Beziehungsprobleme lösen

75 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hey zusammen,

 

benötige bitte ein paar Hilfestellungen von euch. Nach 4 Jahren Beziehung ist alles etwas bei mir eingeschlafen.

Kurz zur Situation: Wir (ich 29, sie 24) wohnen mittlerweile seit gut 3 Jahren zusammen, waren zwischenzeitlich mal getrennt, da bin ich ausgezogen, kamen aber nach gut 2 Monaten wieder zusammen. Bin vergangenen November wieder zu ihr gezogen. Vor ca. 2 Jahren haben wir uns nen Hund angeschafft. Ich bin im Außendienst tätig, arbeite also bei freier Zeiteinteilung, sie geht Morgens in die Arbeit und kommt Abends nach Hause. Ich habe sehr viele Hobbys weswegen ich oft auf Achse bin (Golf, Fitness Studio, etc.).

 

Seit einiger Zeit krieselts halt sehr bei uns und ich finde die Ursachen einfach nicht. Ich mag sie wirklich, schaffe es aber irgendwie nicht ihr die Liebe zu geben die schon einmal da war. Ich möchte Sie auch nicht verlieren da wir nach 4 Jahren Beziehung doch schon einiges durchgemacht haben und so oft wir auch streiten immer zueinander gefunden haben. Sie wirft mir immer vor sie nicht zu kennen, und sie meint auch immer das dass nicht sein kann da sie mich lesen kann wie ein offenes Buch. Vllt bin ich auch einfach zu unaufmerksam was das angeht. Zu sehr mit mir selbst beschäftigt. Das ich gut ohne sie zurecht kommen würde, das weiss ich weil wir schon mal getrennt waren und ich auch ausgezogen bin. Das Leben wird für mich sollten wir uns trennen weiter gehen. Nur möchte ich diese Trennung nicht! Dies ist auch der Grund für diesen Post. Ich möchte das ganze wieder in die richtige Bahn lenken, wenns noch irgendwie möglich ist. Schon allein wegen unserem Hund der mir extrem wichtig ist und der bei einer Trennung bei ihr bleiben würde.

 

Kurzes Beispiel was dieses Wochenende vorgefallen ist: Wir waren Samstags zum Kaffee bei Ihren Eltern, war alles soweit gut, und sind dann zu gemeinsamen Freunden zum Grillen und DFB Pokal Finale schauen hingefahren. Da ich die genaue Anstosszeit nicht wusste hatte ich ihr am Nachmittag gesagt wird wohl so um halb 9 losgehen. Später erfuhr ich dann von 20 Uhr. Naja nach dem essen wollte ich unseren Hund schnell heim fahren damit der ned so viel Stress hat bei dem ganzen und sie war leicht angetrunken und hat mich gefragt warum ich so nen Stress mache. Dann habe ich ihr vorm losfahren gesagt das Spiel geht um 20 Uhr los und ich möchte vor Anpfiff zurück sein. Während der Fahrt dann hat sie gesagt ich soll bitte langsamer fahren wir haben ja schließlich noch Zeit. Zuhause angekommen hab ich ihr gesagt, sie soll sich fertig machen und ich räum noch schnell das Auto aus. Sie kam dann wieder raus weil sie mir helfen wollte und hat mich dann wieder gefragt warum ich so nen Stress mache wir haben ja noch über ne Stunde Zeit (es war 19:25 Uhr). Dann hab ich sie angefahren, ihr etwas ruppiger und lauter gesagt das ichs ihr jetzt schon dreimal gesagt habe das dass Spiel um 20 Uhr losgeht und ich es sehen will. Sie war dann Stinksauer und hat mir vorgeworfen das man so nicht mit seinem Parnter umgeht und das dass generell kein Umgang ist. Mir ist einfach nur der Geduldsfaden gerissen weil ich mir verarscht vorkam da sie mir nicht richtig zuhört. Ich habe dann versucht das ganze zu klären, habe mich entschuldigt das es mir leid tut, und wollte sie zum mitfahren bewegen. Doch sie war bockig und wollte nicht. Also wurde ich noch mehr sauer auf sie und habe ihr noch ein paar sachen an den Kopf geworfen. Kurz vor 8 bin ich dann ohne sie zurück gefahren. Sonntag hat sie mir dann vorgeworfen, das ich gefahren bin und das sie sich die augen ausgeheult hat weil ich ohne das ganze zu klären einfach weg bin. Wir hatten schon öfter das Problem das ich bei nem Streit dann gefahren bin weils mir zu blöd wurde. Das habe ich dann lange Zeit nicht mehr gemacht, hab mich hingesetzt und mit ihr versucht zu reden, aber diesmal wollte ich einfach nur das Spiel sehen und wolltes mir von ihr nicht verderben lassen. Für Sie steht Familie an erster Stelle, sie sagt auch ich gehöre zur Familie und deshalb tut es ihr noch mehr weh wenn ich sie so verletze. Sie ist da sehr konservativ.

 

Allgemein:

Ich fange mal mit dem wichtigen an. Sex. Wenn wir Sex haben, was leider sehr eingeschalfen ist, dann dafür aber um so geiler. Sie steht drauf mir dabei voll die Kontrolle zu geben, sich mir hinzugeben und einfach machen zu lassen. Wenn wir Sex haben kann sie sich auch fallen lassen und hat Spass dabei. Wir nutzen viel Spielzeug, fesseln, augen verbinden, sie gibt einfach gern die Kontrolle ab. Diese Rolle liegt mir dann auch und das kann ich auch gut umsetzen. Leider ist es in unserer Beziehung das komplette Gegenteil. Ich fühle mich unmännlich, sie wirft mir vor das sie bei Problemen immer für uns beide Stark sein muss. Etc. Kurzum, ich hab ausserhalb des Bettes meine Eier in den Keller gesperrt und finde sie vor lauter Scheisse dich ich mal gebaut hab nicht mehr. Habe mich selbst betaisiert um ihr zu gefallen. Trotz allem kämpft sie sehr um mich, sagt mir wie viel ich mir geleistet habe, und das wohl keine so blöd ist und dann noch bei mir wäre. Sie hat auch gestern gesagt das sie wenn ich ihr nen Weg sagen kann wie wir diese Beziehung noch retten könnten, ohne mit der Wimper zu zucken diesen Weg mit mir gehen würde.

