Sargen, aber unterbewusst nicht aus der gesellschaftlichen Norm fallen wollen

11 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Gast soeineperson
Hallo,


ich beschäftige mich schon seit einiger Zeit mit Pickup. Erst letztes Jahr konnte ich jedoch soweit kommen, dass ich mich traute Komplimente zu verteilen (zur Kleidung/Style) und auch nach einem Treffen fragte.

Leider schaffe ich es nicht diesen einmaligen Erfolg zu wiederholen.


Mein Mindset ist meist belegt mit Aussagen wie „das ist jetzt total unangebracht“, „die anderen finden das sicher total komisch“, „das macht man einfach nicht“ und „dann bin ich der Typ, der wie ein Penner ständig in der U-Bahn abhängt und Leute anspricht“.


Dass in Deutschland die meisten Leute total verschlossen sind und man schon jeden Smalltalk-Versuch begründen muss ohne total bescheuert angeschaut zu werden, macht es nicht leichter.

In einer Metropole klappt es wenn überhaupt besser, weil ich die Leute im schlimmsten Fall ja nicht wiedersehe. Dennoch klappt es auch da nicht so richtig.


Im Grunde muss ich ja nur auf die Meinung anderer sch*** weil letztendlich ist Flirten was total legitimes, selbst wenn es scheinbar keiner (im Daygame) macht. Es fällt mir einfach schwer, so hart aus dem Raster zu fallen. Alle sind schweigend im Bus und dann soll ich sowas raushauen wie „ich finde dich hübsch und wollte dich mal ansprechen“.


Habt ihr eine Idee, wie ich mich trauen kann, Flirt-Konversationen zu beginnen, obwohl ich vermutlich total doof angeschaut werde, mich rechtfertigen muss und „man es einfach nicht macht"?

Nur um das klar zu machen, ich habe keine grundsätzlichen Probleme mit der Vorstellung aus der gesellschaftlichen Norm zu fallen, es fällt mir nur einfach total schwer. Und dazu hätte ich gerne Tipps, Übungen oder Mindsets, dass mich die alten Mindsets nicht mehr abhalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Im Grunde muss ich ja nur auf die Meinung anderer sch*** weil letztendlich ist Flirten was total legitimes, selbst wenn es scheinbar keiner (im Daygame) macht.

Das ist ein gutes Mindset.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

trotzdem sollte man auch "sozialverträglich" flirten, da gibt es im PU leider reichlich Negativbeispiele :)

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast soeineperson

trotzdem sollte man auch "sozialverträglich" flirten, da gibt es im PU leider reichlich Negativbeispiele :)

Das ist halt genau der Punkt für den ich für mich noch keine Lösung gefunden habe.

Einerseits möchte ich nicht so hart anecken, dass ich bekannt werde, als der Typ der allen Frauen im Bus ein Kompliment macht. Immerhin fahren zu ähnlichen Uhrzeiten und ähnlichen Linien auch meist die gleichen Personen in einer überschaubaren Stadt. Und es bekommt ja auch jeder mit, weil voll oft Stille bei mir im Bus herrscht.

Andererseits muss ich die gesellschaftliche Norm überschreiten, weil wenn ich wie bis jetzt darin bleibe, wird es nicht klappen.

Es ist der feine Grad zwischen "mit der hau-drauf-Technik alles anflirten was nicht bei 3 aufm baume ist" und "normalem Smalltalk", sowie der Mut dazu, dies auszuleben auch wenn es aus dem Rahmen fällt und man sich ggf. rechtfertigen muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir überschätzen meist unsere eigene Wichtigkeit, in echt interessiert das niemand - die Leute schauen kurz hin zu dir und nach weiteren 5 Minuten ist das ganze vergessen !

Glaubst du ernsthaft die ganze Stadt tuschelt hinter deinem Rücken über dich und übermorgen bist du auf der Titelseite der Bildzeitung ?

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist immer wichtig Excuses, also Gründe, zu liefern.

