danke" erwartet
  • Freuen sich wenn sie Angemacht werden von Typen und erzählen es dir, dass sie ja anscheinend doch attraktiv seien (voller Freude wie ein Kleinkind)
  • Stempeln dich sofort als Stalker oder Schlingel ab, wenn du dich wunderst wieso sie dir nicht antwortet nach so ewiger Zeit obwohl du sie mehrmals irgendwo On gesehen hast
  • Geben ihre Schuld nur bedingt zu, lassen dich am ende egal unter Welchen umständen das Arschloch sein,egal ob Arschloch, Niceguy oder Alpha.
  • Beklagen sich dass sie im Club nicht von guten Männern angequatscht werden
  • Sind extrem sprunghaft, reden von Familie und sind sich am nächsten Tag nicht sicher über ihre Gefühle

Wenn dieses Muster auftritt, sollte man immer die Flucht ergreifen, zumal man sich ansonsten auf fortwährende nervenzehrende Machtkämpfe einstellen kann, die ohnehin letztlich damit enden, dass man, nachdem einem die große Liebe versprochen wurde, am nächsten Tag ersetzt wird (je intelligenter die entsprechende Frau ist, desto katastrophaler endet das ganze meistens) - da kann man auch noch so viel führen, Alpha sein etc.

Diese Erfahrungen musste ich auch machen. Leider verstehe ich das erst heute.

Neulinge, bitte durchlesen. Ihr erspart euch viel Leid und spart kostbare Lebenszeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
  • Geben vor, dass alles bestens ist, obwohl sie mit der Beziehung innerlich bereits abgeschlossen haben

Ist das jetzt LSE oder HSE?

  • Total egoistisches Verhalten, kein "um den Mann kümmern" wenn er Krank ist

Wie grausam. Aber manche Typen suchen eben eher eine Mutti.

  • Bedanken sich nicht dafür, wenn man ihnen was gutes tut, sondern stempeln jemanden sogar als scheiße ab, wenn man ein Danke dafür erwartet, mit dem Argument man wäre ein Arschloch dass man etwas tut wofür man ja ein "danke" erwartet

Erwartungshaltungen sind für den Arsch. Dafür wirst du als Scheiße abgestempelt. Du massierst ihr zum Beispiel den Rücken und erwartest eine Gegenleistung.

  • Freuen sich wenn sie Angemacht werden von Typen und erzählen es dir, dass sie ja anscheinend doch attraktiv seien (voller Freude wie ein Kleinkind)

Find ich gut. Ich will eine attraktive Freundin und kein Hausmütterchen, das keiner mehr mit dem Arsch anguckt.

  • Stempeln dich sofort als Stalker oder Schlingel ab, wenn du dich wunderst wieso sie dir nicht antwortet nach so ewiger Zeit obwohl du sie mehrmals irgendwo On gesehen hast

Damit hat sie recht. Sherlock-Needy-Syndrom ist der beste Weg, sich selbst zu betaisieren. Sie hat hoffentlich nicht ihr Leben aufgegeben, um ständig verfügbar zu sein.

  • Geben ihre Schuld nur bedingt zu, lassen dich am ende egal unter Welchen umständen das Arschloch sein,egal ob Arschloch, Niceguy oder Alpha.

Wer die Schuld trägt, legst du also fest, oder wie? Wer die Schuld immer bei anderen sucht, verdient das Prädikat Arschloch in den allermeisten Fällen.

  • Beklagen sich dass sie im Club nicht von guten Männern angequatscht werden

Kann ich verstehen. Welche Frau wird gern von needy-AFC-Nerds angegraben?

  • Sind extrem sprunghaft, reden von Familie und sind sich am nächsten Tag nicht sicher über ihre Gefühle

Kein Wunder, wenn sich der Typ so unsicher ist, wie die vorangegangenen Punkte eindrucksvoll beweisen. Vermutlich wird darauf auch noch mit Klammern und Needyness reagiert, weil das die besten Bausteine für eine erfüllende Beziehung sind.