 

Es fehlt an Attraction. Das spüre ich auch, nur weiss ich nicht wie ich das wieder aufbauen soll. Irgendwie hab ich meinen Frame total verloren und bin total uninteressant. Wenn ich mich rar mache sagt sie zu mir das sie sich ausgegrenzt fühlt. Sie ist generell der Meinung das eine Beziehung einfach ein Ort ist bei dem der Partner das wichtigste im Leben ist, und man so viel wie möglich gemeinsam erleben will. Sie will wie Bonnie und Clyde sein, ein Paar bei dem kein Blatt Papier dazwischen passt. SO nach dem Motto wir beide gegen den Rest der Welt. Aber irgendwie komme ich damit nicht klar. Sie meckert viel zu oft an mir rum, kritisiert handlungen, entscheidungen und dieses Gefühl der tiefen verbundenheit ist irgendwie bei mir auch nicht so da. Aber ich liebe sie und will diese Gefühl der Verbundenheit wieder spüren wie ich es schon mal hatte.

 

Leider bin ich beruflich momentan nicht so erfolgreich, hab mir aber ne gut bezahlte Stelle ab dem 01.08. geangelt und würde das dann lösen können. Körperlich war ich schon immer etwas korpulenter als andere, gleiche das aber mit viel Krafttraining im Fitness Studio aus. Der Frame des Selbstbewussten Mannes hat also schon immer etwas gebröckelt. Das es bei uns mittlerweile schon 5 nach 12 ist und wir eigentlich schon davor stehen uns zu trennen brauche ich dringend einen hilfreichen Rat das irgendwie wieder hinzubiegen. Antworten wie Next, Beziehung ist gelaufen, etc. bringen mir momentan nichts. Ich möchte diese Beziehung noch, genauso wie sie auch, sonst würde sie nicht sagen wenn ich ihr nen Strohhalm gebe würde sie sich dran klammern.

 

Jemand ne Idee die mir helfen könnte?

 

Gruß Baird

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bräuchte irgendwie mehr Infos für dieses Problem. Warum streitet ihr so viel? Was sind die großen Konflikte? Was stört sie genau, und was stört dich genau?

Du meinst dir fehlt es an Attraction während der Sex gut ist, sie sehr viel investiert und die Nähe sucht. Ich sehe hier eher fehldenden Comfort. Sie meint ja du kennst sie nicht gut, ihr seid kein Team, mehr Zusammenhalt und gemeinsame Zeit ist ihr wichtig etc. Gleichzeitig sagst du auch dir fehlt die Verbundenheit zu ihr (aka Comfort).

Aber anhand der gegebenen Informationen kann man nur ins Blaue raten.

 

bearbeitet von Aurelie
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lies dich mal in " Beta Blocker" ein.

Es kann auch sein, dass in der Beziehung etwas Langeweile eingekehrt ist.

Unternehmt ihr noch interessante und auch neue Sachen? => Überlege dir ein paar Aktivitäten und überrasche sie damit. Sei der aktive Part und tue etwas.

 Aktion ist immer gut...

Habt ihr gemeinsame Pläne?

 

Das sind so die spontanen Tipps die ich dir geben könnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So viel streiten wir nicht, aber sie kann irgendwie bei nem Streit das verloren gegangen Vertrauen nicht so leicht wieder aufbauen wie ich. Ich denke mir halt, okay haben gestritten, war ne Meinungsverschiedenheit, kommt vor, ich lieb sie trotzdem, es geht weiter. Bei ihr dauert das dann immer ewig bis sie wieder mehr als Kuscheln zulässt, sie sagt mir dann auch immer sie kann das noch nicht und ich solle ihr Zeit geben. Sie nimmt das viel mehr mit als mich, eben weil ich als ihr Familienangehöriger, so wie sie es nennt, ihr damit um so mehr weh tue. Vielleicht verletze ich sie im streit auch mehr als sie mich weswegen ich das leichter wegstecken kann.

 

Was sie an mir bemängelt:

- meine Korpulenz (ich arbeite 4x pro Woche im Fitness Studio dran)

- finanzieller Spielraum (kein Urlaub oder so drin)

- ich kenne sie nicht oder zu wenig

- unterschiedliche Ansichten in diversen Themen

- mein Freiheitsgefühl und das ich gerne meinen Hobbys nachgehe

- das ich sie schwach anrede, auch mal laut werde etc.

 

Was ich an ihr bemängle:

- Sie möchte gerne überall dabei sein (nervt mich manchmal, ich fühle mich eingeengt weil ich nicht das machen kann was ich will, und werfe ihr dann vor das wir 24 Stunden aneinander kleben, was wir aber nicht tun und mir nur so vorkommt)

- fehlende Hobbys

- ständige Kritik an mir

- ich hab oft Angst nen Fehler zu machen weswegen ich dann erst recht Fehler mache

 

 

Der Sex ist gut, aber bei 3-4x pro Monat ist das kein Wunder. Wenns zu wenig ist, ists wenns passiert halt um so besser.

 

 

 

@Zuse

Naja uns hat der Alltag leider komplett eingeholt, wir arbeiten beide, kommen dann abends heim, essen was zusammen, gehen vllt noch in die Hundeschule, und liegen ansonsten auf der Couch. Sie will nichts machen was Geld kostet weil sie dann immer Angst hat mich finanziell zu ruinieren, weswegen wir selten bis gar nichts unternehmen. Das nagt an mir und es nervt mich das ich noch bis zum 01.08. warten muss bis ich finanziell wieder besser dastehe. Ich habe ihr gesagt das mir gemeinsame Erinnerungen fehlen, Dinge auf die man zurück blicken kann und die einen miteinander verbinden. Wir leben irgendwie nur noch nebeneinander her. Und das merke ich wohl genauso wie sie. Das Problem mit neuen Sachen ist das sie sich für nicht viel begeistern lässt. Als ich sie mal überraschen wollte mit ner Quad Tour hat sich abgelehnt und gesagt das sie davor angst hat. Als ich sie mit nem schönen Abendessen überraschen wollte, hat sie gemeint, das würde unserer Figur momentan (ihrer genauso wie meiner) momentan nicht gut tun. Bei so viel zurückweisung nervt es mich dann um so mehr noch weiter zu investieren. Vllt finde ich auch nicht das richtige für uns beide. Weil ich sie zu wenig kenne. Ich weiß nicht. Bin dahingehend schon etwas verzweifelt.

 

Ich habe auch momentan nicht die Möglichkeit etwas mit ihr zu machen, weil seit gestern die Beziehung schon so auf der Kippe steht, dass wenn wir keinen Weg finden wie wir zusammen bleiben können, die Beziehung zu Ende ist. Also einfach mal ein paar Tage wegfahren würde rein gar nichts änderen hab ich das Gefühl. Und sie würde das momentan auch nicht wollen.

