DEIN SEX PENNT! Bringe sexuellen Schwung in deine Beziehung

14 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Gut geschrieben und toll zusammengefasst und für Neulinge sicherlich hilfreich.

Was mir als "altem Hasen" fehlt, ist was Neues innovatives. Das ist allerdings kritik auf a) hohem niveau und b) wüsste ich selbst nicht wie ich es ergänzen würde.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn eine Frau das alles in einer Beziehung machen würde, ich würde sie auf der Stelle verlassen.

 

"Warum leckst du die ganze Zeit die verdammte Gurke?? Du sollst sie schälen!"

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb cdc:

Wenn eine Frau das alles in einer Beziehung machen würde, ich würde sie auf der Stelle verlassen.

 

"Warum leckst du die ganze Zeit die verdammte Gurke?? Du sollst sie schälen!"

 

Alles mit Gemüse fand ich auch affig ;)  Aber hier geht es ja eher um das große Ganze und das ist schon gut zusammengefasst. Auch wenn neues für mich nicht dabei war und ich denke, dass die meisten (guten) Beziehungen in den ersten 1-2 Jahren recht problemlos so laufen, finde ich den Text gut für längere Beziehungen, um sich manches mal wieder bewusst zu machen. Oder es am besten gar nicht so weit kommen lassen.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ergänzend zu Lafars Text aus eigner Erfahrung:

P&P feuert das ganze nochmal an. Also auch bei Komplimenten usw sie spielerisch wegstoßen und wieder ranziehn. Sie wird irgendwann so rattig sein, dass sie nur noch von euch genommen werden will, bzw vermehrt Nähe sucht und euch küssen will.

Sex beim Kochen, bitte wörtlich nehmen! Fick sie, während sie am Herd steht und grad was brät oder schnippelt. BESTEHE! mit dominanter, herrschender Stimme, das sie das gefälligst ordentlich zu machen hat, da du sonst aufhörst zu ficken.
Ihr Hirn wird ein Spagat machen und versuchen beides zu auf die Reihe zu kriegen.

Funktioniert ebenso gut bei Telefonaten mit den Eltern oÄ

 

Zitat

Der Liebestempel der Lust [...]

Stimme zu, NUR! es gibt auch Situationen, da ist einem das völlig egal, bzw gerade diese eine Situation turned einen so an, das extra schnell mal duschen, alles kaputt macht.
Ich stank auch mal ziemlich nach ner Wandertour. Wien Wildschwein, Sah auch so aus. Freundin hat das dermaßen angeturned, dass sie sich quasi auf mich gestürzt hat. Ihr war alles egal.

Genauso, stört es mich mal nicht, wenn meine Freundin nicht aalglatt rasiert ist, wenn ich plötzlich nen Schub wegen irgendwas krich und sie am liebsten an Ort und Stelle nageln will. Dann will ich sie. Reiß ihr die Hose runter, lege sie übern Schoß leck ihre Pussy, Arsch, kneife ihren Hintern, beiße und ficke sie. Da kümmerts mich nicht, ob sie gerade geduscht hat oder nicht, oder ob sie paar Stoppeln hier und da hat.


Was mir im Text fehlt, ist die Sexuelle Präsenz, die man ausstrahlen sollte. Dh. man ist in reinem mit sich, ist egtl immer geil, aber nicht needy, man hat Spaß an Sex und an Verführung, man ist frech und abenteuerlustig und schert sich nen Dreck was andere denken.
Das dem Partner zu zeigen schaffen nur wenige und wenn man dies seinem Partner vorlebt und vermitteln kann, hat man wirklich guten Sex und der andere wird mehr oder minder süchtig nach einem.

Bspw. benimmt man sich immer unauffällig auffällig an öffentlichen Orten. Kuck süffisant ihn ihren Ausschnitt, zieh mitm Finger an ihrem Top, damit du ein bisschen Mehr einblick hast, grinse sie dabei an, schwenke, langsam deinen Blick von ihren Titten zu ihren Augen und schmatz mal, oder flüster ihr was dreckiges ins Gesicht.