Wenn dieses Muster auftritt, sollte man immer die Flucht ergreifen, zumal man sich ansonsten auf fortwährende nervenzehrende Machtkämpfe einstellen kann, die ohnehin letztlich damit enden, dass man, nachdem einem die große Liebe versprochen wurde, am nächsten Tag ersetzt wird (je intelligenter die entsprechende Frau ist, desto katastrophaler endet das ganze meistens) - da kann man auch noch so viel führen, Alpha sein etc.

Diese Erfahrungen musste ich auch machen. Leider verstehe ich das erst heute.

Neulinge, bitte durchlesen. Ihr erspart euch viel Leid und spart kostbare Lebenszeit.

Schon seltsam, wie unterschiedlich Wahrnehmungen sein können, oder? Für mich klingt diese Auflistung nach typischem "die Frau ist an allem Schuld!"-AFC-Gewinsel. Ausnahmsloser jeder Punkt hat etwas mit einem flattrigen Frame zu tun, in dem der Mann seine Idealvorstellung einer Beziehung auf die Frau projeziert. Die größte Überraschung dabei dürfte sein, dass Frauen leider keine Automaten sind, die man mit ein paar Knöpfen und Schaltern aktivieren kann. Sowas geht nämlich nur dadurch, dass man ein vernünftiger Gegenpart ist, anstatt eine Wussy, die sich um so einen Fliegendreck wie Flirts mit anderen Männern kümmert. Denn eine überzogene Reaktion, wie Nico88 vorschlägt (Nexten!) ist exakt der Grund, warum dir Frauen irgendwann auf der Nase rumtanzen. Und nicht, weil sie LSE oder HSE sind.

(Verzeihung für das seltsame Editing, deswegen die farbliche Hervorhebung.)

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

LSE lässt sich nicht genau definieren, aber je langsamer ich eine Frau screene, desto weniger weit/reflektiert bin ich selbst. Natürlich alles wieder relativ, aber nicht umsonst gesellt sich Gleiches gern.

bearbeitet von me&myself

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Geben vor, dass alles bestens ist, obwohl sie mit der Beziehung innerlich bereits abgeschlossen haben

Ist das jetzt LSE oder HSE?

  • Total egoistisches Verhalten, kein "um den Mann kümmern" wenn er Krank ist

Wie grausam. Aber manche Typen suchen eben eher eine Mutti.

  • Bedanken sich nicht dafür, wenn man ihnen was gutes tut, sondern stempeln jemanden sogar als scheiße ab, wenn man ein Danke dafür erwartet, mit dem Argument man wäre ein Arschloch dass man etwas tut wofür man ja ein "danke" erwartet

Erwartungshaltungen sind für den Arsch. Dafür wirst du als Scheiße abgestempelt. Du massierst ihr zum Beispiel den Rücken und erwartest eine Gegenleistung.

  • Freuen sich wenn sie Angemacht werden von Typen und erzählen es dir, dass sie ja anscheinend doch attraktiv seien (voller Freude wie ein Kleinkind)

Find ich gut. Ich will eine attraktive Freundin und kein Hausmütterchen, das keiner mehr mit dem Arsch anguckt.

  • Stempeln dich sofort als Stalker oder Schlingel ab, wenn du dich wunderst wieso sie dir nicht antwortet nach so ewiger Zeit obwohl du sie mehrmals irgendwo On gesehen hast

Damit hat sie recht. Sherlock-Needy-Syndrom ist der beste Weg, sich selbst zu betaisieren. Sie hat hoffentlich nicht ihr Leben aufgegeben, um ständig verfügbar zu sein.

  • Geben ihre Schuld nur bedingt zu, lassen dich am ende egal unter Welchen umständen das Arschloch sein,egal ob Arschloch, Niceguy oder Alpha.

Wer die Schuld trägt, legst du also fest, oder wie? Wer die Schuld immer bei anderen sucht, verdient das Prädikat Arschloch in den allermeisten Fällen.

  • Beklagen sich dass sie im Club nicht von guten Männern angequatscht werden

Kann ich verstehen. Welche Frau wird gern von needy-AFC-Nerds angegraben?