 

 

Weiss auch nicht wie ich in der aktuellen Situation Comfort aufbauen könnte?!

bearbeitet von Baird

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Einschätzung:

 

Gut und bloß nicht ändern!

vor 27 Minuten schrieb Baird:

- mein Freiheitsgefühl und das ich gerne meinen Hobbys nachgehe

 

Zudem hört es sich an, dass deine Freundin mit sich und ihrem leben nicht ganz zufrieden ist. Bei Frauen äußert sich das halt oft so :

vor 31 Minuten schrieb Baird:

fehlende Hobbys

- ständige Kritik an mir

- ich hab oft Angst nen Fehler zu machen weswegen ich dann erst recht Fehler mache

Die Frau projeziert ihre eigene Unzufriedenheit auf dich und lässt dich das dann auch spüren. Da man als Mann dann irgendwann sein Selbstbewusstsein und Frame verliert ist klar. Und wenn man dann selbst am Boden und die Betaisierung vollendet ist, verliert sie das komplette Interesse und verlässt die Situation und dich.

 

Du solltest dir nur überlegen, ob du dir das wirklich geben musst.

 

Was jetzt passieren kann:

- Du wirst wieder selbstbewusster und übernimmst mehr Verantwortung. Wenn ihr kein Geld für Unternehmungen habt, die Geld kosten, mach was kostenloses.

Wenn sie nicht will oder rumzickt hast du ein Plan B mit deinen Kumpels.

Lies dich im Betablocker ein, jetzt!

 

Vielleicht braucht ihr auch beide eine Pause um neuen Input zu bekommen?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Betablocker hab ich offen und lese mich da sorgfältig ein. Bin zumindest schon mal froh eine grobe Richtung zu bekommen wo ich hin muss und etwas das mir weiter helfen kann.

Ja ich muss es mir nicht geben, aber irgendwie will ich das. Schon alleine wegen der vielen Dinge die uns verbinden. Und wie gesagt ich mag unseren Hund.

 

Sie hat sich gestern mit ner Freundin fürs nächste Wochenende verabredet. Sie fahren gemeinsam mit den Hunden irgendwo hin. Sie hat auch gemeint vielleicht tut uns diese kleine Auszeit einfach auch gut.

 

Frage mich nur wie ich mich ihr gegenüber verhalten soll. Wie gesagt, wir stehen vor der Entscheidung Ja oder Nein. Ein Ja kanns nur geben wenn wir nen Weg finden wie wir es schaffen. Ein Nein gibts automatisch wenn wir keinen Weg finden. Haben uns drauf geeinigt das dass keine Entscheidung ist die man leichtfertig treffen kann und die Zeit braucht. Weiss auch momentan nicht wo ich ansetzen soll oder wie der Weg aussehen soll. Sie hat mir erzählt das sie eine andere Wertigkeit hat als ich. Bei Ihr steht Familie (also auch ich) an oberster Stelle, dann kommt lange nichts und dann kommt alles andere. Bei mir meint sie ist das alles gleich. Beziehung, Freunde, Hobbys, haben alle die gleiche Wertigkeit. Und wenn die Beziehung oberhand nimmt und über den anderen sachen steht, fange ich automatisch an das ich dieses ungleichgewicht ausgleiche. Ich treffe mich mit freunden, spiele öfter Golf, sitze auch mal nen Abend am PC und zocke. Nur um dieses Gleichgewicht wieder herzustellen. Wenn ich ehrlich bin hat sie da auch recht, aber das liegt meiner Meinung einfach daran das die Zeit mit ihr zu wenig besonderheiten hat und zu viel Alltag im ganzen drin ist. Ich würde nicht auf die Idee kommen das ich was anderes mache wenn die Zeit mit ihr mir das gleiche bietet wie ohne.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Baird

Nochmal von der psychologischen Sichtweise - ich glaube PU allein kann euch nicht die Lösung bringen. Mir scheint, hier treffen sehr unterschiedliche Persönlichkeitsstile aufeinander, die einander nicht verstehen. Du bist halt eher ein abenteuerlich / freiheitlicher Typ, sie ein Typ der sich sehr auf Bindungen stützt (da gibts jeweils mehrere).

Ich möchte dir dieses Buch ans Herz legen:

http://www.amazon.de/gp/product/3880740216/

Da gibts nen Persönlichkeitstest, alle Stile sind ausführlich beschrieben, ebenso welche Stile zusammenpassen und welche nicht, wie man sich besser mit den jewiligen Persönlichkeiten arrangieren kann und wo man sich vielleicht auch gut ergänzt. Mit hoher Wahrscheinlichkeit erklären sich dadurch eure Konfliktpunkte und die Muster, die immer wieder entstehen. Und wenns nichts wird, dann hast du auf jeden Fall ne Menge über dich selbst gelernt und weißt, welche Stile zu dir passen.

  • LIKE 1
  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb Herzdame:

Da gibts nen Persönlichkeitstest, alle Stile sind ausführlich beschrieben, ebenso welche Stile zusammenpassen und welche nicht, wie man sich besser mit den jewiligen Persönlichkeiten arrangieren kann und wo man sich vielleicht auch gut ergänzt. Mit hoher Wahrscheinlichkeit erklären sich dadurch eure Konfliktpunkte und die Muster, die immer wieder entstehen. Und wenns nichts wird, dann hast du auf jeden Fall ne Menge über dich selbst gelernt und weißt, welche Stile zu dir passen.

Vielen Dank für den Rat. Ich werde es mir mal zur Brust nehmen. Kann auch, sollte es nicht mehr klappen, nur nützlich für die Zukunft sein.

 

Das PU nicht alles lösen kann ist mir natürlich bewusst. Dies ist meine erste langjährige Beziehung die mir wirklich etwas bedeutet. Wäre daher nur Schade wenn man nicht alles versucht. Und vielleicht liegt das Problem auch einfach bei mir und ich bin zu blind um es zu sehen. Vielleicht passen wir wie du sagst aber auch einfach zu wenig zueinander. Momentan bin ich für jede Hilfe dankbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich seh Finanzen, Figur und so weiter als die Nebenprobleme, die sie vermutlich gar nicht erwähnen würde wenn sie sich nur angenommen und gesehen/gehört fühlen würde.

Eure Auto-Streit-Situation ist ei schönes Beispiel, weil sich in dem Moment Deine Prioritäten zeigen. Und ich kann gut nachvollziehen, dass sie sehr verletzt ist dass die Situation zugunsten der Veranstaltung ausging. Du ziehst echt Dein Ding unbedingt durch ohne sie groß zu beachten.

Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass es mir schlecht ginge, dass ich ausdrücke ich fühle mich schlecht behandelt, man sieht ich bin verletzt weil ich weine, und dann fährt mein Freund trotzdem weg, weil... Pünktlichkeit. Warum stellt sich Deine Priorität nicht ab einer bestimmten Unmittelbarkeit ihrer Verletztheit um von Fußballspiel auf Beziehung? Warum war Dir irgendwo pünktlich zu sein dann wichtiger, als deine Freundin, die offensichtlich Aufmerksamkeit brauchte? Da ist doch schon etwas bei euch verloren gegangen und sie sieht es grad aus ihrer Perspektive deutlicher als Du.

Abgesehen davon das Du hier mal wieder auf der Sachebene warst und sie Dir scheinbar schon lange sagt, dass sie nur mehr wahrgenommen werden möchte. Ist doch dann hin oder her ob du irgendwas schon dreimal gesagt hattest und ob das stimmt oder nicht ist in dem Moment dann nicht mehr wichtig. Kann ja sein, aber so werdet ihr euch weiter missverstehen.

Ich kann in dem Moment dann immer nur raten dass man sich Zeit für offene Kommunikation nehmen muss. Es ist wichtig zu versuchen keine Vorwürfe zu formulieren und auch nicht beim anderen reinzuhören.

Ich les grad einen Lustratgeber, aber er behandelt gleichzeitig auch Kommunikation und dort wird eine Übung vorgeschlagen, mit der beide Partner meist die Erfahrung machen können, wie unterschiedlich ihre Perspektiven sind. Sie geht so:

Beide Partner beantworten schriftlich die Fragen: 

1. Was sind aus meiner Sicht die gründe für die Schwierigkeiten in unserer Beziehung?

2. Wie könnte mein Partner die erste Frage beantwortet haben?

Dann liest Du Deine Freundin Deine Antwort auf Frage 2 vor, Deine Ideen was sie für die Gründe hält. und sie liest Dir ihre eins vor, ihr tatsächlichen Gründe. Dann macht ihr es andersrum, Ihre Ideen was Du glaubst, dann was Du geschrieben hast wo Du die Gründe siehst. Und dann habt ihr vermutlich das Gefühl, auf zwei verschiedenen Planeten gelebt zu haben, einige Ansatzpunkte für fruchtbare Gespräche, und zumindest mal die Chance nicht von vorn herein aneinander vorbei zu reden. Euch sind so verschiedene Dinge wichtig. Vielleicht ist es ein hilfreicher Input.

Obwohl ich leider auch sagen muss, die Aussage, dass du wegen Eures Hundes die Beziehung retten möchtest ist schon relativ deprimierend. 

 

 

 

 

 

bearbeitet von Kninchen
  • LIKE 1
  • TOP 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Kninchen:

Beide Partner beantworten schriftlich die Fragen: 

1. Was sind aus meiner Sicht die gründe für die Schwierigkeiten in unserer Beziehung?

2. Wie könnte mein Partner die erste Frage beantwortet haben?

Vielleicht ist es ein hilfreicher Input.

Werde ich mir heute in einer ruhigen Minute nach der Arbeit einmal genau überlegen und dann zu Papier bringen.

 

vor 10 Minuten schrieb Kninchen:

Eure Auto-Streit-Situation ist ein schönes Beispiel, weil sich in dem Moment Deine Prioritäten zeigen. Und ich kann gut nachvollziehen, dass sie sehr verletzt ist dass die Situation zugunsten der Veranstaltung ausging. Du ziehst echt Dein Ding unbedingt durch ohne sie groß zu beachten.

Ich weiß das ich mich falsch verhalten habe. Wir hatten schon oft das Problem. Ich bin so oft geblieben, habe so oft dann auf Dinge verzichtet die ich trotzdem gerne gemacht hätte. Und das zurück stecken für den anderen wird zur Geduldsprobe. Sie hat auch mehrmals während dem Gespräch gesagt sie möchte nicht mehr drüber reden, sie will ihre Ruhe, ich soll sie alleine lassen und fahren. Jep, alles Signale die genau das Gegenteil aussenden. Leider zu spät gemerkt und in meiner Situation dann auch falsch gehandelt.

 

vor 15 Minuten schrieb Kninchen:

Obwohl ich leider auch sagen muss, die Aussage, dass du wegen Eures Hundes die Beziehung retten möchtest ist schon relativ deprimierend.

Das habe ich so auch nicht gesagt. Ich hab gesagt ich möchte die Beziehung retten weil uns viele Sachen verbinden, weil wir schon sehr oft an einem Strang gezogen haben. Die Krönung des Zusammenhaltens zeigt sich eben im kleinen Vierbeiner den wir aus einer Tötungsstation in der Slowakei geholt haben.

Sie hat mir vor einigen Tagen mal gesagt, sie wüsste momentan keinen Grund weshalb wir zusammen sind, ausser unseren Hund. Sie liebt mich zwar, und sie hat gefühle für mich, aber sie weiss nichts damit anzufangen. Wir finden wie gesagt einfach nicht zueinander, ausser im Hundethema.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na ja mich wundert es nicht ganz warum sie nicht das Gefühl hat Priorität zu haben.

Korrigiere mich mal wenn ich falsch liegen. Du spielst Golf und Du gehst ins Fitnessstudio. Es gibt sichere günstigere Hobbies oder ist das bei euch in der Gegend so günstig. Du hast also für deine Hobbies Geld aber für Unternehmungen mit ihr nicht. Sie hilft Dir sogar noch dabei. Vielleicht wartet sie einfach mal drauf, daß Du an so einer Stelle zurücksteckst anstatt halt bequem auf den nächsten Job zu warten.

Möglichweise schickt sie dich auch nur deswegen zum Fussball kucken, weil sie innerlich in dem Moment schon resigniert hat. Die Situation an sich ist vermutlich an der Stelle gar nicht so wichtig, sondern eher das was kurz vorher kam bzw. die Ursache dafür.

Wie reagiert sie wenn Du ihr mal das Gefühl gibst was besonderes zu sein bzw. was tust Du dafür, daß sie das hat ?

Versteh mich nicht falsch Du sollst nicht immer tun was sie will, aber ihr das Gefühl geben, daß Du eben mal nur bei Ihr bist.

 

Meine Meinung...

 

 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Nikem:

Korrigiere mich mal wenn ich falsch liegen. Du spielst Golf und Du gehst ins Fitnessstudio. Es gibt sichere günstigere Hobbies oder ist das bei euch in der Gegend so günstig.