Frauen können auch ganz tolle Dinge machen, die Männer (mich zumindest antörnen). Wenn ihr zB auf der Couch gammelt, du mitm Kopf auf seinen Bauch, hauch ihm zB durch die Hose auf seinen Schwanz, oder Reibe dein Gesicht an ihm.
Diese Art "Verehrung" bindet starkt und funktioniert auch bei vielen Frauen.

 

Wichtig ist aber auch, das man seinen Partner gut kennt und abschätzen lernt, wie er auf etwas reagieren wird. Nicht jeder mag ja alles, auch wenn man mittels Fantasie/Kopfkino und bissl Dominanz viel rauskitzeln kann.

 

Desweiteren muss man sich aber ganz bewusst sein, das Menschen sich verändern und besonders Frauen ganz sensibel auf Veränderungen reagieren. Hier dann etwas forcieren zu wollen, ist Käse und sich zurücknehmen können wichtiger, jedoch ohne sich aufzugeben.

Zitat

NACH DEM SEX IST VOR DEM SEX

Ganz banal und naheliegender: Redet über euren Sex, wie ihr in Empfunden habt und was euch daran geil gemacht hat > man geht schnell in Dirty Talk über und kricht defakto wieder Lust.

Beschreib wie du Kopfkino wegen dem Blowjob hast und wie sich ihr Gesicht dir beim Blasen in dein Hirn gebrannt hat, oder du dir einen Keulen musstest, weil ihr Parfüm nach dem Sex dein Bett durchtränkt hat.
Oder wenn die Frau blaue Flecken hat, erzähle ihm davon, wie du daran denken musstest, wie er dich angepackt hat und du den ganzen Tag daran rumdrückst und dabei total feucht wirst.

Erinnerungen können neuen Sex befeuert. Aber wie mit allem: Too much of a good thing is a bad thing.

bearbeitet von Noodle
  • TOP 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr schöner Text! :-)

Ich finde den auch für "Fortgeschrittene" interessant. Eben weil man sich mal wieder über die Dynamiken bewusst wird.

Leider sehen auch viele Leute in meinem Umfeld Sex als den reinen "Akt" an sich, sind sich aber nicht klar darüber, dass es vielmehr ein Spiel ist.

Fließende Interaktion.

 

Für mich selbst hatte der Text in so fern Hilfreiche Charakter, weil ich nun weiß, was ich einem Kumpel raten muss.

Er hat "Probleme" mit seiner Frau. Sie meint sie bekommt zu wenig Aufmerksamkeit/Liebe. Er sagt "Wir haben doch regelmäßig Sex. Was will sie denn?"

Mir persönlich war nicht klar, dass das, was du hier schreibst vielen nicht bewusst ist. Dass es für einige eben nicht selbstverständlich ist.

Dass viele Paare (gerade wieder im Urlaub mit Freunden gesehen) leider nur Sex haben, weil es rational "sein sollte" und nicht, weil durch die Interaktion und das Spiel

miteinander Energie/Spannung aufgebaut wurde, und man es dringend tun "muss" & will, weil es nicht mehr anders geht. :-)

Dabei ist Sex - wenn es denn Bestandteil deines Naturells ist, oder du es dir angewöhnt hast - eine so tolle Art, das "Spiel" selbst mitten in der Öffentlichkeit zu spielen.

Ich möchte diese Grundspannung nicht mehr missen. Danke für den neuen Blickwinkel!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

Dabei ist Sex - wenn es denn Bestandteil deines Naturells ist, oder du es dir angewöhnt hast - eine so tolle Art, das "Spiel" selbst mitten in der Öffentlichkeit zu spielen.

Korrekt.

Und im Prinzip auch gut in Sexgod Method beschrieben, zumindest in groben Zügen.

Wichtig ist zu verstehn, dass Sex immer etwas dynamisches ist, für das man eine gewisse Leichtigkeit braucht und "kindliche" verspieltheit von Vorteil ist. Manchmal die schnelle harte Nummer, mal wieder Zärtlich, mal am rumtollen, mal wieder die Ausdauer Orgien Nummer verteilt aufs ganze WE.