  • Sind extrem sprunghaft, reden von Familie und sind sich am nächsten Tag nicht sicher über ihre Gefühle

Kein Wunder, wenn sich der Typ so unsicher ist, wie die vorangegangenen Punkte eindrucksvoll beweisen. Vermutlich wird darauf auch noch mit Klammern und Needyness reagiert, weil das die besten Bausteine für eine erfüllende Beziehung sind.

Wenn dieses Muster auftritt, sollte man immer die Flucht ergreifen, zumal man sich ansonsten auf fortwährende nervenzehrende Machtkämpfe einstellen kann, die ohnehin letztlich damit enden, dass man, nachdem einem die große Liebe versprochen wurde, am nächsten Tag ersetzt wird (je intelligenter die entsprechende Frau ist, desto katastrophaler endet das ganze meistens) - da kann man auch noch so viel führen, Alpha sein etc.

Diese Erfahrungen musste ich auch machen. Leider verstehe ich das erst heute.

Neulinge, bitte durchlesen. Ihr erspart euch viel Leid und spart kostbare Lebenszeit.

Schon seltsam, wie unterschiedlich Wahrnehmungen sein können, oder? Für mich klingt diese Auflistung nach typischem "die Frau ist an allem Schuld!"-AFC-Gewinsel. Ausnahmsloser jeder Punkt hat etwas mit einem flattrigen Frame zu tun, in dem der Mann seine Idealvorstellung einer Beziehung auf die Frau projeziert. Die größte Überraschung dabei dürfte sein, dass Frauen leider keine Automaten sind, die man mit ein paar Knöpfen und Schaltern aktivieren kann. Sowas geht nämlich nur dadurch, dass man ein vernünftiger Gegenpart ist, anstatt eine Wussy, die sich um so einen Fliegendreck wie Flirts mit anderen Männern kümmert. Denn eine überzogene Reaktion, wie Nico88 vorschlägt (Nexten!) ist exakt der Grund, warum dir Frauen irgendwann auf der Nase rumtanzen. Und nicht, weil sie LSE oder HSE sind.

(Verzeihung für das seltsame Editing, deswegen die farbliche Hervorhebung.)

Ich finde es ja nobel von dir, dass du dich ritterlich für solch beschriebene Frauen einsetzt und sie verteidigst

- aber auf der einen Seite sprichst du von unterschiedlichen Wahrnehmungen und auf der anderen Seite unterstellst du flattrige Frames und AFC-Gewinsel, wenn Leute wie Nico88 ein Miststück in ihren Augen beschreiben...

was ist daran verkehrt gewisse Vorstellungen zu haben?

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die HSE-Frau wie sie hier im Forum beschrieben wird ist doch eine Illusion, ein unerreichbares Ideal. Wenn ich mit dem HSE-LSE-Schema des Forums vorgehe, dann habe ich noch nie eine HSE Frau getroffen.

Mal abgesehen davon, dass ich mal wieder mein Lieblingsbeispiel bringe um zu verdeutlichen, wie sehr das alles von der Interpretation abhängt:

Eine HB besucht äußerst sparsam bekleidet den Club, geht direkt auf die Tanzfläche, wo sie eine Box erklimmt, auf der sie dann lasziv tanzt.

PUler A : Voll HSE die Alte, steht zu ihrer Sexualität, blablabla,

PUler B: Voll LSE, totale attention whore, blablabla

PUler C: Die tanz einfach gerne, das sagt doch nichts über LSE oder HSE aus...

So und ihr sagt mir nun, wer von den dreien recht hat....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die HSE-Frau wie sie hier im Forum beschrieben wird ist doch eine Illusion, ein unerreichbares Ideal. Wenn ich mit dem HSE-LSE-Schema des Forums vorgehe, dann habe ich noch nie eine HSE Frau getroffen.

Mal abgesehen davon, dass ich mal wieder mein Lieblingsbeispiel bringe um zu verdeutlichen, wie sehr das alles von der Interpretation abhängt:

Eine HB besucht äußerst sparsam bekleidet den Club, geht direkt auf die Tanzfläche, wo sie eine Box erklimmt, auf der sie dann lasziv tanzt.