Hab von meinem Vater zum Geburtstag ne Jahresmitgliedschaft bekommen. Der Golfplatz ist 5 Kilometer weit weg. Ich stürze mich da nicht in Unkosten, verstehe aber was du meinst.

 

vor 3 Minuten schrieb Nikem:

Wie reagiert sie wenn Du ihr mal das Gefühl gibst was besonderes zu sein bzw. was tust Du dafür, daß sie das hat ?

Versteh mich nicht falsch Du sollst nicht immer tun was sie will, aber ihr das Gefühl geben, daß Du eben mal nur bei Ihr bist.

Hm wenn ich drüber nachdenke viel zu wenig.... bzw. in letzter Zeit gar nichts mehr.

 

Danke für die Meinung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Baird:

Hm wenn ich drüber nachdenke viel zu wenig.... bzw. in letzter Zeit gar nichts mehr.

Ja, Quality Time ist ein wichtiger Faktor für Beziehungen. Deswegen raten viele auch einmal die Woche miteinander auszugehen / ein Date zu planen / sich wirklich Zeit füreinander zu nehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

Ich weiß das ich mich falsch verhalten habe. Wir hatten schon oft das Problem. Ich bin so oft geblieben, habe so oft dann auf Dinge verzichtet die ich trotzdem gerne gemacht hätte. Und das zurück stecken für den anderen wird zur Geduldsprobe. Sie hat auch mehrmals während dem Gespräch gesagt sie möchte nicht mehr drüber reden, sie will ihre Ruhe, ich soll sie alleine lassen und fahren. Jep, alles Signale die genau das Gegenteil aussenden. Leider zu spät gemerkt und in meiner Situation dann auch falsch gehandelt.

Danke dass Du das nochmal beschrieben hast. Scheinbar verhält sie sich ja auch ambivalent. Ich meine klar wenn jemand aufgebracht ist braucht er trotzdem Aufmerksamkeit, auch wenn er einen wegschickt. Ich seh dass dann immer wie das Kind in uns, wenn dein Kind rumschreien und wütend würde, würde man ja auch alles tun um zu zeigen, dass man trotzdem immer da ist. Man könnte zum Beispiel (wieder Auto-Situation) sagen: "Also bitte, ich fahr jetzt. Wenn wir uns später beruhigt haben versuchen wirs nochmal".

Aber das ist jetzt nur zur Reflexion nicht als Vorwurf, weil es ja eh vorbei ist. Wichtig ist halt, dass ihr wieder ins Gespräch kommt. Daher ist auch die Übung für Dich allein zwar schon sinnvoll als Übung mit den Augen des anderen zu sehen. Aber erst dann tatsächlich sehr wirkungsvoll wenn sie mitmacht und man merkt, wie dass was man denkt, dass der andere denkt, auch schon Illusion sein kann.

Ich find eigentlich diese Gespräche wo man sich so bemüht offen zu sein,  auch wenn man sich verhaspelt und rote Ohren kriegt und Herzklopfen, die schönsten. Und wenn man sich dann doch mal verstanden hat, fühlt man sich als hätte man soviel erreicht! Mehr als bei jedem Job oder Sport oder was man sonst so haben könnte. :)

Ihr wollt die Beziehung beide wieder schöner machen, dass ist doch ein Fundament.

Zitat

Das habe ich so auch nicht gesagt. Ich hab gesagt ich möchte die Beziehung retten weil uns viele Sachen verbinden, weil wir schon sehr oft an einem Strang gezogen haben. Die Krönung des Zusammenhaltens zeigt sich eben im kleinen Vierbeiner den wir aus einer Tötungsstation in der Slowakei geholt haben.

Sie hat mir vor einigen Tagen mal gesagt, sie wüsste momentan keinen Grund weshalb wir zusammen sind, ausser unseren Hund. Sie liebt mich zwar, und sie hat gefühle für mich, aber sie weiss nichts damit anzufangen. Wir finden wie gesagt einfach nicht zueinander, ausser im Hundethema.

Sorry für die Zuspitzung. Autsch, sie hatte vielleicht gehofft, Du widersprichst da. Das ist ja ne ganz schöne Ansage. Aber scheinbar ist das Hundchen dann doch eine gute Erinnerung und dauerhaftes Zeichen von Eigenschaften und Idealen die ihr beide gemeinsam habt. Empathie und Tierliebe und den Mut, das Tierchen da rauszuholen, uns so weiter. Ihr wisst das am besten.

 

 

bearbeitet von Kninchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist ganz einfach: Next (ohne Ausreden)

Ihr passt nicht zusammen, in ganz vielen Lebensbereichen, eure Ansichten und Interessen, Charakter. Du müsstest sie schon komplett ändern und man weiß ja, dass das nicht funktioniert. Man könnte auch sagen, dass sich die Beziehung bisher getragen hat und nun nach den typischen vier Jahren der Wurm drin ist. Getrennt seid Ihr auch gewesen; so wird sich das weiter hinziehen. Sicher lag die Trennung auch bei ca. 2,5 bis 3 Jahren Pärchenzeit. Da frage ich mich als Mann, wie man bei solch einer Frau bleiben kann - unabhängig von deinen vielen Baustellen, an denen es zu arbeiten gilt (und gerade deswegen).

Diese Beziehung ist zum Scheitern verurteilt, ist leider so und man sollte aufhören, daran herumdoktern zu wollen (sind ja nur die eigenen Defizite, die das erst antreiben).

Mit einer passenden Frau und etwas Eigenarbeit sähe das ganz anders aus. Lies einfach deine Beiträge und erkenne.

Die Lebenszeit ist zu schade.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin ich der einzige, der das Gefühl hat, dass er mit ihr nur zusamnen sein will weil er den Hund mag? ?

Ne, Spaß beiseite ?

Ich bin mir nicht sicher ob der Beta-Blocker das Richtige ist, da ich den Eindruck hab, dass sein Naturell aufgrund der langen Beziehung sowieso Betablockende Handlungen ausführt. Beispiel: Er fährt zum DFB-Pokal ohne Rücksicht auf Verluste. Er macht einfach sein Ding weiter und zieht das alleine durch, unabhängig davon was davor passiert ist. Ich hab eher sogar das Gefühl dass Attraction da ist. Sie investiert ja. 