Das gegenseitige aufgeilen fehlt ganz ganz oft. Dann wird bissl anner Mumu gemuffelt, BJ, lecken, Ficken, fertig.
Ist MAL! ok.. aber sollte nicht zum Dauerzustand werden.
Das sieht man dann bei Paare, die nur stumm nebenher sitzen und in WA rumhämmern. Ich muss dann immer über die Blicke anderer schmunzeln, wenn sie einen so "herablassend/neidisch" betrachtend. Aber auch wenn ich selbst ein Pärchen sehe, das gerade voll am Kopfkino spinnen ist.

Oft ist es auch einfach ok, Sex ruhen zu lassen. Mal garnix machen. Und plötzlich von hinten dat Weibchen anspringen, überfallen usw.
Immer schon verschieden.

 

bearbeitet von Noodle
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Noodle:

Korrekt.

Und im Prinzip auch gut in Sexgod Method beschrieben, zumindest in groben Zügen.

Wichtig ist zu verstehn, dass Sex immer etwas dynamisches ist, für das man eine gewisse Leichtigkeit braucht und "kindliche" verspieltheit von Vorteil ist. Manchmal die schnelle harte Nummer, mal wieder Zärtlich, mal am rumtollen, mal wieder die Ausdauer Orgien Nummer verteilt aufs ganze WE.

Das gegenseitige aufgeilen fehlt ganz ganz oft. Dann wird bissl anner Mumu gemuffelt, BJ, lecken, Ficken, fertig.
Ist MAL! ok.. aber sollte nicht zum Dauerzustand werden.
Das sieht man dann bei Paare, die nur stumm nebenher sitzen und in WA rumhämmern. Ich muss dann immer über die Blicke anderer schmunzeln, wenn sie einen so "herablassend/neidisch" betrachtend. Aber auch wenn ich selbst ein Pärchen sehe, das gerade voll am Kopfkino spinnen ist.

Oft ist es auch einfach ok, Sex ruhen zu lassen. Mal garnix machen. Und plötzlich von hinten dat Weibchen anspringen, überfallen usw.
Immer schon verschieden.

 

Das ist ja das tolle. So wird Sex niemals langweilig. Es ist ein Spiel. Ich find es toll, wenn man nie so wirklich weiss, wie sich das entwickelt, wenn man es initiiert.

Gestern z.B. haben wir mittendrin kurz aufhören müssen, weil wir beide n Lachanfall bekommen haben. Grund schreib ich jetzt besser nicht :-)

Aber das war cool. Lässig und einfach was Wert.

Zitat

Das gegenseitige aufgeilen fehlt ganz ganz oft. Dann wird bissl anner Mumu gemuffelt, BJ, lecken, Ficken, fertig.
Ist MAL! ok.. aber sollte nicht zum Dauerzustand werden.

DAS ist ein wichtiger Satz. Das ist mir (in dem Urlaub jetzt) brutal aufgefallen. Ich hab das ehrlich nicht verstanden.

Junge Menschen. Teilweise wesentlich jünger als ich. Viele Päärchen und ich denke viele nicht Jahrzehnte verheiratet. Alleine aufgrund des Alters.

Meine LTR und ich haben uns schon mal ab und an gefragt "Sind wir kindisch? Vielleicht bescheuert? Oder die anderen verklemmt?"

Auch bei den Freunden, die dabei waren hab ich mir das gedacht. Die gehen im Alltag absolut asexuell miteinander um. Aber auch viele um mich herum.

Ich kann mir vorstellen, wie unmotiviert dann Sex initiiert wird. Kenn ich von meiner Ex. Da greift man einfach direkt in den Schritt und jeder weiss "Okay - jetzt Sex."

Aber so, dass man sich reizt vorher - fehlanzeige. Da kann ich mir ja gleich n Schild Basteln. "Frau. Bett. Sex. Jetzt." Wäre gefühlt dasselbe. So ohne Leidenschaft und Gefühl.

 

Sorry, aber ich kann mittlerweile nicht anders, als wir z.b. Anstanden ihre Hüfte zu packen und unauffällig meinen Schwanz an ihrem Arsch zu reiben. Und sie ist kindisch genug, auch noch mit zu machen. So ging das immer mal wieder den Tag über.

Und ich kann nur von mir sprechen: Ich war froh, als ich wieder mit ihr auf m Zimmer war. Lange hätte ich das nicht ausgehalten.