PUler A : Voll HSE die Alte, steht zu ihrer Sexualität, blablabla,

PUler B: Voll LSE, totale attention whore, blablabla

PUler C: Die tanz einfach gerne, das sagt doch nichts über LSE oder HSE aus...

So und ihr sagt mir nun, wer von den dreien recht hat....

PUler C

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was hier von gewissen Postern, gründsätzlich missverstanden wird, ist, dass es nicht um Gewinsel geht, sondern um so einen Frauentypus möglichst schnell zu erkennen und meiden, niemand wird hier Diskriminiert! Es ist auch ein hartes Los, so ein Mensch zu sein aber jeder hat das recht, sich selbst zu schützen und solche Situationen zu vermeiden!

Denn?

DU bist KEIN Therapeut

Niemand wird mit ihnen Glücklich, oder umgekehrt.

Fyi: Ich kenne mehrere Fälle, die mit 30 & 40 immernoch verzweifelt auf der Suche sind, nonstop und auch vertreten in ALL möglichen Online Portalen, permanent online! (Und NEIN, es waren NICHT alle meine Freundinnen, WEIL ich ja auch sooo LSE bin und solche anziehe)

@ Alibi so wie alle anderen Profis & so tollen Pickup Cats hier, die sofort mit ihren banalen standard 0815 Vorurteilen daherkommen:

Es gibt auch tatsächlich user im Forum, die hier keine 2k Posts haben und trotzdem von Natur aus eine Einstellung pflegen, die einem Alpha Mann entsprechen

Wenn du in einer Beziehung glücklich bist, wo dein Partner unfähig ist dir gutes zu tun, diese mit dir nur Eingegangen ist um nicht alleine zu sein, aktzeptieren wir das gerne - ist aber nicht bei jedem der Fall. Du setzt dich sehr ein für diese Personengruppe, argumentierst mir jedoch entgegen. Die ein oder andere Erwartung hat JEDER und diese sind auch völlig LEGITIM.

Was gibt es denn noch zu sagen, wenn die Dame im Endeffekt selber behauptet hat, sie ist scheiße, für jeden eine Enttäuschung und muss erstmal lernen sich selbst zu mögen? Klar wird sie, wenn du sie jetzt frägst sagen, das Arschloch warst DU, aber irgendwie müssen solche Leute ja auch klarkommen. Und das geht am besten mit einem Guten Gewissen.

Ja, man kann tatsächlich eine Pauschale quintessenz aus diesem Thread ziehen:

Und die Theorie ist Wahr, es existieren solche Frauengruppen, die sich auch einen Lebensstyl und Entsprechende Interessen aneignen, um dem Mann zu schmecken, auf Grund ihrer Vergangenheit die dazu geführt hat dass sie seelisch im Eimer sind.

Hütet euch vor den Worten: Ich hasse mich selbst! (oder Ähnliches)

Ich danke allen Postern und Lesern, die diesen Report dazu genutzt haben, äquivalente Fälle in ihrer Vergangenheit wiederzuspiegeln und es als Wissenserweiterung ansehen, sich in Zukunft vor solchen Fällen zu schützen.

bearbeitet von Philljay
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde das Thema durchaus interessant und es hat meiner Meinung nach auch eine Daseinsberechtigung.

Meine letzte Freundin, war ein Paradebeispiel für LSE-HD, mit ausgeprägter Persönlichkeitsstörung und Tendenz zur Bordeline. Mir ist bewusst, dass ich in erster Linie teilweise selber Schuld daran bin, dass ich so eine Frau in mein Leben gelassen habe. Schließlich zieht man das an, was man selber ausstrahlt. Ich gebe zu, dass ich frühzeitig einige negative Merkmale beobachtet habe und es sinnvoll gewesen wäre, die Beziehung zu beenden. Aber wahrscheinlich war mein Wunsch nicht alleine zu sein größer als die Vernunft.

Letztendlich bin ich, bis zu einer gewissen Grenze, froh an so ein Kaliber geraten zu sein. Denn ich habe später schnell realisiert, wo ICH persönlich und charakterlich stehe und was MEINE Defizite sind.