Manche hatten fehlenden Comfort gennant. Da geh ich mit. Sprich, kein Beta Blocker, sondern sogar das Gegenteil ->mehr Invest. Comfort steigt, Attraction geht runter. Versuch die goldene Mitte dabei zu finden. Macht hin und wieder Unternehmungen. Es gibt Dinge die man hin und wieder zu zweit unternehmen kann und was nicht viel kostet, z.B. zusamnen kochen, Wein trinken, Film gucken. Die Abwechslung ist dabei sehr wichtig. 

Was den anderen Punkt angeht, eure Streits. Vermutlich hockt ihr auch viel beieinander. Hast ja selbst gesagt:"sie sucht viel Nähe und engt mich ein" oder so etwas in der Art. Das heißt also, dass du das Nähe-Distanz Verhältnis auch etwas regulieren musst. Ab und zu gemeinsame Unternehmungen  und ab und zu machst du etwas alleine mit Kumpels und ohne sie. Manche können zu viel Nähe auf Dauer nicht kontrollieren und wollen mehr, obwohl zu viel unglücklich macht.

Zusammengefasst: Distanz-Nähe wahren, um gemeinsame Zeiten wieder mehr schätzen zu können. Und hin und wieder sie nicht nur bequem in deine Unternehmungen einbauen, sondern mit ihr zu zweit auch mal was starten. Ihr gegenüber Invest hoch. Mach aktiv Vorschläge, wenn du mit ihr was starten möchtest.

bearbeitet von Chamien
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast KillEmAll
56 minutes ago, Lafar said:

So, @Baird dieser Dreck bei euch beiden hört jetzt sofort auf. Ich geh auf meinen Text nicht anschließend nochmal ein. Das sag ich dir einmalig und danach setzt du das um. Philosophieren und noch großartig weiter in Eventuallitäten und Vermutungen rum zustochern - dafür hast du keine Zeit. Du bist im Keller. Da ist das Licht aus. Hast also kein Plan was geht.

Fakt ist: Du bist allein das Problem. Hört sich scheiße an, ist aber so. Keine Sorge, ich bin auf deiner Seite.

Du bist beziehungsunfähig geworden. Du conectest nicht mit ihr. Du hast völlig vergessen in die Beziehung rein zugehen. Da du nichts mehr bringst, ist mir klar das du dich nicht mit ihr verbunden fühlst und du sie nicht kennst. Du gehst einfach nur beschissen mit dieser Frau um. Du liebst deinen Hund. Mit dem gehst du nicht so um. 

Ich erkläre dir an der Stelle jetzt genau wie jemand mit seiner Partnerin umgeht, der sie liebt und dabei beantwortest du dir diese Fragen und warum du das nie oder selten oder schon lange nicht gemacht hast:

• Wann hast du ihr mal gesagt das du sie in ihrer Jeans sexy findest? Wo sind deine täglichen Komplimente, Beachtungen, Zuwendungen, Feststellung?

• Wo sind deine Fragen wie es ihr geht, was ihre Wünsche sind, ihre Träume und Ängste?

• Wo hast du einen Hafen geschaffen, wo sie sich hinein entspannen kann und sie genau weiß das du ihren Sorgen oder lustigen Erlebnissen zuhörst und interessiert anteil nimmst?

• Wo öffnest du dich ihr mit deinen Ängsten, Wünschen, Ideen? Wo kommt sie darin vor? Wo planst du mit ihr, wo träumst du mit ihr?

• Was ist euer Beziehungsziel? Worauf schwört ihr euch ein? Was ist eure Perspektive? Wo motivierst du sie für die Beziehung? Wie sähe das Ideal eurer Beziehung aus?

• Schonmal ne Rose einfach so mitgebracht? Ist sie nachhause gekommen und stellt entzückt fest das auf dem Esszimmertisch eine selbstgemachte Menü Karte liegt mit Uhrzeit mit was du sie bekochst?

• Was ist ihr Hobbie worin du sie unterstützt? Unterstützt du sie überhaupt in ihrem Weiterkommen? Lobst du sie?

Jetzt schauen wir mal euer Fußballspiel an: Deine Freundin ist cool. Die mag ich. Dein Verhalten jedoch ist ekelhaft. Solche Leute meide ich. Du hast in diesem Moment versagt und euer Miteinander vergiftet. Wie kannst du nur zulassen das du deine Stresssituation auf sie überträgst. Das war das Verhalten eines Kindes. Du bist nicht in der Lage eine ewachsene Beziehung zuführen. Du als Mann hättest da Ruhe reinbringen können. Du zeigst ihr genau in solchen motherfucking Situationen das du kein Anführer bist. Kein Ruhebringer. Einer der nicht in der Lage ist Herr über eine solche Situation zu werden. Wo ist deine coolness? Wo dein Humor? Wo deine Verantwortung gegenüber eurer Beziehung sie harmonisch zu führen und zu schützen?

Was geht bei dir ab ohne sie nach Hause zu fahren? Was fürn Partner bist du? Du bist ein Verräter. Auf dich kann man sich nicht verlassen. Die Definition die deine Freundin hat über Beziehungen ist genau richtig. Zwei Partner die zusammenhalten, zusammen Dinge erleben, sich zusammen austauschen, zusammen einschwören, das Ding zusammen stämmen.

Davon hältst du nichts. Dir könnte ne FB komplett genügen. Ich mach nur mein Ding und wenn ich Bock auf Sex hab, schnell die Alte ficken, abspritzen und Ciao!

Ist es das was du unter einer Beziehung verstehst? Du hast nie gelernt locker und cool, harmonisch und humorvoll eine Beziehung zu führen. Du hast nie gelernt eine Frau als Frau wahrzunehmen, sie zu umgarnen, zuspielen, flirten...Wo pflegst du die Beziehung? Was definiert ein Wir bei euch? 

Merke dir eins: Eine Frau richtet sich nach der emotionalen Verfassung eines Mannes. Und dein Versagen emotionaler Stabilität kriegst du von ihr um die Ohren gefeuert.

Ich sag dir, wenn ich meine Augen schließe und an meine Freundin denke, sehe ich sie überwiegend lächeln. Wenn ich all die Jahre zurück denke, war sie fast nur am lächen und am strahlen. Das bedeutet, ich habe einen top Job geleistet. Wie sieht das Gesicht deiner Freundin aus?

Und bitte: Hör doch einfach auf ständig mit ihr zu reden. Wir haben einen Streit, ich hau ab (wie ein kleines Kind) und danach reden wir.... Alter, echt jetzt. Handeln! Nicht reden! Handeln! Das was du mit ihr beredest setzt du nicht um! Sieh dir deine Scheiße an! Ergebnis null! Beziehung im Arsch!