Wie fühlst du dich wenn dich jemand auf der Straße anspricht? Eher negativ, da man eher von Leuten die von einem was wollen (Verkäufer, Bettler oder Creeps) angesprochen wird. Deshalb ist es beim Streetgame auch vorteilhaft wenn du beim Opener schon deinen Beweggrund offenbarst. Das kann sein dass du ihren Style magst und ihr das sagen wolltest, dass du wissen willst wo die nächste Tankstelle ist oder dass sie die gefällt und du sie gerne kennenlernen würdest.

Das betrifft aber nur die Frau. Die anderen Leute schauen nur blöd weil du blöd schaust. Warum schaust du auf die anderen Leute während du mit einer Person redest? Die schauen nur kurz herum um dir nicht hinein zu rennen oder ggf. Gefahren zu sehen. Manche denken sich vl. warum du sie nicht angesprochen hast und was an der anderen besser ist als an ihr. Aber du wirst in allen Fällen niemals erwähnt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es hilft, wenn man sich jemanden sucht, der einen in die ersten paar Sets reinschubst, gibt ja auch so Anreizsysteme, wie dem anderen Geld zu geben etc.

Durch ein paar Referenzerfahrungen kann sich dein Mindset schon ändern. Selbst wenn du 3 Frauen ansprichst und 3 Körbe kriegst, wirst du schnell merken, dass du nicht Creepy warst und dass sich eigentlich niemand für dich Interessiert, jeder macht sein Ding.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich versteh das ja mit dem Sargen zum Ueben, es ist und bleibt aber creepy an einem öffentlichen Ort rumzulungern und der Reihe nach Frauen mit "hey, du bist mir aufgefallen" anzusprechen.

Wenn du stattdessen mit der U-Bahn zur Uni fährst, dir ein freier Platz neben ner heissen Blonden auffällt, du dich da hinsetzt und sie ansprichst, wird dich keiner der Anwesenden abwertend anschauen (halbwegs sozialvertraeglicher Opener vorausgesetzt).

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein wichtiger Punkt: es macht schon einen Unterschied, ob Du flächig alles unter 40 ansprichst, das einen Rock trägt (Sargen), oder ob Du punktuell ohne Angst mit einzelnen Frauen flirtest, einfach weil sie Dir gefallen. Meiner Erfahrung nach ist das letztere bei den meisten Menschen überhaupt nicht negativ besetzt. Denk mal drüber nach.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

trotzdem sollte man auch "sozialverträglich" flirten, da gibt es im PU leider reichlich Negativbeispiele :)

....

Einerseits möchte ich nicht so hart anecken, dass ich bekannt werde, als der Typ der allen Frauen im Bus ein Kompliment macht. Immerhin fahren zu ähnlichen Uhrzeiten und ähnlichen Linien auch meist die gleichen Personen in einer überschaubaren Stadt. Und es bekommt ja auch jeder mit, weil voll oft Stille bei mir im Bus herrscht.

Andererseits muss ich die gesellschaftliche Norm überschreiten, weil wenn ich wie bis jetzt darin bleibe, wird es nicht klappen.

Ich finde Smalltalk nicht so außergewöhnlich. Bisher habe weder ich negativ reagiert, wenn ich mal angesprochen wurde, noch haben Personen negativ reagiert, wenn ich sie angesprochen habe.

Wenn Du die Mädels im Bus inkongruent mit Komplimenten zuballerst. Ist das der falsche Weg. Wenn Du einer im Laufe eines Gesprächs ein Kompliment machst ist das ok. Du musst aber nicht jeder Frau mit der Du Dich unterhälst ein Kompliment machen.

Ich gehe mal davon aus, daß Du nicht jeden Tag um die gleiche Zeit im gleichen Bus sargst mit dem gleichen Openener ;) ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie bereits gesagt wurde: Nobody gives a shit about you. Nobody.

Die Leute sind krass mit sich selbst beschäftigt.

Und falls irgendjmd. die Nase rümpft, dich auslacht, böse anguckt oder irgendwie meint dich be- und verurteilen zu müssen.....

Junge. Das sind all jene Leute, die sich die ganze Zeit fragen: Fuck...wie hat dieser Typ oder der da vorne, der da hinten oder die da an der Seite, wie haben all diese Männer so hübsche Frauen kennengelernt. Wie machen die das. Wieso kann ich das nicht. Wieso bin ich nicht einer dieser Typen.