Ich will hier mal einige Punkte/Zitate nennen, die auf meine Ex-Freundin zutreffen:

  • nach dem ersten Date inkl. Sex und anschließender Übernachtung bei mir, nahm sie am nächsten Morgen meine Hand, als ich sie zum Bahnhof begleitete.
  • "Ich weiß gar nicht warum du mit mir zusammen bist. Du kannst doch ganz andere Frauen haben".
  • Sprach relativ schnell von Beziehung, Liebe, Zusammenziehen etc.
  • Als ich das erste Mal bei ihr in der war, betrat ich eine saubere, aufgeräumte Wohnung, die sie wahrscheinlich extra für mich aufgeräumt hatte, um mich zu beeindrucken. Nach und nach ließ aber die Ordnung und Sauberkeit nach und stellte schnell fest, dass sie ein unordentlicher Mensch ist. Zitat: "Meine Wohnung ist das Spiegelbild meiner Seel" (Chaos).
  • In meiner Wohnung war sie aber immer akkurat, sauber und half ohne Aufforderung im Haushalt mit.
  • Extrem eifersüchtig auf andere Frauen, selbst wenn ich Freundinnen/Bekannte z. B. im Club freundschaftlich begrüßte, schaute sie mir ganz genau auf die Finger. Zitat: "Musstest du sie gerade eben so anfassen?"
  • Auf Kleidung und äußeres Erscheinungsbild wurde nicht so viel Wert gelegt. Meisten trug sie ungebügelte Kleidung und ein Loch im Oberteil machte ihr auch nichts aus.
  • Anfälligkeit was körperliche Beschwerden und Krankheiten angeht. Oft war sie schon nach 21/22Uhr so müde, dass man mit ihr nichts mehr anfangen konnte und sie einschlief. Gespräche um die Uhrzeit wurden auch meistens gemieden, da sie es als zu "anstrengend" empfand.
  • Scheidungskind und mit der Familie (Mutter) gab es meistens Stress. Mit ihrer Schwester verstand sie sich auch nicht viel besser. Dafür mit ihrem Vater, zu dem aber nur selten Kontakt bestand. Zitat: "ich glaube ich bin das schwarze Schaf in der Familie". Außerdem wurde sie für das Scheitern ihrer Ehe verantwortlich gemacht.
  • Niedrige Schulbildung und keine Motivation Karriere zu machen. Häufige Job-Wechsel, da sie es nie lange in einem Betrieb ausgehalten hat und "gegangen worden ist".
  • Schlechte Umgang mit Geld und Finanzen. Es wurde immer am Limit (Dispo) gelebt. Am Monatsanfang wurde das Geld nur so rausgehauen (Frustshopping) und gegen Monatsende lebte sie auf Sparflamme.
  • selbstverletzendes Verhalten bzw. die Gedanken/Wünsche daran. Zitat: "Manchmal brauche ich den Schmerz, damit ich spüre, dass ich noch lebe".
  • Extrem manipulatives Verhalten, Lügen und gab die Schuld meistens mir und konnte schwer Kritik annehmen oder sich einen Fehler eingestehen.
  • Bis auf kurze Unterbrechungen Jahrelange Drogenabhängigkeit. Täglicher Konsum von "weichen" Drogen und zum Partymachen wurde die Chemiekeule geschwungen. Am Wochenende standen die Drogen immer im Fokus, nicht die Musik und sie genoss es der Realität zu entfliehen, Probleme hinter sich zu lassen und sich letztendlich "abzuschießen". 2-3 Tage wach war Standard.
  • Sie hasste es von Typen angebaggert zu werden, weil sie alleine sein bzw. ihr Ding durchziehen wollte. Still und heimlich fand sie es doch gut, weil sie dadurch ihr Ego pushte.
  • Verstand sich eher mit Männer als mit Frauen und hatte auch eher einen größeren männlichen Freundeskreis. Sie genoss es umworben zu werden und ihre Orbiter zu halten.
  • In der Gruppe wollte sie immer Aufmerksamkeit/Bestätigung und versuchte teilweise durch obszöne Sprache im Mittelpunkt zu stehen. Auch im sozialen Netzwerk machte sie mit Bilder und Kommentaren auf sich aufmerksam und fühlte sich ohne Bestätigung (likes etc.) schlecht.
  • Sie war immer sehr hilfsbereit und spielte gerne "Mutter Teresa", um anderen zu helfen, obwohl sie genug eigene Probleme hatte. So kann man sich auch der eigenen Verantwortung des Lebens entziehen. Zitat: "Vielleicht will Gott, dass ich mich für andere aufgebe und anderen helfe..."
  • Lange Perioden der Ruhe und Harmonie waren mit ihr nicht möglich, da ihr das "Auf und Ab" fehlte und so sogt sie mit allen Mitteln für Drama und Stress, damit es endlich mal "lauter" in der Bude wurde.
  • Ging ohne Gewissensbisse fremd, war aber auf mich eifersüchtig, als ich was mit einer Frau hatte, in der Zeit wo wir gar nicht zusammen waren.
  • Sie fühlte sich in meinem Umfeld nicht unbedingt wohl, weil sie sich gegenüber den anderen immer minderwertig fühlte. Still und heimlich wünschte sie sich doch dazuzugehören und ein anderes, "besseres" Leben mit mir an meiner Seite führen zu können. Sie selber hatte eher einen zweitklassigen sozialen Kreis (Wenigverdiener, arbeitslose) und Leute, die sich in Hemd & Krawatte nicht wohlfühlen und von Etikette keine Ahnung haben.