 

Was kannst du tun:

Was ist für dich die optimale Beziehung? Was tut ihr gut in dieser optimalen Beziehung? Visualisiere das! Nimm die Führung und bringe euch als Team an das Ziel. Werde endlich locker! Entspanne. Antworte dir auf die ganz oben gestellte Fragen und setze um was du sofort ändern kannst. Fragen stellen, auf sie eingehen, öffne dich ihr. Auf einander beziehen. 

Wenn dir diese Frau und diese Beziehung wirklich wichtig ist, wirst du ab sofort alles daran setzen diese vor genau solchen Shit zu schützen. Du kümmerst dich um euren Hund liebevoll? Dann mach das mal lieber mit deiner Freundin und der Beziehung. Gib ihr einen Grund die Beziehung fortzusetzen. Erschaffe ihn. Designe ihn.

Wenn nicht, verschwende nicht ihre Zeit mit deinem Ego und deiner Lustlosigkeit. Selbst wenn ihr zu jedem Thema unterschiedliche Meinungen hättet, kann das lustig sein. Egal wie anders ihr seit, ist eine schöne Beziehung machbar.

Vier Jahre... Und jetzt stellst du erst fest das du sie eigentlich nicht kennst. Was habt ihr die Jahre eigentlich gemacht? Tiefgang null.

So. Jetzt Arsch hoch. Der Weg des wahren Mannes kaufen und lesen innerhalb einer Woche. Handeln! Schnell!

Gruß Lafar

 

Direkt in die Schatztruhe damit. Ganz oben als Disclaimer! Diese Tipps in Verbindung mit einer psychisch normalen Frau und ihr nehmt der Beziehung jegliche Destruktivität. Das Beste was ich seit langem hier gelesen habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin vielleicht etwas jünger als ihr, jedoch kann ich mit längeren Beziehungen durchaus mitreden.

Ihr führt zwei verschiedene Leben. Ihr lebt quasi aneinander vorbei. Die Zeit, die ihr gemeinsam verbringt, ist nicht schön, angenehm oder sonstiges. Aber ich weiß, was du ändern kannst! Der erste Schritt, und vermutlich auch der schwierigste, ist getan. Du hast Dein bzw. Euer Problem erkannt und um Rat gefragt. Und jetzt brauchst Du Input von außen. Ich versuche mal, Dir ein bisschen auf die Sprünge zu helfen und Dir Deine Fehler und mögliche Chancen aufzuzeigen.

 

Erstmal das Positive:

- Du willst was ändern, das ist auf jeden Fall der richtige Schritt

- Du tust was für Deine Gesundheit (sportliche Aktivitäten)

- Du hast ihr einen besten Freund ermöglicht, der ihr immer zuhört ( Hund) und keine Absichten hat, sie dir auszuspannen (Respekt fürs Mitdenken! )

- Du hast soziale Kontakte

- Du scheinst Dir Mühe zu geben, dass Du sie im Bett glücklich machst

-Du versuchst Deine finanzielle Situation zu verbessern

 

Aber es gibt auch Negatives, denn sonst müsstest Du dich dem Forum ja nicht anvertrauen:

- Du stellst Fußball über Dein Mädchen (No-Go)

- Du gefährdest Dich, Deine Freundin und Andere, während Du zu schnell Auto fährst ( Die einzigen Rechtfertigungen wären, wenn jemand schwerverletzt ins Krankenhaus muss, oder die Fruchtblase geplatzt ist)

- Du bist nur mit Dir selbst beschäftigt und achtest nichtmal auf Deine Liebste

- Du lässt sie einfach so irgendwo stehen???? Und fährst alleine? Eine Frau stehen lassen? Kein Wunder, dass es da kriselt!!!

- Du bist korpulent, machst Krafttraining, aber grillst?? So wie es scheint, willst du was an dir ändern. Du solltest aber erstmal Deinen BMI runterschrauben durch GESUNDES Essen. Oder hast du Zuchhini gegrillt ohne Fett? Fitnessstudio ist definitiv der beste Anfang. Aber wieso gehst du da OHNE deine Angebetete hin? Klar braucht man auch Hobbies für sich selbst, aber besonders das Fitnessstudio ist doch sehr gut dazu geeignet, sich wieder näher zu kommen und Zeit zu verbringen. Da könnt ihr auch das so lang ersehnte Dream-Team werden. Und ihr findet euch wieder gegenseitig anziehender. Klingt bei dir ja nicht gerade so, als ob Du sie WIRKLICH haben willst. Es scheint dir nur bequemer zu sein. Ein Paar wird man nicht, weil man einen gemeinsamen Hund hat.

- Du meinst, dass Sex das Wichtigste ist. FALSCH! Der Sex kann noch so toll sein, wenn man aber nicht auf einer Wellenlänge ist, dann geht höchstens eine FB.

 

 

Und jetzt, worauf du vielleicht gewartet hast: Tipps, wie du das Steuer wieder rumreißen kannst.

- Wir bereits erwähnt, meldet Sie auch an im Fitnessstudio. Ihr könnt euch gegenseitig mit Motivation helfen und könnt gegenseitig euer Fitness-Buddy werden. Da kann Sie dann auch wieder lernen, Dir zu vertrauen. (wobei das echt schwer ist, wenn man bedenkt, was du da schon gebracht hast)

- Scheiß auf Frame oder Selbstbewusstsein! Wenn Du willst, dass das wieder wird, dann kümmer dich mehr um sie! Sonst wird sie sich immer weiter von dir abkapseln. Es ist sehr schmerzhaft für eine Frau, wenn ihr ein naher Vertrauter so wehtut. Sie wird versuchen, sich emotional von Dir zu distanzieren. Und so wie Du das schilderst, fängt sie damit auch schon an! Also allerhöchste Eisenbahn!

- Kein Geld für einen teuren Urlaub? Who cares! Macht einen Spaziergang, eine Tagesreise, eine Wandertour, eine Backpacking-Reise mit Zelt, geht auf kostenlose Veranstaltungen, Messen, Feste, kostenlose Naturbäder, Büchereien, ein Stadtbummel (muss nichts kosten), besucht einfach mal just for fun eine Univorlesung, koche für sie ( veganes Essen ist viel günstiger, wenn du Geld sparen musst!), ! Wo ein Wille, da ein Weg!

- Schreib Dir 50 positive Dinge an deiner Liebsten auf. Blende das Negative aus, blende die Vergangenheit aus oder Dinge, die ihr euch gegenseitig schon angetan habt. Daran zu denken bringt euch NIX! Es schürt nur Zundstoff für neuen Streit. Stattdessen konzentrier Dich mal eine Woche nur auf ihre positiven Eigenschaften.