Dann zucken sie mit den Schultern, drehen sich um, gehen nach Hause, lachen unterwegs einen mutigen Typ aus, der unerfahren, schüchtern und unsicher eine hübsche Frau anspricht, denken sich 'hahaha was ein übernoob' und wixxxen zu Hause zu Pornos.

Das ist die Gesellschaft mein teurer Freund.

Das sind die Leute, vor denen du dich fürchtest?

Wenn du dein Liebesleben selbst in die Hand nimmst, das natürllichste auf der Welt tust und für dich attraktive Frauen freundlich, selbstverständlich und mutig ansprichst, katapultiert dich das in eine völlig andere Liga.

Das wäre so, als ob ich adipös und schwabbelig zu Hause in meinem ranzigen Sessel sitze, Chips fresse, und darüber lache, wie ein ganz normaler Mann joggen geht und nur 3 Runden schafft.

'haha....so ein Loser. Der hat ja gar keine Kondition'.

Merkste selber, eh?

Genau die Leute, die dich auslachen oder irgendwie nur darauf warten, dass du zeigst wer du wirklich bist, deinwahres Interesse, deine Unsicherheit, deinen Mut, dein Ich um dann auf dich zu zeigen, damit sie selbst sich nicht mehr so schwach und machtlos fühlen. Denn all diese Leute daten so gut wie nie, wen sie wirklich wollen. Sie sind alleine, in mediocre Beziehungen, träumen von attraktiven Frauen und Männern.

Genau diese Leute drehen sich neidisch um, und gucken dich mit großen Augen von oben bis unten an, wenn du mit deiner Freundin durch die Stadt spazierst.

'WTF...how the fuck did this guy do that'.

Der einzige Unterschied ist, dass du ganz einfach mutig warst. Tatsächlich nach den Dingen und Menschen strebst, die du in deinem Leben willst. Deine Ängste überwindest, konfrontierst und dich auch auf dieser Ebene entwickelst, die von 99,9% der Menschen partout vermieden wird.

Sie wollen lieber ihr Leben lang einsam, ein Niemand und unzufrieden sein, so lange die Gesellschaft zumindest nicht schlecht von ihnen denkt.

Es ist nicth schlimm, dass sie nicht berühmt, begehrt oder gemocht werden. Aber sie wollen bitte bitte bitte nicht irgendwie negativ auffallen oder überhaupt groß auffallen.

Bitte.

Auf diesem Altar des Egos opfern sie ihre Wünsche und Träume. Und warten ihr ganzes Leben.

Sei nicht einer dieser Lemminge.

Die Gesellschaft wird es dir danken, wenn du da ein wenig Vernunft, Mut, Männlichkeit und Spaß unter die Leute bringst.

Frauen werden es dir danken, wenn du authentisches Interesse an ihnen zeigst. Und sie werden noch Stunden später lächeln und das ihren Freundinnen erzählen.

Und die Typen die mit ihren Freunden erst lachen denken sich heimlich in ihren Köpfen

'Holy fucking shit. That guy has huge hairy balls. The balls on this guy Oo'

Die allerwenigsten Männer haben diesen Mut.

Die Gesellschaft hehe.

Dood.

Dein Ernst?

Die wollen genau das gleiche machen. Aber wissen nicht wie oder wann. Haben zu viel Angst. Sind zu krass in ihren Köpfen und Konditionierungen.

But they all dream about just that. Walking up to pretty girls or men, getting to know them, flirting with them and dating them. Thats all they dream about.

Du bist dann derjenige der seine Träume lebt.

Du solltest innerlich lächeln und dich freuen, dass du dich befreien willst von diesen Ängsten.

Sieh dich um. All die Leute die du siehst. Vielleicht einer von 1000 hat den Mut und die Kraft sich hierbei wahrlich zu rekalibrieren.

Sie sind alles Pussys.

Männer und Frauen.

Und vor diesen kleinen ängstlichen Häschen hast du Angst?

Cmon man.

  • TOP 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.