Heute ein Jahr später sehe ich mich auf einem ganz anderen Level, weil viele aus dem Community und Freunde mir die Augen geöffnet haben und ich an mir selbst gearbeitet habe. Ich bin noch lange nicht da wo ich sein will, aber ich habe ein Ziel verfolge, das ich leidenschaftlich verfolge und Spaß habe mich weiterzuentwickeln. Die Erfahrung mit meiner Ex war u. a. dafür ausschlaggebend, weil man lernt nur aus Fehler (wenn man lernen möchte), aber ich wünsche keinem das was ich erlebt habe!

Jedenfalls ist es jetzt ein wunderschönes Gefühl, mit einer Frau Zeit zu verbringen, die ein gesundes Selbstwertgefühl hat. Ich liebe es!

bearbeitet von Phos4*
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Schon seltsam, wie unterschiedlich Wahrnehmungen sein können, oder? Für mich klingt diese Auflistung nach typischem "die Frau ist an allem Schuld!"-AFC-Gewinsel. Ausnahmsloser jeder Punkt hat etwas mit einem flattrigen Frame zu tun, in dem der Mann seine Idealvorstellung einer Beziehung auf die Frau projeziert. Die größte Überraschung dabei dürfte sein, dass Frauen leider keine Automaten sind, die man mit ein paar Knöpfen und Schaltern aktivieren kann. Sowas geht nämlich nur dadurch, dass man ein vernünftiger Gegenpart ist, anstatt eine Wussy, die sich um so einen Fliegendreck wie Flirts mit anderen Männern kümmert. Denn eine überzogene Reaktion, wie Nico88 vorschlägt (Nexten!) ist exakt der Grund, warum dir Frauen irgendwann auf der Nase rumtanzen. Und nicht, weil sie LSE oder HSE sind.

(Verzeihung für das seltsame Editing, deswegen die farbliche Hervorhebung.)

Ich finde es ja nobel von dir, dass du dich ritterlich für solch beschriebene Frauen einsetzt und sie verteidigst

- aber auf der einen Seite sprichst du von unterschiedlichen Wahrnehmungen und auf der anderen Seite unterstellst du flattrige Frames und AFC-Gewinsel, wenn Leute wie Nico88 ein Miststück in ihren Augen beschreiben...

was ist daran verkehrt gewisse Vorstellungen zu haben?

Mal davon abgesehen, dass Nico88 nicht von einem Miststück spricht, sondern von einer LSE-Frau, hast du den Punkt Wahrnehmung nicht auf Mystikk bezogen, so wie ich das Tat. Für mich ist keiner dieser Punkte ein Anhaltspunkt für mangelndes Selbstwertgefühl, sondern nur Ausdruck von Hirnfickerei von Pseudo-PUAs oder AFCs. Offensichtlich scheint es für manche Männer ein Zeichen von mangelndem Selbstwert der Frau zu sein, wenn sie von Männern angesprochen wird und dir das sagt.