- Lass das Spielzeug weg für eine Zeit. Du musst sie kennenlernen. Erforscht doch lieber einmal eure zärtliche Seite. Ihr seid so jung, ihr seid keine 5 Jahre zusammen, wie kann dann schon tote Hose sein? Außerdem ist für eine Frau es auch sehr wichtig, dass Sie weiß, dass sie sich auf dich verlassen kann. Nimm sie in den Arm, zeig ihr, dass sie Dir wichtig ist.

- REDE MIT IHR! Das ist zwar extrem schwer für Männer, reden, aber das ist der einfachste Kanal, mit einer Frau zu kommunizieren. Rede mit ihr über ihren Tag, ihre Wünsche, wie sie sich ihre Zukunft vorstellen würde. Sag ihr aber auch, was Dir wichtig ist. SEHR wichtig ist allerdings, WIE du deine Sätze formulierst. Also nicht sowas wie: Wieso machst du immer/nie..., Du bist so..., Nie hörst du mir zu. Etc. KEINE VORWÜRFE!

- Verliebe dich neu in sie.

- Hol deine Eier aus dem Keller, die werden im (deine Stockwerknummer einfügen) viel dringender gebraucht!

- Fang keinen Streit an. Erst recht nicht im Auto, wo sich dann keiner zurückziehen kann! Rückzugsmöglichkeiten sich nach einem Streit ganz wichtig, in der Zeit kann sie den Streit nochmal reflektieren, bewerten und sich wieder abregen. Außerdem ist sowas sehr kräftezehrend und eine Frau, besonders eine, die stark wirken will, wie du sagtest, will Dir nicht ihre Schwäche zeigen, denn sonst fühlt sie sich möglicherweise nicht ebenbürtig ( -> noch weniger Comfort als jetzt, also im Keller!). Stattdessen geht sie gestärkt aus ihrer kurzen Rückzugspause und merkt, dass der Streit auf Beziehungsebene und nicht auf Sachebene geführt wurde. Und es vielleicht um Kleinigkeiten ging ( Zahnpastatube nicht geschlossen, ein Fußballspiel erst 2 min nach Anspiel einschalten)

 

Und erst nachdem du das alles probiert hast und sie trotzdem kein Fünkchen entgegenkommt, könntest du in Erwägung ziehen, zu nexten. Aber das alles durchzuprobieren dauert eh schon mindestens 10 Monate, und in der Zeit hast du sie bestimmt schon wieder zurückerobert.

Und jetzt auf in den Kampf, ich wünsch euch viel Glück! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank! Habe mittlerweile viel reflektiert und wirklich gemerkt das ich das Problem bin an dem ganzen.

 

Mittlerweile ist es aber meiner Meinung nach schon zu spät. 

 

Habe mich gestern bei ihr noch mehrmals entschuldigt für meinen Fehltritt vom Samstag. Aufrichtig, und wirklich ernst gemeint. Vorhin als ich heim kam war sie total sauer, und ich wollte mit ihr reden. Sie hat mir dann vorgeworfen das sie nach allem was passiert ist und nachdem sie mir gestern gesagt wie schlecht es um unsere Beziehung steht sie irgendwas von mir erwartet hätte. Ne Entschuldigungssms, blumen, irgendwas. Sie wollte das ich um sie Kämpfe. Wohl gemerkt hab ich ihr heut mehrmals geschrieben, wie es ihr geht und dergleichen. Also wirklich interesse gezeigt und investiert. Mehr wollte ich ihr heute auch nicht zumuten da sie gestern noch gesagt hat ihr würde Abstand gut tun und sie ist froh Zeit für sich zu bekommen. Jetzt ist sie Stinksauer und Enttäuscht weil ich nach allem nicht um sie kämpfe und letztendlich wollte ich ihr zeigen das sie mich interessiert und das ich ihr das geben wollte wonach sie gestern noch verlangt hat. 

 

Sie hat mir auch gesagt ich brauch morgen gar ned mit blumen, briefen oder sonst was daher kommen, weil es jetzt nichts mehr zählt nachdem sie mir es gesagt hat.

 

Vielen Dank Lafar für das Augen öffnen, und den Rat. Weiss zwar aufgrund der aktuellen Situation gar nicht mehr weiter aber das hat mir wirklich geholfen.

 

Baird

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lass deine Bemühungen einfach weiter einfließen. Du musst jetzt beständig werden. Das dauert Wochen, gar Monate. Zeit für dich aus dir einen Ladysman zumachen und Zeit für sie zu sehen, das du es ernst meinst. Einfach weiter machen. Erwachsen, empathish, geduldig aber dazu stehend. Das Herz von Vater Zeit überwältigt so manche Frau. Und dann hier drin weiter einlesen und das empfohlene Buch lesen. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Baird:

Sie hat mir auch gesagt ich brauch morgen gar ned mit blumen, briefen oder sonst was daher kommen, weil es jetzt nichts mehr zählt nachdem sie mir es gesagt hat.

Das ist eine indirekte Aufforderung von ihr es doch zu machen! Lass dir was besonderes einfallen.

Auch wenn es für dich schon zu spät scheint, ist es das nicht. Hab das Gefühl sie will dir dadurch zeigen, dass es um was geht und dass du dich anstrengen sollst.

(Welcher Fehltritt, ich hab dazu jetzt nichts gesehen)

 

Immer diese Erwartungen... Sprecht mal GENAU aus, was ihr erwartet. Erst dann kann man die Erwartungen erfüllen oder übertreffen. Denn dahin solltest du tendieren: Ihre Erwartungen zu übertreffen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soll ich morgen dann trotzdem auch wenn sie es nicht mehr will was machen? Hänge jetzt natürlich voll in der Luft und bin unsicher. 

 

 

Danke für den Buchtipp!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke lass mir was einfallen.

Fehltritt: Das ich sie schlecht behandelt hab, mitten in der Diskussion zum Fussball gefahren bin, etc.

bearbeitet von Baird

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb Baird:

Soll ich morgen dann trotzdem auch wenn sie es nicht mehr will was machen? Hänge jetzt natürlich voll in der Luft und bin unsicher. 

 

Viel zu verlieren ist nach Deiner Schilderung scheinbar eh nicht mehr. Kann so oder so schlecht laufen.

Achja - Einsicht, Reumütigkeit oder was auch immer hin oder her - Kriechen tuste bitte trotzdem nicht. Sondern erscheinst aufrecht.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.