Wenn ich mir das davor jetzt weg denke - mir wird klar, warum manche dann einfach ins Bett gehen und die Glotze an machen.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dank für den tollen thread.

vor 4 Minuten schrieb -draco-:

Meine LTR und ich haben uns schon mal ab und an gefragt "Sind wir kindisch? Vielleicht bescheuert? Oder die anderen verklemmt?"

Auch bei den Freunden, die dabei waren hab ich mir das gedacht. Die gehen im Alltag absolut asexuell miteinander um. Aber auch viele um mich herum.

Hierbei kann ich mich nur anschließen, genau das wollte ich auch gerade schreiben. Ich bin jetzt wirklich kein Sex God und muss noch viel lernen, aber ich habe Spaß am Sex und probiere gerne Neues aus. Meine LTR hat ebenfalls Spaß und macht gerne mit. Es kommen bei ihr in letzter Zeit immer wieder Zweifel, ob wir noch normal sind. Sind wir eigenartig? Ein bisschen pervers? Wo liegen die Grenzen zwischen Normal und zu verrückt?

Ich vermute, dass es bei ihr diese innere Einstellung gibt das sie ein "gutes Mädchen" ist und man sowas normal nicht macht. Ich versuche dabei meinen Frame zu halten und diese Zweifel zu entkräftigen, aber es fühlt sich echt an ob man gegen die normale Welt seinen frame halten muss. ;-)

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb Mad Machine:

Dank für den tollen thread.

Hierbei kann ich mich nur anschließen, genau das wollte ich auch gerade schreiben. Ich bin jetzt wirklich kein Sex God und muss noch viel lernen, aber ich habe Spaß am Sex und probiere gerne Neues aus. Meine LTR hat ebenfalls Spaß und macht gerne mit. Es kommen bei ihr in letzter Zeit immer wieder Zweifel, ob wir noch normal sind. Sind wir eigenartig? Ein bisschen pervers? Wo liegen die Grenzen zwischen Normal und zu verrückt?

Ich vermute, dass es bei ihr diese innere Einstellung gibt das sie ein "gutes Mädchen" ist und man sowas normal nicht macht. Ich versuche dabei meinen Frame zu halten und diese Zweifel zu entkräftigen, aber es fühlt sich echt an ob man gegen die normale Welt seinen frame halten muss. ;-)

Das liegt oft auch am Alter. Ich schätze dich auf um die 20 jetzt so ganz frei aus dem Bauch herum ein.

Bei den *wirklich* "guten Mädchen" ändert sich die Einstellung oft nach ner Weile. 

Die meisten Frauen in meinem Umfeld (meine LTR eingeschlossen) definieren "gutes Mädchen" mittlerweile so:

In der Öffentlichkeit die Dame, die niveauvoll mit ihren Reizen spielt, im Schlafzimmer die tabulose Schlampe.

Und da machen die auch keinen Hehl draus, dass sie auf das Schlafzimmer bezogen gerne Schlampen sind. 

Abwarten junger Freund. Das war damals n herber Schock für mich, als mich das das erste mal getroffen hat ;-) 

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

Ich vermute, dass es bei ihr diese innere Einstellung gibt das sie ein "gutes Mädchen" ist und man sowas normal nicht macht. Ich versuche dabei meinen Frame zu halten und diese Zweifel zu entkräftigen, aber es fühlt sich echt an ob man gegen die normale Welt seinen frame halten muss. ;-)

Du musst nichts gegenhalten.

Du lebst Sex, atmest Sex, bist Sex. Du machst kein hehl daraus, das du Sex genießt, weil es was tolles ist, aber du teilst ihn nur mit Menschen, die dies auch zu schätzen wissen und die niemanden wegen der Lust verurteilen.
Sobald das einmal im Kopf ist, muss man nichts gegenhalten. Wer gegen ist, wird ignoriert, bzw rausgesiebt.
Erst recht nicht bei der Freundin. Der lebt man das vor und wenn sie will, wird sie folgen. Und die meißten tun es. Die guten/geilen jedenfalls..

bearbeitet von Noodle
  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Push!

Lasst mal ein paar Ideen und Erfahrungen einfließen als Anreiz in einer Partnerschaft.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.