Ernsthaft, merkt ihr nicht selbst, wie stark es da im Logikgebälk ächzt?

Um es ein drittes Mal zu sagen - dann reicht es hoffentlich - hört auf eure Unsicherheit gegenüber Frauen mit solchen Schematisierungen zu untermauern. Wenn es nicht läuft, dann sind nicht die bösen LSE- oder die genauso bösen HSE-Frauen daran schuld. Frauen reagieren auf euren Frame und wenn ihr ständig Forderungen stellt, jedesmal das Zittern bekommt, wenn sie jemand anspricht oder sie einfach mal ihr eigenes Leben hat und sich nicht ständig bei euch meldet und ihr deshalb enttäuscht seid, dann kommt das wie ein Bumerang zurück.

Ich tue jetzt mal spaßeshalber so, als wäre ich ein Anhänger dieser LSE/HSE-Geschichte, dann würde ich sagen, die von Nico88 aufgestellten Kriterien zeigen, wie LSE er selbst ist. Kein HSE-Mann würde wegen solcher Lappalien einen Gedanken daran verschwenden, ob sein Babe selbstsüchtig ist oder nicht ständig an ihren Typen denkt.

Hat man mal kapiert, worauf es wirklich beim Game ankommt, lächelt man nur gütig über derartigen Quatsch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Was hier von gewissen Postern, gründsätzlich missverstanden wird, ist, dass es nicht um Gewinsel geht, sondern um so einen Frauentypus möglichst schnell zu erkennen und meiden, niemand wird hier Diskriminiert! Es ist auch ein hartes Los, so ein Mensch zu sein aber jeder hat das recht, sich selbst zu schützen und solche Situationen zu vermeiden!

Wer nicht mit Kritik umgehen kann, sollte nicht danach fragen.

@ Alibi so wie alle anderen Profis & so tollen Pickup Cats hier, die sofort mit ihren banalen standard 0815 Vorurteilen daherkommen:

Es gibt auch tatsächlich user im Forum, die hier keine 2k Posts haben und trotzdem von Natur aus eine Einstellung pflegen, die einem Alpha Mann entsprechen

Schon lustig, wie jemand, der anhand eines Post eine ganze Gruppe von Menschen abqualifiziert, anderen Leuten Vorurteile unterstellt. Ist doch völlig Toastbrot, ob hier jemand Alpha ist oder 10k Posts hat. Es geht doch angeblich um die schlimmen Frauen? Na ja gut, Satana sagt auch, "LSE zieht LSE magisch an." Ob da wohl etwas dran ist, man weiß es nicht genau.

Ich bin echt raus oder um es mit den subsummierten Worten von Jungs zu sagen, die es in meinen Augen kapiert haben (Hoodseam, Sheytan, Rudelfuchs und ein paar andere): "So viel Aufwand wegen so einer simplen Kiste wie Mann und Frau. Einfach machen und nicht soviel Theorie pauken!"

Cheers.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um es ein drittes Mal zu sagen - dann reicht es hoffentlich - hört auf eure Unsicherheit gegenüber Frauen mit solchen Schematisierungen zu untermauern. Wenn es nicht läuft, dann sind nicht die bösen LSE- oder die genauso bösen HSE-Frauen daran schuld. Frauen reagieren auf euren Frame und wenn ihr ständig Forderungen stellt, jedesmal das Zittern bekommt, wenn sie jemand anspricht oder sie einfach mal ihr eigenes Leben hat und sich nicht ständig bei euch meldet und ihr deshalb enttäuscht seid, dann kommt das wie ein Bumerang zurück.

Ich tue jetzt mal spaßeshalber so, als wäre ich ein Anhänger dieser LSE/HSE-Geschichte, dann würde ich sagen, die von Nico88 aufgestellten Kriterien zeigen, wie LSE er selbst ist. Kein HSE-Mann würde wegen solcher Lappalien einen Gedanken daran verschwenden, ob sein Babe selbstsüchtig ist oder nicht ständig an ihren Typen denkt.

Hat man mal kapiert, worauf es wirklich beim Game ankommt, lächelt man nur gütig über derartigen Quatsch.

Da bin ich ganz bei dir. Trotzdem zu hartes Urteil.

Du kannst den härtesten Frame der Welt haben - manche Frauen tun einem einfach nicht gut.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So etwas wie "Liebe auf den ersten Blick" scheint es bei dir nicht zu geben, oder?

Doch genau das war es :) - (beidseitig) und so hat es glaube ich auch jeder Mann am liebsten

Phos beschreibt nen Ähnlichen Fall, viele Punkte ergänzen sich und waren auch in meinem Fall

Und Mangas bringt es genau auf'm Punkt, härtester Frame der Welt, scheißegal, manche tun dir einfach nicht gut und die Zielgruppe um die es im Thread hier geht zählen definitiv dazu, bestätigen ja auch einige^^

bearbeitet von Philljay
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Mystikk

Die HSE-Frau wie sie hier im Forum beschrieben wird ist doch eine Illusion, ein unerreichbares Ideal. Wenn ich mit dem HSE-LSE-Schema des Forums vorgehe, dann habe ich noch nie eine HSE Frau getroffen.

Mal abgesehen davon, dass ich mal wieder mein Lieblingsbeispiel bringe um zu verdeutlichen, wie sehr das alles von der Interpretation abhängt:

Eine HB besucht äußerst sparsam bekleidet den Club, geht direkt auf die Tanzfläche, wo sie eine Box erklimmt, auf der sie dann lasziv tanzt.

PUler A : Voll HSE die Alte, steht zu ihrer Sexualität, blablabla,

PUler B: Voll LSE, totale attention whore, blablabla

PUler C: Die tanz einfach gerne, das sagt doch nichts über LSE oder HSE aus...

So und ihr sagt mir nun, wer von den dreien recht hat....

PUler B hat Recht, die Tänzerin ist eine histrionische Persönlichkeit, womöglich mit narzisstischem Einschlag.

Die innere Leere wird gefüllt & überspielt. Der laszive Tanz ist nur ein Symptom, das zu ihrem Schauspiel gehört.

Ganz normal, wenn man damit umgehen kann. Können 90% der Menschen aber nicht ("unsympathisch...die is doof..."). Der clevere Stratege bewundert sie in Maßen, bleibt aber unabhängig und eine Autoritätsperson. Sie wird ihn sympathisch finden.

bearbeitet von Mystikk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde es interessant, wie viele hier auf der Suche nach rosa Elefanten sind, um dann sagen zu können, Ich sehe rosa Elefanten.

Warum wundere ich mich dann? das sie mir immer wieder in meinem Leben begegnen werden?

Wäre es dort nicht sinnvoller statt dessen lieber grüne Mäuse oder blaue Hunde sehen zu wollen?

In dem Moment wo ich für mich wusste, Was mir in einer Beziehung wichtig ist,

in dem Moment wo ich anfing, von der ersten Sekunde unserer Begegnung an, Meine Beziehung nach meinen Vorstellungen zu leben, begegnete ich auch dieser Frau.

bearbeitet von EndlessPerdition

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Grund besteht ganz einfach darin, dass die "rosa Elefanten" oftmals erfolgreich vorgaukeln, "grüne Mäuse" zu sein und das muss frühzeitig erkannt werden.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Grund besteht ganz einfach darin, dass die "rosa Elefanten" oftmals erfolgreich vorgaukeln, "grüne Mäuse" zu sein und das muss frühzeitig erkannt werden.

Kannst Du Geister sehen? Dämonen? Einhörner? Basilisken? Feen?

Warum dann rosa Elefanten sehen wollen?

Solche Frauen erscheinen erst gar nicht auf meinem Radar. Da kann eine Frau mir erst gar nichts vorgaukeln, weil ICH mir nichts vorgaukeln lasse. Von daher ist meine Zielgruppe an Frauen auch eine ganz andere.

bearbeitet von EndlessPerdition

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.